Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Bleiben Sie im Geschäft:<br />Willkommen an der CEBIT.<br />Wie Business Software Ressourcen schont<br />Eine Bestandesauf...
Über Bison und Greenax<br />Der grösste Schweizer Hersteller von Business Software<br />Seit 25 Jahren auf dem Markt <br /...
Weshalb dieses Thema?<br />9. Mai 2011<br />3<br />Wir glauben: ERP Systeme mit „Augen und Ohren“ sind intelligente System...
Beispiel Transportwesen<br />9. Mai 2011<br />4<br />
Transportwesen allgemein<br />Nur wenige ERP – Systeme beinhalten eine integrierte Transportplanung<br />Kartendarstellung...
Transportwesen am Beispiel Greenax<br />9. Mai 2011<br />6<br />
Greenax – Vor dem Transport<br />9. Mai 2011<br />7<br />Routen werden im voraus bestimmt (z.B. nach Postleitzahl)<br />La...
Greenax – Während dem Transport<br />Daten werden durch OBUs (On Board Units) an Greenax übermittelt<br />Aktueller Stando...
Greenax – Analyse nach dem Transport<br />Die übermittelten Daten erlauben eine Analyse des Fahrverhaltens der einzelnen F...
Tour nicht optimiert<br />Distanz: 	244 km<br />Zeit: 	3:25 h<br />Was bedeutet das für die Emissionen?<br />9. Mai 2011<b...
Was bedeutet das für die Emissionen?<br />9. Mai 2011<br />11<br />Tour optimiert<br />Distanz: 	134 km<br />Zeit: 	2:53 h...
Was bedeutet das für die Emissionen?<br />Weniger CO2 – Emissionen durch optimierte Transportwege<br />Durchsetzung von Ec...
Beispiel Service Management<br />9. Mai 2011<br />13<br />
Service Management allgemein<br />Die meisten ERP Systeme decken Service Management ab<br />… aber nur die wenigsten kenne...
Optimiertes Service Management in Greenax<br />Aufgrund der Service History können einfache Probleme direkt durch das Call...
Service Management in Greenax<br />9. Mai 2011<br />16<br />
Service Management in Greenax<br />9. Mai 2011<br />17<br />Skills: Ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 28km (Rang 2)<b...
Was bedeutet das für die Emissionen?<br />Weniger CO2 – Emissionen durch kleinere Fahrdistanzen<br />Auch hier wieder: Dur...
Ressourcenschonung beim Betrieb der Businesslösung<br />9. Mai 2011<br />19<br />
Auch der Anwender ist eine Ressource<br />9. Mai 2011<br />20<br />Viele Anwendungen lassen den Anwender im Regen stehen (...
Einsatz von Thin Clients<br /><ul><li>Der Einsatz von Thin Clients hilft, Ressourcen zu schonen</li></ul>Energieverbrauch ...
Optimierungen in den Rechenzentren<br />Hohe Betriebstemperatur hilft (24.5 Grad sind möglich)<br />Doppelböden <br />Kalt...
Zukünftige Herausforderungen<br />9. Mai 2011<br />23<br />
CO2 Reporting<br />9. Mai 2011<br />24<br />
CO2 Reporting<br />9. Mai 2011<br />25<br />Die strukturierte Erfassung von Emissionen steckt noch in den Kinderschuhen<br...
Zusammenfassung<br />9. Mai 2011<br />26<br />ERP Systeme brauchen „Augen und Ohren“ für intelligente Entscheidungen<br />...
Fragen?<br />9. Mai 2011<br />27<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2011 05 10 09-45 wie business software ressourcen schont

478 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

2011 05 10 09-45 wie business software ressourcen schont

  1. 1. Bleiben Sie im Geschäft:<br />Willkommen an der CEBIT.<br />Wie Business Software Ressourcen schont<br />Eine Bestandesaufnahme<br />Patrick Morghen, Bison Schweiz AG<br />
  2. 2. Über Bison und Greenax<br />Der grösste Schweizer Hersteller von Business Software<br />Seit 25 Jahren auf dem Markt <br />350 Mitarbeiter in den Standorten Sursee, Sempach, Pudoixund Kaarst (D)<br />Greenax ist eine moderne, prozessorientierte Businesssoftware <br />9. Mai 2011<br />2<br />
  3. 3. Weshalb dieses Thema?<br />9. Mai 2011<br />3<br />Wir glauben: ERP Systeme mit „Augen und Ohren“ sind intelligente Systeme<br />Beispiele aus verschiedenen Bereichen<br />
  4. 4. Beispiel Transportwesen<br />9. Mai 2011<br />4<br />
  5. 5. Transportwesen allgemein<br />Nur wenige ERP – Systeme beinhalten eine integrierte Transportplanung<br />Kartendarstellung im ERP – System verbreitet sich langsam<br />Tourenoptimierung passiert meistens manuell <br />Online - Verbindung zu den Fahrzeugen ist nur bei den grossen Transportunternehmen realisiert<br />9. Mai 2011<br />5<br />
  6. 6. Transportwesen am Beispiel Greenax<br />9. Mai 2011<br />6<br />
  7. 7. Greenax – Vor dem Transport<br />9. Mai 2011<br />7<br />Routen werden im voraus bestimmt (z.B. nach Postleitzahl)<br />Laufende Zuweisung von Aufträgen an Touren mit Kapazitätsprüfung<br />Laufende Optimierung nach<br />Zeit<br />Distanz <br />CO2 Emissionen<br />weiteren Kriterien<br />
  8. 8. Greenax – Während dem Transport<br />Daten werden durch OBUs (On Board Units) an Greenax übermittelt<br />Aktueller Standort – und somit genauere Vorhersage der Ankunftszeit<br />Geschwindigkeitsübertretungen<br />Aktuelle Werte wie aktueller Treibstoffverbrauch, Motorentemperatur, etc.<br />9. Mai 2011<br />8<br />
  9. 9. Greenax – Analyse nach dem Transport<br />Die übermittelten Daten erlauben eine Analyse des Fahrverhaltens der einzelnen Fahrer<br />Effektiv gefahrener Weg („Schleichwege“)<br />Motorenleerläufe<br />Abruptes Anfahren und Bremsen<br />Geschwindigkeitsübertretungen<br />9. Mai 2011<br />9<br />
  10. 10. Tour nicht optimiert<br />Distanz: 244 km<br />Zeit: 3:25 h<br />Was bedeutet das für die Emissionen?<br />9. Mai 2011<br />10<br />
  11. 11. Was bedeutet das für die Emissionen?<br />9. Mai 2011<br />11<br />Tour optimiert<br />Distanz: 134 km<br />Zeit: 2:53 h<br />Einsparung: 100kg CO2<br />
  12. 12. Was bedeutet das für die Emissionen?<br />Weniger CO2 – Emissionen durch optimierte Transportwege<br />Durchsetzung von Ecodrive durch individuelle Schulung<br />Überwachung fördert die Bereitschaft zum ökologischen Fahren<br />9. Mai 2011<br />12<br />
  13. 13. Beispiel Service Management<br />9. Mai 2011<br />13<br />
  14. 14. Service Management allgemein<br />Die meisten ERP Systeme decken Service Management ab<br />… aber nur die wenigsten kennen die aktuellen Standorte der Techniker<br />9. Mai 2011<br />14<br />
  15. 15. Optimiertes Service Management in Greenax<br />Aufgrund der Service History können einfache Probleme direkt durch das Call Center behoben werden<br />Die Position der Servicetechniker ist jederzeit bekannt<br />Dispatch Board nach verschiedenen Kritieren darstellbar<br />9. Mai 2011<br />15<br />
  16. 16. Service Management in Greenax<br />9. Mai 2011<br />16<br />
  17. 17. Service Management in Greenax<br />9. Mai 2011<br />17<br />Skills: Ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 28km (Rang 2)<br />Skills: Ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 51km (Rang 4)<br />Skills: Nicht ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 22km (Rang 1)<br />Skills: Ok<br />Verfügbar: Ja<br />Entfernung: 49km (Rang 3)<br />
  18. 18. Was bedeutet das für die Emissionen?<br />Weniger CO2 – Emissionen durch kleinere Fahrdistanzen<br />Auch hier wieder: Durchsetzen von Ecodrive<br />Bessere Auslastung der Serviceaufträge auf die Mitarbeiter<br />9. Mai 2011<br />18<br />
  19. 19. Ressourcenschonung beim Betrieb der Businesslösung<br />9. Mai 2011<br />19<br />
  20. 20. Auch der Anwender ist eine Ressource<br />9. Mai 2011<br />20<br />Viele Anwendungen lassen den Anwender im Regen stehen („was muss ich als nächstes machen?“)<br />Fortschrittliche Systeme führen den User systematisch durch den Prozess <br />
  21. 21. Einsatz von Thin Clients<br /><ul><li>Der Einsatz von Thin Clients hilft, Ressourcen zu schonen</li></ul>Energieverbrauch – 90%<br />CO2 – Emissionen – 90%<br />Elektroschrottanteil – 95%<br />Akeptanz der Anwender?<br />9. Mai 2011<br />21<br />
  22. 22. Optimierungen in den Rechenzentren<br />Hohe Betriebstemperatur hilft (24.5 Grad sind möglich)<br />Doppelböden <br />Kaltluftgänge<br />9. Mai 2011<br />22<br />
  23. 23. Zukünftige Herausforderungen<br />9. Mai 2011<br />23<br />
  24. 24. CO2 Reporting<br />9. Mai 2011<br />24<br />
  25. 25. CO2 Reporting<br />9. Mai 2011<br />25<br />Die strukturierte Erfassung von Emissionen steckt noch in den Kinderschuhen<br />Speziallösungen sind die Regel<br />Der Bereich Umweltreporting gewinnt zunehmend an Bedeutung<br />
  26. 26. Zusammenfassung<br />9. Mai 2011<br />26<br />ERP Systeme brauchen „Augen und Ohren“ für intelligente Entscheidungen<br />Vermeidung von Emissionen bedeutet gespartes Geld <br />
  27. 27. Fragen?<br />9. Mai 2011<br />27<br />

×