Comeniusprojekt
„ICTeam“
2013 bis 2015
Was ist das?
Comeniusprojekte sind Teil des EU-Programms für lebenslanges
Lernen.
Das Akronym „ICTeam“ steht für
„Interakt...
Was wird gemacht?
2013 bis 2015
Schüler und Lehrer der Goetheschule arbeiten mit Schulen aus den Städten
Botosani (Rumänie...
Wie geht das?
... durch
kontinuierliche Arbeit im
virtuellen „TwinSpace“
Wie informieren wir
unsere Partner?
Videos des LK von Herrn Göttlich
informieren die Projektpartner über
unseren Schulallt...
2. Projektmeeting
05.04. bis 12.04.2014 in Wetzlar
Das Programm für die Teilnehmer
1. Besuch im Mathematikum
Herr Prof. Beutelspacher begrüßt unsere
italienischen Gäste
Begrüßung an der Goetheschule
Das italienische Team
Das türkische Team
Schülerlabor „Physik“
Herr Löffler, Herr Röder ...
und Herr Wagner
stellen im Schülerlabor
Physikversuche vor.
Workshop „Foto-Effekt“
Auswertung mit GeoGebra
Schülerversuch:
WiebestimmeichdasPlancksche
WirkungsquantummittelsFoto-Effe...
Workshop
„Steuerung von Lego-Robotern“
Wie kann man einen Lego-Roboter mit
Software kontrollieren?
Herr Frank erklärt es u...
Die 2. ICTeam-Conference
Individuelle Stadtführungen
Der Englisch-LK von Herrn Göttlich
führt unsere Gäste in Kleingruppen
durch Wetzlar.
Schwerpun...
Unterrichtshospitationen
Die Gäste des Comenius-
Projekts spielen während
der Hospitationen im
Unterricht gegen die
implem...
Unterrichtshospitationen
Goetheschüler dolmetschen
... so konnten unsere Gäste dem
Unterrichtsgeschehen in ihren jeweiligen
Landessprachen folgen.
Guten Appetit!
Gemeinsames Essen in
„Käthes & Theos Bistro“ der
Nachbarschulen.
Besuch weiterer
Bildungseinrichtungen
Ein Kindergarten,
eine Grundschule und
eine berufsbildende
Schule
öffneten für uns i...
Zu Gast an der katholischen
Kindertagesstätte am Dom
Die Leiterin, Frau Prutz, präsentiert unseren Gästen
aus Varna ihre E...
Zu Gast an der Lotteschule
Schulleiterin Frau Grahn informiert
unsere Gäste aus Burgas, Silifke
und Mikleus über ihre Schu...
Zu Gast an der Siemensschule
Frau Falanga und Frau Rischa übersetzen
Schulleiter Michael Diehl und
Europakoordinator Joach...
2. Besuch im Mathematikum
Herr Prof. Beutelspacher erklärt
unseren Gästen die Ziele des
Mathematikums.
Gemeinsame Abendessen
Entertainment am Abend
Beste Unterhaltung unserer
Gäste beim Konzert der
Musik-Leistungskurse.
Sportliche Aktivitäten
Gute Vorbereitung ist
wichtig ...
für sicheres Klettern
Workshop „Computerarbeit
und Gesundheit“
Herr Hilk erklärt die richtige
Körperhaltung am Bildschirm und
Möglichkeiten der ...
Offizieller Empfang durch die
Vertreter der Stadt
Die Projektteilnehmer beim Empfang im Palais Papius
Vielen Dank!
Dies alles war nur möglich durch die Unterstützung
unserer Kollegen:
Annette Kerkemeyer, Armin Wagner, Dieter...
Vielen Dank!
... und durch die Unterstützung unserer Schüler:
Alisa Bergheuer, Aliya Ablitip, Annika Balzer, Benedikt
Oehl...
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Comenius wetzlar2014

422 Aufrufe

Veröffentlicht am

Comenius Meeting in Wetzlar

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
422
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Comenius wetzlar2014

  1. 1. Comeniusprojekt „ICTeam“ 2013 bis 2015
  2. 2. Was ist das? Comeniusprojekte sind Teil des EU-Programms für lebenslanges Lernen. Das Akronym „ICTeam“ steht für „Interaktives Computerunterstützendes bzw. benutzendes Team“ als auch für „Internationales kreatives Team“
  3. 3. Was wird gemacht? 2013 bis 2015 Schüler und Lehrer der Goetheschule arbeiten mit Schulen aus den Städten Botosani (Rumänien) Silifke (Türkei) Varna (Bulgarien) Burgas (Bulgarien) Sava TA (Italien) Mikleus (Kroatien) und Wetzlar am Projekt.
  4. 4. Wie geht das? ... durch kontinuierliche Arbeit im virtuellen „TwinSpace“
  5. 5. Wie informieren wir unsere Partner? Videos des LK von Herrn Göttlich informieren die Projektpartner über unseren Schulalltag.
  6. 6. 2. Projektmeeting 05.04. bis 12.04.2014 in Wetzlar
  7. 7. Das Programm für die Teilnehmer
  8. 8. 1. Besuch im Mathematikum Herr Prof. Beutelspacher begrüßt unsere italienischen Gäste
  9. 9. Begrüßung an der Goetheschule Das italienische Team Das türkische Team
  10. 10. Schülerlabor „Physik“ Herr Löffler, Herr Röder ... und Herr Wagner stellen im Schülerlabor Physikversuche vor.
  11. 11. Workshop „Foto-Effekt“ Auswertung mit GeoGebra Schülerversuch: WiebestimmeichdasPlancksche WirkungsquantummittelsFoto-Effekt?
  12. 12. Workshop „Steuerung von Lego-Robotern“ Wie kann man einen Lego-Roboter mit Software kontrollieren? Herr Frank erklärt es unseren Gästen.
  13. 13. Die 2. ICTeam-Conference
  14. 14. Individuelle Stadtführungen Der Englisch-LK von Herrn Göttlich führt unsere Gäste in Kleingruppen durch Wetzlar. Schwerpunkte der Führungen sind: • Geschichte • Kultur • „Shoppen“
  15. 15. Unterrichtshospitationen Die Gäste des Comenius- Projekts spielen während der Hospitationen im Unterricht gegen die implementierte Computerlogik der Informatikschüler – besiegen konnten sie diese aber nicht.
  16. 16. Unterrichtshospitationen
  17. 17. Goetheschüler dolmetschen ... so konnten unsere Gäste dem Unterrichtsgeschehen in ihren jeweiligen Landessprachen folgen.
  18. 18. Guten Appetit! Gemeinsames Essen in „Käthes & Theos Bistro“ der Nachbarschulen.
  19. 19. Besuch weiterer Bildungseinrichtungen Ein Kindergarten, eine Grundschule und eine berufsbildende Schule öffneten für uns ihre Türen.
  20. 20. Zu Gast an der katholischen Kindertagesstätte am Dom Die Leiterin, Frau Prutz, präsentiert unseren Gästen aus Varna ihre Einrichtung
  21. 21. Zu Gast an der Lotteschule Schulleiterin Frau Grahn informiert unsere Gäste aus Burgas, Silifke und Mikleus über ihre Schule.
  22. 22. Zu Gast an der Siemensschule Frau Falanga und Frau Rischa übersetzen Schulleiter Michael Diehl und Europakoordinator Joachim Hunke heißen uns herzlich Willkommen!
  23. 23. 2. Besuch im Mathematikum Herr Prof. Beutelspacher erklärt unseren Gästen die Ziele des Mathematikums.
  24. 24. Gemeinsame Abendessen
  25. 25. Entertainment am Abend Beste Unterhaltung unserer Gäste beim Konzert der Musik-Leistungskurse.
  26. 26. Sportliche Aktivitäten Gute Vorbereitung ist wichtig ... für sicheres Klettern
  27. 27. Workshop „Computerarbeit und Gesundheit“ Herr Hilk erklärt die richtige Körperhaltung am Bildschirm und Möglichkeiten der Entspannung.
  28. 28. Offizieller Empfang durch die Vertreter der Stadt Die Projektteilnehmer beim Empfang im Palais Papius
  29. 29. Vielen Dank! Dies alles war nur möglich durch die Unterstützung unserer Kollegen: Annette Kerkemeyer, Armin Wagner, Dieter Grebe, Francesca Falanga, Frank Stühler, Heiko Frank, Meike Stamer, Patrick Löffler, Patrick Röder, Roderich Helmer, Sigrid Rischa, Sven Hilk, Thomas Göttlich und durch all diejenigen, die uns ihre Türen für Hospitationen öffneten.
  30. 30. Vielen Dank! ... und durch die Unterstützung unserer Schüler: Alisa Bergheuer, Aliya Ablitip, Annika Balzer, Benedikt Oehlmann, Christina Bezdek, Cuveyriye Kaya, Daniel Hundshausen, David Pecic, Desiree Schneider, Domenico Graziano, Fatih Cengiz, Francesco Geranio, Hannah Böhm, Hans Foust, Ida Steinmetz, Johanna Wissel, Julia Seissler, Julian Müller, Klaudia Vukelja, Larissa Butz, Leila Jouini, Lennart Bechtel, Linus Stoll, Luca Coletta, Maria Plasoianu, Max Tumala, Rüveyda Özkan, Sara Belhoula, Tim Rußmann
  31. 31. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×