SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Thema : Mode und Bekleidung
Unterthema : Einkaufen
Fertigkeiten : Hören
Lernergebnisse : Am Ende des Unterrichts können Schüler:
1. Ein Dialog hören und die Tätigkeiten verstehen und
Informationen entnehmen.
2. Über Mode und Bekleidung sprechen, ein Dialog führen und
einen kleinen Text schreiben
.
Lehrmittel : CD, Radio, Texte, Arbeitsblätter.
Aktivität Lehr- und Lernstrategien Bemerkungen
L schreibt “das Kaufhaus”
als Wortigel an die Tafel.
L fragt S
Was findet Man im
Kaufhaus?
S schreiben.
Die Freiwillege schreiben die
Wörter an die Tafel
schreiben
Fragen stellen, sprechen und
diskutieren
Die Problemstellung
Das Brainstorming
Informationen vom
Wörterbuch suchen
L spielt ein Dialog von einer
CD. Ein Dialog im Kaufhaus.
S hören, machen notizen
und diskutieren darüber.
hören, schreiben, diskutieren
und besprechen
Multimedia Applikation
Gruppenarbeit
Ideen Kursbuch A2
Hören
Seite 16 Aufgabe E1
Von dem Hörtext müssen S
Informationen suchen und
die Fragen ergänzen
hören, sprechen, diskutieren
und schreiben
Partnerarbeit
Siehe Anhang 1
S spielen die Dialoge vor
hören ,sprechen, diskutieren
und Meinungensäuβern
das Rollenspiel
Siehe Anhang 2
Anhang 1
Kunden : ……………………. Ich die Hose …………………..?
Verkäuferin: Ja natürlich, welche Gröβe ?
Kunden : 52.
Verkäuferin: Passt die Hose?
Kunden : Nein, sie ist zu groβ.
…………………….. kann ich die Hose eine Nummer kleiner ………………….?
Verkäuferin : Einen Moment.
( Kann ich ……………….. probieren ?)
Könnte ich ……………….. probieren ?
Anhang 2
Partnerarbeit.
Macht Dialoge wie in Aufgabe 1.
Kunden : Könnte ich das Kleid / die Shuhe /…… probieren ?
Verkäuferin : Ja natürlich, welche Gröβe ?
Kunden : Gröβe……. / Ich weiβ nicht.
Verkäuferin : Das ist Gröβe….. / Passt das Kleid /………? / Passen…….?
Kunden : …… ist / sind zu klein / ..... könnte ich ……….. eine Nummer gröβer
/kleiner/ ein bisschen länger / kürzer/ in Beige/ weiter/ enger .... haben ?
Verkäuferin : Einen Moment.
die Schuhe der Pullover der Rock die Bluse das Hemd
Thema : Mode und Bekleidung
Unterthema : Kleidung- zum Feste und Religion
Fertigkeiten : Sprechen
Lernergebnisse : Am Ende des Unterrichts können Schüler:
1. Verschiedenen Namen von Kleidung nennen und über Mode im
Algemeinem sprechen
2. Sponton sprechen über Mode und Bekleidung stellen und darauf
reagieren
.
Lehrmittel : Bilder von Mode und Bekleidung, Wortkärtchen, Arbeitsblätter.
Aktivität Lehr- und Lernstrategien Bemerkungen
L schreibt “die Mode” als
Wortigel an die Tafel
S schreiben.
Die Freiwillege schreiben die
Wörter an die Tafel
schreiben
Fragen stellen, sprechen und
diskutieren
Das Brainstorming
Informationen vom
Wörterbuch suchen
L zeigt Bilder von
verschiedene Mode an die
Tafel
( Kleidungsstücks)
S lesen still
Bilder beschreiben, sprechen
und diskutieren
Visual Stimuli
Classifying
Siehe Anhang 1
L zeigt Bilder von einem an
die Tafel .
L stellt die Fragen.
Was trägt er / sie?
Was sind gleich?
Was sind anders?
S sucht Bilder / Wörter von
Wörterbuch
Bilder beschreiben, sprechen
und diskutieren
Oral explanation/mündliche
erklärung
Gruppenarbeit Diskussion
Siehe Anhang 1
S antworten
z.B.: Die Frau trägt ein
Saree.
L gibt S verschiedene Bilder
ohne Wörter .
S lesen und kombinieren
S lesen die Antworten vor
sprechen, diskutieren und
kombinieren
Visual stimuli
Read Aloud / laut lesen
Siehe Anhang 2
L stellt die Fragen vor. S
beantworten.
z.B. : Es ist Eid Mubarak.
Was trägt Ali ?
Ali trägt Baju Melayu.
Sprechen
Oral Explanation / Mündliche
Erklärung
Siehe Anhang 2
S machen Gruppen Arbeit /
Partner Arbeit
S stellt die Fragen vor.
Sprechen
Repetition / Practice
Partnerarbeit / Buddy system
Siehe Anhang 2
L gibt S die Arbeitsblätter
S schreiben die Lücken mit
richtigen Antworten .
Lesen und schreiben
Einzelarbeit
Siehe Anhang 3
Anhang 1
Das Saree Das Cheong sam
Das Baju Melayu Der Anzug
Die Trachten Das Kleid
Anhang 2
1. Es ist Eid Mubarak .
Was trägt Ali ?
Ali trägt ein Baju Melayu
2. Es ist Chinesisch Neue Jahr .
Was trägt Ling Ling ?
Ling Ling trägt ein Cheong Sam
3. Es ist Deepavali.
Was trägt Kajul ?
Kajul trägt ein Saree.
4. Es ist Weihnachten.
Was trägt Ute ?
Ute trägt ein Kleid.
Anhang 3
1. Es ist Eid Mubarak .
Was trägt Ali ?
……………………………………………………………………..
2. Es ist Chinesisch Neue Jahr .
Was trägt Ling Ling ?
…………………………………………………………………….
3. Es ist Deepavali.
Was trägt Kajul ?
…………………………………………………………………
4. Es ist Weihnachten.
Was trägt Ute ?
…………………………………………………………………
5. Es ist Oktoberfest.
Was trägt Petra?
............................................................................................
Thema : Mode und Bekleidung
Unterthema : Markenwahn
Fertigkeiten : Lesen
Lernergebnisse : Am Ende des Unterrichts können Schüler:
1. Längere Texte / Dialog lesen.
2. Information über Mode und Bekleidung entnehman
.
Lehrmittel : Texte, Arbeitsblätter.
Aktivität Lehr- und Lernstrategien Bemerkungen
L stellt sich vor. S raten.
Was ist deine Lieblingsmarke?
Fragen stellen, sprechen
und diskutieren.
Oral explanation /
mündliche erklärung
Bilder von verschiedene
Marken.
L zeigt Bilder von
verschiedener Marken in
Deutschland und Malaysia .
S sucht Namen von Marken in
Deutschland und Malaysia.
z.B.: Adidas ist von
Deutschland
Was ist das?
Wo kann man das finden?
Was sind anders?
Bilder beschreiben,
sprechen und diskutieren
Visual Stimuli
Gruppenarbeit Diskussion
siehe Anhang 1
L gibt S ein Text .
S lesen still
S schreiben die Wörter an die
Tafel, die sie von dem Text
nicht verstehen.
L erklart die Wörter
Lesen, diskutieren und
kombinieren
Independent reading /
Selbslesen.
Word sort / Wort sortieren
Seite 11 Lektion 13
Ideen 2 Hueber Verlag.
Anhang 2
S lesen die Wörter vor Read Aloud / laut lesen
S suchen die richtigen
Anworten und schreiben auf
dem Arbeitsblätter.
L kontrolliert die Antworte
S lesen die Antworten vor
Lesen, diskutieren und
schreiben
Read Aloud/ laut lesen
Seite 11 Lektion 13
Ideen 2 Hueber Verlag.
Hausaufgaben -S machen
interview über ihre
Freundelieblingsmarke.
Parnterarbeit .
Buddy system
Siehe Anhang 3
Anhang 1
Anhang 2
Markenwahn
Am Wochenende ist Silvias Geburtstagsparty. Karin hat eine Einladung, aber sie kann nicht
kommen. Sie muss Babysitten. Dreimal in der Woche verdient sie geld mit Babysitten. Karin
braucht das Geld für ihre Kleidung.
Karin bekommt Taschengeld, und ihre Eltern verdienen gut. Aber sie kaufen Karin nur
Kleidungsstücke im Sonderangebot : Hosen für 40€, Blusen für 15€ und Schuhe für 35€.
„Normale“ Schuhe für 35€ will Karin aber keinen Fall anziehen. Ihre Schuhe kosten 89€, es
sind Markenschuhe. „Die muss ich haben“, sagt Karin, „die sind so cool wie Monikas und
Andreas Schuhe. Sie sind viel cooler als normale Schuhe. Für die Schuhe gehe ich gern
Babysitten.“ Karins Eltern meinen: „Markenkleidung ist nicht besser als normale Kleidung,
sie ist nur viel teurer als normale Kleidung. Die muss Karin von ihrem Taschengeld kaufen.“
„Der Markenwahn ist wirklich ein Problem“, sagt Dr.Müller. Er ist Direktor an Karins Schule.
„Besonders die Schüler zwischen 10 und 14 finden Markenkleidung sehr wichtig. Kinder
ohne Markenkleidung haben oft Probleme in der Klasse.“ Dr. Müller möchte für alle Schüler
bis 15 Jahre Schuluniform haben. „Dann haben wir das Problem nicht mehr“, meint er.
Viele Schüler in seiner Schule sind dagegen. Manuel meint: „Ich mag keine Uniformen, ich
möchte anziehen, was ich will.“ Doch es gibt auch positive Stimmen: „Am Morgen weiß ich
dann immer schon, was ich anziehe“, meint Melanie. Und Alex findet: „Geld ist dann nicht
mehr so wichtig in der Klasse und Schüler mit weniger Geld es leichter.“
Dr. Müller möchte an seiner Schule unbedingt Schuluniformen haben. In den ersten
Monaten aber nur freiwillig: „Die Kinder können die Uniformen tragen, sie müssen aber nicht.
In vielen Ländern gibt es Schuluniformen, warum nicht auch bei uns in Deutschland?“
1. Wer hat auch so tolle Schuhe ?
2. Wer arbeitet gerne für die Schuhe ?
3. Wer findet Markenkleidung zu teuer ?
4. Was ist Dr. Müllers Idee ?
5. In welchem alter ist die Markenkleidung nicht mehr so wichtig ?
Anhang 3
Interview – Markenwahn
1. Was ist dein Lieblingsmarke ?
2. Warum magst du diese Marke ?
3. Wo kann Mann die produkte kaufen ?
4. Sind diese Marke produkte teuer ?
5. Was sind die Meinung deiner Eltern darüber ?
Thema : Mode und Bekleidung
Unterthema : Kleidungsstücke zurückschicken
Fertigkeiten : Schreiben
Lernergebnisse : Am Ende des Unterrichts können Schüler:
1. Infomationen suchen, sammeln und die Lücken ausfüllen.
2. Einfache persönaliche Briefe und E-mail schreiben.
Lehrmittel : Arbeitsblatt , Anzeigen
Aktivität Lehr- und Lernstrategien Bemerkungen
- L fragt „Wo kann man
einkaufen?“
L zeigt drei Bilder – Kleidung
zu klein, Kleidung zu groß,
passt gut.
Situation: Das
Onlineshopping (einkaufen
über das Internet)
-L zeigt S ein paar T- Shirts
von verschiedenen Größen.
- Ein paar S probieren sie an.
- Die T-Shirts passen ihnen
nicht.
L fragt „Wenn Kleidung nicht
passen, was soll man
machen?“
S antworten
fragen stellen und antworten
Informationen sammeln – am
Supermarkt, Kaufhaus,
Nachtmarkt, Flohmarkt,
Onlineshopping
Das Brainstorming
Problem Lösung
Lesen und Sammlung von
Diskussion
S haben schon die Kentnisse
von einkaufen.
Siehe Anhang 1
-L gibt S ein Text
-S still lesen.
-S beantworte die Fragen
von dem Text
-L hilft und kontrolliert dabei
Lesen, Diskussion und
Beschreibung
Lesen und Antworten
Situation (Anhang 2)
(Ideen Kursbuch 2 , seite 17
Aufgabe a)
- L gibt S eine Mail
(Kleidungsstücke
zurückschicken )
-S füllen die Lücken aus
Lesen und Schreiben
Guided writing
Siehe Anhang 3
(Ideen Kursbuch 2 , seite 17
Aufgabe b)
- S diskutieren mit L/S über
einkaufen in Malaysia.
Hausaufgabe.
-S schreiben einen Aufsatz.
S sollen das Kleidungsstücke
zurückschicken.
Äuβerung von Meinungen
Diskussion
Suchen von Infomationen
und Schreiben
Problem Lösung
Siehe Anhang 3
(Ideen Kursbuch 2 , seite 17
Aufgabe b)
Anhang 1
Anhang 2.
Hallo Siti,
meine Kleidung für die Party nächste Woche ist hier. Die Shuhe sieht toll aus, und sie passt
auch sehr gut. Die Bluse ist leider zu klein. Ich brauche sie eine Nummer gröβer, ich
brauche Gröβe 33. Die Farbe gefällt mir auch nicht. Im internet hat das Blau toll
ausgesehen. Ich möchte die Bluse aber lieber in Rot. Ich muss die Bluse zurückschicken.
Ich schreibe gleich die Mail an die Firma. Ich hoffe, es klappt.
Bis bald
Zarina
1. Was hat Zarina gekauft ?
2. Wie hat Zarina die Kleidung gekauft?
3. Was passt sie gut ?
4. Warum ist Zarina nicht ganz zufrieden?
5. Was muss sie jetzt machen?
Anhang 3
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe …. ….. passt leider nicht. …….. ist zu klein.
Ich brauche ……… Gröβe. …… Ich möchte …….. in Rot.
Könnten Sie …… Ich schicke …………. zurück
Mit freundlichen Grüβen
Zarina Rahim

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

MEDIA TRENDS OKTOBER 2014
MEDIA TRENDS OKTOBER 2014MEDIA TRENDS OKTOBER 2014
MEDIA TRENDS OKTOBER 2014
Brainagency
 
Trabajo antonio carvajal
Trabajo antonio carvajalTrabajo antonio carvajal
Trabajo antonio carvajal
nereatorres
 
Waldparktrommel 2012 final print_2
Waldparktrommel 2012 final print_2Waldparktrommel 2012 final print_2
Waldparktrommel 2012 final print_2michili
 
Símbolos patrios del Perú
Símbolos patrios del PerúSímbolos patrios del Perú
Símbolos patrios del Perú
Eliza_gr9124
 
Hong Kong vs Singapur
Hong Kong vs SingapurHong Kong vs Singapur
Hong Kong vs SingapurAndrea Mair
 
Kennedy iii b_manual_de_gb
Kennedy iii b_manual_de_gbKennedy iii b_manual_de_gb
Kennedy iii b_manual_de_gbiPages.am
 
El universo
El universoEl universo
Fmi
FmiFmi
Listado de premiados bacchus 2014
Listado de premiados bacchus 2014Listado de premiados bacchus 2014
Listado de premiados bacchus 2014
Quelujo.es
 
Sorteos colindres 2014
Sorteos colindres 2014Sorteos colindres 2014
Sorteos colindres 2014
elmunu
 
NOTICIAS DE ECONOMIA
NOTICIAS DE ECONOMIANOTICIAS DE ECONOMIA
NOTICIAS DE ECONOMIA
jencuervori22
 
Trabajo word
Trabajo wordTrabajo word
Trabajo word
Alexis Luis
 
Assuring the Flow: Maritime Security Challenges and Trade Between the U.S. an...
Assuring the Flow: Maritime Security Challenges and Trade Between the U.S. an...Assuring the Flow: Maritime Security Challenges and Trade Between the U.S. an...
Assuring the Flow: Maritime Security Challenges and Trade Between the U.S. an...Cláudio Carneiro
 
Presentacion de lab
Presentacion de labPresentacion de lab
Presentacion de lab
rodzamanda
 

Andere mochten auch (14)

MEDIA TRENDS OKTOBER 2014
MEDIA TRENDS OKTOBER 2014MEDIA TRENDS OKTOBER 2014
MEDIA TRENDS OKTOBER 2014
 
Trabajo antonio carvajal
Trabajo antonio carvajalTrabajo antonio carvajal
Trabajo antonio carvajal
 
Waldparktrommel 2012 final print_2
Waldparktrommel 2012 final print_2Waldparktrommel 2012 final print_2
Waldparktrommel 2012 final print_2
 
Símbolos patrios del Perú
Símbolos patrios del PerúSímbolos patrios del Perú
Símbolos patrios del Perú
 
Hong Kong vs Singapur
Hong Kong vs SingapurHong Kong vs Singapur
Hong Kong vs Singapur
 
Kennedy iii b_manual_de_gb
Kennedy iii b_manual_de_gbKennedy iii b_manual_de_gb
Kennedy iii b_manual_de_gb
 
El universo
El universoEl universo
El universo
 
Fmi
FmiFmi
Fmi
 
Listado de premiados bacchus 2014
Listado de premiados bacchus 2014Listado de premiados bacchus 2014
Listado de premiados bacchus 2014
 
Sorteos colindres 2014
Sorteos colindres 2014Sorteos colindres 2014
Sorteos colindres 2014
 
NOTICIAS DE ECONOMIA
NOTICIAS DE ECONOMIANOTICIAS DE ECONOMIA
NOTICIAS DE ECONOMIA
 
Trabajo word
Trabajo wordTrabajo word
Trabajo word
 
Assuring the Flow: Maritime Security Challenges and Trade Between the U.S. an...
Assuring the Flow: Maritime Security Challenges and Trade Between the U.S. an...Assuring the Flow: Maritime Security Challenges and Trade Between the U.S. an...
Assuring the Flow: Maritime Security Challenges and Trade Between the U.S. an...
 
Presentacion de lab
Presentacion de labPresentacion de lab
Presentacion de lab
 

Mehr von Portal_Jerman

Sukatan Pelajaran Jerman
Sukatan Pelajaran JermanSukatan Pelajaran Jerman
Sukatan Pelajaran JermanPortal_Jerman
 
Senarai guru pada oktober 2014 neu
Senarai  guru pada oktober  2014 neuSenarai  guru pada oktober  2014 neu
Senarai guru pada oktober 2014 neuPortal_Jerman
 
Deutsches Bulletin 2014
Deutsches Bulletin 2014Deutsches Bulletin 2014
Deutsches Bulletin 2014Portal_Jerman
 
Deutsches Bulletin 2013
Deutsches Bulletin 2013Deutsches Bulletin 2013
Deutsches Bulletin 2013Portal_Jerman
 
Deutsches Bulletin 2012
Deutsches Bulletin 2012Deutsches Bulletin 2012
Deutsches Bulletin 2012Portal_Jerman
 
Deutsches Bulletin 2010
Deutsches Bulletin 2010Deutsches Bulletin 2010
Deutsches Bulletin 2010Portal_Jerman
 
Deutsches Bulletin 2011
Deutsches Bulletin 2011Deutsches Bulletin 2011
Deutsches Bulletin 2011Portal_Jerman
 

Mehr von Portal_Jerman (13)

Lesen
LesenLesen
Lesen
 
Sukatan Pelajaran Jerman
Sukatan Pelajaran JermanSukatan Pelajaran Jerman
Sukatan Pelajaran Jerman
 
Senarai guru pada oktober 2014 neu
Senarai  guru pada oktober  2014 neuSenarai  guru pada oktober  2014 neu
Senarai guru pada oktober 2014 neu
 
HSP Tingkatan 5
HSP Tingkatan 5HSP Tingkatan 5
HSP Tingkatan 5
 
HSP Tingkatan 4
HSP Tingkatan 4HSP Tingkatan 4
HSP Tingkatan 4
 
HSP Tingkatan 3
HSP Tingkatan 3HSP Tingkatan 3
HSP Tingkatan 3
 
HSP Tingkatan 2
HSP Tingkatan 2HSP Tingkatan 2
HSP Tingkatan 2
 
HSP Tingkatan 1
HSP Tingkatan 1HSP Tingkatan 1
HSP Tingkatan 1
 
Deutsches Bulletin 2014
Deutsches Bulletin 2014Deutsches Bulletin 2014
Deutsches Bulletin 2014
 
Deutsches Bulletin 2013
Deutsches Bulletin 2013Deutsches Bulletin 2013
Deutsches Bulletin 2013
 
Deutsches Bulletin 2012
Deutsches Bulletin 2012Deutsches Bulletin 2012
Deutsches Bulletin 2012
 
Deutsches Bulletin 2010
Deutsches Bulletin 2010Deutsches Bulletin 2010
Deutsches Bulletin 2010
 
Deutsches Bulletin 2011
Deutsches Bulletin 2011Deutsches Bulletin 2011
Deutsches Bulletin 2011
 

Modul pengajaran bahasa jerman tingkata 1 hingga 3 hotel putra okt 2013

  • 1. Thema : Mode und Bekleidung Unterthema : Einkaufen Fertigkeiten : Hören Lernergebnisse : Am Ende des Unterrichts können Schüler: 1. Ein Dialog hören und die Tätigkeiten verstehen und Informationen entnehmen. 2. Über Mode und Bekleidung sprechen, ein Dialog führen und einen kleinen Text schreiben . Lehrmittel : CD, Radio, Texte, Arbeitsblätter. Aktivität Lehr- und Lernstrategien Bemerkungen L schreibt “das Kaufhaus” als Wortigel an die Tafel. L fragt S Was findet Man im Kaufhaus? S schreiben. Die Freiwillege schreiben die Wörter an die Tafel schreiben Fragen stellen, sprechen und diskutieren Die Problemstellung Das Brainstorming Informationen vom Wörterbuch suchen L spielt ein Dialog von einer CD. Ein Dialog im Kaufhaus. S hören, machen notizen und diskutieren darüber. hören, schreiben, diskutieren und besprechen Multimedia Applikation Gruppenarbeit Ideen Kursbuch A2 Hören Seite 16 Aufgabe E1 Von dem Hörtext müssen S Informationen suchen und die Fragen ergänzen hören, sprechen, diskutieren und schreiben Partnerarbeit Siehe Anhang 1 S spielen die Dialoge vor hören ,sprechen, diskutieren und Meinungensäuβern das Rollenspiel Siehe Anhang 2
  • 2. Anhang 1 Kunden : ……………………. Ich die Hose …………………..? Verkäuferin: Ja natürlich, welche Gröβe ? Kunden : 52. Verkäuferin: Passt die Hose? Kunden : Nein, sie ist zu groβ. …………………….. kann ich die Hose eine Nummer kleiner ………………….? Verkäuferin : Einen Moment. ( Kann ich ……………….. probieren ?) Könnte ich ……………….. probieren ?
  • 3. Anhang 2 Partnerarbeit. Macht Dialoge wie in Aufgabe 1. Kunden : Könnte ich das Kleid / die Shuhe /…… probieren ? Verkäuferin : Ja natürlich, welche Gröβe ? Kunden : Gröβe……. / Ich weiβ nicht. Verkäuferin : Das ist Gröβe….. / Passt das Kleid /………? / Passen…….? Kunden : …… ist / sind zu klein / ..... könnte ich ……….. eine Nummer gröβer /kleiner/ ein bisschen länger / kürzer/ in Beige/ weiter/ enger .... haben ? Verkäuferin : Einen Moment. die Schuhe der Pullover der Rock die Bluse das Hemd
  • 4. Thema : Mode und Bekleidung Unterthema : Kleidung- zum Feste und Religion Fertigkeiten : Sprechen Lernergebnisse : Am Ende des Unterrichts können Schüler: 1. Verschiedenen Namen von Kleidung nennen und über Mode im Algemeinem sprechen 2. Sponton sprechen über Mode und Bekleidung stellen und darauf reagieren . Lehrmittel : Bilder von Mode und Bekleidung, Wortkärtchen, Arbeitsblätter. Aktivität Lehr- und Lernstrategien Bemerkungen L schreibt “die Mode” als Wortigel an die Tafel S schreiben. Die Freiwillege schreiben die Wörter an die Tafel schreiben Fragen stellen, sprechen und diskutieren Das Brainstorming Informationen vom Wörterbuch suchen L zeigt Bilder von verschiedene Mode an die Tafel ( Kleidungsstücks) S lesen still Bilder beschreiben, sprechen und diskutieren Visual Stimuli Classifying Siehe Anhang 1 L zeigt Bilder von einem an die Tafel . L stellt die Fragen. Was trägt er / sie? Was sind gleich? Was sind anders? S sucht Bilder / Wörter von Wörterbuch Bilder beschreiben, sprechen und diskutieren Oral explanation/mündliche erklärung Gruppenarbeit Diskussion Siehe Anhang 1
  • 5. S antworten z.B.: Die Frau trägt ein Saree. L gibt S verschiedene Bilder ohne Wörter . S lesen und kombinieren S lesen die Antworten vor sprechen, diskutieren und kombinieren Visual stimuli Read Aloud / laut lesen Siehe Anhang 2 L stellt die Fragen vor. S beantworten. z.B. : Es ist Eid Mubarak. Was trägt Ali ? Ali trägt Baju Melayu. Sprechen Oral Explanation / Mündliche Erklärung Siehe Anhang 2 S machen Gruppen Arbeit / Partner Arbeit S stellt die Fragen vor. Sprechen Repetition / Practice Partnerarbeit / Buddy system Siehe Anhang 2 L gibt S die Arbeitsblätter S schreiben die Lücken mit richtigen Antworten . Lesen und schreiben Einzelarbeit Siehe Anhang 3
  • 6. Anhang 1 Das Saree Das Cheong sam Das Baju Melayu Der Anzug Die Trachten Das Kleid
  • 7. Anhang 2 1. Es ist Eid Mubarak . Was trägt Ali ? Ali trägt ein Baju Melayu 2. Es ist Chinesisch Neue Jahr . Was trägt Ling Ling ? Ling Ling trägt ein Cheong Sam 3. Es ist Deepavali. Was trägt Kajul ? Kajul trägt ein Saree. 4. Es ist Weihnachten. Was trägt Ute ? Ute trägt ein Kleid.
  • 8.
  • 9. Anhang 3 1. Es ist Eid Mubarak . Was trägt Ali ? …………………………………………………………………….. 2. Es ist Chinesisch Neue Jahr . Was trägt Ling Ling ? ……………………………………………………………………. 3. Es ist Deepavali. Was trägt Kajul ? ………………………………………………………………… 4. Es ist Weihnachten. Was trägt Ute ? ………………………………………………………………… 5. Es ist Oktoberfest. Was trägt Petra? ............................................................................................
  • 10. Thema : Mode und Bekleidung Unterthema : Markenwahn Fertigkeiten : Lesen Lernergebnisse : Am Ende des Unterrichts können Schüler: 1. Längere Texte / Dialog lesen. 2. Information über Mode und Bekleidung entnehman . Lehrmittel : Texte, Arbeitsblätter. Aktivität Lehr- und Lernstrategien Bemerkungen L stellt sich vor. S raten. Was ist deine Lieblingsmarke? Fragen stellen, sprechen und diskutieren. Oral explanation / mündliche erklärung Bilder von verschiedene Marken. L zeigt Bilder von verschiedener Marken in Deutschland und Malaysia . S sucht Namen von Marken in Deutschland und Malaysia. z.B.: Adidas ist von Deutschland Was ist das? Wo kann man das finden? Was sind anders? Bilder beschreiben, sprechen und diskutieren Visual Stimuli Gruppenarbeit Diskussion siehe Anhang 1 L gibt S ein Text . S lesen still S schreiben die Wörter an die Tafel, die sie von dem Text nicht verstehen. L erklart die Wörter Lesen, diskutieren und kombinieren Independent reading / Selbslesen. Word sort / Wort sortieren Seite 11 Lektion 13 Ideen 2 Hueber Verlag. Anhang 2
  • 11. S lesen die Wörter vor Read Aloud / laut lesen S suchen die richtigen Anworten und schreiben auf dem Arbeitsblätter. L kontrolliert die Antworte S lesen die Antworten vor Lesen, diskutieren und schreiben Read Aloud/ laut lesen Seite 11 Lektion 13 Ideen 2 Hueber Verlag. Hausaufgaben -S machen interview über ihre Freundelieblingsmarke. Parnterarbeit . Buddy system Siehe Anhang 3
  • 13. Anhang 2 Markenwahn Am Wochenende ist Silvias Geburtstagsparty. Karin hat eine Einladung, aber sie kann nicht kommen. Sie muss Babysitten. Dreimal in der Woche verdient sie geld mit Babysitten. Karin braucht das Geld für ihre Kleidung. Karin bekommt Taschengeld, und ihre Eltern verdienen gut. Aber sie kaufen Karin nur Kleidungsstücke im Sonderangebot : Hosen für 40€, Blusen für 15€ und Schuhe für 35€. „Normale“ Schuhe für 35€ will Karin aber keinen Fall anziehen. Ihre Schuhe kosten 89€, es sind Markenschuhe. „Die muss ich haben“, sagt Karin, „die sind so cool wie Monikas und Andreas Schuhe. Sie sind viel cooler als normale Schuhe. Für die Schuhe gehe ich gern Babysitten.“ Karins Eltern meinen: „Markenkleidung ist nicht besser als normale Kleidung, sie ist nur viel teurer als normale Kleidung. Die muss Karin von ihrem Taschengeld kaufen.“ „Der Markenwahn ist wirklich ein Problem“, sagt Dr.Müller. Er ist Direktor an Karins Schule. „Besonders die Schüler zwischen 10 und 14 finden Markenkleidung sehr wichtig. Kinder ohne Markenkleidung haben oft Probleme in der Klasse.“ Dr. Müller möchte für alle Schüler bis 15 Jahre Schuluniform haben. „Dann haben wir das Problem nicht mehr“, meint er. Viele Schüler in seiner Schule sind dagegen. Manuel meint: „Ich mag keine Uniformen, ich möchte anziehen, was ich will.“ Doch es gibt auch positive Stimmen: „Am Morgen weiß ich dann immer schon, was ich anziehe“, meint Melanie. Und Alex findet: „Geld ist dann nicht mehr so wichtig in der Klasse und Schüler mit weniger Geld es leichter.“ Dr. Müller möchte an seiner Schule unbedingt Schuluniformen haben. In den ersten Monaten aber nur freiwillig: „Die Kinder können die Uniformen tragen, sie müssen aber nicht. In vielen Ländern gibt es Schuluniformen, warum nicht auch bei uns in Deutschland?“ 1. Wer hat auch so tolle Schuhe ? 2. Wer arbeitet gerne für die Schuhe ? 3. Wer findet Markenkleidung zu teuer ? 4. Was ist Dr. Müllers Idee ?
  • 14. 5. In welchem alter ist die Markenkleidung nicht mehr so wichtig ? Anhang 3 Interview – Markenwahn 1. Was ist dein Lieblingsmarke ? 2. Warum magst du diese Marke ? 3. Wo kann Mann die produkte kaufen ? 4. Sind diese Marke produkte teuer ? 5. Was sind die Meinung deiner Eltern darüber ?
  • 15. Thema : Mode und Bekleidung Unterthema : Kleidungsstücke zurückschicken Fertigkeiten : Schreiben Lernergebnisse : Am Ende des Unterrichts können Schüler: 1. Infomationen suchen, sammeln und die Lücken ausfüllen. 2. Einfache persönaliche Briefe und E-mail schreiben. Lehrmittel : Arbeitsblatt , Anzeigen Aktivität Lehr- und Lernstrategien Bemerkungen - L fragt „Wo kann man einkaufen?“ L zeigt drei Bilder – Kleidung zu klein, Kleidung zu groß, passt gut. Situation: Das Onlineshopping (einkaufen über das Internet) -L zeigt S ein paar T- Shirts von verschiedenen Größen. - Ein paar S probieren sie an. - Die T-Shirts passen ihnen nicht. L fragt „Wenn Kleidung nicht passen, was soll man machen?“ S antworten fragen stellen und antworten Informationen sammeln – am Supermarkt, Kaufhaus, Nachtmarkt, Flohmarkt, Onlineshopping Das Brainstorming Problem Lösung Lesen und Sammlung von Diskussion S haben schon die Kentnisse von einkaufen. Siehe Anhang 1 -L gibt S ein Text -S still lesen. -S beantworte die Fragen von dem Text -L hilft und kontrolliert dabei Lesen, Diskussion und Beschreibung Lesen und Antworten Situation (Anhang 2) (Ideen Kursbuch 2 , seite 17 Aufgabe a)
  • 16. - L gibt S eine Mail (Kleidungsstücke zurückschicken ) -S füllen die Lücken aus Lesen und Schreiben Guided writing Siehe Anhang 3 (Ideen Kursbuch 2 , seite 17 Aufgabe b) - S diskutieren mit L/S über einkaufen in Malaysia. Hausaufgabe. -S schreiben einen Aufsatz. S sollen das Kleidungsstücke zurückschicken. Äuβerung von Meinungen Diskussion Suchen von Infomationen und Schreiben Problem Lösung Siehe Anhang 3 (Ideen Kursbuch 2 , seite 17 Aufgabe b) Anhang 1
  • 18. Hallo Siti, meine Kleidung für die Party nächste Woche ist hier. Die Shuhe sieht toll aus, und sie passt auch sehr gut. Die Bluse ist leider zu klein. Ich brauche sie eine Nummer gröβer, ich brauche Gröβe 33. Die Farbe gefällt mir auch nicht. Im internet hat das Blau toll ausgesehen. Ich möchte die Bluse aber lieber in Rot. Ich muss die Bluse zurückschicken. Ich schreibe gleich die Mail an die Firma. Ich hoffe, es klappt. Bis bald Zarina 1. Was hat Zarina gekauft ? 2. Wie hat Zarina die Kleidung gekauft? 3. Was passt sie gut ? 4. Warum ist Zarina nicht ganz zufrieden? 5. Was muss sie jetzt machen? Anhang 3
  • 19. Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe …. ….. passt leider nicht. …….. ist zu klein. Ich brauche ……… Gröβe. …… Ich möchte …….. in Rot. Könnten Sie …… Ich schicke …………. zurück Mit freundlichen Grüβen Zarina Rahim