Der deutsche Satzbau

538 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der deutsche Satzbau
Position vom Subjekt, Dativ-, Akkusativergänzung
+ TEKAMOLO-Angaben
Theorie und Übungen

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
538
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
465
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der deutsche Satzbau

  1. 1. Fast alle Elemente von einem Satz können auf stehen.
  2. 2. Auf vom Hauptsatz steht das Verb.
  3. 3. Das Subjekt steht entweder auf oder vom Hauptsatz.
  4. 4. Verben mit Nominativ
  5. 5. Die Koalas ______ lieb.sind
  6. 6. Die Blumen ______ schön.sind
  7. 7. Bello ist ein Blindenhundführer.
  8. 8. Es regnet!
  9. 9. Es schneit!
  10. 10. Manchmal gibt es auch Sätze mit zwei Elementen im Nominativ.
  11. 11. Leo ist der König.
  12. 12. Leonchen wird der nächste König.
  13. 13. Die Verben „sein“ und „werden“ mit Nominativ
  14. 14. Verben mit Akkusativobjekt
  15. 15. Viele Verben, wie z.B. 'suchen', brauchen ein Akkusativobjekt.
  16. 16. Die Schnee-Eule sucht eine Beute.
  17. 17. Die Schnee-Eule braucht einen Schlafplatz.
  18. 18. Der Eisbär hat keinen Hunger.
  19. 19. Andere Verben, wie zum Beispiel helfen, brauchen ein Dativobjekt.
  20. 20. Bello ist ein Blindenhundführer.
  21. 21. Bello hilft seinem Herrchen.
  22. 22. Bello hört seinem Herrchen zu.
  23. 23. Verben mit einem Präpositionalobjekt
  24. 24. Der Frosch Rene wartet auf den Frühling!
  25. 25. Die Katze Mizzi freut über die Blumen. sich
  26. 26. Der Hund Malti spielt mit dem Ball.
  27. 27. Der Koala Poldi sucht nach Eukalyptusblättern.
  28. 28. Ein Satz hat also immer ein Subjekt und kann auch Objekte haben.
  29. 29. Neben Subjekt und Objekt(en) kann ein Satz auch Angaben haben.
  30. 30. TE KA MO LO
  31. 31. TE KA MO LO Die temporale Angabe gibt Informationen zur Zeit. Diese antwortet auf die Fragen: Wann? Wie lange? Seit wann? etc.
  32. 32. Pingu fährt morgen.
  33. 33. TE KA MO LO Die kausale Angabe gibt Informationen zum Motiv. Sie antwortet auf die Fragen: Warum? Wozu?
  34. 34. Pingu fährt morgen zu einer Hochzeit
  35. 35. TE KA MO LO Die modale Angabe gibt Informationen zur Art und Weise. Sie antwortet auf die Fragen: Wie? Auf welche Weise?
  36. 36. Pingu fährt morgen zu einer Hochzeit mit dem Schlitten
  37. 37. TE KA MO LO Die lokale Angabe gibt Informationen zum Ort. Sie antwortet auf die Fragen: Wo? Wohin? Woher?
  38. 38. Pingu fährt morgen zu einer Hochzeit mit dem Schlitten nach Grönland.
  39. 39. Pingu fährt morgen (temporale Angabe) zu einer Hochzeit (kausale Angabe) mit dem Schlitten (modale Angabe) nach Grönland (lokale Angabe). TE KA MO LO
  40. 40. Die Position von den Angaben von links nach rechts ist: 1.temporale Angaben 2.kausale Angaben 3.modale Angaben 4.lokale Angaben TE KA MO LO
  41. 41. TE KA MO LO
  42. 42. Alles klar?!
  43. 43. Spalte C Spalte B Spalte A I Verb
  44. 44. Spalte C Spalte B Spalte A I Verb TEDativ KA MO LO Akkusativ
  45. 45. TE KA MO LO
  46. 46. Jetzt üben wir:
  47. 47. Niko istletztes Jahr aus Liebe ziemlich spontan nach Australien geflogen
  48. 48. Passt auf! Jetzt kommt die Lösung!
  49. 49. Niko ist letztes Jahr aus Liebe ziemlich spontan nach Australien geflogen.
  50. 50. Eine andere Möglichkeit ist :
  51. 51. NikoistLetztes Jahr aus Liebe ziemlich spontan nach Australien geflogen.
  52. 52. Richtig gemacht? Nun zur nächsten Aufgabe!
  53. 53. Wir sindletzten Monat ganz spontanzu Niko gereist
  54. 54. Wir sind letzten Monat ganz spontan zu Niko gereist.
  55. 55. wirsind letzten Monat Ganz spontan zu Niko gereist.
  56. 56. Richtig gemacht? Nun zum nächsten Satz!
  57. 57. Das Flugzeug abgeflogen letzten Montagmit Verspätung vom Flughafen Frankfurt wegen Unwetter ist
  58. 58. Das Flugzeug ist letzten Montag mit Verspätung vom Flughafen Frankfurt wegen Unwetter abgeflogen.
  59. 59. das Flugzeugist letzten Montag mit Verspätung Vom Flughafen Frankfurt wegen Unwetter abgeflogen.
  60. 60. Alles korrekt? Gleich zur nächsten Aufgabe!
  61. 61. Wir sind nach unserer Ankunft ziemlich müde zu Nikos Haus gefahren
  62. 62. Wir sind nach unserer Ankunft ziemlich müde zu Nikos Haus gefahren.
  63. 63. wir sindNach unserer Ankunft ziemlich müde zu Nikos Haus gefahren.
  64. 64. Richtig gemacht? Nun zum nächsten Satz!
  65. 65. Wir haben am ersten Urlaubstag zusammen eine Stadtradrundfahrt gemacht
  66. 66. Wir haben am ersten Urlaubstag zusammen eine Stadtradrundfahrt gemacht.
  67. 67. wir haben am ersten Urlaubstag zusammen Eine Stadtradrundfahrt gemacht.
  68. 68. Alles korrekt? Gleich zur nächsten Aufgabe!
  69. 69. Die Zeit ist im Urlaub viel zu schnell vergangen
  70. 70. Die Zeit ist im Urlaub viel zu schnell vergangen.
  71. 71. die Zeit ist im Urlaub Viel zu schnell vergangen.
  72. 72. Müde? Nun zum letzten Satz!
  73. 73. Wirsind nach drei Wochen gut erholt wieder nach Hause zurückgeflogen
  74. 74. Wir sind nach drei Wochen gut erholt wieder nach Hause zurückgeflogen.
  75. 75. wirsind nach drei Wochen Gut erholt wieder nach Hause zurückgeflogen.
  76. 76. wirsind Nach drei Wochen gut erholt wieder nach Hause zurückgeflogen.
  77. 77. Maria Vaz König

×