Projekt  Die andere Seite vom Fleisch:Massentierhaltung                           Ein Vortrag von:                        ...
InhaltsverzeichnisDefinitionVor- und NachteileGesundheitliche SchädenKrankheitenWarum ist das so, wie es ist ?Was bringt u...
Definition•Vielen Tieren auf möglichst engen•engen Käfigen•dunklen Ställen•Kein bewgungsraum
Vorteile   Maximaler Fleischertrag       4 mal so viel         als vor 20 Jahren   sinkende Kosten für Erzeuger   Gün...
Nachteile   Tierquälerei   Qualität des Fleisches Singt   keine Artgerechte Tierhaltung   Zu enge, dunkle, kleine Stäl...
Gesundheitliche SchädenZum Tier   Viren u. Krankheitserreger werden schneller von Tier zu Tier  übertragen   Antibiotika...
KrankheitenBeim Menschen    BSE    Schweinegrippe   Vogelgrippe    EHECBeim Tier    Mastitis    Lungenentzündung   ...
Warum ist das so, wie es ist ?Warum sind die Lebensmittel die wir essen so Günstig?Wir Verbraucher wollen nicht viel Geld ...
Was bringt die Zukunft?  Laut einem aktuellem Internetbericht, will die  Bundesregierung den Antibiotika-Einsatz  verbiete...
Fakten und Zahlen   98% des Fleisches ist aus der Massentierhaltung.       Rindfleisch: 95,7%       Schwein: 99,3%     ...
   Großtiere     56.415.489 Schweine     3.803.554 Rinder, Kälber, Jungrinder,     1.045.718 Schafe, Lämmer,     27.8...
Deutschland und die Welt Deutschland Fleisch Exporteur Folgen:     Großen Einfluss in der Welt   Neue Märkte   Mehr P...
Vielen Dank für die AufmerksamkeitHabt ihr und/oder Sie noch irgendwelcheFragen oder Anregungen?
Quellenhttp://www.stern.de/ernaehrung/antibiotika-einsatz-bei-massentierhaltung-gefaehrliche-keime-auf-jedem-zweiten-haeh...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Massentierhaltung Präsentation

32.275 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
32.275
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
25
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
116
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Massentierhaltung Präsentation

  1. 1. Projekt Die andere Seite vom Fleisch:Massentierhaltung Ein Vortrag von: ThanhThanh Ng. Baris G. Serkan C.
  2. 2. InhaltsverzeichnisDefinitionVor- und NachteileGesundheitliche SchädenKrankheitenWarum ist das so, wie es ist ?Was bringt uns die Zukunft?Fakten und ZahlenDeutschland und die Welt
  3. 3. Definition•Vielen Tieren auf möglichst engen•engen Käfigen•dunklen Ställen•Kein bewgungsraum
  4. 4. Vorteile Maximaler Fleischertrag  4 mal so viel  als vor 20 Jahren sinkende Kosten für Erzeuger Günstiger Preis Für Verbraucher keine Platzverschwendung = weniger Kosten
  5. 5. Nachteile Tierquälerei Qualität des Fleisches Singt keine Artgerechte Tierhaltung Zu enge, dunkle, kleine Ställe und Käfige Krankheiten breiten sich schneller aus  Antibiotika wird ins Essen gemischt
  6. 6. Gesundheitliche SchädenZum Tier  Viren u. Krankheitserreger werden schneller von Tier zu Tier übertragen  Antibiotika wird ins Futter gemischt  Entstehung antibiotikaresistenter Mikroorganismen  Folge: Infektionskrankheiten zwischen Mensch u. tier bekommt man schwer in den GriffZum Mensch  Krankheiten wie BSE, Vogel- u. + Schweinegrippe =  Mensch zu viel Antibiotika zu sich  nicht immun gegen Antibiotikaresistente Keime
  7. 7. KrankheitenBeim Menschen  BSE  Schweinegrippe Vogelgrippe  EHECBeim Tier  Mastitis  Lungenentzündung  Bronchitis  Enzootische Pneumonie  Rhinitis atrophicans
  8. 8. Warum ist das so, wie es ist ?Warum sind die Lebensmittel die wir essen so Günstig?Wir Verbraucher wollen nicht viel Geld für unsereLebensmittel ausgeben. Deswegen machen und es dieErzeuger auch Leichter, indem sie weniger kosten für dieGesundheit unserer „Lebensmittel“ ausgeben. Dasheißt, wenn die Bauern sparen, wird für uns allesgünstiger. Dann wiederum kaufen wir viel ein, weil esdann ja so günstig ist. Wenn wir es dann nicht essenschmeißen wir es weg und haben unser kleines Geldunnötig ausgegeben.Wenn wir das ganzen Beträge von dem weg geworfenenLebensmitteln zusammen rechnen, können wir auch mitdiesem Geld uns auch BIO-Produkte kaufen, die zwarteuer sind. Jedoch wissen wir dann, das es Artgerechtgehalten und gefüttert wird.
  9. 9. Was bringt die Zukunft? Laut einem aktuellem Internetbericht, will die Bundesregierung den Antibiotika-Einsatz verbieten, da laut Arzneimittelgesetz Antibiotika nur bei kranken Tieren eingesetzt werden darf. Der Antibiotika-Einsatz darf nur in absoluten Notfällen den Tieren gegeben werden. Diese Überwachung wird auch sehr streng von den Überwachungs- und Kontrollbehörden überwacht.Wen möchten wir Bewegen? Hauptsächlich die Menschen, die von sich selber aus sagen, dass sie zu viel weg schmeißen, obwohl es bestimmt noch genießbar ist.
  10. 10. Fakten und Zahlen 98% des Fleisches ist aus der Massentierhaltung.  Rindfleisch: 95,7%  Schwein: 99,3%  Geflügel: 97,9% Jedes Jahr… Werden56.415.489 Schweine, 3.803.554 Rinder , Kälber, Jungrinder, 1.045.718 Schafe, Lämmer, 27.821 Ziegen, 9413 Pferde in Deutschland geschlachtet. Außerdem landen 594.952.800 Hühnerküken, 25.409.800 Entenküken, 1.028.200 Gänseküken und 44.755.700 Truthühner- und Perlhühner
  11. 11.  Großtiere  56.415.489 Schweine  3.803.554 Rinder, Kälber, Jungrinder,  1.045.718 Schafe, Lämmer,  27.821 Ziegen,  9413 Pferde in Deutschland geschlachtet. Geflügel  594.952.800 Hühnerküken  25.409.800 Entenküken  1.028.200 Gänseküken  44.755.700 Truthühner- und Perlhühner
  12. 12. Deutschland und die Welt Deutschland Fleisch Exporteur Folgen:  Großen Einfluss in der Welt Neue Märkte Mehr Profit Flogen für Fleisch Importeure Eigene Tierhaltung wird verdrängt Hohe Arbeitslosigkeit Sind abhäng aus dem Ausland
  13. 13. Vielen Dank für die AufmerksamkeitHabt ihr und/oder Sie noch irgendwelcheFragen oder Anregungen?
  14. 14. Quellenhttp://www.stern.de/ernaehrung/antibiotika-einsatz-bei-massentierhaltung-gefaehrliche-keime-auf-jedem-zweiten-haehnchen-1771478.html http://www.innovations-report.de/html/berichte/agrar_forstwissenschaften/bericht-36220.html http://de.wikipedia.org/wiki/ Massentierhaltunghttp://allesfreddyoderwas.blog.de/2010/09/30/weltvegetariertag-zahlen-fakten-9480595/

×