SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
IWK 2011.12
   Global Village          Atlas der Globalisierung

   Neoliberalismus              Klimawandel
Fragmentierte Räume              Rohstoffe
    Postfordismus               Bevölkerung



   Konflikträume               Konflikträume

Naher und Mittlerer          Zerfallene Staaten
      Osten                         Afrika
   „axe of evil“                  Grenzen
Was ist Globalisierung?

1.   Begriffsklärung
2.   Warum kam es zu Globalisierung?
3.   Wen betrifft Globalisierung?
4.   Wie prägt sich Globalisierung aus?
5.   Ist unsere Welt bereits ein Dorf?
Links zur „Globalisierung“
                 „Geschichte der Globalisierung“
                Welche Phasen / Entwicklungen ?


   http://www.youtube.com/watch?v=S3BWLw7D2RA


                 „Global Village – globales Dorf“
             Welche Bereiche sind von Globalisierung
                              erfasst?

   http://www.youtube.com/watch?v=BU4Qprznwu0&feature=related
    (zur Globalisierung 8 Minuten)
Begriffsklärung
   Begriff Globalisierung erstmals 1961 in einem
   englischsprachigen Lexikon auf.
   Ist ein Prozess und kein Zustand
   Globalisierung = die zunehmende weltweite
   Verflechtung von Menschen und Gesellschaften.
   Globalisierungseffekte sind:
      Wirtschaftliche,
      Soziale
      oder kulturelle Veränderungen
   Gegner kritisieren:
      Globalisierung konzentriert sich auf Märkte und
      Geschäftsbeziehungen
      Menschenrechte oder ökologische Standards blieben
      unberücksichtigt.
Warum kam es zur Globalisierung?
Wen betrifft Globalisierung?
Wie prägt sich Globalisierung aus?
Ist unsere Welt bereits ein Dorf?
Kulturräume / Kulturerdteile
  10 Kulturerdteile
Welten „Räume“
  Territorialer und kommunikativer Raum
  Virtueller Raum „Cyberspace“
  Multiple Räume
Aspekte der Globalisierung
  Ökologisch und wirtschaftlich
  Historisch und kulturell
  technologisch
Kulturräume der Erde
CULTURAL CONTINENTS




                     Wie heißen die Kulturräume?
(Tabelle: Name, Sprachen, Religion, Merkmale: Wirtschaft, Bevölkerung,..)
10 Kulturräume
       1.Angloamerika - Englisch.Französisch – Katholiken, Protestanten
            industriell hoch entwickelt. Multikulturelle Gesellschaft


  2. Lateinamerika – Spanisch, Portugiesisch – Katholiken – Vermischung von
    Indios, ehemaligen Sklaven – Schwarze mit Weißen, emerging markets


  3. Europa – Vielfalt an Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch,
 Russisch) – Katholiken, Protestanten, Orthodoxe – kulturelle Vielfalt, „reicher
                        Westen, armer Osten und Süden“


      4. Orient – Arabisch – Islam – Erdölreichtum, Islam bestimmt Leben


    5. Schwarzafrika – über 1000 (!) Sprachen (Suaheli, Haussa, Englisch,
Französisch) – Islam, Christen, Naturreligionen – DC (!) – 2000 versch. Stämme,
                                Rohstoffreichtum
Kulturräume

6. Indien – Englisch, viele Sprachen – Hinduismus, Buddhismus, Islam – hohes
        Bevölkerungswachstum, Kastenwesen – BRIC „emerging market“


      7. Russland – Russisch, viele Nationen – Orthodoxe, Atheisten –
                          Rohstoffreichtum, BRIC

8. Ostasien – Chinesisch, Japanisch – Konfuzianismus, Taoismus, Buddhismus,
  Shintoismus – hohe Verstädterung, Bevölkerungswachstum – BRIC, Japan
                             hoch industrialisiert

           9. Südostasien – viele Sprachen – Islam, Buddhismus –
    „Tigerstaaten, Tigerbabies“ – Erdöl, Brückenfunktion zw. Kontinenten


       10. Australien Pazifikregion – Englisch – Christen – europäische
              Lebensweise, hohe Verstädterung, Industriestaat
Der Kampf der Kulturen
         („Clash of civilizations“ 1996)

http://www.youtube.com/watch?v=3SNicJ
RcUqs (interview 22 min)

         Das Konzept von
         Samuel Huntington
Politologe Samuel Huntington
                                   Lebensdaten:
                                    1927 – 2008
                               Harvard-Professor

                                         Begriffe:

                        „Demokratisierungswelle“
                                „Kulturenkampf“
                           „Clash of civilizations“
    Heiß umstritten !
                            Machtpolitik der USA
1. Welche Kulturkreise gibt es nach der Ansicht von S. Huntington?
   (s.B.S.13)
2. Wo treffen diese aufeinander?
9 Kulturkreise




                                        5. Lateinamerikanischer Kulturkreis
           1. Westlicher Kulturkreis         6. Chinesischer Kulturkreis
          2. Orthodoxer Kulturkreis              7. Hindu-Kulturkreis
          3. Islamischer Kulturkreis        8. Buddhistischer Kulturkreis
         4. Afrikanischer Kulturkreis        9. Japanischer Kulturkreis
Israel
                      Korea
                                  Kosovo
                   Indonesien
                                   Sudan
                    Kaschmir
                                   Kongo
                   Afghanistan
Konfliktregionen                   Liberia
                       Iran
                                 Kolumbien
                       Irak
                                 US-Grenze
Aus dem Buch: „Kampf der Kulturen“

    Die Weltpolitik des 21. Jahrhunderts hat
    ihre „Schlachtfelder“ entlang kultureller
    Fronten
    Die meisten Konflikt werden zwischen
    westlicher und islamischer Welt zu
    erwarten sein
    Die Welt wird „kleiner“ und die
    Menschen werden sich ihrer eigenen
    kulturellen Identität bewusster
Kriege im 21. Jh. sind …
 1. Bruchlinienkonflikte (wie
    Jugoslawienkrieg)
 2. Kernstaatenkonflikte (sehr gefährlich!)
Prozesse der Globalisierung
          Vereinbarung
         für Normen und                     Informationsrevolution
            Standards


POSTFORDISMUS
                                                  Transporttechnologien



Transnationale                                    Liberalisierung
Konzerne TNC                                    NEOLIBERALISMUS

                          Marktwirtschaft
Institutionen der Globalisierung
   http://www.youtube.com/watch?v=ZkiIO5PMLDU&feature=BFa&list=SPE8A2B8
   0117BCB69D&lf=list_related Welthandel, 7,50 min


                                              Gründung, Mitglieder
        WTO                                           Ziele
                                             GATT, GATS, TRIPS, DSU


                                                    Gründung
    WELTBANK                                         Aufgabe
                                                    Hauptziel



                                             Gründung und Zielsetzung
     IWF (IMF)                                „Bretton-Woods-System“
Gewinner und Verlierer
http://www.youtube.com/watch?v=iriL2MimVaA&feature=related Die
globale Jeans, 2,20 min
   Welche Stationen macht die Jeans?


 • Fragmentierte Entwicklung = fragmentierte Räume
 • Der Kampf um die Standorte

 • Internationale Konzerne bestimmen die globalen
   Arbeitsbedingungen

 • Ausbeutung durch „all-inclusive-Verträge“

 • Migration (Frauen in Schwellenländern)
 • Caredrain
 • Braindrain
Gibt es ein Geschichte der Globalisierung ?




            Globalization      Globalization      Globalization
                1.0                2.0                3.0


                                  Nach 1945
                  1492                               nach 1990
                                „Amerikaner als
             „Kolumbus & Co“                           „W3“
                               Besatzungsmacht“



(c) Venkatraman, 2008
Globalization 1.0
die “Entdeckung” der Welt
  24
One of the First Global Corporations…
Globalization 2.0 -
die “Amerikanisierung” der Welt
Globalization 2.0 Infrastructure
Globalization 3.0




(c) Venkatraman, 2006   28
Globalization 3.0 is about IT-enabled work

    Engineering
                                  Software
    ??
                                       ??
                    Services
                              Tech Support
    Call Centers
                            Medical
                                        Design
                   ??
                                      R&D
          BPO
                                 Legal
                Analytics
31

Three Technology Laws….
                        Moore’s Law
                                             What’s the impact
                                             today?
                                              What’s the likely impact
            Bandwidth           Metcalfe’s   in 2010? 2015?
               Law                Law




(c) Venkatraman, 2008

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Globalisierung
GlobalisierungGlobalisierung
Globalisierung
Torben357
 
Karikaturen Globalisierung
Karikaturen GlobalisierungKarikaturen Globalisierung
Karikaturen Globalisierunggak
 
Globalisierung
GlobalisierungGlobalisierung
Globalisierungassirk
 
Globalisierung
GlobalisierungGlobalisierung
GlobalisierungJulia
 
Globalisation
GlobalisationGlobalisation
Globalisationsparkxy
 
Referat Globalisierung
Referat GlobalisierungReferat Globalisierung
Referat Globalisierungwebcat
 
Globalisierung und die EU
Globalisierung und die EUGlobalisierung und die EU
Globalisierung und die EULisaBeaumont
 
Huntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
Huntingtons Einteilung der Welt in KulturkreiseHuntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
Huntingtons Einteilung der Welt in KulturkreiseSemih Engin
 
Ttip praesentation global_marshallplan_20141113(1)
Ttip praesentation global_marshallplan_20141113(1)Ttip praesentation global_marshallplan_20141113(1)
Ttip praesentation global_marshallplan_20141113(1)Georg Brandstetter
 
Referat Globalisierung
Referat GlobalisierungReferat Globalisierung
Referat Globalisierungwebcat
 
TTIP – Mehr als Handelsliberalisierung
TTIP – Mehr als HandelsliberalisierungTTIP – Mehr als Handelsliberalisierung
TTIP – Mehr als Handelsliberalisierung
I W
 
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Bertelsmann Stiftung
 
TTIP erklärt! Hintegründe, Vor- und Nachteile, Ziele und Absichten (Fokus Agr...
TTIP erklärt! Hintegründe, Vor- und Nachteile, Ziele und Absichten (Fokus Agr...TTIP erklärt! Hintegründe, Vor- und Nachteile, Ziele und Absichten (Fokus Agr...
TTIP erklärt! Hintegründe, Vor- und Nachteile, Ziele und Absichten (Fokus Agr...
felidshe
 
VO Step1 Globalisierung
VO Step1 GlobalisierungVO Step1 Globalisierung
VO Step1 Globalisierungthomasabauer
 
Globalization 3.0
Globalization 3.0Globalization 3.0
Globalization 3.0
Katie-Aj Juliani
 
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die GrünenTTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Globalisation ppt 2
Globalisation ppt 2Globalisation ppt 2
Globalisation ppt 2
Ravi Chaurasiya
 
Cloudcamps - ein kompaktes Barcamp Format
Cloudcamps - ein kompaktes Barcamp FormatCloudcamps - ein kompaktes Barcamp Format
Cloudcamps - ein kompaktes Barcamp Format
Roland Judas
 
KWF Braucht Unternehmertum Förderung?
KWF Braucht Unternehmertum Förderung?KWF Braucht Unternehmertum Förderung?
KWF Braucht Unternehmertum Förderung?
ugpkaernten
 

Andere mochten auch (20)

Globalisierung
GlobalisierungGlobalisierung
Globalisierung
 
Karikaturen Globalisierung
Karikaturen GlobalisierungKarikaturen Globalisierung
Karikaturen Globalisierung
 
Globalisierung
GlobalisierungGlobalisierung
Globalisierung
 
Globalisierung
GlobalisierungGlobalisierung
Globalisierung
 
Globalisation
GlobalisationGlobalisation
Globalisation
 
Referat Globalisierung
Referat GlobalisierungReferat Globalisierung
Referat Globalisierung
 
Globalisierung und die EU
Globalisierung und die EUGlobalisierung und die EU
Globalisierung und die EU
 
Erde
ErdeErde
Erde
 
Huntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
Huntingtons Einteilung der Welt in KulturkreiseHuntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
Huntingtons Einteilung der Welt in Kulturkreise
 
Ttip praesentation global_marshallplan_20141113(1)
Ttip praesentation global_marshallplan_20141113(1)Ttip praesentation global_marshallplan_20141113(1)
Ttip praesentation global_marshallplan_20141113(1)
 
Referat Globalisierung
Referat GlobalisierungReferat Globalisierung
Referat Globalisierung
 
TTIP – Mehr als Handelsliberalisierung
TTIP – Mehr als HandelsliberalisierungTTIP – Mehr als Handelsliberalisierung
TTIP – Mehr als Handelsliberalisierung
 
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
 
TTIP erklärt! Hintegründe, Vor- und Nachteile, Ziele und Absichten (Fokus Agr...
TTIP erklärt! Hintegründe, Vor- und Nachteile, Ziele und Absichten (Fokus Agr...TTIP erklärt! Hintegründe, Vor- und Nachteile, Ziele und Absichten (Fokus Agr...
TTIP erklärt! Hintegründe, Vor- und Nachteile, Ziele und Absichten (Fokus Agr...
 
VO Step1 Globalisierung
VO Step1 GlobalisierungVO Step1 Globalisierung
VO Step1 Globalisierung
 
Globalization 3.0
Globalization 3.0Globalization 3.0
Globalization 3.0
 
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die GrünenTTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
 
Globalisation ppt 2
Globalisation ppt 2Globalisation ppt 2
Globalisation ppt 2
 
Cloudcamps - ein kompaktes Barcamp Format
Cloudcamps - ein kompaktes Barcamp FormatCloudcamps - ein kompaktes Barcamp Format
Cloudcamps - ein kompaktes Barcamp Format
 
KWF Braucht Unternehmertum Förderung?
KWF Braucht Unternehmertum Förderung?KWF Braucht Unternehmertum Förderung?
KWF Braucht Unternehmertum Förderung?
 

Ähnlich wie Was ist globalisierung

Kartoffeln und Computer - Vorstellung einer lebenswerten Alternative
Kartoffeln und Computer - Vorstellung einer lebenswerten AlternativeKartoffeln und Computer - Vorstellung einer lebenswerten Alternative
Kartoffeln und Computer - Vorstellung einer lebenswerten Alternative
zukunftswerkstatt
 
Trans- und Posthumanismus
Trans- und PosthumanismusTrans- und Posthumanismus
Trans- und Posthumanismus
zukunftswerkstatt
 
Einführung Social Media
Einführung Social MediaEinführung Social Media
Einführung Social Media
sozialinfo
 
Blick in die Zukunft - die Liquisierung der Welt
Blick in die Zukunft - die Liquisierung der WeltBlick in die Zukunft - die Liquisierung der Welt
Blick in die Zukunft - die Liquisierung der Welt
Michael Konitzer
 
Espacios Serie Digimundo en alemán - Enlaces a blogs de la serie Digimundo
Espacios Serie Digimundo en alemán - Enlaces a blogs de la serie DigimundoEspacios Serie Digimundo en alemán - Enlaces a blogs de la serie Digimundo
Espacios Serie Digimundo en alemán - Enlaces a blogs de la serie Digimundo
Centro de Estudios Joan Bardina - Capítulo Uruguay
 
öKosoziale marktwirtschaft josef riegler frühjahr 2012
öKosoziale marktwirtschaft  josef riegler  frühjahr 2012öKosoziale marktwirtschaft  josef riegler  frühjahr 2012
öKosoziale marktwirtschaft josef riegler frühjahr 2012
Netzwerk von Christen
 
Die lösung aller probleme, die werte des quran. german deutsche
Die lösung aller probleme, die werte des quran. german deutscheDie lösung aller probleme, die werte des quran. german deutsche
Die lösung aller probleme, die werte des quran. german deutsche
HarunyahyaGerman
 
Die freude aus_der_veränderung
Die freude aus_der_veränderungDie freude aus_der_veränderung
Die freude aus_der_veränderungMartina Uster
 
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdfMerz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
vonspecht-esw
 
Kommunikationsformen und Communities
Kommunikationsformen und CommunitiesKommunikationsformen und Communities
Kommunikationsformen und Communities
Jakob .
 
Internet + Social Media (deutsch)
Internet + Social Media (deutsch)Internet + Social Media (deutsch)
Internet + Social Media (deutsch)
CENDOO AG
 
All Your Base Are Belong to Us - Kulturelle Aspekte von Computerspielen
All Your Base Are Belong to Us - Kulturelle Aspekte von ComputerspielenAll Your Base Are Belong to Us - Kulturelle Aspekte von Computerspielen
All Your Base Are Belong to Us - Kulturelle Aspekte von ComputerspielenJulian Kücklich
 
Warum reich oder arm (2018) ?
Warum reich oder arm (2018) ?Warum reich oder arm (2018) ?
Warum reich oder arm (2018) ?
Research Impulses
 
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13
 
Jugend 2011. Polen - Berlin 2012
Jugend 2011. Polen - Berlin 2012Jugend 2011. Polen - Berlin 2012
Jugend 2011. Polen - Berlin 2012
Piotr Arak
 
Web20 Bildung Jan08
Web20 Bildung Jan08Web20 Bildung Jan08
Web20 Bildung Jan08
davidroethler
 
Zielgruppenmarketing: Jugend- und Subkultur
Zielgruppenmarketing: Jugend- und SubkulturZielgruppenmarketing: Jugend- und Subkultur
Zielgruppenmarketing: Jugend- und Subkultur
medtrustadvisory
 
Luxus, zukünftige Konsumwelten
Luxus, zukünftige KonsumweltenLuxus, zukünftige Konsumwelten
Luxus, zukünftige Konsumwelten
Kay Koschel
 
Programm WELTPOKAL 31. Mai 2010[1].pdf
Programm WELTPOKAL 31. Mai 2010[1].pdfProgramm WELTPOKAL 31. Mai 2010[1].pdf
Programm WELTPOKAL 31. Mai 2010[1].pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Didaktisches design-2012-05-16
Didaktisches design-2012-05-16Didaktisches design-2012-05-16
Didaktisches design-2012-05-16
Wolfgang Neuhaus
 

Ähnlich wie Was ist globalisierung (20)

Kartoffeln und Computer - Vorstellung einer lebenswerten Alternative
Kartoffeln und Computer - Vorstellung einer lebenswerten AlternativeKartoffeln und Computer - Vorstellung einer lebenswerten Alternative
Kartoffeln und Computer - Vorstellung einer lebenswerten Alternative
 
Trans- und Posthumanismus
Trans- und PosthumanismusTrans- und Posthumanismus
Trans- und Posthumanismus
 
Einführung Social Media
Einführung Social MediaEinführung Social Media
Einführung Social Media
 
Blick in die Zukunft - die Liquisierung der Welt
Blick in die Zukunft - die Liquisierung der WeltBlick in die Zukunft - die Liquisierung der Welt
Blick in die Zukunft - die Liquisierung der Welt
 
Espacios Serie Digimundo en alemán - Enlaces a blogs de la serie Digimundo
Espacios Serie Digimundo en alemán - Enlaces a blogs de la serie DigimundoEspacios Serie Digimundo en alemán - Enlaces a blogs de la serie Digimundo
Espacios Serie Digimundo en alemán - Enlaces a blogs de la serie Digimundo
 
öKosoziale marktwirtschaft josef riegler frühjahr 2012
öKosoziale marktwirtschaft  josef riegler  frühjahr 2012öKosoziale marktwirtschaft  josef riegler  frühjahr 2012
öKosoziale marktwirtschaft josef riegler frühjahr 2012
 
Die lösung aller probleme, die werte des quran. german deutsche
Die lösung aller probleme, die werte des quran. german deutscheDie lösung aller probleme, die werte des quran. german deutsche
Die lösung aller probleme, die werte des quran. german deutsche
 
Die freude aus_der_veränderung
Die freude aus_der_veränderungDie freude aus_der_veränderung
Die freude aus_der_veränderung
 
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdfMerz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
 
Kommunikationsformen und Communities
Kommunikationsformen und CommunitiesKommunikationsformen und Communities
Kommunikationsformen und Communities
 
Internet + Social Media (deutsch)
Internet + Social Media (deutsch)Internet + Social Media (deutsch)
Internet + Social Media (deutsch)
 
All Your Base Are Belong to Us - Kulturelle Aspekte von Computerspielen
All Your Base Are Belong to Us - Kulturelle Aspekte von ComputerspielenAll Your Base Are Belong to Us - Kulturelle Aspekte von Computerspielen
All Your Base Are Belong to Us - Kulturelle Aspekte von Computerspielen
 
Warum reich oder arm (2018) ?
Warum reich oder arm (2018) ?Warum reich oder arm (2018) ?
Warum reich oder arm (2018) ?
 
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
 
Jugend 2011. Polen - Berlin 2012
Jugend 2011. Polen - Berlin 2012Jugend 2011. Polen - Berlin 2012
Jugend 2011. Polen - Berlin 2012
 
Web20 Bildung Jan08
Web20 Bildung Jan08Web20 Bildung Jan08
Web20 Bildung Jan08
 
Zielgruppenmarketing: Jugend- und Subkultur
Zielgruppenmarketing: Jugend- und SubkulturZielgruppenmarketing: Jugend- und Subkultur
Zielgruppenmarketing: Jugend- und Subkultur
 
Luxus, zukünftige Konsumwelten
Luxus, zukünftige KonsumweltenLuxus, zukünftige Konsumwelten
Luxus, zukünftige Konsumwelten
 
Programm WELTPOKAL 31. Mai 2010[1].pdf
Programm WELTPOKAL 31. Mai 2010[1].pdfProgramm WELTPOKAL 31. Mai 2010[1].pdf
Programm WELTPOKAL 31. Mai 2010[1].pdf
 
Didaktisches design-2012-05-16
Didaktisches design-2012-05-16Didaktisches design-2012-05-16
Didaktisches design-2012-05-16
 

Mehr von Katharina Ulbrich

Oesterreich und die eu
Oesterreich und die euOesterreich und die eu
Oesterreich und die eu
Katharina Ulbrich
 
Oesterreich in der eu
Oesterreich in der euOesterreich in der eu
Oesterreich in der eu
Katharina Ulbrich
 
Vor nachteile eu
Vor nachteile euVor nachteile eu
Vor nachteile eu
Katharina Ulbrich
 
Vor- und Nachteile der EU in Österreich
Vor- und Nachteile der EU in ÖsterreichVor- und Nachteile der EU in Österreich
Vor- und Nachteile der EU in Österreich
Katharina Ulbrich
 
Die EU als Chance für Österreich
Die EU als Chance für ÖsterreichDie EU als Chance für Österreich
Die EU als Chance für Österreich
Katharina Ulbrich
 
Vor- und Nachteile der EU in Österreich
Vor- und Nachteile der EU in ÖsterreichVor- und Nachteile der EU in Österreich
Vor- und Nachteile der EU in Österreich
Katharina Ulbrich
 
Burgenland
BurgenlandBurgenland
Burgenland
Katharina Ulbrich
 
Bundesland Salzburg
Bundesland SalzburgBundesland Salzburg
Bundesland Salzburg
Katharina Ulbrich
 
Styria - Steiermark
Styria - SteiermarkStyria - Steiermark
Styria - Steiermark
Katharina Ulbrich
 
Upper Austria - Oberoesterreich
Upper Austria - OberoesterreichUpper Austria - Oberoesterreich
Upper Austria - Oberoesterreich
Katharina Ulbrich
 
Vienna - Wien
Vienna - WienVienna - Wien
Vienna - Wien
Katharina Ulbrich
 
Lower Austria Niederoesterreich
Lower Austria NiederoesterreichLower Austria Niederoesterreich
Lower Austria Niederoesterreich
Katharina Ulbrich
 
Federal State Kaernten
Federal State KaerntenFederal State Kaernten
Federal State Kaernten
Katharina Ulbrich
 
Tirol
TirolTirol
Our School
Our SchoolOur School
Our School
Katharina Ulbrich
 

Mehr von Katharina Ulbrich (20)

Oesterreich und die eu
Oesterreich und die euOesterreich und die eu
Oesterreich und die eu
 
Oesterreich in der eu
Oesterreich in der euOesterreich in der eu
Oesterreich in der eu
 
Vor nachteile eu
Vor nachteile euVor nachteile eu
Vor nachteile eu
 
Vor- und Nachteile der EU in Österreich
Vor- und Nachteile der EU in ÖsterreichVor- und Nachteile der EU in Österreich
Vor- und Nachteile der EU in Österreich
 
Die EU als Chance für Österreich
Die EU als Chance für ÖsterreichDie EU als Chance für Österreich
Die EU als Chance für Österreich
 
Vor- und Nachteile der EU in Österreich
Vor- und Nachteile der EU in ÖsterreichVor- und Nachteile der EU in Österreich
Vor- und Nachteile der EU in Österreich
 
Burgenland
BurgenlandBurgenland
Burgenland
 
Bundesland Salzburg
Bundesland SalzburgBundesland Salzburg
Bundesland Salzburg
 
Styria - Steiermark
Styria - SteiermarkStyria - Steiermark
Styria - Steiermark
 
Upper Austria - Oberoesterreich
Upper Austria - OberoesterreichUpper Austria - Oberoesterreich
Upper Austria - Oberoesterreich
 
Vienna - Wien
Vienna - WienVienna - Wien
Vienna - Wien
 
Lower Austria Niederoesterreich
Lower Austria NiederoesterreichLower Austria Niederoesterreich
Lower Austria Niederoesterreich
 
Federal State Kaernten
Federal State KaerntenFederal State Kaernten
Federal State Kaernten
 
Tirol
TirolTirol
Tirol
 
Our School
Our SchoolOur School
Our School
 
E Learning
E LearningE Learning
E Learning
 
PäPstl.Rom
PäPstl.RomPäPstl.Rom
PäPstl.Rom
 
Modernes Rom
Modernes RomModernes Rom
Modernes Rom
 
Italien.Politik
Italien.PolitikItalien.Politik
Italien.Politik
 
San Benedetto Del Tronto
San Benedetto Del TrontoSan Benedetto Del Tronto
San Benedetto Del Tronto
 

Was ist globalisierung

  • 1. IWK 2011.12 Global Village Atlas der Globalisierung Neoliberalismus Klimawandel Fragmentierte Räume Rohstoffe Postfordismus Bevölkerung Konflikträume Konflikträume Naher und Mittlerer Zerfallene Staaten Osten Afrika „axe of evil“ Grenzen
  • 2. Was ist Globalisierung? 1. Begriffsklärung 2. Warum kam es zu Globalisierung? 3. Wen betrifft Globalisierung? 4. Wie prägt sich Globalisierung aus? 5. Ist unsere Welt bereits ein Dorf?
  • 3. Links zur „Globalisierung“ „Geschichte der Globalisierung“ Welche Phasen / Entwicklungen ? http://www.youtube.com/watch?v=S3BWLw7D2RA „Global Village – globales Dorf“ Welche Bereiche sind von Globalisierung erfasst? http://www.youtube.com/watch?v=BU4Qprznwu0&feature=related (zur Globalisierung 8 Minuten)
  • 4. Begriffsklärung Begriff Globalisierung erstmals 1961 in einem englischsprachigen Lexikon auf. Ist ein Prozess und kein Zustand Globalisierung = die zunehmende weltweite Verflechtung von Menschen und Gesellschaften. Globalisierungseffekte sind: Wirtschaftliche, Soziale oder kulturelle Veränderungen Gegner kritisieren: Globalisierung konzentriert sich auf Märkte und Geschäftsbeziehungen Menschenrechte oder ökologische Standards blieben unberücksichtigt.
  • 5. Warum kam es zur Globalisierung?
  • 7. Wie prägt sich Globalisierung aus?
  • 8. Ist unsere Welt bereits ein Dorf? Kulturräume / Kulturerdteile 10 Kulturerdteile Welten „Räume“ Territorialer und kommunikativer Raum Virtueller Raum „Cyberspace“ Multiple Räume Aspekte der Globalisierung Ökologisch und wirtschaftlich Historisch und kulturell technologisch
  • 10. CULTURAL CONTINENTS Wie heißen die Kulturräume? (Tabelle: Name, Sprachen, Religion, Merkmale: Wirtschaft, Bevölkerung,..)
  • 11. 10 Kulturräume 1.Angloamerika - Englisch.Französisch – Katholiken, Protestanten industriell hoch entwickelt. Multikulturelle Gesellschaft 2. Lateinamerika – Spanisch, Portugiesisch – Katholiken – Vermischung von Indios, ehemaligen Sklaven – Schwarze mit Weißen, emerging markets 3. Europa – Vielfalt an Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch) – Katholiken, Protestanten, Orthodoxe – kulturelle Vielfalt, „reicher Westen, armer Osten und Süden“ 4. Orient – Arabisch – Islam – Erdölreichtum, Islam bestimmt Leben 5. Schwarzafrika – über 1000 (!) Sprachen (Suaheli, Haussa, Englisch, Französisch) – Islam, Christen, Naturreligionen – DC (!) – 2000 versch. Stämme, Rohstoffreichtum
  • 12. Kulturräume 6. Indien – Englisch, viele Sprachen – Hinduismus, Buddhismus, Islam – hohes Bevölkerungswachstum, Kastenwesen – BRIC „emerging market“ 7. Russland – Russisch, viele Nationen – Orthodoxe, Atheisten – Rohstoffreichtum, BRIC 8. Ostasien – Chinesisch, Japanisch – Konfuzianismus, Taoismus, Buddhismus, Shintoismus – hohe Verstädterung, Bevölkerungswachstum – BRIC, Japan hoch industrialisiert 9. Südostasien – viele Sprachen – Islam, Buddhismus – „Tigerstaaten, Tigerbabies“ – Erdöl, Brückenfunktion zw. Kontinenten 10. Australien Pazifikregion – Englisch – Christen – europäische Lebensweise, hohe Verstädterung, Industriestaat
  • 13. Der Kampf der Kulturen („Clash of civilizations“ 1996) http://www.youtube.com/watch?v=3SNicJ RcUqs (interview 22 min) Das Konzept von Samuel Huntington
  • 14. Politologe Samuel Huntington Lebensdaten: 1927 – 2008 Harvard-Professor Begriffe: „Demokratisierungswelle“ „Kulturenkampf“ „Clash of civilizations“ Heiß umstritten ! Machtpolitik der USA
  • 15. 1. Welche Kulturkreise gibt es nach der Ansicht von S. Huntington? (s.B.S.13) 2. Wo treffen diese aufeinander?
  • 16. 9 Kulturkreise 5. Lateinamerikanischer Kulturkreis 1. Westlicher Kulturkreis 6. Chinesischer Kulturkreis 2. Orthodoxer Kulturkreis 7. Hindu-Kulturkreis 3. Islamischer Kulturkreis 8. Buddhistischer Kulturkreis 4. Afrikanischer Kulturkreis 9. Japanischer Kulturkreis
  • 17. Israel Korea Kosovo Indonesien Sudan Kaschmir Kongo Afghanistan Konfliktregionen Liberia Iran Kolumbien Irak US-Grenze
  • 18. Aus dem Buch: „Kampf der Kulturen“ Die Weltpolitik des 21. Jahrhunderts hat ihre „Schlachtfelder“ entlang kultureller Fronten Die meisten Konflikt werden zwischen westlicher und islamischer Welt zu erwarten sein Die Welt wird „kleiner“ und die Menschen werden sich ihrer eigenen kulturellen Identität bewusster
  • 19. Kriege im 21. Jh. sind … 1. Bruchlinienkonflikte (wie Jugoslawienkrieg) 2. Kernstaatenkonflikte (sehr gefährlich!)
  • 20. Prozesse der Globalisierung Vereinbarung für Normen und Informationsrevolution Standards POSTFORDISMUS Transporttechnologien Transnationale Liberalisierung Konzerne TNC NEOLIBERALISMUS Marktwirtschaft
  • 21. Institutionen der Globalisierung http://www.youtube.com/watch?v=ZkiIO5PMLDU&feature=BFa&list=SPE8A2B8 0117BCB69D&lf=list_related Welthandel, 7,50 min Gründung, Mitglieder WTO Ziele GATT, GATS, TRIPS, DSU Gründung WELTBANK Aufgabe Hauptziel Gründung und Zielsetzung IWF (IMF) „Bretton-Woods-System“
  • 22. Gewinner und Verlierer http://www.youtube.com/watch?v=iriL2MimVaA&feature=related Die globale Jeans, 2,20 min Welche Stationen macht die Jeans? • Fragmentierte Entwicklung = fragmentierte Räume • Der Kampf um die Standorte • Internationale Konzerne bestimmen die globalen Arbeitsbedingungen • Ausbeutung durch „all-inclusive-Verträge“ • Migration (Frauen in Schwellenländern) • Caredrain • Braindrain
  • 23. Gibt es ein Geschichte der Globalisierung ? Globalization Globalization Globalization 1.0 2.0 3.0 Nach 1945 1492 nach 1990 „Amerikaner als „Kolumbus & Co“ „W3“ Besatzungsmacht“ (c) Venkatraman, 2008
  • 25. One of the First Global Corporations…
  • 26. Globalization 2.0 - die “Amerikanisierung” der Welt
  • 29. Globalization 3.0 is about IT-enabled work Engineering Software ?? ?? Services Tech Support Call Centers Medical Design ?? R&D BPO Legal Analytics
  • 30.
  • 31. 31 Three Technology Laws…. Moore’s Law What’s the impact today? What’s the likely impact Bandwidth Metcalfe’s in 2010? 2015? Law Law (c) Venkatraman, 2008