Real-time	Enterprise	Architecture
Merck	Innovation	Center,	Darmstadt,	März	2016
Agenda
2
Metrics Produkt	Demo
Motivation
Micro-Services	Architektur	@	LeanIX
Wir sind überzeugt …
3
A
Wandel in	der	IT	steigert den	Bedarf nach EA:
Agile	Entwicklung,	Micro	Services,	Container	Deploy...
Wandel in	der	IT	steigert den	Bedarf
nach Enterprise	Architektur
4
Agile
Development
(z.B.	Scrum)
• Mehr Selbst-organisati...
EA	im Kontext von	Echtzeit-Daten ist Erfolgs-
faktor für Verzahnung in	der	Organisation
5
Agile
Microservices Dev-Ops
EA
•...
Agenda
6
Metrics Produkt	Demo
Motivation
Micro-Services	Architektur	@	LeanIX
Aus geringen Ressourcen möglichst
viel machen:	MVP	&	Bootstrapping
7
2012 2013 2014 2015
Selected
Customers
Investment
Boo...
Start-up	Mentalität:
Build	Minimal	Viable	Products	(“MVP”)
8
Ausgangspunkt in	2014:
Skalierung vom MVP	zum reifen Produkt
9
EAM	for	everyone:
jede Firmengröße,
jeder Mitarbeiter
EAM	S...
Elastic
Alle neu entwickelten Funktionen folgen
unserer Microservices Architektur
10
View
Controller
Model
DB
Single	Page ...
Elastic
Fünf “Zutaten”	sind entscheidend für ein
erfolgreiches Zusammenspiel
11
Single	Page App
REST-API
DB
REST-API
1
3
2...
Komfortable Anmeldung an	allen Services
via	Unternehmensverzeichnis
12
1
A IDM-as-a-ServiceBInterner IDM1
Vorteile	SSO	(SA...
Sichere Kommunikation mit APIs	–
von	Browser	und	zwischen Services
13
2
Vorteile	oAuth2	&	JWT
• Sicherheitsgewinn	durch	
d...
14
2 JWT	bringt Vorteile insb.	bei Skalierung
im Vergleich zum “puren”	oAuth2
oAuth2
Resource	Server
export images …
Token...
Einfache Nutzung der	API	durch
interaktive Doku und	generierte SDKs
15
3
Vorteile	Swagger
• Interaktive REST-API	Doku:	
Op...
Konsistente Paketierung und	
plattformunabhängige Auslieferung
16
Server
Host	OS
Hypervisor
Guest	OS
Libs
App	A
Guest	OS
L...
Kontinuierliches Deployment	und
Minimierung von	Maintenance-Zeiten
17
5
Load-Balancer	(default	=	blue)
eam
1.18
eam
1.19
m...
Agenda
18
Metrics Produkt	Demo
Motivation
Micro-Services	Architektur	@	LeanIX
Überblick Metrics	Anwendungsfälle
19
Risk
Stories
Business
Architecture	&
Development
Operational
Availability Performance...
20
LIVE-DEMO
Metrics	REST	API	&	Open	Source	SDKs
21
Metrics	REST	API: SDKs	available	in:
Wandel in	der	IT	erfordert
Umdenken im “lean”	EAM
22
INVOLVE	EVERYONE
A	modern	Enterprise	Architect	
needs	to	connect	peop...
23
“You	can’t	build	your	IT	architecture	today	
with	yesterday’s	tools	and	stay	in	business	
tomorrow”
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Real-time Enterprise Architecture mit LeanIX

849 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von André Christ & Dominik Rose im Merck Innovation Center im Rahmen des EA Community Treffens Rhein Main.
===
LeanIX offers an innovative software-as-a-service solution for Enterprise Architecture Management (EAM), based either in a public cloud or the client’s data center.

Companies like Adidas, Axel Springer, Helvetia, RWE, Trusted Shops and Zalando use LeanIX Enterprise Architecture Management tool.

Free Trial: http://bit.ly/LeanIXFreeTrial

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
849
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
158
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
20
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Real-time Enterprise Architecture mit LeanIX

  1. 1. Real-time Enterprise Architecture Merck Innovation Center, Darmstadt, März 2016
  2. 2. Agenda 2 Metrics Produkt Demo Motivation Micro-Services Architektur @ LeanIX
  3. 3. Wir sind überzeugt … 3 A Wandel in der IT steigert den Bedarf nach EA: Agile Entwicklung, Micro Services, Container Deployment B EA im Kontext von Echtzeit-Datenist Erfolgsfaktor für Verzahnungin Organisation
  4. 4. Wandel in der IT steigert den Bedarf nach Enterprise Architektur 4 Agile Development (z.B. Scrum) • Mehr Selbst-organisation der Community und Bedarf nach freiem Zugang zu Informationen • Weniger zentrale Governance Microservices Architecture (z.B. Netflix) Containerized Deployment (z.B. Docker) • Mehr fein-granulare Services mit zahlreichen Abhängigkeiten und verteiltem Management • Weniger große IT Systeme • Mehr Dynamik in der Verteilung und Nutzung von Ressourcen • Weniger starre Rechenzentren und Kapazitäten EA Markt A
  5. 5. EA im Kontext von Echtzeit-Daten ist Erfolgs- faktor für Verzahnung in der Organisation 5 Agile Microservices Dev-Ops EA • Wie aktiv war die Entwicklung für meine Applikation? • Wie viele Stories sind noch im Backlog? • … • Wie war die Verfügbarkeit und Antwortzeit – SLAs eingehalten? • Wie viel Support- Aufwand hat die Applikation erzeugt? • … • Wie viele Transaktionen wurden heute verarbeitet? • Wie häufig wurde das Feature X, Y, Z genutzt? • ... B
  6. 6. Agenda 6 Metrics Produkt Demo Motivation Micro-Services Architektur @ LeanIX
  7. 7. Aus geringen Ressourcen möglichst viel machen: MVP & Bootstrapping 7 2012 2013 2014 2015 Selected Customers Investment Bootstrapping Series A 3 FTE 18 FTE “MVP”
  8. 8. Start-up Mentalität: Build Minimal Viable Products (“MVP”) 8
  9. 9. Ausgangspunkt in 2014: Skalierung vom MVP zum reifen Produkt 9 EAM for everyone: jede Firmengröße, jeder Mitarbeiter EAM Software-As-A-Service Geplant Transformation zur Modernen (IT) Organisation Survey Metrics Mehr Add-ons Sichere und schnelle Integration für Unternehmen Single-Sign-On On-Premise Webhooks Jira Confluence … User Mgmt Inventory & API Export Reporting News Images Unser USP Architektur
  10. 10. Elastic Alle neu entwickelten Funktionen folgen unserer Microservices Architektur 10 View Controller Model DB Single Page App REST-API DB REST-API Frontend Service Backend Microservices Infrastruktur Services
  11. 11. Elastic Fünf “Zutaten” sind entscheidend für ein erfolgreiches Zusammenspiel 11 Single Page App REST-API DB REST-API 1 3 2 2 1 2 4 3 2 3 5 Komfortable Anmeldung an allen Services via Unternehmensverzeichnis (AD, LDAP, etc.) Sichere Kommunikation mit APIs – von Browser und zwischen Services. Einfache Nutzung der APIs durch interaktive Dokumentation und generierte SDKs. OAuth2, JWT SSO (SAML) Swagger Docker Green-Blue Deployment Konsistente Paketierung und Plattform- unabhängige Auslieferung aller Services. Kontinuierliches Deployment und Minimierung von Maintenance-Zeiten. Alle: 4 5 x Details folgen
  12. 12. Komfortable Anmeldung an allen Services via Unternehmensverzeichnis 12 1 A IDM-as-a-ServiceBInterner IDM1 Vorteile SSO (SAML) • SAML Identity Provider mittlerweile gut verbreitet in Unternehmen • Ein standardisierter Weg: sowohl intern als auch extern alles via SAML Herausforderungen • Komplexität Shibboleth und SAML-Spezifikation • Löst nicht maschinen- basiertes Login („ECP- Workflow“) ACTIVE DIRECTORY FEDERATION SERVICES (ADFS) C Kunden IDM svc.leanix.net/idp 1) IDM = Identity Management
  13. 13. Sichere Kommunikation mit APIs – von Browser und zwischen Services 13 2 Vorteile oAuth2 & JWT • Sicherheitsgewinn durch delegierte Authentifizierung • Weniger Abhängigkeiten: Permissions im Payload • Gleicher Mechanismus auch zwischen Services • Signierte Tokens lassen sich dezentral verifizieren Herausforderungen • Verknüpfung mit SAML nicht standardisiert oAuth2 Resource Server export images … Token (JWT): eyJhbGciOiJSUzI1NiJ9.eyJzdWIiOiJ hbmRyZS5jaH … Expires_in: 3400 Backend Microservices Private Key Public Key Dezentrale Token Verifizierung JWT: Json Web Tokens
  14. 14. 14 2 JWT bringt Vorteile insb. bei Skalierung im Vergleich zum “puren” oAuth2 oAuth2 Resource Server export images … Token: 31886e3b-dd8f-4b13- 9434-… Expires_in: 3400 Verify Token, Get Payload (Permissions) Backend Microservices oAuth2 Resource Server export images … Token (JWT): eyJhbGciOiJSUzI1NiJ9.eyJzdWI iOiJhbmRyZS5jaH … Expires_in: 3400 Backend Microservices Private Key Public Key A) oAuth2 “pur”: Tokens müssen gegen Resource Server verifiziert werden B) oAuth2 mit “JWT”: Tokens können dezentral verifiziert werden mit Public Key
  15. 15. Einfache Nutzung der API durch interaktive Doku und generierte SDKs 15 3 Vorteile Swagger • Interaktive REST-API Doku: Operationen direkt im Browser ausführbar • Immer aktuell, da generiert aus Quellcode • Automatische Erzeugung von SDK’s (z.B. Java, PHP, C#) à Mehr unter: blog.leanix.net
  16. 16. Konsistente Paketierung und plattformunabhängige Auslieferung 16 Server Host OS Hypervisor Guest OS Libs App A Guest OS Libs App B Virtualisation Vorteile Docker • Schnelleres Deployment • Weniger Ressourcen- Verbrauch • Container passen sehr gut zur Struktur von Microservices • Cloud & On-Premise Herausforderungen • Maturität von Tools & Ökosystem • Linux Kernel benötigt (Workarounds z.B. für Windows & Mac) VM VM Server Host OS Docker Engine eam mysql Libs Docker Container Container solr Container Libs 4
  17. 17. Kontinuierliches Deployment und Minimierung von Maintenance-Zeiten 17 5 Load-Balancer (default = blue) eam 1.18 eam 1.19 mtm 1.0 mtm 1.1 Export 0.8 export 0.9 DB, Index, Queue DB, Elastic Test Vorteile Green-Blue • „Unterbrechungsfreies“ Deployment • Test neuer Versionen in Produktionsumgebung • Schrittweiser Rollout • Schnelles Rollback zu alter Version Herausforderungen • Migration von Daten- Containern (DB) • Session-Handling (Re-Login notwendig)
  18. 18. Agenda 18 Metrics Produkt Demo Motivation Micro-Services Architektur @ LeanIX
  19. 19. Überblick Metrics Anwendungsfälle 19 Risk Stories Business Architecture & Development Operational Availability Performance Incidents Bugs ActivityCosts Interfaces … Lines of Code Transactions … … SDK SDK CRM SDK
  20. 20. 20 LIVE-DEMO
  21. 21. Metrics REST API & Open Source SDKs 21 Metrics REST API: SDKs available in:
  22. 22. Wandel in der IT erfordert Umdenken im “lean” EAM 22 INVOLVE EVERYONE A modern Enterprise Architect needs to connect people BE READY TO ACT Agile companies are decisive and action oriented FOCUS ON QUALITY Teams need access to an information platform Agile Entwicklung (e.g. Scrum) Microservices Architecture (e.g. Netflix) Containerized Deployment (e.g. Docker) Wandel in der IT todo doing done DEV OPSBIZ OPSDEVBIZ Umdenken im EAM
  23. 23. 23 “You can’t build your IT architecture today with yesterday’s tools and stay in business tomorrow”

×