SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Kein Bock By David Navarro
Es gibt Leute ,egal was
man sagt oder macht.
Ihnen gefällt niemals
etwas.
Es gibt Leute,
die immer einen
Grund finden,
um unzufrieden
zu sein.
In gegensatz dazu,
gibt es Leute,
die immer einen
Grund finden um
optimistisch zu sein,
die Glückskinder sind.
Es ist bekannt, wenn die NASA jemanden ins Weltall
schickt, dann schaut sie nicht nur auf die Intelligenz,
sondern auch auf den Optimismus-Koeffizienten.
Kannst du dir vorstellen, mit
einem Pessimisten auf den Mond
zu fliegen?
Das wird nie funktionieren! Das ist unmöglich! Das haben wir noch nie anders gemacht!
Das wird nie funktionieren!.......Das ist unmöglich!..............................
..........................................Das haben wir noch nie anders gemacht!.....
Sind
Optimismus
oder
Pessimismus
angeboren?
Oder erlernt
man es?
Wenn du einem Kind
erzählst, dass du morgen mit
ihm an den Strand fährst.....
...wird es nicht schlafen
können, sondern den Vater
um 3 Uhr in der Früh wecken
und fragen:
„Wann geht es los?“
...wenn du es deiner Ehefrau
erzählst, wird sie sagen,
dass es regnen wird,
dass ihr keinen Platz am Strand
finden werdet...
Was ist mit uns geschehen?
Wenn du einen neuen
Job beginnst, hast du
Illusionen, stehst früh
auf und hast deine
Sachen vorbereitet.
.....................Und jetzt?
Wir leben einer Welt, in der die
Leute sagen, dass du nicht
rational denkst, wenn du davon
sprichst, dass du glücklich bist.
Wir leben einer Welt, in der die
Leute sagen, wenn du lachst,
dann arbeitest du nicht
Aus der schlechten Laune haben wir eine Lebensart gemacht.
Firmen haben ein grosses
Problem: die Menschen haben
die Lust am Leben verloren.
Es wurde errechnet, dass 22
bis 28% der Produktivität
einer Firma durch die
Apathie und Unlust am
Arbeiten verloren geht.
Kann das verändert werden?
Eine negative Einstellung ist wie eine
kaputter Reifen: Dein Leben wird nicht
weitergehen, bis du ihn ausgetauscht hast.
Um dauerhafte
Veränderungen
zu erreichen,
müssen wir an
zwei
Hauptaspekten
arbeiten:
Einflüsse von
außen und
innere eigene
Einstellung.
Eine Sache ist klar:
Dein Leben wird
sich so lange nicht
ändern, bis du es
änderst.
Mit Sitzen und
Warten
funktioniert es
nicht.
Einflüsse von außen
Es ist unsere
Entscheidung,
ob wir uns von
positiver oder
negativer
Energie
beeinflussen
lassen: Es gibt
Menschen, die
geben dir
positive
Energie, andere
rauben sie dir.
Keiner kann dir dein Leben verderben, Du bist derjenige, der entscheidet, ob jemand es dir
verderben kann.
Wie identifiziert man eine negative Person?
widerspricht Immer
ist immer das Opfer
neidisch
eifersüchtig
spricht nur über ihre eigenen Probleme
unternimmt nichts zum Voranschreiten
übernimmt keine Verantwortung
lügt und versteckt
ist gegen Veränderungen
verhält sich manipulativ
sucht und zeigt die Schwächen der anderen
hat immer recht
ist schadenfreudig
Vor allen Dingen
ist eine negative
Person wie ein
Buckliger: Sie
sieht ihren
eigenen Buckel
nicht.
„Keine kann von seinen eigenes
Labyrinth raus kommen mit einen
fremdes Schlüssel“ Lucia Tao
Mit einer negativen
Person kann man keinen
Streit gewinnen.
Sie hört nur das, was ihr
passt.
Sie hört nur um zu
widersprechen.
Mit diesen Leuten
kommt man besser
nicht in Berührung,
denn das Unglück klebt
wie Pech.
Du wirst deine Ziele nie
erreichen, wenn du
weiterhin Steine nach
jedem Hund wirfst, der
dich anbellt.
Winston Chuchill
Eigene innere Einstellung
Die einzige Sache,
über die wir wirkliche
Kontrolle haben können,
sind unsere
eigenen Gedanken.
Sei vorsichtig mit
deinen eigenen
Gedanken, das
Unterbewusstein
hört immer mit,
hat keinen Sinn
für Humor und
wird sie ernst
nehmen.
Um unsere
Gedanken zu
kontrollieren,
müssen wir
einen Blick
auf unser
Gehirn
werfen.
Das menschliche Gehirn besteht aus drei Ebenen.
1-Das Stammhirn (oder Reptiliengehirn) ist für den Selbsterhalt und die
Fortpflanzung zuständig, z.B. reguliert es autonome lebensnotwendige
Körperprozesse, wie Atmung, Herzschlag und Blutdruck etc..
2-Das Zwischenhirn auch Limbisches System genannt, ist für Gefühle,
Gedächtnis (ja, sie ist da), und unserem Unterbewusstein zuständig,
3-Neo Cortex. Hier werden Sinneseindrücke Verarbeitet, hier denken wir nach
und entwickeln Pläne, Hier entsteht unser Gehirn Handlungen wie Gehen,
Sprechen oder Schreiben, hier entsteht unser Bewusstsein.
Das Reptiliengehirn ist nicht interessiert an unseren Gefühlen,
unserer Lust und unserem Willen, nur an unserem Überleben;
Sowie ein perfekter Boss. Es wird uns kontrollieren und machen
lassen, solange wir nicht gegen unser Überleben handeln
Es wird uns Hinweise
geben, wenn wir es nicht
richtig machen. Wenn wir
trotzdem weiter gehen,
wird das Reptiliangehirn
uns stoppen, egal was es
braucht.
Kopfschmerzen, schlaflose Nächte, sind oft erste Symptome
Wir müssen auf unserem
Körper achten.
Wir können unserer
Ehefrau nicht sagen, sie sei
das Wichtigste auf der
Welt für uns und jede
Nacht wie ein Schwein auf
ihr liegen.
Auch wenn sie Geduld
haben kann, das
Reptiliengehirn wird uns
einen unerwünschten Halt
schicken als schwere
und/oder unheilbare
Krankheit.
Deshalb ist tägliche, körperliche Bewegung ab 35 Jahren ein Muss:
keine Entschuldigungen, keine Ausnahmen.
Niemand wird dich mehr
lieben als du selbst.
Und niemand wird dich mehr
respektieren als du selbst
Die Menschen, die dich
lieben werden dir danken.
Du wirst glücklicher sein.
Und dein Reptiliengehirn
wird dir erlauben
weiterzugehen.
Das Limbische
System: Hier
befinden sich unsere
Gefühle, Emotionen
und unsere
Erinnerungen und
vor allem auch unser
Unterbewusstsein.
In einer
ungeordneten Weise
erhält es alle
verfügbaren
Informationen,
praktisch ohne Filter
und Grenzen.
Erinnere dich, es
ist immer aktiv.
Nur das
Unterbewussts
kann komplexe
kognitive
Prozesse
ausführen.
Deshalb sei besonders vorsichtig damit, wie und mit was du dein Gehirn fütterst.
Füttere es
mit guten
Inhalten.
Wässer es mit
hohen
menschlichen
Werten.
Neuro-Linguistischer Anreiz:
Wir sind nicht was wir sind.
Wir sind was wir seien wollen.
Das Schicksal ist nicht vorherbestimmt.
Das Gehirn kennt keinen Unterschied
zwischen Fantasie und Realität.
Es sieht nur was es sehen will.
Deshalb kannst du deine Zukunft meistern
und gestalten.
Lass uns sehen, wie das geht.
Wenn du in der Nacht geträumt hast, du hättest diese mit
Claudia oder Antonio verbracht, kann dein Gehirn keinen
Unterschied machen, ob dies wahr ist oder nicht.
Du fühlst dich genauso als wenn es tatsächlich passiert ist.
Wenn du einen neuen Mitarbeiter auswählst, wirst du,
abgesehen von den beruflichen Qualifikationen, nicht jemanden
wählen, der fröhlich, enthusiastisch, tolerant, ein guter
Teamarbeiter, dynamisch und kommunikationsfreudig ist und
Spaß am Leben hat?
Wenn du dich entscheidest, dein Leben mit jemandem zu teilen, wirst du, abgesehen von
den gemeinsamen Interessen, nicht jemanden wählen, der gut gelaunt, enthusiastisch,
tolerant, dynamisch und kommunikationsfreudig ist und Spaß am Leben hat?
Jemand zu sein, der
fröhlich, enthusiastisch,
tolerant, ein guter
Teamarbeiter,
kommunikationsfreudig
und Spaß am Leben hat…
Lernst du das in der
Schule oder sind es
Einstellungen, die du
wählen, selbst
bestimmen kannst?
Wenn du so eine Person
wählen würdest, ist es
logisch zu denken, dies
würde der Rest der Welt
auch tun.
Es ist offensichtlich,
wenn du deine
Einstellung selbst
bestimmst und
auswählst, wählst du
auch entsprechend dein
Schicksal aus.
Ähnliche Menschen fühlen sich zueinander hingezogen.
Immer wenn schlechte Dinge in deinem Leben geschehen,
frage dich warum diese Dinge geschehen.
Lerne davon und sorge für die nötigen Veränderungen.
Mit diesem Weg wirst du dein ganzes Leben meistern.
Leute, die nur erklären, warum sie Pech haben, sind Opfer und verhalten sich wie Opfer.
Diese Leute werden zu keiner Veränderung fähig sein.
Cortex: unser rationales Gehirn. Mit Rücksicht auf die Haltung seine einzige Funktion besteht
darin, Entscheidungen des Unterbewusstseins zu rechtfertigen und möglich zu machen.
Die Entwicklung des Intellekts
ist wie folgt:
von 0 bis 3 Jahren bis 65%
von 3 bis 6 Jahren bis 85%
von 6 bis 12 Jahren bis 98%
Von dem Zeitpunkt an lernst du nichts
oder nichts Relevantes mehr.
Ab dem 12. Lebensjahr sterben 12.000
Gehirnzellen täglich.
Und die schlechte Nachricht:
das Gehirn ist nicht darauf ausgerichtet
länger als 95 Jahre zu arbeiten.
Erlaube es deinem Gehirn nicht untätig zu sein.
Lese, lese und lese! Höre nicht auf zu lernen.
Dies ist heute unser einziger Schutz vor Alzheimer.
Alzheimer ist eine degenerative
Nervenkrankheit basierend auf dem
Verlust von Acetylcholin, die Substanz,
die es unseren Gehirnzellen erlauben
miteinander zu kommunizieren.
Lernen und Lesen unterstützt und
stärkt dieses Miteinander.
Desto später du dein Gehirn trainierst,
desto größer ist die Wahrscheinlichkeit
in jungen Jahren an Alzheimer zu
erkranken.
Vor allem bist du es deinen Lieben,
deinem Mann, deiner Frau und deinen
Kindern schuldig, dein Gehirn fit zu
halten.
Niemand ist bereit sein Leben 50 Jahre mit einem Idioten zu teilen.
Erinnere dich:
Wir sind geboren, um glücklich zu sein...
...nicht um perfekt zu sein.
Alles was uns glücklich macht, Lachen, Tanzen, Springen,
Liebe machen…wird dein Haar in Unordnung bringen
…bleibt unordentlich…
Alle Menschen lächeln
in der selben Sprache.
Lächeln bitte!
Unser Mangel an Freude basiert auf den Dingen, die wir nicht haben
begründet auf dem Mangel an Dankbarkeit für die Dinge, die wir haben.
„Du kannst nur dann immer glücklich sein, wenn du mit allem glücklich sein kannst“
Konfuzius
„Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde sehen können“
Mark Twain
Mach nur die Sachen, die du mit Leidenschaft machts
Das Leben ist kurz.
Verkauft dein Leben nicht unter Wert..
Manchmal kommt es nicht darauf an
dein komplettes Leben zu ändern…
…sondern auf die Art und Weise
wie du deinen Weg gehst.
Sieht der Weg auch noch so schwierig aus, so ist er vielleicht deswegen einfach,
weil es der richtige Weg für dich ist.
Dir steht es frei zu wählen und zu entscheiden, auch wenn du der einzige bist, der versteht warum.
Fälle mutig und großzügig deine Entscheidungen mit ein bisschen Verrücktheit.
Wir werden das Leben nur verstehen, wenn wir aufhören nach Erklärungen zu suchen.
Lernen heißt eine unbekannte Welt betreten, wo die einfachsten Dinge die Besten sein können.
Sei bereit für einen Wechsel, fordere dich selbst heraus.
Hab keine Angst vor Herausforderungen. Mach weiter und gehe voran. Denk daran, ohne Glaube kann
eine Schlacht verloren sein, auch wenn es nach einem Sieg aussah.
Vergiss nie was du willst und was du nicht willst. Und starte erneut.
Das Geheimnis liegt darin, keine Angst davor zu haben Fehler zu machen und zu wissen,
dass es nötig ist mit Demut zu lernen.
Warte geduldig auf den richtigen Moment und gratuliere dir zu deinen Leistungen.
Und war das nicht genug, dann analysiere die Ursachen und versuche es mit mehr Kraft noch einmal.
Die Welt ist in der Hand derer, die mutig genug zum Träumen sind und die das Risiko eingehen,
ihre Träume zu leben.
Bibliographie:
Emilio Duró. “Optimismo e Ilusión” Conference in YouTube in Spanish
Dr. John Bargh, Yale’s University Psicologist, http://www.yale.edu/acmelab/
Eduard Punset “Viaje al Optimismo” https://en.wikipedia.org/wiki/Eduard_Punset
G.H.Eggetsberger Gerhard_H._Eggetsberger on Wikipedia
Paul MacLean https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_D._MacLean
John Grinder https://de.wikipedia.org/wiki/John_Grinder
Richard Bandler https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Bandler
Chris Hadfield An Astronaut Guide to Optimism
Bilder:
Faiza Khalida
Eduardo Urdangarai
Matthew Coughlin
Daniel Lee
Kevin Meredith
Oliver Charles
Katarina Jung
Brent Young
Deborah Faulkner
Hartwig HKD
Frank Fullard
Fabiana Zonca
Ein spezieller Dank geht an
Katja Bader mit deren Hilfe
diese Präsentation auf
Deutsch erst möglich wurde.
Katja Bader ist Mutter von vier Kindern und gelernte
Buchhändlerin. In der Buchhandlung ist sie u.a. für
die Abteilungen Ratgeber (Selbsthilfe, Ernährung,
Eltern-Kind), Garten, Hobby und englische
Taschenbücher verantwortlich. Im Lindenspiegel
werden Buchrezensionen von ihr veröffentlicht.
Außerdem ist Katja Bader Fotografin, Malerin und
Klavierspielerin aus Leidenschaft.
Ich hoffe, es hat euch gefallen.
Wenn so ist, bitte mitteilen.
Es kann jemand helfen, die nicht sein weg findet.
Es kommt noch die zweite teil „Kein Bock reloaded“,
wo wir werden einen tiefer Blick auf das thema werfen.
Anderen Schriften die auch euch interessant finden können:
(leider nur auf English oder Spanish)
Heaven or Hell:
A matter of Choice?
Why making choices
based on intuition
can be successful?
What the hurries are hiding

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Kein bock

G -evolution_2012_bewusstsseinsprung
G  -evolution_2012_bewusstsseinsprungG  -evolution_2012_bewusstsseinsprung
G -evolution_2012_bewusstsseinsprung
Chemtrails Spoter
 
Quatrologie
QuatrologieQuatrologie
Quatrologie
Salzburg
 
Wie werde ich glücklich
Wie werde ich glücklichWie werde ich glücklich
Wie werde ich glücklich
Michi Inspiriert
 
Faq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeitFaq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeit
Thilo Schneider
 
Die 4 emotionen
Die 4 emotionenDie 4 emotionen
Die 4 emotionen
sibyllebiz
 
Mehr Selbstbewusstsein
Mehr SelbstbewusstseinMehr Selbstbewusstsein
Mehr Selbstbewusstsein
Daniela Convertini
 
Gedanken sind real
Gedanken sind realGedanken sind real
Gedanken sind real
Benno Schmid-Wilhelm
 
19 der spiegel
19 der spiegel19 der spiegel
19 der spiegel
Gabriele Singer
 
Umarmen Sie Ihre Verrücktheit.pdf
Umarmen Sie Ihre Verrücktheit.pdfUmarmen Sie Ihre Verrücktheit.pdf
Umarmen Sie Ihre Verrücktheit.pdf
Hasenchat Books
 
Interview Alexandre Jollien (deutsche Fassung)
Interview Alexandre Jollien (deutsche Fassung)Interview Alexandre Jollien (deutsche Fassung)
Interview Alexandre Jollien (deutsche Fassung)
Sylvie Castagné
 
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebstSelbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Heiko Gärtner
 
Gluecklich Sein
Gluecklich SeinGluecklich Sein
Gluecklich Sein
walrus22
 
Was ist ein Trauma?
Was ist ein Trauma?Was ist ein Trauma?
Was ist ein Trauma?
Dami Charf
 
Kann Egoismus gesund sein?
Kann Egoismus gesund sein?Kann Egoismus gesund sein?
Frei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich LebenFrei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich Leben
Scholz Antje
 
Leben in Zufriedenheit.pdf
Leben in Zufriedenheit.pdfLeben in Zufriedenheit.pdf
Leben in Zufriedenheit.pdf
Hasenchat Books
 
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Gerold Szonn
 
Gluecklich sein...
Gluecklich sein...Gluecklich sein...
Gluecklich sein...
Sylvi O.
 

Ähnlich wie Kein bock (20)

G -evolution_2012_bewusstsseinsprung
G  -evolution_2012_bewusstsseinsprungG  -evolution_2012_bewusstsseinsprung
G -evolution_2012_bewusstsseinsprung
 
Quatrologie
QuatrologieQuatrologie
Quatrologie
 
Wie werde ich glücklich
Wie werde ich glücklichWie werde ich glücklich
Wie werde ich glücklich
 
Faq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeitFaq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeit
 
Die 4 emotionen
Die 4 emotionenDie 4 emotionen
Die 4 emotionen
 
Mehr Selbstbewusstsein
Mehr SelbstbewusstseinMehr Selbstbewusstsein
Mehr Selbstbewusstsein
 
Gedanken sind real
Gedanken sind realGedanken sind real
Gedanken sind real
 
19 der spiegel
19 der spiegel19 der spiegel
19 der spiegel
 
Umarmen Sie Ihre Verrücktheit.pdf
Umarmen Sie Ihre Verrücktheit.pdfUmarmen Sie Ihre Verrücktheit.pdf
Umarmen Sie Ihre Verrücktheit.pdf
 
Interview Alexandre Jollien (deutsche Fassung)
Interview Alexandre Jollien (deutsche Fassung)Interview Alexandre Jollien (deutsche Fassung)
Interview Alexandre Jollien (deutsche Fassung)
 
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebstSelbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
 
Glueck
GlueckGlueck
Glueck
 
Gluecklich Sein
Gluecklich SeinGluecklich Sein
Gluecklich Sein
 
Was ist ein Trauma?
Was ist ein Trauma?Was ist ein Trauma?
Was ist ein Trauma?
 
Kann Egoismus gesund sein?
Kann Egoismus gesund sein?Kann Egoismus gesund sein?
Kann Egoismus gesund sein?
 
Frei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich LebenFrei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich Leben
 
Leben in Zufriedenheit.pdf
Leben in Zufriedenheit.pdfLeben in Zufriedenheit.pdf
Leben in Zufriedenheit.pdf
 
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
 
Gluecklich sein...
Gluecklich sein...Gluecklich sein...
Gluecklich sein...
 
Maenner Regeln
Maenner RegelnMaenner Regeln
Maenner Regeln
 

Mehr von David Navarro

Not in the mood
Not in the moodNot in the mood
Not in the mood
David Navarro
 
Percepción colaborativa: 3 hechos distorsionantes
Percepción colaborativa: 3 hechos distorsionantesPercepción colaborativa: 3 hechos distorsionantes
Percepción colaborativa: 3 hechos distorsionantes
David Navarro
 
Why making choices based on intuition can be successful?
Why making choices based on intuition can be successful?Why making choices based on intuition can be successful?
Why making choices based on intuition can be successful?
David Navarro
 
¿Por qué pueden tener éxito las decisiones basadas en la intuición?
¿Por qué pueden tener éxito las decisiones basadas en la intuición?¿Por qué pueden tener éxito las decisiones basadas en la intuición?
¿Por qué pueden tener éxito las decisiones basadas en la intuición?
David Navarro
 
Collaborative perception: 3 disturbing facts
Collaborative perception: 3 disturbing factsCollaborative perception: 3 disturbing facts
Collaborative perception: 3 disturbing facts
David Navarro
 
Visual storytelling: Why is it so powerful?
Visual storytelling: Why is it so powerful?Visual storytelling: Why is it so powerful?
Visual storytelling: Why is it so powerful?
David Navarro
 
Visual storytelling:¿Porque es tan poderoso?
Visual storytelling:¿Porque es tan poderoso?Visual storytelling:¿Porque es tan poderoso?
Visual storytelling:¿Porque es tan poderoso?
David Navarro
 
¿Que hay detras de las prisas?
¿Que hay detras de las prisas?¿Que hay detras de las prisas?
¿Que hay detras de las prisas?
David Navarro
 
What hurries are hiding
What hurries are hidingWhat hurries are hiding
What hurries are hiding
David Navarro
 
Abejas vs langostas la madre naturaleza nos explica porque estamos en crisis
Abejas vs langostas   la madre naturaleza nos explica porque estamos en crisisAbejas vs langostas   la madre naturaleza nos explica porque estamos en crisis
Abejas vs langostas la madre naturaleza nos explica porque estamos en crisis
David Navarro
 
Bee vs Locust Mother Nature explains us why are we in crisis
Bee vs Locust   Mother Nature explains us why are we in crisisBee vs Locust   Mother Nature explains us why are we in crisis
Bee vs Locust Mother Nature explains us why are we in crisis
David Navarro
 
Similitudes entre el nautilus y un emprendedor superviviente
Similitudes entre el nautilus y un emprendedor supervivienteSimilitudes entre el nautilus y un emprendedor superviviente
Similitudes entre el nautilus y un emprendedor superviviente
David Navarro
 
Similarities between nautilus and a survival entrepeneur
Similarities between nautilus and a survival entrepeneurSimilarities between nautilus and a survival entrepeneur
Similarities between nautilus and a survival entrepeneur
David Navarro
 

Mehr von David Navarro (13)

Not in the mood
Not in the moodNot in the mood
Not in the mood
 
Percepción colaborativa: 3 hechos distorsionantes
Percepción colaborativa: 3 hechos distorsionantesPercepción colaborativa: 3 hechos distorsionantes
Percepción colaborativa: 3 hechos distorsionantes
 
Why making choices based on intuition can be successful?
Why making choices based on intuition can be successful?Why making choices based on intuition can be successful?
Why making choices based on intuition can be successful?
 
¿Por qué pueden tener éxito las decisiones basadas en la intuición?
¿Por qué pueden tener éxito las decisiones basadas en la intuición?¿Por qué pueden tener éxito las decisiones basadas en la intuición?
¿Por qué pueden tener éxito las decisiones basadas en la intuición?
 
Collaborative perception: 3 disturbing facts
Collaborative perception: 3 disturbing factsCollaborative perception: 3 disturbing facts
Collaborative perception: 3 disturbing facts
 
Visual storytelling: Why is it so powerful?
Visual storytelling: Why is it so powerful?Visual storytelling: Why is it so powerful?
Visual storytelling: Why is it so powerful?
 
Visual storytelling:¿Porque es tan poderoso?
Visual storytelling:¿Porque es tan poderoso?Visual storytelling:¿Porque es tan poderoso?
Visual storytelling:¿Porque es tan poderoso?
 
¿Que hay detras de las prisas?
¿Que hay detras de las prisas?¿Que hay detras de las prisas?
¿Que hay detras de las prisas?
 
What hurries are hiding
What hurries are hidingWhat hurries are hiding
What hurries are hiding
 
Abejas vs langostas la madre naturaleza nos explica porque estamos en crisis
Abejas vs langostas   la madre naturaleza nos explica porque estamos en crisisAbejas vs langostas   la madre naturaleza nos explica porque estamos en crisis
Abejas vs langostas la madre naturaleza nos explica porque estamos en crisis
 
Bee vs Locust Mother Nature explains us why are we in crisis
Bee vs Locust   Mother Nature explains us why are we in crisisBee vs Locust   Mother Nature explains us why are we in crisis
Bee vs Locust Mother Nature explains us why are we in crisis
 
Similitudes entre el nautilus y un emprendedor superviviente
Similitudes entre el nautilus y un emprendedor supervivienteSimilitudes entre el nautilus y un emprendedor superviviente
Similitudes entre el nautilus y un emprendedor superviviente
 
Similarities between nautilus and a survival entrepeneur
Similarities between nautilus and a survival entrepeneurSimilarities between nautilus and a survival entrepeneur
Similarities between nautilus and a survival entrepeneur
 

Kein bock

  • 1. Kein Bock By David Navarro
  • 2. Es gibt Leute ,egal was man sagt oder macht. Ihnen gefällt niemals etwas.
  • 3. Es gibt Leute, die immer einen Grund finden, um unzufrieden zu sein.
  • 4. In gegensatz dazu, gibt es Leute, die immer einen Grund finden um optimistisch zu sein, die Glückskinder sind.
  • 5. Es ist bekannt, wenn die NASA jemanden ins Weltall schickt, dann schaut sie nicht nur auf die Intelligenz, sondern auch auf den Optimismus-Koeffizienten.
  • 6. Kannst du dir vorstellen, mit einem Pessimisten auf den Mond zu fliegen?
  • 7. Das wird nie funktionieren! Das ist unmöglich! Das haben wir noch nie anders gemacht! Das wird nie funktionieren!.......Das ist unmöglich!.............................. ..........................................Das haben wir noch nie anders gemacht!.....
  • 9. Wenn du einem Kind erzählst, dass du morgen mit ihm an den Strand fährst.....
  • 10. ...wird es nicht schlafen können, sondern den Vater um 3 Uhr in der Früh wecken und fragen: „Wann geht es los?“
  • 11. ...wenn du es deiner Ehefrau erzählst, wird sie sagen, dass es regnen wird, dass ihr keinen Platz am Strand finden werdet... Was ist mit uns geschehen?
  • 12. Wenn du einen neuen Job beginnst, hast du Illusionen, stehst früh auf und hast deine Sachen vorbereitet. .....................Und jetzt?
  • 13. Wir leben einer Welt, in der die Leute sagen, dass du nicht rational denkst, wenn du davon sprichst, dass du glücklich bist.
  • 14. Wir leben einer Welt, in der die Leute sagen, wenn du lachst, dann arbeitest du nicht
  • 15. Aus der schlechten Laune haben wir eine Lebensart gemacht.
  • 16. Firmen haben ein grosses Problem: die Menschen haben die Lust am Leben verloren.
  • 17. Es wurde errechnet, dass 22 bis 28% der Produktivität einer Firma durch die Apathie und Unlust am Arbeiten verloren geht.
  • 19. Eine negative Einstellung ist wie eine kaputter Reifen: Dein Leben wird nicht weitergehen, bis du ihn ausgetauscht hast.
  • 20. Um dauerhafte Veränderungen zu erreichen, müssen wir an zwei Hauptaspekten arbeiten: Einflüsse von außen und innere eigene Einstellung. Eine Sache ist klar: Dein Leben wird sich so lange nicht ändern, bis du es änderst. Mit Sitzen und Warten funktioniert es nicht.
  • 21. Einflüsse von außen Es ist unsere Entscheidung, ob wir uns von positiver oder negativer Energie beeinflussen lassen: Es gibt Menschen, die geben dir positive Energie, andere rauben sie dir.
  • 22. Keiner kann dir dein Leben verderben, Du bist derjenige, der entscheidet, ob jemand es dir verderben kann.
  • 23. Wie identifiziert man eine negative Person? widerspricht Immer ist immer das Opfer neidisch eifersüchtig spricht nur über ihre eigenen Probleme unternimmt nichts zum Voranschreiten übernimmt keine Verantwortung lügt und versteckt ist gegen Veränderungen verhält sich manipulativ sucht und zeigt die Schwächen der anderen hat immer recht ist schadenfreudig
  • 24. Vor allen Dingen ist eine negative Person wie ein Buckliger: Sie sieht ihren eigenen Buckel nicht. „Keine kann von seinen eigenes Labyrinth raus kommen mit einen fremdes Schlüssel“ Lucia Tao
  • 25. Mit einer negativen Person kann man keinen Streit gewinnen. Sie hört nur das, was ihr passt. Sie hört nur um zu widersprechen. Mit diesen Leuten kommt man besser nicht in Berührung, denn das Unglück klebt wie Pech.
  • 26. Du wirst deine Ziele nie erreichen, wenn du weiterhin Steine nach jedem Hund wirfst, der dich anbellt. Winston Chuchill
  • 27. Eigene innere Einstellung Die einzige Sache, über die wir wirkliche Kontrolle haben können, sind unsere eigenen Gedanken.
  • 28. Sei vorsichtig mit deinen eigenen Gedanken, das Unterbewusstein hört immer mit, hat keinen Sinn für Humor und wird sie ernst nehmen.
  • 29. Um unsere Gedanken zu kontrollieren, müssen wir einen Blick auf unser Gehirn werfen.
  • 30. Das menschliche Gehirn besteht aus drei Ebenen. 1-Das Stammhirn (oder Reptiliengehirn) ist für den Selbsterhalt und die Fortpflanzung zuständig, z.B. reguliert es autonome lebensnotwendige Körperprozesse, wie Atmung, Herzschlag und Blutdruck etc.. 2-Das Zwischenhirn auch Limbisches System genannt, ist für Gefühle, Gedächtnis (ja, sie ist da), und unserem Unterbewusstein zuständig, 3-Neo Cortex. Hier werden Sinneseindrücke Verarbeitet, hier denken wir nach und entwickeln Pläne, Hier entsteht unser Gehirn Handlungen wie Gehen, Sprechen oder Schreiben, hier entsteht unser Bewusstsein.
  • 31. Das Reptiliengehirn ist nicht interessiert an unseren Gefühlen, unserer Lust und unserem Willen, nur an unserem Überleben; Sowie ein perfekter Boss. Es wird uns kontrollieren und machen lassen, solange wir nicht gegen unser Überleben handeln
  • 32. Es wird uns Hinweise geben, wenn wir es nicht richtig machen. Wenn wir trotzdem weiter gehen, wird das Reptiliangehirn uns stoppen, egal was es braucht. Kopfschmerzen, schlaflose Nächte, sind oft erste Symptome
  • 33. Wir müssen auf unserem Körper achten. Wir können unserer Ehefrau nicht sagen, sie sei das Wichtigste auf der Welt für uns und jede Nacht wie ein Schwein auf ihr liegen. Auch wenn sie Geduld haben kann, das Reptiliengehirn wird uns einen unerwünschten Halt schicken als schwere und/oder unheilbare Krankheit.
  • 34. Deshalb ist tägliche, körperliche Bewegung ab 35 Jahren ein Muss: keine Entschuldigungen, keine Ausnahmen.
  • 35. Niemand wird dich mehr lieben als du selbst. Und niemand wird dich mehr respektieren als du selbst Die Menschen, die dich lieben werden dir danken. Du wirst glücklicher sein. Und dein Reptiliengehirn wird dir erlauben weiterzugehen.
  • 36. Das Limbische System: Hier befinden sich unsere Gefühle, Emotionen und unsere Erinnerungen und vor allem auch unser Unterbewusstsein. In einer ungeordneten Weise erhält es alle verfügbaren Informationen, praktisch ohne Filter und Grenzen. Erinnere dich, es ist immer aktiv. Nur das Unterbewussts kann komplexe kognitive Prozesse ausführen.
  • 37. Deshalb sei besonders vorsichtig damit, wie und mit was du dein Gehirn fütterst.
  • 38. Füttere es mit guten Inhalten. Wässer es mit hohen menschlichen Werten.
  • 39. Neuro-Linguistischer Anreiz: Wir sind nicht was wir sind. Wir sind was wir seien wollen. Das Schicksal ist nicht vorherbestimmt. Das Gehirn kennt keinen Unterschied zwischen Fantasie und Realität. Es sieht nur was es sehen will. Deshalb kannst du deine Zukunft meistern und gestalten. Lass uns sehen, wie das geht.
  • 40. Wenn du in der Nacht geträumt hast, du hättest diese mit Claudia oder Antonio verbracht, kann dein Gehirn keinen Unterschied machen, ob dies wahr ist oder nicht. Du fühlst dich genauso als wenn es tatsächlich passiert ist.
  • 41. Wenn du einen neuen Mitarbeiter auswählst, wirst du, abgesehen von den beruflichen Qualifikationen, nicht jemanden wählen, der fröhlich, enthusiastisch, tolerant, ein guter Teamarbeiter, dynamisch und kommunikationsfreudig ist und Spaß am Leben hat?
  • 42. Wenn du dich entscheidest, dein Leben mit jemandem zu teilen, wirst du, abgesehen von den gemeinsamen Interessen, nicht jemanden wählen, der gut gelaunt, enthusiastisch, tolerant, dynamisch und kommunikationsfreudig ist und Spaß am Leben hat?
  • 43. Jemand zu sein, der fröhlich, enthusiastisch, tolerant, ein guter Teamarbeiter, kommunikationsfreudig und Spaß am Leben hat… Lernst du das in der Schule oder sind es Einstellungen, die du wählen, selbst bestimmen kannst? Wenn du so eine Person wählen würdest, ist es logisch zu denken, dies würde der Rest der Welt auch tun. Es ist offensichtlich, wenn du deine Einstellung selbst bestimmst und auswählst, wählst du auch entsprechend dein Schicksal aus.
  • 44. Ähnliche Menschen fühlen sich zueinander hingezogen.
  • 45. Immer wenn schlechte Dinge in deinem Leben geschehen, frage dich warum diese Dinge geschehen. Lerne davon und sorge für die nötigen Veränderungen. Mit diesem Weg wirst du dein ganzes Leben meistern. Leute, die nur erklären, warum sie Pech haben, sind Opfer und verhalten sich wie Opfer. Diese Leute werden zu keiner Veränderung fähig sein.
  • 46. Cortex: unser rationales Gehirn. Mit Rücksicht auf die Haltung seine einzige Funktion besteht darin, Entscheidungen des Unterbewusstseins zu rechtfertigen und möglich zu machen. Die Entwicklung des Intellekts ist wie folgt: von 0 bis 3 Jahren bis 65% von 3 bis 6 Jahren bis 85% von 6 bis 12 Jahren bis 98% Von dem Zeitpunkt an lernst du nichts oder nichts Relevantes mehr. Ab dem 12. Lebensjahr sterben 12.000 Gehirnzellen täglich. Und die schlechte Nachricht: das Gehirn ist nicht darauf ausgerichtet länger als 95 Jahre zu arbeiten. Erlaube es deinem Gehirn nicht untätig zu sein. Lese, lese und lese! Höre nicht auf zu lernen. Dies ist heute unser einziger Schutz vor Alzheimer.
  • 47. Alzheimer ist eine degenerative Nervenkrankheit basierend auf dem Verlust von Acetylcholin, die Substanz, die es unseren Gehirnzellen erlauben miteinander zu kommunizieren. Lernen und Lesen unterstützt und stärkt dieses Miteinander. Desto später du dein Gehirn trainierst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit in jungen Jahren an Alzheimer zu erkranken. Vor allem bist du es deinen Lieben, deinem Mann, deiner Frau und deinen Kindern schuldig, dein Gehirn fit zu halten. Niemand ist bereit sein Leben 50 Jahre mit einem Idioten zu teilen.
  • 48. Erinnere dich: Wir sind geboren, um glücklich zu sein... ...nicht um perfekt zu sein.
  • 49. Alles was uns glücklich macht, Lachen, Tanzen, Springen, Liebe machen…wird dein Haar in Unordnung bringen …bleibt unordentlich…
  • 50. Alle Menschen lächeln in der selben Sprache. Lächeln bitte!
  • 51. Unser Mangel an Freude basiert auf den Dingen, die wir nicht haben begründet auf dem Mangel an Dankbarkeit für die Dinge, die wir haben. „Du kannst nur dann immer glücklich sein, wenn du mit allem glücklich sein kannst“ Konfuzius
  • 52. „Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde sehen können“ Mark Twain
  • 53. Mach nur die Sachen, die du mit Leidenschaft machts
  • 54. Das Leben ist kurz. Verkauft dein Leben nicht unter Wert..
  • 55. Manchmal kommt es nicht darauf an dein komplettes Leben zu ändern…
  • 56. …sondern auf die Art und Weise wie du deinen Weg gehst.
  • 57. Sieht der Weg auch noch so schwierig aus, so ist er vielleicht deswegen einfach, weil es der richtige Weg für dich ist. Dir steht es frei zu wählen und zu entscheiden, auch wenn du der einzige bist, der versteht warum. Fälle mutig und großzügig deine Entscheidungen mit ein bisschen Verrücktheit. Wir werden das Leben nur verstehen, wenn wir aufhören nach Erklärungen zu suchen. Lernen heißt eine unbekannte Welt betreten, wo die einfachsten Dinge die Besten sein können. Sei bereit für einen Wechsel, fordere dich selbst heraus. Hab keine Angst vor Herausforderungen. Mach weiter und gehe voran. Denk daran, ohne Glaube kann eine Schlacht verloren sein, auch wenn es nach einem Sieg aussah. Vergiss nie was du willst und was du nicht willst. Und starte erneut. Das Geheimnis liegt darin, keine Angst davor zu haben Fehler zu machen und zu wissen, dass es nötig ist mit Demut zu lernen. Warte geduldig auf den richtigen Moment und gratuliere dir zu deinen Leistungen. Und war das nicht genug, dann analysiere die Ursachen und versuche es mit mehr Kraft noch einmal. Die Welt ist in der Hand derer, die mutig genug zum Träumen sind und die das Risiko eingehen, ihre Träume zu leben.
  • 58. Bibliographie: Emilio Duró. “Optimismo e Ilusión” Conference in YouTube in Spanish Dr. John Bargh, Yale’s University Psicologist, http://www.yale.edu/acmelab/ Eduard Punset “Viaje al Optimismo” https://en.wikipedia.org/wiki/Eduard_Punset G.H.Eggetsberger Gerhard_H._Eggetsberger on Wikipedia Paul MacLean https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_D._MacLean John Grinder https://de.wikipedia.org/wiki/John_Grinder Richard Bandler https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Bandler Chris Hadfield An Astronaut Guide to Optimism Bilder: Faiza Khalida Eduardo Urdangarai Matthew Coughlin Daniel Lee Kevin Meredith Oliver Charles Katarina Jung Brent Young Deborah Faulkner Hartwig HKD Frank Fullard Fabiana Zonca
  • 59. Ein spezieller Dank geht an Katja Bader mit deren Hilfe diese Präsentation auf Deutsch erst möglich wurde. Katja Bader ist Mutter von vier Kindern und gelernte Buchhändlerin. In der Buchhandlung ist sie u.a. für die Abteilungen Ratgeber (Selbsthilfe, Ernährung, Eltern-Kind), Garten, Hobby und englische Taschenbücher verantwortlich. Im Lindenspiegel werden Buchrezensionen von ihr veröffentlicht. Außerdem ist Katja Bader Fotografin, Malerin und Klavierspielerin aus Leidenschaft.
  • 60. Ich hoffe, es hat euch gefallen. Wenn so ist, bitte mitteilen. Es kann jemand helfen, die nicht sein weg findet. Es kommt noch die zweite teil „Kein Bock reloaded“, wo wir werden einen tiefer Blick auf das thema werfen. Anderen Schriften die auch euch interessant finden können: (leider nur auf English oder Spanish) Heaven or Hell: A matter of Choice? Why making choices based on intuition can be successful? What the hurries are hiding