SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 11
Die Reflexivität der Moderne
am Beispiel von
Mona Lisas Lächeln
Präsentiert von Birgit Lippert und Fabian
Hameister im Seminar „Filmtheorien:
Theorien der Moderne“
„In der Idee der Moderne ist auch ein
Gegensatz zur Tradition enthalten.“
Giddens 1996, S. 52
Mona Lisas Lächeln
• Erscheinungsdatum:
2003
• Regisseur: Mike Newell
• Darsteller: Julia Roberts,
Kirsten Dunst, Julia Stiles,
Maggie Gyllenhall,
Ginnifer Goodwin,
Dominic West
Charaktere
Katherine Ann Watson
Betty Warren Joan Brandwyn
Giselle Levy
Connie Baker
Bill Dunbar
Tradition vs. Moderne
„Charakteristisch für die Moderne ist nicht, daß sie das Neue um seiner
selbst Willen erfaßt, sondern charakteristisch ist die Voraussetzung einer
[…] angewandten Reflexivität, die natürlich auch die Reflexion über das
Wesen der Reflexion selbst einschließt.“
Giddens 1996, S. 55
These: Reflektierte Alltagshandlungen gewinnen in der
Moderne an Relevanz
„Die Reflexivität des Lebens in der modernen Gesellschaft besteht darin,
daß soziale Praktiken ständig im Hinblick auf einlaufende Informationen
über ebendiese Praktiken überprüft und verbessert wird, so daß ihr
Charakter grundlegend geändert wird.“
Giddens 1996, S.55
These: Die Aufrechterhaltung traditioneller
Biographien verlangt nach beinahe totaler
Ignoranz äußerer Einflüsse
„Die routinemäßige Ausgestaltung des Alltagslebens steht in gar keinem inneren
Zusammenhang mit der Vergangenheit, außer insoweit, als das, was „was man
früher getan hat“, zufällig mit dem zusammenfällt, was sich im Lichte neuer
Erkenntnisse in prinzipieller Weise begründen läßt. […] Die Tradition lässt sich zwar
rechtfertigen, aber nur in Hinblick auf Erkenntnisse, die ihrerseits nicht durch
Tradition beglaubigt sind. […] Denn eine gerechtfertigte Tradition ist eine
kostümierte Tradition, die ihre Identität nur der Reflexivität der Moderne
verdankt.“
Giddens 1996, S. 54
These: Reflektierte Traditionen sind keine Traditionen
„Die Erzeugung systematischen Wissens über das soziale Leben wird zu
einem integralen Bestandteil der Reproduktion des Systems, wodurch
das Leben der Gesellschaft fortgerissen wird von den Gewißheiten der
Tradition.“
Giddens 1996, S.72
These: Die Hinterfragung des Systems führt zur
Verdrängung von Traditionen
Weitere Diskussionsansätze
• Wenn man sich heutzutage für eine
traditionelle Lebensweise entscheiden würde,
wie würde die Gesellschaft darauf reagieren?
• Wie sähe die Moderne ohne Reflexion aus?
Quellen
• Giddens, Anthony (1996): Konsequenzen der
Moderne. Berlin: Suhrkamp.
• Newell, Mike (2003): Mona Lisas Lächeln. USA:
Columbia Tristar.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Andere mochten auch (8)

Crowdsourcing im Marketing
Crowdsourcing im MarketingCrowdsourcing im Marketing
Crowdsourcing im Marketing
 
PROPAGACION DE LAS PLANTAS
PROPAGACION DE LAS PLANTASPROPAGACION DE LAS PLANTAS
PROPAGACION DE LAS PLANTAS
 
Vortag Op Exp 6 High
Vortag Op Exp 6 HighVortag Op Exp 6 High
Vortag Op Exp 6 High
 
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 06_Text
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 06_TextSoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 06_Text
SoSe 2013 | Basisinformationstechnologie II - 06_Text
 
Andy Artmann: Social-Media-Publishing
Andy Artmann: Social-Media-PublishingAndy Artmann: Social-Media-Publishing
Andy Artmann: Social-Media-Publishing
 
design4friends®
design4friends®design4friends®
design4friends®
 
Apex design build company in chicago
Apex design build company in chicagoApex design build company in chicago
Apex design build company in chicago
 
WebAPIs mit ASP.NET MVC 6
WebAPIs mit ASP.NET MVC 6WebAPIs mit ASP.NET MVC 6
WebAPIs mit ASP.NET MVC 6
 

Mehr von Birgit_Lippert

Mehr von Birgit_Lippert (10)

Deleuze
DeleuzeDeleuze
Deleuze
 
Baudry
BaudryBaudry
Baudry
 
Projektantrag
ProjektantragProjektantrag
Projektantrag
 
Digital Divide
Digital DivideDigital Divide
Digital Divide
 
Medienanalyse bmu-kids.de
Medienanalyse bmu-kids.deMedienanalyse bmu-kids.de
Medienanalyse bmu-kids.de
 
Geschichtsbasierte Computerspiele
Geschichtsbasierte ComputerspieleGeschichtsbasierte Computerspiele
Geschichtsbasierte Computerspiele
 
Ethnografie
EthnografieEthnografie
Ethnografie
 
Open your eyes - Gilles Deleuze
Open your eyes - Gilles DeleuzeOpen your eyes - Gilles Deleuze
Open your eyes - Gilles Deleuze
 
Amores Perros
Amores PerrosAmores Perros
Amores Perros
 
Western - Sam Peckinpah
Western - Sam PeckinpahWestern - Sam Peckinpah
Western - Sam Peckinpah
 

Die Reflexivität der Moderne - Mona Lisas Lächeln

  • 1. Die Reflexivität der Moderne am Beispiel von Mona Lisas Lächeln Präsentiert von Birgit Lippert und Fabian Hameister im Seminar „Filmtheorien: Theorien der Moderne“
  • 2. „In der Idee der Moderne ist auch ein Gegensatz zur Tradition enthalten.“ Giddens 1996, S. 52
  • 3. Mona Lisas Lächeln • Erscheinungsdatum: 2003 • Regisseur: Mike Newell • Darsteller: Julia Roberts, Kirsten Dunst, Julia Stiles, Maggie Gyllenhall, Ginnifer Goodwin, Dominic West
  • 4. Charaktere Katherine Ann Watson Betty Warren Joan Brandwyn Giselle Levy Connie Baker Bill Dunbar
  • 6. „Charakteristisch für die Moderne ist nicht, daß sie das Neue um seiner selbst Willen erfaßt, sondern charakteristisch ist die Voraussetzung einer […] angewandten Reflexivität, die natürlich auch die Reflexion über das Wesen der Reflexion selbst einschließt.“ Giddens 1996, S. 55 These: Reflektierte Alltagshandlungen gewinnen in der Moderne an Relevanz
  • 7. „Die Reflexivität des Lebens in der modernen Gesellschaft besteht darin, daß soziale Praktiken ständig im Hinblick auf einlaufende Informationen über ebendiese Praktiken überprüft und verbessert wird, so daß ihr Charakter grundlegend geändert wird.“ Giddens 1996, S.55 These: Die Aufrechterhaltung traditioneller Biographien verlangt nach beinahe totaler Ignoranz äußerer Einflüsse
  • 8. „Die routinemäßige Ausgestaltung des Alltagslebens steht in gar keinem inneren Zusammenhang mit der Vergangenheit, außer insoweit, als das, was „was man früher getan hat“, zufällig mit dem zusammenfällt, was sich im Lichte neuer Erkenntnisse in prinzipieller Weise begründen läßt. […] Die Tradition lässt sich zwar rechtfertigen, aber nur in Hinblick auf Erkenntnisse, die ihrerseits nicht durch Tradition beglaubigt sind. […] Denn eine gerechtfertigte Tradition ist eine kostümierte Tradition, die ihre Identität nur der Reflexivität der Moderne verdankt.“ Giddens 1996, S. 54 These: Reflektierte Traditionen sind keine Traditionen
  • 9. „Die Erzeugung systematischen Wissens über das soziale Leben wird zu einem integralen Bestandteil der Reproduktion des Systems, wodurch das Leben der Gesellschaft fortgerissen wird von den Gewißheiten der Tradition.“ Giddens 1996, S.72 These: Die Hinterfragung des Systems führt zur Verdrängung von Traditionen
  • 10. Weitere Diskussionsansätze • Wenn man sich heutzutage für eine traditionelle Lebensweise entscheiden würde, wie würde die Gesellschaft darauf reagieren? • Wie sähe die Moderne ohne Reflexion aus?
  • 11. Quellen • Giddens, Anthony (1996): Konsequenzen der Moderne. Berlin: Suhrkamp. • Newell, Mike (2003): Mona Lisas Lächeln. USA: Columbia Tristar.

Hinweis der Redaktion

  1. - Pollok-Bild stellt Spannungsfeld dar, komplett andere Sichtweisen
  2. Alltagshandlungen – so banal sie auch sein mögen – wichtig sind, solange sie reflektiert werden in Abgrenzung zur Routine Beispiel Fernsehen/Medien: Mehr Bedeutung durch mehr Reflektion Studenten nehmen das „Moderne“ nicht nur an, weil es neu ist und weil Katherine sagt, dass es auch Kunst ist Sie zeigen mit ihren selbst gemalten Bildern, dass sie verstanden haben, was (moderne!) Kunst bedeutet und dass sie die Kunst reflektiert haben sie wollten nicht van Gogh sein, sondern ihre Identität widerspiegeln
  3. Frage: Hätte Betty auch ohne den Einfluss von Katherine den Schritt zur Scheidung gewagt? Wäre alles in ihrer Ehe glatt gelaufen, wäre sie trotzdem empfänglich für „subversive Ideen“?
  4. Eine gerechtfertigte Tradition ist keine Tradition, sondern eine reflektierte Handlung nach den Maßstäben der Moderne, die zufällig aussieht wie eine Tradition Sie ist keine Tradition, die aus der Vergangenheit heraus argumentieren kann, da sie vor ihrer Handlung bereits reflektiert wurde! Reflexive Handlung die zufällig wie Tradition aussieht!
  5. - In Moderne muss sich System immer selbst hinterfragen, um in Gang zu bleiben  Reflektion  Leben verändert sich  alte Werte der Traditionen werden über Bord geworfen
  6. Als Frau oder Mann wenn man alle Informationen als gegeben hinnehmen würde; alle Handlungen nur zum Selbstzweck dienen