AQIM

161 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
161
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

AQIM

  1. 1. Preample: Das ist ein Konzept für die Gründung einer Arbeits- Qualifizierungs- & Integrationsmaßnahme für Arabisch stammende Migraten. Die Maßnahme beinhaltet die Schulische Bildung und die Fachliche Qualifizierung der Zielgruppe und dauert 12 Monate. Die Zertifizierug ermöglicht den Absolventen den Anschluss an den Arbeitsmarkt oder die Möglichkeit eine fundierte Ausbildung in den angeschlagenen Beruf zu absolvieren. Dabei werden die 12 Monate der Maßnahme angerechnet. Für die Maßnahme suchen wir einen Träger mit dem wir die Fachliche Qualifizierung in seinen Betrieb und nach den Betrieblichen Abläufen gestalten und umsetzen. Die Finanzierung erfolgt durch Staatliche Förderung wo wir bereits mündliche Zusagen bekommen haben. Die Zertifizierung erfolgt in Zusammenarbeit mit Berufsverbänden und den Handelskammern. Der Integrationsunterricht wird in Zusammenarbeit mit spezialisierte Einrichtungen angeboten. Wer wir sind: Ein Verein in Gründung Christiane Teichgräber, Karin Christ, Rabieb AL Khatib (Siehe Lebensläufe) Was suchen wir: Träger: Einen Träger mit dem wir unser Konzept umsetzen können. Der Träger hat die Aufgabe die Maßnahme in seinen bestehenden Betrieb zu integrieren und uns Raum & fachliches Know-how zur Verfügung zu stellen. Wir werden die Maßnahme gemeinsam mit dem Träger gestalten und sie an seinen Betrieb anpassen. Der Träger muss mit uns die Subventionen beantragen. Wir leiten das Projekt und sorgen für die Umsetzung. Der Träger kann ein Hotel, ein Franchise Unternehmen, eine Bildungseinrichtung, ein Kulturzentrum oder ähnliches sein. Zertifizierung Wir wollen erreichen, dass die Maßnahme von den deutschen Fachverbänden mit Hilfe einer Abschlussprüfung und einen Bildungsnachweises als Berufliche Qualifizierung anerkannt wird. Die Zertifizierung soll dazu beitragen den Eintritt in den Arbeitsmarkt für die Absolventen nach Markt üblichen Konditionen zu ermöglichen. Die Qualifizierung soll auch als Teil einer Berufsüblichen Ausbildung angesehen werden. Wenn die Absolventen nach Abschluss der Maßnahme ihr Know-how durch eine Ausbildung in den angeschlagenen Beruf ausweiten wollen, dann sollen die 12 Monate der bereits abgeschlossenen Maßnahme angerechnet und von den üblichen Laufzeiten abgezogen werden. Konzept Name: Arbeits- Qualifizierungs- & Integrations Massnahme (AQIM) Dauer: 12 Monate Inhalt: Sprache, Sozialkunde, Wirtschaft, Recht & Fachkunde Zielgruppe: Erwachsene ueber 21 Jahre hauptsaechlich Auslaeder aus arabischen Staaten Erwachsene ueber 21 Jahre hauptsaechlich Arabisch sprechende Asylberechtigte Fluechtlinge Flüchtlinge die einen gesicherten Aufenthalt, eine Aufenthaltserlaubnis haben und Geduldete Asylbewerber nach drei Mmonatigem Aufenthalt in der BRD. Genehmigungen: Ausländerbehörde und Agentur für Arbeit müssen den Sachverhalt prüfen & Genehmigungen erteilen. Zertifizierungen und Abschlussprüfung werden in Zusammenarbeit mit Institutionen wie IHK, DEHOGA, Handwerkskammer abgestimmt. Lehrplan wird in Zusammenarbeit mit Organisationen erstellt wie Initiativ Gruppe (IG), Save me, Refugio, Goethe Institut Ort: Im ersten Jahr in Muenchen und weitere Brennpunkte in Bayern. Im zweiten Jahr in Berlin und im dritten Jahr kann die Maßnahme auf alle Bundesländer übertragen werden. Ziel der Massnahme: Die Qualifizierung und fachliche Grundvorbereitung (Einstiegsqualifizierung) von Menschen über 21
  2. 2. Jahre die eine Grundausbildung oder einen Schulabschluss schon haben. Dabei gilt der Ansatz der Förderung der beruflichen Weiterbildung (FbW) um die Hürden der Vorrangprüfung zu überwinden. Dadurch werden die Auszubildende für den Deutschen Arbeitsmarkt in den folgenden Berufen mit besseren Qualifikationen einsteigen können: Qualifizierung für folgende Berufe (Mangelberufe): Gastronomie & Hotellerie Handwerk (Konditor, Bäker, Metzger) Journalismus um in arabischer Sprache tätig zu werden Pflege Berufe & Arzt Sprechstundenhilfe Gemäß dem Bayerischen Integrationsmodell welches letzten Oktober in der Staatskanzlei zwischen der Bayerischen Regierung und den Wirtschaftsverbänden unterzeichnet wurde soll Die Qualifizierung als Vorstufe einer fundierten Ausbildung gelten und die schnelle Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt fördern. Bei der vorgesehenen Masßnahme geht es um Sprachförderung, die Kompetenzfeststellung und Anerkennung von Qualifikationen über die Berufsorientierung bis zur passgenauen Maßnahme zur Integration durch Ausbildung und gezieltem Sprachunterricht. Absolventen der AQIM müssen ein 3 monatiges Praktikum in relevante Betriebe machen oder können ihre Ausbildung bzw. einen Gesellenbrief absolvieren. Die 12 Monate Qualifizierungsmaßnahme sollte angerechnet werden. Daher werden die Prüfungen und die Unterrichtseinheiten mit den Verbänden (IHK) und den Bildungszuschußträger (Agentur für Arbeit) abgestimmt. Absolventen sind nach der Qualifizierung aber auch in der Lage hochwertige Arbeiten und Verantwortungsvolle Aufgaben in den angestrebten Berufen zu errichten. Sie stehen dem Arbeitsmarkt mit Grundwissen ueber unsere Kultur, Gesetze und unsere Tugenden zur Verfuegung und bringen grundkenntnisse des angestrebten Berufes mit. Qualifizierung: Es wird eine Zusammenarbeit angestrebt mit Verbände der Deutschen Wirtschaft & der IHK sowie der Anschluss an staatlich geförderte Massnahmen wie z.B. FIBA, ESF-BAMF Kurs, Einstiegsqualifizierung & Förderung der beruflichen Weiterbildung (Fbw) das von der Agentur für Arbeit angeboten wird. 1 bis 3 Monate 4 bis 6 Monate 7 bis 12 Monate Sprache Sprache Sprache Sozialkunde Sozialkunde Sozialkunde Wirtschaft Wirtschaft Recht Recht Fachkunde Kursinhalt: Sprachen: Hier streben wir an, die Kurse von A1 bis einschliesslich C2 anzubieten. Der Unterricht findet Zweisprachig statt (Arabisch & Deutsch) um die Hintergruende der deutschen Sprache tiefgruendig zu vermitteln. Das hierfuer angestrebte Lernmodel wird von arabische Muttersprachler vermittelt die sich in beide Kulturkreise auskennen. Das garantiert eine lueckenlose Übermittlung und den Ausschluss von Missverständnisse. Soyialkunde: In erster Linie werden unsere Gesellschftsnormen übermittelt. Dabei werden Beispiele zur verdeitlichung der Unterschiede zwischen der arabischen Kultur und der Deutschen herangezogen. Insbesondere wird Wert auf die Vermittlung der Gleichstellung zwischen Mann und Frau gelegt. Die Relegionsfreiheit und Religionsvielfalt (auch der Jüdischen) wird angesprochen. Desweiteren werden die deutschen Tugenden wie z.B. Disziplin vermittelt. Recht / Wirtschaft: Deutsche Verfassung, Konstellation Deutsche Staat und das Deutsche Rechtsszstem (Legeslative, Exekutive, Juditative) werden hier erklärt. Eben die Grundlagen der Demokratie.
  3. 3. Ein Berufsorientiertes BWL Wissen, Erklärung des Kapitalmaktes, Deutsche Wirtschaft, Dax und seine Unternehmen. Fachkunde: Hierbei geht es um Vermittlung fachspezifischer Grundkenntnisse hinsichtlich der Angestrebten Berufe. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Träger, den Unternehmen & Betrieben, Verbänden, Kammern, Berufsgenossenschaften. Budget: Kosten Die Kosten bestehen aus den monatlichen Ausgaben der Maßnahme und sind hier für 12 Monate erhoben bei der Annahme das pro Maßnahme 15 Schüler teilnehmen und das es 250 Arbeitstage pro Jahr gibt. Jedes Quartal beginnt eine neue Maßnahme und weitere 15 Teilnehmer werden aufgenommen. Die Kosten bestehen aus alle Schulische Materialien, Exkursionen, Unterrichtseinheiten, Hilfsmaterialien, Mittagsverpflegung, Kaffeepausen, Miete, Transport, Exkursionen, Telekommunikation/Internet, Lehrkraft, Pädagogische Betreuung, Ausbilder Der Unterricht findet an 5 Tagen jeh 8 Stunden (inkl. 2 Kaffeepausen & eine lange Mittagspause) die Woche statt. 990.000 Euro Jahreskosten ohne Investitionen (siehe Kalkulationsaufstellung nächste Seite) Wir beginnen mit 15 Teilnehmer im ersten Quartal. In jedes neue Quartal beginnt eine neue Gruppe mit 15 neue Teilnehmer sodass wir im vierten Quartal 60 Teilnehmer beschäftigen/unterrichten. Im ersten Jahr haben wir ein Defizit von 75.000 Euro da wir Investitionen von 210.000 Euro errechnet haben. Die Investitionen sind von der Einrichtung (z.B. Profi Küche, Schulungsraum) abhängig und von den vom Träger&Partner zur Verfügung gestellten Räume/Geräte.
  4. 4. Ausgaben:   Kosten / Gehalt 1 bis 3 Monate 4 bis 6 Monate 7 bis 9 Monate 10 bis 12 Monate Summe Anzahl Auszubildende   15 30 45 60   Anzahl Lehrer 45,000.00 3 4 6 7 225,000.00 Anzahl Sozialpädagogen 45,000.00 1 2 3 4 112,500.00 Anzahl Ausbilder 36,000.00 1 3 4 5 117,000.00 Projektmanagement 60,000.00 3 3 3 3 180,000.00     99,000.00 139,500.00 182,250.00 213,750.00 634,500.00 Kosten Pro Teilnehmer / Monat 26,405.33           Einnahmen   112,500.00 225,000.00 337,500.00 450,000.00 1,125,000.00 Qualifikationsgebühren 10%   11,250.00 22,500.00 33,750.00 45,000.00 112,500.00 Miete & NK   15,000.00 15,000.00 15,000.00 15,000.00 60,000.00 Transport   5,000.00 5,000.00 5,000.00 5,000.00 20,000.00 Communication - Internet   300.00 300.00 300.00 300.00 1,200.00 Exkursion a 20 Eur pro Woche   10,800.00 21,600.00 32,400.00 43,200.00 108,000.00 Unterrichtsmaterial 10Eur / W   5,400.00 10,800.00 16,200.00 21,600.00 54,000.00 Investition / Einrichtung   150,000.00 20,000.00 20,000.00 20,000.00 210,000.00 Ausgaben mit Investition   296,750.00 234,700.00 304,900.00 363,850.00 1,200,200.00 Ausgaben ohne Investition   146,750.00 214,700.00 284,900.00 343,850.00 990,200.00 Loss/Profit inkl. Investment   184,250.00 9,700.00 32,600.00 86,150.00 75,200.00 Loss/Profit ohne Investment   34,250.00 10,300.00 52,600.00 106,150.00 134,800.00

×