20130109_Biosphaere_Programm_Februar.pdf

159 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Biosphäre Potsdam im Februar: Winterferien in den Tropen
[http://www.lifepr.de?boxid=378387]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
159
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20130109_Biosphaere_Programm_Februar.pdf

  1. 1. Presseinformation Potsdam, 9. Januar 2013Biosphäre Potsdam im Februar:Winterferien in den TropenWasserexperimente, Abenteuerführung und leckeres Brunch im WintermonatHiermit stellen wir Ihnen das Veranstaltungsprogramm der Biosphäre Potsdam für denMonat Februar 2013 zur Verfügung. Über eine Berücksichtigung in Ihren Medien würden wiruns freuen.Die Winterferien stehen vor der Tür! Was liegt näher, als sich in den Potsdamer Tropenaufzuwärmen? Das Ferienprogramm im Februar widmet sich dem Thema Wasser. Obwohl71 Prozent der Erdoberfläche mit Wasser bedeckt sind, steht den Menschen nur ein kleinerBruchteil davon als Trinkwasser zur Verfügung. In Wasserexperimenten testen wir dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und als Filter des Grundwassers.Die Nacht in den Tropen kann man mit Hilfe von Taschenlampen bei einerAbenteuerführung für Kinder am 2. Februar entdecken. In kleinen Gruppen wird dernächtliche Dschungel erforscht. Unbekannte Geräusche sind zu hören – welche nachtaktivenTiere stecken bloß dahinter?Gaumenschmaus und kulinarische Highlights können Besucher beim Tropenbrunch am 3.Februar erleben. Ein anschließender gemütlicher Spaziergang durch das Tropenhaus mitdem Besuch der Sonderausstellung entspannt und rundet den Tag ab.„Landschafft Ressourcen“ lautet der Titel der Sonderausstellung, die im Foyer zu sehenist. Wissenschaftliche Zusammenhänge, die Landschaften und Ressourcen der Erde
  2. 2. betreffen, werden leicht verständlich erklärt. Interaktive Stationen laden zum Ausprobierenein.Zu den Ausstellungen, aber auch zu weiteren spannenden Themen des Tropenhauses,finden an den Wochenenden regelmäßig Führungen statt. Zusammen mit den ExpertInnender Biosphäre geht es auf Entdeckungsreise, die viel Wissenswertes, Erstaunliches undAmüsantes vermittelt. Folgende Führungen werden angeboten, individuelle Buchungen sindnatürlich ebenfalls möglich:Im Februar:Sonnabend, 2. Februar 2013, 15:00 Uhr: Führung durch „Landschafft Ressourcen“Sonntag, 10. Februar 2013, 11:00 Uhr: Führung „Tropische Gewürz- und Nutzpflanzen“Sonnabend, 16. Februar 2013, 15:00 Uhr: Führung „Exotische Tier- und Pflanzenwelt“Sonntag, 24. Februar 2013, 11:00 Uhr: Führung „Heilpflanzen der Tropen“Für alle Besucher 60+ ist jeden Montag Seniorentag – und damit eine große Tasse Kaffeesowie ein Stück Kuchen im Eintrittspreis enthalten. Nach einem Rundgang durch denTropengarten können alle Senioren bei Kaffee und Kuchen unter Palmen und inmittenblühender Orchideen im Café Tropencamp oder auf der großzügigen Sonnenterrasseplaudern und entspannen.Ein Besucherklassiker, die „Mitmach-Koi-Fütterung“, findet wie gewohnt samstags undsonntags um 12:00 Uhr am Urwaldsee statt.Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 09:00-18:00 Uhr (letzter Einlass: 16:30 Uhr), Sa., So. undFeiertag: 10:00-19:00 Uhr (letzter Einlass: 17:30 Uhr).Eintritt (wenn nicht anders angegeben): Erwachsene: 11,50 Euro; Kinder von 5-13 Jahren:7,80 Euro; Kleinkinder von 3-4 Jahren: 4,50 Euro; ermäßigt bei Vorlage einesentsprechenden Ausweises: Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose,Schwerbehinderte (ab 50% Behinderung), Personen im Bundesfreiwilligendienst, FreiwilligenSozialen Jahr oder Freiwilligen Ökologischen Jahr): 9,80 Euro; Familien (zwei Erwachsenemit bis zu drei Kindern): 33,50 Euro; Mini-Familie (ein Erwachsener mit bis zu zwei Kindern):22,00 Euro
  3. 3. Das Programm der Biosphäre Potsdam für Februar 2013 im Detail:Bis 5. März 2013, ganztägig„Landschafft Ressourcen“Landschaften werden oft mit Erholung, Freizeit und Natur assoziiert. Dass sie aber auchunsere wichtigsten Rohstofflieferanten sind, gerät vielfach in den Hintergrund. WelcheAuswirkungen haben Eingriffe in Landschaften und wo stecken Konfliktpotenziale? Die fünfThemenbereiche der Ausstellung fühlen der Landschaft, dem Boden, dem Wasser sowie dennachwachsenden Rohstoffen auf den Zahn und stellen die Landschaften im Wandel vor.Im Februar 2013, durchgängigOrchidee des Monats: CambriaCambria ist eine Mehrgattungshybride, d.h. sie entstand durch die Kreuzung verschiedenerOrchideengattungen. Sie verbindet alle Vorteile ihrer Elterngattungen Cochlioda, Miltonia undOdontoglossum. Sie ist recht unkompliziert in der Pflege, besitzt eine schöne Blütengrößewie die Miltonia und knallige Farben der Cochlioda. Cambria ist in den Tropen Mittel- undSüdamerikas Zuhause. Sie ist auch unter dem Namen Vuylstekeara bekannt.Sonnabend, 2. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.Sonnabend, 2. Februar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Sonnabend, 02. Februar 2013, 15:00 UhrFührung durch die Ausstellung „Landschafft Ressourcen“Landschaften werden oft mit Erholung, Freizeit und Natur assoziiert. Dass sie aber auchunsere wichtigsten Rohstofflieferanten sind, gerät vielfach in den Hintergrund. Die fünfThemenbereiche der Ausstellung informieren über Landschaft, Boden, Wasser sowie dienachwachsenden Rohstoffe und stellen die Landschaften im Wandel vor. Die Führung
  4. 4. bezieht den ganzen Potsdamer Tropengarten mit ein und präsentiert dabei Landschafts-Spezifika des Dschungels, u.a. die Bodenbeschaffenheit.Dauer: 1,5 StundenKosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre)3,30 Euro zzgl. Biosphäre-EintrittVoranmeldung erbeten unter: 0331 550740Sonnabend, 2. Februar 2013, 19:00-21:00 Uhr„Nachts im Dschungel – Die Abenteuerführung für Kinder“Nach Sonnenuntergang ist der Dschungel natürlich besonders spannend: WelcheGeräusche nimmt man im Dunkeln wahr? Welche nachtaktiven Tiere stecken dahinter? Beidieser Erlebnisführung erforschen die Teilnehmer in kleinen Gruppen den Dschungel mitTaschenlampen und erfahren dabei jede Menge über den nächtlich-dunklen Tropenwald.Taschenlampen können mitgebracht oder hier gekauft werden.Eine Anmeldung unter Tel. 0331/550 740 oder per E-Mail an info@biosphaere-potsdam.de ist unbedingt erforderlich.Preise: Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre): 3,30 Euro, Ermäßigte: 4,80 Euro, Erwachsene:5,50 Euro, jeweils zuzüglich Biosphäre-Eintritt.Sonntag, 3. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.Sonntag, 3. Februar 2013, 10:00-14:00 UhrTropenbrunch mit Blick über den DschungelLassen Sie sich in unserem Restaurant Luncheon verwöhnen und machen Sie sich fit fürIhren Rundgang durch die Biosphäre: Das große Brunchbuffet bietet alles, was dasmorgendliche Herz oder der Mittags-Magen begehren. Neben zahlreichen kalten undwarmen Speisen-Variationen sowie Kaffee und Tee ohne Grenzen erwartet jeden Gast eintropisches Begrüßungsgetränk. Sie speisen mit Blick über unseren Tropengarten, in den Sieim Anschluss an den Brunch selbst eintauchen können, denn der Eintritt ist im Preis inklusivePreise: Erwachsene 28,00 Euro, Ermäßigt 26,00 Euro, Kinder (5-13 Jahre) 14,00 Euro,Kleinkinder (3-4 Jahre) 4,50 Euro, Kleinkinder unter 3 Jahre Eintritt frei, Preise fürJahreskartenbesitzer auf Anfrage. Alle Preise sind inklusive Tageseintritt in die Biosphäre mitder Ausstellung „Landschafft Ressourcen“.
  5. 5. Eine Vorab-Buchung ist unbedingt erforderlich. Plätze werden vergeben, solange derVorrat reicht. Dazu kann man das Online-Ticketing auf der Website www.biosphaere-potsdam.de nutzen. Natürlich nehmen wir Ihre Anmeldungen auch gerne telefonischunter 0331/550 740 oder per E-Mail: info@biosphaere-potsdam.de entgegen.Sonntag, 3. Februar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Montag, 4. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.Montag, 4. Februar 2013, ganztägigSeniorentagMontag ist Seniorentag! Für alle Besucher ab 60 Jahre sind ein Stück Kuchen und eineTasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durch den Tropengartengemütlich bei Kaffee und Kuchen inmitten von blühenden Orchideen ausklingen.Dienstag, 5. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.Mittwoch, 6. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.
  6. 6. Donnerstag, 7. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.Freitag, 8. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.Freitag, 8. Februar 2013: Biosphäre macht Kinder-Wissen: Vortrag zur Ausstellung„Landschafft Ressourcen“Zur Veranstaltung: Im Rahmen der Wissenschaftsreihe „Biosphäre macht Wissen“ wirdimmer am zweiten Freitag im Monat Wissen gemacht und passend zum jeweils aktuellenAusstellungsthema ein populärwissenschaftlicher Vortrag präsentiert.Ort: Café Tropencamp in der Biosphäre PotsdamVeranstaltungsende: ca. 18:30 UhrEintritt: freier Eintritt für den Besuch des Vortrags (Einlass nach 16:30 Uhr, ohne Besuch derAusstellung und des Tropengartens). Für den Besuch des Tropengartens gilt der reguläreBiosphäre-Eintritt (letzter Einlass 16:30 Uhr), der ebenfalls zum Besuch des Vortragsberechtigt.Sonnabend, 9. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.Sonnabend, 9. Februar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.
  7. 7. Sonntag, 10. Februar 2013, 11:00 UhrFührung „Tropische Gewürz- und Nutzpflanzen“Neun von zehn Früchten, die bei uns gegessen werden, stammen ursprünglich austropischen Regenwäldern oder werden heute in den Tropen angebaut. Wirkstoffe von dortvorkommenden Pflanzen finden sich heute in jedem vierten Medikament wieder. Etwa30.000 Pflanzenarten aus dem Regenwald sind für den menschlichen Verzehr geeignet,7.000 Arten sind im Verlauf der Geschichte als Nahrungsmittel angebaut worden. UnserLeben wäre ohne diese Produkte kaum vorstellbar. Neben vielen Nahrungsmitteln sind esGewürze wie Zimt, Pfeffer, Muskat, Ingwer oder Curry, die unsere Nahrung geschmacklichverbessern. In der Potsdamer Tropenwelt wird den Teilnehmern der Führung ein Ausschnittdieser enormen Vielfalt gezeigt und von den Biosphäre-Experten erläutert.Dauer: 1,5 StundenKosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre)3,30 Euro zzgl. Biosphäre-EintrittVoranmeldung erbeten unter: 0331 550740Sonntag, 10. Februar 2013, ganztägigWinterferienprogrammObwohl 71 Prozent der Erdoberfläche von Wasser bedeckt sind, ist nur ein kleiner Bruchteildessen als Trinkwasser für die Menschen verfügbar. Mit Wasserexperimenten wird dieFunktion des Bodens als Regulator des Wasserhaushaltes und das Filtern desGrundwassers erforscht.Sonntag, 10. Februar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Montag, 11. Februar 2013, ganztägigSeniorentagMontag ist Seniorentag! Für alle Besucher ab 60 Jahre sind ein Stück Kuchen und eineTasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durch den Tropengartengemütlich bei Kaffee und Kuchen inmitten von blühenden Orchideen ausklingen.Sonnabend, 16. Februar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-Fütterung
  8. 8. Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Sonnabend, 16. Februar 2013, 15:00 UhrFührung „Exotische Tier- und Pflanzenwelt“An die 20.000 tropische Pflanzen und viele exotische Tiere tummeln sich unter dem Dachder Biosphäre. Eine Welt aus Palmen, Urwaldbäumen, Echsen und exotischen Tieren, diefremdartig und vertraut zugleich wirkt. Seit Alexander von Humboldt und Robinson Crusoeträgt man ein Bild vom tropischen Urwald im Kopf. Bei der Führung durch die Tier- undPflanzenwelt der Biosphäre wird dieses Bild nicht nur lebendig, sondern die Experten derBiosphäre erzählen zugleich viel Wissenswertes, Erstaunliches und Kurioses über dieartenreiche Flora und Fauna des Tropenhauses.Dauer: 1,5 StundenKosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre)3,30 Euro zzgl. Biosphäre-EintrittVoranmeldung erbeten unter: 0331 550740Sonntag, 17. Februar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Montag, 18. Februar 2013, ganztägigSeniorentagMontag ist Seniorentag! Für alle Besucher ab 60 Jahre sind ein Stück Kuchen und eineTasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durch den Tropengartengemütlich bei Kaffee und Kuchen inmitten von blühenden Orchideen ausklingen.Sonnabend, 23. Februar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.
  9. 9. Sonnabend, 23. Februar 2013, ab 19:30 UhrInternationale Potsdamer OldienachtFreunde handgemachter Live-Musik kommen bei der Internationalen Potsdamer Oldienachtwieder voll auf ihre Kosten. Unter dem Titel „Rock meets Musical“ wird bis in die Nacht hineingetanzt. Hits und Oldies der 60er und 70er Jahre sowie Partymusik der 80er und 90er Jahresorgen für Unterhaltung. Als musikalischer Stargast wird der Opern- und Musicalsänger AxelHerrig in seiner Rolle als „Falco“ erwartet.Einlass: ab 19:30 UhrOrt: Eventhalle Orangerie der BiosphäreVeranstalter: event und konzertagentur potsdam / spirit oft he special eventTickets und weitere Infos unter www.musik-vom-planwagen.deSonntag, 24. Februar 2013, 11:00 UhrFührung: Heilpflanzen der TropenWir essen Früchte, Wurzeln und Blätter, die aus den Tropen kommen. Aber welche Wirkunghaben sie auf den menschlichen Organismus? Eine Sonderführung klärt über Mythen undRätsel tropischer Heilpflanzen auf. Ist die „Monstera“ nur eine Zierpflanze oder auch eineDelikatesse? Die Kerne welcher Tropenfrucht schmecken nach Kresse und lassen Wollenicht einlaufen? Das sind nur einige der Fragen, die die Führung beantwortet. Oftmals stehtman als Tourist in tropischen Regionen vor dem großen Angebot der einheimischen Märkteund kennt weder den Namen noch die Verzehrweise vieler exotischer Produkte. Bei dieserFührung erhalten Sie die wichtigsten Grundinformationen zu den tropischen Heilpflanzen.Seien Sie gespannt, welches natürliche Mittel gegen Reisekrankheit hilft oder welcheGemüse viel Fett enthalten. Genießen Sie die gesunde kulinarische Reise durch dieTropenwelt der Biosphäre.Dauer: 1,5 StundenKosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre)3,30 Euro zzgl. Biosphäre-EintrittVoranmeldung erbeten unter: 0331 550740Sonntag, 24. Februar 2013, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Montag, 25. Februar 2013, ganztägigSeniorentag
  10. 10. Montag ist Seniorentag! Für alle Besucher ab 60 Jahre sind ein Stück Kuchen und eineTasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. So kann der Rundgang durch den Tropengartengemütlich bei Kaffee und Kuchen inmitten von blühenden Orchideen ausklingen.Biosphäre Potsdam GmbH Kontakt für Presseanfragen:Georg-Hermann-Allee 99 Projektkommunikation Hagenau GmbH14469 Potsdam Hegelallee 3Tel.: 0331/550 74-0 14467 PotsdamFax: 0331/550 74-20 Tel.: 0331/201 96-0E-Mail: info@biosphaere-potsdam.deInternet: www.biosphaere-potsdam.de

×