Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Vakuum
und
Reinigung.
1Introduction - Theory - ...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Überblick
 Einführung
 Anwendungsgebiete:
a. ...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäf...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Anwendungsfelder in der
Textilindustrie
a. Rein...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
a. Reinigungsmaßnahmen:
• Vakuumsysteme werden ...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
b. Nachbehandlungsmaßnahmen:
• In Produktionspr...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Mehrverbrauch von
Vakuumsystemen
Wiederholter M...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäf...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäf...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Herangehensweise
1. Überprüfen Sie das verwende...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
1. Zentrales Vakuumsystem
Was ist ein zentrales...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
2. Organisatorische Maßnahmen
a. Neugestaltung ...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
a. Neugestaltung der Arbeitsplätze
 Maßnahme: ...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
b. Verhaltensänderungen
 Maßnahme: Reparaturen...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
c. Technische Maßnahmen
 Maßnahme:
 Verwenden...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Übungsaufgaben.
Einführung - Theorie - Übungsau...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Analyse
Erklären Sie wie Vakuumsysteme, im
Zusa...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Analyse
Dachten Sie an…
• … den überschüssigen ...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Geschäftsfall.
Einführung - Theorie - Übungsauf...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Praxisbeispiel
Projekt:
Optimierung von Imprä...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Zusammenfassung.
Einführung - Theorie - Übungsa...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Repetition
 In the textile industry, vacuum sy...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Wiederholung
 In der Textilindustrie werden Va...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Lektüre
 [1] EKONID (2001): Market Survey of t...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Bilder -1
 Folie 1 – Evan Blaser: 60 [vacuum] ...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Bilder -2
 Folie 9 – Dennis Skley: *grübel* – ...
Co-funded by the Intelligent
Energy Europe Programme of
the European Union
Bilder -3
 Folie 16 – Florian Simeth: Arbeiten...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SESEC - Vakuum und Reinigung

831 Aufrufe

Veröffentlicht am

This is a training module developed in the European project SESEC. More information and the full training can be found here: www.sesec-training.eu
The SESEC project is designed to address the energy efficiency needs of the EU clothing industry. The Consortium relies on outstanding competences of the partners, spread over 6 countries (Bulgaria, Romania, Portugal, Italy, Germany, Belgium) to provide the missing energy efficiency benchmarks and ready-to-use solutions for the large number of SMEs as well as larger companies. The SESEC project has 4 major objectives:
• To develop, test and offer an Energy Efficiency tool for clothing production, made up of guidelines and web-based applications, suitable for SMEs and large companies
• To transfer the project results to the sector, EURATEX members and interested companies
• To offer training and support to companies to implement energy-saving measures considering cost-effectiveness
• To improve opportunities for energy-efficiency for the whole European clothing industry

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
831
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
345
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SESEC - Vakuum und Reinigung

  1. 1. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Vakuum und Reinigung. 1Introduction - Theory - Exercises - Business Case - Summary
  2. 2. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Überblick  Einführung  Anwendungsgebiete: a. Reinigungsmaßnahmen b. Nachbehandlungsmaßnahmen  Mehrverbrauch  Theorie  Übung  Geschäftsfall  Zusammenfassung Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  3. 3. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  4. 4. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Anwendungsfelder in der Textilindustrie a. Reinigungsmaßnahmen b. Nachbehandlungsmaßnahmen Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  5. 5. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union a. Reinigungsmaßnahmen: • Vakuumsysteme werden verwendet, um den überschüssigen Dampf in den Anlageteilen der Teilprozesse Nachbehandlung und Pressen zu entfernen. • Die Teilprozesse Stricken, Spinnen, Zuschneiden und Nähen geben meist feste Abfälle ab, für die Staub/ Gas-Sammler und Staubsauger verwendet werden. • Staubsauger und Gassammler werden am häufigsten zur Behandlung der Luftverschmutzung eingesetzt - Bemerkung: Die Verwendung von einem Vakuumwalzenextraktor kann Energieeinsparungen von 70-75% ermöglichen. • Die Nutzung von Staubsaugern statt Druckluft für Reinigungsarbeiten verringert Stromverschwendung, Kosten und Emissionsrate. [1] Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung Anwendungsfelder in der Textilindustrie
  6. 6. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union b. Nachbehandlungsmaßnahmen: • In Produktionsprozessen wie Trocknung und Sterilisation der Fasern, um eine maximale Produktperfektion zu gewährleisten und um ein hohes Qualitätsniveau sicherzustellen. • Vakuumimprägnierung drückt die Luft aus dem Stoff und verbessert die Farbstoff oder chemische Imprägnierung und bietet eine einheitlichere Anwendung. Dieser Prozess ermöglicht eine Kraftstoffeinsparung von 60 bis 65% gegenüber herkömmlichen Systemen. • Die Zubereitung von Pasten, mit Vakuum-Sinus Lösern oder Vakuumfilter, welche für Beschichtungssysteme verwendet werden. [2,3,7] Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung Anwendungsfelder in der Textilindustrie
  7. 7. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Mehrverbrauch von Vakuumsystemen Wiederholter Mehrverbrauch oder nicht richtiges Arbeiten auf diesem Gebiet aufgrund von:  Volle oder gar keine Auslastung, das heißt auch wenn nur eine Produktionsmaschine im Einsatz ist wird die Absaugung an allen Maschinen betätigt.  Leckage im Leitungsnetz  Extrahierte Heißluft wird verschwendet(von Maschinen die Dampf benötigen)  Mangel an elektronischer Steuerung und Frequenzvariation. [8] Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  8. 8. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  9. 9. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  10. 10. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Herangehensweise 1. Überprüfen Sie das verwendete Vakuumsystem. Stellen Sie sich folgende Fragen:  Haben Sie ein zentrales Vakuumsystem mit Vakuum Rohrleitung?  Ist das zentrale Vakuum optimiert? 2. Überprüfen Sie ob das verwendete System durch organisatorische Maßnahmen verbessert werden kann. Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  11. 11. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union 1. Zentrales Vakuumsystem Was ist ein zentrales Vakuumsystem?  Ein zentrales Vakuumsystem ermöglicht variable Geschwindigkeiten, Regelung und einige mit Drosselklappen ausgestattete Versorgungspunkte  Wirkung: Reduzierung des Stromverbrauchs; Kostenreduzierung und Emmissionsreduzierung durch die Reduzierung des Stromverbauchs  Einsparungen von bis zu 50% [5] Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  12. 12. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union 2. Organisatorische Maßnahmen a. Neugestaltung der Arbeitsplätze b. Verhaltensänderungen c. Technische Maßnahmen Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  13. 13. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union a. Neugestaltung der Arbeitsplätze  Maßnahme: Verwendung von zentrifugalen Absaugventilatoren  Wirkung: Faserpartikel werden durch eine Rohrleitung abgesaugt und vom Luftstrom mit speziellen Filtern und Zyklonen, getrennt. Die gesäuberte Luft wird in die Atmosphäre abgegeben.  Wichtig: Vakuumsysteme in der Textilindustrie können, mit einem Unterdruck bis zu 300 mbar, von zentrifugalen Absaugfiltern effizient betrieben werden. [4] Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  14. 14. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union b. Verhaltensänderungen  Maßnahme: Reparaturen von Lecks in der Vakuumleitung  Wirkung: Reduzierung des Stromverbrauchs; Kostenreduzierung und Emissionsreduzierung durch die Reduzierung des Stromverbrauchs  Wichtig: Variable Einsparungen (abhängig von der Leckgröße) [5] Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  15. 15. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union c. Technische Maßnahmen  Maßnahme:  Verwenden Sie in Maschinen passende Vakuumsysteme mit Niedriglastschema oder räumlich Abstand vom zentralen System. Zutreffend für Maschinen mit häufigen Änderungen, variable Arbeitszeiten und/oder weit entfernt vom zentralisierten System.  Wenn alle Maschinen unter solchen Veränderungen leiden, sind dedizierte Systeme effizienter als zentralisierte.  Wirkung:  Reduzierung des Stromverbrauchs; Kostenreduzierung und Emissionsreduzierung durch die Reduzierung des Stromverbrauchs. [5] Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  16. 16. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Übungsaufgaben. Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  17. 17. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Analyse Erklären Sie wie Vakuumsysteme, im Zusammenhang mit Reinigungs- und Nachbehandlungsmaßnahmen, meist eingesetzt werden. Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  18. 18. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Analyse Dachten Sie an… • … den überschüssigen Dampf der in den Anlageteilen von Nachbehandlungs- und Bügelteilprozessen verwendet wird? • … die Abfälle die durch die Teilprozesse Stricken, Spinnen, Zuschneiden und Nähen anfallen? • … Verfahren wie Vakuumimprägnierung, Trocknung und Sterilisation der Fasern? • ... Die Herstellung von Pasten, die für Beschichtungssystem verwendet werden? Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  19. 19. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Geschäftsfall. Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  20. 20. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Praxisbeispiel Projekt: Optimierung von Imprägnier-Methoden Konventionelle Imprägniersysteme wurden durch Vakuumimprägniersysteme in verschiedenen Textilfabriken ersetzt. Wirkung:  Vakuumimprägnierung drückt die Luft aus dem Stoff und verbessert die Farbaufnahme oder chemische Imprägnierung  bietet eine einheitlichere Anwendung  Eine Kraftstoffeinsparung von 60 bis 65%, gegenüber herkömmlichen Systemen. [9] Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  21. 21. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Zusammenfassung. Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  22. 22. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Repetition  In the textile industry, vacuum systems are mostly used for cleaning and finishing operations.  As a consequence of the electric consumption reduction, costs and emission rate can be reduced while using vacuum systems.  Over-consumption of vacuum systems is generally caused by technical issues (All or nothing utilization, leakage in network, lack of electronic control). Introduction - Theory - Exercises - Business Case - Summary
  23. 23. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Wiederholung  In der Textilindustrie werden Vakuumsysteme vor allem zum Reinigen und für Nachbehandlungsprozesse eingesetzt.  Als Folge der elektrischen Verbrauchsreduzierung durch die Verwendung von Vakuumsystemen können Kosten und die Emissionsrate reduziert werden.  Ein Mehrverbrauch des Vakuum-Systems wird in der Regel durch technische Probleme (volle oder keine Auslastung, Leckagen im Leitungsnetz oder Mangel an elektronischer Steuerung) verursacht. Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  24. 24. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Lektüre  [1] EKONID (2001): Market Survey of the Indonesian Textile Industry. URL: http://www2.gtz.de/dokumente/bib/03-5082.pdf  [2] Sharma, Sarita (): Energy management in textile industry. In: International Journal of Power System Operation and Energy Management 2231 –4407, Volume 2, Issue 1,2, p. 47.  [3] Giessmann, Andreas (2003): Substrat- und Textilbeschichtung: Praxiswissen für Textil-, Bekleidungs- und Beschichtungsbetriebe. Berlin: Springer, p. 102.  [4] CONTINENTAL Industrie: Absaugsysteme in der Textilindustrie. URL: http://www.continental-industrie.de/index.php?id=533.  [5] Intern: Extra energy saving measures for Artisan Tool.  [6] Bayerisches Landesamt für Umweltschutz (2000): CO2-Minderungspotenziale durch rationelle Energienutzung in der Textilveredelungsindustrie, p. 116. URL: http://www.lfu.bayern.de/energie/co2_minderung/doc/endbericht_textil.pdf.  [7] General Europe Vacuum S.r.l. (2013): Textile industry. URL: http://www.generaleuropevacuum.com/applicazioni.php?id=24  [8] SESEC (2013): Deliverable D3.1. Critical Energy Saving Points for the Clothing Manufacturing Process/Factory Environment, p. 14.  [9] Prince, Aaravin (2013): Energy savings in textile industry. URL: http://autogarments.wordpress.com/ Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  25. 25. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Bilder -1  Folie 1 – Evan Blaser: 60 [vacuum] – URI: http://www.flickr.com/photos/evanblaser/5489246278/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 2 – reflex477: Overview over Paris from Sacré-Cœur – URI: http://www.flickr.com/photos/35164559@N04/4223238879/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 3 – 8one6: Vacuum pump, top view – URI: http://www.flickr.com/photos/8one6/90567779/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode)  Folie 4 – emiliydickinsionridesabmx: Clean up or You‘re Out!: Brooklyn Street Sign – URI: http://www.flickr.com/photos/emilyrides/5188889548/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 5 – andreas_fischler: Tja. So wird’s wohl nix mit scheiben putzen… – URI: http://www.flickr.com/photos/fischler/332162049/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 6 – Clint Jolly: T-shirt Template – URI: http://www.flickr.com/photos/misterfnygy/3598892313/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode)  Folie 7 – Mr. Addi: Wasserglas – URI: http://www.flickr.com/photos/42144684@N07/3892458395/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode)  Folie 8 – Anders Sandberg: Towards A-infinity theory – URI: http://www.flickr.com/photos/arenamontanus/346740714/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode) Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  26. 26. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Bilder -2  Folie 9 – Dennis Skley: *grübel* – URI: http://www.flickr.com/photos/dskley/8627475625/sizes/z/in/photostream/ License: CC BY-ND 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/legalcode)  Folie 10 – Carissa Rogers: kid to do list, Be happy and go home – URI: http://www.flickr.com/photos/rog2bark/3437630552/sizes/m/in/photolist-6eLKNh-c1mn5W-9Lcbki-9jeZKu- CdE9B-6tQG1N-8cuPQg-6oCMfR-5R2t5b-9uCMNF-7WWKna-82Z8Cz-87uSWj-839wC-8QW9Yq-7pHc1U- 6qsYHC-gu1Ra-7Jq5QH-7Mfehz-7VWPxJ-6J37Hp-4QCVn9-8QzzeL-8w3ARY-5JaQRk-5wvNsm-fMnd2-ffgRgs- 4yar1X-dr9xUw-dJLTso-3bLKoc-5sane8-eT8xC-5QjTMr-55xTxK-iYZum-i8xKL-61m8xK-6YzqVs-7JKQkd-5SyRgw- 4VSKqq-avZUVo-4ZwxHC-3svSV-4qU25r-4sCr3S-PVLFS-5rMwqS/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 11 – butkaj.info: Vacuum Cleaner – URI: http://www.flickr.com/photos/andybutkaj/1496544344/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 12 – alborzshawn: Organize – URI: http://www.flickr.com/photos/7502393@N04/472028888/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 13 – LizMarie_AK: pipeline – URI: http://www.flickr.com/photos/perspicacious/40608487/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 14 – Emilio_13: Screwdrivers – URI: http://www.flickr.com/photos/emil_kabanov/6254307843/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode)  Folie 15 – Audiotecna: Las ruedas de Maschine – URI: http://www.flickr.com/photos/audiotecna/4617673028/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode) Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung
  27. 27. Co-funded by the Intelligent Energy Europe Programme of the European Union Bilder -3  Folie 16 – Florian Simeth: Arbeiten von zu Hause mit dem Laptop – URI: http://www.flickr.com/photos/hangout-lifestyle/5865980513/sizes/o/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 17 – Bilal Kamoon: Question Mark Graffitti – URI: http://www.flickr.com/photos/bilal- kamoon/6835060992/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 18 – Photocapy: ! – URI: http://www.flickr.com/photos/photocapy/3834784192/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode)  Folie 19 – Son of Groucho: Not Our Guide – URI: http://www.flickr.com/photos/sonofgroucho/3855487710/sizes/z/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode)  Folie 20 – Daniel Petzold Photography: greenO2 – URI: http://www.flickr.com/photos/photorisma/3445934726/sizes/m/in/photostream/ License: CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode)  Folie 21 – Kutchala Sutchi: Repetition, 23.03.‘10, Abidjan-Yopougon (4604)– URI: http://www.flickr.com/photos/kutchala/4469943694/sizes/o/in/photostream/ License: CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/legalcode) Einführung - Theorie - Übungsaufgaben - Geschäftsfall - Zusammenfassung

×