Stabile Lage im Mercedes-Benz Werk Gaggenau                                    Presse-Information• Der Standort investiert...
das G280-16 mit einem neuen verschleißfreien, integriertem Anfahr- und            Seite 2Bremselement für den Actros im Sc...
Gaggenau beschäftigt.                                                             Seite 3Im kommenden Jahr wird der Stando...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PI_JPG_Gaggenau_final.pdf

199 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Stabile Lage im Mercedes-Benz Werk Gaggenau
[http://www.lifepr.de?boxid=202149]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
199
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI_JPG_Gaggenau_final.pdf

  1. 1. Stabile Lage im Mercedes-Benz Werk Gaggenau Presse-Information• Der Standort investiert in die Zukunftsfähigkeit des Werkes Datum:• Dr. Holger Steindorf, Leiter Werk Gaggenau: „Unser 23. November 2010 Produktionsprogramm stabilisiert sich – wir sind aber noch weit entfernt von Produktionszahlen wie in den Boomjahren 2007 und 2008.“Gaggenau – Der weltweite Nutzfahrzeugmarkt erholt sich, das zeigt auch dieLage im Mercedes—Benz Werk Gaggenau. Bei allen Produkten, sowohl beiGetrieben, bei Achsen als auch beim Wandler, verzeichnet der Standort eindeutlich steigendes Produktionsprogramm. „Wir können wieder Luft holen undunser Produktionsprogramm stabilisiert sich. Jedoch sind wir imJahresdurchschnitt noch weit entfernt von den Produktionszahlen wie in denBoomjahren 2007 oder 2008“, sagt Dr. Holger Steindorf, Leiter der weltweitenAchs- und Getriebeproduktion bei Daimler Trucks heute im Rahmen einesPressegesprächs.2010 war für das Mercedes-Benz Werk Gaggenau ein abwechslungsreiches Jahr.Trotz der verschärften Kostensituation in 2009 und 2010 wurde am Standort inzukünftige Produktprojekte und Anlagen investiert. So ging in den letztenWochen die neue UV-Lackieranlage vom Probe- in den Serienbetrieb über.Erstmals gelang es, komplexe Bauteile mit UV-Lack zu behandeln. Der Lack istnicht nur frei von organischen Lösungsmitteln, er härtet auch mit UV-Lichtbinnen weniger Sekunden aus und spart so Trocknungskabinen über bis zu 80Metern Länge.Weiterhin liefen 2010 neue Produkte am Standort Gaggenau erfolgreich an.Darunter eine neue Wandlergeneration der Fuel-Economy-Generation, die bis zu3% Kraftstoff spart. Das schwere Getriebe INOMAT-II wird seit diesem Jahr zuFuso nach Japan geliefert und kommt im neuen Fuso Super Great zum Einsatz.Bei den Transportern lief das neue TSG 480-48 an, bei den schweren GetriebenDaimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
  2. 2. das G280-16 mit einem neuen verschleißfreien, integriertem Anfahr- und Seite 2Bremselement für den Actros im Schwerlasttransport.Auch die Inbetriebnahme des Presswerks in Kuppenheim steht kurz vorInbetriebnahme. Der Spatenstich war im Juni 2009. Planmäßig im August 2010wurden die Bauarbeiten abgeschlossen. Derzeit läuft an der Presslinie, denEinzelpressen und den Schweißanlagen der Anlauf und Probebetrieb. ImFrühjahr 2011 wird das Presswerk wie geplant in den Serienbetrieb starten. „Wirsind an den richtigen Stellen auf die Kostenbremse getreten. Gleichzeitig habenwir unsere Zukunftsprojekte vorangetrieben. Damit bleibt der Standort Gaggenauzukunftsfähig und zeigt Technologieführerschaft“, so Dr. Holger Steindorf.Die Kurzarbeit am Standort konnte zum Ende Mai 2010 und damit einen Monatfrüher als geplant, auslaufen. Während der Kurzarbeit stellte ein Team mitMitarbeitern des Personalbereichs, des Betriebsrates und der Aus- undWeiterbildung ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm auf die Beine. In derZeit von Juni 2009 bis Juni 2010 fanden 179 Kurse statt mit 1.640 Teilnahmenund 3.015 Teilnehmer-Tagen. Dr. Holger Steindorf: „Wir waren überrascht underfreut wie gut das Qualifizierungsprogramm bei den Mitarbeiterinnen undMitarbeitern ankam. Die durchweg positive Resonanz zeigte uns, wie motiviertdie Belegschaft hier am Standort auch in der schwierigen Zeit war und wie gutalle mit der Situation umgegangen sind.“Bereits im März erweiterte die Kinderkrippe „sternchen“ die Kapazitäten um einevierte Gruppe der Kinderbetreuung auf 36 Plätze. Das Angebot für Kinder imAlter von 8 Wochen bis 3 Jahren existiert seit 2008 und war seit Ende 2009ausgebucht. Ebenso wurde im August 2010 erneut ein Sommerferienprogrammfür rund 70 Kinder von Mitarbeitern über zwei Wochen angeboten.Mit rund 6.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Mercedes-Benz Werkder größte Arbeitgeber in Gaggenau. Auch in 2011 werden am Standort wiederüber 100 Ausbildungsplätze vergeben. Die Bewerberaktion läuft seit Juli aufvollen Touren. Momentan sind insgesamt über 430 Auszubildende im WerkDaimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
  3. 3. Gaggenau beschäftigt. Seite 3Im kommenden Jahr wird der Standort das 100jährige Jubiläum als Mercedes-Benz Werk feiern. Neben einem Festakt im Februar 2011 wird es im Septembereinen Familientag für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben, zudem findetam 16. Juli wieder ein Konzert aus der Reihe „Fun in der Fabrik“ auf dem Benz-Platz statt.Weitere Informationen von Mercedes-Benz sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.comAnsprechpartner:Julia Löffler, Telefon: 0711-17-41552E-Mail: julia.loeffler@daimler.comDaimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG

×