SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Nachhaltigkeit
Nice to have vs. next practice
Startup-Lounge #28 | 28.01.2020
DENKWENDE
Daniel Ette : daniel.ette[at]denkwen.de :
www.denkwen.de
„Heute nicht auf
Kosten von
morgen. Hier nicht
auf Kosten von
anderswo.“ Utopia.de
Greta & der globale Kontext
„I don‘t want your hope. I don‘t want you to be hopeful. I want you
to panic… and act like as if your house was on fire.“
Before it‘s too late…
 Warum tust du was du tust?
 Ziel deiner Gründung?
 Was ist der Sinn & Zweck für
die Gesellschaft?
 Change by disaster oder
change by design?
 Was willst du als Gründer*in
erreichen?
DENKWENDE
Unsere Kunden...
Daniel Ette | Januar 2020
Unser Portfolio
Daniel Ette | Januar 2020
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Bezahlt ProBono
Daniel Ette | Januar 2020
Daniel Ette | Januar 2020
Dich beschäftigt das Thema Gesellschaftlicher Wandel / Nachhaltigkeit /
Klimaschutz oder du hast eine konkrete Idee dazu?
Stell deine Idee vor – die Gruppe ist dein Coach.
Oder sei Teil der Gruppe und somit Coach.
Melde dich gerne an unter denkbar@denkwen.de
denkbar – mach es machbar
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Was ist
Nachhaltigkeit?
Eine Geschichte, in der du nicht vorkommst…..?
Noch nicht!
Unendlichkeit?
www.statusquo-news.de
Daniel Ette | Januar 2020
The Global Goals for Sustainable Development
Daniel Ette | Januar 2020
Was sind eure
Ziele?
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Leitbild | Werte
Daniel Ette | Januar 2020
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Innovationstreiber
Nachhaltigkeit
Gemeinwohlmatrix
Daniel Ette | Januar 2020
Bedeutung für die Organisation
Auswirkung auf die Gemeinschaft
CO2
Produktsicherheit
HOCHMITTELNIEDRIG
Wohlergehen
der Mitarbeiter
Wasser
Fairer Wettbewerb
Öko-Effizienz
Korruption
Bildung
Diversität
Nachhaltiger Konsum
Kunst & Kultur
Armut
Laasch & Conaway, 2014.
Wesentlichkeitsanalyse
Megatrends
https://vimeo.com/208582298
Zukunftsinstitut.
Daniel Ette | Januar 2020
• Verantwortung übernehmen
• Betroffenheit bestimmter Geschäftsfelder,
Märkte und Branchen
• Identifikation zukünftiger Geschäftsfelder und
Produkte
Econsense | Fountain Park | SDG Compass
(Warum) ist Nachhaltigkeit wichtig für dich?
Daniel Ette | Januar 2020
(Warum) ist Nachhaltigkeit wichtig für dich?
• Risikomanagement: Stakeholdererwartungen +
politische Entwicklungen
• Ableitung von Entwicklungs-, Produkt- und
Investitionsstrategien
Econsense | Fountain Park | SDG Compass
Daniel Ette | Januar 2020
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Nachhaltigkeit als
Markenkern?
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/Luftaufnahme Insel Mainau (7) neu, al
Wer noch? – Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2017
Kategorie Preisträger
Deutschlands nachhaltigstes
Großunternehmen
Deutsche Telekom AG
Deutschlands nachhaltigstes
mittelgroßes Unternehmen
Alfred Ritter GmbH & Co. KG,
Rinn Beton- und Naturstein GmbH &
Co. KG
Deutschlands nachhaltigstes KMU
Sodasan Wasch- und Reinigungsmittel
GmbH
Deutschlands nachhaltigste Marke Andechser Molkerei Scheitz GmbH
Sonderpreis „Ressourceneffizienz“
DSD - Duales System Holding GmbH &
Co. KG
DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“
Gemeinschaftlich nachhaltig bauen -
wagnisART
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Forschung
Die bio-elektrochemische
Brennstoffzelle (BioBZ)
Wer noch? – Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016
Kategorie Preisträger
Deutschlands nachhaltigstes
Großunternehmen
Tchibo GmbH
Deutschlands nachhaltigstes
mittelgroßes Unternehmen
Alnatura Produktions- und Handels
GmbH,
Fuchs Petrolub SE
Deutschlands nachhaltigstes KMU Fond of Bags, Köln
Deutschlands nachhaltigste Marke Weleda AG
Sonderpreis „Ressourceneffizienz“
Fliegl Fahrzeugbau GmbH,
Procter & Gamble Gruppe Deutschland
DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ Schmuttertal-Gymnasium Diedorf
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Forschung
Evonik Industries AG
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Nachhaltigkeit als
USP bei den
Kunden?
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Welche
Leiden(schaften)
hat euer Kunde?
Sinus Institut
Sinus-Milieus – was wollen die Kunden?
Daniel Ette | Januar 2020
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Alternativen
denken
Kopfstand
Wie müsste eine Wirtschaft aussehen,
die NICHT am Gemeinwohl orientiert ist?
Kopfstand
flickr.com | Chris Jordan
Wie müsste eine Wirtschaft aussehen,
die NICHT am Gemeinwohl orientiert ist?
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Wie können die
Leiden des Kunden
gelindert werden?
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Neue
Geschäftsmodelle
Kulero
www.solarcomplex.d
www.solarcomplex.d
Sharing
Mobilität
„die große
Transformation“
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Was sagen unsere
Kunden?
Es muss sich was
ändern…
Gibt‘s uns in 10
Jahren noch?
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Hürden
Geld
Zeit
Wissen
Rechtliche Unsicherheit
Chance nicht erkennen
Überzeugung von Kunden
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Chancen
Hohe
Mitarbeiter*innenzufriedenheit
Innovationen generieren
Vorsprung vor Gesetzen
Beitrag zum Gemeinwohl
Verantwortung übernehmen
http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Mut!
Sustainable Development Goals | Global
Reporting Initiative | United Nations Global
Compact | ISO 14001| ISO 50001 | ISO
26000 | Kostenstellenrechnung | erweiterte
Balanced Scorecard| Investitionsrichtlinien
| SA 8000 | ILO Kernarbeitsnormen |
Gemeinwohlbilanz | Umweltbilanz |
| Ökobilanz | Life Cycle Assessment |
Internalisierung externer Effekte |
Kennzahlen | Materialflusskostenrechnung
Risikomanagement | UN-Klimaziele

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Keynote Nachhaltigkeit und Corporate Responsbility - StartUp Lounge Bodensee 2020

Verstärke uns mit deiner Energie
Verstärke uns mit deiner EnergieVerstärke uns mit deiner Energie
Verstärke uns mit deiner Energie
Windwärts Energie GmbH
 
Modul 3 3.1 presentation_german
Modul 3 3.1 presentation_germanModul 3 3.1 presentation_german
Modul 3 3.1 presentation_german
TamunaNL
 
inspirato Konferenz Neues Wachstum_2014
inspirato Konferenz Neues Wachstum_2014inspirato Konferenz Neues Wachstum_2014
inspirato Konferenz Neues Wachstum_2014
Franziska Thiele
 
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
WWF Switzerland
 
Social Media in der Wertschöpfungskette
Social Media in der WertschöpfungsketteSocial Media in der Wertschöpfungskette
Social Media in der Wertschöpfungskette
Anders arbeiten・ Menschen bewegen
 
Certificate 2015 IT
Certificate 2015 ITCertificate 2015 IT
Certificate 2015 IT
Jeffrey Kleinpeter
 
GoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHLGoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHL
Netzwerk GreenIT-BB
 
SYNECO Unternehmenspräsentation
SYNECO UnternehmenspräsentationSYNECO Unternehmenspräsentation
SYNECO UnternehmenspräsentationSYNECO
 
Responsible Business Report Deutschland 2015
Responsible Business Report Deutschland 2015Responsible Business Report Deutschland 2015
Responsible Business Report Deutschland 2015
Fujitsu Central Europe
 
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Florian König
 
Nachhaltigkeitsbericht
NachhaltigkeitsberichtNachhaltigkeitsbericht
NachhaltigkeitsberichtAT&S_IR
 
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenBeschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
PHINEO gemeinnützige AG
 
Vortrag vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Zukunft der Eigenp...
Vortrag vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Zukunft  der Eigenp...Vortrag vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Zukunft  der Eigenp...
Vortrag vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Zukunft der Eigenp...
entia Gute Dinge, die lächeln
 
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
GCB German Convention Bureau e.V.
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2021
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2021eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2021
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2021
TechDivision GmbH
 
MM_Programm.pdf
MM_Programm.pdfMM_Programm.pdf
Pressemappe quadratmeter.de
Pressemappe quadratmeter.dePressemappe quadratmeter.de
Pressemappe quadratmeter.de
Michael Leibrecht
 
Grüne Broschüre
Grüne BroschüreGrüne Broschüre
Strategieentwicklung Workshop Blue-Tech, Winterthur
Strategieentwicklung Workshop Blue-Tech, WinterthurStrategieentwicklung Workshop Blue-Tech, Winterthur
Strategieentwicklung Workshop Blue-Tech, WinterthurVerena Berger
 

Ähnlich wie Keynote Nachhaltigkeit und Corporate Responsbility - StartUp Lounge Bodensee 2020 (20)

Verstärke uns mit deiner Energie
Verstärke uns mit deiner EnergieVerstärke uns mit deiner Energie
Verstärke uns mit deiner Energie
 
Modul 3 3.1 presentation_german
Modul 3 3.1 presentation_germanModul 3 3.1 presentation_german
Modul 3 3.1 presentation_german
 
inspirato Konferenz Neues Wachstum_2014
inspirato Konferenz Neues Wachstum_2014inspirato Konferenz Neues Wachstum_2014
inspirato Konferenz Neues Wachstum_2014
 
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
Green Economy - Grünes Mäntelchen oder echte Chance?
 
Social Media in der Wertschöpfungskette
Social Media in der WertschöpfungsketteSocial Media in der Wertschöpfungskette
Social Media in der Wertschöpfungskette
 
Certificate 2015 IT
Certificate 2015 ITCertificate 2015 IT
Certificate 2015 IT
 
GoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHLGoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHL
 
SYNECO Unternehmenspräsentation
SYNECO UnternehmenspräsentationSYNECO Unternehmenspräsentation
SYNECO Unternehmenspräsentation
 
Responsible Business Report Deutschland 2015
Responsible Business Report Deutschland 2015Responsible Business Report Deutschland 2015
Responsible Business Report Deutschland 2015
 
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
 
Nachhaltigkeitsbericht
NachhaltigkeitsberichtNachhaltigkeitsbericht
Nachhaltigkeitsbericht
 
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenBeschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
 
Vortrag vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Zukunft der Eigenp...
Vortrag vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Zukunft  der Eigenp...Vortrag vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Zukunft  der Eigenp...
Vortrag vor Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Zukunft der Eigenp...
 
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2021
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2021eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2021
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2021
 
MM_Programm.pdf
MM_Programm.pdfMM_Programm.pdf
MM_Programm.pdf
 
Pressemappe quadratmeter.de
Pressemappe quadratmeter.dePressemappe quadratmeter.de
Pressemappe quadratmeter.de
 
Grüne Broschüre
Grüne BroschüreGrüne Broschüre
Grüne Broschüre
 
Grüne Broschüre
Grüne BroschüreGrüne Broschüre
Grüne Broschüre
 
Strategieentwicklung Workshop Blue-Tech, Winterthur
Strategieentwicklung Workshop Blue-Tech, WinterthurStrategieentwicklung Workshop Blue-Tech, Winterthur
Strategieentwicklung Workshop Blue-Tech, Winterthur
 

Keynote Nachhaltigkeit und Corporate Responsbility - StartUp Lounge Bodensee 2020

Hinweis der Redaktion

  1. https://www.nationalobserver.com/sites/nationalobserver.com/files/img/2019/03/11/greta1.jpg https://www.youtube.com/watch?v=RjsLm5PCdVQ bei Minute 2:19 einschalten Was ist der globale Kontext? Klimaneutralität bis 2020 FFF Kohleausstieg FF: before ist too late
  2. Innehalten: Warum machen wir, was wir machen? Warum stellen wir das Produkt a her und nicht das Produkt b? Verhalten wir uns „anständig“? --
  3. Daniel Ette War einmal... Produktionscontroller Nachhaltigkeitscontroller Unternehmensberater für Corporate Social Responsibility Projekt der Europäischen Union: „Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“ Ist… Energie- und Klimaschutzmanager Mainau GmbH Dozent für Corporate Social Responsibility und Gemeinwohlökonomie Universität Konstanz Initiator des GemeinsamGarten Konstanz Initiator der denkbar Konstanz Buchautor Verfechter eines nachhaltigen und verantwortungsvollen Controllings + Überzeugungstäter für eine nachhaltige Wirtschaftsweise: nzw / GWÖ
  4. Veränderungsprojekte zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Organisationen Mitinitiator von#Climpact – Klimaschutzideen mit Impact – Veranstaltung mit Multiplikatoren in Radolfzell Mitgestalter der Konstanzer Klimakonferenz denkbar – mach es machbar – Social Entrepreneurship am Bodensee  hier werden seit 2017 nachhaltige Projektideen der Bürger*innen gezeigt und deren Inhalte bewertet Moderation und Organisation “anpassen” – Strategien der 2000-Watt-Städte zum Klimawandel Wir im Quartier – Gemeinsam für mehr Klimaschutz in Konstanz | Stadt Konstanz, 2017-2018. Postwachstumsökonomie und Stadtentwicklung | ZukunftsStadt-Projekt Stadt Konstanz, 2016-2017. Social Innovation Workshops. Klimaschutz mit Azubis im Handwerk | Handwerkskammer Ulm | Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, 2016. Klimasensibilisierung Mitarbeiter*innen und Gäste Mainau GmbH | Mainau GmbH, 2015-heute – Daniel Ette ist für das Klimaschutzmanagement der Mainau GmbH verantwortlich.
  5. DENKzettel – personalisierte und relevante Nachhaltigkeitsupdates DENKbar – intern Begeisterung schaffen; läuft auch öffentlich in Konstanz DENKanstoss – Seminarreihe,Seminare, Moderation zu den Themen Nachhaltigkeit, Controlling, Klimaanpassung und Social Innovation DENKmal – Beratung und Change Management; hier ist aktuell viel Beratung zu Klimaschutzkonzepten gefragt DENKimpuls – Nachhaltigkeitstipps für Gründer; wird im Frühjahr auch in Stuttgart als Workshop für Gründer laufen DENKabo – der externe Nachhaltigkeits-, Umwelt- oder Energieverantwortliche  
  6. Boulding: Aufsatz "The Economics of the Coming Spaceship Earth", 1966.  Versuch einer theoretischen Fundierung einer nicht-wachstumsorientierten Wirtschaft
  7. Hintergrund erklären Seit 2016 bis 2030 17 Ziele 169 Zielvorgaben Sie gelten für entwickelte und sich entwickelnde Länder Ziele + Zielvorgaben  das klingt doch schon stark nach CO schauen wir uns einige ausgewählte Ziele an  FF  8+9+13+4+7
  8. Innovationstreiber  was wird innoviert?  Geschäftsmodell oder Produkt?
  9. 14:30 Hier geht es um Interaktion --> Kommunikation  „mit den SH zusammen“ --- alle diese Punkte sind absolut abhängig vom Geschäftsmodell und der Umgebung, in der man tätig ist --- je wichtiger das Thema für die Stakeholder, desto mehr Stakeholder-Value kann geschaffen werden, wenn sich das Unternehmen darum kümmert
  10. ….wir arbeiten viel mit Megatrends, wenn es um Innovation geht, gerade was die Nachhaltigkeit angeht
  11. In erster Linie darum, weil wir Verantwortung übernehmen sollten Es geht aber auch ganz handfest 1. Ist Ihr Geschäftsmodell, sind Ihr Märkte und Branchen betroffen, z.B.durch internationale Lieferketten oder politische Entscheidungen? Sehen Sie Auswirkungen von Nachhaltigkeit im weitesten Sinne auf Ihr Kerngeschäft, -> wir bei DENKWENDE haben im Februar eine Umfrage unter Jungunternehmen und StartUps gemacht  sehr viele sehen ökologische, soziale und gesellschaftliche Themen als Herausforderung und Chance Stabile Gesellschaften und Märkte Wie stabil sind die Märkte, in denen Sie agieren? Unternehmen können nicht erfolgreich sein in Gesellschaften, die zusammenbrechen. 2 . Nutzen Sie die aktuellen Herausforderungen zur Identifikation zukünftiger Geschäftsfelder  Agieren statt Reagieren
  12. Schritthalten mit Stakeholdererwartungen und politischen Entwicklungen  Risikomanagement Die SDGs spiegeln Stakeholdererwartungen wider. Aber auch künftige Politikentwicklung auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene. Siehe z.B. die Pflicht zum Energieaudit oder zur ISO50001, die seit Ende 2015 in Deutschland für sehr viele Unternehmen gilt. Unternehmen, dich sich bereits im Vorfeld mit den Herausforderungen beschäftigen, stärken Ihre Glaubwürdigkeit. Die anderen laufen mehr und mehr Gefahr… Ableitung Was können Sie aus all den Fragen für Ihre Entwicklungs-, Produkt-, und Investitionsstrategien ableiten?
  13. Ist NH für Ihre Kunden überhaupt ein Thema?
  14. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/bc/2018-01-11_Die-Sinus-Milieus-in-Deutschland-2018.png Quelle: Sinus Insitut
  15. Machen wir weiter im Spiel  FF
  16. Kulero: - 2021 Einwegplastik in Europa verboten Essbares Besteck aus Hirse, Gerste, Wasser und Salz (erdölfrei, niedriger Energieverbrauch) Wahlweise mit Kakao, Gewürzen, Kräutern und Gemüse Geplant sind Kaffee- und Essstäbchen
  17. Energy flor http://cdn.wonderfulengineering.com/wp-content/uploads/2013/06/Power-Walking-energy-floor3.jpg
  18. Energy flor https://s.aolcdn.com/hss/storage/midas/6bcb056c5af19ffbad4e9bf150142497/204444082/1-Energy-Floor-Dance-ed.jpg
  19. https://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Innovation
  20. http://www.geocram.de/mal-schnell-was-ausleihen-teilen-ist-besser/
  21. https://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Innovation
  22. http://www.geocram.de/mal-schnell-was-ausleihen-teilen-ist-besser/
  23. https://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Innovation
  24. http://globalchangenow.de/vom-wachstumsmythos-zur-postwachstumsokonomie/  Für Entrepreneurship braucht es Entrepreneure  FF
  25. https://gedankenwelt.de/wp-content/uploads/2017/11/strasse.jpg
  26.  Wir alle können gegen Regeln verstoßen, machen es uns aber nicht bewusst
  27. …… Wir wissen aber auch, dass es einfacher ist, Methoden und Werkzeuge zu ändern, als das Verhalten der Menschen, der Mitarbeiter*innen…. Wir sollten uns fragen, was CO gut kann und wie kann CO dazu beitragen Verantwortung in einem globalen Kontext zu übernehmen? Es geht also um Zukunft  FF