SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
UnifiedSessionsManager
Virtualisierung und Cloud-Computing
Vortrag zum 4.Workshop
Grid- und Cloudtechnologie f¨ur den Entwurf technischer Systeme
Dresden - Frauenhofer IIS
Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz
Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz
2011.09.22
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 1 / 21
Agenda
Designziele des UnifiedSessionsManager
Nutzung des ’Netzes’ als pers¨onliche Arbeitsumgebung
Anwendungsgebiete und Anforderungen
Bedarfsorientierte Resourcen
Technische Anwendungskonzepte
Darstellung und Bedienung
Inventarisierung und Automatisierung
Laufzeitverteilung
Aktueller Status und weitere Entwicklung
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 2 / 21
Agenda
Designziele des UnifiedSessionsManager
Nutzung des ’Netzes’ als pers¨onliche Arbeitsumgebung
Anwendungsgebiete und Anforderungen
Bedarfsorientierte Resourcen
Technische Anwendungskonzepte
Darstellung und Bedienung
Inventarisierung und Automatisierung
Laufzeitverteilung
Aktueller Status und weitere Entwicklung
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 2 / 21
Agenda
Designziele des UnifiedSessionsManager
Nutzung des ’Netzes’ als pers¨onliche Arbeitsumgebung
Anwendungsgebiete und Anforderungen
Bedarfsorientierte Resourcen
Technische Anwendungskonzepte
Darstellung und Bedienung
Inventarisierung und Automatisierung
Laufzeitverteilung
Aktueller Status und weitere Entwicklung
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 2 / 21
Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung
Die Anforderungen zur individuelle Nutzung der Netzresourcen als
pers¨onlichen Arbeitsplatz sind:
Die Bereitstellung einer nahtlosen Schnittstelle zur Integration von
heterogenen IT-Landschaften die aus den unterschiedlichsten virtuellen
und physikalischen Systemen zusammengesetzt sind.
Definition von Anwendungsarchitekturen und
Modularisierungskonzepten f¨ur platformunabh¨angige Dienste.
Einf¨uhrung des Begriffs von virtualisierten Software-Komponenten als
vollst¨andige Kapselung von Anwendungen in virtuellen Maschinen.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 3 / 21
Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung
Die Anforderungen zur individuelle Nutzung der Netzresourcen als
pers¨onlichen Arbeitsplatz sind:
Die Bereitstellung einer nahtlosen Schnittstelle zur Integration von
heterogenen IT-Landschaften die aus den unterschiedlichsten virtuellen
und physikalischen Systemen zusammengesetzt sind.
Definition von Anwendungsarchitekturen und
Modularisierungskonzepten f¨ur platformunabh¨angige Dienste.
Einf¨uhrung des Begriffs von virtualisierten Software-Komponenten als
vollst¨andige Kapselung von Anwendungen in virtuellen Maschinen.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 3 / 21
Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung
Die Anforderungen zur individuelle Nutzung der Netzresourcen als
pers¨onlichen Arbeitsplatz sind:
Die Bereitstellung einer nahtlosen Schnittstelle zur Integration von
heterogenen IT-Landschaften die aus den unterschiedlichsten virtuellen
und physikalischen Systemen zusammengesetzt sind.
Definition von Anwendungsarchitekturen und
Modularisierungskonzepten f¨ur platformunabh¨angige Dienste.
Einf¨uhrung des Begriffs von virtualisierten Software-Komponenten als
vollst¨andige Kapselung von Anwendungen in virtuellen Maschinen.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 3 / 21
Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung
Die Anforderungen zur individuelle Nutzung der Netzresourcen als
pers¨onlichen Arbeitsplatz sind:
Die Bereitstellung einer nahtlosen Schnittstelle zur Integration von
heterogenen IT-Landschaften die aus den unterschiedlichsten virtuellen
und physikalischen Systemen zusammengesetzt sind.
Definition von Anwendungsarchitekturen und
Modularisierungskonzepten f¨ur platformunabh¨angige Dienste.
Einf¨uhrung des Begriffs von virtualisierten Software-Komponenten als
vollst¨andige Kapselung von Anwendungen in virtuellen Maschinen.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 3 / 21
Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung
’Das Netz ist der Computer’ - Sun Micro Systems Inc.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 4 / 21
Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung
’Das Netz ist der Computer’ - Sun Micro Systems Inc.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 4 / 21
Anwendungsgebiete und Anforderungen
Die urspr¨ungliche Anforderung zur Entwicklung des
UnifiedSessionsManager resultiert aus der Infrastrukturentwicklung und der
hierf¨ur erforderlichen...
...Handhabung von umfangreichen Test- und
Entwicklungsumgebungen f¨ur Kommunikationssysteme und
heterogene IT-Landschaften.
...hersteller- und systemunabh¨angigen Automatisierung von
heterogenen zusammengesetzten Systemen.
...einfachen Versionierung und Archivierung zusammengesetzter
Client-Server-Systeme und zugeh¨origer Entwicklungsumgebungen.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 5 / 21
Anwendungsgebiete und Anforderungen
Die urspr¨ungliche Anforderung zur Entwicklung des
UnifiedSessionsManager resultiert aus der Infrastrukturentwicklung und der
hierf¨ur erforderlichen...
...Handhabung von umfangreichen Test- und
Entwicklungsumgebungen f¨ur Kommunikationssysteme und
heterogene IT-Landschaften.
...hersteller- und systemunabh¨angigen Automatisierung von
heterogenen zusammengesetzten Systemen.
...einfachen Versionierung und Archivierung zusammengesetzter
Client-Server-Systeme und zugeh¨origer Entwicklungsumgebungen.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 5 / 21
Anwendungsgebiete und Anforderungen
Die urspr¨ungliche Anforderung zur Entwicklung des
UnifiedSessionsManager resultiert aus der Infrastrukturentwicklung und der
hierf¨ur erforderlichen...
...Handhabung von umfangreichen Test- und
Entwicklungsumgebungen f¨ur Kommunikationssysteme und
heterogene IT-Landschaften.
...hersteller- und systemunabh¨angigen Automatisierung von
heterogenen zusammengesetzten Systemen.
...einfachen Versionierung und Archivierung zusammengesetzter
Client-Server-Systeme und zugeh¨origer Entwicklungsumgebungen.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 5 / 21
Bedarfsorientierte Resourcen
Die sich ergebende Komponentenbildung von vollst¨andigen
Laufzeitumgebungen f¨uhrt...
...zu ver¨anderten Software-Architekturen mit Fokus auf dynamische
Laufzeit-Konfiguration.
...zum individuellen Einsatz und Archivierung einer gr¨osseren
konsistenten Versionsvielfalt der Anwendungen.
...zur einfachen dynamischen Zuordnung von Rechenleistung und
Anwendungen durch Infrastruktur-Dienste.
Dies erfordert insbesondere auch ein erweitertes Addressierungs- und
Inventarisierungskonzept.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 6 / 21
Bedarfsorientierte Resourcen
Die sich ergebende Komponentenbildung von vollst¨andigen
Laufzeitumgebungen f¨uhrt...
...zu ver¨anderten Software-Architekturen mit Fokus auf dynamische
Laufzeit-Konfiguration.
...zum individuellen Einsatz und Archivierung einer gr¨osseren
konsistenten Versionsvielfalt der Anwendungen.
...zur einfachen dynamischen Zuordnung von Rechenleistung und
Anwendungen durch Infrastruktur-Dienste.
Dies erfordert insbesondere auch ein erweitertes Addressierungs- und
Inventarisierungskonzept.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 6 / 21
Bedarfsorientierte Resourcen
Die sich ergebende Komponentenbildung von vollst¨andigen
Laufzeitumgebungen f¨uhrt...
...zu ver¨anderten Software-Architekturen mit Fokus auf dynamische
Laufzeit-Konfiguration.
...zum individuellen Einsatz und Archivierung einer gr¨osseren
konsistenten Versionsvielfalt der Anwendungen.
...zur einfachen dynamischen Zuordnung von Rechenleistung und
Anwendungen durch Infrastruktur-Dienste.
Dies erfordert insbesondere auch ein erweitertes Addressierungs- und
Inventarisierungskonzept.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 6 / 21
Bedarfsorientierte Resourcen
Die sich ergebende Komponentenbildung von vollst¨andigen
Laufzeitumgebungen f¨uhrt...
...zu ver¨anderten Software-Architekturen mit Fokus auf dynamische
Laufzeit-Konfiguration.
...zum individuellen Einsatz und Archivierung einer gr¨osseren
konsistenten Versionsvielfalt der Anwendungen.
...zur einfachen dynamischen Zuordnung von Rechenleistung und
Anwendungen durch Infrastruktur-Dienste.
Dies erfordert insbesondere auch ein erweitertes Addressierungs- und
Inventarisierungskonzept.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 6 / 21
Technische Anwendungskonzepte
Die Definition einer Laufzeitumgebung f¨ur den individuellen Einsatz von
zusammengesetzten Systemen in privaten und ¨offentlichen Clouds erfordert
eine Erweiterung der aktuellen Internet-Paradigmen um personalisierte
Infrastruktur Funktionen.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 7 / 21
Darstellung und Bedienung - Schichtenmodell
F¨ur die nahtlose Integration von Systemen als virtuelle Komponenten ist
eine Schichtenarchitektur definiert. Diese baut auf dem 2-Schichten-Modell
einer Benutzersitzung zu physikalischen Maschinen auf.
Klassisches 2-Schichtenmodell
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 8 / 21
Darstellung und Bedienung - Schichtenmodell
Das 2-Schichten-Modell wird um die Ebene der Virtualisierung erweitert.
Erweitertes 3-Schichtenmodell
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 9 / 21
Darstellung und Bedienung - Schichtenmodell
Das im UnifiedSessionsManager zugrunde liegende Modell ist analog zu
einem Kommunikations-Stack als Schichten-Architektur definiert. Es sind
folgende Ebenen-Typen eingef¨uhrt.
Die Definition der Ebenenen ber¨ucksichtigt Abh¨angigkeiten von Resourcen
und dynamischen Abl¨aufen, beispielsweise beim Start von virtuellen
Maschinen und Shutdown der physikalischen Systeme.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 10 / 21
Darstellung und Bedienung - Verschachtelte VMs
Die Besonderheit im Konzept der Schichtenarchitektur des
UnifiedSessionsManagers ist die Verschachtelung von virtuellen Maschinen
zu Containment-Hierarchien.
Die 3-Schichten-Typ-Architektur ist dynamisch ein rekursiv wiederholbares
Verschachtelungselement.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 11 / 21
Darstellung und Bedienung - Verschachtelte VMs
Die verschachtelte Ausf¨uhrung von virtuellen Maschinen erm¨oglicht die
Definition von vertikalen logischen Baumstrukturen, die in Manycore- und
Multi-CPU-Systemen horizontal verteilt auf CPU-Arrays ausgef¨uhrt
werden.
Somit praktisch ohne Performanz-Verlust, mit allen Vorteilen des Einsatzes
und der Handhabung von virtuellen Komponenten. Die ’interne
Rechner-Schnittstelle’ bietet zudem eine einfache M¨oglichkeit der
Verteilung ¨uber Rechnergrenzen hinweg.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 12 / 21
Darstellung und Bedienung -
Addressierung verschachtelter VMs
Eine besondere Bedeutung erh¨alt dabei die Addressierung von
Komponenten, die eine einfache Addressierung von sog. einschichtigen
Appliances deutlich erweitert.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 13 / 21
Darstellung und Bedienung -
Besonderheiten Dynamischer Stacks
Bei verschachtelten dynamischen Stacks aus virtuellen Maschinen sind
einige Besonderheiten zu ber¨ucksichtigen.
Diese werden durch Benutzerinteraktion auf und abgebaut.
Diese k¨onnen zur Laufzeit in Teilen oder vollst¨andig modifiziert
werden.
Es werden zur Laufzeit dynamische Re-Konfigurationen vorgenommen.
Diese werden dynamisch vollst¨andig oder in Teilen Re-Alloziert.
Virtuelle Stacks k¨onnen eingefroren und zu einem sp¨ateren Zeitpunkt
in einem anderen Container fortgef¨uhrt werden.
F¨ur den Start und Shutdown gelten jeweils hierarchische
Laufzeit-Abh¨angigkeiten.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 14 / 21
Darstellung und Bedienung -
Einheitlichte Kommando-Syntax
Erg¨anzend zur Einheitlichen Addressierung ist ein Standard-Satz von
Aktionen implementiert, die eine einfache einheitliche Nutzung aller
unterst¨utzter Komponenten erm¨oglichen.
Diese sind:
CREATE und CANCEL
f¨ur den Start und das Beenden der Ausf¨uhrung virtueller Maschinen.
ENUMERATE und INFO
f¨ur die Anzeige statischer Daten.
LIST und SHOW
f¨ur die Anzeige dynamischer Daten.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 15 / 21
Darstellung und Bedienung - Addressierungsinfrastruktur
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 16 / 21
Inventarisierung und Automatisierung
Die umfangreiche Nutzung von verteilten virtualisierten Umgebungen setzt
bereits bei geringer Anzahl von einfachen virtuellen Maschinen eine
effiziente Inventarisierung und Verwaltung der verf¨ugbaren Komponenten
voraus. Die Inventarisierung ist zudem unmittelbar mit der Addressierung
der Komponenten verbunden.
Die Inventarisierung erfolgt hier lokal durch einfaches Scannen von
Dateisystemen mit Filtern f¨ur alle unterst¨utzten Komponenten. Die
Ausf¨uhrung erfolgt parallel auf angegebenen Zielrechnern.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 17 / 21
Inventarisierung und Automatisierung
Ebenso ist ein wichtiger Aspekt bei Nutzung von zusammengesetzten
virtuellen Maschinen die M¨oglichkeit der Automatisierung.
Dies wird durch eine vollst¨andige Kommando-Zeilen Schnittstelle
unterst¨utzt. Dies beinhaltet auch erforderlichen Werkzeuge und
Schnittstellen zur Handhabung von Inventardaten beispielweise f¨ur die
anwendungsspezifische Lastverteilung.
Die implementierte Addressierung durch benutzerdefinierte symbolische
Namen erm¨oglich ein problemloses persistentes Speichern durch
dynamische Laufzeit-Abbildung z.B. bei dynamisch zugeordneten
Kommunikationsports.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 18 / 21
Laufzeitverteilung
Die implementierte Addressierung erm¨oglicht eine einfache dynamische
Addressierung von Komponenten innerhalb dynamischer Stacks. Dies sind
Daten f¨ur die Bedienung der virtuellen Komponenten, als auch
erforderliche Daten f¨ur die Kommunikation mit den Enthaltenen
Gast-Systemen.
Durch den Einsatz der integrierten Datenbank kann eine einfache Auswahl
nach verschiedenen Kriterien erfolgen. Diese enthalten neben den
Verwaltungsdaten der Infrastruktur zus¨atzliche Benutzerdaten, sowohl f¨ur
die interaktive, als auch die automatisierte Anwendung.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 19 / 21
Aktueller Status und weitere Entwicklung
Die aktuelle Version ist als Grundsystem mit enthaltenem Prototypischen
Funktionen f¨ur virtuelle Stacks bereits 2008 implementiert und unter
Sourceforge/BerliOS abgelegt, d.h. insbesondere auch seit diesem Datum
’Stand der Technik’.
Das Basis-Design ist als Administrations, Entwicklungs- und
Test-Werkzeug ausgef¨uhrt und unter dem Aspekt der einfachen
Erweiterbarkeit konzipiert.
Die aktuelle Version im Test unterst¨utzt neben Linux und weiteren
Unix-Derivaten ebenso die native Ausf¨uhrung auf MS-Windows-Versionen.
Es wird zudem eine Server-Variante hinzugef¨ugt. Ebenso erfolgt eine
weitergehende Verbesserung und ¨Uberarbeitung durch Re-Coding in
Python und C/C++.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 20 / 21
...
Ich bedanke mich f¨ur Ihre Aufmerksamkeit und freue mich ¨uber
Anregungen und Verbesserungsvorschl¨age.
acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 21 / 21

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Universidad autonoma de los andes steven rivadeneira
Universidad autonoma de los andes steven rivadeneiraUniversidad autonoma de los andes steven rivadeneira
Universidad autonoma de los andes steven rivadeneira
Steven Rivadeneira
 
La gimnasia
La gimnasiaLa gimnasia
La gimnasia
angielancheros
 
Sosa christian power_point
Sosa christian  power_pointSosa christian  power_point
Sosa christian power_point
Christian Sosa
 
Trabajo colaborativo
Trabajo colaborativoTrabajo colaborativo
Trabajo colaborativo
tomas pulgarin
 
Intalacion de sistema operativo
Intalacion de sistema operativoIntalacion de sistema operativo
Intalacion de sistema operativo
Daniiel Gonzalez
 
CSI:WP - Dem Windows Phone auf der Spur, Internetspecial - Die Kinderecke: Ga...
CSI:WP - Dem Windows Phone auf der Spur, Internetspecial - Die Kinderecke: Ga...CSI:WP - Dem Windows Phone auf der Spur, Internetspecial - Die Kinderecke: Ga...
CSI:WP - Dem Windows Phone auf der Spur, Internetspecial - Die Kinderecke: Ga...
Gordon Breuer
 
Paseo por la web de la profe luz marina sierra
Paseo por la web de la profe luz marina sierraPaseo por la web de la profe luz marina sierra
Paseo por la web de la profe luz marina sierra
Juan David Herrera Sanchez
 
Programa 6
Programa 6Programa 6
Programa 6
yito24
 
Analisis articulo incorporacion de entornos
Analisis articulo incorporacion de entornosAnalisis articulo incorporacion de entornos
Analisis articulo incorporacion de entornos
adallyrp
 
Musicaa
MusicaaMusicaa
Musicaa
matiiantonio
 
Putting the "Ohh" in Philosophy
Putting the "Ohh" in Philosophy Putting the "Ohh" in Philosophy
Putting the "Ohh" in Philosophy
Rudolf Inderst
 
Leistungsabrechnung unter verbundenen Unternehmen - Präsentation von Jörg Sau...
Leistungsabrechnung unter verbundenen Unternehmen - Präsentation von Jörg Sau...Leistungsabrechnung unter verbundenen Unternehmen - Präsentation von Jörg Sau...
Leistungsabrechnung unter verbundenen Unternehmen - Präsentation von Jörg Sau...
Torben Haagh
 
Cientificos colombiano
Cientificos colombianoCientificos colombiano
Cientificos colombiano
Angelicabolano21
 
Objetos tecnologicos tatiana monzo
Objetos tecnologicos tatiana monzoObjetos tecnologicos tatiana monzo
Objetos tecnologicos tatiana monzo
Jeniffertatiana
 
Actividad 10 refrigeracion
Actividad 10 refrigeracionActividad 10 refrigeracion
Actividad 10 refrigeracion
Luis Schwarzenberg Serrano
 

Andere mochten auch (15)

Universidad autonoma de los andes steven rivadeneira
Universidad autonoma de los andes steven rivadeneiraUniversidad autonoma de los andes steven rivadeneira
Universidad autonoma de los andes steven rivadeneira
 
La gimnasia
La gimnasiaLa gimnasia
La gimnasia
 
Sosa christian power_point
Sosa christian  power_pointSosa christian  power_point
Sosa christian power_point
 
Trabajo colaborativo
Trabajo colaborativoTrabajo colaborativo
Trabajo colaborativo
 
Intalacion de sistema operativo
Intalacion de sistema operativoIntalacion de sistema operativo
Intalacion de sistema operativo
 
CSI:WP - Dem Windows Phone auf der Spur, Internetspecial - Die Kinderecke: Ga...
CSI:WP - Dem Windows Phone auf der Spur, Internetspecial - Die Kinderecke: Ga...CSI:WP - Dem Windows Phone auf der Spur, Internetspecial - Die Kinderecke: Ga...
CSI:WP - Dem Windows Phone auf der Spur, Internetspecial - Die Kinderecke: Ga...
 
Paseo por la web de la profe luz marina sierra
Paseo por la web de la profe luz marina sierraPaseo por la web de la profe luz marina sierra
Paseo por la web de la profe luz marina sierra
 
Programa 6
Programa 6Programa 6
Programa 6
 
Analisis articulo incorporacion de entornos
Analisis articulo incorporacion de entornosAnalisis articulo incorporacion de entornos
Analisis articulo incorporacion de entornos
 
Musicaa
MusicaaMusicaa
Musicaa
 
Putting the "Ohh" in Philosophy
Putting the "Ohh" in Philosophy Putting the "Ohh" in Philosophy
Putting the "Ohh" in Philosophy
 
Leistungsabrechnung unter verbundenen Unternehmen - Präsentation von Jörg Sau...
Leistungsabrechnung unter verbundenen Unternehmen - Präsentation von Jörg Sau...Leistungsabrechnung unter verbundenen Unternehmen - Präsentation von Jörg Sau...
Leistungsabrechnung unter verbundenen Unternehmen - Präsentation von Jörg Sau...
 
Cientificos colombiano
Cientificos colombianoCientificos colombiano
Cientificos colombiano
 
Objetos tecnologicos tatiana monzo
Objetos tecnologicos tatiana monzoObjetos tecnologicos tatiana monzo
Objetos tecnologicos tatiana monzo
 
Actividad 10 refrigeracion
Actividad 10 refrigeracionActividad 10 refrigeracion
Actividad 10 refrigeracion
 

Ähnlich wie UnifiedSessionsManager - Virtualisierung und Cloud-Computing

Modulare Enterprise Systeme - Eine Einführung
Modulare Enterprise Systeme - Eine EinführungModulare Enterprise Systeme - Eine Einführung
Modulare Enterprise Systeme - Eine Einführung
Andreas Weidinger
 
.NET Core, .NET Standard & ASP.NET Core - Eine Übersicht
.NET Core, .NET Standard & ASP.NET Core - Eine Übersicht.NET Core, .NET Standard & ASP.NET Core - Eine Übersicht
.NET Core, .NET Standard & ASP.NET Core - Eine Übersicht
Jürgen Gutsch
 
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Christian Baranowski
 
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen EvolutionSteinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
QAware GmbH
 
Software Architecture Design Patterns der COMLINE Cloud Service Platform - CSP
Software Architecture Design Patterns der COMLINE Cloud Service Platform - CSPSoftware Architecture Design Patterns der COMLINE Cloud Service Platform - CSP
Software Architecture Design Patterns der COMLINE Cloud Service Platform - CSP
Christian Guenther
 
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
QAware GmbH
 
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen EvolutionSteinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
QAware GmbH
 
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application VirtualizationDesktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
GWAVA
 
Einführung in ASP.NET Core Middlewares
Einführung in ASP.NET Core MiddlewaresEinführung in ASP.NET Core Middlewares
Einführung in ASP.NET Core Middlewares
Matthias Jauernig
 
Java Aktuell Bernd Zuther Canary Releases mit der Very Awesome Microservices ...
Java Aktuell Bernd Zuther Canary Releases mit der Very Awesome Microservices ...Java Aktuell Bernd Zuther Canary Releases mit der Very Awesome Microservices ...
Java Aktuell Bernd Zuther Canary Releases mit der Very Awesome Microservices ...
Bernd Zuther
 
Code-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
Code-Generierung vereinfacht IoT-EntwicklungCode-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
Code-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
bhoeck
 
Bernhard Wick - appserver.io - code.talks 2015
 Bernhard Wick - appserver.io - code.talks 2015 Bernhard Wick - appserver.io - code.talks 2015
Bernhard Wick - appserver.io - code.talks 2015
AboutYouGmbH
 
Net@night asp.net mvc
Net@night asp.net mvcNet@night asp.net mvc
Net@night asp.net mvc
Digicomp Academy AG
 
Continuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeContinuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of Life
Kremer Consulting
 
InstallShield 2013 Datasheet
InstallShield 2013 DatasheetInstallShield 2013 Datasheet
InstallShield 2013 Datasheet
Flexera
 
Kubernetes
KubernetesKubernetes
Kubernetes
Michael Frembs
 
InstallShield 2014- DE
InstallShield 2014- DEInstallShield 2014- DE
InstallShield 2014- DE
Flexera
 
InstallShield 2015-DE
InstallShield 2015-DEInstallShield 2015-DE
InstallShield 2015-DE
Flexera
 
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
QAware GmbH
 
Continuous Delivery für Cloud-native Anwendungen auf Cloud-nativer Infrastruktur
Continuous Delivery für Cloud-native Anwendungen auf Cloud-nativer InfrastrukturContinuous Delivery für Cloud-native Anwendungen auf Cloud-nativer Infrastruktur
Continuous Delivery für Cloud-native Anwendungen auf Cloud-nativer Infrastruktur
QAware GmbH
 

Ähnlich wie UnifiedSessionsManager - Virtualisierung und Cloud-Computing (20)

Modulare Enterprise Systeme - Eine Einführung
Modulare Enterprise Systeme - Eine EinführungModulare Enterprise Systeme - Eine Einführung
Modulare Enterprise Systeme - Eine Einführung
 
.NET Core, .NET Standard & ASP.NET Core - Eine Übersicht
.NET Core, .NET Standard & ASP.NET Core - Eine Übersicht.NET Core, .NET Standard & ASP.NET Core - Eine Übersicht
.NET Core, .NET Standard & ASP.NET Core - Eine Übersicht
 
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
 
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen EvolutionSteinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
 
Software Architecture Design Patterns der COMLINE Cloud Service Platform - CSP
Software Architecture Design Patterns der COMLINE Cloud Service Platform - CSPSoftware Architecture Design Patterns der COMLINE Cloud Service Platform - CSP
Software Architecture Design Patterns der COMLINE Cloud Service Platform - CSP
 
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
 
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen EvolutionSteinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
Steinzeit war gestern! Wege der cloud-nativen Evolution
 
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application VirtualizationDesktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
Desktop Containers 12: Next Generation of ZENworks Application Virtualization
 
Einführung in ASP.NET Core Middlewares
Einführung in ASP.NET Core MiddlewaresEinführung in ASP.NET Core Middlewares
Einführung in ASP.NET Core Middlewares
 
Java Aktuell Bernd Zuther Canary Releases mit der Very Awesome Microservices ...
Java Aktuell Bernd Zuther Canary Releases mit der Very Awesome Microservices ...Java Aktuell Bernd Zuther Canary Releases mit der Very Awesome Microservices ...
Java Aktuell Bernd Zuther Canary Releases mit der Very Awesome Microservices ...
 
Code-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
Code-Generierung vereinfacht IoT-EntwicklungCode-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
Code-Generierung vereinfacht IoT-Entwicklung
 
Bernhard Wick - appserver.io - code.talks 2015
 Bernhard Wick - appserver.io - code.talks 2015 Bernhard Wick - appserver.io - code.talks 2015
Bernhard Wick - appserver.io - code.talks 2015
 
Net@night asp.net mvc
Net@night asp.net mvcNet@night asp.net mvc
Net@night asp.net mvc
 
Continuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeContinuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of Life
 
InstallShield 2013 Datasheet
InstallShield 2013 DatasheetInstallShield 2013 Datasheet
InstallShield 2013 Datasheet
 
Kubernetes
KubernetesKubernetes
Kubernetes
 
InstallShield 2014- DE
InstallShield 2014- DEInstallShield 2014- DE
InstallShield 2014- DE
 
InstallShield 2015-DE
InstallShield 2015-DEInstallShield 2015-DE
InstallShield 2015-DE
 
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
 
Continuous Delivery für Cloud-native Anwendungen auf Cloud-nativer Infrastruktur
Continuous Delivery für Cloud-native Anwendungen auf Cloud-nativer InfrastrukturContinuous Delivery für Cloud-native Anwendungen auf Cloud-nativer Infrastruktur
Continuous Delivery für Cloud-native Anwendungen auf Cloud-nativer Infrastruktur
 

UnifiedSessionsManager - Virtualisierung und Cloud-Computing

  • 1. UnifiedSessionsManager Virtualisierung und Cloud-Computing Vortrag zum 4.Workshop Grid- und Cloudtechnologie f¨ur den Entwurf technischer Systeme Dresden - Frauenhofer IIS Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz 2011.09.22 acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 1 / 21
  • 2. Agenda Designziele des UnifiedSessionsManager Nutzung des ’Netzes’ als pers¨onliche Arbeitsumgebung Anwendungsgebiete und Anforderungen Bedarfsorientierte Resourcen Technische Anwendungskonzepte Darstellung und Bedienung Inventarisierung und Automatisierung Laufzeitverteilung Aktueller Status und weitere Entwicklung acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 2 / 21
  • 3. Agenda Designziele des UnifiedSessionsManager Nutzung des ’Netzes’ als pers¨onliche Arbeitsumgebung Anwendungsgebiete und Anforderungen Bedarfsorientierte Resourcen Technische Anwendungskonzepte Darstellung und Bedienung Inventarisierung und Automatisierung Laufzeitverteilung Aktueller Status und weitere Entwicklung acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 2 / 21
  • 4. Agenda Designziele des UnifiedSessionsManager Nutzung des ’Netzes’ als pers¨onliche Arbeitsumgebung Anwendungsgebiete und Anforderungen Bedarfsorientierte Resourcen Technische Anwendungskonzepte Darstellung und Bedienung Inventarisierung und Automatisierung Laufzeitverteilung Aktueller Status und weitere Entwicklung acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 2 / 21
  • 5. Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung Die Anforderungen zur individuelle Nutzung der Netzresourcen als pers¨onlichen Arbeitsplatz sind: Die Bereitstellung einer nahtlosen Schnittstelle zur Integration von heterogenen IT-Landschaften die aus den unterschiedlichsten virtuellen und physikalischen Systemen zusammengesetzt sind. Definition von Anwendungsarchitekturen und Modularisierungskonzepten f¨ur platformunabh¨angige Dienste. Einf¨uhrung des Begriffs von virtualisierten Software-Komponenten als vollst¨andige Kapselung von Anwendungen in virtuellen Maschinen. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 3 / 21
  • 6. Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung Die Anforderungen zur individuelle Nutzung der Netzresourcen als pers¨onlichen Arbeitsplatz sind: Die Bereitstellung einer nahtlosen Schnittstelle zur Integration von heterogenen IT-Landschaften die aus den unterschiedlichsten virtuellen und physikalischen Systemen zusammengesetzt sind. Definition von Anwendungsarchitekturen und Modularisierungskonzepten f¨ur platformunabh¨angige Dienste. Einf¨uhrung des Begriffs von virtualisierten Software-Komponenten als vollst¨andige Kapselung von Anwendungen in virtuellen Maschinen. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 3 / 21
  • 7. Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung Die Anforderungen zur individuelle Nutzung der Netzresourcen als pers¨onlichen Arbeitsplatz sind: Die Bereitstellung einer nahtlosen Schnittstelle zur Integration von heterogenen IT-Landschaften die aus den unterschiedlichsten virtuellen und physikalischen Systemen zusammengesetzt sind. Definition von Anwendungsarchitekturen und Modularisierungskonzepten f¨ur platformunabh¨angige Dienste. Einf¨uhrung des Begriffs von virtualisierten Software-Komponenten als vollst¨andige Kapselung von Anwendungen in virtuellen Maschinen. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 3 / 21
  • 8. Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung Die Anforderungen zur individuelle Nutzung der Netzresourcen als pers¨onlichen Arbeitsplatz sind: Die Bereitstellung einer nahtlosen Schnittstelle zur Integration von heterogenen IT-Landschaften die aus den unterschiedlichsten virtuellen und physikalischen Systemen zusammengesetzt sind. Definition von Anwendungsarchitekturen und Modularisierungskonzepten f¨ur platformunabh¨angige Dienste. Einf¨uhrung des Begriffs von virtualisierten Software-Komponenten als vollst¨andige Kapselung von Anwendungen in virtuellen Maschinen. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 3 / 21
  • 9. Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung ’Das Netz ist der Computer’ - Sun Micro Systems Inc. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 4 / 21
  • 10. Das Netz als pers¨onlichen Arbeitsumgebung ’Das Netz ist der Computer’ - Sun Micro Systems Inc. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 4 / 21
  • 11. Anwendungsgebiete und Anforderungen Die urspr¨ungliche Anforderung zur Entwicklung des UnifiedSessionsManager resultiert aus der Infrastrukturentwicklung und der hierf¨ur erforderlichen... ...Handhabung von umfangreichen Test- und Entwicklungsumgebungen f¨ur Kommunikationssysteme und heterogene IT-Landschaften. ...hersteller- und systemunabh¨angigen Automatisierung von heterogenen zusammengesetzten Systemen. ...einfachen Versionierung und Archivierung zusammengesetzter Client-Server-Systeme und zugeh¨origer Entwicklungsumgebungen. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 5 / 21
  • 12. Anwendungsgebiete und Anforderungen Die urspr¨ungliche Anforderung zur Entwicklung des UnifiedSessionsManager resultiert aus der Infrastrukturentwicklung und der hierf¨ur erforderlichen... ...Handhabung von umfangreichen Test- und Entwicklungsumgebungen f¨ur Kommunikationssysteme und heterogene IT-Landschaften. ...hersteller- und systemunabh¨angigen Automatisierung von heterogenen zusammengesetzten Systemen. ...einfachen Versionierung und Archivierung zusammengesetzter Client-Server-Systeme und zugeh¨origer Entwicklungsumgebungen. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 5 / 21
  • 13. Anwendungsgebiete und Anforderungen Die urspr¨ungliche Anforderung zur Entwicklung des UnifiedSessionsManager resultiert aus der Infrastrukturentwicklung und der hierf¨ur erforderlichen... ...Handhabung von umfangreichen Test- und Entwicklungsumgebungen f¨ur Kommunikationssysteme und heterogene IT-Landschaften. ...hersteller- und systemunabh¨angigen Automatisierung von heterogenen zusammengesetzten Systemen. ...einfachen Versionierung und Archivierung zusammengesetzter Client-Server-Systeme und zugeh¨origer Entwicklungsumgebungen. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 5 / 21
  • 14. Bedarfsorientierte Resourcen Die sich ergebende Komponentenbildung von vollst¨andigen Laufzeitumgebungen f¨uhrt... ...zu ver¨anderten Software-Architekturen mit Fokus auf dynamische Laufzeit-Konfiguration. ...zum individuellen Einsatz und Archivierung einer gr¨osseren konsistenten Versionsvielfalt der Anwendungen. ...zur einfachen dynamischen Zuordnung von Rechenleistung und Anwendungen durch Infrastruktur-Dienste. Dies erfordert insbesondere auch ein erweitertes Addressierungs- und Inventarisierungskonzept. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 6 / 21
  • 15. Bedarfsorientierte Resourcen Die sich ergebende Komponentenbildung von vollst¨andigen Laufzeitumgebungen f¨uhrt... ...zu ver¨anderten Software-Architekturen mit Fokus auf dynamische Laufzeit-Konfiguration. ...zum individuellen Einsatz und Archivierung einer gr¨osseren konsistenten Versionsvielfalt der Anwendungen. ...zur einfachen dynamischen Zuordnung von Rechenleistung und Anwendungen durch Infrastruktur-Dienste. Dies erfordert insbesondere auch ein erweitertes Addressierungs- und Inventarisierungskonzept. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 6 / 21
  • 16. Bedarfsorientierte Resourcen Die sich ergebende Komponentenbildung von vollst¨andigen Laufzeitumgebungen f¨uhrt... ...zu ver¨anderten Software-Architekturen mit Fokus auf dynamische Laufzeit-Konfiguration. ...zum individuellen Einsatz und Archivierung einer gr¨osseren konsistenten Versionsvielfalt der Anwendungen. ...zur einfachen dynamischen Zuordnung von Rechenleistung und Anwendungen durch Infrastruktur-Dienste. Dies erfordert insbesondere auch ein erweitertes Addressierungs- und Inventarisierungskonzept. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 6 / 21
  • 17. Bedarfsorientierte Resourcen Die sich ergebende Komponentenbildung von vollst¨andigen Laufzeitumgebungen f¨uhrt... ...zu ver¨anderten Software-Architekturen mit Fokus auf dynamische Laufzeit-Konfiguration. ...zum individuellen Einsatz und Archivierung einer gr¨osseren konsistenten Versionsvielfalt der Anwendungen. ...zur einfachen dynamischen Zuordnung von Rechenleistung und Anwendungen durch Infrastruktur-Dienste. Dies erfordert insbesondere auch ein erweitertes Addressierungs- und Inventarisierungskonzept. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 6 / 21
  • 18. Technische Anwendungskonzepte Die Definition einer Laufzeitumgebung f¨ur den individuellen Einsatz von zusammengesetzten Systemen in privaten und ¨offentlichen Clouds erfordert eine Erweiterung der aktuellen Internet-Paradigmen um personalisierte Infrastruktur Funktionen. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 7 / 21
  • 19. Darstellung und Bedienung - Schichtenmodell F¨ur die nahtlose Integration von Systemen als virtuelle Komponenten ist eine Schichtenarchitektur definiert. Diese baut auf dem 2-Schichten-Modell einer Benutzersitzung zu physikalischen Maschinen auf. Klassisches 2-Schichtenmodell acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 8 / 21
  • 20. Darstellung und Bedienung - Schichtenmodell Das 2-Schichten-Modell wird um die Ebene der Virtualisierung erweitert. Erweitertes 3-Schichtenmodell acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 9 / 21
  • 21. Darstellung und Bedienung - Schichtenmodell Das im UnifiedSessionsManager zugrunde liegende Modell ist analog zu einem Kommunikations-Stack als Schichten-Architektur definiert. Es sind folgende Ebenen-Typen eingef¨uhrt. Die Definition der Ebenenen ber¨ucksichtigt Abh¨angigkeiten von Resourcen und dynamischen Abl¨aufen, beispielsweise beim Start von virtuellen Maschinen und Shutdown der physikalischen Systeme. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 10 / 21
  • 22. Darstellung und Bedienung - Verschachtelte VMs Die Besonderheit im Konzept der Schichtenarchitektur des UnifiedSessionsManagers ist die Verschachtelung von virtuellen Maschinen zu Containment-Hierarchien. Die 3-Schichten-Typ-Architektur ist dynamisch ein rekursiv wiederholbares Verschachtelungselement. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 11 / 21
  • 23. Darstellung und Bedienung - Verschachtelte VMs Die verschachtelte Ausf¨uhrung von virtuellen Maschinen erm¨oglicht die Definition von vertikalen logischen Baumstrukturen, die in Manycore- und Multi-CPU-Systemen horizontal verteilt auf CPU-Arrays ausgef¨uhrt werden. Somit praktisch ohne Performanz-Verlust, mit allen Vorteilen des Einsatzes und der Handhabung von virtuellen Komponenten. Die ’interne Rechner-Schnittstelle’ bietet zudem eine einfache M¨oglichkeit der Verteilung ¨uber Rechnergrenzen hinweg. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 12 / 21
  • 24. Darstellung und Bedienung - Addressierung verschachtelter VMs Eine besondere Bedeutung erh¨alt dabei die Addressierung von Komponenten, die eine einfache Addressierung von sog. einschichtigen Appliances deutlich erweitert. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 13 / 21
  • 25. Darstellung und Bedienung - Besonderheiten Dynamischer Stacks Bei verschachtelten dynamischen Stacks aus virtuellen Maschinen sind einige Besonderheiten zu ber¨ucksichtigen. Diese werden durch Benutzerinteraktion auf und abgebaut. Diese k¨onnen zur Laufzeit in Teilen oder vollst¨andig modifiziert werden. Es werden zur Laufzeit dynamische Re-Konfigurationen vorgenommen. Diese werden dynamisch vollst¨andig oder in Teilen Re-Alloziert. Virtuelle Stacks k¨onnen eingefroren und zu einem sp¨ateren Zeitpunkt in einem anderen Container fortgef¨uhrt werden. F¨ur den Start und Shutdown gelten jeweils hierarchische Laufzeit-Abh¨angigkeiten. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 14 / 21
  • 26. Darstellung und Bedienung - Einheitlichte Kommando-Syntax Erg¨anzend zur Einheitlichen Addressierung ist ein Standard-Satz von Aktionen implementiert, die eine einfache einheitliche Nutzung aller unterst¨utzter Komponenten erm¨oglichen. Diese sind: CREATE und CANCEL f¨ur den Start und das Beenden der Ausf¨uhrung virtueller Maschinen. ENUMERATE und INFO f¨ur die Anzeige statischer Daten. LIST und SHOW f¨ur die Anzeige dynamischer Daten. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 15 / 21
  • 27. Darstellung und Bedienung - Addressierungsinfrastruktur acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 16 / 21
  • 28. Inventarisierung und Automatisierung Die umfangreiche Nutzung von verteilten virtualisierten Umgebungen setzt bereits bei geringer Anzahl von einfachen virtuellen Maschinen eine effiziente Inventarisierung und Verwaltung der verf¨ugbaren Komponenten voraus. Die Inventarisierung ist zudem unmittelbar mit der Addressierung der Komponenten verbunden. Die Inventarisierung erfolgt hier lokal durch einfaches Scannen von Dateisystemen mit Filtern f¨ur alle unterst¨utzten Komponenten. Die Ausf¨uhrung erfolgt parallel auf angegebenen Zielrechnern. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 17 / 21
  • 29. Inventarisierung und Automatisierung Ebenso ist ein wichtiger Aspekt bei Nutzung von zusammengesetzten virtuellen Maschinen die M¨oglichkeit der Automatisierung. Dies wird durch eine vollst¨andige Kommando-Zeilen Schnittstelle unterst¨utzt. Dies beinhaltet auch erforderlichen Werkzeuge und Schnittstellen zur Handhabung von Inventardaten beispielweise f¨ur die anwendungsspezifische Lastverteilung. Die implementierte Addressierung durch benutzerdefinierte symbolische Namen erm¨oglich ein problemloses persistentes Speichern durch dynamische Laufzeit-Abbildung z.B. bei dynamisch zugeordneten Kommunikationsports. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 18 / 21
  • 30. Laufzeitverteilung Die implementierte Addressierung erm¨oglicht eine einfache dynamische Addressierung von Komponenten innerhalb dynamischer Stacks. Dies sind Daten f¨ur die Bedienung der virtuellen Komponenten, als auch erforderliche Daten f¨ur die Kommunikation mit den Enthaltenen Gast-Systemen. Durch den Einsatz der integrierten Datenbank kann eine einfache Auswahl nach verschiedenen Kriterien erfolgen. Diese enthalten neben den Verwaltungsdaten der Infrastruktur zus¨atzliche Benutzerdaten, sowohl f¨ur die interaktive, als auch die automatisierte Anwendung. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 19 / 21
  • 31. Aktueller Status und weitere Entwicklung Die aktuelle Version ist als Grundsystem mit enthaltenem Prototypischen Funktionen f¨ur virtuelle Stacks bereits 2008 implementiert und unter Sourceforge/BerliOS abgelegt, d.h. insbesondere auch seit diesem Datum ’Stand der Technik’. Das Basis-Design ist als Administrations, Entwicklungs- und Test-Werkzeug ausgef¨uhrt und unter dem Aspekt der einfachen Erweiterbarkeit konzipiert. Die aktuelle Version im Test unterst¨utzt neben Linux und weiteren Unix-Derivaten ebenso die native Ausf¨uhrung auf MS-Windows-Versionen. Es wird zudem eine Server-Variante hinzugef¨ugt. Ebenso erfolgt eine weitergehende Verbesserung und ¨Uberarbeitung durch Re-Coding in Python und C/C++. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 20 / 21
  • 32. ... Ich bedanke mich f¨ur Ihre Aufmerksamkeit und freue mich ¨uber Anregungen und Verbesserungsvorschl¨age. acue ( Ingenieub¨uro Arno-Can ¨Ust¨uns¨oz ) UnifiedSessionsManager 2011.09.22 21 / 21