Big Data im Gesundheitswesen

331 Aufrufe

Veröffentlicht am

Datenschutz im Spannungsfeld von Politik, Recht und Gesellschaft.

Veröffentlicht in: Daten & Analysen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Big Data im Gesundheitswesen

  1. 1. Datenschutz im Spannungsfeld von Politik, Recht Gesellschaft. Big Data im Gesundheitswesen Balthasar Glättli
  2. 2. Heutiges Datenschutzgesetz • Missbrauchsgesetzgebung Daten dürfen nur zum angegebenen Zweck bearbeitet werden • Auskunftsrecht • Geschützt sind persönliche Daten • Gesundheitsdaten sind besonders schützenswerte persönliche Daten
  3. 3. Strafbestimmungen im Gesundheitswesen
  4. 4. Strafbestimmungen im Gesundheitswesen
  5. 5. Entwurf des neuen Datenschutzgesetzes Entwurf neues DSG in Vernehmlassung • Europaratskonvention SEV 108 • Datenschutzgrundverordnung (EU) 2016/679 • Richtlinie Schengen Acquis (EU) 2016/680
  6. 6. Entwurf des neuen Datenschutzgesetzes Zwingend wegen Europaratskonvention: • Anhörungsrecht bei automatischen Entscheidungen • Meldepflicht bei Verstössen (Breach notification) • angemessene Sanktionen und Massnahmen
  7. 7. Entwurf des neuen Datenschutzgesetzes Nicht aus Datenschutzgrundverordnung in den Entwurf übernommen • Modernes Einsichtsrecht = Portabilität: Maschinenlesbarer Zugriff durch betroffene Person in die Daten, die über sie gesammelt werden, in einem standartisierten Format
  8. 8. Datenschutzgesetz Artikel 3
  9. 9. Datenschutzgesetz Artikel 3 Geschützt sind immer nur Daten, welche auf eine bestimmte Person zurückgeführt werden können. Risiko Re-Identifizierung von anonymisierten Daten Problem Genom ist ein Personenidentifikator
  10. 10. Das neue Paradigma: Die Antwort ist schon da • Nicht einfach nur riesige Datenmengen • Sondern ein neues Paradigma: Experten stellen Fragen an grosse Datensammlungen, welche oft gar nicht zu diesem Zweck gesammelt wurden • Der Computer findet Korellationen, also Zusammenhänge, die man sich möglicherweise nie überlegt hat.
  11. 11. Das neue Paradigma: Big Data Beispiele • Kaufempfehlungen • Wartung kritischer Infrastruktur • Vorhersage Kriminalität • Prognose Krankheitsausbrüche • Optimierung Arbeit Feuerpolizei
  12. 12. Ethische Fragen Positiv an Big Data Resultate sind im Interesse der direkt Betroffenen oder anderer PatientInnen • Neue oder verbesserte Medikamente • Neue Behandlungsmethoden • Optimierung von Behandlungsstrategien • Erkennen von unbekannten Risikofaktoren, Nebenwirkungen, etc.
  13. 13. Ethische Fragen Negativ an Big Data Resultate sind nicht im Interesse der direkt Betroffenen oder anderer PatientInnen • Solidaritätsprinzip der Versicherung wird ausgehebelt • Deanonymisierung höchst persönlicher Daten mit negativen Auswirkungen z.B. im Arbeitsmarkt, im persönlichen Umfeld, in der Öffentlichkeit • Schutz von Blutsverwandten
  14. 14. Ethische Fragen Challenge Big Data 1 Rechte der Betroffenen • Informierte Einwilligung? • Recht auf Wissen oder Nichtwissen?
  15. 15. Ethische Fragen Challenge Big Data 2 Klare Prozesse und Verantwortungen • Verantwortlichkeit bei Vielzahl an Bearbeitern? • Weiterverwendung von Gesundheitsdaten? • Kontrollierte Vernichtung der Daten? • Informationssicherheit?
  16. 16. Ethische Fragen Challenge Big Data 3 Wirtschaftliche Fragen • Beteiligung an kommerziellen Profiten? • Wer profitiert von personalisierter Medizin?
  17. 17. Big Data Chancen und Risiken • Nutzung von Big Data darf nur in einem klar und vorab definierten Rahmen stattfinden • Die Rechte der Datenlieferanten müssen gestärkt werden und Probleme / Chancen rund um Re-Identifikation müssen vorab klar sein • Die gesellschaftliche Akzeptanz hängt auch wesentlich davon ab, ob die Resultate wieder der Gesellschaft zugute kommen oder ob die Gewinne privatisiert werden.
  18. 18. Danke! www.balthasar-glaettli.ch @bglaettli
  19. 19. QUELLEN FOTOS Buchregal: Photo via Visualhunt.com / CC0 1.0 Datenstrom: luckey_sun via Visual Hunt / CC BY-SA Stethoskop: Photo via Visualhunt / CC0 1.0 Ethik: IrisDragon via Visualhunt.com / CC BY Hände: Photo via Visualhunt ANLASS UND COPYRIGHT Symposium für Gesundheitsberufe, 3.3.2017 Präsentation steht unter Creative Commons BY SA 4.0 International Quellenangabe: Referat Balthasar Glättli, 3.3.2017

×