SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 15
Der Traum eines
Forschungsprojekts in meinem
        Heimatland
¡Hola!
Ich bin Melisa, bin 25 Jahre alt und komme aus
Argentinien.

Seit 6 Jahren lebe ich Deutschland und seit fast
         4 Jahren studiere ich Soziologie an Uni
                Frankfurt, mit dem Schwerpunkt
                               Körpersoziologie.

Nach meinem ersten Abschluss möchte ich in
mein Heimatland für einige Monate zurück und
dort an einem Forschungsprojekt teilnehmen.
Mein Schwerpunkt ist also der
        menschliche


        Körper
„Der Körper ist zwar Teil der Natur und als
solcher ihren Gesetzen unterworfen – er
wird geboren, muss ernährt werden und
schlafen, er altert und stirbt –, doch
unterscheidet sich die Art und Weise, wie
diese natürliche Seite des Körpers
wahrgenommen, bewertet und gelebt
wird, je nach Epoche, Kultur und
Gesellschaft.“ (Gugutzer 2004: 6)
Mir geht es also darum, zu untersuchen, wie
der menschliche Körper als
gesellschaftliches Phänomen verstanden
werden kann
Durch dieses Forschungsprojekt in
Argentinien erhalte ich die Möglichkeit, das
soziale Phänomen „Körper“ aus einer
anderen Perspektive zu betrachten...




              Es handelt sich aber um eine
              Perspektive, die mir sehr viel
 bedeutet, nämlich die, die meine Kultur und
                        meine Heimat betrifft
Mit meinen Erfahrungen in Europa bzw.
Deutschland und meinem Studium an der Uni
Frankfurt als Hintergrund...
Möchte ich die
lateinamerikanische Kultur als
     Feld der Körpersoziologie
                   erforschen,
die Rolle und das Verständnis von Körper in
Lateinamerika näher untersuchen
und meine Erfahrungen und die
Forschungsschwerpunkte in Deutschland mit den
Forscherinnen und Forscher in Argentinien und
Lateinamerika teilen,




     um so eine land- und kontinentübergreifende
                   Zusammenarbeit zu erreichen
Die Teilnahme am Forschungsprojekt soll
aber auch als Grundlage für meine
zukünftige Masterarbeit dienen.
Doch (Sozial-)Forschung zu betreiben ist
nicht immer einfach,

                             denn sie
                             erfordert viel
                             Zeit, Geduld
                             und Hingabe
Und um sich der Forschung voll und ganz
widmen zu können, kommt man ohne
finanzielle Unterstützung nicht weit...
Aus diesem Grund bewerbe ich mich für das
        demokratische Stipendium




 in der Hoffnung, dass mein Traum eines
Forschungsprojekts in meinem Heimatland
              unterstützt wird
Ich hoffe, dass ich Euch mit meiner
  Bewerbung überzeugen konnte.



    Vielen Dank für Eure
       Unterstützung!



                                 Melisa

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch (13)

Fito
FitoFito
Fito
 
Die Bergische Krankenkasse
Die Bergische Krankenkasse Die Bergische Krankenkasse
Die Bergische Krankenkasse
 
Program desi-ambi
Program desi-ambiProgram desi-ambi
Program desi-ambi
 
Haustüre bei Kunden montiert 4
Haustüre bei Kunden montiert 4Haustüre bei Kunden montiert 4
Haustüre bei Kunden montiert 4
 
Am meer
Am meerAm meer
Am meer
 
Gottesbild - Dreieinigkeit
Gottesbild - DreieinigkeitGottesbild - Dreieinigkeit
Gottesbild - Dreieinigkeit
 
Hangouts in der Bildung
Hangouts in der BildungHangouts in der Bildung
Hangouts in der Bildung
 
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planenBreitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
Breitbandprojekte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte planen
 
Strategisches Lobbying
Strategisches LobbyingStrategisches Lobbying
Strategisches Lobbying
 
Sponsoring und werbeanfragen management tool 2013
Sponsoring  und werbeanfragen management tool 2013Sponsoring  und werbeanfragen management tool 2013
Sponsoring und werbeanfragen management tool 2013
 
Six flags
Six flagsSix flags
Six flags
 
Ksaps11
Ksaps11Ksaps11
Ksaps11
 
Leiva
LeivaLeiva
Leiva
 

Ähnlich wie Präsentation Absolventa 2

Präsentation Absolventa
Präsentation AbsolventaPräsentation Absolventa
Präsentation AbsolventaMelaBela
 
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018Markus Hill
 
Der Sprung von der Anhöhe. Wirklichkeit - Empirie und die Bedeutung von Theorien
Der Sprung von der Anhöhe. Wirklichkeit - Empirie und die Bedeutung von TheorienDer Sprung von der Anhöhe. Wirklichkeit - Empirie und die Bedeutung von Theorien
Der Sprung von der Anhöhe. Wirklichkeit - Empirie und die Bedeutung von TheorienVorname Nachname
 
Protest-Kurier No. 12
Protest-Kurier No. 12Protest-Kurier No. 12
Protest-Kurier No. 12Jan Hoffmann
 
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf TheVelvethelmet1005
 
Liebe zwischen Halbmond und Kreuz - Buchauszug
Liebe zwischen Halbmond und Kreuz - BuchauszugLiebe zwischen Halbmond und Kreuz - Buchauszug
Liebe zwischen Halbmond und Kreuz - Buchauszugkimi65
 
Buchauszug Halbmond & Kreuz
Buchauszug Halbmond & KreuzBuchauszug Halbmond & Kreuz
Buchauszug Halbmond & Kreuzkimi65
 
Humanistischer Generalismus (2020)
Humanistischer Generalismus (2020)Humanistischer Generalismus (2020)
Humanistischer Generalismus (2020)Research Impulses
 
Cooltur bea-e-giulia
Cooltur bea-e-giuliaCooltur bea-e-giulia
Cooltur bea-e-giuliaAlexandra St
 
Helfen vor Ort
Helfen vor OrtHelfen vor Ort
Helfen vor OrtAnni_Ca
 
Meine bewerbung für das absolventa stipendium 2010
Meine bewerbung für das absolventa stipendium 2010Meine bewerbung für das absolventa stipendium 2010
Meine bewerbung für das absolventa stipendium 2010Aleksa
 

Ähnlich wie Präsentation Absolventa 2 (17)

Präsentation Absolventa
Präsentation AbsolventaPräsentation Absolventa
Präsentation Absolventa
 
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des AlternsForschende Kunst; Perspektiven des Alterns
Forschende Kunst; Perspektiven des Alterns
 
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
 
Der Sprung von der Anhöhe. Wirklichkeit - Empirie und die Bedeutung von Theorien
Der Sprung von der Anhöhe. Wirklichkeit - Empirie und die Bedeutung von TheorienDer Sprung von der Anhöhe. Wirklichkeit - Empirie und die Bedeutung von Theorien
Der Sprung von der Anhöhe. Wirklichkeit - Empirie und die Bedeutung von Theorien
 
Protest-Kurier No. 12
Protest-Kurier No. 12Protest-Kurier No. 12
Protest-Kurier No. 12
 
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
Bewerbung WissMitarbeiter Uni Düsseldorf
 
Interkulturelle Bildung
Interkulturelle BildungInterkulturelle Bildung
Interkulturelle Bildung
 
Interkulturelle Bildung
Interkulturelle BildungInterkulturelle Bildung
Interkulturelle Bildung
 
Liebe zwischen Halbmond und Kreuz - Buchauszug
Liebe zwischen Halbmond und Kreuz - BuchauszugLiebe zwischen Halbmond und Kreuz - Buchauszug
Liebe zwischen Halbmond und Kreuz - Buchauszug
 
Buchauszug Halbmond & Kreuz
Buchauszug Halbmond & KreuzBuchauszug Halbmond & Kreuz
Buchauszug Halbmond & Kreuz
 
Lacina Yeo: Die „pasch“-INITIATIVE - Ein deutsches kulturdiplomatisches Instr...
Lacina Yeo: Die „pasch“-INITIATIVE - Ein deutsches kulturdiplomatisches Instr...Lacina Yeo: Die „pasch“-INITIATIVE - Ein deutsches kulturdiplomatisches Instr...
Lacina Yeo: Die „pasch“-INITIATIVE - Ein deutsches kulturdiplomatisches Instr...
 
Humanistischer Generalismus (2020)
Humanistischer Generalismus (2020)Humanistischer Generalismus (2020)
Humanistischer Generalismus (2020)
 
Lern-Autonomie nach Paulo Freire in Kritischer Praxis
Lern-Autonomie nach Paulo Freire in Kritischer PraxisLern-Autonomie nach Paulo Freire in Kritischer Praxis
Lern-Autonomie nach Paulo Freire in Kritischer Praxis
 
Michael Weichbrodt: Videostatement - Begegnungsreisen in einer transnationale...
Michael Weichbrodt: Videostatement - Begegnungsreisen in einer transnationale...Michael Weichbrodt: Videostatement - Begegnungsreisen in einer transnationale...
Michael Weichbrodt: Videostatement - Begegnungsreisen in einer transnationale...
 
Cooltur bea-e-giulia
Cooltur bea-e-giuliaCooltur bea-e-giulia
Cooltur bea-e-giulia
 
Helfen vor Ort
Helfen vor OrtHelfen vor Ort
Helfen vor Ort
 
Meine bewerbung für das absolventa stipendium 2010
Meine bewerbung für das absolventa stipendium 2010Meine bewerbung für das absolventa stipendium 2010
Meine bewerbung für das absolventa stipendium 2010
 

Präsentation Absolventa 2

  • 1. Der Traum eines Forschungsprojekts in meinem Heimatland
  • 2. ¡Hola! Ich bin Melisa, bin 25 Jahre alt und komme aus Argentinien. Seit 6 Jahren lebe ich Deutschland und seit fast 4 Jahren studiere ich Soziologie an Uni Frankfurt, mit dem Schwerpunkt Körpersoziologie. Nach meinem ersten Abschluss möchte ich in mein Heimatland für einige Monate zurück und dort an einem Forschungsprojekt teilnehmen.
  • 3. Mein Schwerpunkt ist also der menschliche Körper
  • 4. „Der Körper ist zwar Teil der Natur und als solcher ihren Gesetzen unterworfen – er wird geboren, muss ernährt werden und schlafen, er altert und stirbt –, doch unterscheidet sich die Art und Weise, wie diese natürliche Seite des Körpers wahrgenommen, bewertet und gelebt wird, je nach Epoche, Kultur und Gesellschaft.“ (Gugutzer 2004: 6)
  • 5. Mir geht es also darum, zu untersuchen, wie der menschliche Körper als gesellschaftliches Phänomen verstanden werden kann
  • 6. Durch dieses Forschungsprojekt in Argentinien erhalte ich die Möglichkeit, das soziale Phänomen „Körper“ aus einer anderen Perspektive zu betrachten... Es handelt sich aber um eine Perspektive, die mir sehr viel bedeutet, nämlich die, die meine Kultur und meine Heimat betrifft
  • 7. Mit meinen Erfahrungen in Europa bzw. Deutschland und meinem Studium an der Uni Frankfurt als Hintergrund...
  • 8. Möchte ich die lateinamerikanische Kultur als Feld der Körpersoziologie erforschen,
  • 9. die Rolle und das Verständnis von Körper in Lateinamerika näher untersuchen
  • 10. und meine Erfahrungen und die Forschungsschwerpunkte in Deutschland mit den Forscherinnen und Forscher in Argentinien und Lateinamerika teilen, um so eine land- und kontinentübergreifende Zusammenarbeit zu erreichen
  • 11. Die Teilnahme am Forschungsprojekt soll aber auch als Grundlage für meine zukünftige Masterarbeit dienen.
  • 12. Doch (Sozial-)Forschung zu betreiben ist nicht immer einfach, denn sie erfordert viel Zeit, Geduld und Hingabe
  • 13. Und um sich der Forschung voll und ganz widmen zu können, kommt man ohne finanzielle Unterstützung nicht weit...
  • 14. Aus diesem Grund bewerbe ich mich für das demokratische Stipendium in der Hoffnung, dass mein Traum eines Forschungsprojekts in meinem Heimatland unterstützt wird
  • 15. Ich hoffe, dass ich Euch mit meiner Bewerbung überzeugen konnte. Vielen Dank für Eure Unterstützung! Melisa