SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Piileo-Classic
      Einfach und effektiv




                    Piileo
Einfach und effektiv
Piileo-Classic
Die neue Trittschalldämmung im Wohnungsbaubereich
Herstellerunabhängige und innovative Trittschallentkopplung zwischen Parkett-/Laminatboden und Sockelleiste.




Mit der Schallschutzlösung Piileo-Classic können hersteller-
unabhängig alle Typen von Parkett- und Laminatböden mit allen Typen
von Sockelleisten im Bezug auf Trittschallübertragung entkoppelt
werden.

Interessant ist das Schallschutzband Piileo-Classic für alle
Haushalte, die Wert auf hohen Wohnkomfort legen. Einsatzbereiche sind
in hohem Maße mehrstöckige Mietobjekte, aber auch Einfamilienhäuser
und Reihenhäuser sind prädestiniert für dieses Produkt.

Die Stärke von Piileo-Classic ist seine Einfachheit und
Effektivität.
Das Problem
Schallbrücke vom Bodenbelag über die Sockelleiste


Nach dem derzeitigen Stand der Technik werden Sockelleisten direkt auf
den Bodenbelag aufgelegt und mit der Wand verschraubt. In den meisten
Fällen wird die Sockelleiste noch an den Bodenbelag angepresst um
Unebenheiten auszugleichen. Durch die starre Verbindung ist diese Aus-
führung eine direkte Schallbrücke vom Bodenbelag über die Sockelleiste in
die Wand zu angrenzenden Räumen.
Diese Ausführung ist zulässig, sie stellt jedoch für viele Architekten und
Baufachleute eine unbefriedigende Ausführung dar. Bei Schallschutzgut-
achten im Wohnungsbau zwischen Trennwänden und Decken verschiede-
ner Nutzer wird diese Ausführung immer wieder bemängelt.

Der verantwortliche Planer muss für alle Anforderungen, die an ein Gebäu-
de gestellt werden – beispielsweise Standsicherheit, Brand- und Wärme-
schutz sowie den Schallschutz – letztendlich eine zufriedenstellende
Lösung finden, die angemessen wirtschaftlich realisiert werden und auch
einer juristischen Überprüfung Stand halten kann.
Die Lösung
Schallentkopplungsband Piileo-Classic


1. Trittschalldämmung bis zu ∆Ln = 3 dB bei Parkettböden und bis zu
   ∆Ln = 5 dB bei Laminatböden und somit Erhöhung des Schallschutzes
   nach DIN 4109 zwischen Wohnungstrennwänden und -decken.

2. Unebenheiten im Bodenbelag hinterlassen unansehnliche Fugen.
   Diese werden durch Piileo-Classic ausgeglichen. Das
   Gesamtbild des Bodenbelags wird aufgewertet.

3. Es dringt keine Feuchtigkeit durch Reinigen des Bodenbelags nach
   Herstellerangabe hinter die Sockelleiste. Die nichtversiegelten Seiten-
   flächen des Belags werden nicht feucht und ein Aufquellen des Belags
   wird verhindert.

4. Insekten- und Staubschutz sind ebenfalls gewährleistet. Piileo-
   Classic schließt die Fugen, in denen sich Insekten wohlfühlen.
   Darüber hinaus dringt Staub weder hinter die Sockelleiste noch von
   darunter liegenden Baustoffen aus dem Boden heraus.

5. Ohne Abdeckfolie, daher schnell und einfach zu verarbeiten. Die
   Entsorgung der Abdeckfolie entfällt.

6. Kein Auseinanderfallen der Klebebandrolle, da das Band mit sich selbst
   gewickelt ist.

7. Alterungsbeständig und baubiologisch unbedenklich.
Bodenaufbau
Mit Piileo-Classic




1   Sockelleiste
2   Schallentkopplungsband »Piileo-Classic«
3   Bodenbelag (z.B. Parkett oder Laminat)
4   Wand (z.B. Ziegel- oder Trockenbauwand)
5   Wandverkleidung (z.B. Putz oder Gipskartonbeplankung)
6   Nass- oder Trockenestrich
7   Estrichrandstreifen bei Nass- oder Trockenestrich
8   Dämmung unter Estrich
9   Decke (z.B. Beton oder Holzbalken)
Werte
Piileo-Classic wurde zur Körperschallminimierung zwischen
harten Bodenbelägen und der dazugehörigen Sockelleiste entwickelt.

Schalldämmung:
Verminderung des Trittschalls bei Laminatböden um ∆Ln = 5 db
Verminderung des Trittschalls bei Parkettböden um ∆Ln = 3 db
(Prüfergebnisse vom 16.07.2009, Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP,
Abteilung Akustik.)

Zusammensetzung:
Piileo-Classic besteht aus Polyethylenschaumstoff.
Auf der Unterseite ist das Band mit einem schwach haftenden und
rückstandsfrei entfernbarem Klebstoff versehen und auf der Oberseite ist
eine silikonisierte PE-Folie aufkaschiert.

Trägermaterial:               PE – Schaum
Farbe:                        grau (Standard, weitere Farben auf Anfrage)
Zugverstärkung:               PET- und PE-Folie
Schutzabdeckung:              keine, mit sich selbst gewickelt
Raumgewicht:                  25 kg / m3
Stauchhärte:                  bei 50% Verformung 92 kPa
Temperaturbeständigkeit:      - 30° C bis + 85° C
Dicke:                        3 mm
Breite:                       auf Anfrage (Standard 30 mm)
Schwitzwasserbeständigkeit:   sehr gut
Wasseraufnahme:               < 1% Vol. (7 Tage)
                              –
Alterungsbeständigkeit:       gut
Lagerfähigkeit:               1 Jahr
Montage
Piileo-Classic
In wenigen Schritten einfach verlegt

Verlegeanleitung:

1. Es wird der Bodenbelag nach Herstellerangaben verlegt.

2. Bohren Sie die Sockelleiste für die spätere Montage vor.
   Legen Sie die Sockelleiste ohne Band an die vorgesehene Wand.
   Zeichnen Sie die Bohrlöcher an der Wand an.
   Bohren Sie die Löcher und entfernen Sie den Staub.

3. Das Band wird nun an einer Wand auf die ganze Länge auf den
   Boden aufgeklebt. Wichtig ist, dass Sie das Band nicht auf Zug-
   spannung verlegen, sondern einfach von der Rolle abrollen. Da das
   Band mit einem rückstandsfreien Kleber versehen ist, können
   Überstände später leichter entfernt werden.

4. Die Sockelleiste wird nun auf das Band aufgelegt.
   Die Schrauben werden in die Löcher gesteckt und verschraubt.
   Das Band wird beim Anschrauben der Sockelleiste auf den Bodenbe-
   lag gepresst.

5. Nun müssen Sie nur noch die Überstände des Bandes mit einem
   scharfen Teppichmesser abschneiden. Bitte achten Sie darauf, dass
   Sie mit dem Messer nicht den Bodenbelag beschädigen.
DIN 4109
Schallschutz nach DIN 4109 – Was ist das?
Der Bewohner erwartet in seiner Wohnung einen Schutz vor Geräuschen
von außen und aus der Nachbarschaft sowie ein Mindestmaß an Vertrau-
lichkeit. Schallschutz gilt daher als ein wichtiges Merkmal für die Qualität
einer Wohnung. Der bauaufsichtlich aus Gründen des Gesundheits-
schutzes geforderte Schallschutz ist in DIN 4109 festgelegt.


Schallschutz bei Mehrfamilienhäusern
Die DIN 4109 regelt die Anforderungen an den Schutz gegen Luft- und
Trittschallübertragung zwischen fremden Wohn- und Arbeitsräumen,
gegen Außenlärm und gegen Geräusche von haustechnischen Anlagen
und aus baulich verbundenen Betrieben.


Hier kommt Piileo-Classic ins Spiel                                                                                          Im Foldenden ein Rechenbeispiel zu diesem Thema:
                                                                                                                             Eine eingebaute Wohnungstrennwand aus 24 cm
In der DIN 4109 werden Werte vorgeschrieben, welche im Ist-Zustand des                                                       Ziegelfüllsteinen, beidseitig verputzt, bringt einen
errichteten Gebäudes einzuhalten sind. Bei den Angaben der Hersteller                                                        Schallschutz nach Herstellerangabe von 55 dB. Die DIN
von Bauprodukten über den erreichten Schallschutz ist die Schallbrücke                                                       4109 fordert als gehobenen Schallschutz ebenfalls diese
zwischen Bodenbelag und Sockelleiste bzw. Wand nicht mit eingerech-                                                          55 dB. Die Mindestanforderung nach DIN 4109 ist 53 dB.
net. Sollte demnach ein Laminat im Wohnbereich verlegt werden, so sind                                                       Wird die Sockelleiste nun direkt auf den Laminat aufge-
die vom Hersteller angegebenen Werte um 5 dB zu mindern (gleiches gilt                                                       bracht, mindert sich der Schallschutz nach Messung um
bei Parkett: Minderung um 3 dB). Hinzu kommt noch, dass aufgrund der                                                         ca. 5 dB. Der erreichte Schallschutz beträgt hier nur noch
Bauausführung meist der gehobene Schallschutz gefordert ist. Dies                                                            50 dB. Dieses Messergebnis ist nicht zulässig und der
bedeutet jedoch wesentlich höhere Herstellungskosten von Decken und                                                          Wohnungseigentümer hat hier einen Anspruch auf
Schallschutztrennwänden.                                                                                                     Nachbesserung oder angemessene Entschädigung.



Auszug aus dem Merkblatt »Schallschutz nach DIN 4109«, 1. Auflage 2006, Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau e. V., Berlin, Redaktion: Dr. sc. techn. Ronald Rast
Die Idee
Jürgen Kiechle
Die Idee zur Schallschutzlösung Piileo-Classic kam Anfang
des Jahres 2008 von Jürgen Kiechle.

Jürgen Kiechle war in seiner Funktion als Bauleiter bei einer renommier-
ten Wohnungsbaugesellschaft mehrmals auf die Problematik der Tritt-
schalldämmung gestoßen. Da es auf dem Markt derzeit keine praktikable
Lösung für die Eindämmung der Schallbrücke zwischen harten Bodenbe-
lägen wie Parkett oder Laminat und Wand über Sockelleisten gab, hat er
sich kurzerhand eine einfache und kostengünstige Lösung ausgedacht.

Es folgte die Anmeldung zum Patent und die Erstellung eines Business-
plans. Nach einer erneuten Prüfung des Potentials des Produktes beim
Fraunhofer Institut in Stuttgart und einer in diesem Ausmaß überra-
schenden positiven Bewertung war nur noch eine Hürde zu nehmen,
nämlich zu testen, was das Band in der Praxis leisten kann. Eine Prüfung
zur Feststellung der tatsächlichen Zahlen zur Trittschalldämmung mit
dem ersten Musterband aus unserer Entwicklung mit Hilfe einer Ver-
suchsanordnung beim Fraunhofer Institut in Stuttgart wurde beauftragt.
Das Ergebnis des Fraunhofer Instituts vom 16. Juli 2009 übertraf alle
Erwartungen. Bis zu 3 dB Einsparung bei Parkettböden und bis zu 5 dB
Einsparung bei Laminatböden waren gleichzusetzen mit der Identifizie-
rung einer neuen Schallbrücke im Wohnungsbaubereich.
Die Firma
Peter Marton
Gegründet wurde die Firma Piileo am 1. September 2009
von Peter Marton als Einzelunternehmung.

Geboren 1972 in Melbourne/Australien hat Peter Marton seine schulische
Ausbildung in Deutschland genossen und in Rosenheim als Diplom-
Wirtschaftsingenieur (FH) abgeschlossen. Bisherige Stationen sind eine
Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann in einem Großhan-
delsbetrieb im Sanitärbereich, Assistenz der Geschäftsleitung in einem
Automotive-Unternehmen, Gebietsverkaufsleiter im Bereich der TV-
Inspektion von Rohren und Geschäftsführung eines ungarischen Unter-
nehmens im Bereich der Bestückung von elektronischen Leiterplatten für
die deutsche Muttergesellschaft in Süddeutschland.

Peter Marton hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Produkt beginnend im
Allgäu in ganz Deutschland bekannt zu machen. Zeitnah soll das Produkt
auch weltweit in Ländern angeboten werden, in denen der Bau mit hoch-
wertigen Bodenbelägen praktiziert wird.

Die Möglichkeiten sieht Peter Marton in diesem speziellen Segment
schier unbegrenzt. Sein persönliches Ziel ist es, diese Art der Schalldäm-
mung innerhalb der nächsten 2 bis 3 Jahre zu einem weltweiten Standard
werden zu lassen. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, mit einem
eigenen Produkt weltweit »Stand der Technik« zu werden. Peter Marton
ist diesem Traum mit der Gründung seiner Firma Piileo einen großen
Schritt näher gerückt.
Piileo   Peter Marton | Heberlings 81 | 87471 Durach
         Telefon +49(0)8 31-5 73 27 10 | Telefax +49(0)8 31-96 02 84-1202 | Mobil +49(0)1 76-10 27 07 20
         www.piileo.de | peter.marton@piileo.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Desarrollo de las tecnologias de cuarta generacion en las comunicaciones movi...
Desarrollo de las tecnologias de cuarta generacion en las comunicaciones movi...Desarrollo de las tecnologias de cuarta generacion en las comunicaciones movi...
Desarrollo de las tecnologias de cuarta generacion en las comunicaciones movi...
Yohalmo Alexander
 
Records mundiales
Records mundialesRecords mundiales
Records mundiales
Jciruki
 
921.pdf
921.pdf921.pdf
Planificacion estrategica
Planificacion estrategicaPlanificacion estrategica
Planificacion estrategica
amalin marcano
 
SENDEROS ECOLOGICOS DE SUSACON Y EL ENTORNO RURAL EDUCATIVO
SENDEROS ECOLOGICOS DE SUSACON Y EL ENTORNO RURAL EDUCATIVOSENDEROS ECOLOGICOS DE SUSACON Y EL ENTORNO RURAL EDUCATIVO
SENDEROS ECOLOGICOS DE SUSACON Y EL ENTORNO RURAL EDUCATIVO
chepediazperez
 
Linux
LinuxLinux
Soluciones Empresariales
Soluciones EmpresarialesSoluciones Empresariales
Soluciones Empresariales
MCI SOLUTIONS
 
Hintergrundpapier_NLF_Geschäftsergebnis_2011.pdf
Hintergrundpapier_NLF_Geschäftsergebnis_2011.pdfHintergrundpapier_NLF_Geschäftsergebnis_2011.pdf
Hintergrundpapier_NLF_Geschäftsergebnis_2011.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Pablo Longueira: Concesiones una Política Exitosa; LYB Asesorías.
Pablo Longueira: Concesiones una Política Exitosa; LYB Asesorías.Pablo Longueira: Concesiones una Política Exitosa; LYB Asesorías.
Pablo Longueira: Concesiones una Política Exitosa; LYB Asesorías.
registrointegral
 
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdfHybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Tecnología
TecnologíaTecnología
Fragebogen_2012 Carolin Wolf.pdf
Fragebogen_2012 Carolin Wolf.pdfFragebogen_2012 Carolin Wolf.pdf
Fragebogen_2012 Carolin Wolf.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Practica 1 quimica
Practica 1 quimicaPractica 1 quimica
Practica 1 quimica
Daniduran99
 
Historia del internet en el salvador
Historia del internet en el salvadorHistoria del internet en el salvador
Historia del internet en el salvador
Majo Chorro
 
Producto final3_wordversion2003
 Producto final3_wordversion2003 Producto final3_wordversion2003
Producto final3_wordversion2003
Ivone Serrano
 
Presentación psicologia 2 presentación slider
Presentación psicologia 2  presentación sliderPresentación psicologia 2  presentación slider
Presentación psicologia 2 presentación slider
antonicobain
 
Grupo 1 Empresa Administracion
Grupo 1 Empresa AdministracionGrupo 1 Empresa Administracion
Grupo 1 Empresa Administracion
Adrián Ulloa
 
MS698.pdf
MS698.pdfMS698.pdf
EquityDaily.pdf
EquityDaily.pdfEquityDaily.pdf

Andere mochten auch (20)

Desarrollo de las tecnologias de cuarta generacion en las comunicaciones movi...
Desarrollo de las tecnologias de cuarta generacion en las comunicaciones movi...Desarrollo de las tecnologias de cuarta generacion en las comunicaciones movi...
Desarrollo de las tecnologias de cuarta generacion en las comunicaciones movi...
 
Records mundiales
Records mundialesRecords mundiales
Records mundiales
 
921.pdf
921.pdf921.pdf
921.pdf
 
Planificacion estrategica
Planificacion estrategicaPlanificacion estrategica
Planificacion estrategica
 
SENDEROS ECOLOGICOS DE SUSACON Y EL ENTORNO RURAL EDUCATIVO
SENDEROS ECOLOGICOS DE SUSACON Y EL ENTORNO RURAL EDUCATIVOSENDEROS ECOLOGICOS DE SUSACON Y EL ENTORNO RURAL EDUCATIVO
SENDEROS ECOLOGICOS DE SUSACON Y EL ENTORNO RURAL EDUCATIVO
 
Linux
LinuxLinux
Linux
 
Soluciones Empresariales
Soluciones EmpresarialesSoluciones Empresariales
Soluciones Empresariales
 
Hintergrundpapier_NLF_Geschäftsergebnis_2011.pdf
Hintergrundpapier_NLF_Geschäftsergebnis_2011.pdfHintergrundpapier_NLF_Geschäftsergebnis_2011.pdf
Hintergrundpapier_NLF_Geschäftsergebnis_2011.pdf
 
Revista -udelas_1
Revista  -udelas_1Revista  -udelas_1
Revista -udelas_1
 
Pablo Longueira: Concesiones una Política Exitosa; LYB Asesorías.
Pablo Longueira: Concesiones una Política Exitosa; LYB Asesorías.Pablo Longueira: Concesiones una Política Exitosa; LYB Asesorías.
Pablo Longueira: Concesiones una Política Exitosa; LYB Asesorías.
 
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdfHybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
HybridbusflottefürStadtwerkeMünster.pdf
 
Tecnología
TecnologíaTecnología
Tecnología
 
Fragebogen_2012 Carolin Wolf.pdf
Fragebogen_2012 Carolin Wolf.pdfFragebogen_2012 Carolin Wolf.pdf
Fragebogen_2012 Carolin Wolf.pdf
 
Practica 1 quimica
Practica 1 quimicaPractica 1 quimica
Practica 1 quimica
 
Historia del internet en el salvador
Historia del internet en el salvadorHistoria del internet en el salvador
Historia del internet en el salvador
 
Producto final3_wordversion2003
 Producto final3_wordversion2003 Producto final3_wordversion2003
Producto final3_wordversion2003
 
Presentación psicologia 2 presentación slider
Presentación psicologia 2  presentación sliderPresentación psicologia 2  presentación slider
Presentación psicologia 2 presentación slider
 
Grupo 1 Empresa Administracion
Grupo 1 Empresa AdministracionGrupo 1 Empresa Administracion
Grupo 1 Empresa Administracion
 
MS698.pdf
MS698.pdfMS698.pdf
MS698.pdf
 
EquityDaily.pdf
EquityDaily.pdfEquityDaily.pdf
EquityDaily.pdf
 

Ähnlich wie Piileo-Classic.pdf

Weniger Lärm - weniger Stress
Weniger Lärm - weniger StressWeniger Lärm - weniger Stress
Weniger Lärm - weniger Stress
JingleT
 
Perfekter Schutz vor zu viel Lärm!
Perfekter Schutz vor zu viel Lärm!Perfekter Schutz vor zu viel Lärm!
Perfekter Schutz vor zu viel Lärm!
JingleT
 
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
FORNACI CALCE GRIGOLIN SPA
 
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
FORNACI CALCE GRIGOLIN SPA
 
Flyer flüssigfolie cemproof
Flyer flüssigfolie cemproofFlyer flüssigfolie cemproof
Flyer flüssigfolie cemproof
Adrian Pflieger
 
Mit Sicherheit wasserdicht
Mit Sicherheit wasserdichtMit Sicherheit wasserdicht
Mit Sicherheit wasserdicht
JingleT
 
DualProof 2014 d
DualProof 2014 dDualProof 2014 d
DualProof 2014 d
Adrian Pflieger
 
Ruhe bitte!
Ruhe bitte!Ruhe bitte!
Ruhe bitte!
JingleT
 
Octopus fernwärme deutsch_final 09.11.12
Octopus fernwärme deutsch_final 09.11.12Octopus fernwärme deutsch_final 09.11.12
Octopus fernwärme deutsch_final 09.11.12
Julija_RU
 
Octopus fernwärme deutsch_final
Octopus fernwärme deutsch_finalOctopus fernwärme deutsch_final
Octopus fernwärme deutsch_final
Julija_RU
 
Wineo Elastoclic Vinyl Parkett Katalog 2013
Wineo Elastoclic Vinyl Parkett Katalog 2013Wineo Elastoclic Vinyl Parkett Katalog 2013
Wineo Elastoclic Vinyl Parkett Katalog 2013
Ralf Lieder
 
Lupo therm prospekt 2014
Lupo therm prospekt 2014Lupo therm prospekt 2014
Lupo therm prospekt 2014
Norbert Koch
 
Infrastar katalog 2019
Infrastar katalog 2019Infrastar katalog 2019
Infrastar katalog 2019
LeonidKerps
 
Design Vinylparkett Wood Wineo Elastoclic
Design Vinylparkett Wood Wineo ElastoclicDesign Vinylparkett Wood Wineo Elastoclic
Design Vinylparkett Wood Wineo Elastoclic
Ralf Lieder
 
Profi preisliste 2014
Profi preisliste 2014Profi preisliste 2014
Profi preisliste 2014
Norbert Koch
 
Foppe katalog 2014
Foppe katalog 2014Foppe katalog 2014
Foppe katalog 2014
EUROPAGES
 
RBB Aluminium
RBB AluminiumRBB Aluminium
RBB Aluminium
nolan24online
 
Vortrag Pavatex
Vortrag PavatexVortrag Pavatex
Vortrag Pavatex
Anja Windmüller
 
Flyer flüssigfolie bpa
Flyer flüssigfolie bpaFlyer flüssigfolie bpa
Flyer flüssigfolie bpa
Adrian Pflieger
 
Verlegeanleitung 2014
Verlegeanleitung 2014Verlegeanleitung 2014
Verlegeanleitung 2014
Norbert Koch
 

Ähnlich wie Piileo-Classic.pdf (20)

Weniger Lärm - weniger Stress
Weniger Lärm - weniger StressWeniger Lärm - weniger Stress
Weniger Lärm - weniger Stress
 
Perfekter Schutz vor zu viel Lärm!
Perfekter Schutz vor zu viel Lärm!Perfekter Schutz vor zu viel Lärm!
Perfekter Schutz vor zu viel Lärm!
 
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
 
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
Soluzioni per sottofondi e posa di pavimenti e rivestimenti - Fornaci Calce G...
 
Flyer flüssigfolie cemproof
Flyer flüssigfolie cemproofFlyer flüssigfolie cemproof
Flyer flüssigfolie cemproof
 
Mit Sicherheit wasserdicht
Mit Sicherheit wasserdichtMit Sicherheit wasserdicht
Mit Sicherheit wasserdicht
 
DualProof 2014 d
DualProof 2014 dDualProof 2014 d
DualProof 2014 d
 
Ruhe bitte!
Ruhe bitte!Ruhe bitte!
Ruhe bitte!
 
Octopus fernwärme deutsch_final 09.11.12
Octopus fernwärme deutsch_final 09.11.12Octopus fernwärme deutsch_final 09.11.12
Octopus fernwärme deutsch_final 09.11.12
 
Octopus fernwärme deutsch_final
Octopus fernwärme deutsch_finalOctopus fernwärme deutsch_final
Octopus fernwärme deutsch_final
 
Wineo Elastoclic Vinyl Parkett Katalog 2013
Wineo Elastoclic Vinyl Parkett Katalog 2013Wineo Elastoclic Vinyl Parkett Katalog 2013
Wineo Elastoclic Vinyl Parkett Katalog 2013
 
Lupo therm prospekt 2014
Lupo therm prospekt 2014Lupo therm prospekt 2014
Lupo therm prospekt 2014
 
Infrastar katalog 2019
Infrastar katalog 2019Infrastar katalog 2019
Infrastar katalog 2019
 
Design Vinylparkett Wood Wineo Elastoclic
Design Vinylparkett Wood Wineo ElastoclicDesign Vinylparkett Wood Wineo Elastoclic
Design Vinylparkett Wood Wineo Elastoclic
 
Profi preisliste 2014
Profi preisliste 2014Profi preisliste 2014
Profi preisliste 2014
 
Foppe katalog 2014
Foppe katalog 2014Foppe katalog 2014
Foppe katalog 2014
 
RBB Aluminium
RBB AluminiumRBB Aluminium
RBB Aluminium
 
Vortrag Pavatex
Vortrag PavatexVortrag Pavatex
Vortrag Pavatex
 
Flyer flüssigfolie bpa
Flyer flüssigfolie bpaFlyer flüssigfolie bpa
Flyer flüssigfolie bpa
 
Verlegeanleitung 2014
Verlegeanleitung 2014Verlegeanleitung 2014
Verlegeanleitung 2014
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

Piileo-Classic.pdf

  • 1. Piileo-Classic Einfach und effektiv Piileo
  • 3. Piileo-Classic Die neue Trittschalldämmung im Wohnungsbaubereich Herstellerunabhängige und innovative Trittschallentkopplung zwischen Parkett-/Laminatboden und Sockelleiste. Mit der Schallschutzlösung Piileo-Classic können hersteller- unabhängig alle Typen von Parkett- und Laminatböden mit allen Typen von Sockelleisten im Bezug auf Trittschallübertragung entkoppelt werden. Interessant ist das Schallschutzband Piileo-Classic für alle Haushalte, die Wert auf hohen Wohnkomfort legen. Einsatzbereiche sind in hohem Maße mehrstöckige Mietobjekte, aber auch Einfamilienhäuser und Reihenhäuser sind prädestiniert für dieses Produkt. Die Stärke von Piileo-Classic ist seine Einfachheit und Effektivität.
  • 4. Das Problem Schallbrücke vom Bodenbelag über die Sockelleiste Nach dem derzeitigen Stand der Technik werden Sockelleisten direkt auf den Bodenbelag aufgelegt und mit der Wand verschraubt. In den meisten Fällen wird die Sockelleiste noch an den Bodenbelag angepresst um Unebenheiten auszugleichen. Durch die starre Verbindung ist diese Aus- führung eine direkte Schallbrücke vom Bodenbelag über die Sockelleiste in die Wand zu angrenzenden Räumen. Diese Ausführung ist zulässig, sie stellt jedoch für viele Architekten und Baufachleute eine unbefriedigende Ausführung dar. Bei Schallschutzgut- achten im Wohnungsbau zwischen Trennwänden und Decken verschiede- ner Nutzer wird diese Ausführung immer wieder bemängelt. Der verantwortliche Planer muss für alle Anforderungen, die an ein Gebäu- de gestellt werden – beispielsweise Standsicherheit, Brand- und Wärme- schutz sowie den Schallschutz – letztendlich eine zufriedenstellende Lösung finden, die angemessen wirtschaftlich realisiert werden und auch einer juristischen Überprüfung Stand halten kann.
  • 5. Die Lösung Schallentkopplungsband Piileo-Classic 1. Trittschalldämmung bis zu ∆Ln = 3 dB bei Parkettböden und bis zu ∆Ln = 5 dB bei Laminatböden und somit Erhöhung des Schallschutzes nach DIN 4109 zwischen Wohnungstrennwänden und -decken. 2. Unebenheiten im Bodenbelag hinterlassen unansehnliche Fugen. Diese werden durch Piileo-Classic ausgeglichen. Das Gesamtbild des Bodenbelags wird aufgewertet. 3. Es dringt keine Feuchtigkeit durch Reinigen des Bodenbelags nach Herstellerangabe hinter die Sockelleiste. Die nichtversiegelten Seiten- flächen des Belags werden nicht feucht und ein Aufquellen des Belags wird verhindert. 4. Insekten- und Staubschutz sind ebenfalls gewährleistet. Piileo- Classic schließt die Fugen, in denen sich Insekten wohlfühlen. Darüber hinaus dringt Staub weder hinter die Sockelleiste noch von darunter liegenden Baustoffen aus dem Boden heraus. 5. Ohne Abdeckfolie, daher schnell und einfach zu verarbeiten. Die Entsorgung der Abdeckfolie entfällt. 6. Kein Auseinanderfallen der Klebebandrolle, da das Band mit sich selbst gewickelt ist. 7. Alterungsbeständig und baubiologisch unbedenklich.
  • 6. Bodenaufbau Mit Piileo-Classic 1 Sockelleiste 2 Schallentkopplungsband »Piileo-Classic« 3 Bodenbelag (z.B. Parkett oder Laminat) 4 Wand (z.B. Ziegel- oder Trockenbauwand) 5 Wandverkleidung (z.B. Putz oder Gipskartonbeplankung) 6 Nass- oder Trockenestrich 7 Estrichrandstreifen bei Nass- oder Trockenestrich 8 Dämmung unter Estrich 9 Decke (z.B. Beton oder Holzbalken)
  • 7. Werte Piileo-Classic wurde zur Körperschallminimierung zwischen harten Bodenbelägen und der dazugehörigen Sockelleiste entwickelt. Schalldämmung: Verminderung des Trittschalls bei Laminatböden um ∆Ln = 5 db Verminderung des Trittschalls bei Parkettböden um ∆Ln = 3 db (Prüfergebnisse vom 16.07.2009, Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP, Abteilung Akustik.) Zusammensetzung: Piileo-Classic besteht aus Polyethylenschaumstoff. Auf der Unterseite ist das Band mit einem schwach haftenden und rückstandsfrei entfernbarem Klebstoff versehen und auf der Oberseite ist eine silikonisierte PE-Folie aufkaschiert. Trägermaterial: PE – Schaum Farbe: grau (Standard, weitere Farben auf Anfrage) Zugverstärkung: PET- und PE-Folie Schutzabdeckung: keine, mit sich selbst gewickelt Raumgewicht: 25 kg / m3 Stauchhärte: bei 50% Verformung 92 kPa Temperaturbeständigkeit: - 30° C bis + 85° C Dicke: 3 mm Breite: auf Anfrage (Standard 30 mm) Schwitzwasserbeständigkeit: sehr gut Wasseraufnahme: < 1% Vol. (7 Tage) – Alterungsbeständigkeit: gut Lagerfähigkeit: 1 Jahr
  • 8. Montage Piileo-Classic In wenigen Schritten einfach verlegt Verlegeanleitung: 1. Es wird der Bodenbelag nach Herstellerangaben verlegt. 2. Bohren Sie die Sockelleiste für die spätere Montage vor. Legen Sie die Sockelleiste ohne Band an die vorgesehene Wand. Zeichnen Sie die Bohrlöcher an der Wand an. Bohren Sie die Löcher und entfernen Sie den Staub. 3. Das Band wird nun an einer Wand auf die ganze Länge auf den Boden aufgeklebt. Wichtig ist, dass Sie das Band nicht auf Zug- spannung verlegen, sondern einfach von der Rolle abrollen. Da das Band mit einem rückstandsfreien Kleber versehen ist, können Überstände später leichter entfernt werden. 4. Die Sockelleiste wird nun auf das Band aufgelegt. Die Schrauben werden in die Löcher gesteckt und verschraubt. Das Band wird beim Anschrauben der Sockelleiste auf den Bodenbe- lag gepresst. 5. Nun müssen Sie nur noch die Überstände des Bandes mit einem scharfen Teppichmesser abschneiden. Bitte achten Sie darauf, dass Sie mit dem Messer nicht den Bodenbelag beschädigen.
  • 9. DIN 4109 Schallschutz nach DIN 4109 – Was ist das? Der Bewohner erwartet in seiner Wohnung einen Schutz vor Geräuschen von außen und aus der Nachbarschaft sowie ein Mindestmaß an Vertrau- lichkeit. Schallschutz gilt daher als ein wichtiges Merkmal für die Qualität einer Wohnung. Der bauaufsichtlich aus Gründen des Gesundheits- schutzes geforderte Schallschutz ist in DIN 4109 festgelegt. Schallschutz bei Mehrfamilienhäusern Die DIN 4109 regelt die Anforderungen an den Schutz gegen Luft- und Trittschallübertragung zwischen fremden Wohn- und Arbeitsräumen, gegen Außenlärm und gegen Geräusche von haustechnischen Anlagen und aus baulich verbundenen Betrieben. Hier kommt Piileo-Classic ins Spiel Im Foldenden ein Rechenbeispiel zu diesem Thema: Eine eingebaute Wohnungstrennwand aus 24 cm In der DIN 4109 werden Werte vorgeschrieben, welche im Ist-Zustand des Ziegelfüllsteinen, beidseitig verputzt, bringt einen errichteten Gebäudes einzuhalten sind. Bei den Angaben der Hersteller Schallschutz nach Herstellerangabe von 55 dB. Die DIN von Bauprodukten über den erreichten Schallschutz ist die Schallbrücke 4109 fordert als gehobenen Schallschutz ebenfalls diese zwischen Bodenbelag und Sockelleiste bzw. Wand nicht mit eingerech- 55 dB. Die Mindestanforderung nach DIN 4109 ist 53 dB. net. Sollte demnach ein Laminat im Wohnbereich verlegt werden, so sind Wird die Sockelleiste nun direkt auf den Laminat aufge- die vom Hersteller angegebenen Werte um 5 dB zu mindern (gleiches gilt bracht, mindert sich der Schallschutz nach Messung um bei Parkett: Minderung um 3 dB). Hinzu kommt noch, dass aufgrund der ca. 5 dB. Der erreichte Schallschutz beträgt hier nur noch Bauausführung meist der gehobene Schallschutz gefordert ist. Dies 50 dB. Dieses Messergebnis ist nicht zulässig und der bedeutet jedoch wesentlich höhere Herstellungskosten von Decken und Wohnungseigentümer hat hier einen Anspruch auf Schallschutztrennwänden. Nachbesserung oder angemessene Entschädigung. Auszug aus dem Merkblatt »Schallschutz nach DIN 4109«, 1. Auflage 2006, Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau e. V., Berlin, Redaktion: Dr. sc. techn. Ronald Rast
  • 10. Die Idee Jürgen Kiechle Die Idee zur Schallschutzlösung Piileo-Classic kam Anfang des Jahres 2008 von Jürgen Kiechle. Jürgen Kiechle war in seiner Funktion als Bauleiter bei einer renommier- ten Wohnungsbaugesellschaft mehrmals auf die Problematik der Tritt- schalldämmung gestoßen. Da es auf dem Markt derzeit keine praktikable Lösung für die Eindämmung der Schallbrücke zwischen harten Bodenbe- lägen wie Parkett oder Laminat und Wand über Sockelleisten gab, hat er sich kurzerhand eine einfache und kostengünstige Lösung ausgedacht. Es folgte die Anmeldung zum Patent und die Erstellung eines Business- plans. Nach einer erneuten Prüfung des Potentials des Produktes beim Fraunhofer Institut in Stuttgart und einer in diesem Ausmaß überra- schenden positiven Bewertung war nur noch eine Hürde zu nehmen, nämlich zu testen, was das Band in der Praxis leisten kann. Eine Prüfung zur Feststellung der tatsächlichen Zahlen zur Trittschalldämmung mit dem ersten Musterband aus unserer Entwicklung mit Hilfe einer Ver- suchsanordnung beim Fraunhofer Institut in Stuttgart wurde beauftragt. Das Ergebnis des Fraunhofer Instituts vom 16. Juli 2009 übertraf alle Erwartungen. Bis zu 3 dB Einsparung bei Parkettböden und bis zu 5 dB Einsparung bei Laminatböden waren gleichzusetzen mit der Identifizie- rung einer neuen Schallbrücke im Wohnungsbaubereich.
  • 11. Die Firma Peter Marton Gegründet wurde die Firma Piileo am 1. September 2009 von Peter Marton als Einzelunternehmung. Geboren 1972 in Melbourne/Australien hat Peter Marton seine schulische Ausbildung in Deutschland genossen und in Rosenheim als Diplom- Wirtschaftsingenieur (FH) abgeschlossen. Bisherige Stationen sind eine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann in einem Großhan- delsbetrieb im Sanitärbereich, Assistenz der Geschäftsleitung in einem Automotive-Unternehmen, Gebietsverkaufsleiter im Bereich der TV- Inspektion von Rohren und Geschäftsführung eines ungarischen Unter- nehmens im Bereich der Bestückung von elektronischen Leiterplatten für die deutsche Muttergesellschaft in Süddeutschland. Peter Marton hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Produkt beginnend im Allgäu in ganz Deutschland bekannt zu machen. Zeitnah soll das Produkt auch weltweit in Ländern angeboten werden, in denen der Bau mit hoch- wertigen Bodenbelägen praktiziert wird. Die Möglichkeiten sieht Peter Marton in diesem speziellen Segment schier unbegrenzt. Sein persönliches Ziel ist es, diese Art der Schalldäm- mung innerhalb der nächsten 2 bis 3 Jahre zu einem weltweiten Standard werden zu lassen. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, mit einem eigenen Produkt weltweit »Stand der Technik« zu werden. Peter Marton ist diesem Traum mit der Gründung seiner Firma Piileo einen großen Schritt näher gerückt.
  • 12. Piileo Peter Marton | Heberlings 81 | 87471 Durach Telefon +49(0)8 31-5 73 27 10 | Telefax +49(0)8 31-96 02 84-1202 | Mobil +49(0)1 76-10 27 07 20 www.piileo.de | peter.marton@piileo.de