Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Serious Games
Lehren und Lernen mit Computerspielen
Ahmet Emre AÇar
SG - Überblick
• Einleitung: Was sind Serious Games?
• Eigenschaften der Computerspiele
• Lernen durch Inhalte
• Die Probl...
SG - Einleitung
Popularisierung des Begriffs 2002 durch die
Serious Games Initiative
…doch der Ansatz reicht bis in die 19...
SG – Eigenschaften
• Frustration des Spiels
• Arbeit im Spiel
• Repetitive Handlungen
• Langfristige Ziele, verzögerte
Bel...
SG – Eigenschaften – Beispiel Zelda
• Das ultimative Ziel ist die Rettung der Prinzessin
– Um das zu tun, muß der Bösewich...
SG – Eigenschaften – Zelda Quest
• Um mit dem Prinzen zu sprechen, muß
dieser erreicht werden
– Hierfür muß der Berg Roost...
SG – Eigenschaften
• Frustration des Spiels
• Arbeit im Spiel
• Repetitive Handlungen
• Langfristige Ziele, verzögerte
Bel...
SG – Eigenschaften - vorteile
• Gesteigerte Mustererkennung
• Gesteigerte Prozessanalyse
• Strategisches Denken, Priorisie...
SG - Inhalte
• Spielinhalt unabhängig von Spielmechanik
• Spielinhalte sind beliebig austauschbar
• Computerspiele betrach...
SG – Problematik 1 - Inhalte
• Vermittlung des Lernstoffes durch
Inhalte
• Inhalte haben oft mit „dem Spiel“
nichts zu tun...
SG – Problematik 2 - Unterhaltung
• Gegenproblem: Spielmechanik wird dem Inhalt
unterworfen. Spiel ist kein Spiel, sondern...
SG – Die Lösung
• Spielmechanik im Vordergrund, Aktionen sind
geknüpft am Inhalt
– Genres, die sich hierfür eignen: Rollen...
SG – Game Over
insert question to continue
3
...
2
...
1
...
SG - Credits
Ahmet Emre Açar
SG - sourcecode
Literatur + Referenzen online:
games4x.wordpress.com
Serious games
Serious games
Serious games
Serious games
Serious games
Serious games
Serious games
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Serious games

1.181 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Unterhaltung & Humor
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Serious games

  1. 1. Serious Games Lehren und Lernen mit Computerspielen Ahmet Emre AÇar
  2. 2. SG - Überblick • Einleitung: Was sind Serious Games? • Eigenschaften der Computerspiele • Lernen durch Inhalte • Die Problematik • Die Lösung • Beispiele • Fazit
  3. 3. SG - Einleitung Popularisierung des Begriffs 2002 durch die Serious Games Initiative …doch der Ansatz reicht bis in die 1980er: Serious Games - Bildung in Spielen - kein festes Genre - gemischtes Zielpublikum Battlezone, Atari, 1980
  4. 4. SG – Eigenschaften • Frustration des Spiels • Arbeit im Spiel • Repetitive Handlungen • Langfristige Ziele, verzögerte Belohnung • Komplexe Entscheidungsbäume
  5. 5. SG – Eigenschaften – Beispiel Zelda • Das ultimative Ziel ist die Rettung der Prinzessin – Um das zu tun, muß der Bösewicht Ganon besiegt werden • Hierfür ist die legendäre Waffe notwendig – Um diese Waffe zu erhalten, muß die Perle von Din gefunden werden » Um diese Perle zu bekommen, muß der Ozean überquert werden » Um das Ozean zu überqueren, braucht man ein Boot » Um ein Boot zu bekommen, braucht man Geld » Um Geld zu bekommen, muß man am Leben bleiben und Abenteuer erleben
  6. 6. SG – Eigenschaften – Zelda Quest • Um mit dem Prinzen zu sprechen, muß dieser erreicht werden – Hierfür muß der Berg Roost erreicht werden • Um zum Berg zu gelangen, muß die Schlucht überwunden werden – Hierfür muß die Schlucht mit Wasser gefüllt und dann durchschwommen werden » Dazu muß mit einer Bombe der Stein gesprengt werden, der den Fluß blockiert » …
  7. 7. SG – Eigenschaften • Frustration des Spiels • Arbeit im Spiel • Repetitive Handlungen • Langfristige Ziele, verzögerte Belohnung • Komplexe Entscheidungsbäume • Priorisierung • Exploration der Regeln
  8. 8. SG – Eigenschaften - vorteile • Gesteigerte Mustererkennung • Gesteigerte Prozessanalyse • Strategisches Denken, Priorisierung • Mindfit Studie: 3x in der Woche Computerspielen gegen Altersdemenz • Verbesserung der: visuelle Wahrnehmung, Reaktionszeit, Fingerfertigkeit
  9. 9. SG - Inhalte • Spielinhalt unabhängig von Spielmechanik • Spielinhalte sind beliebig austauschbar • Computerspiele betrachten ungleich Computerspielen • Inhalte haben kaum Effekt auf Spieler • Inhalte ist sekundär, Spielmechanik ist primär interessant • Inhalt trug ursprünglich nur zur Atmosphäre bei
  10. 10. SG – Problematik 1 - Inhalte • Vermittlung des Lernstoffes durch Inhalte • Inhalte haben oft mit „dem Spiel“ nichts zu tun • Spiel mag Spaß machen, doch Inhalte wirken belehrend
  11. 11. SG – Problematik 2 - Unterhaltung • Gegenproblem: Spielmechanik wird dem Inhalt unterworfen. Spiel ist kein Spiel, sondern Lernsoftware in cognito We define 'Serious Games' as: "The use of computer game and simulation approaches and/or technologies for primarily non-entertainment purposes" Aber: Spiele sollen doch unterhalten… …oder nicht?
  12. 12. SG – Die Lösung • Spielmechanik im Vordergrund, Aktionen sind geknüpft am Inhalt – Genres, die sich hierfür eignen: Rollenspiele, Abenteuerspiele – Das Spiel ist ein „echtes“ Spiel, Lerneffekt eher zufällig • Spielmechanik trainiert Prozesse, die erlernt werden müssen – Nutzung des repetitiven Verhaltens (etwa zum Erlernen von Vokabeln) – Nutzung des situativen Verhaltens (etwa zum Trainieren von Handlungsmustern)
  13. 13. SG – Game Over insert question to continue 3 ... 2 ... 1 ...
  14. 14. SG - Credits Ahmet Emre Açar
  15. 15. SG - sourcecode Literatur + Referenzen online: games4x.wordpress.com

×