Vom Bedürfnis zum
Produkt
Integration von UX Methoden in der
Softwareentwicklung
Ziel
Ziel des Projekts D4X ist die Entwicklung und der Einsatz von Methoden und
Instrumenten, mit denen kleine und mittels...
3
4
Was ist UX?
5
Usability
User Experience
≠
6
Usability
User Experience
Effizienz
Effektivität
Zufriedenstellung
Sinn
Design
Nützlichkeit
Vertrauen Motivation Freude
...
7
Grundlage
positiver UX
8
Motivation
Ziele
Bedürfnisse
Einstellung zur
Arbeit
Aufgaben
Fähigkeiten
Erwartungen
9
Stimulation Sicherheit Körperliches
Wohlbefinden
Einfluss Popularität
Zielerreichung Verbundenheit Kompetenz Selbst-
ver...
10
Positive UX
in Software einbinden
UX Prozess
11
Erlebnis-
kontext
erfassen
Positive
Erlebnisse
sammeln und
verstehen
Erlebnis-
konzepte
entwerfen
Erlebnis-
...
12
Bedürfnisermittlung
13
Erlebnisinterview
14
Abwechslung Zusammenarbeit mit
Menschen
Eigenverantwortlichkeit
Eigener Chef
seinVielschichtigkeit
Gute Qualität der
Pr...
15
Verbundenheit
Einfluss
Sicherheit
Kompetenz
Autonomie
Zielerreichung
16
UX Konzepte
entwerfen
Bedürfnis-Persona
17
Personifizierung der
Bedürfnisse
(DO, SAY, THINK, FEEL)
UX Concept Inspiration
18
Ideenfindung induziert durch
Empathie mit der
Bedürfnispersona über einen
Zeitraum von fünf Tagen
19
Beispiele
Bedanken-Button
20
Word-Cloud zum Kunden
21
Projektkollage
22
Erfolgsanzeige
23
Mehr Informationen unter:
http://design4xperience.de
24
25
Ansprechpartner:
Marie-Luise Queßeleit
07131 9199-110
Marie-Luise.Quesseleit@sic-software.com
SIC! Software GmbH
Ferdin...
Projekt Design4Xperience ist Teil der Förderinitiative „Einfach intuitiv –
Usability für den Mittelstand“, die im Rahmen d...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vom Bedürfnis zum Produkt - Integration von UX Methoden in der Softwareentwicklung

495 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ziel des Projekts D4X ist die Entwicklung und der Einsatz von Methoden und Instrumenten, mit denen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ihre Software attraktiver gestalten und zu einem positiven Erlebnis für Nutzer machen können.

Veröffentlicht in: Design
1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Danke für das SlideShare und die Informationen.
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
495
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vom Bedürfnis zum Produkt - Integration von UX Methoden in der Softwareentwicklung

  1. 1. Vom Bedürfnis zum Produkt Integration von UX Methoden in der Softwareentwicklung
  2. 2. Ziel Ziel des Projekts D4X ist die Entwicklung und der Einsatz von Methoden und Instrumenten, mit denen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ihre Software attraktiver gestalten und zu einem positiven Erlebnis für Nutzer machen können. Kooperationspartner 2
  3. 3. 3
  4. 4. 4 Was ist UX?
  5. 5. 5 Usability User Experience ≠
  6. 6. 6 Usability User Experience Effizienz Effektivität Zufriedenstellung Sinn Design Nützlichkeit Vertrauen Motivation Freude Einstellung zum Produkt Produktbindung Emotion
  7. 7. 7 Grundlage positiver UX
  8. 8. 8 Motivation Ziele Bedürfnisse Einstellung zur Arbeit Aufgaben Fähigkeiten Erwartungen
  9. 9. 9 Stimulation Sicherheit Körperliches Wohlbefinden Einfluss Popularität Zielerreichung Verbundenheit Kompetenz Selbst- verwirklichung Wettbewerb Idealismus Sammeln von Bedeutungsvollem Autonomie
  10. 10. 10 Positive UX in Software einbinden
  11. 11. UX Prozess 11 Erlebnis- kontext erfassen Positive Erlebnisse sammeln und verstehen Erlebnis- konzepte entwerfen Erlebnis- dynamik entwerfen Umsetzung in das Produkt Analyse Konzeption Erlebnis- konzepte erfahrbar machen Erlebnis- prototypen erstellenEvaluation Evaluation
  12. 12. 12 Bedürfnisermittlung
  13. 13. 13 Erlebnisinterview
  14. 14. 14 Abwechslung Zusammenarbeit mit Menschen Eigenverantwortlichkeit Eigener Chef seinVielschichtigkeit Gute Qualität der Produkte Verantwortungs volle Tätigkeit Anerkennung als kompetenter Berater bekommen
  15. 15. 15 Verbundenheit Einfluss Sicherheit Kompetenz Autonomie Zielerreichung
  16. 16. 16 UX Konzepte entwerfen
  17. 17. Bedürfnis-Persona 17 Personifizierung der Bedürfnisse (DO, SAY, THINK, FEEL)
  18. 18. UX Concept Inspiration 18 Ideenfindung induziert durch Empathie mit der Bedürfnispersona über einen Zeitraum von fünf Tagen
  19. 19. 19 Beispiele
  20. 20. Bedanken-Button 20
  21. 21. Word-Cloud zum Kunden 21
  22. 22. Projektkollage 22
  23. 23. Erfolgsanzeige 23
  24. 24. Mehr Informationen unter: http://design4xperience.de 24
  25. 25. 25 Ansprechpartner: Marie-Luise Queßeleit 07131 9199-110 Marie-Luise.Quesseleit@sic-software.com SIC! Software GmbH Ferdinand-Braun-Str. 1 74074 Heilbronn
  26. 26. Projekt Design4Xperience ist Teil der Förderinitiative „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – IKT-Anwendungen in der Wirtschaft“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. „Mittelstand-Digital“ unterstützt gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk bei der Entwicklung und Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Der Förderschwerpunkt setzt sich zusammen aus den Förderinitiativen „eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen“ mit 38 eBusiness-Lotsen, „eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern“ mit derzeit 16 Förderprojekten und „Einfach intuitiv – Usability für den Mittelstand“ mit zurzeit 13 Förderprojekten. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de. 26

×