SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Social Media Atlas 2011

Anfragen gerne an Roland.Heintze@faktenkontor.de. Der vollständige „Social Media Atlas 2011“ ist kostenpflichtig bestellbar unter: http://www.imwf.de/Studien-und-Untersuchungen/Social-Media-Atlas/

1 von 25
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Social Media-Atlas 2011

Ergebnisse im Überblick
       (14.12.2011)
Impressum

Dieses Werk einschließlich aller seiner          Jörg Forthmann

Teile ist urheberrechtlich geschützt.            Geschäftsführender Gesellschafter


                                                 Faktenkontor GmbH
Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich          Ludwig-Erhard-Straße 37
vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist,          D-20459 Hamburg

bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung
                                                 Fon: +49 40 253185- 111
der Faktenkontor GmbH.                           Fax: +49 40 253185- 499
                                                 Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de
Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen,
Bearbeitungen, Übersetzungen und die
Einspeicherung und Verarbeitung in
elektronischer Form. Eine Weitergabe
an Dritte ist nicht gestattet.



© Faktenkontor GmbH | Impressum                                                      Seite 2
Inhaltsübersicht


            Methode



            Social-Media-Nutzung in Deutschland


            Der Nutzer


            Der Nutzungsplaner


            Der Verweigerer




© Faktenkontor GmbH                               Seite 3
Social Media-Atlas 2011




Methode
Social Media-Atlas 2011: Methode


   Der „Social Media Atlas 2011“ liefert die Ergebnisse einer repräsentativen
   Online-Panel-Befragung zum Thema „Social Media“.


   Durchgeführt im Auftrag von Faktenkontor und Toluna in Kooperation mit dem
   IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung.


   Grundgesamtheit: 4.230 Teilnehmer. Onlinerepräsentativ nach Alter,
   Geschlecht und Bundesland, quotiert auf Basis der Internet Facts der AGOF
   (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung). Für regionale Aussagen wurden je
   Bundesland mindestens 200 Personen* befragt.


   Befragungszeitraum: 16. bis 27. Oktober 2011


* In Bremen und im Saarland konnte diese Quote nicht erfüllt werden.


© Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer                                    Seite 5
Social Media-Atlas 2011: Methode

Konzept
    Der Kern der Studie ist ein Modell, das das Zusammenspiel
    von vier zentralen Größen im Social Web darstellt: Online-
    Aktivität – Information – Vertrauen – Konsum/Kauf:

            Der Social Media-Vierklang


Nutzertypologie

    Die Internetnutzer lassen sich einordnen in folgende Nutzertypologien:

             Social Media-Nutzer

             Social Media-Nutzungsplaner

             Social Media-Verweigerer



© Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer                                 Seite 6

Recomendados

Stabhochsprung: Geheimnis der Konzentration
Stabhochsprung: Geheimnis der KonzentrationStabhochsprung: Geheimnis der Konzentration
Stabhochsprung: Geheimnis der KonzentrationGuenther Lohre
 
Insectissima - Trudys Tag
Insectissima - Trudys TagInsectissima - Trudys Tag
Insectissima - Trudys TagFreekidstories
 
Das Stockholm-Syndrom ...oder warum wir alle glauben, Maven lieben zu müssen
Das Stockholm-Syndrom ...oder warum wir alle glauben, Maven lieben zu müssenDas Stockholm-Syndrom ...oder warum wir alle glauben, Maven lieben zu müssen
Das Stockholm-Syndrom ...oder warum wir alle glauben, Maven lieben zu müssenadesso AG
 
Professioneller Telefonservice Eco Call
Professioneller  Telefonservice Eco CallProfessioneller  Telefonservice Eco Call
Professioneller Telefonservice Eco CallBenjamin Segref
 
FMK2014: Metadatenverarbeitung für Fotos by Karsten Risseeuw
FMK2014: Metadatenverarbeitung für Fotos by Karsten RisseeuwFMK2014: Metadatenverarbeitung für Fotos by Karsten Risseeuw
FMK2014: Metadatenverarbeitung für Fotos by Karsten RisseeuwVerein FM Konferenz
 
Grüne Märkte
Grüne MärkteGrüne Märkte
Grüne Märktejhuber_
 

Más contenido relacionado

Destacado

Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012
Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012
Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012dankl+partner consulting gmbh
 
Cloud Computing - Technologie und Missbrauchspotentiale
Cloud Computing - Technologie und MissbrauchspotentialeCloud Computing - Technologie und Missbrauchspotentiale
Cloud Computing - Technologie und Missbrauchspotentialeadesso AG
 
Die ASIT-Methode für kreative Problemlösung und systematische Produktinnovati...
Die ASIT-Methode für kreative Problemlösung und systematische Produktinnovati...Die ASIT-Methode für kreative Problemlösung und systematische Produktinnovati...
Die ASIT-Methode für kreative Problemlösung und systematische Produktinnovati...Solid_Deutschland
 
FMK 2013 Mehrfachwerte FileMaker versus SQL, Longin Ziegler
FMK 2013 Mehrfachwerte FileMaker versus SQL, Longin ZieglerFMK 2013 Mehrfachwerte FileMaker versus SQL, Longin Ziegler
FMK 2013 Mehrfachwerte FileMaker versus SQL, Longin ZieglerVerein FM Konferenz
 
Delegieren, ohne die Kontrolle zu verlieren
Delegieren, ohne die Kontrolle zu verlierenDelegieren, ohne die Kontrolle zu verlieren
Delegieren, ohne die Kontrolle zu verlierenpragmatic solutions gmbh
 
energiehoch3 Dein Energieanbieter
energiehoch3 Dein Energieanbieterenergiehoch3 Dein Energieanbieter
energiehoch3 Dein Energieanbieterenergiehoch3
 
Java und Cloud - nicht nur mit PaaS
Java und Cloud - nicht nur mit PaaS Java und Cloud - nicht nur mit PaaS
Java und Cloud - nicht nur mit PaaS adesso AG
 
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?Freekidstories
 
Fwk13 meins meins-meins-themen-wirksam-besetzen
Fwk13 meins meins-meins-themen-wirksam-besetzenFwk13 meins meins-meins-themen-wirksam-besetzen
Fwk13 meins meins-meins-themen-wirksam-besetzeneinrehgehege
 
Neuentscheidungen: Posttraumatisches Wachstum und Lebensqualität von Frauen m...
Neuentscheidungen: Posttraumatisches Wachstum und Lebensqualität von Frauen m...Neuentscheidungen: Posttraumatisches Wachstum und Lebensqualität von Frauen m...
Neuentscheidungen: Posttraumatisches Wachstum und Lebensqualität von Frauen m...Gerhard Hellmeister
 
Professionelle Telefonservices und Sekretariatsservices von eco-call
Professionelle Telefonservices und Sekretariatsservices von eco-callProfessionelle Telefonservices und Sekretariatsservices von eco-call
Professionelle Telefonservices und Sekretariatsservices von eco-callBenjamin Segref
 
Analyse bekannter Reden
Analyse bekannter RedenAnalyse bekannter Reden
Analyse bekannter Redenbarbaraheinz
 
Gioi thieu ip version 6
Gioi thieu ip version 6Gioi thieu ip version 6
Gioi thieu ip version 6Nguyen Vong
 

Destacado (15)

Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012
Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012
Trainings für Instandhaltung & Produktion - Herbst 2012
 
Cloud Computing - Technologie und Missbrauchspotentiale
Cloud Computing - Technologie und MissbrauchspotentialeCloud Computing - Technologie und Missbrauchspotentiale
Cloud Computing - Technologie und Missbrauchspotentiale
 
Die ASIT-Methode für kreative Problemlösung und systematische Produktinnovati...
Die ASIT-Methode für kreative Problemlösung und systematische Produktinnovati...Die ASIT-Methode für kreative Problemlösung und systematische Produktinnovati...
Die ASIT-Methode für kreative Problemlösung und systematische Produktinnovati...
 
Budapest 2013
Budapest 2013Budapest 2013
Budapest 2013
 
FMK 2013 Mehrfachwerte FileMaker versus SQL, Longin Ziegler
FMK 2013 Mehrfachwerte FileMaker versus SQL, Longin ZieglerFMK 2013 Mehrfachwerte FileMaker versus SQL, Longin Ziegler
FMK 2013 Mehrfachwerte FileMaker versus SQL, Longin Ziegler
 
Delegieren, ohne die Kontrolle zu verlieren
Delegieren, ohne die Kontrolle zu verlierenDelegieren, ohne die Kontrolle zu verlieren
Delegieren, ohne die Kontrolle zu verlieren
 
energiehoch3 Dein Energieanbieter
energiehoch3 Dein Energieanbieterenergiehoch3 Dein Energieanbieter
energiehoch3 Dein Energieanbieter
 
Java und Cloud - nicht nur mit PaaS
Java und Cloud - nicht nur mit PaaS Java und Cloud - nicht nur mit PaaS
Java und Cloud - nicht nur mit PaaS
 
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
 
Fwk13 meins meins-meins-themen-wirksam-besetzen
Fwk13 meins meins-meins-themen-wirksam-besetzenFwk13 meins meins-meins-themen-wirksam-besetzen
Fwk13 meins meins-meins-themen-wirksam-besetzen
 
Neuentscheidungen: Posttraumatisches Wachstum und Lebensqualität von Frauen m...
Neuentscheidungen: Posttraumatisches Wachstum und Lebensqualität von Frauen m...Neuentscheidungen: Posttraumatisches Wachstum und Lebensqualität von Frauen m...
Neuentscheidungen: Posttraumatisches Wachstum und Lebensqualität von Frauen m...
 
Professionelle Telefonservices und Sekretariatsservices von eco-call
Professionelle Telefonservices und Sekretariatsservices von eco-callProfessionelle Telefonservices und Sekretariatsservices von eco-call
Professionelle Telefonservices und Sekretariatsservices von eco-call
 
Obo tab 2-2013
Obo tab 2-2013Obo tab 2-2013
Obo tab 2-2013
 
Analyse bekannter Reden
Analyse bekannter RedenAnalyse bekannter Reden
Analyse bekannter Reden
 
Gioi thieu ip version 6
Gioi thieu ip version 6Gioi thieu ip version 6
Gioi thieu ip version 6
 

Mehr von Faktenkontor

10 Frustsprüche der PR
10 Frustsprüche der PR10 Frustsprüche der PR
10 Frustsprüche der PRFaktenkontor
 
Wie gut PR-Agenturen in Pitches sind
Wie gut PR-Agenturen in Pitches sindWie gut PR-Agenturen in Pitches sind
Wie gut PR-Agenturen in Pitches sindFaktenkontor
 
Die 10 Todsünde der Krisen-PR
Die 10 Todsünde der Krisen-PRDie 10 Todsünde der Krisen-PR
Die 10 Todsünde der Krisen-PRFaktenkontor
 
Gewinner und Verlierer im Social Web
Gewinner und Verlierer im Social WebGewinner und Verlierer im Social Web
Gewinner und Verlierer im Social WebFaktenkontor
 
Die größten Auslöser für PR-Frust
Die größten Auslöser für PR-FrustDie größten Auslöser für PR-Frust
Die größten Auslöser für PR-FrustFaktenkontor
 
10 Todesurteile für Corporate Blogs
10 Todesurteile für Corporate Blogs10 Todesurteile für Corporate Blogs
10 Todesurteile für Corporate BlogsFaktenkontor
 
10 Erfolgsfaktoren: Was Infografiken sexy macht
10 Erfolgsfaktoren: Was Infografiken sexy macht10 Erfolgsfaktoren: Was Infografiken sexy macht
10 Erfolgsfaktoren: Was Infografiken sexy machtFaktenkontor
 
Social-Media-Frust: Die größten Probleme der Pressestellen im Social Web
Social-Media-Frust: Die größten Probleme der Pressestellen im Social WebSocial-Media-Frust: Die größten Probleme der Pressestellen im Social Web
Social-Media-Frust: Die größten Probleme der Pressestellen im Social WebFaktenkontor
 
Die größten Ängste der Kommunikationschefs
Die größten Ängste der KommunikationschefsDie größten Ängste der Kommunikationschefs
Die größten Ängste der KommunikationschefsFaktenkontor
 
Infografik: Was Pressestellen wirklich erfolgreich macht
Infografik: Was Pressestellen wirklich erfolgreich machtInfografik: Was Pressestellen wirklich erfolgreich macht
Infografik: Was Pressestellen wirklich erfolgreich machtFaktenkontor
 
PR: 11 Faktoren für ein besseres Gehalt
PR: 11 Faktoren für ein besseres GehaltPR: 11 Faktoren für ein besseres Gehalt
PR: 11 Faktoren für ein besseres GehaltFaktenkontor
 
10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder
10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder
10 Tipps für erfolgreiche PR-BilderFaktenkontor
 
Infografik: PR-Investionen 2014 - sparsam im Web 2.0
Infografik: PR-Investionen 2014 - sparsam im Web 2.0Infografik: PR-Investionen 2014 - sparsam im Web 2.0
Infografik: PR-Investionen 2014 - sparsam im Web 2.0Faktenkontor
 
Social Media Atlas 2013
Social Media Atlas 2013Social Media Atlas 2013
Social Media Atlas 2013Faktenkontor
 
Infografik: Die 20 beliebtesten Marken im Social Web
Infografik: Die 20 beliebtesten Marken im Social WebInfografik: Die 20 beliebtesten Marken im Social Web
Infografik: Die 20 beliebtesten Marken im Social WebFaktenkontor
 
Social Media Atlas 2012
Social Media Atlas 2012Social Media Atlas 2012
Social Media Atlas 2012Faktenkontor
 

Mehr von Faktenkontor (16)

10 Frustsprüche der PR
10 Frustsprüche der PR10 Frustsprüche der PR
10 Frustsprüche der PR
 
Wie gut PR-Agenturen in Pitches sind
Wie gut PR-Agenturen in Pitches sindWie gut PR-Agenturen in Pitches sind
Wie gut PR-Agenturen in Pitches sind
 
Die 10 Todsünde der Krisen-PR
Die 10 Todsünde der Krisen-PRDie 10 Todsünde der Krisen-PR
Die 10 Todsünde der Krisen-PR
 
Gewinner und Verlierer im Social Web
Gewinner und Verlierer im Social WebGewinner und Verlierer im Social Web
Gewinner und Verlierer im Social Web
 
Die größten Auslöser für PR-Frust
Die größten Auslöser für PR-FrustDie größten Auslöser für PR-Frust
Die größten Auslöser für PR-Frust
 
10 Todesurteile für Corporate Blogs
10 Todesurteile für Corporate Blogs10 Todesurteile für Corporate Blogs
10 Todesurteile für Corporate Blogs
 
10 Erfolgsfaktoren: Was Infografiken sexy macht
10 Erfolgsfaktoren: Was Infografiken sexy macht10 Erfolgsfaktoren: Was Infografiken sexy macht
10 Erfolgsfaktoren: Was Infografiken sexy macht
 
Social-Media-Frust: Die größten Probleme der Pressestellen im Social Web
Social-Media-Frust: Die größten Probleme der Pressestellen im Social WebSocial-Media-Frust: Die größten Probleme der Pressestellen im Social Web
Social-Media-Frust: Die größten Probleme der Pressestellen im Social Web
 
Die größten Ängste der Kommunikationschefs
Die größten Ängste der KommunikationschefsDie größten Ängste der Kommunikationschefs
Die größten Ängste der Kommunikationschefs
 
Infografik: Was Pressestellen wirklich erfolgreich macht
Infografik: Was Pressestellen wirklich erfolgreich machtInfografik: Was Pressestellen wirklich erfolgreich macht
Infografik: Was Pressestellen wirklich erfolgreich macht
 
PR: 11 Faktoren für ein besseres Gehalt
PR: 11 Faktoren für ein besseres GehaltPR: 11 Faktoren für ein besseres Gehalt
PR: 11 Faktoren für ein besseres Gehalt
 
10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder
10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder
10 Tipps für erfolgreiche PR-Bilder
 
Infografik: PR-Investionen 2014 - sparsam im Web 2.0
Infografik: PR-Investionen 2014 - sparsam im Web 2.0Infografik: PR-Investionen 2014 - sparsam im Web 2.0
Infografik: PR-Investionen 2014 - sparsam im Web 2.0
 
Social Media Atlas 2013
Social Media Atlas 2013Social Media Atlas 2013
Social Media Atlas 2013
 
Infografik: Die 20 beliebtesten Marken im Social Web
Infografik: Die 20 beliebtesten Marken im Social WebInfografik: Die 20 beliebtesten Marken im Social Web
Infografik: Die 20 beliebtesten Marken im Social Web
 
Social Media Atlas 2012
Social Media Atlas 2012Social Media Atlas 2012
Social Media Atlas 2012
 

Social Media Atlas 2011

  • 1. Social Media-Atlas 2011 Ergebnisse im Überblick (14.12.2011)
  • 2. Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Jörg Forthmann Teile ist urheberrechtlich geschützt. Geschäftsführender Gesellschafter Faktenkontor GmbH Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich Ludwig-Erhard-Straße 37 vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, D-20459 Hamburg bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung Fon: +49 40 253185- 111 der Faktenkontor GmbH. Fax: +49 40 253185- 499 Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Bearbeitungen, Übersetzungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischer Form. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. © Faktenkontor GmbH | Impressum Seite 2
  • 3. Inhaltsübersicht Methode Social-Media-Nutzung in Deutschland Der Nutzer Der Nutzungsplaner Der Verweigerer © Faktenkontor GmbH Seite 3
  • 5. Social Media-Atlas 2011: Methode Der „Social Media Atlas 2011“ liefert die Ergebnisse einer repräsentativen Online-Panel-Befragung zum Thema „Social Media“. Durchgeführt im Auftrag von Faktenkontor und Toluna in Kooperation mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung. Grundgesamtheit: 4.230 Teilnehmer. Onlinerepräsentativ nach Alter, Geschlecht und Bundesland, quotiert auf Basis der Internet Facts der AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung). Für regionale Aussagen wurden je Bundesland mindestens 200 Personen* befragt. Befragungszeitraum: 16. bis 27. Oktober 2011 * In Bremen und im Saarland konnte diese Quote nicht erfüllt werden. © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 5
  • 6. Social Media-Atlas 2011: Methode Konzept Der Kern der Studie ist ein Modell, das das Zusammenspiel von vier zentralen Größen im Social Web darstellt: Online- Aktivität – Information – Vertrauen – Konsum/Kauf: Der Social Media-Vierklang Nutzertypologie Die Internetnutzer lassen sich einordnen in folgende Nutzertypologien: Social Media-Nutzer Social Media-Nutzungsplaner Social Media-Verweigerer © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 6
  • 8. Social Media-Atlas 2011: Social-Media-Nutzung in Deutschland 64 Prozent der Internetnutzer sind auf Social Media-Seiten unterwegs Social Media-Typologie Social Media-Verweigerer 29% 64% Social Media-Nutzer 7% Social Media-Nutzungsplaner Ja Nein, aber ich plane, solche Seiten zu nutzen Nein und ich plane es auch nicht Basis: Alle Befragten, N = 4.230, F5. Nutzen Sie Social Media-Angebote wie z.B. facebook, StudiVZ, XING, Twitter oder ähnliche Seiten? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 8
  • 9. Social Media-Atlas 2011: Social-Media-Nutzung in Deutschland Schlesw ig- Holstein Fast drei Viertel der Internetnutzer aus Rheinland-Pfalz 54% Mecklenburg- Vorpommern 52% nutzen Social Media-Angebote Hamburg 63% Bremen 59% Social Media-Typologie Niedersachsen 69% Berlin 62% Anteil Social Ranking Bundesland Brandenburg Media-Nutzer 54% 1. Rheinland-Pfalz 73% Sachsen-Anhalt 2. Baden-Württemberg 70% 66% 3. Saarland 70% Nordrhein-W estfalen 66% 4. Niedersachsen 69% Sachsen 5. Nordrhein-Westfalen 66% 53% Thüringen 6. Sachsen-Anhalt 66% 58% 7. Hessen 65% Hessen 65% 8. Bayern 65% 9. Hamburg 63% Social Media-Nutzer Rheinland- unter 60% 10. Berlin 62% Pfalz 60% bis unter 70% 70% und mehr 11. Bremen 59% 73% 12. Thüringen 58% Saarland 13. Schleswig-Holstein 54% 70% 14. Brandenburg 54% Bayern 15. Sachsen 53% 65% Mecklenburg- Baden- 16. Vorpommern 52% Ø 64% W ürttemberg 70% Basis: Alle Befragten, N = 4.230, F5. Nutzen Sie Social Media-Angebote wie z.B. facebook, StudiVZ, XING, Twitter oder ähnliche Seiten? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 9
  • 11. Online- Social Media-Atlas 2011: Der Social Media-Nutzer Aktivität YouTube, Facebook und Xing werden von ihren Nutzern am besten bewertet N= YouTube 29% 47% 17% 4%1% 2328 Facebook 26% 43% 23% 5% 1% 3% 2442 Xing 15% 42% 29% 11% 2% 2% 722 Top 7 Social Media-Angebote MyVideo 13% 41% 31% 13% 2% 1% 1120 Twitter 14% 38% 31% 13% 1%2% 728 Wer-kennt-wen 14% 36% 31% 13% 4% 1% 959 StayFriends 13% 31% 30% 17% 7% 2% 960 Spalte2 Picasa 19% 38% 29% 9% 3% 2% 549 439 Flickr 12% 36% 31% 14% 3% 4% 505 MeinVZ 14% 29% 32% 18% 5%2% 292 LinkedIn 12% 28% 34% 18% 4% 4% 376 SchülerVZ 14% 26% 27% 21% 8% 4% 562 StudiVZ 12% 27% 35% 18% 6% 3% 619 MySpace 10% 28% 35% 17% 7% 3% 191 Basis: Social Media-Nutzer, F12. Wie Slideshare 13% 21% 34% 18% 7% 7% 380 bewerten Sie die folgenden Social 0% 20% 40% 60% 80% 100% Media-Angebote nach Schulnoten? Sortiert nach Top-2 Sehr gut Gut Befriedigend Ausreichend Mangelhaft Ungenügend © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 11
  • 12. Social Media-Atlas 2011: Der Social Media-Nutzer Informationen auf Social Media-Seiten: Das Vertrauen in Informationen von privaten Kontakten ist deutlich größer als das Vertrauen in Informationen kommerzieller Anbieter Vertrauen Vertrauen in Informationen Vertrauen in Informationen von 9% 33% 46% 11% kommerziellen Anbietern Vertrauen in Informationen von 15% 52% 28% 5% privaten Kontakten 0% 20% 40% 60% 80% 100% Sehr hoch Eher hoch Eher gering Sehr gering Basis: Social Media-Nutzer, N = 2.728, F15. Wie hoch ist Ihr persönliches Vertrauen in die Informationen, die Sie auf Social Media-Seiten erhalten? Bitte bewerten Sie einmal Informationen von kommerziellen Anbietern (Unternehmen, Institutionen) und einmal die von privaten Kontakten (Freunde, Privatpersonen, mit denen Sie vernetzt sind). © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 12
  • 13. Social Media-Atlas 2011: Der Social Media-Nutzer Konsum/ Kauf Konsum-Einfluss: Werbung auf Social Media-Seiten hat bei rund einem Fünftel der Nutzer einen Kauf ausgelöst Vertrauen Kauf durch Empfehlung oder Werbung 24% Kauf ausgelöst durch die Empfehlung von privaten Ja Kontakten auf einer Social Nein Media-Seite 76% 21% Kauf ausgelöst durch Werbung eines Unternehmens auf einer Ja Social Media-Seite 79% Nein Basis: Social Media-Nutzer, N = 2.728, F16. Haben Sie schon einmal ein Produkt gekauft, weil einer Ihrer privaten Kontakte es auf einer Social Media-Seite empfohlen hat? F17. Haben Sie schon einmal ein Produkt gekauft, weil ein Unternehmen dafür auf einer Social Media-Seite geworben hat? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 13
  • 14. Social Media-Atlas 2011: Der Social Media-Nutzer Konsum/ Mehr als die Hälfte der Nutzer versucht, Werbung auf Social Kauf Media-Seiten zu ignorieren Vertrauen Werbung auf Social Media-Seiten Werbung auf Social Media-Seiten versuche ich zu 52% 35% 13% ignorieren. Werbung auf Social Media-Seiten ist total nervig. 42% 42% 16% Ich empfinde Werbung auf Social Media-Seiten bei der 18% 44% 38% Nutzung der Seiten nicht als besonders störend. Manchmal bin ich erstaunt, wie gut eine Werbeanzeige 16% 35% 49% auf einer Social Media-Seite zu meinen Wünschen passt. Ab und zu klicke ich auf Werbung auf Social Media- 16% 38% 46% Seiten. Wenn meine Kontakte auf Social Media-Seiten Produkte 15% 40% 45% empfehlen, klicke ich gerne darauf. Ich fühle mich von Werbung auf Social Media-Seiten 8% 34% 57% häufig angesprochen. 0% 20% 40% 60% 80% 100% Stimme zu Stimme teilweise zu Stimme nicht zu Basis: Social Media-Nutzer, N = 2.728, F18. Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? Sortiert nach „Stimme zu“ © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 14
  • 15. Social Media-Atlas 2011 Der Nutzungsplaner
  • 16. Social Media-Atlas 2011: Der Social Media-Nutzungsplaner Zwei Drittel der Nutzungsplaner beabsichtigen, private Netzwerken zu nutzen Interesse an Angeboten Private Netzwerke (z.B. Facebook) 67% Videoportale (z.B. YouTube) 47% Berufliche Netzwerke (z.B. XING 23% Fotosammlungen (z.B. Flick`r) 16% Blogs (z.B. via Wordpress) 13% Microblogs (z.B. Twitter) 13% 0% 20% 40% 60% 80% Basis: Social Media-Nutzungsplaner, N = 276, Mehrfachnennungen: 496, F21. Welche Arten von Social-Media-Angeboten würden Sie nutzen? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 16
  • 17. Social Media-Atlas 2011: Der Social Media-Nutzungsplaner YouTube und Facebook sind bei den Nutzungsplanern am beliebtesten YouTube 73% 23% 4% Facebook 70% 28% 1% MyVideo 33% 40% 27% Interesse an Angeboten Twitter 32% 58% 10% Wer-kennt-wen 32% 45% 23% StayFriends 28% 45% 27% Xing 27% 33% 40% Picasa 19% 29% 52% MySpace 17% 45% 38% Lokalisten 17% 43% 40% Flickr 14% 37% 49% StudiVZ 12% 54% 34% MeinVZ 10% 51% 39% LinkedIn 8% 28% 65% SchülerVZ 7% 60% 34% Slideshare 4% 26% 71% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Würde ich nutzen Würde ich nicht nutzen Kenne ich nicht Basis: Social Media-Nutzungsplaner, N = 276, F22. Was glauben Sie, welche Social Media-Angebote würden Sie nutzen wollen? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 17
  • 19. Online- Social Media-Atlas 2011: Der Social Media-Verweigerer Aktivität Konsum/ Kauf 63 Prozent der Social Media-Verweigerer haben kein Interesse an Social Media-Angeboten Gründe gegen eine Nutzung Mich interessiert das Thema nicht 63% Ich habe Angst um meine Daten 39% Ich habe mich noch nie damit beschäftigt 18% Ich kenne mich damit nicht aus 15% Ich darf es bei der Arbeit sowieso nicht nutzen 8% Ich finde die Anmeldeprozeduren zu kompliziert 5% 0% 20% 40% 60% 80% Basis: Social Media-Verweigerer, N = 1.226, Mehrfachnennungen: 1.811, F23. Weshalb nutzen Sie keine Social Media-Angebote? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 19
  • 20. Kontakt: Roland Heintze (Geschäftsführer Faktenkontor) Fon: +49 40 253185- 110 Mail: roland.heintze@faktenkontor.de Wir lösen Aufgaben.
  • 22. Social Media-Atlas 2011: Statistik Alter und Geschlecht 47 % 53 % Männlich Weiblich 30% 23% 19% 18% 20% 16% 14% 10% 10% 0% 14-19 Jahre 20-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre 60 Jahre und älter Basis: Alle Befragten, N = 4.230, S1. Bitte tragen Sie ihr Geschlecht ein. S2. Wie alt sind Sie? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 22
  • 23. Social Media-Atlas 2011: Statistik Bundesland Schleswig-Holstein 5% Hamburg 5% Niedersachsen 8% Bremen 2% Nordrhein-Westfalen 14% Hessen 6% Rheinland-Pfalz 5% Baden-Württemberg 11% Bayern 12% Saarland 3% Berlin 5% Brandenburg 5% Mecklenburg-Vorpommern 5% Sachsen 5% Sachsen-Anhalt 5% Thüringen 5% 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% Basis: Alle Befragten, N = 4.230, S3. In welchem Bundesland leben Sie? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 23
  • 24. Social Media-Atlas 2011: Statistik Bildung und Beruf 60% 37% 40% 26% 20% 20% 15% 2% 0% Volks- / Mittlere Reife oder Abitur / Studium Ich habe keinen Hauptschulabschluss gleichwertiger Fachhochschulreife Abschluss. Abschluss 60% 46% 40% 16% 19% 20% 8% 5% 5% 1% 0% Schüler / Arbeiter/in Selbstständige/r Beamter/in Arbeitslose/r Ohne Keine Angabe Azubi / oder Berufstätigkeit Student Angestellte/r Basis: Alle Befragten, N = 4.230, S4. Welches ist Ihr höchster Bildungsabschluss? S5. Zu welcher Berufsgruppe gehören Sie? *z.B. Hausfrau/mann, Rentner/in © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 24
  • 25. Social Media-Atlas 2011: Statistik Haushaltsgröße und Einkommen 40% 35% 30% 24% 20% 20% 15% 10% 6% 0% 1 Person 2 Personen 3 Personen 4 Personen 5 und mehr Personen 40% 30% 26% 26% 20% 14% 15% 12% 8% 10% 0% Unter 1.000 1.000 bis unter 2.000 bis unter 3.000 bis 4.000 Über 4.000 Keine Angabe Euro 2.000 Euro 3.000 Euro Euro Euro Basis: Alle Befragten, N = 4.230, S6. Wie viele Personen leben in Ihrem Haushalt, Sie selbst eingeschlossen? S7. Wie hoch ist das monatliche Nettoeinkommen Ihres Haushalts? © Faktenkontor GmbH | Wir machen Marktführer Seite 25