Inventor Grundlagen- Schulung Herzlich willkommen zur Viel Spaß bei der Schulung!
<ul><li>Mit wem Sie es zu tun haben… </li></ul><ul><li>Jürgen Wagner </li></ul><ul><li>Maschinenbautechniker / AE / AICE <...
<ul><li>Schulungsdauer: 6 Tag </li></ul><ul><li>9.00 – 16.30 Uhr </li></ul><ul><li>3 Pausen (ca. 10.30, 12.30, 15.00) </li...
<ul><li>TNA – Training Needs Analysis (Schulung braucht Vorbereitungsarbeit) </li></ul><ul><li>Welche  Ziele  haben  Sie  ...
<ul><li>Grob gliedert sich die Schulung in die Bereiche </li></ul><ul><li>Grundlagen  </li></ul><ul><li>Bauteilkonstruktio...
Warum überhaupt 3D? <ul><li>Fehlerminimierung durch: </li></ul><ul><ul><li>Kollisionskontrolle </li></ul></ul><ul><ul><li>...
Warum 3D Ein paar Beispiele Assoziativität Modell > Zeichnung Berechnungsmöglichkeiten FEM / Konstruktions-Assistent Dynam...
…  und jetzt viel Spass … bei Ihren ersten Schritten  in 3D-CAD mit  Autodesk Inventor!
Grundlagen Ein 3D Modell hat eine Struktur Eine Baugruppe besteht z.B. aus verschiedenen Bauteilen (und Unterbaugruppen…) ...
Grundlagen Wir unterscheiden 4 Arten von Dateien Bauteile = IPT Baugruppen  = IAM Zeichnungen = IDW Explosionsdarstellunge...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Grundlagen Schulung

1.521 Aufrufe

Veröffentlicht am

Autodesk Inventor Grundlagenschulung

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.521
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
73
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Grundlagen Schulung

  1. 1. Inventor Grundlagen- Schulung Herzlich willkommen zur Viel Spaß bei der Schulung!
  2. 2. <ul><li>Mit wem Sie es zu tun haben… </li></ul><ul><li>Jürgen Wagner </li></ul><ul><li>Maschinenbautechniker / AE / AICE </li></ul><ul><li>Seit 1998 bei Dressler </li></ul><ul><li>Mit Inventor seit Version 1 am kämpfen :) </li></ul><ul><li>Autor der Tipps und Tricksseiten des Inventor-Magazins </li></ul><ul><li>Ersteller der Inventor-FAQ ( www.inventor-faq.de ) </li></ul><ul><li>DDS Dressler </li></ul><ul><li>CAD/EDM/CAM Partner Inventor ANSYS DesignSpace Hypermill Compass </li></ul>Bevor es los geht… Kontakt [email_address] 07541 3814-0
  3. 3. <ul><li>Schulungsdauer: 6 Tag </li></ul><ul><li>9.00 – 16.30 Uhr </li></ul><ul><li>3 Pausen (ca. 10.30, 12.30, 15.00) </li></ul><ul><li>Dressler lädt Sie zum Mittagessen ein </li></ul><ul><li>Muss Ihr Handy an sein? </li></ul>Bevor es los geht…
  4. 4. <ul><li>TNA – Training Needs Analysis (Schulung braucht Vorbereitungsarbeit) </li></ul><ul><li>Welche Ziele haben Sie für diese Schulung? </li></ul><ul><li>Sie sind (mehr oder weniger) freiwillig hier. Wie können Sie die Zeit (trotzdem) sinnvoll nutzen ? </li></ul><ul><li>Welche Ziele haben Ihr Chef , Ihre Abteilung und Ihre Firma bei dieser Schulung? </li></ul><ul><li>Was können Sie aktiv dazu beitragen , um ihre Ziele und die Ihrer Firma zu erreichen? </li></ul><ul><li>Was kann ich für Sie tun , damit Sie ihre Ziele erreichen? </li></ul><ul><li>Beleuchten Sie die Schulungsinhalte unter folgendem Gesichtspunkt: Was bringt mir das für die tägliche Arbeit ? </li></ul>Bevor es los geht… Haben Sie Spaß!
  5. 5. <ul><li>Grob gliedert sich die Schulung in die Bereiche </li></ul><ul><li>Grundlagen </li></ul><ul><li>Bauteilkonstruktion </li></ul><ul><li>Erstellen von Baugruppen </li></ul><ul><li>Zeichnungsgenerierung </li></ul><ul><li>Tipps & Tricks </li></ul><ul><li>Konstruktionsmethodiken in Inventor abbilden </li></ul>Themenbereiche
  6. 6. Warum überhaupt 3D? <ul><li>Fehlerminimierung durch: </li></ul><ul><ul><li>Kollisionskontrolle </li></ul></ul><ul><ul><li>Funktionsanalyse </li></ul></ul><ul><ul><li>Höhere Anschaulichkeit </li></ul></ul><ul><li> des Models </li></ul><ul><ul><li>exakte Ansichten und Schnitte </li></ul></ul><ul><li>Nutzen der 3D Daten für : </li></ul><ul><ul><li>Berechnungen (FEM) </li></ul></ul><ul><ul><li>Rapid Prototyping </li></ul></ul><ul><ul><li>kinematische Untersuchungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Marketing Unterlagen </li></ul></ul><ul><ul><li>technische Dokumentation </li></ul></ul><ul><ul><li>Fertigung (NC) </li></ul></ul><ul><li>Minimierung der Prototypenzahl: </li></ul><ul><ul><li>Virtuelle Prototypen </li></ul></ul><ul><li>Kosten senken – Zeit sparen </li></ul><ul><li>Weitere Vorteile </li></ul><ul><ul><li>Schnelle und einfache Konstruktionsänderungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Motivation der Mitarbeiter </li></ul></ul><ul><ul><li>moderne Technologie </li></ul></ul><ul><ul><li>Konfiguration von Produkten und Produktfamilien </li></ul></ul><ul><ul><li>Wiederverwendung von CAD-Daten in Folgeprozessen </li></ul></ul><ul><ul><li>Reduzierung der Analysezeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Verkürzung der Herstellungszyklen </li></ul></ul><ul><ul><li>Es macht Spaß! </li></ul></ul>
  7. 7. Warum 3D Ein paar Beispiele Assoziativität Modell > Zeichnung Berechnungsmöglichkeiten FEM / Konstruktions-Assistent Dynamische Simulation CAM-Anbindung
  8. 8. … und jetzt viel Spass … bei Ihren ersten Schritten in 3D-CAD mit Autodesk Inventor!
  9. 9. Grundlagen Ein 3D Modell hat eine Struktur Eine Baugruppe besteht z.B. aus verschiedenen Bauteilen (und Unterbaugruppen…) Ein Bauteil aus verschiedenen Arbeitsschritten.
  10. 10. Grundlagen Wir unterscheiden 4 Arten von Dateien Bauteile = IPT Baugruppen = IAM Zeichnungen = IDW Explosionsdarstellungen = IPN

×