Herrenberger Sommerfarben 2016

515 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Herrenberger Kulturfestival Sommerfarben findet vom 2. bis zum 17. Juli 2016 auf dem Marktplatz, in der Altstadt sowie in der Stiftskirche statt.

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
515
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Herrenberger Sommerfarben 2016

  1. 1. » Grußwort 5 » Festival-Kalender 6 - 7 2 3 Inhaltsverzeichnis » CITY BRASS Stuttgart 8 - 9 » Kantorei & Collegium musicum 1 0 - 1 1 » Paul Morocco & Olé 1 2 - 1 3 » Herrenberger Bühne 1 4 - 1 7 » SWR1 lacht 1 8 - 1 9 » Straßengalerie 20 - 21 » Kunsthandwerkermarkt 22 - 23 » Glocken- und Carillonkonzert 24 - 25 » 5. Herrenberger Tag der Straßenmusik 26 - 27 » Musikschultag 28 - 29 » Musikalischer Frühschoppen 30 - 31 » Maren Kroymann & Band 32 - 33 » Popakademie meets Herrenberg 34 - 35 » Herrenberger Stadtfest 36 - 37 » Kinderkantorei Herrenberg 38 - 39 » Michel aus Lönneberga 40 - 41 » Improvisationstheater Wildwechsel 42 - 43 » I nformationen & Vorverkauf 44 - 45 » Parken & Anfahrt 46 -47 » Obligatorisches 48 - 49 » Schöne Aussichten 50 - 51 » Programmübersicht 52 Fam il ie
  2. 2. Thomas Sprißler Oberbürgermeister Liebe Besucherinnen und Besucher, 4 www.sommerfarben.de 5 zwei Wochen Kultur pur vor der einzigartigen Kulisse einer der schönsten Altstädte Baden-Württembergs – das sind unsere „Sommerfarben“. Von Familienveranstaltungen, über Theater und Comedy, klas- sischer und populärer Musik bis hin zum atmosphärischen Straßenmusikfestival in den Gassen der Altstadt – für jeden ist etwas geboten. Den traditionellen künstlerischen Auftakt bil- den wie jedes Jahr die Straßengalerie und der Kunsthandwer- kermarkt – bevor auf der Freilichtbühne auf dem Marktplatz eine ganze Reihe von besonderen Veranstaltungen das Publi- kum begeistern. Mit darstellender Kunst wird uns in diesem Jahr neben der Herrenberger Bühne wieder das Format SWR1 lacht begeis- tern. Für einen besonderen Familiennachmittag sind das be- liebte Stück „Michel aus Lönneberga“ und ein mitreißendes Improvisationstheater geboten. Ein hochwertiges musikalisches Programm können Sie bei City Brass Stuttgart und Maren Kroymann erleben. Beim Straßenmusikfestival und „Popakademie meets Her- renberg“ kommen Sie in den musikalischen Genuss verschie- denster Stilrichtungen und so mancher Neuentdeckung. Den Abschluss der Sommerfarben bildet wie immer das Stadtfest. Bedanken möchte ich mich bei all denen, die das Festival er- möglichen und unterstützen. Ich freue mich auf zwei unterhaltsame Wochen voller Kultur in unserer Altstadt und auf alle Gäste von nah und fern. Ihr Thomas Sprißler Oberbürgermeister Wetter-Hotline (07032) 92 41 60
  3. 3. 6 www.sommerfarben.de 7 Festival-Kalender Sommerfarben 2016 Was: Straßengalerie Wann: ab 10 Uhr Wo: Innenstadt Preis: Eintritt frei Was: Kunsthandwerkermarkt Wann: ab 10 Uhr Wo: Innenstadt Preis: Eintritt frei Seite22Seite20 02 SA Was: Glocken- und Carillonkonzert Wann: 17 Uhr Wo: Stiftskirche Preis: 5,- € Seite24 Was: CITY BRASS Stuttgart Wann: 18 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 23,- € / erm. 17,- € Seite8 03 SO Was: Paul Morocco Olé Wann: 20 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: Kat. A: 45,- € / Kat. B: 25,- € Seite12 04 MO Was: Kinderkantorei Herrenberg Wann: 15 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 5,- € / erm. 3,- € Seite38 06 MI Was: Musikalischer Frühschoppen Wann: 11 Uhr Wo: Marktplatz Preis: Eintritt frei Was: Improvisationstheater Wildwechsel Wann: 15 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 8,- € / erm. 5,- € Seite30Seite42 10 SO Was: Popakademie meets Herrenberg Wann: 19:30 Uhr Wo: Marktplatz Preis: Eintritt frei Seite34 14 DO Was: Stadtfest Wann: ab 19 Uhr Wo: Innenstadt und Marktplatz Preis: Eintritt frei Seite36 15 FR Was: Stadtfest Wann: ab 14 Uhr Wo: Innenstadt und Marktplatz Preis: Eintritt frei Seite36 16 SA Was: Stadtfest Wann: ab 11 Uhr Wo: Innenstadt und Marktplatz Preis: Eintritt frei Seite36 17 SO Was: Straßenmusikfestival Wann: 16 Uhr | 21 Uhr Wo: Innenstadt und Marktplatz Preis: Eintritt frei Seite26 08 FR Was: Maren Kroymann Band Wann: 20 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 25,- € / erm. 22,- € Seite32 13 MI Was: Herrenberger Bühne Wann: 19 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 15,- € / erm. 10,- € Was: Michel aus Lönneberga Wann: 15 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 5,- € / erm. 3,- € Seite14Seite40 07 DO Was: Kantorei Collegium musicum Wann: 20 Uhr Wo: Marktplatz / Stiftskirche Preis: 21,- € / erm. 16,- € Seite10 12 DI Was: Herrenberger Bühne Wann: 20 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 15,- € / erm. 10,- € Seite14 11 MO Was: Herrenberger Bühne Wann: 20 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 15,- € / erm. 10,- € Seite14 05 DI Was: Musikschultag Wann: ab 10 Uhr Wo: Innenstadt Preis: Eintritt frei Was: SWR1 lacht Wann: 20 Uhr Wo: Marktplatz / Stadthalle Preis: 25,- € Seite28Seite18 09 SA Wetter-Hotline (07032) 92 41 60 F
  4. 4. 8 9 CITY BRASS Stuttgart Klassik | Eintritt: 23,- € / erm. 17,- € Sonntag 03.07.2016 18 Uhr Marktplatz Stadthalle Das Programm Franz von Suppé 1819-1895 Arrangement: A. Tarkmann für CITY BRASS Stuttgart Ouvertüre zu Leichte Kavallerie Charles Francois Gounod 1818-1893 Arrangement: A. Tarkmann für CITY BRASS Stuttgart Faust (Opernquerschnitt) Chor: Vin ou bière Arie Valentin: Avant de quitter Rondo: le veau d´or Ballettmusik Ballade du roi de Thulé Kirchenszene Intermezzo Richard Wagner 1813-1883 Arrangement: Poteenko Wagneriana für´s Blech Elsas Prozession in die Kathedrale aus Lohengrin Pause Johann Strauss 1825-1899 Arrangement: A. Tarkmann für CITY BRASS Stuttgart Ein Strauss von Blech Operetten-Walzer-Folge Stephen Sondheim *1930 Send in the Clowns Frederick Loewe 1901-1988 Arrangement: A. Tarkmann für CITY BRASS Stuttgart My Fair Lady (Medley) I could have danced Get me to the church Wouldn´t it be lovely With a little bit of luck The Rain in Spain Show me www.sommerfarben.de Die Welt der Oper, Operette und Musical im Blechgewand. Unter der Leitung der Blechbläserprofessoren, Wolfgang Bauer, Christian Lampert und Henning Wiegräbe werden große Werke der Oper, des Musicals und der Operette nach eigener Art interpretiert. Mit Ernsthaftigkeit und Respekt, verbunden mit einem Augenzwinkern macht Stuttgarts neues „Heiligs Blech- le“ CITY BRASS Stuttgart nicht Halt vor Gounods Faust oder Elsas Prozession aus dem Lohengrin, ebenso sind Evergreens wie „Es grünt so grün…“ aus My Fair Lady Bestandteil des Programms. „Das enorme Maß an Selbstverständlichkeit im Zu- sammenspiel, eine Tugend, die dieses Ensemble kulti- viert hat“(Stuttgarter Zeitung), für CITY BRASS eigens „brassgeschneiderte“ Arrangements und die intensive Auseinandersetzung mit den jeweiligen musikalischen Reizen der Musik versprechen einen anspruchsvollen Konzertabend gehobener Unterhaltung. Leitung: Wolfgang Christian Henning Bauer Lampert Wiegräbe Trompete Horn Posaune Trompeten: Daniel Albrecht; Xavier Genderau; Laszlo Kunkli; Antony Quennouelle Posaunen: Tabea Hesselschwerdt; Max Bentz; Haruka Miyashita Tuba: Julian Lohmann Eveline Balz; Friedrich zu Dohna
  5. 5. 10 11Marktplatz Stiftskirche www.sommerfarben.de Kantorei Collegium musicum der Stiftskirche Herrenberg Klassik | Eintritt: 21,- € / erm. 16,- € Dienstag 12.07.2016 20 Uhr Großartiger Triumph mit Pauken und Trompeten er- klingt im „Halleluja“ und im Schlusschor „Worthy is the Lamb“: die Verherrlichung Gottes ist bei Händel auch immer eine Verherrlichung des britischen Empires. Das Oratorium HWV 56 für Solostimmen, Chor und Or- chester erlebte seine Uraufführung am 13. April 1742 in Dublin. Leitung: Kirchenmusikdirektor Ulrich Feige Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr Der ist das wohl bekannteste und berühm- teste Oratorium Georg Friedrich Händels (1685 – 1759). Die Zusammenstellung der biblischen Texte besorgte Charles Jennens, Händel vertonte sie in nur 23 Tagen. Chor und Orchester sind die tragenden Säulen des Werks und entwickeln in drei Abschnitten eindrucks- volle Bilder zum Advents- und Weihnachtsfestkreis (Jesu Kommen in die Welt), zu Tod und Auferstehung (Passion und Ostern) und zum Ewigen Leben.
  6. 6. Comedy | Kat. A: 45,- € / Kat. B: 25,- € Montag 04.07.2016 20 Uhr Marktplatz Stadthalle OLÉ! - „The Flamenco Comedy Show“ von und mit Paul Morocco OLÉ! Genießen Sie einen besonderen Sommerfarben- Abend auf dem Herrenberger Marktplatz. Das GastroNet Herrenberg bereitet Ihnen einen spa- nischen Abend. Mit allerlei spanischen Köstlichkeiten und dem ganz besonderen Trio Paul Morocco OLÉ werden Sie Spa- nien, dem Flamenco und sicher auch einem ordent- lichen Lachanfall etwas näher sein. Die Basiswerk- zeuge der “Flamenco Comedy-Show” sind dabei die Gitarren, mit denen sich das Trio nach Art des Italo- Westerns regelrecht duelliert – da spuckt die Klampfe auch schon einmal echte Flammen. Die Gewinner des Daidogei World Cup 2014 sind eine perfekt aufeinander abgestimmte Gruppe: Heredia parodiert bis ins kleinste Detail den selbstverliebten Macho, Endaya gibt den zurückhaltenden Gentleman und zwischen diesen beiden Polen pendelt Morocco und hält das Ganze mit einer fast schon väterlich zu nennenden Art zusammen. 12 13 Morocco und seine Mitstrei- ter nehmen sich selbst nicht ernst und ver- wandeln jede Bühne mit ih- rer furiosen und absolut unver- gleichlichen Mi- schung aus Co- medy und Musik, Artistik und Tanz in das Epizentrum eines Bebens. Sie haben die Mög- lichkeit, entweder eine Karte für die Show, inklusive einem mehrgängi- gen Menü auf die Hand (Kat. A) oder einfach nur für den reinen Show-Act (Kat. B) zu bekommen. Die Kategorie A – Tickets (inkl. Menü) können nur im Vorverkauf erworben werden. An diesem Abend gibt es nicht die üblichen Speisean- gebote auf dem Marktplatz. Für Getränke ist natürlich gesorgt. Menü: 19 Uhr | Show: 20 Uhr Präsentiert vom: www.sommerfarben.de
  7. 7. 14 15Wetter-Hotline (07032) 92 41 60 Theater Herrenberger Bühne „Viel Lärm um Nichts“ Theater | Eintritt 15,- € / erm. 10,- € Dienstag 05.07.2016 20 Uhr Montag 11.07.2016 20 Uhr Donnerstag 07.07.2016 19 Uhr Marktplatz Stadthalle Aus dem Krieg kommend, besuchen Claudio und Bene- dick im Gefolge des Prinzen von Arragon, Leonato, den Gouverneur von Messina, um ihren Sieg zu feiern. Claudio verliebt sich in Hero, Tochter des Leonato. Be- atrice, Leonatos zungenfertige Nichte und der heirats- scheue Benedick befehden sich mit witzigen Wortge- fechten. Mit unbezähmbarer Necksucht spotten sie der Liebe. Im Gegensatz dazu steht die ernste, beinahe sentimentale Liebe Heros und Claudios, die durch ein Ränkespiel des mehr grotesken als wirk- lich schurkischen Don Juan einer harten Bewäh- rungsprobe ausgesetzt wird. Schnell wird ein Maskenball arrangiert. Don Pedro, Prinz von Arragon, kündigt seinen Besuch an. Die Kämpfer erscheinen ihren Sieg zu feiern. Wohlmeinende Intrigen bringen am Ende beide Liebes- paare zueinander. Ein Zufall genügt, um die Intrige zu lösen. Alles enthüllt sich als ein “Nichts”, als ein leich- tes Spiel von Zuneigung und Abneigung, das keiner tie- feren Begründung bedarf. Der Tanz der Geschlechter mit dem Schicksal ist so anmutig und übermütig, dass die irreale Handlung völlig vergessen wird. Die Liebe triumphiert über Schein und Täuschung. Über den Autor „ William Shakespeare“ William Shakespeare war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. Seine Komödien und Tragö- dien gehören zu den bedeutendsten und am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Welt- literatur. Viel Lärm um Nichts wurde von Shakespeare zwischen 1598 und 1599 geschrieben. Die Damen im Hause Leonatos nehmen es begeistert auf.
  8. 8. Ensemble: Don Pedro, Prince of Arragon » Dieter Steinle Don Juan, his bastard Brother » Fabian Kraft Claudio, a young Lord of Florence » Emmanouil Ntogas Benedick, a young Lord of Padua » Daniel von Büchau Leonato, Governor of Messina » Peter Bethge Borachio, Servant to Don Pedro » Franziska Blasius Hero, Daughter to Leonato » Irini Vaveri Beatrice, Niece to Leonato » Johanna Schramm Margaret, Waiting-gentlewoman » Lisa Iffert Ursula, Waiting-gentlewoman » Allina Wittig Luisa, Waiting-gentlewoman » Ute Golzinger Inszenierung: » Sabine Bethge Maske: » Lena Kleedehn Kostüme: » Laura Kassner » Sabine Bethge Bühne: » Sabine Bethge » Peter Bethge ...und schnell feiert die Liebe einen ersten Triumpf. Beim zweiten Liebes- paar benötigt Amor einen zweiten Pfeil . 16 www.sommerfarben.de 17 Doch die Liebe ist eine Himmels- macht, ... ... die auch Fallstricke birgt. Die Herren der Schöpfung tragen es mit Fassung. www.sommerfarben.de
  9. 9. Marktplatz Stadthalle www.sommerfarben.de Comedy | Eintritt: 25,- € Samstag 09.07.2016 20 Uhr SWR1 lacht „Baden-Württemberg macht Spaß!“ Seit über 10 Jahren ist „SWR1 lacht: Baden-Württem- berg macht Spaß“ das erfolgreichste Comedy- und Kabarett-Festival in Baden-Württemberg. Am Samstag, 09.07.2016 treten „Gernot Hassknecht“ (bekannt aus der ZDF-Satiresendung „heute show“ , ausgezeichnet mit dem Adolf Grimme Preis und dem Deutschen Fernsehpreis), Comedian „Heinrich del Core“ (Gewinner des Paulaner Solo und der Tuttlinger Krähe) sowie der Kleinkunstpreisträger Baden-Würt- temberg „Gunzi Heil“ nacheinander auf der Herren- berger Marktplatzbühne auf und strapazieren 90 Mi- nuten lang die Lachmuskeln der Zuschauer. Der Abend wird moderiert von SWR1-Moderatorin Ste- fanie Anhalt. Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr Heinrich del Core Präsentiert von: 18 19 Gunzi Heil Gernot Hassknecht
  10. 10. Innenstadt Innenstadt Herrenberger Straßengalerie Kunst | Eintritt frei Samstag 02.07.2016 ab 10 Uhr Damals war Helmut Schmidt Bundeskanzler; die Friedensbewegung protestierte gegen den Nato- Doppelbeschluss; die Atomkraftgegner waren vereint gegen Kernkraft und Atommülllager oder Wiederauf- bereitungsanlagen. In jenem Jahr gründete sich in Herrenberg eine an- dere Straßeninitiative: Die Straßengalerie, die mitt- lerweile bereits zur guten Tradition zum Auftakt der Herrenberger Sommerfarben geworden ist. 2016 trifft sich die Region zur 35. Veranstaltung des beliebten Kunstmarkts. In diesem Jahr findet sie am 2. Juli, gewohnheitsge- mäß an einem Samstag, in der Altstadt der Gäu-Me- tropole statt. Die Gassen der Herrenberger Altstadt verwandeln sich in eine Freiluftgalerie. Rund 100 Künstler vom Norden bis zum Süden der Republik www.sommerfarben.de20 21 präsentieren Malerei, Objekte und Schmuck und seit wenigen Jahren auch Textildesign. Material und Um- setzung sind so vielseitig, wie sich Kunst eben dar- stellt. Bei einem Rundgang können die Besucher in jedem Jahr Vertrautes erleben und wiedersehen wie vor allem auch Neues entdecken. Am Nachmittag wird – das ist ebenfalls Tradition - der Kunstpreis der Stadt Herrenberg verliehen. Die Preisträger werden durch eine unabhängige Jury ausgewählt. Ausgezeichnet werden Künstler aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Schmuck. Die Straßengalerie steht zwischen 10 und 19 Uhr al- len offen. Der Besuch ist kostenlos. Musik, Speisen und Getränke begleiten Sie auf Ihrem Ausflug in die Kunst.
  11. 11. Herrenberger Kunsthandwerkermarkt Kunst | Eintritt frei Samstag 02.07.2016 ab 10 Uhr Innenstadt Innenstadt Ein beliebter Treffpunkt für Freunde des Kunsthand- werks ist seit einigen Jahren der Kunsthandwerker- markt am Nufringer Tor / Stuttgarter Straße. Bereits zum 16. Mal werden kunsthandwerkliche Ar- beiten der verschiedensten Gewerke und Materialien zu sehen sein. Ausgefallenes, aber auch Alltagstaug- liches erwartet die Besucher/innen an diesem Tag. Engagierte kunsthandwerkliche Aussteller/innen la- den am 02.07.2016 zum Staunen, Stöbern und Kaufen ein und freuen sich auf ein interessiertes Publikum. www.sommerfarben.de22 23
  12. 12. Glocken- und Carillonkonzert Musik in der Stadt | Eintritt: 5,- € Samstag 02.07.2016 ab 17 Uhr Stiftskirche Stiftskirche Das regulär am 2. Juli 2016 stattfindende Glockenkon- zert wird im Rahmen der „Herrenberger Sommerfar- ben“ zu einem kombinierten Glocken- und Carillonkon- zert umgewandelt. Neben vier reinen Carillonstücken aus dem 18. und 20. Jahrhundert, gespielt vom Würzburger Universitätsca- rillonneur Dr. Dr. Jürgen Buchner, wird das Programm auch zwei kurze, einprogrammierte Stücke der ent- sprechenden Kirchenjahreszeit zu Gehör bringen, u. a. den Choral: „Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser schönen Sommerzeit“. Passend zu den Carillonstücken werden verschiedene Geläutemotive vom Stuttgarter Glockensachverständi- gen Dr. Klaus Hammer vorgestellt. Wie immer können die Besucher das Konzert vor der Kirche mitverfolgen. Allerdings beginnt das Konzert nicht – wie üblich - mit einer Einführung in der Stiftskir- che, sondern bereits kurz nach 17 Uhr auf der Südseite der Kirche. Das Konzert endet um 18 Uhr mit dem 19-stimmigen Geläuteplenum, das den Sonntag einläutet. Tickets nur an der Tageskasse erhältlich. Bei schlechtem Wetter entfällt die Bestuhlung. Regen- schutz muss selbst mitgebracht werden. www.sommerfarben.de24 25 ...Carillonstücke von Händel bis de Gruytters, dazwischen vier- bis siebenstimmige Glocken- motive und zum Abschluss das 19-stimmige Herrenberger Glockenensemble!
  13. 13. 5. Herrenberger Tag der Straßenmusik Musik in der Stadt | Eintritt frei Freitag 08.07.2016 ab 16 Uhr Innenstadt Innenstadt Wenn die Gassen der zauberhaften Altstadt zur Bühne werden… Tauchen Sie in ganz besonderer Atmosphäre in die verschiedensten Musikrichtungen ein und erleben Sie die Straßenkonzerte hautnah. Auch in diesem Jahr gibt es temperamentvolle, ruhige, moderne, ungewöhnliche und internationale Straßen- musik zu hören - vor der einzigartigen Kulisse einer der schönsten Altstädte Baden-Württembergs. An verschiedenen Spielorten der Altstadt Herrenbergs sind Straßenmusiker von Format eingeladen, Latin Mu- sic, spanische Klänge, Folk, Percussion, Pop, Rock und vieles mehr zu präsentieren. Gegen 21:00 Uhr erwarten wir die Straßenmusiker dann zum großen Finale auf dem Marktplatz. Lassen wir uns überraschen, wie sich die vielfältige Straßen- musik auf der Markplatz-Bühne präsentiert und wel- che neuen Musikstile sich spontan entwickeln. www.sommerfarben.de26 27
  14. 14. Musikschultag Musik in der Stadt | Eintritt frei Samstag 09.07.2016 ab 10 Uhr Innenstadt Innenstadt Es gibt Musik non stopp - da ist für jeden etwas da- bei. Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern – den allgemein bildenden Schulen, den Kindergärten und den Vereinen – präsentiert sich die Musikschule Her- renberg mit einem abwechslungsreichen und bunten Programm. Um 13.30 Uhr heißt es dann wieder: Bühne frei für das große Finale des Musikschultages auf der Markt- platzbühne. Das bunte gemischte Riesenorchester tritt auf und wird das Publikum begeistern! Der „Förderkreis Musikschule Herrenberg e.V.“ in- formiert über sein Engagement und seine Arbeit und sorgt gemeinsam mit dem Elternbeirat auf dem Marktplatz und im Klosterhof für das leibliche Wohl der Gäste. www.sommerfarben.de28 29 Der Musikschultag hat seinen festen Platz zur „Halb- zeit“ des Herrenberger Kulturfestivals Sommerfar- ben. Zum 17. Mal bringen Schülerinnen und Schüler der Musikschule die Herrenberger Altstadt mit Musik unterschiedlichster Epochen – von Klassik bis Jazz, Pop und Folklore - zum Klingen. Auch in diesem Jahr musizieren zahlreiche Ensemb- les und Orchester von 10:00 Uhr – 13:00 Uhr an fünf Standorten: - in der Bronntor-Passage - auf dem Place de Tarare (ehemals Haus Bökle) - im Klosterhof - am Nufringer Tor - auf dem Marktplatz
  15. 15. Besuchen Sie ab 11 Uhr den Musikalischen Frühschop- pen mit der Herrenberg BigBand auf dem wunderschö- nen Marktplatz in Herrenberg. Genießen Sie ein sommerlich leichtes Programm mit Swing, Funk- und Rockjazz, dabei viele Hits aus dem Repertoire, Kompositionen von Glenn Miller, Miles Da- vis, Count Basie, Horace Silver, Oscar Hammerstein, Neal Hefti in Original-Arrangements von Sammy Nesti- co, Jerry Nowak, Roger Holmes, Dave Barduhn und anderen. Musikalischer Gast ist in diesem Jahr der Gitarrist Al- lain Sarraf, Frankokanadier aus Herrenberg-Haslach und es gibt weitere Überraschungsgäste. Musikalischer Frühschoppen mit der Herrenberg BigBand Musik in der Stadt | Eintritt frei Sonntag 10.07.2016 11 Uhr Marktplatz Marktplatz30 31 1978 als Andreae-Bigband gegründet und mit bisher ins- gesamt über 150 Auftritten ist die Herrenberg BigBand die am längsten bestehende Bigband in der Region. Die BigBand hat unter der Leitung von Volker Mall schon auf un- zähligen Festen, Wettbewerben und in Sendungen von SWR2 die Herzen von Musiklieb- habern höher schlagen lassen. www.sommerfarben.de
  16. 16. Marktplatz Stadthalle www.sommerfarben.de Maren Kroymann Band „In my Sixties“ Musik | Eintritt: 25,- € / erm. 22,- € Mittwoch 13.07.2016 20 Uhr Viele Menschen nehmen den 60. Geburtstag zum An- lass für eine wehmütig – desillusionierte Rückschau auf ihr gelebtes Leben. Nicht so die Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann, deren Karriere gerade noch einmal so richtig Fahrt aufnimmt. Die Gewinnerin des „Preises der deutschen Filmkritik“ und des „Prix Pantheon“ zeigt uns, dass Revolution und Emanzipation letztlich auch im Alter nachwirken wie eine Frischzellen-Therapie mit Depot-Funktion. In ihrem Programm „In my Sixties“ widmet sie sich der Musik der 60er Jahre mit unverstelltem Blick, tabulo- sem Elan und frischem Interesse anlässlich ihres na- henden persönlichen Jubiläums „50 Jahre Pubertät“. Die begnadete Sängerin Maren Kroymann arbeitet sich in diesem Programm lustvoll und geistreich sowohl durch die musikalischen Edelsteine der 60er Jahre als auch durch das ideologische Geröll. Begleitet, getragen und beflügelt wird Maren Kroy- mann von ihrer fabelhaften Band: Matthias Binner (Flügel) Jürgen „Speedy“ Schäfer (Kontrabass) Ralf Lehmann (Gitarre) Marcin Lonak (Schlagzeug) 32 33 Präsentiert von:
  17. 17. Marktplatz Marktplatz www.sommerfarben.de Popakademie meets Herrenberg Musik | Eintritt frei Donnerstag 14.07.2016 19:30 Uhr Zwei Bands der Popakademie Baden-Württemberg präsentieren exzellente Pop-Musik. Entdecken Sie die Stars von morgen! „Riot of Colours“ Die Mannheimer Britpop-Band hat ein spannendes Jahr 2015 hinter sich. „Riot of Colours“ haben zahlrei- che Shows gespielt und durften ihre ernergiegeladene Liverperformance auf überregional etablierten Festi- vals darbieten. Mit Ihrem 2015 veröffentlichten Debütalbum „Deep Coal Grey“ wurden die fünf Jungs von BigFm zum New- comer des Monats November 2015 ernannt. „Musik ist Heimat und die Bühne unser Zuhause.“ sagt Frontmann Steffen und freut sich auf alles was kommt. www.riotofcolours.com „Antiheld“ Das Pop-Quintett aus Stuttgart präsentiert „Urbane Pop Hymnen“ mit Stadtpuls. Ihre Idee von Pop ist anders als der gängige synthe- tische Einheitsbrei. Klassische Bandbesetzung, echte Instrumente. Sänger Luca singt die Zeilen, die Musik, Leben, Drama und Liebe auf den Punkt bringen. „Antiheld“ war 2015 als Gewinner des Play Live Band- förderpreises auf der Bühne des Southside Festivals zu sehen und vertrat Baden-Württemberg beim Bundes- wettbewerb local heroes 2015. Ihre Musik darf auch mal heldenhaft sein, leidenschaft- lich sowieso: „Antiheld“ schrecken nicht vor großen Refrains und großen Worten zurück. Pathetisch? Ja. Kitschig? Nein. www.antiheldmusik.de 34 35
  18. 18. Herrenberger Stadtfest Musik in der Stadt | Eintritt frei Freitag 15.07.2016 ab 19 Uhr Innenstadt Innenstadt Sonntag 17.07.2016 ab 11 Uhr Samstag 16.07.2016 ab 14 Uhr Zum Abschluss der Sommerfarben heißt es wieder: Drei Tage Festtagslaune in der Herrenberger Altstadt. Die „größte Herrenberger Hocketse“ lädt zu unter- schiedlichsten Speisen- und Getränkeangeboten ein und auch das Unterhaltungsprogramm an den einzel- nen Festplätzen bietet viel Abwechslung. Ganz nach dem Motto „Musik in der Stadt“ sorgen die veranstal- tenden Herrenberger Vereine auf dem Marktplatz, dem Place de Tarare, im Klosterhof, am Bronntor sowie auf dem Graben mit zahlreichen Attraktionen für beste Unterhaltung. Zudem wird am Sonntag bereits zum fünften Mal der Ökumenische Marktplatz-Gottesdienst zum Stadtfest gefeiert. Um 10 Uhr laden die evangelische, katholische sowie evangelisch-methodistische Kirchengemeinde hierzu auf den Marktplatz ein. Die Öffnungszeiten des Herrenberger Stadtfestes: Freitag: 19   –  24 Uhr Samstag: 14   –  24 Uhr Sonntag: 1 1   –   19 Uhr Ökum. Marktplatz-Gottesdienst: Sonntag: 10 Uhr Präsentiert von: www.sommerfarben.de36 37
  19. 19. Marktplatz Stadthalle Kinderkantorei Herrenberg „Wenn der Sommer kommt...!“ Kinder | Eintritt: 5,- € / erm. 3,- € Mittwoch 06.07.2016 15 Uhr Präsentiert vom: Wie immer sorgt eine tolle Band mit Schlagzeug, Kontrabass und Klavier für den richtigen Sound. Und am Ende der Reise gibt es wie in jedem Jahr zur Abkühlung Eis für alle! Ein buntes Kinderkonzert unter der Leitung von Christa Feige. Einlass 14:30 Uhr | Beginn 15:00 Uhr 38 39Wetter-Hotline (07032) 92 41 60 Wenn der Sommer kommt…! Dann rocken sie die Bühne, die Kinder der Kinderkan- torei mit ihrer kurzweiligen Liederreise um die ganze Welt und nehmen alle mit, die so kurz vor den Som- merferien das Reisefieber packt. Wer gerne lustige Lieder hört und dabei am liebsten noch mitsingt, mitklatscht und mitwippt, darf sich das knapp einstündige Konzert für kleine und große Leute nicht entgehen lassen. Punkt 15 Uhr wird der Abenteuerzug auf dem Her- renberger Marktplatz loslegen und alle in Text und Melodie mitnehmen ins Rumbaland zum Punimo, zum Geburtstag des Löwen in Afrika, zu Krokodilen, Nashörnern, Hühnern, auf die Bühne zu Polizisten, Malern und Sportlern.
  20. 20. Theater Capitol „Michel aus Lönneberga“ Kinder | Eintritt: 5,- € / erm. 3,- € Marktplatz Stadthalle Donnerstag 07.07.2016 15 Uhr Präsentiert vom: 40 41www.sommerfarben.de Lausejunge Michel, der die Kinderwelt mit seinen Streichen begeistert, kommt nun als Kindertheater- stück mit dem Knecht Alfred und der Magd Lina nach Herrenberg auf die Marktplatzbühne. Natürlich darf auch der Tischlerschuppen, in dem der arme Michel sitzen und Holzmännchen schnitzen muss, nicht fehlen. Dabei will der Michel eigentlich gar nicht so viel Unfug machen und wenn man genau hinsieht, dann ist das alles doch ganz anders gemeint, als es aussieht. Michel aus Lönneberga – eine der erfolgreichsten Kin- dergeschichten von Astrid Lindgren. Für Kinder ab 4 Jahren.
  21. 21. Improvisationstheater Wildwechsel „Adventuro“ Kinder | Eintritt: 8,- € / erm. 5,- € Marktplatz Stadthalle Sonntag 10.07.2016 15 Uhr Superhelden braucht das Land „Adventuro“ sind interaktive Heldengeschichten ins- piriert durch Ideen von Kindern und live gestaltet von zwei Schauspielern und einem Musiker. Improvisationstheater ist Spontan-Theater bei dem die Zuschauer durch Spielideen und Handlungsvorga- ben mitbestimmen, was auf der Bühne geschieht. Fas- zinierend ist das Zusammenspiel zwischen Darstellern und den regieführenden Kindern. Bei „Adventuro“ spielen zwei Schauspieler alle in der Geschichte vorkommenden Charaktere, schlüpfen in die Rolle der ideen-liefernden Kinder, animieren zum 42 43 Mitgestalten von Ideen und Geräuschen, fordern zum Mitsingen von kleinen Liedern auf, lassen die zuschau- enden Kinder Zitate und Reime mitsprechen. Die Kulisse entsteht durch die Vorstellungskraft der Schauspieler und der zuschauenden Kinder. Das Improvisationstheaterstück beflügelt die Phanta- sie der Kinder und ermöglicht Ihnen spannende Orte zu entdecken und neue Erfahrungen zu machen. Improvisationstheater für alle ab 4 Jahren. Einlass: 14:30 Uhr | Beginn: 15:00 Uhr Wetter-Hotline (07032) 92 41 60
  22. 22. www.sommerfarben.de Informationen Vorverkauf »» Bei Regenwetter finden die Marktplatz-Veranstaltun- gen in der Stadthalle bzw. der Stiftskirche statt. Dies wird am Veranstaltungstag kurzfristig bis 16 Uhr (bei den Kinderveranstaltungen bis 13 Uhr) entschieden. »» Wenn eine Veranstaltung wegen Regenwetters in die Stadthalle verlegt wird, gibt es dort kurzfristig weitere Karten an der Abendkasse. »» Bei Regen nach Veranstaltungsbeginn ist keine Erstattung des Eintrittspreises möglich. »» Informationen und Regenwetterentscheidung erhalten Sie beim Amt für Wirtschaftsförderung und Kultur der Stadt Herrenberg, Tel. (07032) 92 41 60, durch ein Plakat auf der Marktplatzbühne und im Internet. EINTRITT TICKETS WETTER i-Punkt Tel. (07032) 924-0 Herrenberg, Marktplatz 1 Gäubote Tel. (07032) 952 51 03 Herrenberg, Bronntor Internet www.sommerfarben.de www.reservix.de Telefonisch Tel. 07151 / 981890 9 bis 18 Uhr VERANSTALTER »» Die Plätze sind nicht nummeriert. »» Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten und Behinderte (über 50%) sowie für Bufdis und Inha- ber der Bafa-Juleica-CARD gegen Vorlage eines Ausweises beim Einlass. »» Reservierte Karten müssen bis spätestens 30 Minu- ten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden. »» Der Marktplatz wird 1 Stunde vor Veranstaltungsbe- ginn gesperrt. »» Einlass ist jeweils 60 Minuten (bei Kinderveranstal- tungen 30 Minuten) vor Veranstaltungsbeginn. »» Der Marktplatz ist bewirtet. » Stadt Herrenberg: Amt für Wirtschaftsförderung und Kultur, Musikschule, Stadtbibliothek, Volkshochschule » Arbeitsgemeinschaft Herrenberger Straßengalerie » Arbeitsgemeinschaft Kunsthandwerkermarkt » Evangelische Kirchengemeinde Herrenberg » GastroNet Herrenberg » Gewerbeverein Herrenberg » Herrenberger Bühne » Kantorei der Stiftskirche » Stadtkapelle Herrenberg 44 45 Und an allen bundesweiten Reservix-Vorverkaufsstellen. Wetter-Hotline (07032) 92 41 60
  23. 23. Calw / Nagold Bahnhof Horb Tübingen Böblingen Marktplatz Stadthalle Stiftskirche Straßengalerie Kunsthandwerkermarkt Parkhaus Nufringer Tor Parkhaus Bronntor Parkhaus Mariengarage Stadthalle Wilhelmstraße Stadthallenstraße Gültsteiner Straße Seelesplatz Horber-/Nagolder Straße Graben West Bahnhofstraße Hindenburgstraße Aischbachstraße Volksbank Horber Straße Hasenplatz Nicht auf dem Plan: Parkhaus Nord P+R Süd am Bahnhof Anfahrt Parken » mit der S-Bahn aus Richtung Stuttgart » mit der Regionalbahn aus Richtung Horb » mit der Ammertalbahn aus Richtung Tübingen » mit den Regionalbuslinien aus weiteren Umgebungen Vom Bahnhof sind es nur 5 Minuten zu Fuß in die Innenstadt. A B C 1 2 4 5 8 9 7 16 15 14 12 11 10 3 6 13 www.sommerfarben.de VERANSTALTUNGSORTE PARKMÖGLICHKEITEN ANFAHRT ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL 46 47Wetter-Hotline (07032) 92 41 60
  24. 24. www.sommerfarben.de Obligatorisches zum Programmheft Herausgeber: GROßE KREISSTADT HERRENBERG Stadtverwaltung Herrenberg Amt für Wirtschaftsförderung und Kultur Marktplatz 5 71083 Herrenberg Telefon: 07032 - 924-0 (Zentrale) Telefax: 07032 - 924-333 Web: www.sommerfarben.de E-Mail: stadt@herrenberg.de Projektverantwortung: Peter Wilke, Amtsleiter Wirtschaftsförderung und Kultur Eventproduktion: 101Entertainment® | www.101entertainment.de Design Konzept: cWanka - Werbung mit Persönlichkeit | www.cwanka.de Druck: Druckerei Hamberger, www.druckerei-hamberger.de 48 49 Obligatorisches zum Programmheft Impressum Bildnachweise: S. 01 + S. 52: © Gerhard Bäuerle S. 01 + S. 06 + S. 36: 1216308 | © Natalia Bratslavsky - Istockphoto.com S. 04 + S. 07 + S. 21: © Gabriel Holom S. 07 + S. 21: 71083881 | © MK-Photo - Fotolia.com; 59488186 | © magdal3na - Fotolia.com S. 08 Wolgang Bauer © Risch Photo S. 20: 61578432 | © Mr Twister - Fotolia.com S. 36: 1216308 | © Natalia Bratslavsky - Istockphoto.com S. 37: 35865627 | © Christian Müller - Fotolia.com 26459490 | © FM2 - Fotolia.com 43486594 | © svetlankahappy - Fotolia.com 45518784 | © Jan Schuler - Fotolia.com S. 40: 35424335 | © Shestakoff - Fotolia.com; 38852316 | © Printemps - Fotolia.com S. 45: 9954093 | © Pgiam - Istockphoto.com Weitere Bilder wurden von den Veranstaltern und Künstleragenturen zur Verfügung gestellt. IMPRESSUMIMPRESSUM Wetter-Hotline (07032) 92 41 60
  25. 25. www.sommerfarben.de50 49 Schöne Aussichten JAHRESVORSCHAU Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß bei den Sommerfarben 2016, bis es im nächsten Jahr wieder so weit sein wird ... ... ist in Herrenberg immer etwas los! 3. Juli Sommerfest der Schmetterlinge www.schmetterlinge-herrenberg.de 21. Juli bis 7. August Sommernachts-Kino www.kinomacher.de 22. bis 24. Juli 48-Stunden-Festival www.48er.com 14. bis 17. Oktober Herbstschau www.herbstschau-herrenberg.de 10. September Erntefest www.gewerbeverein-herrenberg.de 31. Juli bis 4. September Sommerliche Orgelkonzerte www.kirchenmusik-herrenberg.de
  26. 26. DesignKonzept:|www.cwanka.de Fam il ie 02.07.2016 03.07.2016 04.07.2016 05.07.2016 06.07.2016 07.07.2016 08.07.2016 09.07.2016 10.07.2016 11.07.2016 12.07.2016 13.07.2016 14.07.2016 15. - 17.07. Straßengalerie Kunsthandwerkermarkt Glocken- und Carillonkonzert CITY BRASS Stuttgart Paul Morocco Olé Herrenberger Bühne Kinderkantorei Herrenberg Herrenberger Bühne Michel aus Lönneberga Straßenmusikfestival Musikschultag SWR1 lacht Musikalischer Frühschoppen Improvisationstheater Wildwechsel Herrenberger Bühne Kantorei Collegium musicum Maren Kroymann Band Popakademie meets Herrenberg Stadtfest » » » » » » » » » » » » » » » » » » » Altstadt Kultur pur! 2. - 17. Juli

×