Besonderheiten im dualen studium Ratgeber

134 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
134
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Besonderheiten im dualen studium Ratgeber

  1. 1. Geschichte des dualen Studiums • Im Jahr 1974 wurde das „Stuttgarter Modell“ dann für eine Testphase ins Leben gerufen • Seitdem entwickelt sich zunehmend zu einer wichtigen Säule für Schüler nach dem Schulabschluss
  2. 2. Rechtliche Unterschiede in den Bundesländern • Finanzierung: In einigen Bundesländern werden Akademien und Hochschulen staatlich unterstützt, andere Länder einigten sich darauf, die Finanzierung in private Hand zu geben • Zulassung: Mit einem (Fach)Abitur ist man auf der sicheren Seite, aber wenn man keine Hochschulreife besitzt, muss öfters eine Zulassungsprüfung abgelegt werden
  3. 3. Das Duale Studium ist in Deutschland nicht einheitlich geregelt: man sollte sich über das Studium in jedem Bundesland informieren!!!
  4. 4. Baden-Würtenberg • Baden-Würtenberg ist der Pionier des dualen Studiums • Hier werden die meisten dualen Studiengänge angeboten • Hier sind die meisten dualen Studenten • Wichtigste Standorte: Ravensburg, Lörrach, Heidenheim, Moosbach, Stuttgart, Karlsruhe, Villingen-Schwenningen und Mannheim •
  5. 5. Nordrhein-Westfalen • In Nordrhein-Westfallen werden ca. 400 Studiengängen angeboten • Hier studieren ca. 10.000 duale Studenten • Ein großer Vorteil beim Dualen Studium in NRW ist die große Auswahl an möglichen Hochschulstandorten und damit die Flexibilität • Wichtigste Standorte: Aachen, Bielefeld, Bad Honnef, Gelsenkirchen, Hagen, Krefeld, Leverkusen, Mönchengladbach, Oberhausen, Wuppertal
  6. 6. Bayern • Jahr für Jahr werden in Bayern immer mehrere duale Studiengänge angeboten • Im 2006 wurde die Initative „hochschule dual“ ins Leben gerufen, in der 19 duale Hochschulen vereint worden • Wichtigste Standorte: Aschaffenburg, Bad Reichenhall, Bamberg, Bayreuth, Erding, Landshut, München , Nürnberg
  7. 7. Hessen • In Hessen werden über 70 duale Studiengänge angeboten • Die Bildungsanbieter haben sich unter dem Dachverband „Duales Studium Hessen“ zusammengeschlossen die angebotenen Lehrinhalte einheitlich gestaltet werden • In Hessen werden 4 duale Masterprograme angeboten • Wichtigste Standorte: Bad Homburg, Fulda, Gießen, Marburg, Rüsselheim
  8. 8. Rheinland-Pfalz • In Rheinland-Pflaz werden über 20 duale Studiengäge angeboten • Die reguläre Studienzeit beträgt 7 Semestern und endet mit einem Bachelorabschluss • In der Vorlesungszeit absolviert man den Theorieteil und in der Vorlesungszeit den Praxisteil • Wichtigste Standorte: Andernach, Frankenthal, Landau in der Pfalz, Speyer und Zweibrücken
  9. 9. Quellen

×