   Umso fester haben wir das
    prophetische Wor t, und ihr tut gut
    daran, daß ihr darauf achtet als auf ein
    Lic...
 Teki’a ein langer Ton. Bedeutung: Der
  König kommt (Freude)
 Schewarim drei kurze Töne. Bedeutung:
  Gott erbarme dich...
51 Siehe, ich sage euch ein
 Geheimnis: Wir werden nicht alle
 entschlafen, wir werden aber alle
 ver wandelt werden;
 5...
15 Denn das sagen wir euch mit einem
 Wor t des Herrn, daß wir, die wir leben und
 übrigbleiben bis zur Ankunf t des Herr...
Feste 1
Feste 1
Feste 1
Feste 1
Feste 1
Feste 1
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Feste 1

272 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Seele & Geist, Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
272
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Feste 1

  1. 1.  Umso fester haben wir das prophetische Wor t, und ihr tut gut daran, daß ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen Or t, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe in euren Herzen."  (1. Petr 1,19)
  2. 2.  Teki’a ein langer Ton. Bedeutung: Der König kommt (Freude)  Schewarim drei kurze Töne. Bedeutung: Gott erbarme dich.  Teru’a neun bis zwölf sehr kurze Töne. Bedeutung: Gebrochenes Herz (Trauer)  Teki’a Gedola sehr langer Ton der endet sobald einem der Atem ausgeht. Bedeutung: Der Herr kommt wieder.
  3. 3. 51 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle ver wandelt werden;  52 und das plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune. Denn es wird die Posaune erschallen, und die Toten werden auferstehen unver weslich, und wir werden ver wandelt werden.  1. Kor. 15
  4. 4. 15 Denn das sagen wir euch mit einem Wor t des Herrn, daß wir, die wir leben und übrigbleiben bis zur Ankunf t des Herrn, denen nicht zuvorkommen werden, die entschlafen sind.  16 Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl er tönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und zuerst werden die Toten, die in Christus gestorben sind, auferstehen.  17 Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luf t, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.  18 So tröstet euch mit diesen Wor ten

×