SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK), Bonn
ONLINE-MARKETING UND
SOCIAL MEDIA IN KFZ-BETRIEBEN
ERGEBNISSE DER ZDK/BBE ONLINE-STUDIE
11.9.2015, Mannheim
4. Mannheimer Carcamp
11.9.2015
Claudia Weiler, ZDK
Stephan Jackowski, BBE Automotive GmbH
VIELEN DANK
FÜR IHRE
AUFMERKSAMKEIT
„97% der
Autokäufer nutzen
vor dem Kauf das
Internet.“
(Cars Online Studie 2014)
„Die Homepage der Betriebe
ist eine entscheidende
Anlaufstelle für den Kunden.“
(DAT-Report 2015)
„32% der Auto-Anfragen bei Google kommen
über mobile Endgeräte.“ (Google)
„87% der Deutschen
vertrauen
Meinungen anderer
Kunden
im Netz.„
(TNS-Umfrage)
Generation
„Die Zielgruppe, die (nur) über
Online-Kanäle angesprochen werden
kann, wächst kontinuierlich.“
DIE STUDIE
Ausgangspunkt:
Online-Selbstcheck
für Kfz-Betriebe
Online-Befragung mit
der Möglichkeit der
Selbsteinschätzung
Vorjahresvergleich
 Teilnehmer gesamt: n = 154
 Zwei Befragungsgruppen:
 64% Autohäuser (99) und
36% Werkstätten (55)
 Autohäuser: mehrheitlich ein bis drei
Marken, 15% mit vier oder mehr
Marken vertreten; Markenverteilung in
Deutschland ist abgebildet
 Werkstätten: etwa Gleichverteilung
von Betrieben zwischen 250 TEUR
und 2,5 Mio. EUR Jahresumsatz
11.9.2015 Carcamp Mannheim
11.9.2015
Mobile
Marketing
Social
Media
Online
Marketing
Website
VIER BEREICHE WURDEN UNTERSUCHT
STELLENWERT ONLINE-MARKETING ALLGEMEIN
STEIGT GEGENÜBER 2014!
4,6
5,3
2014 2015
 Autohaus
5,8
 Werkstatt
4,5
Bewertungsskala von 0 = keine Bedeutung bis 10 = hoher Stellenwert; n=154
11.9.2015 Carcamp Mannheim
DIE DIGITALE HERAUSFORDERUNG
WIRD ERKANNT
78%
20%
2%
stimme zu
stimme bedingt zu
stimme nicht zu
88%
11%
1%
2014
2015
Stimme zu!
11.9.2015 Carcamp Mannheim
Online-
Marketing
wird an
Bedeutung
zunehmen
BUDGETS FÜR ONLINE-MARKETING WACHSEN
_______
2014
______
2015
Kein Budget*
Bis 20% des Budgets
Mehr als 20% des
Budgets
21% 14%
15%
16%
12%
14%
11.9.2015 Carcamp Mannheim
*Anteil Online-Marketingbudget am gesamten Marketingbudget
Bis 5% des Budgets 30%
27%
Bis 10% des Budgets 22%
29%
DIGITALE HERAUSFORDERUNG
ERKANNT – UND WIE SIEHT ES MIT
DER UMSETZUNG AUS?
INSTRUMENTE DES ONLINE MARKETINGS
11.9.2015 Carcamp Mannheim
Online-Plattformen werden
am häufigsten eingesetzt
90%
66%
58%
32%
2%
65%
55%
53%
5%
7%
Online-Plattformen
Social Media
E-Mail
Newsletter
keine
Autohaus Werkstatt
Online-Plattformen: GW/NW-Börsen,
Werkstattportale etc.
ANZEIGEN- UND WERBEFORMATE
11.9.2015 Carcamp Mannheim
43%
40%
30%
15%
31%
18%
22%
4%
18%
51%
Google Adwords
Facebook-Anzeigen
Werbebanner
Sonstige
keine
Autohaus Werkstatt
Zunahme gegenüber 2014,
insbes. Facebook-Anzeigen
WEBSITE BLEIBT BEDEUTSAM
7% der
Werkstätten haben
keine eigene
Website
11.9.2015 Carcamp Mannheim
Letzter Relaunch der
eigenen Website im Ø:
AH: 2013 WS: 2012
39% der Betriebe
aktualisieren die
Website mindestens
wöchentlich
44% monitoren die
Website-Besuche
SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG IST EIN THEMA
11.9.2015 Carcamp Mannheim
45%
38%
9%
7%
41%
35%
8%
16%
wurde einmalig eingerichtet
wird regelmäßig aktualisiert
ist in Planung
nein
Autohaus Werkstatt
37% der Unternehmen
kümmern sich regelmäßig um SEO
(Ø 37%)
ONLINE-AKTIVITÄTEN = EINBAHNSTRAßEN
FÜR DEN KUNDEN?
11.9.2015 Carcamp Mannheim
_______
2014
______
2015
Werkstatttermin
Probefahrt
keine
43% 56%
41% 45%
48% 37%
Leistungen online buchbar:
Online-Kontakt/Buchung verbessert, mehr als 1/3
jedoch ohne Kontaktmöglichkeit im Netz
SOCIAL MEDIA „TRETEN AUF DER STELLE“ -
QUALITÄT ABER STÄRKER IM FOKUS
Stellenwert Social Media
fast unverändert
11.9.2015 Carcamp Mannheim
4,7
4,79
2014 2015
Bewertungsskala von 0 = keine Bedeutung bis 10 = hoher Stellenwert; n=82
53% setzen
Social Media ein
16% planen
künftig den
Einsatz
FACEBOOK BLEIBT NACH WIE VOR DER
PLATZHIRSCH!
Aber:
Die Social
Media-
Landschaft in
der Kfz-
Branche wird
bunter!
11.9.2015 Carcamp Mannheim
PLATTFORM-VIELFALT NIMMT ZU (1)
11.9.2015 Carcamp Mannheim
100%
22%
50%
34%
33%
7%
3%
12%
12%
43%
5%
72%
40%
41%
62%
90%
95%
86%
69%
48%
91%
6%
10%
25%
5%
3%
2%
2%
19%
9%
4%
Facebook
Twitter
Google plus
youtube
Xing
Instagram
Pinterest
Auto-Foren
eigener Blog
Bewertungsportale
Sonstige
ja nein geplant
Genutzte Social Media-Kanäle –
Autohaus:
Wachstum
vor allem bei
Xing,
Google+ und
Bewertungs-
portalen
PLATTFORM-VIELFALT NIMMT ZU (2)
11.9.2015 Carcamp Mannheim
100%
25%
42%
25%
29%
13%
13%
8%
4%
46%
8%
75%
50%
67%
63%
83%
87%
92%
83%
54%
92%
8%
8%
8%
4%
13%
Facebook
Twitter
Google plus
youtube
Xing
Instagram
Pinterest
Auto-Foren
eigener Blog
Bewertungsportale
Sonstige
ja nein geplant
Genutzte Social Media-Kanäle –
Werkstatt:
Zuwächse
bei Google+,
Twitter,
Bewertungs-
portalen und
youtube
PROFESSIONALISIERUNG STEIGT
11.9.2015 Carcamp Mannheim
48%
beschäftigen sich
mit Social Media
Statistiken des
eigenen Betriebes
18% nutzen
spezielle Software
zur Pflege von
Social Media
Kanälen
WAS BRINGEN SOCIAL MEDIA DEN
UNTERNEHMEN?
11.9.2015 Carcamp Mannheim
Bekanntheit
und
Regionalität im
Vordergrund
6,7
6,1
5,6
5,2
4,9
4,9
4,7
3,8
3,4
2,9
Bekanntheitsgrad gesteigert
regionale Ansprache von Kunden möglich
Kundenbindung gesteigert
neue Kunden gewonnen
Frequenzsteigerung der eigenen Website
Suchmaschinenoptimierung
Kundenmeinungen eingeholt
Umsatzsteigerung Service
Umsatzsteigerung Fahrzeuge
neue Mitarbeiter/Azubi gewonnen
Bewertungsskala von 0 = trifft nicht zu bis 10 = trifft voll zu
SOCIAL MEDIA-INHALTE: DAS EIGENE
UNTERNEHMEN STEHT IM VORDERGRUND
11.9.2015 Carcamp Mannheim
News,
Events,
Aktionen,
Image-
werbung
Texte und
Bilder
werden am
häufigsten
eingesetzt,
Video holt
auf
Angebote,
Unterhalt-
sames,
Test-
berichte,
Links Tipps,
Rabatt-
aktionen,
Umfragen
sehr häufig
(6-7)
häufig
(4-5)
seltener
(2-3)
WENIG EIGENE ERFAHRUNG UND KAPAZITÄTEN
Meist sprechen
Gründe im
Betrieb gegen
Social Media
11.9.2015 Carcamp Mannheim
85%
85%
73%
59%
51%
22%
20%
17%
74%
71%
71%
61%
42%
35%
45%
29%
keine Erfahrung
hoher Zeitaufwand
keine
Personalkapazitäten
Umsetzung ist zukünftig geplant
zu unsicher / Datenschutz nicht
gewähleistet
bringt uns nichts
zu hohe Kosten
unsere Kunden haben kein Interesse
daran
Autohaus Werkstatt
Was spricht gegen Social Media?
KLARE KONZEPTE UND LEITLINIEN
FEHLEN HÄUFIG
11.9.2015 Carcamp Mannheim
32% arbeiten
mit einer Social
Media-Strategie
(Vorjahr: 30%)
22% geben
den Mitarbeitern
Social Media-
Guidelines an die
Hand
(Vorjahr: 27%)
ONLINE-BEWERTUNGEN ZU WENIG BEKANNT UND
NICHT IMMER AKTIV GENUTZT
26% der
Betriebe sind
Bewertungsportale
nach wie vor nicht
bekannt
Die Autohäuser
arbeiten aktiver
mit diesen
Plattformen
11.9.2015 Carcamp Mannheim
45%
58%
52%
19%
23%
49%
44%
29%
20%
15%
sind uns bekannt, aber
beobachten die Portale nicht
wir beobachten die Portale
regelmäßig
wir beantworten aktiv
Kundenmeinungen
wir motivieren unsere Kunden
aktiv, online Meinungen
abzugeben
Hinweise auf
Bewertungsportale sind in
unsere Website eingebunden
Autohaus
Werkstatt
MOBILE MARKETING EHER IN DEN
ANFÄNGEN – ABER MIT PERSPEKTIVE!
STELLENWERT MOBILE MARKETING NOCH
GERING
3,3
2015
 Autohaus
3,7
 Werkstatt
2,6
11.9.2015 Carcamp Mannheim
Bewertungsskala von 0 = trifft nicht zu bis 10 = trifft voll zu
WELCHE MOBILE-INSTRUMENTE WERDEN
SCHON GENUTZT? (1)
11.9.2015 Carcamp Mannheim
48%
20%
10%
34%
24%
4%
8%
24%
59%
77%
55%
62%
82%
83%
28%
21%
13%
11%
14%
14%
9%
Unternehmenswebsite
im responsive Design
separate Website nur
für mobile Nutzung
eigene
Unternehmensapp
SMS-Dienste
E-Mail Dienste im
Responsive Design
Messenger-Dienste
(z.B. Whatsapp etc.)
Location Based
Dienste (z.B.
Foursquare etc.)
ja nein geplant
Responsive
Design und
mobile
Websites im
Fokus
Autohaus:
WELCHE MOBILE-INSTRUMENTE WERDEN
SCHON GENUTZT? (2)
11.9.2015 Carcamp Mannheim
33%
13%
11%
15%
9%
15%
7%
35%
80%
89%
80%
82%
80%
91%
32%
7%
0%
5%
9%
5%
2%
Unternehmenswebsite
im responsive Design
separate Website nur
für mobile Nutzung
eigene
Unternehmensapp
SMS-Dienste
E-Mail Dienste im
Responsive Design
Messenger-Dienste
(z.B. Whatsapp etc.)
Location Based
Dienste (z.B.
Foursquare etc.)
ja nein geplant
Werkstätten
im Mobile
Marketing
weniger
aktiv
Werkstatt:
KEY LEARNINGS
KEY LEARNINGS (1)
11.9.2015 Carcamp Mannheim
KEY LEARNINGS (2)
11.9.2015 Carcamp Mannheim
KEY LEARNINGS (3)
11.9.2015 Carcamp Mannheim
VIELEN DANK
FÜR IHRE
AUFMERKSAMKEIT
Claudia Weiler
PR-Referentin
ZDK Bonn
0228/ 9127 273
weiler@kfzgewerbe.de
Stephan Jackowski
Senior Consultant
BBE Automotive GmbH
0221/ 93655 271
sjackowski@bbe-automotive.de
11.9.2015 Carcamp Mannheim

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

RAG Steinkohle: Logistikmanagement durch Informatiklösungen
RAG Steinkohle: Logistikmanagement durch InformatiklösungenRAG Steinkohle: Logistikmanagement durch Informatiklösungen
RAG Steinkohle: Logistikmanagement durch Informatiklösungen
Stefan Martens
 
8287494393 PURI DIPLOMATIC GREENS RESALE 3 BHK 1780 SQFT
8287494393 PURI DIPLOMATIC GREENS RESALE 3 BHK 1780 SQFT8287494393 PURI DIPLOMATIC GREENS RESALE 3 BHK 1780 SQFT
8287494393 PURI DIPLOMATIC GREENS RESALE 3 BHK 1780 SQFTpuridiplomaticgreensresale
 
1 d
1 d1 d
Tano Condor 2009
Tano Condor 2009Tano Condor 2009
Tano Condor 2009
guestdfef36
 
SPRING13
SPRING13SPRING13
Capitulo 5
Capitulo 5Capitulo 5
Capitulo 5
guest6554ec
 
BAILANDO MEJILLA CON MEJILLA
BAILANDO MEJILLA CON MEJILLABAILANDO MEJILLA CON MEJILLA
BAILANDO MEJILLA CON MEJILLA
Jorge Llosa
 
Weißt Du was Du willst?
Weißt Du was Du willst?Weißt Du was Du willst?
Weißt Du was Du willst?
Orina Genia Nissenbaum Madame Zahmirah
 
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
AviloX | Beratung für vernetzte Arbeitswelten
 
SHANXI - CIUDAD EN LAS MONTAÑAS
SHANXI - CIUDAD EN LAS MONTAÑASSHANXI - CIUDAD EN LAS MONTAÑAS
SHANXI - CIUDAD EN LAS MONTAÑAS
Jorge Llosa
 
Limes 3.0 – Die transnationale Idee des Welterbes
Limes 3.0 – Die transnationale Idee des WelterbesLimes 3.0 – Die transnationale Idee des Welterbes
Limes 3.0 – Die transnationale Idee des Welterbes
Doris Köhler
 
Presentación Curso Entrevista Competencias
Presentación Curso Entrevista CompetenciasPresentación Curso Entrevista Competencias
Presentación Curso Entrevista Competencias
Dimitri Castro
 
ERPAL - The project management distribution
ERPAL - The project management distributionERPAL - The project management distribution
ERPAL - The project management distributionManuel Pistner
 
Subventions assos Caen 2
Subventions assos Caen 2Subventions assos Caen 2
Subventions assos Caen 2LiberteCaen
 
PARTNERSUCHE.de Test
PARTNERSUCHE.de TestPARTNERSUCHE.de Test
PARTNERSUCHE.de Test
IhrSingleboersenVergleich
 

Andere mochten auch (17)

RAG Steinkohle: Logistikmanagement durch Informatiklösungen
RAG Steinkohle: Logistikmanagement durch InformatiklösungenRAG Steinkohle: Logistikmanagement durch Informatiklösungen
RAG Steinkohle: Logistikmanagement durch Informatiklösungen
 
8287494393 PURI DIPLOMATIC GREENS RESALE 3 BHK 1780 SQFT
8287494393 PURI DIPLOMATIC GREENS RESALE 3 BHK 1780 SQFT8287494393 PURI DIPLOMATIC GREENS RESALE 3 BHK 1780 SQFT
8287494393 PURI DIPLOMATIC GREENS RESALE 3 BHK 1780 SQFT
 
1 d
1 d1 d
1 d
 
Tano Condor 2009
Tano Condor 2009Tano Condor 2009
Tano Condor 2009
 
SPRING13
SPRING13SPRING13
SPRING13
 
Capitulo 5
Capitulo 5Capitulo 5
Capitulo 5
 
BAILANDO MEJILLA CON MEJILLA
BAILANDO MEJILLA CON MEJILLABAILANDO MEJILLA CON MEJILLA
BAILANDO MEJILLA CON MEJILLA
 
Weißt Du was Du willst?
Weißt Du was Du willst?Weißt Du was Du willst?
Weißt Du was Du willst?
 
Gat1
Gat1Gat1
Gat1
 
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
 
SHANXI - CIUDAD EN LAS MONTAÑAS
SHANXI - CIUDAD EN LAS MONTAÑASSHANXI - CIUDAD EN LAS MONTAÑAS
SHANXI - CIUDAD EN LAS MONTAÑAS
 
Limes 3.0 – Die transnationale Idee des Welterbes
Limes 3.0 – Die transnationale Idee des WelterbesLimes 3.0 – Die transnationale Idee des Welterbes
Limes 3.0 – Die transnationale Idee des Welterbes
 
Presentación Curso Entrevista Competencias
Presentación Curso Entrevista CompetenciasPresentación Curso Entrevista Competencias
Presentación Curso Entrevista Competencias
 
ERPAL - The project management distribution
ERPAL - The project management distributionERPAL - The project management distribution
ERPAL - The project management distribution
 
Gat2
Gat2Gat2
Gat2
 
Subventions assos Caen 2
Subventions assos Caen 2Subventions assos Caen 2
Subventions assos Caen 2
 
PARTNERSUCHE.de Test
PARTNERSUCHE.de TestPARTNERSUCHE.de Test
PARTNERSUCHE.de Test
 

Ähnlich wie Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE

Online Lead Management im Automobilhandel 2015
Online Lead Management im Automobilhandel 2015Online Lead Management im Automobilhandel 2015
Online Lead Management im Automobilhandel 2015
Iskander Business Partner GmbH
 
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
NewPlay Marketing
 
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
Dominik Ruisinger
 
AdRoll_Stand der Branche 2016
AdRoll_Stand der Branche 2016AdRoll_Stand der Branche 2016
AdRoll_Stand der Branche 2016Sonja Legenstein
 
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis? Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker GmbH
 
Digital Analytics - Fluch oder Segen der Digitalisierung?
Digital Analytics - Fluch oder Segen der Digitalisierung?Digital Analytics - Fluch oder Segen der Digitalisierung?
Digital Analytics - Fluch oder Segen der Digitalisierung?
Hochschule Luzern
 
App-Retention Mobile-CRM Kundenbindung im Kontext Mobile Olaf Grüger Go eComm...
App-Retention Mobile-CRM Kundenbindung im Kontext Mobile Olaf Grüger Go eComm...App-Retention Mobile-CRM Kundenbindung im Kontext Mobile Olaf Grüger Go eComm...
App-Retention Mobile-CRM Kundenbindung im Kontext Mobile Olaf Grüger Go eComm...
Olaf Grueger
 
Generation digital – Was der digitale Automobilkunde heute von Herstellern un...
Generation digital – Was der digitale Automobilkunde heute von Herstellern un...Generation digital – Was der digitale Automobilkunde heute von Herstellern un...
Generation digital – Was der digitale Automobilkunde heute von Herstellern un...
Iskander Business Partner GmbH
 
Studie KfzgGewerbe2025plus
Studie KfzgGewerbe2025plusStudie KfzgGewerbe2025plus
Studie KfzgGewerbe2025plus
s_jackowski
 
netzstrategen @ NWZ - Aus dem Web ins Geschäft
netzstrategen @ NWZ - Aus dem Web ins Geschäftnetzstrategen @ NWZ - Aus dem Web ins Geschäft
netzstrategen @ NWZ - Aus dem Web ins Geschäft
larsnotleast
 
Erfolgsmessung im Online Marketing - die wichtigsten 5 Tipps & Tricks von Pat...
Erfolgsmessung im Online Marketing - die wichtigsten 5 Tipps & Tricks von Pat...Erfolgsmessung im Online Marketing - die wichtigsten 5 Tipps & Tricks von Pat...
Erfolgsmessung im Online Marketing - die wichtigsten 5 Tipps & Tricks von Pat...
Patrick Hünemohr
 
SPREEFACTORY - Online Marketing Pain Points
SPREEFACTORY - Online Marketing Pain PointsSPREEFACTORY - Online Marketing Pain Points
SPREEFACTORY - Online Marketing Pain Points
THOMAS KEUP
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
THE MAIN
 
Suchmaschinenmarketing für Autohäuser
Suchmaschinenmarketing für AutohäuserSuchmaschinenmarketing für Autohäuser
Suchmaschinenmarketing für Autohäuser
Derek Finke
 
Mit Online-Bewertungen Kunden gewinnen - So stärkt Reputation Management Eure...
Mit Online-Bewertungen Kunden gewinnen - So stärkt Reputation Management Eure...Mit Online-Bewertungen Kunden gewinnen - So stärkt Reputation Management Eure...
Mit Online-Bewertungen Kunden gewinnen - So stärkt Reputation Management Eure...
Daniel Furch
 
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital GrowthWie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
Tina Banerjee
 
Digital-Cross-Device CampaignCheck Samsung
Digital-Cross-Device CampaignCheck SamsungDigital-Cross-Device CampaignCheck Samsung
Digital-Cross-Device CampaignCheck Samsung
Axel Springer Marktforschung
 
See-Think-Do App-Arena
See-Think-Do App-ArenaSee-Think-Do App-Arena
See-Think-Do App-Arena
App-Arena GmbH
 
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
TechDivision GmbH
 
15.07.2010 Track 2 Dialog 3.0 Stefan Kappacher Ford Austria
15.07.2010 Track 2 Dialog 3.0 Stefan Kappacher Ford Austria15.07.2010 Track 2 Dialog 3.0 Stefan Kappacher Ford Austria
15.07.2010 Track 2 Dialog 3.0 Stefan Kappacher Ford Austria
Werbeplanung.at Summit
 

Ähnlich wie Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE (20)

Online Lead Management im Automobilhandel 2015
Online Lead Management im Automobilhandel 2015Online Lead Management im Automobilhandel 2015
Online Lead Management im Automobilhandel 2015
 
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
 
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
 
AdRoll_Stand der Branche 2016
AdRoll_Stand der Branche 2016AdRoll_Stand der Branche 2016
AdRoll_Stand der Branche 2016
 
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis? Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
Storymaker-Umfrage: IT-B2B-Kommunikation - Quo Vadis?
 
Digital Analytics - Fluch oder Segen der Digitalisierung?
Digital Analytics - Fluch oder Segen der Digitalisierung?Digital Analytics - Fluch oder Segen der Digitalisierung?
Digital Analytics - Fluch oder Segen der Digitalisierung?
 
App-Retention Mobile-CRM Kundenbindung im Kontext Mobile Olaf Grüger Go eComm...
App-Retention Mobile-CRM Kundenbindung im Kontext Mobile Olaf Grüger Go eComm...App-Retention Mobile-CRM Kundenbindung im Kontext Mobile Olaf Grüger Go eComm...
App-Retention Mobile-CRM Kundenbindung im Kontext Mobile Olaf Grüger Go eComm...
 
Generation digital – Was der digitale Automobilkunde heute von Herstellern un...
Generation digital – Was der digitale Automobilkunde heute von Herstellern un...Generation digital – Was der digitale Automobilkunde heute von Herstellern un...
Generation digital – Was der digitale Automobilkunde heute von Herstellern un...
 
Studie KfzgGewerbe2025plus
Studie KfzgGewerbe2025plusStudie KfzgGewerbe2025plus
Studie KfzgGewerbe2025plus
 
netzstrategen @ NWZ - Aus dem Web ins Geschäft
netzstrategen @ NWZ - Aus dem Web ins Geschäftnetzstrategen @ NWZ - Aus dem Web ins Geschäft
netzstrategen @ NWZ - Aus dem Web ins Geschäft
 
Erfolgsmessung im Online Marketing - die wichtigsten 5 Tipps & Tricks von Pat...
Erfolgsmessung im Online Marketing - die wichtigsten 5 Tipps & Tricks von Pat...Erfolgsmessung im Online Marketing - die wichtigsten 5 Tipps & Tricks von Pat...
Erfolgsmessung im Online Marketing - die wichtigsten 5 Tipps & Tricks von Pat...
 
SPREEFACTORY - Online Marketing Pain Points
SPREEFACTORY - Online Marketing Pain PointsSPREEFACTORY - Online Marketing Pain Points
SPREEFACTORY - Online Marketing Pain Points
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
 
Suchmaschinenmarketing für Autohäuser
Suchmaschinenmarketing für AutohäuserSuchmaschinenmarketing für Autohäuser
Suchmaschinenmarketing für Autohäuser
 
Mit Online-Bewertungen Kunden gewinnen - So stärkt Reputation Management Eure...
Mit Online-Bewertungen Kunden gewinnen - So stärkt Reputation Management Eure...Mit Online-Bewertungen Kunden gewinnen - So stärkt Reputation Management Eure...
Mit Online-Bewertungen Kunden gewinnen - So stärkt Reputation Management Eure...
 
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital GrowthWie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
 
Digital-Cross-Device CampaignCheck Samsung
Digital-Cross-Device CampaignCheck SamsungDigital-Cross-Device CampaignCheck Samsung
Digital-Cross-Device CampaignCheck Samsung
 
See-Think-Do App-Arena
See-Think-Do App-ArenaSee-Think-Do App-Arena
See-Think-Do App-Arena
 
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
 
15.07.2010 Track 2 Dialog 3.0 Stefan Kappacher Ford Austria
15.07.2010 Track 2 Dialog 3.0 Stefan Kappacher Ford Austria15.07.2010 Track 2 Dialog 3.0 Stefan Kappacher Ford Austria
15.07.2010 Track 2 Dialog 3.0 Stefan Kappacher Ford Austria
 

Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE

  • 1. Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK), Bonn ONLINE-MARKETING UND SOCIAL MEDIA IN KFZ-BETRIEBEN ERGEBNISSE DER ZDK/BBE ONLINE-STUDIE 11.9.2015, Mannheim 4. Mannheimer Carcamp 11.9.2015 Claudia Weiler, ZDK Stephan Jackowski, BBE Automotive GmbH
  • 2. VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT „97% der Autokäufer nutzen vor dem Kauf das Internet.“ (Cars Online Studie 2014) „Die Homepage der Betriebe ist eine entscheidende Anlaufstelle für den Kunden.“ (DAT-Report 2015) „32% der Auto-Anfragen bei Google kommen über mobile Endgeräte.“ (Google) „87% der Deutschen vertrauen Meinungen anderer Kunden im Netz.„ (TNS-Umfrage) Generation „Die Zielgruppe, die (nur) über Online-Kanäle angesprochen werden kann, wächst kontinuierlich.“
  • 3. DIE STUDIE Ausgangspunkt: Online-Selbstcheck für Kfz-Betriebe Online-Befragung mit der Möglichkeit der Selbsteinschätzung Vorjahresvergleich  Teilnehmer gesamt: n = 154  Zwei Befragungsgruppen:  64% Autohäuser (99) und 36% Werkstätten (55)  Autohäuser: mehrheitlich ein bis drei Marken, 15% mit vier oder mehr Marken vertreten; Markenverteilung in Deutschland ist abgebildet  Werkstätten: etwa Gleichverteilung von Betrieben zwischen 250 TEUR und 2,5 Mio. EUR Jahresumsatz 11.9.2015 Carcamp Mannheim
  • 5. STELLENWERT ONLINE-MARKETING ALLGEMEIN STEIGT GEGENÜBER 2014! 4,6 5,3 2014 2015  Autohaus 5,8  Werkstatt 4,5 Bewertungsskala von 0 = keine Bedeutung bis 10 = hoher Stellenwert; n=154 11.9.2015 Carcamp Mannheim
  • 6. DIE DIGITALE HERAUSFORDERUNG WIRD ERKANNT 78% 20% 2% stimme zu stimme bedingt zu stimme nicht zu 88% 11% 1% 2014 2015 Stimme zu! 11.9.2015 Carcamp Mannheim Online- Marketing wird an Bedeutung zunehmen
  • 7. BUDGETS FÜR ONLINE-MARKETING WACHSEN _______ 2014 ______ 2015 Kein Budget* Bis 20% des Budgets Mehr als 20% des Budgets 21% 14% 15% 16% 12% 14% 11.9.2015 Carcamp Mannheim *Anteil Online-Marketingbudget am gesamten Marketingbudget Bis 5% des Budgets 30% 27% Bis 10% des Budgets 22% 29%
  • 8. DIGITALE HERAUSFORDERUNG ERKANNT – UND WIE SIEHT ES MIT DER UMSETZUNG AUS?
  • 9. INSTRUMENTE DES ONLINE MARKETINGS 11.9.2015 Carcamp Mannheim Online-Plattformen werden am häufigsten eingesetzt 90% 66% 58% 32% 2% 65% 55% 53% 5% 7% Online-Plattformen Social Media E-Mail Newsletter keine Autohaus Werkstatt Online-Plattformen: GW/NW-Börsen, Werkstattportale etc.
  • 10. ANZEIGEN- UND WERBEFORMATE 11.9.2015 Carcamp Mannheim 43% 40% 30% 15% 31% 18% 22% 4% 18% 51% Google Adwords Facebook-Anzeigen Werbebanner Sonstige keine Autohaus Werkstatt Zunahme gegenüber 2014, insbes. Facebook-Anzeigen
  • 11. WEBSITE BLEIBT BEDEUTSAM 7% der Werkstätten haben keine eigene Website 11.9.2015 Carcamp Mannheim Letzter Relaunch der eigenen Website im Ø: AH: 2013 WS: 2012 39% der Betriebe aktualisieren die Website mindestens wöchentlich 44% monitoren die Website-Besuche
  • 12. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG IST EIN THEMA 11.9.2015 Carcamp Mannheim 45% 38% 9% 7% 41% 35% 8% 16% wurde einmalig eingerichtet wird regelmäßig aktualisiert ist in Planung nein Autohaus Werkstatt 37% der Unternehmen kümmern sich regelmäßig um SEO (Ø 37%)
  • 13. ONLINE-AKTIVITÄTEN = EINBAHNSTRAßEN FÜR DEN KUNDEN? 11.9.2015 Carcamp Mannheim _______ 2014 ______ 2015 Werkstatttermin Probefahrt keine 43% 56% 41% 45% 48% 37% Leistungen online buchbar: Online-Kontakt/Buchung verbessert, mehr als 1/3 jedoch ohne Kontaktmöglichkeit im Netz
  • 14. SOCIAL MEDIA „TRETEN AUF DER STELLE“ - QUALITÄT ABER STÄRKER IM FOKUS Stellenwert Social Media fast unverändert 11.9.2015 Carcamp Mannheim 4,7 4,79 2014 2015 Bewertungsskala von 0 = keine Bedeutung bis 10 = hoher Stellenwert; n=82 53% setzen Social Media ein 16% planen künftig den Einsatz
  • 15. FACEBOOK BLEIBT NACH WIE VOR DER PLATZHIRSCH! Aber: Die Social Media- Landschaft in der Kfz- Branche wird bunter! 11.9.2015 Carcamp Mannheim
  • 16. PLATTFORM-VIELFALT NIMMT ZU (1) 11.9.2015 Carcamp Mannheim 100% 22% 50% 34% 33% 7% 3% 12% 12% 43% 5% 72% 40% 41% 62% 90% 95% 86% 69% 48% 91% 6% 10% 25% 5% 3% 2% 2% 19% 9% 4% Facebook Twitter Google plus youtube Xing Instagram Pinterest Auto-Foren eigener Blog Bewertungsportale Sonstige ja nein geplant Genutzte Social Media-Kanäle – Autohaus: Wachstum vor allem bei Xing, Google+ und Bewertungs- portalen
  • 17. PLATTFORM-VIELFALT NIMMT ZU (2) 11.9.2015 Carcamp Mannheim 100% 25% 42% 25% 29% 13% 13% 8% 4% 46% 8% 75% 50% 67% 63% 83% 87% 92% 83% 54% 92% 8% 8% 8% 4% 13% Facebook Twitter Google plus youtube Xing Instagram Pinterest Auto-Foren eigener Blog Bewertungsportale Sonstige ja nein geplant Genutzte Social Media-Kanäle – Werkstatt: Zuwächse bei Google+, Twitter, Bewertungs- portalen und youtube
  • 18. PROFESSIONALISIERUNG STEIGT 11.9.2015 Carcamp Mannheim 48% beschäftigen sich mit Social Media Statistiken des eigenen Betriebes 18% nutzen spezielle Software zur Pflege von Social Media Kanälen
  • 19. WAS BRINGEN SOCIAL MEDIA DEN UNTERNEHMEN? 11.9.2015 Carcamp Mannheim Bekanntheit und Regionalität im Vordergrund 6,7 6,1 5,6 5,2 4,9 4,9 4,7 3,8 3,4 2,9 Bekanntheitsgrad gesteigert regionale Ansprache von Kunden möglich Kundenbindung gesteigert neue Kunden gewonnen Frequenzsteigerung der eigenen Website Suchmaschinenoptimierung Kundenmeinungen eingeholt Umsatzsteigerung Service Umsatzsteigerung Fahrzeuge neue Mitarbeiter/Azubi gewonnen Bewertungsskala von 0 = trifft nicht zu bis 10 = trifft voll zu
  • 20. SOCIAL MEDIA-INHALTE: DAS EIGENE UNTERNEHMEN STEHT IM VORDERGRUND 11.9.2015 Carcamp Mannheim News, Events, Aktionen, Image- werbung Texte und Bilder werden am häufigsten eingesetzt, Video holt auf Angebote, Unterhalt- sames, Test- berichte, Links Tipps, Rabatt- aktionen, Umfragen sehr häufig (6-7) häufig (4-5) seltener (2-3)
  • 21. WENIG EIGENE ERFAHRUNG UND KAPAZITÄTEN Meist sprechen Gründe im Betrieb gegen Social Media 11.9.2015 Carcamp Mannheim 85% 85% 73% 59% 51% 22% 20% 17% 74% 71% 71% 61% 42% 35% 45% 29% keine Erfahrung hoher Zeitaufwand keine Personalkapazitäten Umsetzung ist zukünftig geplant zu unsicher / Datenschutz nicht gewähleistet bringt uns nichts zu hohe Kosten unsere Kunden haben kein Interesse daran Autohaus Werkstatt Was spricht gegen Social Media?
  • 22. KLARE KONZEPTE UND LEITLINIEN FEHLEN HÄUFIG 11.9.2015 Carcamp Mannheim 32% arbeiten mit einer Social Media-Strategie (Vorjahr: 30%) 22% geben den Mitarbeitern Social Media- Guidelines an die Hand (Vorjahr: 27%)
  • 23. ONLINE-BEWERTUNGEN ZU WENIG BEKANNT UND NICHT IMMER AKTIV GENUTZT 26% der Betriebe sind Bewertungsportale nach wie vor nicht bekannt Die Autohäuser arbeiten aktiver mit diesen Plattformen 11.9.2015 Carcamp Mannheim 45% 58% 52% 19% 23% 49% 44% 29% 20% 15% sind uns bekannt, aber beobachten die Portale nicht wir beobachten die Portale regelmäßig wir beantworten aktiv Kundenmeinungen wir motivieren unsere Kunden aktiv, online Meinungen abzugeben Hinweise auf Bewertungsportale sind in unsere Website eingebunden Autohaus Werkstatt
  • 24. MOBILE MARKETING EHER IN DEN ANFÄNGEN – ABER MIT PERSPEKTIVE!
  • 25. STELLENWERT MOBILE MARKETING NOCH GERING 3,3 2015  Autohaus 3,7  Werkstatt 2,6 11.9.2015 Carcamp Mannheim Bewertungsskala von 0 = trifft nicht zu bis 10 = trifft voll zu
  • 26. WELCHE MOBILE-INSTRUMENTE WERDEN SCHON GENUTZT? (1) 11.9.2015 Carcamp Mannheim 48% 20% 10% 34% 24% 4% 8% 24% 59% 77% 55% 62% 82% 83% 28% 21% 13% 11% 14% 14% 9% Unternehmenswebsite im responsive Design separate Website nur für mobile Nutzung eigene Unternehmensapp SMS-Dienste E-Mail Dienste im Responsive Design Messenger-Dienste (z.B. Whatsapp etc.) Location Based Dienste (z.B. Foursquare etc.) ja nein geplant Responsive Design und mobile Websites im Fokus Autohaus:
  • 27. WELCHE MOBILE-INSTRUMENTE WERDEN SCHON GENUTZT? (2) 11.9.2015 Carcamp Mannheim 33% 13% 11% 15% 9% 15% 7% 35% 80% 89% 80% 82% 80% 91% 32% 7% 0% 5% 9% 5% 2% Unternehmenswebsite im responsive Design separate Website nur für mobile Nutzung eigene Unternehmensapp SMS-Dienste E-Mail Dienste im Responsive Design Messenger-Dienste (z.B. Whatsapp etc.) Location Based Dienste (z.B. Foursquare etc.) ja nein geplant Werkstätten im Mobile Marketing weniger aktiv Werkstatt:
  • 29. KEY LEARNINGS (1) 11.9.2015 Carcamp Mannheim
  • 30. KEY LEARNINGS (2) 11.9.2015 Carcamp Mannheim
  • 31. KEY LEARNINGS (3) 11.9.2015 Carcamp Mannheim
  • 32. VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT Claudia Weiler PR-Referentin ZDK Bonn 0228/ 9127 273 weiler@kfzgewerbe.de Stephan Jackowski Senior Consultant BBE Automotive GmbH 0221/ 93655 271 sjackowski@bbe-automotive.de 11.9.2015 Carcamp Mannheim