Diversity Management:  eine neue Managementkultur der  Vielfalt – für ein neues Image der Bibliotheken Forum New Professio...
Gibt es in der Bibliothekswelt eine Vielfalt?
Eingangsüberlegungen <ul><li>1.) Warum sollten sich Bibliotheken in Deutschland stärker mit dem Managen von Vielfalt besch...
Eingangsüberlegungen 3.)  Reflektieren die kulturellen Angebote die kulturellen Präferenzen von Menschen mit unterschiedli...
Eingangsüberlegungen 4.) Begegnet man Menschen aller sexueller Orientierungen in gleicher Weise? 6.) Fühlen sich Frauen un...
Definition(en) <ul><li>Konzept, das die Unterschiede und Gemeinsamkeiten unter Mitarbeitern in Einklang bringen </li></ul>...
Ansätze 3 Paradigmen   => Antidiskriminierung- und Fairness =>  Zugang- und Legitimierung => Lern- und Effektivität
Diversity vs. Image   <ul><li>=>  Unattraktiver Beruf für ethnische  Minderheiten (Leslie Burger) </li></ul>=> Wahrnehmung...
Die multikulturelle Organisation <ul><li>Change-Management </li></ul><ul><li>personelle, finanzielle und logistische  </li...
Die multikulturelle Organisation <ul><li>Definition von Diversity-Kriterien </li></ul><ul><li>Entwicklung und Umsetzung vo...
Die multikulturelle Organisation Interkulturelle Kompezenz => Diversity- und interkulturelle  Trainings für (zukünftige) B...
Diversity Marketing <ul><ul><ul><li>zielorientierter Fokus auf die Bedürfnisse bestimmter Minderheiten </li></ul></ul></ul...
  Diversity “Recruiting“ - Mehr Empathie gegenüber  anderen - Ein größeres Vertrauen in die  Institution - Weiterempfehlun...
Diversity “Recruiting“ <ul><li>Für Menschen mit Behinderung: </li></ul>=> Studie des Dänischen  Zentrums für Chancengleich...
Best Practice
Best Practice Ocean County Library (New Jersey):   => Library of the Future–award   =>  Diversity-Cookbook
Best Practice <ul><li>Das “Leitbild der Viefalt“ der Bibliotheken in Ocean County :  </li></ul><ul><li>„ The Ocean County ...
Best Practice <ul><li>Öffentlichen Bibliotheken in Brighton und Hove </li></ul>=> 15-20 % gehören der LGBT- Community an =...
Fazit <ul><li>steigendes Bewußtsein gegenüber Andersheit und Vielfalt </li></ul><ul><li>Inklusions- und Partizipationsinst...
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!!!
Quellen <ul><li>Becker, Manfred/ Seidel, Alina (Hrsg.): Diversity Management.   Unternehmens- und Personalpolitik der Viel...
Quellen <ul><li>Hill, Katherine [Hrsg.]  (1993) : Diversity and   multiculturalism in   libraries, Greenwich [u.a.]: Jai P...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Diversity Management Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt FüR Ein Neues Image Der Bibliotheken

1.379 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diversity Management will die Heterogenität von Mitarbeitern mit ihren unterschiedlichen Lebensentwürfen, Erfahrungen und wahrnehmbaren Unterschieden als Bereicherung einer (Non-)Profitorganisation nutzen. Letztendlich soll damit eine differenzierte Kundenorientierung vorgenommen werden. Dieses neue Management Konzept wird auf Umsetzungsmöglichkeiten für Bibliotheken untersucht. Nach einer theoretischen Einführung werden Definitionen des Konzeptes mit den sozialen Veränderungen des bibliothekarischen Umfeldes in Beziehung gesetzt. Die Bibliothek als Kommunikationsort und Öffentlicher Raum verlangt ein verändertes Management, das der kulturellen Vielfalt innerhalb der Bevölkerung und damit der Nutzer Rechnung trägt. Best Practice Beispiele aus den USA, Großbritannien und Dänemark verdeutlichen Auswirkungen und zeigen Wege für die Anwendung dieses Konzeptes. Daraus ergeben sich sowohl Forderungen an die Ausbildung als auch an die zukünftige Personalplanung an Bibliotheken. Diversity Management kann das Image, die soziale Stellung und das politische Gewicht von Bibliotheken verbessern und fördern.

Veröffentlicht in: Bildung, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.379
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Eine erfolgreiche Umsetzung von DiM in Bibliotheken zeigt sich darin, dass das deutsche Bibliothekswesen als aufgeschlossen und weltoffen gilt, attraktive Arbeitsplätze und Aufstiegschancen für unterschiedliche Talente und ebenso attraktive Angebote für die (potent.) KundInnen bietet. (Hans Jablonski) Eine erfolgreiche Umsetzung von DiM in Bibliotheken zeigt sich darin, dass das deutsche Bibliothekswesen als aufgeschlossen und weltoffen gilt, attraktive Arbeitsplätze und Aufstiegschancen für unterschiedliche Talente und ebenso attraktive Angebote für die (potent.) KundInnen bietet. (Hans Jablonski)
  • Thomas, David A./ Ely, Robin J. (1996): Making differences matter: A new paradigm for managing diversity. In: Harvard Business Review, S. 1-15
  • Campaign in Denmark (for further questions ask me or Ms. Susy Tastesen: susyta@kff.kk.dk) and image website from the Netherlands http://www.werkenindebibliotheek.nl/rubriek.php?id=3
  • http://theoceancountylibrary.org/About/Diversity-Plan.htm
  • http://www.citylibraries.info/services/lgbt.asp
  • Diversity Management Eine Neue Managementkultur Der Vielfalt FüR Ein Neues Image Der Bibliotheken

    1. 1. Diversity Management: eine neue Managementkultur der Vielfalt – für ein neues Image der Bibliotheken Forum New Professionals 3. Treffen der Berufseinsteiger am 17.03.2010 von Wolfgang Kaiser
    2. 2. Gibt es in der Bibliothekswelt eine Vielfalt?
    3. 3. Eingangsüberlegungen <ul><li>1.) Warum sollten sich Bibliotheken in Deutschland stärker mit dem Managen von Vielfalt beschäftigen? </li></ul>2.) Können Menschen mit unterschiedlichen Befähigungen bzw. Behinderungen das Angebot von Bibliotheken nutzen?
    4. 4. Eingangsüberlegungen 3.) Reflektieren die kulturellen Angebote die kulturellen Präferenzen von Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund und unterschiedlichen deutschen Sprachkenntnissen?
    5. 5. Eingangsüberlegungen 4.) Begegnet man Menschen aller sexueller Orientierungen in gleicher Weise? 6.) Fühlen sich Frauen und Männer geschlechterspezifisch und ohne Stereotypen und Klischees angesprochen?
    6. 6. Definition(en) <ul><li>Konzept, das die Unterschiede und Gemeinsamkeiten unter Mitarbeitern in Einklang bringen </li></ul><ul><li>ökonomische Relevanz </li></ul><ul><li>soziale Innovation </li></ul>
    7. 7. Ansätze 3 Paradigmen => Antidiskriminierung- und Fairness => Zugang- und Legitimierung => Lern- und Effektivität
    8. 8. Diversity vs. Image <ul><li>=> Unattraktiver Beruf für ethnische Minderheiten (Leslie Burger) </li></ul>=> Wahrnehmung und Image => Management von Stereotypen und Vorurteilen
    9. 9. Die multikulturelle Organisation <ul><li>Change-Management </li></ul><ul><li>personelle, finanzielle und logistische </li></ul><ul><li>Veränderungen </li></ul><ul><li>Was bedeutet eigentlich Vielfalt für die eigene Einrichtung? </li></ul>=> Inklusion aller Mitarbeiter
    10. 10. Die multikulturelle Organisation <ul><li>Definition von Diversity-Kriterien </li></ul><ul><li>Entwicklung und Umsetzung von </li></ul><ul><li>Diversity-Plänen </li></ul>=> Rekrutierungs- und Kommunikationspolitik <ul><li>Diversity-Scorecard </li></ul><ul><li>Diversity- Gremium </li></ul>Aufgaben eines “Diversity-Bibliothekars“:
    11. 11. Die multikulturelle Organisation Interkulturelle Kompezenz => Diversity- und interkulturelle Trainings für (zukünftige) BibliothekarInnen Voraussetzungen für DiM => Lehre und Verankerung von IK-Kursen in den Curricula der Hochschulen
    12. 12. Diversity Marketing <ul><ul><ul><li>zielorientierter Fokus auf die Bedürfnisse bestimmter Minderheiten </li></ul></ul></ul><ul><li>Erfassung vernachlässigter </li></ul><ul><li>Markt- und Konsumentenmärkte </li></ul>
    13. 13. Diversity “Recruiting“ - Mehr Empathie gegenüber anderen - Ein größeres Vertrauen in die Institution - Weiterempfehlung an Freunde und Familie
    14. 14. Diversity “Recruiting“ <ul><li>Für Menschen mit Behinderung: </li></ul>=> Studie des Dänischen Zentrums für Chancengleichheit => Der Zugang wird durch BibliothekarInnen mit den ähnlichen Behinderungen erleichtert
    15. 15. Best Practice
    16. 16. Best Practice Ocean County Library (New Jersey): => Library of the Future–award => Diversity-Cookbook
    17. 17.
    18. 18. Best Practice <ul><li>Das “Leitbild der Viefalt“ der Bibliotheken in Ocean County : </li></ul><ul><li>„ The Ocean County Library is a truly multicultural institution.We respect, honor, and celebrate individual and cultural differences. […]” </li></ul>
    19. 19. Best Practice <ul><li>Öffentlichen Bibliotheken in Brighton und Hove </li></ul>=> 15-20 % gehören der LGBT- Community an => Spezialbestände der LGBT-Literatur ( Pink Parenting Liste)
    20. 20. Fazit <ul><li>steigendes Bewußtsein gegenüber Andersheit und Vielfalt </li></ul><ul><li>Inklusions- und Partizipationsinstrument </li></ul><ul><li>größere Marktdurchdringung innerhalb der Bevölkerung </li></ul>
    21. 21. Danke für Ihre Aufmerksamkeit!!!
    22. 22. Quellen <ul><li>Becker, Manfred/ Seidel, Alina (Hrsg.): Diversity Management. Unternehmens- und Personalpolitik der Vielfalt . </li></ul><ul><li>Stuttgart: Schäffer-Pöschl </li></ul><ul><li>Cox, T.H. Jr.; Tung, R. (1997): The multicultural organization. In: Academy of Management Executive, No. 02, S. 34-45 </li></ul><ul><li>Dewey, Barbara I.; Parham, Loretta (2006): Achieving Diversity. A How-To-Do-It-Manual for Librarians. New York: Schumann </li></ul><ul><li>Granato, Nadia (2003): Ethnische Ungleichheit auf dem deutschen Arbeitsmarkt. </li></ul><ul><li>Opladen: Leske + Budrich </li></ul>
    23. 23. Quellen <ul><li>Hill, Katherine [Hrsg.] (1993) : Diversity and multiculturalism in libraries, Greenwich [u.a.]: Jai Press </li></ul><ul><li>Stuber, Michael (2003): Diversity Marketing. Eine Lösung des (scheinbaren)Widerspruchs zwischen Massen- und Individualmarketing. </li></ul><ul><li>In: Thexis 04, S. 31-35 </li></ul><ul><li>URL: www.mi-st.de/download/Div-03-Sep-Thexis.pdf </li></ul><ul><li>Vedder, Günther [Hrsg.] (2006): Diversity-orientiertes Personalmanagement. </li></ul><ul><li>München: Hampp Verlag </li></ul>

    ×