SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
E-Assessment
         Cornelia Ruedel
E-Learning Center, Universität Zürich
       http://www.elc.uzh.ch
Agenda

Ausgangslage

Was ist E-Assessment?
 • Begrifflichkeiten und Zusammenhänge


Problemfelder
 • Infrastruktur
 • Recht

Beispiele an der Universität Zürich
Probleme mit
konventionellen Prüfungen




              http://www.youtube.com/watch?v=_CqgnZhb--Q
IBH: eLearning Community Treffen                      03.09.2009 / 3
Alltag an der Universität

Aktuelle Prüfungssituation
an der Universität Zürich
 • vermehrtes Prüfungs-
   aufkommen durch
   die Bologna Reform
 • Prüfungsdurchführung
   und -auswertung ist eine
   grosse Personalbelastung
 • Problematik: Massenfächer
   (Z.B. UZH: Assessmentstufe Wirtschaftswissenschaften)

   Universitärer Dreikampf: Prüfung, Hausarbeit, Referat

IBH: eLearning Community Treffen                      03.09.2009 / 4
Probleme mit
   konventionellen Prüfungen

                                      Schriftlich:
     fragliche Validität und Reliabilität,
              zeitaufwendige Korrektur
Problem: Lesbarkeit der Handschriften


                                                     Mündlich:
                                                     fragliche Validität,Reliabilität
                                                     und Fairness,
                                                     jede/r Prüfling hat andere Bedingungen,
                                                     zeitaufwendige Durchführung



   IBH: eLearning Community Treffen                                          03.09.2009 / 5
Was ist E-Assessment?




IBH: eLearning Community Treffen                           03.09.2009 / 6
Was ist E-Assessment?




IBH: eLearning Community Treffen   Ruedel et al (2007a)   03.09.2009 / 7
Was ist E-Assessment?
Definition
Unter E-Assessment versteht man die Benutzung von ICT bei den Arbeitschritten
zur Erstellung, Präsentation, Durchführung und der Auswertung von
Leistungsnachweisen.

oder
Der Begriff E-Assessment beschreibt im Allgemeinen das Prüfen mit
„e“-lektronischen Medien. Hierbei wird bei den Arbeitschritten Erstellung,
Durchführung, Auswertung und Rückmeldung auf allen Ebenen (Dozenten,
Prüflinge) der Computer verwendet.

kurz gesagt: ...
E-Assessment = Erstellung/Durchführung/Auswertung
von Assessment mit Hilfe von Computer/Netzwerk



IBH: eLearning Community Treffen                                       03.09.2009 / 8
E-Assessment als Prozess


                     345'',''6,%(-$7'-.")/,''




 !"#$%&'$()"&'*+,"          2,*+%&'*+,"-        0,"%1")/,''
     -.")/,''                 .")/,''
E-Assessment als Prozess


                     345'',''6,%(-$7'-.")/,''




 !"#$%&'$()"&'*+,"          2,*+%&'*+,"-        0,"%1")/,''
     -.")/,''                 .")/,''
E-Assessment:
Organisatorischer Prozess




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 11
E-Assessment als Prozess


                     345'',''6,%(-$7'-.")/,''




 !"#$%&'$()"&'*+,"          2,*+%&'*+,"-        0,"%1")/,''
     -.")/,''                 .")/,''
E-Assessment:
      Technische Durchführung (Teil I)
          Bull, J. & McKenna, C. (2004): Overview over CAA Technologies

    Software which has the capability
    to run on a stand-alone computer                                                 For example: a test which is
    over a network/intranet or                      Stand-alone                      posted to students on a CD-
    through the Internet and to                                                      ROM. Students take the test
    combine the use of all three                                                     and upon completion the
    technologies if appropriate.                                                     software accesses the Internet
                                                                                     to upload files to a database.



                                         Closed                   Internet
                                         network/
                                         Intranet
For example: a test                                                          For example: an assessment
completely downloaded                                                        which is delivered question by
from a server onto a                                                         question from a closed network
computer, which is offline                                                   server. When all results have
during the test-taking and                                                   been stored, they are distributed
reconnects to the network                                                    to tutors using the Internet.
to upload final results.
                                            Bull & McKenna (2004)                           03.09.2009 / 13
      IBH: eLearning Community Treffen
E-Assessment:
Technische Durchführung (Teil 2)
               Warburton, B. & Conole, G. (2005): Different Types of CAA



                                                               CAA
                                                        CBA
                                                                             OMR

                           Online Assessment                        stand-
                                                                    alone
                                                                             Port-
                                   Networked                                 folios




IBH: eLearning Community Treffen      Warburton, B. & Conole, G. (2005)               03.09.2009 / 14
E-Assessment:
Technische Durchführung (Teil 3)

              Bloh, E. (2006): Differenzierung von E- / Online-Assessment


                                      Technologiebasiertes Assessment


                                                       E-Assessment
                            Online Assessment

                              Internet basiertes
                                 Assessment
                                                                      Computerbasiertes
                               Web basiertes                            Assessment
                                Assessment




                                                   Bloh (2006)                            03.09.2009 / 15
IBH: eLearning Community Treffen
E-Assessment als Prozess


                     345'',''6,%(-$7'-.")/,''




 !"#$%&'$()"&'*+,"          2,*+%&'*+,"-        0,"%1")/,''
     -.")/,''                 .")/,''
E-Assessment im Lernprozess

              Selektion                  Lernlenkung               Bewertung




            diagnostisch                     formativ              summativ

                                   Lehrveranstaltung (en)
                                                Modul


             Eingangs-
                                                                    Prüfung
                test

                                    In Anlehnung an Crisp (2007)
IBH: eLearning Community Treffen                                         03.09.2009 / 17
E-Assessment als Prozess


                     345'',''6,%(-$7'-.")/,''




 !"#$%&'$()"&'*+,"          2,*+%&'*+,"-            0,"%1")/,''
     -.")/,''                 .")/,''



               E-Assessment als Leistungsnachweis
               =Produkt
Prüfungsformen
                                        LEISTUNGSNACHWEISE

                                    Referate                Seminar-
                                                 Protokolle arbeiten
                                                                                        Schriftliche
                        Poster-
                                                                                        Prüfungen
                     Präsentationen                 Electronic
                                    Digital        Submission           offene oder
                                  Storytelling                              geschlossene
       Gruppen-                                                    E-Klausur Fragen
       prüfungen      Wikis                                       E-Prüfungen            OMR

                      Online
                   Diskussions-
                      forum
                                    E-ASSESSMENTS                                Adaptives
                                                                                  Testing       Mündliche
                                                                                                Prüfungen
                          Online                                             E-Port-
         Mündliche
                          Voting                                    Peer-    folios
         Mitarbeit
                          System                                   Assess-
                                       Weblog        Simu-                             Port-
                                                    lationen        ment               folios
                                     Studien-                           Peer-
                                                 Wissenschafts-
                                   tagebücher                          Assess-
                                                   praktische
                                                   Tätigkeiten          ment

   - gleich

   - gibt Ähnlichkeiten
Teil 2:
                                   Problemfelder




IBH: eLearning Community Treffen                   03.09.2009 / 20
Was wird für E-Assessment
benötigt?

                Universität                        Prüfungs-
                                                   ordnungen

                  Computer                      Räume
                              Dozierende

                 Lehr-                        Prüfungs-
                           E-Assessment
                             Prüfungsformen
             veranstaltung                     fragen
  Software                                                Hardware
                              Studierende

                               Netzwerk
        Sicherheits-
                                               Verwaltung
          aspekte
Rechtliche Grundlagen


       "In der jetzigen Experimentier! und
                Einführungsphase
  herrscht keineswegs Rechtssicherheit. An den
bundesdeutschen Hochschulen verfährt man mehr
     nach dem Motto, offensichtliche Punkte
     nach den besten Kenntnissen zu klären
        und etwaige Klagen abzuwarten."

                                   Karsten Wolf (2007)
IBH: eLearning Community Treffen                         03.09.2009 / 22
Rechtliche Fragen im
Prüfungsprozess

            Prüfungserstellung                         • Fragenzugang

                                                       • Anmeldeverfahren
                                                       • Authentifizierung
       Prüfungsdurchführung                            • Verzögerung
                                                       • Systemstörungen
                                                       • Täuschungsversuche


          Prüfungsauswertung                           • Bewertungsfehler


                                   Allgemein
                                   Nachvollziehbarkeit
                                   Unveränderbarkeit
                                   Datensicherheit und Datenschutz
                                   Archivierung                               03.09.2009 / 23
IBH: eLearning Community Treffen
Rekurse


Inhaltliche Anfechtungsgründe
   • Lehrstoff
   • Verwendung von MC Fragen
   • Starre Bestehungsgrenze


Formale Anfechtungsgründe
   •   Gleichbehandlung
   •   Durchführungsprozess
   •   Nachvollziehbarkeit
   •   Unveränderbarkeit
IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 24
Rekurse


Andere mögliche Anfechtungsgründe
   • Gleichbehandlung der Studierenden in den Prüfungen
         • Raum, Umgebung, Zeit
         • Gleichwertigkeit der einzelnen Prüfungen
   • Prüfungssystem
         • Vertraute Bedienung
         • Start, Ablauf, Ende
   • Einwandfreie technische Funktionen
   • Einwandfreie organisatorische Funktionen



IBH: eLearning Community Treffen                      03.09.2009 / 25
Problematik:
Unveränderbarkeit der Prüfung


Mögliche Lösungen
   • Sicherung des Endprodukts
         • Speicherung als pdf
         • Digitale Signatur
   • Sicherung des Prozess
         • Logfile mit Aktionen und Eingaben




IBH: eLearning Community Treffen               03.09.2009 / 26
Problematik:
Nachvollziehbarkeit der Prüfung

   • Prüfungserstellung
         • Kein „Zugang“ für Unbefugte
   • Prüfungsdurchführung
         • Protokollierung der Aktionen und Eingabe (Text und/oder
           Bilddateien)
   • Prüfungsauswertung
         •   Nachvollziehbarkeit der Punkteermittlung,
         •   Möglichkeit zur Vergabe von Sonderpunkten
         •   Nachkorrektur
         •   Prüfungseinsicht


IBH: eLearning Community Treffen                               03.09.2009 / 27
Problematik:
Täuschungsmöglichkeiten

   • Abschreiben
         • Benutzung eines Fragepools - Individuelle Prüfung
         • Aufsicht
   • Benutzung keiner weiteren elektronischen Hilfsmittel
         • Fernkontrolle
         • Aufsicht
   • Absichtlicher Absturz ohne Folgen
         • Klare Abläufe und Richtlinien
         • Nachvollziehbarkeit der Prüfung
           in den Logfiles



IBH: eLearning Community Treffen                               03.09.2009 / 28
E-Assessment @ UZH




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 29
Projekt «E-Assessment»

Beschluss der Universitätsleitung vom 4. Oktober 2007
(Auszug Protokoll der Sitzung der Universitätsleitung)
  • Die Universitätsleitung stimmt der Variante C (Einführung
    eines universitätsweiten E-Assessment Prozesses)
    grundsätzlich zu, bringt aber folgenden Kautelen an:
  • Die Variante B (Supportzentrum, Medienbruch
    Papier/Computer) soll als mögliche Langfristlösung offen
    bleiben)
  • Das E-Assessment darf keinesfalls als Rechtfertigung für
    vermehrte Multiple-Choice-Prüfungen dienen.


IBH: eLearning Community Treffen                        03.09.2009 / 30
E-Assessment-Projekt:
    3 Phasen
                               Betriebsphase: «Überführen in den Betrieb»
                   Umsetzungsphase (2-4 Jahre):
                   • Aus- und Aufbau einer geeigneten IT- und Rauminfrastruktur
                   • Implementieren und Testen der Erweiterungen bei
                     strategischen Werkzeuge (OLAT, Modulbuchung usw.)
                   • Bekanntmachung und Umsetzung der
                     Dienstleistungskonzepte
             Entscheid der Universitätsleitung über weitere Finanzierung
          Entscheidungsphase (2-3 Jahre):
         • Durchführung von Pilotprojekten
         • Ausarbeitung der Spezifikationen für Werkzeuge und Schnittstellen                   Finanzierung
         • Ausarbeitung eines Konzepts für ein E-Assessment-Zentrum                            2008 - 2011
         • Ausarbeitung Betriebs- und Dienstleistungskonzept
         • Kostenschätzung für Umsetzung- und Betriebsphase


 Heute:
• OLAT ist als Learning Management System an der UZH etabliert
• Durchführung von einzelnen Pilotprojekten (mit OLAT)
• Keine eLearning Community Infrastruktur (Raum, Hardware, Software, Schnittstellen)
     IBH: ausreichende Treffen                                                         03.09.2009 / 31
Verschiedene
Durchführungsvarianten

   Möglich-                                                   Räumlich-
                        Hardware Finanzen        Monitor                Netzwerk
    keiten                                                     keiten
                         Computer-                            Computer-
          1                        bestehend     Monitor                  LAN
                           räume                                räume
                          Desktop                                Neue
          2                          Kauf        Monitor                  LAN
                         Computer                              Räume
          3              Thin Client    Kauf     Monitor       Hörsaal      LAN
                          Laptops /
          4                             Miete    integriert    Hörsaal    WLAN
                          Tablet PC
          5                Laptops     Student   integriert    Hörsaal      LAN

          6                Laptops      Kauf     integriert    Hörsaal      LAN




IBH: eLearning Community Treffen                                         03.09.2009 / 32
Pilotprojekte @ UZH
Zeitpunk t    Lehrveranstaltung       Ansprechpartner        Anzahl Studierende
SS 2005       Allgemeine Pathologie   Prof. Pospischil       70
SS 2006       Mikrobiologie           Dr. Hanselmann         80
              Allgemeine Pathologie   Prof. Pospischil       70
SS 2007       Mikrobiologie           Dr. Hanselmann         80
              Allgemeine Pathologie   Prof. Pospischil       70
FS 2008       Mikrobiologie           Dr. Hanselmann         80
              Allgemeine Pathologie   Prof. Pospischil       70
FS 2009       Weiterbildung           Dr. Fritsch            24
              Arbeitsrecht
              eCF Valuation           Peter Lautenschlager   140
              ISB Fixed Income        Prof. Hens             60
              Markets
              Allgemeine Pathologie   Prof. Pospischil       70
             8-%)*+-9,&(,",-.":;<%#,%-=&,-6&(-=,%->)61<(,"-=<"*+#,;:+"(
             9<"=,%?-$@,"-%&*+(-/,%("$7-<%(,"'(:(/(-9<"=,%
UZH Pilot-Projekte

   • E-Assessment in der Veterinärmedizin seit SS 2005
         • OLAT als Prüfungssoftware
         • Multiple-Choice Fragen
         • Benutzung eines Apple Mobile Classroom in einem Hörsaal

   • E-Assessment am Institut für schweizerisches Bankwesen
         • OLAT als Prüfungssoftware
         • MC-Fragen und MS Excel
         • Automatische Auswertung der Excel-Dateien mittels Makro-
           Programmierung um auch noch Teilpunkte vergeben zu
           können
         • 130 Laptops wurden gekauft für die Durchführung

IBH: eLearning Community Treffen                             03.09.2009 / 34
A,&'1&,7B
C577#,6,&%,-.$(+)7)#&,D
Beispiel:
«Allgemeine Pathologie»




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 36
Beispiel:
«Allgemeine Pathologie»




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 37
Beispiel:
«Allgemeine Pathologie»




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 38
«Allgemeine Pathologie»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 39
«Allgemeine Pathologie»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 40
«Allgemeine Pathologie»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 41
«Allgemeine Pathologie»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 42
«Allgemeine Pathologie»:
Studierenden-Befragung
A,&'1&,7B
C>)"1)"$(,-E&%$%*,D
eCF Valuation:
Räumlichkeiten




                              FG"'$$7-6&(-HIJ-K&(/17L(/,%
IBH: eLearning Community Treffen                            03.09.2009 / 45
eCF Valuation:
Backup Raum




IBH: eLearning Community Treffen
                                   FG"'$$7-6&(-MN-K&(/17L(/,%   03.09.2009 / 46
eCF Valuation:
Sichtschutz




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 47
eCF Valuation:
Aufbau




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 48
eCF Valuation:
Bereit für die Durchführung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 49
eCF Valuation:
Einlasskontrolle




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 50
UZH
Legitimationsausweis




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 51
eCF Valuation:
Einlass




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 52
eCF Valuation:
Personalisierte
Prüfungsunterlagen




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 53
eCF Valuation:
Durchführung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 54
eCF Valuation:
Abgabe




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 55
eCF Valuation:
Zwei Gruppen




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 56
«Corporate Finance»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 57
«Corporate Finance»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 58
«Corporate Finance»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 59
«Corporate Finance»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 60
«Corporate Finance»:
Studierenden-Befragung




IBH: eLearning Community Treffen   03.09.2009 / 61
E"$#,%O
          >)"%,7&$-P:=,7
  *)"%,7&$Q"<,=,7R$**,''Q</+Q*+




A7)#B-+((1BSS;)"'*+<%#Q1"<,;<%#Q%,(S

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Nuove norme sul segreto di stato e sulle informazioni classificate
Nuove norme sul segreto di stato e sulle informazioni classificateNuove norme sul segreto di stato e sulle informazioni classificate
Nuove norme sul segreto di stato e sulle informazioni classificate
Directio
 
ALGA
ALGAALGA
2014 ncae nvb presentation
2014 ncae  nvb presentation2014 ncae  nvb presentation
2014 ncae nvb presentation
Jerwin Rodel Magno Diaz
 
3e jaars
3e jaars3e jaars
3e jaars
leonvanraaij
 
Advertising Quiz
Advertising QuizAdvertising Quiz
Advertising Quiz
Daily 10 Minutes
 
Delray Presentation Microsoft
Delray Presentation MicrosoftDelray Presentation Microsoft
Delray Presentation Microsoft
Serein
 
Cours econometrie-uqam-st-3-v4
Cours econometrie-uqam-st-3-v4Cours econometrie-uqam-st-3-v4
Cours econometrie-uqam-st-3-v4Arthur Charpentier
 
Embarque de materiales peligrosos
Embarque de materiales peligrososEmbarque de materiales peligrosos
Embarque de materiales peligrosos
jesusvazquezalv
 
EvaluacióN Psicopedagogia P Afinal
EvaluacióN  Psicopedagogia P AfinalEvaluacióN  Psicopedagogia P Afinal
EvaluacióN Psicopedagogia P Afinal
ISABEL SAMANIEGO
 
UX, e-Commerce et Web Marketing (+ Chiffres e-Commerce et M-Commerce 2014)
UX, e-Commerce et Web Marketing (+ Chiffres e-Commerce et M-Commerce 2014)UX, e-Commerce et Web Marketing (+ Chiffres e-Commerce et M-Commerce 2014)
UX, e-Commerce et Web Marketing (+ Chiffres e-Commerce et M-Commerce 2014)
Frederic_Veidig
 
Toxocariosis doctora Hilda Solís
Toxocariosis doctora Hilda SolísToxocariosis doctora Hilda Solís
Toxocariosis doctora Hilda Solís
guestac6b8d
 
¿Como diseñar modelos de negocio? Herramientas de negocio, estrategia e innov...
¿Como diseñar modelos de negocio? Herramientas de negocio, estrategia e innov...¿Como diseñar modelos de negocio? Herramientas de negocio, estrategia e innov...
¿Como diseñar modelos de negocio? Herramientas de negocio, estrategia e innov...
Veronica Torras
 
Diagnosis evaluation in strabismus
Diagnosis evaluation in strabismusDiagnosis evaluation in strabismus
Diagnosis evaluation in strabismus
Jayarajini
 
SISTEM AKUNTANSI DAERAH - LAPORAN KONSOLIDASIAN
SISTEM AKUNTANSI DAERAH - LAPORAN KONSOLIDASIANSISTEM AKUNTANSI DAERAH - LAPORAN KONSOLIDASIAN
SISTEM AKUNTANSI DAERAH - LAPORAN KONSOLIDASIAN
rusdiman1
 
LRA and TORA in MANETS
LRA and TORA in MANETSLRA and TORA in MANETS
LRA and TORA in MANETS
Usman Mukhtar
 
Clasificación de materiales peligrosos
Clasificación de materiales peligrososClasificación de materiales peligrosos
Clasificación de materiales peligrosos
jesusvazquezalv
 
Présentation le mariage traditionnel en afrique (réalités culturelles en serv...
Présentation le mariage traditionnel en afrique (réalités culturelles en serv...Présentation le mariage traditionnel en afrique (réalités culturelles en serv...
Présentation le mariage traditionnel en afrique (réalités culturelles en serv...kouamar
 
Transporte de materiales peligrosos
Transporte de materiales peligrososTransporte de materiales peligrosos
Transporte de materiales peligrosos
jesusvazquezalv
 
Adjektivdeklination
AdjektivdeklinationAdjektivdeklination
AdjektivdeklinationRocio Ramos
 
Cátedra de Liderazgo Adaptativo, Prof. Héctor Lira (Versión 1)
Cátedra de Liderazgo Adaptativo, Prof. Héctor Lira (Versión 1)Cátedra de Liderazgo Adaptativo, Prof. Héctor Lira (Versión 1)
Cátedra de Liderazgo Adaptativo, Prof. Héctor Lira (Versión 1)
Héctor Lira
 

Andere mochten auch (20)

Nuove norme sul segreto di stato e sulle informazioni classificate
Nuove norme sul segreto di stato e sulle informazioni classificateNuove norme sul segreto di stato e sulle informazioni classificate
Nuove norme sul segreto di stato e sulle informazioni classificate
 
ALGA
ALGAALGA
ALGA
 
2014 ncae nvb presentation
2014 ncae  nvb presentation2014 ncae  nvb presentation
2014 ncae nvb presentation
 
3e jaars
3e jaars3e jaars
3e jaars
 
Advertising Quiz
Advertising QuizAdvertising Quiz
Advertising Quiz
 
Delray Presentation Microsoft
Delray Presentation MicrosoftDelray Presentation Microsoft
Delray Presentation Microsoft
 
Cours econometrie-uqam-st-3-v4
Cours econometrie-uqam-st-3-v4Cours econometrie-uqam-st-3-v4
Cours econometrie-uqam-st-3-v4
 
Embarque de materiales peligrosos
Embarque de materiales peligrososEmbarque de materiales peligrosos
Embarque de materiales peligrosos
 
EvaluacióN Psicopedagogia P Afinal
EvaluacióN  Psicopedagogia P AfinalEvaluacióN  Psicopedagogia P Afinal
EvaluacióN Psicopedagogia P Afinal
 
UX, e-Commerce et Web Marketing (+ Chiffres e-Commerce et M-Commerce 2014)
UX, e-Commerce et Web Marketing (+ Chiffres e-Commerce et M-Commerce 2014)UX, e-Commerce et Web Marketing (+ Chiffres e-Commerce et M-Commerce 2014)
UX, e-Commerce et Web Marketing (+ Chiffres e-Commerce et M-Commerce 2014)
 
Toxocariosis doctora Hilda Solís
Toxocariosis doctora Hilda SolísToxocariosis doctora Hilda Solís
Toxocariosis doctora Hilda Solís
 
¿Como diseñar modelos de negocio? Herramientas de negocio, estrategia e innov...
¿Como diseñar modelos de negocio? Herramientas de negocio, estrategia e innov...¿Como diseñar modelos de negocio? Herramientas de negocio, estrategia e innov...
¿Como diseñar modelos de negocio? Herramientas de negocio, estrategia e innov...
 
Diagnosis evaluation in strabismus
Diagnosis evaluation in strabismusDiagnosis evaluation in strabismus
Diagnosis evaluation in strabismus
 
SISTEM AKUNTANSI DAERAH - LAPORAN KONSOLIDASIAN
SISTEM AKUNTANSI DAERAH - LAPORAN KONSOLIDASIANSISTEM AKUNTANSI DAERAH - LAPORAN KONSOLIDASIAN
SISTEM AKUNTANSI DAERAH - LAPORAN KONSOLIDASIAN
 
LRA and TORA in MANETS
LRA and TORA in MANETSLRA and TORA in MANETS
LRA and TORA in MANETS
 
Clasificación de materiales peligrosos
Clasificación de materiales peligrososClasificación de materiales peligrosos
Clasificación de materiales peligrosos
 
Présentation le mariage traditionnel en afrique (réalités culturelles en serv...
Présentation le mariage traditionnel en afrique (réalités culturelles en serv...Présentation le mariage traditionnel en afrique (réalités culturelles en serv...
Présentation le mariage traditionnel en afrique (réalités culturelles en serv...
 
Transporte de materiales peligrosos
Transporte de materiales peligrososTransporte de materiales peligrosos
Transporte de materiales peligrosos
 
Adjektivdeklination
AdjektivdeklinationAdjektivdeklination
Adjektivdeklination
 
Cátedra de Liderazgo Adaptativo, Prof. Héctor Lira (Versión 1)
Cátedra de Liderazgo Adaptativo, Prof. Héctor Lira (Versión 1)Cátedra de Liderazgo Adaptativo, Prof. Héctor Lira (Versión 1)
Cátedra de Liderazgo Adaptativo, Prof. Héctor Lira (Versión 1)
 

Ähnlich wie 09 IBH E Assessment

201701-impuls-essassment
201701-impuls-essassment201701-impuls-essassment
201701-impuls-essassment
Karsten Morisse
 
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - IntroSchaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Teil 2
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Teil 2Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Teil 2
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Teil 2
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Präsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Präsentation BÄNG - Der luggs e-CoachPräsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Präsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Guenter Greff Medien GmbH
 
eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
eCoaches im Klassenzimmer der ZukunfteCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
Virtuelle Schule AT
 
Software-Entwicklung im interkulturellen Kontext
Software-Entwicklung im interkulturellen KontextSoftware-Entwicklung im interkulturellen Kontext
Software-Entwicklung im interkulturellen Kontext
swiss IT bridge
 
Aktive Wissensgenerierung mit Webtop-Technologie
Aktive Wissensgenerierung mit Webtop-TechnologieAktive Wissensgenerierung mit Webtop-Technologie
Aktive Wissensgenerierung mit Webtop-Technologie
Thomas Bernhardt
 
Microsoftpowerpoint Sib Chmdalumnipresentation 090521031102 Phpapp01
Microsoftpowerpoint Sib Chmdalumnipresentation 090521031102 Phpapp01Microsoftpowerpoint Sib Chmdalumnipresentation 090521031102 Phpapp01
Microsoftpowerpoint Sib Chmdalumnipresentation 090521031102 Phpapp01aadiversity
 
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsE-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsRoland Klemke
 
BibTag2012Hamburg - Eye Tracking und Akzeptanztests zur Evaluation der Benutz...
BibTag2012Hamburg - Eye Tracking und Akzeptanztests zur Evaluation der Benutz...BibTag2012Hamburg - Eye Tracking und Akzeptanztests zur Evaluation der Benutz...
BibTag2012Hamburg - Eye Tracking und Akzeptanztests zur Evaluation der Benutz...Eliane Blumer
 
E Learning Konzept26 Okt07v02
E Learning Konzept26 Okt07v02E Learning Konzept26 Okt07v02
E Learning Konzept26 Okt07v02subsecond
 
E-Learning 2.0 und PLE
E-Learning 2.0 und PLEE-Learning 2.0 und PLE
E-Learning 2.0 und PLE
Thomas Bernhardt
 
DWX 2016 - Load Testing mit Visual Studio richtig gemacht
DWX 2016 - Load Testing mit Visual Studio richtig gemachtDWX 2016 - Load Testing mit Visual Studio richtig gemacht
DWX 2016 - Load Testing mit Visual Studio richtig gemacht
Marc Müller
 
[Webinar] So geht UX Research heute
[Webinar] So geht UX Research heute[Webinar] So geht UX Research heute
[Webinar] So geht UX Research heute
UserZoom Deutschland
 
Vortrag Hans-Peter Vogt: Blended Learning mit UO an der BFS BBB
Vortrag Hans-Peter Vogt: Blended Learning mit UO an der BFS BBBVortrag Hans-Peter Vogt: Blended Learning mit UO an der BFS BBB
Vortrag Hans-Peter Vogt: Blended Learning mit UO an der BFS BBB
erzBern
 
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
klickandbau
 
Wie sich E-Learning rechnet - Wirtschaftlichkeit und ROI | neokom.tv
Wie sich E-Learning rechnet - Wirtschaftlichkeit und ROI | neokom.tvWie sich E-Learning rechnet - Wirtschaftlichkeit und ROI | neokom.tv
Wie sich E-Learning rechnet - Wirtschaftlichkeit und ROI | neokom.tv
neokom.tv Video- und E-Learning Agentur GmbH
 
Kick-Off Bachelor SoSe 2013
Kick-Off Bachelor SoSe 2013Kick-Off Bachelor SoSe 2013
Kick-Off Bachelor SoSe 2013Patrick Helmholz
 
eLearning2.0_01
eLearning2.0_01eLearning2.0_01
eLearning2.0_01
7grad
 
Dr. Peter Ferdinand: Digitale Badges an der Uni Koblenz-Landau
Dr. Peter Ferdinand: Digitale Badges an der Uni Koblenz-LandauDr. Peter Ferdinand: Digitale Badges an der Uni Koblenz-Landau
Dr. Peter Ferdinand: Digitale Badges an der Uni Koblenz-Landau
studiumdigitale
 

Ähnlich wie 09 IBH E Assessment (20)

201701-impuls-essassment
201701-impuls-essassment201701-impuls-essassment
201701-impuls-essassment
 
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - IntroSchaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Intro
 
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Teil 2
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Teil 2Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Teil 2
Schaffert (2009). Grundlagen des E-Assessment - Teil 2
 
Präsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Präsentation BÄNG - Der luggs e-CoachPräsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
Präsentation BÄNG - Der luggs e-Coach
 
eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
eCoaches im Klassenzimmer der ZukunfteCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
eCoaches im Klassenzimmer der Zukunft
 
Software-Entwicklung im interkulturellen Kontext
Software-Entwicklung im interkulturellen KontextSoftware-Entwicklung im interkulturellen Kontext
Software-Entwicklung im interkulturellen Kontext
 
Aktive Wissensgenerierung mit Webtop-Technologie
Aktive Wissensgenerierung mit Webtop-TechnologieAktive Wissensgenerierung mit Webtop-Technologie
Aktive Wissensgenerierung mit Webtop-Technologie
 
Microsoftpowerpoint Sib Chmdalumnipresentation 090521031102 Phpapp01
Microsoftpowerpoint Sib Chmdalumnipresentation 090521031102 Phpapp01Microsoftpowerpoint Sib Chmdalumnipresentation 090521031102 Phpapp01
Microsoftpowerpoint Sib Chmdalumnipresentation 090521031102 Phpapp01
 
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsE-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
 
BibTag2012Hamburg - Eye Tracking und Akzeptanztests zur Evaluation der Benutz...
BibTag2012Hamburg - Eye Tracking und Akzeptanztests zur Evaluation der Benutz...BibTag2012Hamburg - Eye Tracking und Akzeptanztests zur Evaluation der Benutz...
BibTag2012Hamburg - Eye Tracking und Akzeptanztests zur Evaluation der Benutz...
 
E Learning Konzept26 Okt07v02
E Learning Konzept26 Okt07v02E Learning Konzept26 Okt07v02
E Learning Konzept26 Okt07v02
 
E-Learning 2.0 und PLE
E-Learning 2.0 und PLEE-Learning 2.0 und PLE
E-Learning 2.0 und PLE
 
DWX 2016 - Load Testing mit Visual Studio richtig gemacht
DWX 2016 - Load Testing mit Visual Studio richtig gemachtDWX 2016 - Load Testing mit Visual Studio richtig gemacht
DWX 2016 - Load Testing mit Visual Studio richtig gemacht
 
[Webinar] So geht UX Research heute
[Webinar] So geht UX Research heute[Webinar] So geht UX Research heute
[Webinar] So geht UX Research heute
 
Vortrag Hans-Peter Vogt: Blended Learning mit UO an der BFS BBB
Vortrag Hans-Peter Vogt: Blended Learning mit UO an der BFS BBBVortrag Hans-Peter Vogt: Blended Learning mit UO an der BFS BBB
Vortrag Hans-Peter Vogt: Blended Learning mit UO an der BFS BBB
 
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
 
Wie sich E-Learning rechnet - Wirtschaftlichkeit und ROI | neokom.tv
Wie sich E-Learning rechnet - Wirtschaftlichkeit und ROI | neokom.tvWie sich E-Learning rechnet - Wirtschaftlichkeit und ROI | neokom.tv
Wie sich E-Learning rechnet - Wirtschaftlichkeit und ROI | neokom.tv
 
Kick-Off Bachelor SoSe 2013
Kick-Off Bachelor SoSe 2013Kick-Off Bachelor SoSe 2013
Kick-Off Bachelor SoSe 2013
 
eLearning2.0_01
eLearning2.0_01eLearning2.0_01
eLearning2.0_01
 
Dr. Peter Ferdinand: Digitale Badges an der Uni Koblenz-Landau
Dr. Peter Ferdinand: Digitale Badges an der Uni Koblenz-LandauDr. Peter Ferdinand: Digitale Badges an der Uni Koblenz-Landau
Dr. Peter Ferdinand: Digitale Badges an der Uni Koblenz-Landau
 

09 IBH E Assessment

  • 1. E-Assessment Cornelia Ruedel E-Learning Center, Universität Zürich http://www.elc.uzh.ch
  • 2. Agenda Ausgangslage Was ist E-Assessment? • Begrifflichkeiten und Zusammenhänge Problemfelder • Infrastruktur • Recht Beispiele an der Universität Zürich
  • 3. Probleme mit konventionellen Prüfungen http://www.youtube.com/watch?v=_CqgnZhb--Q IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 3
  • 4. Alltag an der Universität Aktuelle Prüfungssituation an der Universität Zürich • vermehrtes Prüfungs- aufkommen durch die Bologna Reform • Prüfungsdurchführung und -auswertung ist eine grosse Personalbelastung • Problematik: Massenfächer (Z.B. UZH: Assessmentstufe Wirtschaftswissenschaften) Universitärer Dreikampf: Prüfung, Hausarbeit, Referat IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 4
  • 5. Probleme mit konventionellen Prüfungen Schriftlich: fragliche Validität und Reliabilität, zeitaufwendige Korrektur Problem: Lesbarkeit der Handschriften Mündlich: fragliche Validität,Reliabilität und Fairness, jede/r Prüfling hat andere Bedingungen, zeitaufwendige Durchführung IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 5
  • 6. Was ist E-Assessment? IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 6
  • 7. Was ist E-Assessment? IBH: eLearning Community Treffen Ruedel et al (2007a) 03.09.2009 / 7
  • 8. Was ist E-Assessment? Definition Unter E-Assessment versteht man die Benutzung von ICT bei den Arbeitschritten zur Erstellung, Präsentation, Durchführung und der Auswertung von Leistungsnachweisen. oder Der Begriff E-Assessment beschreibt im Allgemeinen das Prüfen mit „e“-lektronischen Medien. Hierbei wird bei den Arbeitschritten Erstellung, Durchführung, Auswertung und Rückmeldung auf allen Ebenen (Dozenten, Prüflinge) der Computer verwendet. kurz gesagt: ... E-Assessment = Erstellung/Durchführung/Auswertung von Assessment mit Hilfe von Computer/Netzwerk IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 8
  • 9. E-Assessment als Prozess 345'',''6,%(-$7'-.")/,'' !"#$%&'$()"&'*+," 2,*+%&'*+,"- 0,"%1")/,'' -.")/,'' .")/,''
  • 10. E-Assessment als Prozess 345'',''6,%(-$7'-.")/,'' !"#$%&'$()"&'*+," 2,*+%&'*+,"- 0,"%1")/,'' -.")/,'' .")/,''
  • 11. E-Assessment: Organisatorischer Prozess IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 11
  • 12. E-Assessment als Prozess 345'',''6,%(-$7'-.")/,'' !"#$%&'$()"&'*+," 2,*+%&'*+,"- 0,"%1")/,'' -.")/,'' .")/,''
  • 13. E-Assessment: Technische Durchführung (Teil I) Bull, J. & McKenna, C. (2004): Overview over CAA Technologies Software which has the capability to run on a stand-alone computer For example: a test which is over a network/intranet or Stand-alone posted to students on a CD- through the Internet and to ROM. Students take the test combine the use of all three and upon completion the technologies if appropriate. software accesses the Internet to upload files to a database. Closed Internet network/ Intranet For example: a test For example: an assessment completely downloaded which is delivered question by from a server onto a question from a closed network computer, which is offline server. When all results have during the test-taking and been stored, they are distributed reconnects to the network to tutors using the Internet. to upload final results. Bull & McKenna (2004) 03.09.2009 / 13 IBH: eLearning Community Treffen
  • 14. E-Assessment: Technische Durchführung (Teil 2) Warburton, B. & Conole, G. (2005): Different Types of CAA CAA CBA OMR Online Assessment stand- alone Port- Networked folios IBH: eLearning Community Treffen Warburton, B. & Conole, G. (2005) 03.09.2009 / 14
  • 15. E-Assessment: Technische Durchführung (Teil 3) Bloh, E. (2006): Differenzierung von E- / Online-Assessment Technologiebasiertes Assessment E-Assessment Online Assessment Internet basiertes Assessment Computerbasiertes Web basiertes Assessment Assessment Bloh (2006) 03.09.2009 / 15 IBH: eLearning Community Treffen
  • 16. E-Assessment als Prozess 345'',''6,%(-$7'-.")/,'' !"#$%&'$()"&'*+," 2,*+%&'*+,"- 0,"%1")/,'' -.")/,'' .")/,''
  • 17. E-Assessment im Lernprozess Selektion Lernlenkung Bewertung diagnostisch formativ summativ Lehrveranstaltung (en) Modul Eingangs- Prüfung test In Anlehnung an Crisp (2007) IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 17
  • 18. E-Assessment als Prozess 345'',''6,%(-$7'-.")/,'' !"#$%&'$()"&'*+," 2,*+%&'*+,"- 0,"%1")/,'' -.")/,'' .")/,'' E-Assessment als Leistungsnachweis =Produkt
  • 19. Prüfungsformen LEISTUNGSNACHWEISE Referate Seminar- Protokolle arbeiten Schriftliche Poster- Prüfungen Präsentationen Electronic Digital Submission offene oder Storytelling geschlossene Gruppen- E-Klausur Fragen prüfungen Wikis E-Prüfungen OMR Online Diskussions- forum E-ASSESSMENTS Adaptives Testing Mündliche Prüfungen Online E-Port- Mündliche Voting Peer- folios Mitarbeit System Assess- Weblog Simu- Port- lationen ment folios Studien- Peer- Wissenschafts- tagebücher Assess- praktische Tätigkeiten ment - gleich - gibt Ähnlichkeiten
  • 20. Teil 2: Problemfelder IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 20
  • 21. Was wird für E-Assessment benötigt? Universität Prüfungs- ordnungen Computer Räume Dozierende Lehr- Prüfungs- E-Assessment Prüfungsformen veranstaltung fragen Software Hardware Studierende Netzwerk Sicherheits- Verwaltung aspekte
  • 22. Rechtliche Grundlagen "In der jetzigen Experimentier! und Einführungsphase herrscht keineswegs Rechtssicherheit. An den bundesdeutschen Hochschulen verfährt man mehr nach dem Motto, offensichtliche Punkte nach den besten Kenntnissen zu klären und etwaige Klagen abzuwarten." Karsten Wolf (2007) IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 22
  • 23. Rechtliche Fragen im Prüfungsprozess Prüfungserstellung • Fragenzugang • Anmeldeverfahren • Authentifizierung Prüfungsdurchführung • Verzögerung • Systemstörungen • Täuschungsversuche Prüfungsauswertung • Bewertungsfehler Allgemein Nachvollziehbarkeit Unveränderbarkeit Datensicherheit und Datenschutz Archivierung 03.09.2009 / 23 IBH: eLearning Community Treffen
  • 24. Rekurse Inhaltliche Anfechtungsgründe • Lehrstoff • Verwendung von MC Fragen • Starre Bestehungsgrenze Formale Anfechtungsgründe • Gleichbehandlung • Durchführungsprozess • Nachvollziehbarkeit • Unveränderbarkeit IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 24
  • 25. Rekurse Andere mögliche Anfechtungsgründe • Gleichbehandlung der Studierenden in den Prüfungen • Raum, Umgebung, Zeit • Gleichwertigkeit der einzelnen Prüfungen • Prüfungssystem • Vertraute Bedienung • Start, Ablauf, Ende • Einwandfreie technische Funktionen • Einwandfreie organisatorische Funktionen IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 25
  • 26. Problematik: Unveränderbarkeit der Prüfung Mögliche Lösungen • Sicherung des Endprodukts • Speicherung als pdf • Digitale Signatur • Sicherung des Prozess • Logfile mit Aktionen und Eingaben IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 26
  • 27. Problematik: Nachvollziehbarkeit der Prüfung • Prüfungserstellung • Kein „Zugang“ für Unbefugte • Prüfungsdurchführung • Protokollierung der Aktionen und Eingabe (Text und/oder Bilddateien) • Prüfungsauswertung • Nachvollziehbarkeit der Punkteermittlung, • Möglichkeit zur Vergabe von Sonderpunkten • Nachkorrektur • Prüfungseinsicht IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 27
  • 28. Problematik: Täuschungsmöglichkeiten • Abschreiben • Benutzung eines Fragepools - Individuelle Prüfung • Aufsicht • Benutzung keiner weiteren elektronischen Hilfsmittel • Fernkontrolle • Aufsicht • Absichtlicher Absturz ohne Folgen • Klare Abläufe und Richtlinien • Nachvollziehbarkeit der Prüfung in den Logfiles IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 28
  • 29. E-Assessment @ UZH IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 29
  • 30. Projekt «E-Assessment» Beschluss der Universitätsleitung vom 4. Oktober 2007 (Auszug Protokoll der Sitzung der Universitätsleitung) • Die Universitätsleitung stimmt der Variante C (Einführung eines universitätsweiten E-Assessment Prozesses) grundsätzlich zu, bringt aber folgenden Kautelen an: • Die Variante B (Supportzentrum, Medienbruch Papier/Computer) soll als mögliche Langfristlösung offen bleiben) • Das E-Assessment darf keinesfalls als Rechtfertigung für vermehrte Multiple-Choice-Prüfungen dienen. IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 30
  • 31. E-Assessment-Projekt: 3 Phasen Betriebsphase: «Überführen in den Betrieb» Umsetzungsphase (2-4 Jahre): • Aus- und Aufbau einer geeigneten IT- und Rauminfrastruktur • Implementieren und Testen der Erweiterungen bei strategischen Werkzeuge (OLAT, Modulbuchung usw.) • Bekanntmachung und Umsetzung der Dienstleistungskonzepte Entscheid der Universitätsleitung über weitere Finanzierung Entscheidungsphase (2-3 Jahre): • Durchführung von Pilotprojekten • Ausarbeitung der Spezifikationen für Werkzeuge und Schnittstellen Finanzierung • Ausarbeitung eines Konzepts für ein E-Assessment-Zentrum 2008 - 2011 • Ausarbeitung Betriebs- und Dienstleistungskonzept • Kostenschätzung für Umsetzung- und Betriebsphase Heute: • OLAT ist als Learning Management System an der UZH etabliert • Durchführung von einzelnen Pilotprojekten (mit OLAT) • Keine eLearning Community Infrastruktur (Raum, Hardware, Software, Schnittstellen) IBH: ausreichende Treffen 03.09.2009 / 31
  • 32. Verschiedene Durchführungsvarianten Möglich- Räumlich- Hardware Finanzen Monitor Netzwerk keiten keiten Computer- Computer- 1 bestehend Monitor LAN räume räume Desktop Neue 2 Kauf Monitor LAN Computer Räume 3 Thin Client Kauf Monitor Hörsaal LAN Laptops / 4 Miete integriert Hörsaal WLAN Tablet PC 5 Laptops Student integriert Hörsaal LAN 6 Laptops Kauf integriert Hörsaal LAN IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 32
  • 33. Pilotprojekte @ UZH Zeitpunk t Lehrveranstaltung Ansprechpartner Anzahl Studierende SS 2005 Allgemeine Pathologie Prof. Pospischil 70 SS 2006 Mikrobiologie Dr. Hanselmann 80 Allgemeine Pathologie Prof. Pospischil 70 SS 2007 Mikrobiologie Dr. Hanselmann 80 Allgemeine Pathologie Prof. Pospischil 70 FS 2008 Mikrobiologie Dr. Hanselmann 80 Allgemeine Pathologie Prof. Pospischil 70 FS 2009 Weiterbildung Dr. Fritsch 24 Arbeitsrecht eCF Valuation Peter Lautenschlager 140 ISB Fixed Income Prof. Hens 60 Markets Allgemeine Pathologie Prof. Pospischil 70 8-%)*+-9,&(,",-.":;<%#,%-=&,-6&(-=,%->)61<(,"-=<"*+#,;:+"( 9<"=,%?-$@,"-%&*+(-/,%("$7-<%(,"'(:(/(-9<"=,%
  • 34. UZH Pilot-Projekte • E-Assessment in der Veterinärmedizin seit SS 2005 • OLAT als Prüfungssoftware • Multiple-Choice Fragen • Benutzung eines Apple Mobile Classroom in einem Hörsaal • E-Assessment am Institut für schweizerisches Bankwesen • OLAT als Prüfungssoftware • MC-Fragen und MS Excel • Automatische Auswertung der Excel-Dateien mittels Makro- Programmierung um auch noch Teilpunkte vergeben zu können • 130 Laptops wurden gekauft für die Durchführung IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 34
  • 36. Beispiel: «Allgemeine Pathologie» IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 36
  • 37. Beispiel: «Allgemeine Pathologie» IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 37
  • 38. Beispiel: «Allgemeine Pathologie» IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 38
  • 45. eCF Valuation: Räumlichkeiten FG"'$$7-6&(-HIJ-K&(/17L(/,% IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 45
  • 46. eCF Valuation: Backup Raum IBH: eLearning Community Treffen FG"'$$7-6&(-MN-K&(/17L(/,% 03.09.2009 / 46
  • 47. eCF Valuation: Sichtschutz IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 47
  • 48. eCF Valuation: Aufbau IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 48
  • 49. eCF Valuation: Bereit für die Durchführung IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 49
  • 50. eCF Valuation: Einlasskontrolle IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 50
  • 52. eCF Valuation: Einlass IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 52
  • 54. eCF Valuation: Durchführung IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 54
  • 55. eCF Valuation: Abgabe IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 55
  • 56. eCF Valuation: Zwei Gruppen IBH: eLearning Community Treffen 03.09.2009 / 56
  • 62. E"$#,%O >)"%,7&$-P:=,7 *)"%,7&$Q"<,=,7R$**,''Q</+Q*+ A7)#B-+((1BSS;)"'*+<%#Q1"<,;<%#Q%,(S