SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
5für perfekte
Präsentationen
Tipps
Klarer Aufbau
Sorgen Sie für eine
logische Struktur
Klarer aufbau
Geben Sie anfangs
einen Überblick
Klarer aufbau
Klarer aufbau
Helfen Sie bei
der Orientierung
Klarer aufbau
Z. B. mit Fortschrittsbalken
Helfen Sie bei
der Orientierung
Z. B. mit Fortschrittsbalken
Oder seitenzahlen
7/25
Klarer aufbau
Helfen Sie bei
der Orientierung
Nützliche infos
Sehen Sie Ihre Präsentation
mit den Augen der Empfänger
Nützliche infos
Was weiß Ihr Publikum ?
Nützliche infos
Was weiß Ihr Publikum ?
Und was nicht ?
Nützliche infos
Was interessiert Ihr Publikum ?
Nützliche infos
Was interessiert Ihr Publikum ?
Und was nicht ?
Nützliche infos
Was interessiert Ihr Publikum ?
Und was nicht ?
Orgapläne und details der firmengeschichte
sind z. B. für kunden oft uninteressant
Nützliche infos
Wenig text
Idealerweise nur ein
Gedanke pro Seite
Wenig Text
Nicht mehr als fünf
Aussagen pro Seite
Wenig Text
Nicht mehr als fünf
Aussagen pro Seite
Sie überfordern sonst
ihr publikum
Wenig Text
Schritt für Schritt
einblenden
Wenig Text
Schritt für Schritt
einblenden
So vermeiden Sie
das Vorauslesen
Wenig Text
Schritt für Schritt
einblenden
So vermeiden Sie
das Vorauslesen
und behalten
die Aufmerksamkeit
Wenig Text
Detail- und Kontaktinfos besser
in gedruckter Form verteilen
Wenig Text
einfache sprache
Vermeiden Sie Abk.
Einfache Sprache
ist das nicht möglich, erklären Sie
bei der ersten nennung die Bedeutung
Vermeiden Sie Abkürzungen
Einfache Sprache
Verzichten Sie auf
Fachbegriffe und Fremdworte
Einfache Sprache
Verzichten Sie auf
Fachbegriffe und Fremdworte
Sind diese zwingend nötig,
verteilen sie vorab ein gedrucktes glossar
Einfache Sprache
Einheitliche
Gestaltung
Setzen Sie Schriften, Farben und
Bilder bewusst und konsequent ein
Einheitliche Gestaltung
Verwenden Sie einheitliche
Schriftarten und Schriftgrößen
Einheitliche Gestaltung
Achten Sie auf durchgängige
Farbzuordnungen
Einheitliche Gestaltung
Achten Sie auf durchgängige
Farbzuordnungen
Vor allem bei Grafiken und Diagrammen
Einheitliche Gestaltung
1 Klarer Aufbau
Nützliche Infos
Wenig Text
Einfache Sprache
Einheitliche Gestaltung
2
3
4
5
www.gestaltungmitdenken.de
Konzeption und gestaltung
von Bernd Allgeier

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

El pèsol. Negre Nº 38. Juny-Juliol-Agost 2008
El pèsol. Negre Nº 38. Juny-Juliol-Agost 2008El pèsol. Negre Nº 38. Juny-Juliol-Agost 2008
El pèsol. Negre Nº 38. Juny-Juliol-Agost 2008
Cgtmanresa Bages
 
Ausbeutung unseres Planeten
Ausbeutung unseres PlanetenAusbeutung unseres Planeten
Ausbeutung unseres PlanetenJLittleLisii
 
Social Media Status Quo und Einsatzgebiete
Social Media Status Quo und EinsatzgebieteSocial Media Status Quo und Einsatzgebiete
Social Media Status Quo und EinsatzgebieteKerstin Nägler
 
Erste Schritte mit Social Media Monitoring - Agenturevent Berlin
Erste Schritte mit Social Media Monitoring - Agenturevent BerlinErste Schritte mit Social Media Monitoring - Agenturevent Berlin
Erste Schritte mit Social Media Monitoring - Agenturevent Berlin
Brandwatch GmbH
 
Rohemission
RohemissionRohemission
Rohemissionyskpark
 
Haupt: Bildende Kunst und Urheberrecht
Haupt: Bildende Kunst und UrheberrechtHaupt: Bildende Kunst und Urheberrecht
Haupt: Bildende Kunst und UrheberrechtRaabe Verlag
 
Das Buch Daniel
Das Buch DanielDas Buch Daniel
Das Buch Daniel
Hans Rudolf Tremp
 
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
Hans Rudolf Tremp
 
Die ununi.TV Community
Die ununi.TV CommunityDie ununi.TV Community
Die ununi.TV Community
FlowCampus / ununi.TV
 
Borang pentaksiran pendidikan kesihatan thn 3 2013
Borang pentaksiran pendidikan kesihatan thn 3 2013Borang pentaksiran pendidikan kesihatan thn 3 2013
Borang pentaksiran pendidikan kesihatan thn 3 2013Nix Zal
 
Lansnicker, Schwirtzek: Private Arbeitsvermittlung durch Künstleragenturen – ...
Lansnicker, Schwirtzek: Private Arbeitsvermittlung durch Künstleragenturen – ...Lansnicker, Schwirtzek: Private Arbeitsvermittlung durch Künstleragenturen – ...
Lansnicker, Schwirtzek: Private Arbeitsvermittlung durch Künstleragenturen – ...Raabe Verlag
 
Antonella Tanca: „Lebenslanges Lernen“ - Das Museum als Lernort
Antonella Tanca:  „Lebenslanges Lernen“ - Das Museum als LernortAntonella Tanca:  „Lebenslanges Lernen“ - Das Museum als Lernort
Antonella Tanca: „Lebenslanges Lernen“ - Das Museum als LernortRaabe Verlag
 
Dpaula
DpaulaDpaula
Dpaula
mapple2012
 
Kommunale Unternehmen in der BB-Versorgung - aus Sicht eines Netzbesitzers/ -...
Kommunale Unternehmen in der BB-Versorgung - aus Sicht eines Netzbesitzers/ -...Kommunale Unternehmen in der BB-Versorgung - aus Sicht eines Netzbesitzers/ -...
Kommunale Unternehmen in der BB-Versorgung - aus Sicht eines Netzbesitzers/ -...
Breitband in Hessen
 
Hs ansbach juni2013
Hs ansbach juni2013Hs ansbach juni2013
Hs ansbach juni2013
Martin Reti
 
sinn:schrift - Zukunft des Geldes - Teil 3 - Das Finanzsystem als Pyramidensp...
sinn:schrift - Zukunft des Geldes - Teil 3 - Das Finanzsystem als Pyramidensp...sinn:schrift - Zukunft des Geldes - Teil 3 - Das Finanzsystem als Pyramidensp...
sinn:schrift - Zukunft des Geldes - Teil 3 - Das Finanzsystem als Pyramidensp...
Stefan Zechner
 
Business Plan - SinglesUnterSich
Business Plan - SinglesUnterSichBusiness Plan - SinglesUnterSich
Business Plan - SinglesUnterSichOpen Entrepreneur
 

Andere mochten auch (19)

El pèsol. Negre Nº 38. Juny-Juliol-Agost 2008
El pèsol. Negre Nº 38. Juny-Juliol-Agost 2008El pèsol. Negre Nº 38. Juny-Juliol-Agost 2008
El pèsol. Negre Nº 38. Juny-Juliol-Agost 2008
 
Ausbeutung unseres Planeten
Ausbeutung unseres PlanetenAusbeutung unseres Planeten
Ausbeutung unseres Planeten
 
Burgerkracht atea groep
Burgerkracht atea groepBurgerkracht atea groep
Burgerkracht atea groep
 
Social Media Status Quo und Einsatzgebiete
Social Media Status Quo und EinsatzgebieteSocial Media Status Quo und Einsatzgebiete
Social Media Status Quo und Einsatzgebiete
 
Erste Schritte mit Social Media Monitoring - Agenturevent Berlin
Erste Schritte mit Social Media Monitoring - Agenturevent BerlinErste Schritte mit Social Media Monitoring - Agenturevent Berlin
Erste Schritte mit Social Media Monitoring - Agenturevent Berlin
 
Rohemission
RohemissionRohemission
Rohemission
 
Haupt: Bildende Kunst und Urheberrecht
Haupt: Bildende Kunst und UrheberrechtHaupt: Bildende Kunst und Urheberrecht
Haupt: Bildende Kunst und Urheberrecht
 
Das Buch Daniel
Das Buch DanielDas Buch Daniel
Das Buch Daniel
 
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
30 jahre Verein zur Förderung des Waisenhauses Hyderabad
 
Die ununi.TV Community
Die ununi.TV CommunityDie ununi.TV Community
Die ununi.TV Community
 
Borang pentaksiran pendidikan kesihatan thn 3 2013
Borang pentaksiran pendidikan kesihatan thn 3 2013Borang pentaksiran pendidikan kesihatan thn 3 2013
Borang pentaksiran pendidikan kesihatan thn 3 2013
 
Merkwürdige punkte im dreieck
Merkwürdige punkte im dreieckMerkwürdige punkte im dreieck
Merkwürdige punkte im dreieck
 
Lansnicker, Schwirtzek: Private Arbeitsvermittlung durch Künstleragenturen – ...
Lansnicker, Schwirtzek: Private Arbeitsvermittlung durch Künstleragenturen – ...Lansnicker, Schwirtzek: Private Arbeitsvermittlung durch Künstleragenturen – ...
Lansnicker, Schwirtzek: Private Arbeitsvermittlung durch Künstleragenturen – ...
 
Antonella Tanca: „Lebenslanges Lernen“ - Das Museum als Lernort
Antonella Tanca:  „Lebenslanges Lernen“ - Das Museum als LernortAntonella Tanca:  „Lebenslanges Lernen“ - Das Museum als Lernort
Antonella Tanca: „Lebenslanges Lernen“ - Das Museum als Lernort
 
Dpaula
DpaulaDpaula
Dpaula
 
Kommunale Unternehmen in der BB-Versorgung - aus Sicht eines Netzbesitzers/ -...
Kommunale Unternehmen in der BB-Versorgung - aus Sicht eines Netzbesitzers/ -...Kommunale Unternehmen in der BB-Versorgung - aus Sicht eines Netzbesitzers/ -...
Kommunale Unternehmen in der BB-Versorgung - aus Sicht eines Netzbesitzers/ -...
 
Hs ansbach juni2013
Hs ansbach juni2013Hs ansbach juni2013
Hs ansbach juni2013
 
sinn:schrift - Zukunft des Geldes - Teil 3 - Das Finanzsystem als Pyramidensp...
sinn:schrift - Zukunft des Geldes - Teil 3 - Das Finanzsystem als Pyramidensp...sinn:schrift - Zukunft des Geldes - Teil 3 - Das Finanzsystem als Pyramidensp...
sinn:schrift - Zukunft des Geldes - Teil 3 - Das Finanzsystem als Pyramidensp...
 
Business Plan - SinglesUnterSich
Business Plan - SinglesUnterSichBusiness Plan - SinglesUnterSich
Business Plan - SinglesUnterSich
 

5 Tipps für perfekte Präsentationen