SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Commons Sommerschule



                  Einhegungen und Gegenwehr

                Enclosures und Anti-enclosures




Bechstedt, Juni 2012        www.commons.at
Commons sind

    Eine Produktionsweise
    Eine soziale Praxis (commoning)
    Institutionen zur Regelung von
     Nutzungsrechten
    Räume relativer Autonomie – das Recht auf
     direkten Zugang zu den Mitteln der Subsistenz
     macht Menschen unabhängiger und verändert
     Machtverhältnisse

Bechstedt, Juni 2012       www.commons.at
Einhegungen
     nicht nur aus ökonomischen Gründen, sondern
      auch weil diese Räume der Autonomie als
      Bedrohung empfunden wurden
     Orte der Versammlung, Ausgangspunkt von
      Aufständen
     Nicht nur die Commons, auch die Einhegungen
      haben eine lange Geschichte
     z.B. die Bibel als ”Buch der Commons”
     Sozialgeschichte als Geschichte der Kämpfe
      um Commons
Bechstedt, Juni 2012      www.commons.at
Die Geschichte der Commons 1

Die Magna Carta und die
Charter of the Forest schrieben
im 13. Jh. Die Rechte der
”freien Leute” zur Nutzung der
Commons fest.
Charters of Liberties
Alte Rechte mussten vom König
anerkannt werden, nicht der
König (bzw. die Regierung)
gewährt Recht – kein
Gnadenakt!
Bechstedt, Juni 2012    www.commons.at
Recht auf Commons

    Politische Rechte und bürgerliche Rechte werden
     duch ökonomische Rechte abgesichert
    Eine Einschränkung der einen bedeutet daher immer
     auch ein Einschränkung der anderen!
    König steht unter dem Recht – Gleichrangigkeit
    Commons sind ein Raum, der von der königlichen
     Rechtssprechung ausgenommen ist, wo das
     Gewohnheitsrecht der Commoners gilt
    Recht auf Verteidigung der Commons – das Recht, die
     Zäune nieder zu reißen
Bechstedt, Juni 2012         www.commons.at
Die Geschichte der Commons 2

                       Seit damals kam es zu
                       Einhegungen und Kämpfen
                       dagegen
                       Bürgerkriege – Diggers und
                       Levellers
                       Bauernkriege in DL und Ö
                       Parliamentary enclosures
                       Kapitalismus: Enteignung der
                       Bauern schafft Lohnarbeiter

Bechstedt, Juni 2012   www.commons.at
Charters of liberties

    Charter of the forests geriet mit der Durchset-
     zung des Kapitalismus in Vergessenheit
    Magna Carta ist bis heute die Grundlage der
     Verfassung fast aller Staaten der Welt.
    Aber: sie änderte ihre Bedeutung – vom Recht
     auf Commons zur Absicherung des Rechtes
     auf Privateigentum, das seit John Locke als
     Grundrecht gilt.


Bechstedt, Juni 2012           www.commons.at
Commons im Kapitalismus

    Mit der Durchsetzung des Kapitalismus Ende der
     Commons als Rechtsform, nicht als soziale Praxis
    ”Ursprüngliche Akkumulation” ist nie abgeschlossen,
     Einhegungen begleiten die ganze Entwicklung des
     Kapitalismus
    Menschen machen immer wieder neue Commons
     (ArbeiterInnenbewegung)
    Einhegungen in anderen Ländern
    ”Neue” Einhegungen im Neoliberalismus –
     Landgrabbing, geistiges Eigentum
Bechstedt, Juni 2012      www.commons.at
Commons der ArbeiterInnen
    Solidarische Versicherung, Bruderladen,
     (Konsum-)Genossenschaften, Streikfonds
    Daniel Defert: ”Der Vorsorgestaat” - Kämpfe um
     Selbstorganisation waren häufiger als Kämpfe um mehr Lohn
     oder kürzere Arbeitszeit
    Staatliche Versicherung als Verhinderung der
     Selbstorganisation und als Versicherung gegen Revolutionen
    Sozialstaat: Verstaatlichung der Commons – an Lohnarbeit
     gekoppelt – daher Ende der Autonomie
    ArbeiterInnenbewegung war dann am stärksten, wenn sie ihre
     eigene Reproduktion außerhalb der Lohnarbeit absichern
     konnte.

Bechstedt, Juni 2012         www.commons.at
Menschenrechte

    1966 Internationaler Pakt über bürgerliche und
     politische Rechte – 2011 von 167 Staaten ratifiziert
    Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und
     kulturelle Rechte
    Absicht: Absicherung der politischen und bürgerlichen
     Rechte durch ökonomische und soziale Rechte
    Hat in der Praxis nie funktioniert, da Rechte häufig an
     Erwerbsarbeit gebunden sind und vom Staat gewährt
     werden müssen.


Bechstedt, Juni 2012        www.commons.at
Einhegungen durch
   Adel (Jagd)
   Parlament (Gesetze um die Industrialisierung zu
    unterstützen, Schafzucht für Wollindustrie)
   Staaten (Verkauf öffentlicher Infrastruktur, Verkauf von
    gemeinschaftlich genutztem Land)
   Unternehmen (Patente auf Saatgut)
   Naturschutz (Menschen müssen Urwald verlassen um
    Tiger oder Biodiversität zu erhalten)
   Internationale Organisationen (WTO, Weltbank – cash
    crops, SAP)
   Durch die Commoners selbst (Agrargemeinschaften Tirol)
Bechstedt, Juni 2012         www.commons.at
Einhegung von
    Ressourcen durch ”Zäune” - Land, Wald, Wasser
    Ressourcen durch gesetzliche Regelungen – Patente,
     Eigentumsrecht
    Commoning durch Kriminalisierung – der Fischer und
     Jäger wird zum Wilderer
    Commoning durch vorgebliche Schutzgesetze –
     Konsumentenschutz, Naturschutz
    Der Commoners – Lohnarbeit verdrängt Commoning
    Commoning wird ko-optiert für den Systemerhalt
    Weil Commons aus 3 Elementen bestehen, können sie
     auch über alle 3 eingehegt werden
Bechstedt, Juni 2012       www.commons.at
Beispiele für ”neue
                         Einhegungen”
     Multilateral Agreement on Investments (MAI)
     1995: WTO, TRIPs, GATS,
     1981 Erstes Patent auf GMO in den USA
     1988 Erstes Patent auf ein genmodifiziertes Säugetier
      (Krebsmaus)
     Privatisierung öffentlicher Güter und Infrastruktur
     ACTA, SOPRA
     Emissionshandel


Bechstedt, Juni 2012          www.commons.at
Anti-enclosure movements

    Verhinderung des MAI
    Stopp GATS
    Kampagne für freies Saatgut
    Kampagne gegen Bolkesteinrichtlinie
    Erfolgreiche Kampagne gegen das Patent auf
     den Neembaum
    Stop-ACTA
    Berliner Wassertisch + Energietisch
Bechstedt, Juni 2012   www.commons.at

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Who am i formativer test
Who am i formativer testWho am i formativer test
Who am i formativer test
DeborahSchriber
 
Perth zoo
Perth zooPerth zoo
Kein Kommentar
Kein KommentarKein Kommentar
Kein Kommentar
Petefull
 
Hallan restos del H. sapiens más viejo
Hallan restos del H. sapiens más viejoHallan restos del H. sapiens más viejo
Hallan restos del H. sapiens más viejo
Juan Antonio Montaño Hirose
 
Noticias de espeleología 20120117
Noticias de espeleología 20120117Noticias de espeleología 20120117
Noticias de espeleología 20120117
Juan Antonio Montaño Hirose
 
Webquest yelimar
Webquest yelimarWebquest yelimar
Webquest yelimar
aftnsdc
 
Bonitätsmanagement Im Tourismus
Bonitätsmanagement Im TourismusBonitätsmanagement Im Tourismus
Bonitätsmanagement Im Tourismus
active Hotelmanagement GmbH
 
Gästehaus Kaltenbach, Staufen im Breisgau
Gästehaus Kaltenbach, Staufen im BreisgauGästehaus Kaltenbach, Staufen im Breisgau
Gästehaus Kaltenbach, Staufen im Breisgau
Social Tourism Marketing
 
Noticias espeleológicas 20111217
Noticias espeleológicas 20111217Noticias espeleológicas 20111217
Noticias espeleológicas 20111217
Juan Antonio Montaño Hirose
 
El tiempo
El tiempoEl tiempo
Thailand Inforeise Khao Lak, Phuket
Thailand Inforeise Khao Lak, PhuketThailand Inforeise Khao Lak, Phuket
Thailand Inforeise Khao Lak, Phuket
Social Tourism Marketing
 
[163]bienaventuranzas siglo xxi [cr]
[163]bienaventuranzas siglo xxi [cr][163]bienaventuranzas siglo xxi [cr]
[163]bienaventuranzas siglo xxi [cr]
Lino Andrés García Jaramillo
 
1 innovationsforum-hotel koeln-erndtebrueck
1 innovationsforum-hotel koeln-erndtebrueck1 innovationsforum-hotel koeln-erndtebrueck
1 innovationsforum-hotel koeln-erndtebrueck
Martina Müller
 
Bachillerato general official
Bachillerato general officialBachillerato general official
Bachillerato general official
5522443300
 
Camaras digitales
Camaras digitalesCamaras digitales
Filme im da f unterricht
Filme im da f unterrichtFilme im da f unterricht
Filme im da f unterricht
Tuende Kadar
 

Andere mochten auch (20)

Who am i formativer test
Who am i formativer testWho am i formativer test
Who am i formativer test
 
Web2.0 neu
Web2.0 neuWeb2.0 neu
Web2.0 neu
 
Perth zoo
Perth zooPerth zoo
Perth zoo
 
Kein Kommentar
Kein KommentarKein Kommentar
Kein Kommentar
 
Hallan restos del H. sapiens más viejo
Hallan restos del H. sapiens más viejoHallan restos del H. sapiens más viejo
Hallan restos del H. sapiens más viejo
 
Noticias de espeleología 20120117
Noticias de espeleología 20120117Noticias de espeleología 20120117
Noticias de espeleología 20120117
 
Webquest yelimar
Webquest yelimarWebquest yelimar
Webquest yelimar
 
Bonitätsmanagement Im Tourismus
Bonitätsmanagement Im TourismusBonitätsmanagement Im Tourismus
Bonitätsmanagement Im Tourismus
 
Gästehaus Kaltenbach, Staufen im Breisgau
Gästehaus Kaltenbach, Staufen im BreisgauGästehaus Kaltenbach, Staufen im Breisgau
Gästehaus Kaltenbach, Staufen im Breisgau
 
Unternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agapeUnternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agape
 
Noticias espeleológicas 20111217
Noticias espeleológicas 20111217Noticias espeleológicas 20111217
Noticias espeleológicas 20111217
 
El tiempo
El tiempoEl tiempo
El tiempo
 
Thailand Inforeise Khao Lak, Phuket
Thailand Inforeise Khao Lak, PhuketThailand Inforeise Khao Lak, Phuket
Thailand Inforeise Khao Lak, Phuket
 
El Capitán Cristero
El Capitán CristeroEl Capitán Cristero
El Capitán Cristero
 
[163]bienaventuranzas siglo xxi [cr]
[163]bienaventuranzas siglo xxi [cr][163]bienaventuranzas siglo xxi [cr]
[163]bienaventuranzas siglo xxi [cr]
 
Quartalsbericht 3/2010
Quartalsbericht 3/2010Quartalsbericht 3/2010
Quartalsbericht 3/2010
 
1 innovationsforum-hotel koeln-erndtebrueck
1 innovationsforum-hotel koeln-erndtebrueck1 innovationsforum-hotel koeln-erndtebrueck
1 innovationsforum-hotel koeln-erndtebrueck
 
Bachillerato general official
Bachillerato general officialBachillerato general official
Bachillerato general official
 
Camaras digitales
Camaras digitalesCamaras digitales
Camaras digitales
 
Filme im da f unterricht
Filme im da f unterrichtFilme im da f unterricht
Filme im da f unterricht
 

Ähnlich wie Enclosuers sommerschule

Sommerschule 2014 commons und staat
Sommerschule 2014 commons und staatSommerschule 2014 commons und staat
Sommerschule 2014 commons und staat
brikarus
 
Commons und Eigentum -- jenseits von Markt und Staat
Commons und Eigentum -- jenseits von Markt und StaatCommons und Eigentum -- jenseits von Markt und Staat
Commons und Eigentum -- jenseits von Markt und Staat
StefanMz
 
Commons und die Linke(n)
Commons und die Linke(n)Commons und die Linke(n)
Commons und die Linke(n)
StefanMz
 
Commons und Eigentum
Commons und EigentumCommons und Eigentum
Commons und Eigentum
StefanMz
 
Sommerschule silke
Sommerschule silkeSommerschule silke
Sommerschule silke
brikarus
 
Commonstheorie und Perspektiven des Widerstands
Commonstheorie und Perspektiven des WiderstandsCommonstheorie und Perspektiven des Widerstands
Commonstheorie und Perspektiven des Widerstands
StefanMz
 

Ähnlich wie Enclosuers sommerschule (6)

Sommerschule 2014 commons und staat
Sommerschule 2014 commons und staatSommerschule 2014 commons und staat
Sommerschule 2014 commons und staat
 
Commons und Eigentum -- jenseits von Markt und Staat
Commons und Eigentum -- jenseits von Markt und StaatCommons und Eigentum -- jenseits von Markt und Staat
Commons und Eigentum -- jenseits von Markt und Staat
 
Commons und die Linke(n)
Commons und die Linke(n)Commons und die Linke(n)
Commons und die Linke(n)
 
Commons und Eigentum
Commons und EigentumCommons und Eigentum
Commons und Eigentum
 
Sommerschule silke
Sommerschule silkeSommerschule silke
Sommerschule silke
 
Commonstheorie und Perspektiven des Widerstands
Commonstheorie und Perspektiven des WiderstandsCommonstheorie und Perspektiven des Widerstands
Commonstheorie und Perspektiven des Widerstands
 

Mehr von brikarus

Mustertheorie open space
Mustertheorie   open spaceMustertheorie   open space
Mustertheorie open space
brikarus
 
Musterpraxis einführungsvortrag
Musterpraxis   einführungsvortragMusterpraxis   einführungsvortrag
Musterpraxis einführungsvortrag
brikarus
 
Sommerschule 2014
Sommerschule 2014Sommerschule 2014
Sommerschule 2014
brikarus
 
Ökonomien der Zukunft
Ökonomien der ZukunftÖkonomien der Zukunft
Ökonomien der Zukunft
brikarus
 
Gregor Kaiser: Lizenzen für Saatgut
Gregor Kaiser: Lizenzen für SaatgutGregor Kaiser: Lizenzen für Saatgut
Gregor Kaiser: Lizenzen für Saatgut
brikarus
 
Vortrag bei Attac in Krefeld
Vortrag bei Attac in KrefeldVortrag bei Attac in Krefeld
Vortrag bei Attac in Krefeld
brikarus
 
Silke being a commoner
Silke being a commonerSilke being a commoner
Silke being a commoner
brikarus
 
Solidarische öKonomie + Gemeinwirtschaft
Solidarische öKonomie + GemeinwirtschaftSolidarische öKonomie + Gemeinwirtschaft
Solidarische öKonomie + Gemeinwirtschaft
brikarus
 
Solidarische öKonomie Gemeinwirtschaft
Solidarische öKonomie GemeinwirtschaftSolidarische öKonomie Gemeinwirtschaft
Solidarische öKonomie Gemeinwirtschaft
brikarus
 

Mehr von brikarus (9)

Mustertheorie open space
Mustertheorie   open spaceMustertheorie   open space
Mustertheorie open space
 
Musterpraxis einführungsvortrag
Musterpraxis   einführungsvortragMusterpraxis   einführungsvortrag
Musterpraxis einführungsvortrag
 
Sommerschule 2014
Sommerschule 2014Sommerschule 2014
Sommerschule 2014
 
Ökonomien der Zukunft
Ökonomien der ZukunftÖkonomien der Zukunft
Ökonomien der Zukunft
 
Gregor Kaiser: Lizenzen für Saatgut
Gregor Kaiser: Lizenzen für SaatgutGregor Kaiser: Lizenzen für Saatgut
Gregor Kaiser: Lizenzen für Saatgut
 
Vortrag bei Attac in Krefeld
Vortrag bei Attac in KrefeldVortrag bei Attac in Krefeld
Vortrag bei Attac in Krefeld
 
Silke being a commoner
Silke being a commonerSilke being a commoner
Silke being a commoner
 
Solidarische öKonomie + Gemeinwirtschaft
Solidarische öKonomie + GemeinwirtschaftSolidarische öKonomie + Gemeinwirtschaft
Solidarische öKonomie + Gemeinwirtschaft
 
Solidarische öKonomie Gemeinwirtschaft
Solidarische öKonomie GemeinwirtschaftSolidarische öKonomie Gemeinwirtschaft
Solidarische öKonomie Gemeinwirtschaft
 

Enclosuers sommerschule

  • 1. Commons Sommerschule Einhegungen und Gegenwehr Enclosures und Anti-enclosures Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 2. Commons sind  Eine Produktionsweise  Eine soziale Praxis (commoning)  Institutionen zur Regelung von Nutzungsrechten  Räume relativer Autonomie – das Recht auf direkten Zugang zu den Mitteln der Subsistenz macht Menschen unabhängiger und verändert Machtverhältnisse Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 3. Einhegungen  nicht nur aus ökonomischen Gründen, sondern auch weil diese Räume der Autonomie als Bedrohung empfunden wurden  Orte der Versammlung, Ausgangspunkt von Aufständen  Nicht nur die Commons, auch die Einhegungen haben eine lange Geschichte  z.B. die Bibel als ”Buch der Commons”  Sozialgeschichte als Geschichte der Kämpfe um Commons Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 4. Die Geschichte der Commons 1 Die Magna Carta und die Charter of the Forest schrieben im 13. Jh. Die Rechte der ”freien Leute” zur Nutzung der Commons fest. Charters of Liberties Alte Rechte mussten vom König anerkannt werden, nicht der König (bzw. die Regierung) gewährt Recht – kein Gnadenakt! Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 5. Recht auf Commons  Politische Rechte und bürgerliche Rechte werden duch ökonomische Rechte abgesichert  Eine Einschränkung der einen bedeutet daher immer auch ein Einschränkung der anderen!  König steht unter dem Recht – Gleichrangigkeit  Commons sind ein Raum, der von der königlichen Rechtssprechung ausgenommen ist, wo das Gewohnheitsrecht der Commoners gilt  Recht auf Verteidigung der Commons – das Recht, die Zäune nieder zu reißen Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 6. Die Geschichte der Commons 2 Seit damals kam es zu Einhegungen und Kämpfen dagegen Bürgerkriege – Diggers und Levellers Bauernkriege in DL und Ö Parliamentary enclosures Kapitalismus: Enteignung der Bauern schafft Lohnarbeiter Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 7. Charters of liberties  Charter of the forests geriet mit der Durchset- zung des Kapitalismus in Vergessenheit  Magna Carta ist bis heute die Grundlage der Verfassung fast aller Staaten der Welt.  Aber: sie änderte ihre Bedeutung – vom Recht auf Commons zur Absicherung des Rechtes auf Privateigentum, das seit John Locke als Grundrecht gilt. Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 8. Commons im Kapitalismus  Mit der Durchsetzung des Kapitalismus Ende der Commons als Rechtsform, nicht als soziale Praxis  ”Ursprüngliche Akkumulation” ist nie abgeschlossen, Einhegungen begleiten die ganze Entwicklung des Kapitalismus  Menschen machen immer wieder neue Commons (ArbeiterInnenbewegung)  Einhegungen in anderen Ländern  ”Neue” Einhegungen im Neoliberalismus – Landgrabbing, geistiges Eigentum Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 9. Commons der ArbeiterInnen  Solidarische Versicherung, Bruderladen, (Konsum-)Genossenschaften, Streikfonds  Daniel Defert: ”Der Vorsorgestaat” - Kämpfe um Selbstorganisation waren häufiger als Kämpfe um mehr Lohn oder kürzere Arbeitszeit  Staatliche Versicherung als Verhinderung der Selbstorganisation und als Versicherung gegen Revolutionen  Sozialstaat: Verstaatlichung der Commons – an Lohnarbeit gekoppelt – daher Ende der Autonomie  ArbeiterInnenbewegung war dann am stärksten, wenn sie ihre eigene Reproduktion außerhalb der Lohnarbeit absichern konnte. Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 10. Menschenrechte  1966 Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte – 2011 von 167 Staaten ratifiziert  Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte  Absicht: Absicherung der politischen und bürgerlichen Rechte durch ökonomische und soziale Rechte  Hat in der Praxis nie funktioniert, da Rechte häufig an Erwerbsarbeit gebunden sind und vom Staat gewährt werden müssen. Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 11. Einhegungen durch  Adel (Jagd)  Parlament (Gesetze um die Industrialisierung zu unterstützen, Schafzucht für Wollindustrie)  Staaten (Verkauf öffentlicher Infrastruktur, Verkauf von gemeinschaftlich genutztem Land)  Unternehmen (Patente auf Saatgut)  Naturschutz (Menschen müssen Urwald verlassen um Tiger oder Biodiversität zu erhalten)  Internationale Organisationen (WTO, Weltbank – cash crops, SAP)  Durch die Commoners selbst (Agrargemeinschaften Tirol) Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 12. Einhegung von  Ressourcen durch ”Zäune” - Land, Wald, Wasser  Ressourcen durch gesetzliche Regelungen – Patente, Eigentumsrecht  Commoning durch Kriminalisierung – der Fischer und Jäger wird zum Wilderer  Commoning durch vorgebliche Schutzgesetze – Konsumentenschutz, Naturschutz  Der Commoners – Lohnarbeit verdrängt Commoning  Commoning wird ko-optiert für den Systemerhalt  Weil Commons aus 3 Elementen bestehen, können sie auch über alle 3 eingehegt werden Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 13. Beispiele für ”neue Einhegungen”  Multilateral Agreement on Investments (MAI)  1995: WTO, TRIPs, GATS,  1981 Erstes Patent auf GMO in den USA  1988 Erstes Patent auf ein genmodifiziertes Säugetier (Krebsmaus)  Privatisierung öffentlicher Güter und Infrastruktur  ACTA, SOPRA  Emissionshandel Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at
  • 14. Anti-enclosure movements  Verhinderung des MAI  Stopp GATS  Kampagne für freies Saatgut  Kampagne gegen Bolkesteinrichtlinie  Erfolgreiche Kampagne gegen das Patent auf den Neembaum  Stop-ACTA  Berliner Wassertisch + Energietisch Bechstedt, Juni 2012 www.commons.at