Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Social-Bookmark- Dienste am Beispiel von DIGG.com<br />
Gliederung<br />Grundlagen zu Social-Bookmark-Diensten<br />1.1. Definition<br />1.2. Funktionalitäten<br />1.3. Vorteile<...
1.1. Definition<br />Errungenschaft von Web 2.0<br />Social Bookmarks, Internet-Lesezeichen oder Favoriten<br />Soziale Ko...
1.2. Funktionalitäten<br />Einfügen und Löschen eigener Social Bookmarks<br />Bewertung und Kommentierung von eigenen oder...
1.3. Vorteile<br />SSL Verschlüsselung<br />In der Regel kostenlos<br />Bookmarksetzung des Benutzers steigert Linkpopular...
1.4. Anbieter<br />Quelle: http://www.viralandbuzzmarketing.de/die-29-wichtigsten-deutschen-social-bookmark-sites-social-b...
Gliederung<br />Grundlagen zu Social-Bookmark-Diensten<br />1.1. Definition<br />1.2. Funktionalitäten<br />1.3. Vorteile<...
2.1. Überblick zu DIGG<br />
2.2. Beschreibung zu DIGG<br />Begrüßungstext nach der Anmeldung auf Digg.com<br />Ist eine der bekanntesten Socialnews In...
2.3. Entstehungsgeschichte<br />Digg startete im Oktober 2004 als Experiment von Kevin Rose, Owen Byrne, Ron Gorodetzky, u...
2.4. Entwicklung der Webseite <br />Version 1.0 (ab 2004):<br />Wurde von Dan Ries entwickelt; War vorerst frei von Werbun...
2.5. Digging („ausgraben“) & Burying (begraben) von Stories<br />User werten Meldungen hoch („Digg“) bzw. runter („Bury“)<...
2.6. Soziale Komponente von Digg<br />Nutzer können ein Foto von sich hochladen<br />Nutzer stehen mit ihrem Profil dafür,...
3. Quellenangabe<br />Susanne Fleischmann:<br />siehe Notizseiten<br />Christoph Schröter:<br />http://digg.com<br />http:...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social bookmark-dienste am beispiel digg

894 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Social bookmark-dienste am beispiel digg

  1. 1. Social-Bookmark- Dienste am Beispiel von DIGG.com<br />
  2. 2. Gliederung<br />Grundlagen zu Social-Bookmark-Diensten<br />1.1. Definition<br />1.2. Funktionalitäten<br />1.3. Vorteile<br />1.4. Anbieter<br />DIGG.com<br />2.1. Überblick zu DIGG<br />2.2. Beschreibung zu DIGG<br />2.3. Entstehungsgeschichte<br />2.4. Entwicklung der Webseite<br />2.5. Digging und Burving von Stories <br />2.6. Soziale Komponente von DIGG<br />Quellenangaben<br />
  3. 3. 1.1. Definition<br />Errungenschaft von Web 2.0<br />Social Bookmarks, Internet-Lesezeichen oder Favoriten<br />Soziale Komponente: Bereitstellung eigener Bookmarks<br />Plattformen zur Übertragung der Favoriten vom eigenen Webbrowser in das Internet<br />Meist kostenlose Registrierung<br />Social Bookmarks Freigabe kann benutzerdefiniert angelegt werden<br />Sicherung der Bookmarks auf Server der Betreiber<br />Social Bookmark wird mit kurzen Hinweisen und Schlagwörtern kommentiert und einer Internetadresse versehen<br />Einträge weltweit und standortunabhängig abrufbar<br />Möglichkeit neue Seiten und gleiche Interessensgruppen kennenzulernen<br />Öffentliches Speichern ähnelt einer Suchmaschine<br />Ranking der Bookmarks nicht wie z. B. bei Google Verwendung Ranking Algorithmus<br />
  4. 4. 1.2. Funktionalitäten<br />Einfügen und Löschen eigener Social Bookmarks<br />Bewertung und Kommentierung von eigenen oder fremden Einträgen<br />Abgelegte Bookmarks können beliebig aufgelistet und durchsucht werden<br />Auflistung zuletzt gespeicherter Favoriten sowie beliebtester Internetseiten<br />Zurückverfolgung mit Hilfe von RSS-Feeds<br />Auflistung von thematisch verwandten Internetseiten bzw. Schlagwörtern<br />Anbieter abhängige Funktionen sind z. B. <br />Gruppenfunktionen<br />E-Mail- und Netzwerkfunktionen<br />Im- und Export der Bookmark-Dateien<br />Toolbars<br />Sucherweiterungen für verschiedene Browser<br />Bereitstellung von Widgets und Gadgets einzelner Anbieter<br />
  5. 5. 1.3. Vorteile<br />SSL Verschlüsselung<br />In der Regel kostenlos<br />Bookmarksetzung des Benutzers steigert Linkpopularität<br />Keinerlei Pflegeaufwand, da ständig aktualisiert<br />Verwaltung eigener Favoriten online weltweiter Zugriff<br />Aufwandsersparnis in der Organisation<br />Bookmarksammlungen abonnieren Informationen über neue Links<br />Kennenlernen von Gleichgesinnten<br />Bildung von Gruppen<br />Sichtung von Interessenten der eigenen Internetseite<br />Bookmarks unabhängig vom verwendeten Browser<br />Animierte und transparente Icons<br />Gewinnung neuer Besucher durch Bookmark-Sharing<br />
  6. 6. 1.4. Anbieter<br />Quelle: http://www.viralandbuzzmarketing.de/die-29-wichtigsten-deutschen-social-bookmark-sites-social-bookmark-button/<br />Wichtigste Anbieter<br />Englischsprachiger Raum: Delicious, Digg, StumbleUpon, Furl<br />Deutschsprachiger Raum: LinkArena, Mister Wong, scoop, Oneview<br />
  7. 7. Gliederung<br />Grundlagen zu Social-Bookmark-Diensten<br />1.1. Definition<br />1.2. Funktionalitäten<br />1.3. Vorteile<br />1.4. Anbieter<br />DIGG.com<br />2.1. Überblick zu DIGG<br />2.2. Beschreibung zu DIGG<br />2.3. Entstehungsgeschichte<br />2.4. Entwicklung der Webseite<br />2.5. Digging und Burving von Stories <br />2.6. Soziale Komponente von DIGG<br />Quellenangaben<br />
  8. 8. 2.1. Überblick zu DIGG<br />
  9. 9. 2.2. Beschreibung zu DIGG<br />Begrüßungstext nach der Anmeldung auf Digg.com<br />Ist eine der bekanntesten Socialnews Internetseiten<br />Die Seite lebt vom Input seiner Nutzer<br />Liegt ca. auf Platz 120-130 der weltweit am häufigsten besuchten Webseiten<br />
  10. 10. 2.3. Entstehungsgeschichte<br />Digg startete im Oktober 2004 als Experiment von Kevin Rose, Owen Byrne, Ron Gorodetzky, und Jay Adelson<br /><ul><li>Alle 4 spielen auch aktuell noch eine Rolle im Management der Seite</li></ul>Am 5. Dezember 2004 ging die Seite ans Netz<br />Entscheidung für die Domain „digg.com“ weil "dig.com" bereits von Disney registriert war <br />
  11. 11. 2.4. Entwicklung der Webseite <br />Version 1.0 (ab 2004):<br />Wurde von Dan Ries entwickelt; War vorerst frei von Werbung<br />Zunehmende Bekanntheit der Seite  Google AdSense zur Umsatzerzielung<br />Version 2.0 (ab Juli 2005):<br />Beinhaltete eine Freundschaftsliste <br />Die Fähigkeit zum "digg" <br />Neues Design<br />Version 3.0 (ab 26. Juni 2006 ):<br /> Einführung spezifischer Kategorien:<br />Technology, Science, World & Business, Videos, Entertainment and Gaming <br /> Eine “View All”- Auswahl, unter der alle Kategorien zusammengefasst sind<br /> Eine Sport Kategorie folgte einen Monat später<br />
  12. 12. 2.5. Digging („ausgraben“) & Burying (begraben) von Stories<br />User werten Meldungen hoch („Digg“) bzw. runter („Bury“)<br />
  13. 13. 2.6. Soziale Komponente von Digg<br />Nutzer können ein Foto von sich hochladen<br />Nutzer stehen mit ihrem Profil dafür, ob ihnen eine Story gefällt<br />Kommentare können durch Nutzer erstellt und bewertet werden<br />
  14. 14. 3. Quellenangabe<br />Susanne Fleischmann:<br />siehe Notizseiten<br />Christoph Schröter:<br />http://digg.com<br />http://www.2spare.com/item_62350.aspx<br />http://en.wikipedia.org<br />http://about.digg.com/about<br />

×