Wahl der Pfälzischen Weinkönigin 2010/2011Name: Sabine WinklerWarum willst Du Pfälzische Weinkönigin werden und seit wann ...
Welche Weinfeste besuchst Du gerne und warum?Das ist ganz unterschiedlich. Auf der einen Seite Weinfeste wie der Wurstmark...
Welches Buch liest Du gerade?Momentan lese ich verschiedene Bücher zum Thema Wein.Hast du eine/n Lieblingsautor/in bzw. ei...
Welchen Berufswunsch hattest du in der Grundschule?Floristin – vielleicht habe ich deswegen schon immer die Gänseblümchen ...
Welche Eigenschaften schätzt Du bei einem Mann?Humor, Ehrlichkeit, SpontanitätUnd welche Eigenschaften bei einer Frau?Pünk...
ganzen Tag im Internet zu surfen und dabei die Realität zu vergessen.Was würdest Du unsere Bundeskanzlerin fragen, wenn Du...
und Charakteren, die unsere Pfalz genauso lieben wie ich oder sich noch davonanstecken lassen.
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Winkler Sabinedoc.pdf

227 Aufrufe

Veröffentlicht am

Winkler Sabinedoc
[http://www.lifepr.de?boxid=180804]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
227
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Winkler Sabinedoc.pdf

  1. 1. Wahl der Pfälzischen Weinkönigin 2010/2011Name: Sabine WinklerWarum willst Du Pfälzische Weinkönigin werden und seit wann verfolgst Dudieses Ziel?Der Wunsch bestand schon als kleines Kind. Bekräftigt hat sich dieser durch meineAmtszeit als Weinprinzessin der Südlichen Weinstraße.Es reizt mich vor allem, verschiedene Menschen und Charaktere kennen zu lernen undsie mit unseren wunderbaren Pfälzer Weinen und der Pfälzer Kultur zu begeistern.Welchen Wein trinkst Du am liebsten und warum gerade diesen?Ich bin ein Burgunderfan. Der Grauburgunder mit seiner fruchtigen Art für gemütlicheAbende mit Freunden, der Weißburgunder als angenehmer Sommerbegleiter und dervollmundige Spätburgunder, wenn ich verzweifelt über meinen Büchern sitze und weiß,dass ich am nächsten Tag eine Prüfung schreibe.Wo liegt die Stärke des Pfälzer Weines?In dem wunderbaren Zusammenspiel unseres Klimas, der vielfältigen Böden und demHerzblut und Können unserer Winzer.Die Pfalzweinwerbung benutzt für Ihre Werbung mit Ihren Motiven immerWerbesprüche. Welchen Werbespruch hast Du für die Pfalz?Probiere, entdecke und genieße……wenn du dich fühlst als könntest du die ganze Welt umarmen, wenn man dich aufeinem Weinfest mit einem Weinschorle im Dubbeglas begrüßt und du herzlichaufgenommen wirst, wenn du die Straßen entlang fährst und einfach nur denkst WOW,dann träumst du nicht. Nein dann weißt du, dass du hier richtig bist – in unsererwunderschönen Pfalz.
  2. 2. Welche Weinfeste besuchst Du gerne und warum?Das ist ganz unterschiedlich. Auf der einen Seite Weinfeste wie der Wurstmarkt in BadDürkheim, den jeder kennt und der Besucher aus der ganzen Welt anlockt. Auf deranderen Seite aber auch kleine und gemütliche Weinfeste wie z.B. die Weinkerwe inBurrweiler, bei der die Besucher eher aus dem regionalen Bereich kommen. Hier stoßeauch ich immer wieder auf unentdeckte Schätze.Hast Du eine Weinkönigin als Vorbild?Jede Weinhoheit ist für mich aufgrund ihres Einsatzes und Engagements für unsereRegion, unsere Weine und unsere Winzer ein Vorbild.Was magst Du an der Pfälzer Mentalität besonders gerne?Die Herzlichkeit und die Geselligkeit. Egal wo man hinkommt, man fühlt sich immerwohl.Was sagt Dein Umfeld dazu, dass Du Dich zur Wahl der PfälzischenWeinkönigin stellst?Bei meinen Nichten und meinem Neffen brauche ich nur in die funkelnde Kinderaugenzu schauen, um ihre Vorfreude zu erkennen. Meine Eltern und Geschwister sind sehrstolz und unterstützen mich, wo sie nur können. Auch meine Freunde fiebern schonganz aufgeregt einerseits dem Wahlabend und andererseits dem kommenden Jahrentgegen.Was sind Deine Hobbys, die nichts mit Wein zu tun haben?Joggen, Skaten, Lesen und den Abend mit Freunden genießen.Was ist Dein Lieblingsessen?Dampfnudeln, die auf beiden Seiten eine schöne salzige Kruste haben.Welche Eissorte isst Du am liebsten?Joghurt und Walnuss. Lecker!
  3. 3. Welches Buch liest Du gerade?Momentan lese ich verschiedene Bücher zum Thema Wein.Hast du eine/n Lieblingsautor/in bzw. ein Lieblingsbuch?Lieblingsautor: John KatzenbachLieblingsbuch: “Die Rache“ (John Katzenbach)Welche Musik hörst Du gerne?Ähnlich wie beim Weingenuss ist das bei mir sehr stark von der Situation abhängig, daauch die Musik eine scheinbar unendliche Vielfalt bietet. Andererseits geht ohne Musikbei mir gar nichts. Ob morgens beim Aufstehen, beim Lernen, bei der Arbeit … es istimmer ein angenehmer Begleiter.Welches ist Dein Lieblingsfilm?ShrekHast Du einen Lieblingsschauspieler/in?Michael Bully HerbigWelche TV-Sendung schaust Du am liebsten?Die Schillerstraße – was Witziges zum Abschalten.Welchen Kleidungsstil bevorzugst Du?Im Alltag sportlich legere. Bezogen auf den Anlass auch elegant und schick.Welche Blumen gefallen Dir am besten und warum?Sonnenblumen – erinnern mich immer an den Sommer, Genuss und Spaß.Gänseblümchen - die hab ich als kleines Kind immer auf der Wiese gesammelt und mitnach Hause gebracht.
  4. 4. Welchen Berufswunsch hattest du in der Grundschule?Floristin – vielleicht habe ich deswegen schon immer die Gänseblümchen auf der Wiesegesammelt.Wovor fürchtest Du Dich?Vor heftigen Gewittern.Welche langfristigen Ziele hast Du?Ich will noch ganz viele Menschen von unseren Weinen begeistern, mein Studium gutabzuschließen, gesund bleiben und ein glückliches Leben führen.Auf was könntest Du in keinem Fall verzichten?Leider auf Schokolode; ich muss gestehen, dass ich eine ziemliche Naschkatze bin.Was war Dein verrücktestes Erlebnis?Im Amt als Weinprinzessin der SÜW in einem Zollbus wie eine Schwerverbrecherindurch Brüssel gefahren zu werden.Was machst Du an einem Regentag am liebsten?Mich mit einem guten Buch vergnügen …. und vom Urlaub träumen.Welche Eigenschaften schätzen andere an dir?Meinen Humor, meine Hilfsbereitschaft und dass ich immer positiv denke.Welche Laster hast Du?Ich brauche morgens ein paar Minuten bis ich mal in die Gänge komme.Wenn Du neue Menschen kennenlernst, wohin schaust Du zuerst?Ins Gesicht
  5. 5. Welche Eigenschaften schätzt Du bei einem Mann?Humor, Ehrlichkeit, SpontanitätUnd welche Eigenschaften bei einer Frau?Pünktlichkeit, Humor, LebensfreudeWas charakterisiert für Dich einen Genießer?Ein Genießer ist für mich jemand, der sich Zeit nimmt für besondere Dinge im Leben,der diese ganz bewusst und mit Leidenschaft aufnimmt und dem dabei klar wird, wieschön das Leben ist.Welchen Luxus leistest Du dir gelegentlich?Ich liebe Ketten. Manche Menschen sammeln Briefmarken und ich hab eine ganzeWand voller Halsketten.Was bedeutet für Dich Weihnachten?Tradition – mit der Familie gemeinsam einen schönen Abend verbringen.Wie feierst Du dieses Jahr Silvester?Das wird spontan entschieden.Was ist deine liebste Jahreszeit und warum?Der Sommer. Ich liebe es morgens aufzustehen wenn es schon hell ist und die lauenSommerabende mit einem guten Glas Wein in der Hand zu genießen. Das ist für michpures Urlaubsfeeling.Welche Möglichkeiten (Vorteile, Nachteile) siehst du im Internet?Ein Nutzen ist für mich die schnelle und unkomplizierte Art. Mit keinem anderenMedium kann man auf einmal so viele Menschen gezielt erreichen - was auch vonVorteil für die Weinvermarktung sein kann. Als Nachteil werte ich die Anonymität unddie Schwierigkeit gerade für junge Menschen ein gewisses Maß zu finden, und nicht den
  6. 6. ganzen Tag im Internet zu surfen und dabei die Realität zu vergessen.Was würdest Du unsere Bundeskanzlerin fragen, wenn Du sie einmal treffenwürdest?Haben Sie Lust bei einem Glas Pfälzer Wein, für einige Minuten die Hektik des Alltageszu vergessen und in die Welt des Genusses einzutauchen?Welche Persönlichkeit bewunderst du?Da gibt es viele! Persönlichkeiten die großartige Arbeit geleistet haben oder leisten undtrotzdem bodenständig sind. Menschen des Alltages, die schwierige Lebenssituationenmeistern müssen und immer wieder aufstehen und nach vorne blicken.Wen würdest Du gerne einmal kennenlernen und warum?Joachim Löw – weil er es mal wieder geschafft hat mit seinen Jungs ganz Deutschland zuverzaubern und uns atemberaubende Momente bei der Fußball WM geschenkt hat.Sogar mir ist die eine oder andere Träne übers Gesicht gelaufen. Mit ihm würde ichgerne mit einem Glas Sekt auf seine Vertragsverlängerung anstoßen.Die größten Leistungen der Menschheit?Die Erfindung des Navigationssystems.Die größten Fehltritte der Menschheit?Die Erfindung von nervigen Handyklingeltönen.Dein Lebensmotto“Ein Tag an dem man nicht lacht, ist ein verlorener Tag!“ (Charlie Chaplin)Wie stellst Du Dir das kommende Amtsjahr vor und was wünschst Du Dir fürdieses?Ich wünsche mir viele angenehme Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen
  7. 7. und Charakteren, die unsere Pfalz genauso lieben wie ich oder sich noch davonanstecken lassen.

×