SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
! „Definiere Gott, und du definierst den, der  Definiert.“
oder anders: „Alles ist Relativ..“
Jeder sucht sich sein Leiden selbst aus .. In Abhängigkeit vom einzigen Grungesätz im Universum.. Alles bestimmt Zufall und Wahrscheinlichkeit,  steigt der Zufall sinkt die Wahrscheinlichkeit und umgekehrt. Dieses Gesetz stammt nicht von mir, oder doch?!
                    Hass, Gier, Wissen…            Verstehe dich, dann lass los… Und erkenne dich, wie am Tag deiner Geburt.
    „Ich gehe hinaus in die Welt und sehe mich in jedem und allem. Ich habe keine Angst dir in die Augen zu sehen, könnte dies ewig tun, sehe ich doch nur wie du mir in die Augen siehst und mich siehst, doch ich habe keine angst vor mir, hast du angst vor dir?, Ich habe keine Angst vor dir.“ Was unterscheidet mich von dir wenn es Zeit und Raum nicht gibt?  Albert Einstein wusste dies, kurz vor seinem Tod, und weißt du es auch?
Länder mit dem wenigsten Fortschritt: Usa, china, Deutschland, Frankreich, usw..                   …Armes Babylon..
Fortschrittlichste Länder/Völker: Tibet und/oder alle Länder bzw. Völker, die ohne  Geld auskommen, und in denen die Menschen  im Einklang mit sich selbst/mit der Natur  leben, ohne Überbevölkerung und  Geisteskrankheiten.
Lachen ist Krieg, Trauer ist Krieg Hass ist Krieg, Liebe ist Leben, Leben ist Frieden, Tod ist Frieden. Wer zuletzt lacht, lacht am besten!? Wer lacht am besten??    Wieso lachst du?? Lachst du weil du etwas nicht verstanden hast, verstehst oder vergisst du es dann besser?
Fortschritt: laut Wikipedia:  „…bezeichnet eine – zumeist im positiven Sinne verstandene – Weiterentwicklung eines Zustandes. Gegenbegriffe sind Rückschritt oder Stillstand.“
Fortschritt Definition Wikipedia/Grundsätze: „…Beiträge sind so zu verfassen, dass sie dem  Grundsatz desneutralen Standpunktsentsprechen.“
??„neutralen Standpunkts“?? Wer legt den fest? du , ich, alle oder doch die  Meisten/ der Mainstream. Aber dann hab ich das ja nicht fest gelegt, denn ich bin nicht die meisten, und du?
Fortschritt    Es folgt ein Dialog zwischen der  Definition von Fortschritt                      und Meiner Definition(Ich) davon:
„Wikipedia- Definition vom Fortschritt“ Kurz: „WDF“
    WDF :“…Die Geschichte entwickelt sich linear…“
Ich :“.., wenn dies der Fall ist, so behaupte ich, Stillstand ist das Selbe wie die Wikipedia-Definition vom Fortschritt..“
WDF: “.. Der allgemeine Zustand wird zunehmend besser..“
Ich:“Was ist ein besserer Zustand für alle?     War die Definition von einem besseren Zustand für Hitler und Buddha die selbe?   Wusste Hitler, das er, wenn er hätte etwas positiv verändern wollen, er erst einmal hätte         sich selbst verstehen müssen, wusste dies Buddha?
WDF : „…die Vorstellung..dass die Veränderungen einem Zielzusteuern…“
Ich:“..Geben wir uns nicht selbst unser Ziel.. Gehst du für dich arbeiten, oder für die positive wirtschaftliche Lage in deinem Land. Wo ist der Unterschied?
WDF : „…Oft ist mit dem Fortschrittsglauben die Vorstellung verbunden, dass sich Geschichte planvoll entwickle.“ ???????
Ich:“..Also den Plan hätte ich gern mal gesehen..“ Dialog Ende!!
Ich würde hier noch was abschließendes  hinzufügen,  aber das kannst du genauso gut selbst, oder  nicht?!
Meine Quellen sind:     Alles was ich im Laufe meines Lebens, dank meiner Fünf oder mehr Sinne aufgenommen und mir gemerkt/verstanden habe. Danke Welt, das ich dich verstehen konnte. Danke Menschen, das ihr mir dabei geholfen habt.
„Definiere Gott und du definierst dich Selbst.“
2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Los estados de la materia y los sólidos
Los estados de la materia y los sólidosLos estados de la materia y los sólidos
Los estados de la materia y los sólidos
connyrecabal
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
comotriunfarsinperder15
 
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
ADENION GmbH
 
La práctica pedagógica en entornos innovadores de aprendizaje
La práctica pedagógica en entornos innovadores de aprendizajeLa práctica pedagógica en entornos innovadores de aprendizaje
La práctica pedagógica en entornos innovadores de aprendizaje
Adalberto Zelaya Castro
 
Funcionamiento del circuito de las artes
Funcionamiento del circuito de las artes Funcionamiento del circuito de las artes
Funcionamiento del circuito de las artes
Justin1994
 
Propuesta integradora fau
Propuesta integradora fauPropuesta integradora fau
Propuesta integradora fau
martabeatrizviviana
 
Presentación
PresentaciónPresentación
Presentación
exaTempestad
 
Luftschleier katalog airtecnics
Luftschleier katalog airtecnicsLuftschleier katalog airtecnics
Luftschleier katalog airtecnics
Airtècnics - Motors i Ventiladors SL
 
Yoga Vidya Nordsee Seminarbroschüre 2011
Yoga Vidya Nordsee Seminarbroschüre 2011Yoga Vidya Nordsee Seminarbroschüre 2011
Yoga Vidya Nordsee Seminarbroschüre 2011
Yoga Vidya e.V.
 
Nueva 122
Nueva 122Nueva 122
Water Disaster
Water DisasterWater Disaster
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Macarena Meneses
 
Medios de comunicacion (2)
Medios de comunicacion (2)Medios de comunicacion (2)
Medios de comunicacion (2)
Veronica Muñoz
 
Calidad eficiencia y evaluación de la educación superior
Calidad eficiencia y evaluación de la educación superiorCalidad eficiencia y evaluación de la educación superior
Calidad eficiencia y evaluación de la educación superior
panchito_s07
 
Estudio de mercado
Estudio de mercadoEstudio de mercado
Estudio de mercado
nguerrerol
 
Fubibliotecas
FubibliotecasFubibliotecas
Fubibliotecas
Sala San José Obrero
 
Urlaubsempfehlungen 1
Urlaubsempfehlungen 1Urlaubsempfehlungen 1
Urlaubsempfehlungen 1Helt Utrolig
 
Diseño de tablas
Diseño de tablasDiseño de tablas
Diseño de tablas
paulalopezpastor
 
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf AllrutzCreative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
MFG Innovationsagentur
 
Afasia
AfasiaAfasia

Andere mochten auch (20)

Los estados de la materia y los sólidos
Los estados de la materia y los sólidosLos estados de la materia y los sólidos
Los estados de la materia y los sólidos
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
 
La práctica pedagógica en entornos innovadores de aprendizaje
La práctica pedagógica en entornos innovadores de aprendizajeLa práctica pedagógica en entornos innovadores de aprendizaje
La práctica pedagógica en entornos innovadores de aprendizaje
 
Funcionamiento del circuito de las artes
Funcionamiento del circuito de las artes Funcionamiento del circuito de las artes
Funcionamiento del circuito de las artes
 
Propuesta integradora fau
Propuesta integradora fauPropuesta integradora fau
Propuesta integradora fau
 
Presentación
PresentaciónPresentación
Presentación
 
Luftschleier katalog airtecnics
Luftschleier katalog airtecnicsLuftschleier katalog airtecnics
Luftschleier katalog airtecnics
 
Yoga Vidya Nordsee Seminarbroschüre 2011
Yoga Vidya Nordsee Seminarbroschüre 2011Yoga Vidya Nordsee Seminarbroschüre 2011
Yoga Vidya Nordsee Seminarbroschüre 2011
 
Nueva 122
Nueva 122Nueva 122
Nueva 122
 
Water Disaster
Water DisasterWater Disaster
Water Disaster
 
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
Eldadaismobichi 091015002914-phpapp01
 
Medios de comunicacion (2)
Medios de comunicacion (2)Medios de comunicacion (2)
Medios de comunicacion (2)
 
Calidad eficiencia y evaluación de la educación superior
Calidad eficiencia y evaluación de la educación superiorCalidad eficiencia y evaluación de la educación superior
Calidad eficiencia y evaluación de la educación superior
 
Estudio de mercado
Estudio de mercadoEstudio de mercado
Estudio de mercado
 
Fubibliotecas
FubibliotecasFubibliotecas
Fubibliotecas
 
Urlaubsempfehlungen 1
Urlaubsempfehlungen 1Urlaubsempfehlungen 1
Urlaubsempfehlungen 1
 
Diseño de tablas
Diseño de tablasDiseño de tablas
Diseño de tablas
 
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf AllrutzCreative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
 
Afasia
AfasiaAfasia
Afasia
 

Ähnlich wie 2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack

Die geistigen gesetze des menschen kapitel 5
Die geistigen gesetze des menschen kapitel 5Die geistigen gesetze des menschen kapitel 5
Die geistigen gesetze des menschen kapitel 5
Gerold Szonn
 
Der Innere Kritiker
Der Innere KritikerDer Innere Kritiker
Der Innere Kritiker
diepotenzialisten
 
Über das Böse
Über das BöseÜber das Böse
Über das Böse
Daniel Winter
 
Bist du bereit rote pille
Bist du bereit rote pilleBist du bereit rote pille
Bist du bereit rote pillepummerin
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
Benjamin Seidel
 
Quatrologie
QuatrologieQuatrologie
Quatrologie
Salzburg
 
Kein bock
Kein bockKein bock
Kein bock
David Navarro
 
Die 4 emotionen
Die 4 emotionenDie 4 emotionen
Die 4 emotionensibyllebiz
 
Widerstand gegen den_nationalsozialismus
Widerstand gegen den_nationalsozialismusWiderstand gegen den_nationalsozialismus
Widerstand gegen den_nationalsozialismusSusanne Rg
 
Herbstakademie 2008 / Vertical Impulse
Herbstakademie 2008 / Vertical ImpulseHerbstakademie 2008 / Vertical Impulse
Herbstakademie 2008 / Vertical Impulse
Vertical Impulse
 
Beschleunigung
BeschleunigungBeschleunigung
Beschleunigung
Günther Gettinger
 
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind PrimärliteratenMeine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Conny Dethloff
 
Freiheit
FreiheitFreiheit
Kommunikation Psychologie und Gender
Kommunikation Psychologie und GenderKommunikation Psychologie und Gender
Kommunikation Psychologie und Gender
Juergen Zirbik
 
Die-groesste-Macht-des-Menschen
Die-groesste-Macht-des-MenschenDie-groesste-Macht-des-Menschen
Die-groesste-Macht-des-Menschen
Benno Schmid-Wilhelm
 
Big Power of Life
Big Power of Life Big Power of Life
Big Power of Life
Gerold Szonn
 
Neue horizonte slide_share-glueck
Neue horizonte slide_share-glueckNeue horizonte slide_share-glueck
Neue horizonte slide_share-glueck
Neue Horizonte
 
Aus dem buch occupy your mind 2
Aus dem buch occupy your mind 2Aus dem buch occupy your mind 2
Aus dem buch occupy your mind 2
Claus-Peter Leonhardt
 
Gedanken sind real
Gedanken sind realGedanken sind real
Gedanken sind real
Benno Schmid-Wilhelm
 

Ähnlich wie 2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack (20)

Die geistigen gesetze des menschen kapitel 5
Die geistigen gesetze des menschen kapitel 5Die geistigen gesetze des menschen kapitel 5
Die geistigen gesetze des menschen kapitel 5
 
Der Innere Kritiker
Der Innere KritikerDer Innere Kritiker
Der Innere Kritiker
 
Über das Böse
Über das BöseÜber das Böse
Über das Böse
 
Bist du bereit rote pille
Bist du bereit rote pilleBist du bereit rote pille
Bist du bereit rote pille
 
Die afrikanische-wanze
Die afrikanische-wanzeDie afrikanische-wanze
Die afrikanische-wanze
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
 
Quatrologie
QuatrologieQuatrologie
Quatrologie
 
Kein bock
Kein bockKein bock
Kein bock
 
Die 4 emotionen
Die 4 emotionenDie 4 emotionen
Die 4 emotionen
 
Widerstand gegen den_nationalsozialismus
Widerstand gegen den_nationalsozialismusWiderstand gegen den_nationalsozialismus
Widerstand gegen den_nationalsozialismus
 
Herbstakademie 2008 / Vertical Impulse
Herbstakademie 2008 / Vertical ImpulseHerbstakademie 2008 / Vertical Impulse
Herbstakademie 2008 / Vertical Impulse
 
Beschleunigung
BeschleunigungBeschleunigung
Beschleunigung
 
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind PrimärliteratenMeine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
 
Freiheit
FreiheitFreiheit
Freiheit
 
Kommunikation Psychologie und Gender
Kommunikation Psychologie und GenderKommunikation Psychologie und Gender
Kommunikation Psychologie und Gender
 
Die-groesste-Macht-des-Menschen
Die-groesste-Macht-des-MenschenDie-groesste-Macht-des-Menschen
Die-groesste-Macht-des-Menschen
 
Big Power of Life
Big Power of Life Big Power of Life
Big Power of Life
 
Neue horizonte slide_share-glueck
Neue horizonte slide_share-glueckNeue horizonte slide_share-glueck
Neue horizonte slide_share-glueck
 
Aus dem buch occupy your mind 2
Aus dem buch occupy your mind 2Aus dem buch occupy your mind 2
Aus dem buch occupy your mind 2
 
Gedanken sind real
Gedanken sind realGedanken sind real
Gedanken sind real
 

2012 kommt der Bewusstseinssprung- Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack

  • 1. ! „Definiere Gott, und du definierst den, der Definiert.“
  • 2. oder anders: „Alles ist Relativ..“
  • 3. Jeder sucht sich sein Leiden selbst aus .. In Abhängigkeit vom einzigen Grungesätz im Universum.. Alles bestimmt Zufall und Wahrscheinlichkeit, steigt der Zufall sinkt die Wahrscheinlichkeit und umgekehrt. Dieses Gesetz stammt nicht von mir, oder doch?!
  • 4. Hass, Gier, Wissen… Verstehe dich, dann lass los… Und erkenne dich, wie am Tag deiner Geburt.
  • 5. „Ich gehe hinaus in die Welt und sehe mich in jedem und allem. Ich habe keine Angst dir in die Augen zu sehen, könnte dies ewig tun, sehe ich doch nur wie du mir in die Augen siehst und mich siehst, doch ich habe keine angst vor mir, hast du angst vor dir?, Ich habe keine Angst vor dir.“ Was unterscheidet mich von dir wenn es Zeit und Raum nicht gibt? Albert Einstein wusste dies, kurz vor seinem Tod, und weißt du es auch?
  • 6. Länder mit dem wenigsten Fortschritt: Usa, china, Deutschland, Frankreich, usw.. …Armes Babylon..
  • 7. Fortschrittlichste Länder/Völker: Tibet und/oder alle Länder bzw. Völker, die ohne Geld auskommen, und in denen die Menschen im Einklang mit sich selbst/mit der Natur leben, ohne Überbevölkerung und Geisteskrankheiten.
  • 8. Lachen ist Krieg, Trauer ist Krieg Hass ist Krieg, Liebe ist Leben, Leben ist Frieden, Tod ist Frieden. Wer zuletzt lacht, lacht am besten!? Wer lacht am besten?? Wieso lachst du?? Lachst du weil du etwas nicht verstanden hast, verstehst oder vergisst du es dann besser?
  • 9. Fortschritt: laut Wikipedia: „…bezeichnet eine – zumeist im positiven Sinne verstandene – Weiterentwicklung eines Zustandes. Gegenbegriffe sind Rückschritt oder Stillstand.“
  • 10. Fortschritt Definition Wikipedia/Grundsätze: „…Beiträge sind so zu verfassen, dass sie dem Grundsatz desneutralen Standpunktsentsprechen.“
  • 11. ??„neutralen Standpunkts“?? Wer legt den fest? du , ich, alle oder doch die Meisten/ der Mainstream. Aber dann hab ich das ja nicht fest gelegt, denn ich bin nicht die meisten, und du?
  • 12. Fortschritt Es folgt ein Dialog zwischen der Definition von Fortschritt und Meiner Definition(Ich) davon:
  • 13. „Wikipedia- Definition vom Fortschritt“ Kurz: „WDF“
  • 14. WDF :“…Die Geschichte entwickelt sich linear…“
  • 15. Ich :“.., wenn dies der Fall ist, so behaupte ich, Stillstand ist das Selbe wie die Wikipedia-Definition vom Fortschritt..“
  • 16. WDF: “.. Der allgemeine Zustand wird zunehmend besser..“
  • 17. Ich:“Was ist ein besserer Zustand für alle? War die Definition von einem besseren Zustand für Hitler und Buddha die selbe? Wusste Hitler, das er, wenn er hätte etwas positiv verändern wollen, er erst einmal hätte sich selbst verstehen müssen, wusste dies Buddha?
  • 18. WDF : „…die Vorstellung..dass die Veränderungen einem Zielzusteuern…“
  • 19. Ich:“..Geben wir uns nicht selbst unser Ziel.. Gehst du für dich arbeiten, oder für die positive wirtschaftliche Lage in deinem Land. Wo ist der Unterschied?
  • 20. WDF : „…Oft ist mit dem Fortschrittsglauben die Vorstellung verbunden, dass sich Geschichte planvoll entwickle.“ ???????
  • 21. Ich:“..Also den Plan hätte ich gern mal gesehen..“ Dialog Ende!!
  • 22. Ich würde hier noch was abschließendes hinzufügen, aber das kannst du genauso gut selbst, oder nicht?!
  • 23. Meine Quellen sind: Alles was ich im Laufe meines Lebens, dank meiner Fünf oder mehr Sinne aufgenommen und mir gemerkt/verstanden habe. Danke Welt, das ich dich verstehen konnte. Danke Menschen, das ihr mir dabei geholfen habt.
  • 24. „Definiere Gott und du definierst dich Selbst.“