Das „Daten-Web“Was es ist und wie Sie als Unternehmen davon profitierenIT-Businesstalk 16.05.2013, SalzburgDI Georg Güntner
©“Content owners are beginning tounderstand that the value of their data ismuch greater if its distributed outside of thei...
©Das „Daten-Web“: Was es ist …16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 4Das “Daten-Web”Was es ist und wie Sie als Unternehm...
©Ein Blick ins World Wide Web16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 5Screenshot: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/...
©Web-Seiten enthalten viele Fakten Titel Beschreibung Infobox Geografische Lage Kategorie(n) Links Bilder, Diagramm...
©Menschen- vs. Maschinen-lesbare Informationen16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 7Infobox{{Infobox Gemeinde in Österr...
©DBpediaDBpediaManifestation des Daten-Webs: „Linked Open Data Cloud“16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 8Linking Open...
©Die Linked Data Prinzipien Vier einfache Regeln (W3C)1. Use URIs as names for things.2. Use HTTP URIs so that users canl...
©Linked Data Qualitätskriterien16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 10Data is available on the Web.Data is available as...
©„Zutaten“ des Daten-Webs Eine Möglichkeit für die Identifikation von Datenund zur Bezugnahme auf Daten Ressourcen URIs...
©Ein Toolset zur Nutzung des Daten-Webs Salzburg Research und das Kompetenzzentrum fürNeue Medien (Salzburg NewMediaLab) ...
©Die Evolution des Daten-Webs16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 13by
©Nutzen des Daten-Web für Unternehmen16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 14Das “Daten-Web”Was es ist und wie Sie als U...
©Analogien zwischen Dem WWW und Unternehmen IST-Situation:Heterogene, unvoll-ständige Datensätzemit unterschiedlichenForm...
©Nutzungsszenarien des Daten-Web für Unternehmen „Data-Inlets“: Das Daten-Web als Informationsquelle „Data-Outlets“: Eig...
©Anwendungs- und Einsatzpotential im UnternehmenErschließung• Semantische Suche• EmpfehlungssystemeBeschlagwortung• Annota...
©Anwendungsbeispiele16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 18Das “Daten-Web”Was es ist und wie Sie als Unternehmendavon p...
©Szenario: TV-Programm-Information im Daten-Web BBC veröffentlicht Information zu den gesendeten Programmen undermöglicht...
©Szenario: Daten-Integration „Is Linked Data the future of data integration in the enterprise? “(John Walker, Business An...
©Szenario: User Experience Daimler: European Data Innovator Award beim European Data Forum 2013(April 2013) CIO Michael ...
©Szenario: Medien-(Fragment-)Annotation Konzept-basierte Annotation von Video Fragmenten Zuordnung vonKonzepten aus inte...
©Szenario: Projektdokumentation (Suche) Ziel: Wissen in der Projektdokumentation automatisch erkennen und zurVerbesserung...
©Szenario: Empfehlung von verwandten Artikel Suche und Empfehlung auf Nachrichtenplattform www.salzburg.com Integration ...
©Zusammenfassung• Veröffentlichung• Verknüpfung• Abfrage• NutzungEs beruht auf Methoden undTechnologien zur…von (strukturi...
©Einladung: 6. SNML-Talk 17.06.2013 Thema: „Das Daten-Web nutzen“Nutzungspotenzial der nächstenGeneration des World Wide ...
©DI Georg GüntnerSalzburg NewMediaLab – The Next GenerationSalzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.Jakob-Haringer-S...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Das "Daten-Web" . Was es ist und wie Sie als Unternehmen davon profitieren

517 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation beim IT-Businesstalk am 16.05.2013 in Salzburg.

Abstract:
In vielen Bereichen der öffentlichen Hand und der Wirtschaft werden Daten und Datendienste im Web bereitgestellt. Auf das traditionelle Web, in dem Inhalte und menschenlesbare Seiten im Zentrum stehen, folgt das Daten-Web ("Web of Data"), dessen Fokus Daten und ihre Verknüpfungen bilden. Welches Nutzenpotenzial können Unternehmen aus dem Daten-Web schöpfen? Gibt es schon Erfahrungen und Anwendungen? Was sind wichtige Voraussetzungen an einer Mitwirkung am Daten-Web?

Key Facts
Anwendungsszenarien und Nutzen des "Daten-Web" im Unternehmen
Daten aus dem "Daten-Web" nutzen ("Data Inlets")
Eigene Daten im "Daten-Web" publizieren ("Data Outlets")

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
517
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das "Daten-Web" . Was es ist und wie Sie als Unternehmen davon profitieren

  1. 1. Das „Daten-Web“Was es ist und wie Sie als Unternehmen davon profitierenIT-Businesstalk 16.05.2013, SalzburgDI Georg Güntner
  2. 2. ©“Content owners are beginning tounderstand that the value of their data ismuch greater if its distributed outside of theirenvironment than if it’s locked up inside asingle environment”Keith Teare, Silicon Valley CEO16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 3
  3. 3. ©Das „Daten-Web“: Was es ist …16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 4Das “Daten-Web”Was es ist und wie Sie als Unternehmendavon profitieren
  4. 4. ©Ein Blick ins World Wide Web16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 5Screenshot: Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Salzburg)
  5. 5. ©Web-Seiten enthalten viele Fakten Titel Beschreibung Infobox Geografische Lage Kategorie(n) Links Bilder, Diagramme Etc.16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 6
  6. 6. ©Menschen- vs. Maschinen-lesbare Informationen16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 7Infobox{{Infobox Gemeinde in Österreich|Art = Statutarstadt|Name = Salzburg|Wappen = Wappen at salzburg stadt.png|lat_deg = 47 | lat_min = 48 | lat_sec = 0|lon_deg = 13 | lon_min = 02 | lon_sec = 0|Höhe = 424|Fläche = 65.678|PLZ = 5020, 5023, 5026, 5061, 5071, 5081, 5082|Vorwahl = 0662|Kfz = [[Kfz-Kennzeichen (Österreich)|S]]|Website = [http://www.stadt-salzburg.at/www.stadt-salzburg.at]Bild1 = Salzburg - Panorama (nachts)2.jpg|Bildbeschreibung1 = Die Altstadt von Salzburg}}Strukturierte Daten<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/property/octRecordHighC> "28"^^<http://www.w3.org/2001/XMLSchema#integer> .<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/property/aprRecordHighC> "28"^^<http://www.w3.org/2001/XMLSchema#integer> .<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/property/hu00F6he> "424"^^<http://www.w3.org/2001/XMLSchema#integer> .<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/ontology/wikiPageExternalLink> <http://www.earlymusicworld.com/id27.html> .<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/ontology/wikiPageExternalLink> <http://www.salzburg2014.com> .<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/property/bu00FCrgermeister> <http://dbpedia.org/resource/Heinz_Schaden> .<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/property/sepRecordHighC> "32"^^<http://www.w3.org/2001/XMLSchema#integer> .<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/property/yearMeanC> "9"^^<http://www.w3.org/2001/XMLSchema#integer> .<http://dbpedia.org/resource/Salzburg> <http://dbpedia.org/property/junRecordLowC> "2"^^<http://www.w3.org/2001/XMLSchema#integer> .
  7. 7. ©DBpediaDBpediaManifestation des Daten-Webs: „Linked Open Data Cloud“16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 8Linking Open Data cloud diagram, by Richard Cyganiak and Anja Jentzsch. http://lod-cloud.net/
  8. 8. ©Die Linked Data Prinzipien Vier einfache Regeln (W3C)1. Use URIs as names for things.2. Use HTTP URIs so that users canlook up those names.3. When someone looks up a URI,provide useful information, usingthe standards (RDF*, SPARQL).4. Include links to other URIs, so thatusers can discover more things.16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 9Quelle: http://www.w3.org/DesignIssues/LinkedData.htmlTim Berners Lee (Quelle: W3C)
  9. 9. ©Linked Data Qualitätskriterien16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 10Data is available on the Web.Data is available as machine-readable structured data.Non-proprietary formats are used.Individual data identifiedwith open standards.Data is linked to other data provider.
  10. 10. ©„Zutaten“ des Daten-Webs Eine Möglichkeit für die Identifikation von Datenund zur Bezugnahme auf Daten Ressourcen URIs Eine maschinenlesbare Darstellungsform RDF* Eine Publikationsmöglichkeit für Daten Linked Data Server Eine Management-Plattform für Daten Linked Data Plattform Konventionen für die Bereitstellung der Daten Vokabulare (DC, FOAF, SCIOC, SKOS, etc.) Schema (RDF-S) Abfragemöglichkeit und Exploration SPARQL16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 11Bildquelle: www.firenzini.com
  11. 11. ©Ein Toolset zur Nutzung des Daten-Webs Salzburg Research und das Kompetenzzentrum fürNeue Medien (Salzburg NewMediaLab) haben ein„Toolset“ zur Nutzung des Daten-Webs entwickelt.Es besteht aus Einem Bündel von Open Source Tools und Frameworks, die in die bestehende Unternehmens-IT integriert werden (ohne diese zu ersetzen), um die Möglichkeiten des Daten-Webs innerhalb des Unternehmens auszuschöpfen Knowledge Extraction (Enhancement) Apache Stanbol Networked Knowledge (Linked Media Platform) Apache Marmotta Linked Media Framework Knowledge (Inter-)Activation VIE (Vienna IKS Editables)16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 12
  12. 12. ©Die Evolution des Daten-Webs16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 13by
  13. 13. ©Nutzen des Daten-Web für Unternehmen16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 14Das “Daten-Web”Was es ist und wie Sie als Unternehmendavon profitieren
  14. 14. ©Analogien zwischen Dem WWW und Unternehmen IST-Situation:Heterogene, unvoll-ständige Datensätzemit unterschiedlichenFormaten und Daten-modellen Anforderung:VereinheitlichteRepräsentation mitverknüpftenDatensätzen mitbranchenspezifischerKontextinformation16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 15
  15. 15. ©Nutzungsszenarien des Daten-Web für Unternehmen „Data-Inlets“: Das Daten-Web als Informationsquelle „Data-Outlets“: Eigene Daten veröffentlichen (z.B. Datenmärkte) „Enterprise Daten-Web“: Methoden und Technologien des Daten-Web im Unternehmen nutzen (interne Datenmärkte)16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 16
  16. 16. ©Anwendungs- und Einsatzpotential im UnternehmenErschließung• Semantische Suche• EmpfehlungssystemeBeschlagwortung• Annotation• KlassifikationWeitere organisatorische und technologische Aspekte• Aufbau von Unternehmens-Terminologien und Vokabularen• Bereitstellung interner Datenmärkte• Datenintegration mit Unterstützung der Mehrsprachigkeit• Enterprise Information Integration (EII) unter Verwendung vonunternehmensweiten Vokabularen und externen Wissensquellen (z.B.DBpedia)• Wissensmanagement (z.B. semantische Wikis, Intranets, etc.)16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 17
  17. 17. ©Anwendungsbeispiele16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 18Das “Daten-Web”Was es ist und wie Sie als Unternehmendavon profitieren
  18. 18. ©Szenario: TV-Programm-Information im Daten-Web BBC veröffentlicht Information zu den gesendeten Programmen undermöglicht damit Anwendungen gezielten Zugriff und Suche Verknüpfung mitDatenquellen im Daten-Web: MusicBrainz, IMDB,DPpedia Gezielte Suche nach TV-Programmen: z.B. „Wannläuft ein Film mit meinemLieblingsschauspieler“ Generierung von Themen-Seiten („Landing-Pages“) Unterstützung vonpersonalisierten mobilenEmpfehlungs-systemen16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 19Quelle: http://www.w3.org/2001/sw/sweo/public/UseCases/BBC/Informationen zu einer Episode von „Life“ stehen auch Daten-Web ( © BBC)
  19. 19. ©Szenario: Daten-Integration „Is Linked Data the future of data integration in the enterprise? “(John Walker, Business Analyst, NXP Semiconductors) Integration von Daten- undContent-Beständen, die aufzahlreiche Anwendungenverteilt sind Entwicklung und Bereitstellungvon Daten-Verzeichnissen(„Enterprise Datenmärkte“), dieaktuell, einfach zu verwendenund vertrauenswürdig sind Motivation: die Daten von über20.000 Produkten überSystemgrenzen hinwegkonsistent zur Verfügung stellen16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 20Quelle: http://blog.nxp.com/is-linked-data-the-future-of-data-integration-in-the-enterprise/
  20. 20. ©Szenario: User Experience Daimler: European Data Innovator Award beim European Data Forum 2013(April 2013) CIO Michael Gorriz (Daimler)stellt Linked Data als eineEnabling Technologie am Wegvon der „alten“ in die „neue“Wirtschaft vor. Daimler führt drei auf denPrinzipien des Daten-Websbasierende Projekte (Proof-of-Concept), u.a. zur Verbesserung der UserExperience auf der Mercedes-Benz Website16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 21Quelle: http://tinyurl.com/data-web-daimler
  21. 21. ©Szenario: Medien-(Fragment-)Annotation Konzept-basierte Annotation von Video Fragmenten Zuordnung vonKonzepten aus internenund externen Quellen(z.B. Athletendaten-bank, DBpedia) zuraum-/zeitlichenFragmenten in Videos Abfrage undsemantische Suche imB2B Videoportal (RedBull Content Pool)(Proof-of-Concept) Bereitstellung vonHintergrundinformation16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 22Szenario (PoC): Salzburg NewMediaLab on Kooperation mit Red Bull Media HouseScreenshot: Medien-Annotation (Konzeptstudie) (SNML-TNG)
  22. 22. ©Szenario: Projektdokumentation (Suche) Ziel: Wissen in der Projektdokumentation automatisch erkennen und zurVerbesserung der Suche nutzen Projektterminologie Semantische Suche Content Enhancementunter Berücksichtigungder Dokumentstruktur Thematische undzeitliche Facetten16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 23Szenario (PoC): Salzburg NewMediaLab on Kooperation mit Salzburg AGScreenshot: Such-Client für Projektdokumentation bei Salzburg AG (SNML-TNG)
  23. 23. ©Szenario: Empfehlung von verwandten Artikel Suche und Empfehlung auf Nachrichtenplattform www.salzburg.com Integration unterschied-licher Content-Quellen(Artikel, Wiki, Blog,Video, Foto) Semantische Suchesearch.salzburg.com Empfehlung verwandterArtikel auf der Basisdes semantischenSuchindex16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 24Szenario (PoC): Salzburg NewMediaLab on Kooperation mit Salzburg AGScreenshot: Such-Client für Projektdokumentation bei Salzburg AG (SNML-TNG)Screenshot: Artikelempfehlung auf www.salzburg.com (SNML-TNG)
  24. 24. ©Zusammenfassung• Veröffentlichung• Verknüpfung• Abfrage• NutzungEs beruht auf Methoden undTechnologien zur…von (strukturierten) Daten im WWW.• Offene Standards (kein „Lock-In-Effekt“)• „Lean Technology“• Nachhaltigkeit und Verlässlichkeit• Breiter Tool-Support verfügbarDie zugrundeliegenden Prinzipienund Schemas sind einfach• als Informationsquelle („Data-Inlets“)• als Publikationsraum eigener Informationen („Data-Outlets“)• indem sie Methoden und Technologien des Daten-Web imUnternehmen nutzen („Enterprise Daten-Web“)Das Nutzenpotenzial fürUnternehmen:• Öffnung von Datensilos• Interne und externe Datenmärkte• Kulturwandel (Vertrauen, Datentransparenz, Öffnung)Die praktische Verwendung desDaten-Webs in Unternehmen hatden Status von Prototypenverlassen: zahlreiche Anwendungensind produktiv im Einsatz.Das Daten-Web ist eine Erweiterung des World Wide Web.16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 25
  25. 25. ©Einladung: 6. SNML-Talk 17.06.2013 Thema: „Das Daten-Web nutzen“Nutzungspotenzial der nächstenGeneration des World Wide Web Ort: Stiegl-Brauwelt (Seminarraum) Zeit: Montag, 17.06.2013, 13-17 Uhr Teilnahme ist kostenlos Anmeldung unterwww.newmedialab.at/anmeldung Weitere Informationen auf der Website des Kompetenzzentrumsfür Neue Medien (SalzburgNewMediaLab)www.newmedialab.at/6-snml-talk16.05.2013 Das "Daten-Web" (G. Güntner) 26
  26. 26. ©DI Georg GüntnerSalzburg NewMediaLab – The Next GenerationSalzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H.Jakob-Haringer-Straße 5/3 | Salzburg, AustriaTel. +43 662 2288-401 | Fax +43 662 2288-222georg.guentner@salzburgresearch.atDas “Daten-Web”Was es ist und wie Sie als Unternehmendavon profitierenThis work is licensed under aCreative CommonsAttribution-ShareAlike 3.0Unported License.

×