Fersehturmbeispiel

516 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Vorlesung Wirtschaftsmathematik II von Prof. Dr. K. Helmes im Sommersemester 1999 wurde erstmalig durchgängig mit Hilfe computer-animierter Folien gehalten. Jede Vorlesung umfaßte ca. 100-120 Folien. Die Folien der Vorlesungen 6 und 11 wurden von Frau Jeannette Trela, die anderen Vorlesungen von Herrn Alexander Belousow erstellt. Darüber hinaus hatten die Hörer für jede Veranstaltung ein Vorlesungsskript (Lernunterlagen, ca. 18-20 Seiten pro Vorlesung), die an die Folien angepaßt waren.

Eines unserer Projekte im Rahmen der Multimediagestaltung der Vorlesung war, für die 12. Vorlesung einen kurzeen Video-Clip zu produzieren, um in das Thema "Differentialgleichungen" einzuführen. Als Einführungsbeispiel wurde das Fallgesetz (Relation zwischen Höhe und Fallzeit einer durch die Gravitation beschleunigten Masse) gewählt und, in einer kleinen Geschichte verpackt, unterhaltsam (?) umgesetzt.

Ein Aspekt des Projekts war es festzustellen, welcher Arbeitsaufwand für die Erstellung, die Digitalisierung und die Aufbereitung für Internetablage etc. eines solchen Clips erforderlich ist. Ebenfalls sollten verschiedene Softwarepakete auf ihre Eignung für diese Zwecke geprüft werden

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
516
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
57
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fersehturmbeispiel

  1. 1. Höhe des Berliner Fernsehturms Beispiel 2 vgl. aus dem Fenster schauen!
  2. 2. “ Die auf eine freifallende Masse , z. B. ein Mathematikskript, wirkende Kraft ist proportional der Erdbeschleunigung .” Physik (Newton‘sches Fallgesetz) :
  3. 3. <ul><li>in der mitte ist ein schwarzes feld, welches mit dem abzuspielenden film verknüpft werden muss. </li></ul><ul><li>dies kann durch </li></ul><ul><li>mouse-cklick rechts </li></ul><ul><li>film abspielen und </li></ul><ul><li>anschließendes suchen der datei auf dem rechner </li></ul><ul><li>erreicht werden. </li></ul>
  4. 4. Höhe (über Grund) der Masse zum Zeitpunkt t Modellvariable und Modellgleichung:
  5. 5. Geschwindigkeit der Masse zum Zeitpunkt t Modellvariable und Modellgleichung:
  6. 6. Beschleunigung der Masse zum Zeitpunkt t Modellvariable und Modellgleichung:
  7. 7. Modellanalyse: Schritt 1
  8. 8. Modellanalyse: Schritt 2
  9. 9. Auswertung: Gemessene Fallzeit der Masse
  10. 10. Auswertung: Ist die gemessene Fallzeit , so ergibt sich für h :
  11. 11. AHA!!!!..... Das Skript wurde demnach nicht aus dem Restaurant des Fernsehturms (in ca. 207 m Höhe), sondern von der Aussichtsplattform (in ca. 203 m Höhe) fallen gelassen.

×