Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Dozententreffen

522 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation vom NQ-Dozententreffen am 21. September 2009, ZAF Hannover

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Dozententreffen

  1. 1. (Nach)-qualifizierung von Beschäftigten in Bibliotheken und Büchereien zu Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste Dozententreffen 21. September 200 9
  2. 2. Tagesprogramm <ul><li>Begrüßung </li></ul><ul><li>Unser Ziel </li></ul><ul><li>Wer unterrichtet was? </li></ul><ul><li>Infos aus dem ZAF </li></ul><ul><li>Noch Fragen? </li></ul>
  3. 3. 2. Unser Ziel <ul><li>Teilnehmer fit machen für die Abschlussprüfung 2011 Mai 2011 schriftlich Juli 2011 mündlich </li></ul><ul><li>Vermittlung eines gleichwertigen Kenntnisstands wie in der Ausbildung </li></ul>
  4. 4. Erinnerung: Umfang der Maßnahme (1) <ul><li>50 Unterrichtstage im ZAF mit je 8 Unterrichtsstunden (400 Stunden) </li></ul><ul><li>wöchentlich montags (außer: Woche vor und nach Ostern bzw. Weihnachten, Sommerferien sowie Hochbelastungszeiten/Personalengzeiten im ZAF) </li></ul><ul><li>darüber hinausgehende Eigenarbeit (ca. 200 Stunden, abhängig von Vorwissen) ist erforderlich </li></ul>
  5. 5. Erinnerung: Umfang der Maßnahme (2) <ul><li>Zeiten für praktische Arbeit in anderen als bisher ausgeführten Tätigkeitsbereichen der eigenen Einrichtung sind einzuplanen (möglichst Betreuung durch die FAMI-Ausbilder oder eine andere geeignete Person) </li></ul><ul><li>Beginn Januar 2010 </li></ul><ul><li>Ende: Praktische Prüfung Juli 2011 </li></ul>
  6. 6. 3. Wer unterrichtet was? <ul><li>Vorstellungsrunde nach Stoffplan </li></ul>
  7. 7. 4. Infos aus dem ZAF <ul><li>Formelles </li></ul><ul><li>Grundsätze zu den Lehrveranstaltungen </li></ul><ul><li>Ausbildung und Prüfung </li></ul><ul><li>Zeitplanung </li></ul><ul><li>Infos zu den Teilnehmern </li></ul>
  8. 8. 4.1 Formelles: Lehrkräfte <ul><li>Honorare/Reisekosten: 30,00 € pro Unterrichtsstunde+ Pauschale für Anreise </li></ul><ul><li>Zahlung nach Ende der Unterrichtseinheit/quartalsweise </li></ul><ul><li>Nachweis auf Stundenformular </li></ul><ul><li>Unterrichtsmaterialien hinterlegen </li></ul><ul><li>Wichtig: Bankverbindung angeben ggf. Antrag auf Nebentätigkeit stellen </li></ul>
  9. 9. 4.1 Formelles: Teilnehmer <ul><li>Teilnahmezertifikat ohne Leistungsbewertung </li></ul><ul><li>Voraussetzung: regelmäßige Teilnahme (Teilnehmerlisten) </li></ul><ul><li>Voraussetzung: 2 x 2 Wochen Praktika in anderen Einrichtungen </li></ul>
  10. 10. 4.2 Grundsätze (1) <ul><li>Vermittlung aller Ausbildungsinhalte im Unterricht nicht möglich! </li></ul><ul><li>200 Stunden Eigenarbeit der Teilnehmer </li></ul><ul><ul><li>Hinweise auf selbst durchzuarbeitenden Stoff </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Hausaufgaben“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Projektarbeiten </li></ul></ul><ul><ul><li>Exkursionen (eigenverantwortlich) </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterstützung durch Ausbilder/Betreuer in den Herkunftsbibliotheken </li></ul></ul>
  11. 11. 4.2 Grundsätze (2) <ul><li>Unterrichtsgestaltung </li></ul><ul><li>Vorkenntnisse der Teilnehmer nutzen und aktiv mit einbinden! </li></ul><ul><li>Positive/negative Aspekte der Unterrichtsgestaltung beachten </li></ul>
  12. 12. 4.2 Grundsätze (3) <ul><li>Regelmäßige Leistungsüberprüfungen </li></ul><ul><li>Ermittlung von Leistungsstand und Lernbedarf der Teilnehmer </li></ul><ul><li>Einfluss auf die Gestaltung des folgenden Unterrichts </li></ul><ul><li>Keine „Zensuren“ </li></ul>
  13. 13. 4.2 Grundsätze (4) <ul><li>Evaluation </li></ul><ul><li>der Unterrichtseinheiten durch die Teilnehmer </li></ul><ul><ul><li>Inhalte </li></ul></ul><ul><ul><li>Lehrkräfte </li></ul></ul><ul><ul><li>zeitliche Abfolge </li></ul></ul><ul><li>der Maßnahme durch die Lehrkräfte </li></ul><ul><li>durch den Prüfungserfolg </li></ul>
  14. 14. 4.3 Ausbildung und Prüfung (1) <ul><li>Prüfung zusammen mit den Auszubildenden (gleiche Prüfungsausschüsse) </li></ul><ul><li>Prüfungsinhalte gemäß Ausbildungsverordnung und Rahmenlehrplan </li></ul><ul><li>Infomappe mit Erläuterungen und Musteraufgaben </li></ul><ul><li>Wichtig: Aufgabenvorschläge einreichen! </li></ul>
  15. 15. 4.3 Ausbildung und Prüfung (2) <ul><li>Schriftliche Prüfungsbereiche </li></ul><ul><ul><li>Beschaffen und Aufbereiten von Medien und Informationen (120 Min.) </li></ul></ul><ul><ul><li>Bereitstellen und Vermitteln von Medien und Informationen (120 Min.) </li></ul></ul><ul><ul><li>Wirtschafts- und Sozialkunde (90 Min.) </li></ul></ul><ul><li>Prüfungsbereich praktische Übungen </li></ul><ul><ul><li>Mündliche Prüfung (20 Min.) in Form eines Rollenspiels </li></ul></ul>
  16. 16. 4.3 Ausbildung und Prüfung (3) <ul><li>Simulation von Prüfungssituationen </li></ul><ul><ul><li>im Unterricht </li></ul></ul><ul><ul><li>in den Ausbildungsbibliotheken </li></ul></ul><ul><ul><li>Probeklausur/-prüfung im ZAF (Eigenarbeits-Anteil) </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Schriftlich ca. Oktober 2010 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Mündlich ca. Mai 2011 </li></ul></ul></ul>
  17. 17. 4.3 Ausbildung und Prüfung (4) <ul><li>Literatur </li></ul><ul><ul><li>Gantert, Klaus; Hacker, Rupert: Bibliothekarisches Grundwissen. 8. Aufl. München: Saur, 2008 </li></ul></ul><ul><ul><li>Frankenberger, Rudolf u. a. (Hrsg.): Die moderne Bibliothek. München: Saur, 2004 </li></ul></ul><ul><ul><li>Plassmann, Engelbert u. a.: Bibliotheken und Informationsgesellschaft in Deutschland. Wiesbaden: Harrassowitz, 2006 </li></ul></ul>
  18. 18. 4.4 Zeitplanung <ul><li>Start: 11. Januar 2010, 9.00 Uhr </li></ul><ul><ul><li>1. Doppelstunde: Einführung (ZAF) </li></ul></ul><ul><li>20 Unterrichtstage bis 14. Juni 2010 (nicht 15.3. (Bibl.-Kongress), 5.4. (Ostern), 24.5. (Pfingsten) </li></ul><ul><li>17 Unterrichtstage 23.8. bis 13.12.2010 </li></ul><ul><li>13 Unterrichtstage 10.1. bis 18.4.2011 (+ 2 Verfügungstermine Prüfungsvorbereitung o. ä. durch ZAF) </li></ul>
  19. 19. 4.5 Infos zu den Teilnehmern <ul><li>15 WB, 3 ÖB </li></ul><ul><li>Bibliotheksbeschäftigte vorwiegend EG 5/6 </li></ul><ul><li>Altersstruktur: haupts. 40-50 J . </li></ul><ul><li>Bisherige Ausbildung/Tätigkeiten </li></ul><ul><ul><li>Buchbind., Maschinenbauing., ReNo, Büro-/Einzelh.-Kauf., Finanzbuchh., Zahnarzthelf., Radiologieass., Dachdecker, Buchhändl. </li></ul></ul><ul><ul><li>Techn. Buchbearbeitung, Zeitschriftenstelle, Kopier- und Digitalisierungsarbeiten, Leihstelle, Titelaufnahme, Info/Eingangskontrolle, Themenbez. Präsentationen </li></ul></ul>
  20. 20. 5. Noch Fragen? <ul><li>??? </li></ul>

×