SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 48
Downloaden Sie, um offline zu lesen
brain beats budget?
Controlling abgeleitet aus den Sustainable
Development Goals
42. Congress der Controller
15. Mai 2017, München
Daniel Ette : daniel.ette[at]denkwen.de
www.denkwen.de
Daniel Ette | Mai 2017 2
Der Kopf hinter DENKWENDE
Mainau : Energie- und
Klimaschutzmanagement
Gemeinwohlökonomie
Social
Entrepreneurship
Vernetzer
Daniel Ette | Mai 2017 3
DENKWENDE
Seminare | Vorträge |
Workshops
Nachhaltigkeits-controlling
Corporate Responsibility Veröffentlichungen
Postwachstum und
Stadtentwicklung
Daniel Ette | Mai 2017 4http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Daniel Ette | Mai 2017 5
Von groß nach klein
Sustainable Development Goals
Globale Klimaziele
Deutsche
Nachhaltigkeitsstrategie
Gemeinwohl-
Bilanz
CO
Daniel Ette | Mai 2017 6http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Was kann
Controlling?
Daniel Ette | Mai 2017 7
Before it‘s too late…
 Ökonomischen Folgen des Klimawandels?
 Stakeholderanforderungen?
 Change by disaster oder change by design?
Daniel Ette | Mai 2017 8
Werkzeuge
Sustainable Development Goals | Global
Reporting Initiative | United Nations Global
Compact | ISO 14001 | ISO 50001 | ISO
26000 | Kostenstellenrechnung | erweiterte
Balanced Scorecard | Investitionsrichtlinien
| SA 8000 | ILO Kernarbeitsnormen |
Gemeinwohlbilanz | Umweltbilanz |
| Ökobilanz | Life Cycle Assessment |
Klimaanpassungsstrategien |
Kennzahlen | Materialflusskostenrechnung
Risikomanagement | UN-Klimaziele
Daniel Ette | Mai 2017 10
The Global Goals for Sustainable Development
Daniel Ette | Mai 2017 11
Ziel 4: Hochwertige Bildung
 Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung
für Nachhaltigkeit gewährleisten
 Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern
Daniel Ette | Mai 2017 12
Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie
 Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und
moderner Energie für alle sichern
 Bis 2030 die weltweite Steigerungsrate der
Energieeffizienz verdoppeln
Daniel Ette | Mai 2017 13
Ziel 8: Anständige Arbeit & Wirtschaftswachstum
 Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschafts-
wachstum
 Produktive Vollbeschäftigung
 Menschenwürdige Arbeit für alle
Daniel Ette | Mai 2017 14
Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur
 Widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen
 Breiten-wirksame und nachhaltige Industrialisierung
fördern
 Innovationen unterstützen
 Infrastruktur und Industrien modernisieren
Daniel Ette | Mai 2017 15
Ziel 13: Klimamaßnahmen
 Anpassungsfähigkeit gegenüber klimabedingten
Gefahren und Naturkatastrophen stärken
 Klimaschutzmaßnahmen in die nationalen Politiken,
Strategien und Planungen einbeziehen
 Aufklärung und Sensibilisierung sowie Kapazitäten
verbessern
Daniel Ette | Mai 2017 16
Eine Geschichte, in der Sie nicht vorkommen…..?
Noch nicht!
Daniel Ette | Mai 2017 17http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Business is a vital partner in achieving the
SDGs. Companies can contribute through
their core activities, and we ask companies
everywhere to assess their impact, set
ambitious goals and communicate
transparently about the results. Ban Ki-moon
Daniel Ette | Mai 2017 18http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
(Warum) sind die
SDGs wichtig für Sie?
Daniel Ette | Mai 2017 19
Kopfstand
Wie müsste eine Wirtschaft aussehen,
die NICHT nachhaltig ist?
Daniel Ette | Mai 2017 20
Kopfstand
flickr.com | Lisa Davis
Wie müsste eine Wirtschaft aussehen,
die NICHT nachhaltig ist?
Daniel Ette | Mai 2017 21
Kopfstand
flickr.com | Chris Jordan
Wie müsste eine Wirtschaft aussehen,
die NICHT nachhaltig ist?
Daniel Ette | Mai 2017 22
 Verantwortung übernehmen
 Betroffenheit bestimmter Geschäftsfelder, Märkte
und Branchen
 Identifikation zukünftiger Geschäftsfelder und
Produkte
Econsense | Fountain Park | SDG Compass
(Warum) sind SDGs wichtig für Sie?
Daniel Ette | Mai 2017 23
(Warum) sind SDGs wichtig für Sie?
 Risikomanagement: Stakeholdererwartungen +
politische Entwicklungen
 Ableitung von Entwicklungs-, Produkt- und
Investitionsstrategien
 Definition damit verbundener Ziele und Indikatoren
Econsense | Fountain Park | SDG Compass
Daniel Ette | Mai 2017 24http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
brain beats budget?
Daniel Ette | Mai 2017 25
Ziel 4: Hochwertige Bildung
Indikator 4.3.1
Bezeichnung in Bildung und Ausbildung befindliche
Jugendlichen und Erwachsene
Kennzahl in % Teilnahmequote der Erwachsenen in der
formellen und informellen Bildung und
Ausbildung in den letzten 12 Monaten
Vorschlag für
Sie
Teilnahmequote an Fortbildungsmaßnahmen
zu nachhaltigem Produktdesign, oder
Geschäftsmodellinnovation
Daniel Ette | Mai 2017 26
Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie
Indikator 7.3.1
Bezeichnung Bevölkerung mit grundlegender Abhängigkeit
von sauberen Kraftstoffen und Technologien
Kennzahl in % Anteil der Bevölkerung
Vorschlag für
Sie
Anteil der Standorte etc., die erneuerbar
versorgt werden /
Anteil Investitionen in erneuerbare Projekte
Daniel Ette | Mai 2017 27
Investitionsrichtlinien
1. Was ist eine nachhaltige Investition und was sind die
Ziele?
 Gewinn mit nachhaltigen Aktionen
 Wasser -x%, CO2,Abfall, Arbeitssicherheit
 Positiver Effekt auf mindestens ein Ziel; kein negativer Effekt auf die Ziele
2. Andersbehandlung nachhaltiger Investitionen?
3. Wann wird auf nachhaltige Aspekte geprüft?
 Wenn Investition als „grün“ deklariert wird
 Bei Vermutung negativer oder positiver ökologischer & sozialer Effekte
 Ab Schwellenwert
Daniel Ette | Mai 2017 28
Ziel 8: Anständige Arbeit & Wirtschaftswachstum
Indikator 8.4.1
Bezeichnung Rohstoff-Fußabdruck (material footprint)
Kennzahl in
t / GDP
Rohstoffverbrauch (abiotisch und biotisches
Material)
Vorschlag für
Sie
Ressourceneinsatz / abgesetztes Produkt
Daniel Ette | Mai 2017 29
Fußabdrücke
Daniel Ette | Mai 2017 30
Risikomanagement
Daniel Ette | Mai 2017 31
Risikomanagement
Daniel Ette | Mai 2017 32
Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur
Indikator 9.4.1
Bezeichnung CO2-Emissionen
Kennzahl in
g / €
CO2-Emissionen pro Wertschöpfungseinheit
Vorschlag für
Sie
CO2-Emissionen / abgesetztes Produkt
Daniel Ette | Mai 2017 33
Resilienz
Daniel Ette | Mai 2017 34
Ziel 13: Klimamaßnahmen
Indikator 13.2.1
Bezeichnung Klimaanpassung
Kennzahl -----
Vorschlag für
Sie
Klimaanpassungsstrategie?
Daniel Ette | Mai 2017 35
Klimaanpassung
 Klimawandel in einem gewissen Umfang bereits heute
unumkehrbar
 Weitreichende ökologische und ökonomische Folgen
sind zu erwarten
 Es bedarf einer Anpassungsstrategie
Daniel Ette | Mai 2017 36
…so wie er hier
Daniel Ette | Mai 2017 37
Rohmaterial Liefe-rant
Inbound
Logistik
Inhouse Vertrieb Nutzung
SDG Compass
Von guten und schlechten Einflüssen
Increasing positive Impact
Minimizing negative Impact
SDG4
Bildung
SDG13
Klima
SDG8
Ressourcen
SDG9
CO2
Daniel Ette | Mai 2017 38SDG Compass,
Wie zu Zielen kommen?
Daniel Ette | Mai 2017 39
Wesent-
lichkeits-
thema
Wird das
Thema schon
bearbeitet?
Wird es
bereits
gesteuert?
Welche
Themen
sollten
zusätzlich
gesteuert
werden?
Wie soll das
Thema
gesteuert
werden?
Adäquate
KPIs?
Für wen ist
das Thema
relevant?
Wie wird das
Thema
effizient
bearbeitet?
Wesentlichkeitsanalyse und KPIs
Daniel Ette | Mai 2017 41Wikimedia, Stefan-Xp.
Grenzen der Verantwortung?
… des Controllings?
Daniel Ette | Mai 2017 42http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Vertrauen
Neugier
Hirn
Daniel Ette | Mai 2017 43http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
Vertrauen
Neugier
Mut
Daniel Ette | Mai 2017 44
Entscheidungsfindung „HandsOn“
Mache Nachhaltigkeit zu einem Thema!:
Shared Value Estimation
Wirtschaft
Ökologie
Gesell-
schaft
4
1
2
3
1
2
3
1
2
3
Ette, 2015, auf Basis Barbier, 1987.
Daniel Ette | Mai 2017 45
Verantwortungsvolles Controlling
Ette, 2015.
Nachhaltigkeit im Controlling
Nachhaltigkeits-controlling
Strategisches
Controlling
Operatives
Controlling
Produktions-, Investitions-
Controlling etc.
Klassisches Controlling
Daniel Ette | Mai 2017 46
„Diese Agenda ist sehr
ambitioniert. Es geht um nicht
weniger als um alles. Um die
Menschen der Erde, um den
Wohlstand in Frieden, eine
neue globale Partnerschaft. “
Bundesminister Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes, Berlin, 29. Oktober 2015.
brain beats budget!
Daniel Ette | Mai 2017 48

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie brain beats budget - Controlling abgeleitet aus den Sustainable Development Goals

Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Florian König
 
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in SingenRalph J. Schiel
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016HeidelbergCement
 
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024Thomas Zimmermann
 
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptxPROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptxPROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptxcaniceconsulting
 
ESG-Herausforderungen für Großunternehmen in Deutschland
ESG-Herausforderungen für Großunternehmen in DeutschlandESG-Herausforderungen für Großunternehmen in Deutschland
ESG-Herausforderungen für Großunternehmen in DeutschlandBankenverband
 
Sustainable finance – der Beitrag der privaten Banken 2021
Sustainable finance – der Beitrag der privaten Banken 2021Sustainable finance – der Beitrag der privaten Banken 2021
Sustainable finance – der Beitrag der privaten Banken 2021Bankenverband
 
20140508 vortrag divia_fachsymposium_nachhaltigkeit
20140508 vortrag divia_fachsymposium_nachhaltigkeit20140508 vortrag divia_fachsymposium_nachhaltigkeit
20140508 vortrag divia_fachsymposium_nachhaltigkeitMartin Reti
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015HeidelbergCement
 
Hansgrohe se green controlling preis 2012
Hansgrohe se green controlling preis 2012Hansgrohe se green controlling preis 2012
Hansgrohe se green controlling preis 2012ICV_eV
 
SYNECO Leistungen Energie
SYNECO Leistungen EnergieSYNECO Leistungen Energie
SYNECO Leistungen EnergieSYNECO
 
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptxPROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptxcaniceconsulting
 
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptxPROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptxcaniceconsulting
 
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)Praxistage
 
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Casegrün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business CaseTorsten Henning Hensel
 
SYNECO Unternehmenspräsentation
SYNECO UnternehmenspräsentationSYNECO Unternehmenspräsentation
SYNECO UnternehmenspräsentationSYNECO
 
Kommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezialKommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezialweyer gruppe
 

Ähnlich wie brain beats budget - Controlling abgeleitet aus den Sustainable Development Goals (20)

Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
Studie Green Business - IT als Innovatiionstreiber für Nachhaltigkeit (2012)
 
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2016
 
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
 
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptxPROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
 
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptxPROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1 de.pptx
 
Nachhaltiges Marketing
Nachhaltiges MarketingNachhaltiges Marketing
Nachhaltiges Marketing
 
ESG-Herausforderungen für Großunternehmen in Deutschland
ESG-Herausforderungen für Großunternehmen in DeutschlandESG-Herausforderungen für Großunternehmen in Deutschland
ESG-Herausforderungen für Großunternehmen in Deutschland
 
Sustainable finance – der Beitrag der privaten Banken 2021
Sustainable finance – der Beitrag der privaten Banken 2021Sustainable finance – der Beitrag der privaten Banken 2021
Sustainable finance – der Beitrag der privaten Banken 2021
 
20140508 vortrag divia_fachsymposium_nachhaltigkeit
20140508 vortrag divia_fachsymposium_nachhaltigkeit20140508 vortrag divia_fachsymposium_nachhaltigkeit
20140508 vortrag divia_fachsymposium_nachhaltigkeit
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
 
Hansgrohe se green controlling preis 2012
Hansgrohe se green controlling preis 2012Hansgrohe se green controlling preis 2012
Hansgrohe se green controlling preis 2012
 
SYNECO Leistungen Energie
SYNECO Leistungen EnergieSYNECO Leistungen Energie
SYNECO Leistungen Energie
 
Webinar
WebinarWebinar
Webinar
 
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptxPROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
 
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptxPROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2 de.pptx
 
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
Birgit Aigner, Christoph Frohner (Specific Group Austria GmbH)
 
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Casegrün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
grün – fair – smart: Nachhaltigkeit als Business Case
 
SYNECO Unternehmenspräsentation
SYNECO UnternehmenspräsentationSYNECO Unternehmenspräsentation
SYNECO Unternehmenspräsentation
 
Kommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezialKommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezial
 

brain beats budget - Controlling abgeleitet aus den Sustainable Development Goals

  • 1. brain beats budget? Controlling abgeleitet aus den Sustainable Development Goals 42. Congress der Controller 15. Mai 2017, München Daniel Ette : daniel.ette[at]denkwen.de www.denkwen.de
  • 2. Daniel Ette | Mai 2017 2 Der Kopf hinter DENKWENDE Mainau : Energie- und Klimaschutzmanagement Gemeinwohlökonomie Social Entrepreneurship Vernetzer
  • 3. Daniel Ette | Mai 2017 3 DENKWENDE Seminare | Vorträge | Workshops Nachhaltigkeits-controlling Corporate Responsibility Veröffentlichungen Postwachstum und Stadtentwicklung
  • 4. Daniel Ette | Mai 2017 4http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/
  • 5. Daniel Ette | Mai 2017 5 Von groß nach klein Sustainable Development Goals Globale Klimaziele Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie Gemeinwohl- Bilanz CO
  • 6. Daniel Ette | Mai 2017 6http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/ Was kann Controlling?
  • 7. Daniel Ette | Mai 2017 7 Before it‘s too late…  Ökonomischen Folgen des Klimawandels?  Stakeholderanforderungen?  Change by disaster oder change by design?
  • 8. Daniel Ette | Mai 2017 8 Werkzeuge
  • 9. Sustainable Development Goals | Global Reporting Initiative | United Nations Global Compact | ISO 14001 | ISO 50001 | ISO 26000 | Kostenstellenrechnung | erweiterte Balanced Scorecard | Investitionsrichtlinien | SA 8000 | ILO Kernarbeitsnormen | Gemeinwohlbilanz | Umweltbilanz | | Ökobilanz | Life Cycle Assessment | Klimaanpassungsstrategien | Kennzahlen | Materialflusskostenrechnung Risikomanagement | UN-Klimaziele
  • 10. Daniel Ette | Mai 2017 10 The Global Goals for Sustainable Development
  • 11. Daniel Ette | Mai 2017 11 Ziel 4: Hochwertige Bildung  Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung für Nachhaltigkeit gewährleisten  Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern
  • 12. Daniel Ette | Mai 2017 12 Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie  Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern  Bis 2030 die weltweite Steigerungsrate der Energieeffizienz verdoppeln
  • 13. Daniel Ette | Mai 2017 13 Ziel 8: Anständige Arbeit & Wirtschaftswachstum  Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschafts- wachstum  Produktive Vollbeschäftigung  Menschenwürdige Arbeit für alle
  • 14. Daniel Ette | Mai 2017 14 Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur  Widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen  Breiten-wirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern  Innovationen unterstützen  Infrastruktur und Industrien modernisieren
  • 15. Daniel Ette | Mai 2017 15 Ziel 13: Klimamaßnahmen  Anpassungsfähigkeit gegenüber klimabedingten Gefahren und Naturkatastrophen stärken  Klimaschutzmaßnahmen in die nationalen Politiken, Strategien und Planungen einbeziehen  Aufklärung und Sensibilisierung sowie Kapazitäten verbessern
  • 16. Daniel Ette | Mai 2017 16 Eine Geschichte, in der Sie nicht vorkommen…..? Noch nicht!
  • 17. Daniel Ette | Mai 2017 17http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/ Business is a vital partner in achieving the SDGs. Companies can contribute through their core activities, and we ask companies everywhere to assess their impact, set ambitious goals and communicate transparently about the results. Ban Ki-moon
  • 18. Daniel Ette | Mai 2017 18http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/ (Warum) sind die SDGs wichtig für Sie?
  • 19. Daniel Ette | Mai 2017 19 Kopfstand Wie müsste eine Wirtschaft aussehen, die NICHT nachhaltig ist?
  • 20. Daniel Ette | Mai 2017 20 Kopfstand flickr.com | Lisa Davis Wie müsste eine Wirtschaft aussehen, die NICHT nachhaltig ist?
  • 21. Daniel Ette | Mai 2017 21 Kopfstand flickr.com | Chris Jordan Wie müsste eine Wirtschaft aussehen, die NICHT nachhaltig ist?
  • 22. Daniel Ette | Mai 2017 22  Verantwortung übernehmen  Betroffenheit bestimmter Geschäftsfelder, Märkte und Branchen  Identifikation zukünftiger Geschäftsfelder und Produkte Econsense | Fountain Park | SDG Compass (Warum) sind SDGs wichtig für Sie?
  • 23. Daniel Ette | Mai 2017 23 (Warum) sind SDGs wichtig für Sie?  Risikomanagement: Stakeholdererwartungen + politische Entwicklungen  Ableitung von Entwicklungs-, Produkt- und Investitionsstrategien  Definition damit verbundener Ziele und Indikatoren Econsense | Fountain Park | SDG Compass
  • 24. Daniel Ette | Mai 2017 24http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/ brain beats budget?
  • 25. Daniel Ette | Mai 2017 25 Ziel 4: Hochwertige Bildung Indikator 4.3.1 Bezeichnung in Bildung und Ausbildung befindliche Jugendlichen und Erwachsene Kennzahl in % Teilnahmequote der Erwachsenen in der formellen und informellen Bildung und Ausbildung in den letzten 12 Monaten Vorschlag für Sie Teilnahmequote an Fortbildungsmaßnahmen zu nachhaltigem Produktdesign, oder Geschäftsmodellinnovation
  • 26. Daniel Ette | Mai 2017 26 Ziel 7: Bezahlbare und saubere Energie Indikator 7.3.1 Bezeichnung Bevölkerung mit grundlegender Abhängigkeit von sauberen Kraftstoffen und Technologien Kennzahl in % Anteil der Bevölkerung Vorschlag für Sie Anteil der Standorte etc., die erneuerbar versorgt werden / Anteil Investitionen in erneuerbare Projekte
  • 27. Daniel Ette | Mai 2017 27 Investitionsrichtlinien 1. Was ist eine nachhaltige Investition und was sind die Ziele?  Gewinn mit nachhaltigen Aktionen  Wasser -x%, CO2,Abfall, Arbeitssicherheit  Positiver Effekt auf mindestens ein Ziel; kein negativer Effekt auf die Ziele 2. Andersbehandlung nachhaltiger Investitionen? 3. Wann wird auf nachhaltige Aspekte geprüft?  Wenn Investition als „grün“ deklariert wird  Bei Vermutung negativer oder positiver ökologischer & sozialer Effekte  Ab Schwellenwert
  • 28. Daniel Ette | Mai 2017 28 Ziel 8: Anständige Arbeit & Wirtschaftswachstum Indikator 8.4.1 Bezeichnung Rohstoff-Fußabdruck (material footprint) Kennzahl in t / GDP Rohstoffverbrauch (abiotisch und biotisches Material) Vorschlag für Sie Ressourceneinsatz / abgesetztes Produkt
  • 29. Daniel Ette | Mai 2017 29 Fußabdrücke
  • 30. Daniel Ette | Mai 2017 30 Risikomanagement
  • 31. Daniel Ette | Mai 2017 31 Risikomanagement
  • 32. Daniel Ette | Mai 2017 32 Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur Indikator 9.4.1 Bezeichnung CO2-Emissionen Kennzahl in g / € CO2-Emissionen pro Wertschöpfungseinheit Vorschlag für Sie CO2-Emissionen / abgesetztes Produkt
  • 33. Daniel Ette | Mai 2017 33 Resilienz
  • 34. Daniel Ette | Mai 2017 34 Ziel 13: Klimamaßnahmen Indikator 13.2.1 Bezeichnung Klimaanpassung Kennzahl ----- Vorschlag für Sie Klimaanpassungsstrategie?
  • 35. Daniel Ette | Mai 2017 35 Klimaanpassung  Klimawandel in einem gewissen Umfang bereits heute unumkehrbar  Weitreichende ökologische und ökonomische Folgen sind zu erwarten  Es bedarf einer Anpassungsstrategie
  • 36. Daniel Ette | Mai 2017 36 …so wie er hier
  • 37. Daniel Ette | Mai 2017 37 Rohmaterial Liefe-rant Inbound Logistik Inhouse Vertrieb Nutzung SDG Compass Von guten und schlechten Einflüssen Increasing positive Impact Minimizing negative Impact SDG4 Bildung SDG13 Klima SDG8 Ressourcen SDG9 CO2
  • 38. Daniel Ette | Mai 2017 38SDG Compass, Wie zu Zielen kommen?
  • 39. Daniel Ette | Mai 2017 39 Wesent- lichkeits- thema Wird das Thema schon bearbeitet? Wird es bereits gesteuert? Welche Themen sollten zusätzlich gesteuert werden? Wie soll das Thema gesteuert werden? Adäquate KPIs? Für wen ist das Thema relevant? Wie wird das Thema effizient bearbeitet? Wesentlichkeitsanalyse und KPIs
  • 40.
  • 41. Daniel Ette | Mai 2017 41Wikimedia, Stefan-Xp. Grenzen der Verantwortung? … des Controllings?
  • 42. Daniel Ette | Mai 2017 42http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/ Vertrauen Neugier Hirn
  • 43. Daniel Ette | Mai 2017 43http://digitalsynopsis.com/inspiration/60-public-service-announcements-social-issue-ads/ Vertrauen Neugier Mut
  • 44. Daniel Ette | Mai 2017 44 Entscheidungsfindung „HandsOn“ Mache Nachhaltigkeit zu einem Thema!: Shared Value Estimation Wirtschaft Ökologie Gesell- schaft 4 1 2 3 1 2 3 1 2 3 Ette, 2015, auf Basis Barbier, 1987.
  • 45. Daniel Ette | Mai 2017 45 Verantwortungsvolles Controlling Ette, 2015. Nachhaltigkeit im Controlling Nachhaltigkeits-controlling Strategisches Controlling Operatives Controlling Produktions-, Investitions- Controlling etc. Klassisches Controlling
  • 46. Daniel Ette | Mai 2017 46 „Diese Agenda ist sehr ambitioniert. Es geht um nicht weniger als um alles. Um die Menschen der Erde, um den Wohlstand in Frieden, eine neue globale Partnerschaft. “ Bundesminister Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes, Berlin, 29. Oktober 2015.
  • 48. Daniel Ette | Mai 2017 48