AMR_Potsdam_Januar_2010.pdf

888 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Trotzdem bringt Jahreswechsel deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit
[http://www.lifepr.de?boxid=143152]

1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Hello,
    How are you doing and how is life down there in your Country? I guess you are having good time. My name is Cordelia . I would love to be communicating with you for a mutual and well established friendship. I am really consumed by your profile, giving me the impression that you will be a type i desire to have as a friend. Pleas i will like you to write me back on my email address(ask4pretycordelia@hotmail.com) so that we can share our photos and experience of life and every other things in common with each other. I will wait to hear from you.

    Take care of yourself.
    Cordelia
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
888
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

AMR_Potsdam_Januar_2010.pdf

  1. 1. Sperrfrist: 09.55 Uhr Pressemitteilung Nr. 004/2010 – 28. Januar 2010 Entwicklung günstiger als vor einem Jahr Trotzdem bringt Jahreswechsel deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit Die Arbeitslosigkeit ist zum Jahreswechsel im Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam deutlich gestiegen. Insgesamt waren 36.482 Menschen betroffen, 4.056 mehr als im Dezember, aber 988 weniger als ein Jahr zuvor. Die Arbeitslosen- quote lag bei 9,8 Prozent (+1,1 Prozentpunkte zum Vormonat und -0,2 Prozent zum Januar 2009). „Die Zahlen legen zwei Aspekte offen“, unterstreicht Edelgard Woythe, Leiterin der Agentur für Arbeit Potsdam. „Zum Jahresende liefen viele Arbeitsverträge aus oder wurden gekündigt, etwa 5.100 Menschen mussten sich allein deshalb arbeitslos melden. Allerdings war dieser Effekt deutlich geringer ausgeprägt als vor zwölf Monaten. Damals wurden rund 630 Personen mehr in die Arbeitslosig- keit entlassen, so die Agenturchefin. Das Instrument der Kurzarbeit wurde weiterhin intensiv in Anspruch genommen. Im De- zember – dies sind die derzeit aktuellsten Zahlen – zeigten 165 Betriebe für 1.599 Ar- beitnehmer neu Kurzarbeit an. Ende September, die Bestandszahlen werden mit zeitlicher Verzögerung quartalsweise erhoben, haben im Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam 5.802 Menschen Kurzarbei- tergeld bezogen, ein Jahr zuvor waren es lediglich 618. Die Arbeitslosigkeit im Detail 10.513 Menschen meldeten sich im Januar arbeitslos. Dies waren 2.059 mehr als im Dezember und 815 weniger als im Vorjahresmonat. Mit 6.334 Personen kamen 60 Pro- zent direkt aus einer Erwerbstätigkeit. 6.464 Personen konnten im Januar ihre Arbeitslosigkeit beenden. Dies waren 1.045 weniger als im Dezember und 34 mehr als im Januar 2009. Rund 41 Prozent davon fan- den einen neuen Arbeitsplatz und etwa 18 Prozent begannen eine Ausbildung oder Qualifizierung. „In keinem anderen Monat liegen die Zu- und Abgänge so weit ausein- ander wie im Januar. Hier stehen sich der klassische Entlassungstermin zum 31. De- zember und saisonale Tiefzeiten im Tourismus, im Bau und in der Landwirtschaft ge- genüber“, schildert Woythe. 2 Agentur für Arbeit Potsdam , Pressestelle Tel: 0331 880 4410 14462 Potsdam Fax: 0331 880 4444 www.arbeitsagentur.de/potsdam
  2. 2. -2-Im Rechtskreis des Sozialgesetzbuches III ist die Zahl der Arbeitslosen gestiegen.12.668 Personen wurden im Januar von der Agentur für Arbeit Potsdam betreut, 2.644mehr als im Dezember und 1.067 weniger als vor Jahresfrist.Auch im Rechtskreis des Sozialgesetzbuches II war zum Vormonat ein Anstieg zu spü-ren: Die Arbeitsgemeinschaften im Bezirk waren für 23.814 Arbeitslose zuständig, 1.412mehr als im Dezember und 79 mehr als im Januar 2009.Der StellenmarktMit 6.174 offenen Stellen waren es 246 weniger als im Dezember und 1.958 weniger alsim Januar 2009. 2.026 der 6.174 Stellen waren Vakanzen auf dem ersten Arbeitsmarkt(-53 zum Dezember und -51 zum Vorjahresmonat). 2.137 Angebote wurden im Januarneu gemeldet. 1.115 davon waren ungeförderte Stellenangebote des ersten Arbeitsmark-tes, 76 weniger als im Dezember und 59 mehr als im Januar 2009.Gesucht werden derzeit im gewerblich-technischen Bereich insbesondere Ingenieure,Elektroinstallateure, Heizungsmonteure und Mitarbeiter und in der Solarfertigung, auchvereinzelte Stellenangebote für CNC-Dreher und Anlagenmechaniker liegen vor. „Mit ei-nem sehr zurückhaltenden Einstellungsverhalten geht die Automobilbranche ins Jahreins nach der Abwrackprämie“, so Arbeitsmarktexpertin Woythe.Unverändert hoch ist der Fachkräftebedarf im sozialen Bereich.Arbeitsmarktpolitische InstrumenteDie arbeitsmarktpolitischen Instrumente leisteten einen wirksamen Beitrag zur Begren-zung der Arbeitslosigkeit. Insgesamt wurden 12.546 Teilnehmer gefördert (-564 zum Vor-monat und +1.847 zum Vorjahr). Allein für 2.284 Personen wurden Eingliederungszu-schüsse zur Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung gezahlt. Mittedes Monats wurden 1.474 Existenzgründer finanziell unterstützt.4.779 Personen fanden im Berichtsmonat durch Arbeitsgelegenheiten eine vorüberge-hende Beschäftigung. Das waren 204 Teilnehmer weniger als im Vormonat und 302 we-niger als vor einem Jahr. 2.438 Personen profitierten im Januar zudem von Qualifizie-rungsmaßnahmen (129 weniger als im Dezember und 511 mehr als im Januar 2009).
  3. 3. Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 28.01.2010, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Arbeitsagentur Potsdam Januar 2010
  4. 4. ArbeitsmarktreportImpressumReihe: Arbeitsmarkt in ZahlenTitel: ArbeitsmarktreportRegion: Agentur für Arbeit PotsdamBerichtsmonat: Januar 2010Periodizität: monatlichHinweise: Sperrfrist: 28.01.2010, 09:55 UhrNächsterVeröffentlichungstermin: 25.02.2010Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit StatistikRückfragen an: Statistik-Service Ost Friedrichstr. 34 10969 BerlinE-Mail: Statistik-Service-Ost@arbeitsagentur.deHotline: Tel.: 01801 78722 30 *Fax: Fax: 01801 78722 31 **) 3,9 Cent je Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen gelten davon abweichende Preise. Ab 01.03.2010 gilt: Mobilfunkpreise höchstens 42 ct / min.Weiterführende statistische InformationenInternet: http://statistik.arbeitsagentur.de Statistik nach Themen http://www.pub.arbeitsagentur.de/hst/services/statistik/interim/statistik- themen/index.shtml Aktuelle DatenZitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit Arbeitsmarkt in Zahlen, Arbeitsmarktreport, Nürnberg, Januar 2010.© Statistik der Bundesagentur für ArbeitDer Inhalt unterliegt urheberrechtlichem Schutz.Für nichtgewerbliche Zwecke sind Vervielfältigung und unentgeltliche Verbreitung, auch auszugsweise, mit genauerQuellenangabe gestattet.Die Verbreitung, auch auszugsweise, über elektronische Systeme/Datenträger bedarf der vorherigen Zustimmung.Alle übrigen Rechte vorbehalten.
  5. 5. ArbeitsmarktreportAbkürzungen und ZeichenerklärungAA Agentur für ArbeitABM ArbeitsbeschaffungsmaßnahmenAGH ArbeitsgelegenheitenBA Bundesagentur für ArbeitBSI Beschäftigung schaffende Infrastrukturmaßnahmendar. darunterdav. davonGSt GeschäftsstelleHA HauptagenturIT InformationstechnologiePSA Personal-Service-AgenturSGB SozialgesetzbuchzkT zugelassene kommunale TrägerI insgesamtM MännerF FrauenMD MonatsdurchschnittME MonatsendeMS MonatssummeMM MonatsmitteMA MonatsanfangJA JahresanfangJD JahresdurchschnittJE JahresendeJS Jahressummer berichtigte Zahls geschätzte Zahlu unzuverlässige oder ungewisse Daten0 mehr als nichts, aber weniger als die Hälfte der kleinsten Einheit, die in der Tabelle zur Darstellung gebracht werden kann- nichts vorhanden. kein Nachweis vorhanden… Angaben fallen später an* Zahlenwerte kleiner 3 und korrespondierende Werte werden aus Datenschutzgründen nicht ausgewiesenx Nachweis nicht sinnvollAbweichungen in den Summen ergeben sich durch Runden der Zahlen.
  6. 6. ArbeitsmarktreportInhaltsverzeichnisArbeitsmarktreportAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010 Seite Eckwerte des Arbeitsmarktes 5 Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB III 6 Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB II 7 Bestand an Arbeitslosen nach Rechtskreisen 8 Bestand an Arbeitslosen nach Personengruppen 9 Zugang in und Abgang aus Arbeitslosigkeit 10 Gemeldete Stellen 11 Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen 12 Der Arbeitsmarkt in den Dienststellen des Agenturbezirks 13 Hauptagentur Potsdam 14 Geschäftsstelle Belzig 17 Geschäftsstelle Brandenburg 20 Geschäftsstelle Königs Wusterhausen 23 Geschäftsstelle Luckenwalde 26 Geschäftsstelle Zossen 29
  7. 7. ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010 Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Jan 2010 Dez 2009 Nov 2009 Vormonat Jan 2009 Dez 2008 Nov 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 64.329 63.912 63.389 417 0,7 464 0,7 0,6 1,0Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 36.482 32.426 31.468 4.056 12,5 -988 -2,6 -0,5 -0,3 58,7% Männer 21.427 18.468 17.784 2.959 16,0 185 0,9 3,9 5,5 41,3% Frauen 15.055 13.958 13.684 1.097 7,9 -1.173 -7,2 -5,7 -7,0 11,1% 15 bis unter 25 Jahre 4.059 3.552 3.625 507 14,3 -146 -3,5 -0,3 4,1 1,3% dar. 15 bis unter 20 Jahre 485 491 483 -6 -1,2 -82 -14,5 -3,9 -9,0 30,4% 50 bis unter 65 Jahre 11.078 9.962 9.546 1.116 11,2 93 0,8 2,5 1,6 16,6% dar. 55 bis unter 65 Jahre 6.055 5.447 5.255 608 11,2 329 5,7 7,2 7,7 26,8% Langzeitarbeitslose 9.784 9.274 9.169 510 5,5 -1.061 -9,8 -12,0 -14,5 x Schwerbehinderte x 1.255 1.216 x x x x -5,3 -10,5 4,1% Ausländer 1.481 1.369 1.342 112 8,2 5 0,3 0,2 -2,3Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 10.513 8.454 7.965 2.059 24,4 -815 -7,2 -3,1 2,5dar. aus Erwerbstätigkeit 6.334 4.234 3.725 2.100 49,6 -1.115 -15,0 -4,3 -3,4 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 1.695 1.781 1.862 -86 -4,8 105 6,6 -6,3 13,1 15 bis unter 25 Jahre 1.820 1.492 1.632 328 22,0 -153 -7,8 -11,7 7,5 55 bis unter 65 Jahre 1.356 1.097 877 259 23,6 111 8,9 16,2 7,1seit Jahresbeginn 10.513 102.675 94.221 x x -815 -7,2 6,9 7,9Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 6.464 7.509 8.324 -1.045 -13,9 34 0,5 -2,5 0,8dar. in Erwerbstätigkeit 2.654 2.781 3.296 -127 -4,6 -148 -5,3 -5,2 -5,8 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 1.137 1.598 1.990 -461 -28,8 153 15,5 -1,6 17,3 15 bis unter 25 Jahre 1.263 1.507 1.863 -244 -16,2 1 0,1 -3,2 6,3 55 bis unter 65 Jahre 848 971 942 -123 -12,7 160 23,3 21,2 13,6seit Jahresbeginn 6.464 102.841 95.332 x x 34 0,5 3,2 3,7Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 9,8 8,7 8,4 x x x 10,0 8,7 8,5dar. Männer 11,1 9,5 9,2 x x x 11,0 9,2 8,7 Frauen 8,4 7,8 7,6 x x x 9,1 8,3 8,2 15 bis unter 25 Jahre 10,0 8,7 8,9 x x x 10,2 8,7 8,5 15 bis unter 20 Jahre 4,7 4,8 4,7 x x x 5,1 4,6 4,8 50 bis unter 65 Jahre 11,2 10,1 9,7 x x x 11,6 10,2 9,9 55 bis unter 65 Jahre 11,7 10,5 10,2 x x x 12,0 10,6 10,2 Ausländer 20,0 18,5 18,2 x x x 19,9 18,4 18,5abhängige zivile Erwerbspersonen 10,9 9,6 9,4 x x x 11,2 9,7 9,4Leistungsempfänger Arbeitslosengeld2) 13.002 10.269 9.663 2.733 26,6 826 6,8 9,4 13,7Gemeldete StellenZugang 2.137 2.570 2.351 -433 -16,8 -287 -11,8 -16,0 -21,0dar. ungefördert3) 1.115 1.191 1.385 -76 -6,4 59 5,6 -9,9 15,3Zugang seit Jahresbeginn 2.137 34.313 31.743 x x -287 -11,8 -1,0 0,5dar. ungefördert3) 1.115 15.991 14.800 x x 59 5,6 -7,0 -6,7Bestand 6.174 6.420 6.409 -246 -3,8 -1.958 -24,1 -18,5 -14,8dar. ungefördert3) 2.026 2.079 2.134 -53 -2,5 -51 -2,5 -0,8 -2,21) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Vorläufige, hochgerechnete Werte für Dezember 2009 und Januar 2010; ohne Arbeitslosengeld bei Weiterbildung.3) Ohne Stellen für ABM, AGH, PSA und BSI. 5
  8. 8. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010 Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Jan 2010 Dez 2009 Nov 2009 Vormonat Jan 2009 Dez 2008 Nov 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 20.541 20.358 19.554 183 0,9 303 1,5 2,2 7,1Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 12.668 10.024 9.527 2.644 26,4 -1.067 -7,8 -5,0 -1,2 60,5% Männer 7.668 5.606 5.238 2.062 36,8 -277 -3,5 0,9 8,9 39,5% Frauen 5.000 4.418 4.289 582 13,2 -790 -13,6 -11,6 -11,3 13,8% 15 bis unter 25 Jahre 1.753 1.409 1.435 344 24,4 -321 -15,5 -15,6 -10,7 1,2% dar. 15 bis unter 20 Jahre 154 158 154 -4 -2,5 -85 -35,6 -24,0 -29,7 37,9% 50 bis unter 65 Jahre 4.802 4.025 3.781 777 19,3 83 1,8 3,7 4,9 24,4% dar. 55 bis unter 65 Jahre 3.096 2.688 2.565 408 15,2 270 9,6 12,9 15,7 12,7% Langzeitarbeitslose 1.607 1.520 1.499 87 5,7 -25 -1,5 -0,8 -3,9 7,9% dar. 55 bis unter 65 Jahre 1.006 961 934 45 4,7 223 28,5 36,9 33,0 x Schwerbehinderte x 495 457 x x x x -0,6 -10,0 2,0% Ausländer 250 205 184 45 22,0 17 7,3 6,8 -2,6Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 5.872 3.690 3.505 2.182 59,1 -648 -9,9 -17,2 -8,1dar. aus Erwerbstätigkeit 4.420 2.185 2.130 2.235 102,3 -662 -13,0 -17,6 -6,2 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 749 832 745 -83 -10,0 18 2,5 -17,8 -10,3 15 bis unter 25 Jahre 999 670 749 329 49,1 -205 -17,0 -29,8 -13,8 55 bis unter 65 Jahre 889 571 457 318 55,7 119 15,5 2,5 -7,1seit Jahresbeginn 5.872 47.748 44.058 x x -648 -9,9 -2,6 -1,2Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 2.927 2.986 3.425 -59 -2,0 29 1,0 -8,0 0,0dar. in Erwerbstätigkeit 1.378 1.282 1.586 96 7,5 -20 -1,4 3,0 8,6 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 590 759 879 -169 -22,3 106 21,9 -8,1 1,3 15 bis unter 25 Jahre 580 618 838 -38 -6,1 -84 -12,7 -19,8 -8,4 55 bis unter 65 Jahre 481 445 439 36 8,1 153 46,6 11,8 8,1seit Jahresbeginn 2.927 44.489 41.503 x x 29 1,0 -1,0 -0,5Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 3,4 2,7 2,6 x x x 3,7 2,8 2,6dar. Männer 4,0 2,9 2,7 x x x 4,1 2,9 2,5 Frauen 2,8 2,5 2,4 x x x 3,2 2,8 2,7 15 bis unter 25 Jahre 4,3 3,5 3,5 x x x 5,0 4,1 3,9 15 bis unter 20 Jahre 1,5 1,5 1,5 x x x 2,2 1,9 2,0 50 bis unter 65 Jahre 4,9 4,1 3,8 x x x 5,0 4,1 3,8 55 bis unter 65 Jahre 6,0 5,2 5,0 x x x 5,9 5,0 4,6 Ausländer 3,4 2,8 2,5 x x x 3,1 2,6 2,6abhängige zivile Erwerbspersonen 3,8 3,0 2,8 x x x 4,1 3,2 2,9LeistungsempfängerArbeitslosengeld2) 13.002 10.269 9.663 2.733 26,6 826 6,8 9,4 13,71) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt.2) Vorläufige, hochgerechnete Werte für Dezember 2009 und Januar 2010; ohne Arbeitslosengeld bei Weiterbildung. 6
  9. 9. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010 Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Jan 2010 Dez 2009 Nov 2009 Vormonat Jan 2009 Dez 2008 Nov 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 43.788 43.554 43.835 234 0,5 161 0,4 -0,1 -1,5Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 23.814 22.402 21.941 1.412 6,3 79 0,3 1,7 0,0 57,8% Männer 13.759 12.862 12.546 897 7,0 462 3,5 5,3 4,1 42,2% Frauen 10.055 9.540 9.395 515 5,4 -383 -3,7 -2,7 -4,9 9,7% 15 bis unter 25 Jahre 2.306 2.143 2.190 163 7,6 175 8,2 13,2 16,8 1,4% dar. 15 bis unter 20 Jahre 331 333 329 -2 -0,6 3 0,9 9,9 5,4 26,4% 50 bis unter 65 Jahre 6.276 5.937 5.765 339 5,7 10 0,2 1,7 -0,4 12,4% dar. 55 bis unter 65 Jahre 2.959 2.759 2.690 200 7,2 59 2,0 2,1 1,1 34,3% Langzeitarbeitslose 8.177 7.754 7.670 423 5,5 -1.036 -11,2 -13,9 -16,3 5,4% dar. 55 bis unter 65 Jahre 1.282 1.202 1.200 80 6,7 -167 -11,5 -14,9 -15,2 x Schwerbehinderte x 760 759 x x x x -8,1 -10,8 5,2% Ausländer 1.231 1.164 1.158 67 5,8 -12 -1,0 -0,9 -2,2Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 4.641 4.764 4.460 -123 -2,6 -167 -3,5 11,8 12,7dar. aus Erwerbstätigkeit 1.914 2.049 1.595 -135 -6,6 -453 -19,1 15,5 0,6 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 946 949 1.117 -3 -0,3 87 10,1 6,9 37,1 15 bis unter 25 Jahre 821 822 883 -1 -0,1 52 6,8 12,0 36,1 55 bis unter 65 Jahre 467 526 420 -59 -11,2 -8 -1,7 35,9 28,4seit Jahresbeginn 4.641 54.927 50.163 x x -167 -3,5 16,9 17,4Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 3.537 4.523 4.899 -986 -21,8 5 0,1 1,6 1,4dar. in Erwerbstätigkeit 1.276 1.499 1.710 -223 -14,9 -128 -9,1 -11,2 -16,1 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 547 839 1.111 -292 -34,8 47 9,4 5,1 34,2 15 bis unter 25 Jahre 683 889 1.025 -206 -23,2 85 14,2 13,1 22,5 55 bis unter 65 Jahre 367 526 503 -159 -30,2 7 1,9 30,5 18,9seit Jahresbeginn 3.537 58.352 53.829 x x 5 0,1 6,8 7,2Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 6,4 6,0 5,9 x x x 6,4 5,9 5,9dar. Männer 7,1 6,6 6,5 x x x 6,9 6,3 6,2 Frauen 5,6 5,3 5,2 x x x 5,8 5,5 5,5 15 bis unter 25 Jahre 5,7 5,3 5,4 x x x 5,2 4,6 4,6 15 bis unter 20 Jahre 3,2 3,2 3,2 x x x 3,0 2,7 2,8 50 bis unter 65 Jahre 6,3 6,0 5,8 x x x 6,6 6,1 6,1 55 bis unter 65 Jahre 5,7 5,3 5,2 x x x 6,1 5,6 5,6 Ausländer 16,7 15,8 15,7 x x x 16,8 15,9 16,0abhängige zivile Erwerbspersonen 7,1 6,7 6,5 x x x 7,1 6,6 6,61) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 7
  10. 10. ArbeitsmarktreportBestand an Arbeitslosen nach RechtskreisenAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010Die Arbeitslosigkeit ist im Januar um 4.056 auf 36.482 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 988 Arbeitsloseweniger. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Januar 9,8%; vor einem Jahr hatte sie sichauf 10,0% belaufen.Im Rechtskreis SGB III lag die Arbeitslosigkeit bei 12.668, das sind 2.644 mehr als im Vormonat und 1.067 weniger als imVorjahr. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote lag bei 3,4%. Im Rechtskreis SGB II gab es 23.814 Arbeitslose, das ist ein Plusvon 1.412 gegenüber Dezember; im Vergleich zum Januar 2009 waren es 79 Arbeitslose mehr. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote betrug 6,4%.Entwicklung der Arbeitslosigkeit nach Rechtskreisen(in Tausend) 40 40 39 38 36 37 38 38 37 36 35 34 34 35 34 35 35 33 33 32 32 33 32 31 32 SGB III SGB IIJan 2008 Jan 2009 Jan 2010 Veränderung gegenüber Arbeitslosenquote1) Jan 2010 Vormonat Vorjahresmonat Jan 10 Vormonat Vorjahr Bestand an Arbeitslosen absolut in % absolut in % in % 1 2 3 4 5 6 7 8Insgesamt 36.482 4.056 12,5 -988 -2,6 9,8 8,7 10,0 Männer 21.427 2.959 16,0 185 0,9 11,1 9,5 11,0 Frauen 15.055 1.097 7,9 -1.173 -7,2 8,4 7,8 9,1 15 bis unter 25 Jahre 4.059 507 14,3 -146 -3,5 10,0 8,7 10,2 15 bis unter 20 Jahre 485 -6 -1,2 -82 -14,5 4,7 4,8 5,1 50 bis unter 65 Jahre 11.078 1.116 11,2 93 0,8 11,2 10,1 11,6 55 bis unter 65 Jahre 6.055 608 11,2 329 5,7 11,7 10,5 12,0 Deutsche 34.980 3.943 12,7 -982 -2,7 9,6 8,5 9,8 Ausländer 1.481 112 8,2 5 0,3 20,0 18,5 19,9Rechtskreis SGB III 12.668 2.644 26,4 -1.067 -7,8 3,4 2,7 3,7 Männer 7.668 2.062 36,8 -277 -3,5 4,0 2,9 4,1 Frauen 5.000 582 13,2 -790 -13,6 2,8 2,5 3,2 15 bis unter 25 Jahre 1.753 344 24,4 -321 -15,5 4,3 3,5 5,0 15 bis unter 20 Jahre 154 -4 -2,5 -85 -35,6 1,5 1,5 2,2 50 bis unter 65 Jahre 4.802 777 19,3 83 1,8 4,9 4,1 5,0 55 bis unter 65 Jahre 3.096 408 15,2 270 9,6 6,0 5,2 5,9 Deutsche 12.414 2.598 26,5 -1.078 -8,0 3,4 2,7 3,7 Ausländer 250 45 22,0 17 7,3 3,4 2,8 3,1Rechtskreis SGB II 23.814 1.412 6,3 79 0,3 6,4 6,0 6,4 Männer 13.759 897 7,0 462 3,5 7,1 6,6 6,9 Frauen 10.055 515 5,4 -383 -3,7 5,6 5,3 5,8 15 bis unter 25 Jahre 2.306 163 7,6 175 8,2 5,7 5,3 5,2 15 bis unter 20 Jahre 331 -2 -0,6 3 0,9 3,2 3,2 3,0 50 bis unter 65 Jahre 6.276 339 5,7 10 0,2 6,3 6,0 6,6 55 bis unter 65 Jahre 2.959 200 7,2 59 2,0 5,7 5,3 6,1 Deutsche 22.566 1.345 6,3 96 0,4 6,2 5,8 6,1 Ausländer 1.231 67 5,8 -12 -1,0 16,7 15,8 16,81) Bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen. Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten © Statistik der Bundesagentur für Arbeit der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 8
  11. 11. ArbeitsmarktreportBestand an Arbeitslosen nach PersonengruppenAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010Nach Personengruppen entwickelte sich die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk unterschiedlich. Die Veränderungsspanne reichtim Januar von -7% bei Frauen bis +1% bei Männern. Auch der Anteil der ausgewählten Personengruppen amArbeitslosenbestand ist unterschiedlich groß. Bei der Interpretation der Daten ist zu berücksichtigen, dass Mehrfachzählungenmöglich sind, da ein Arbeitsloser in der Regel mehreren der hier abgebildeten Personengruppen angehört. Somit kann dieindividuelle Situation von Arbeitslosen von der Entwicklung der jeweiligen Personengruppe abweichen.Veränderung der Arbeitslosigkeit ausgewählter Personengruppen gegenüber dem Vorjahresmonat Arbeitslose insgesamt -2,6% Männer +0,9% Frauen -7,2% 15 bis unter 25 Jahre -3,5% 25 bis unter 50 Jahre -4,2% 50 bis unter 65 Jahre +0,8% Deutsche -2,7% Ausländer +0,3%Anteil ausgewählter Personengruppen an allen Arbeitslosen nach Rechtskreisen Männer FrauenInsgesamt 58,7% 41,3%SGB III 60,5% 39,5%SGB II 57,8% 42,2% Deutsche AusländerInsgesamt 95,9% 4,1%SGB III 98,0% 2,0%SGB II 94,8% 5,2% 15 bis unter 25 Jahre 25 bis unter 50 Jahre 50 bis unter 65 JahreInsgesamt 11,1% 58,5% 30,4%SGB III 13,8% 48,3% 37,9%SGB II 9,7% 64,0% 26,4% 9
  12. 12. ArbeitsmarktreportZugang in und Abgang aus ArbeitslosigkeitAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010Arbeitslosigkeit ist kein fester Block, vielmehr gibt es auf dem Arbeitsmarkt viel Bewegung. Im Januar meldeten sich 10.513Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 815 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 6.464 Personen ihreArbeitslosigkeit, 34 mehr als im Januar 2009. Im Januar meldeten sich 6.334 zuvor erwerbstätige Personen arbeitslos, 1.115weniger als vor einem Jahr. Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeit konnten in diesem Monat 2.654 Personen ihreArbeitslosigkeit beenden, 148 weniger als vor einem Jahr.Anteil ausgewählter Zu- und Abgangsstrukturen an allen Zugängen in und Abgängen aus Arbeitslosigkeit Zugang Abgang 60,2% Erwerbstätigkeit 41,1% Ausbildung und sonstige 16,1% Maßnahmeteilnahme 17,6% 22,7% Nichterwerbstätigkeit 35,3% 0,9% Sonstiges/keine Angabe 6,1% Veränderung Veränderung gegenüber seit Jahres- gegenüber Jan 2010 Vorjahreszeitraum Zugangs- und Abgangsstrukturen Vormonat Vorjahresmonat beginn absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8Zugang an Arbeitslosen insgesamt 10.513 2.059 24,4 -815 -7,2 10.513 -815 -7,2 Erwerbstätigkeit (ohne Ausbildung) 6.334 2.100 49,6 -1.115 -15,0 6.334 -1.115 -15,0 dar. Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt 5.110 2.354 85,4 -633 -11,0 5.110 -633 -11,0 Beschäftigung am 2. Arbeitsmarkt 904 -382 -29,7 -507 -35,9 904 -507 -35,9 Selbständigkeit 219 68 45,0 9 4,3 219 9 4,3 Ausbildung und sonstige Maßnahmeteilnahme 1.695 -86 -4,8 105 6,6 1.695 105 6,6 Nichterwerbstätigkeit 2.391 38 1,6 237 11,0 2.391 237 11,0 dar. Arbeitsunfähigkeit 1.706 -89 -5,0 177 11,6 1.706 177 11,6 fehlende Verfügbarkeit/Mitwirkung1) 632 116 22,5 67 11,9 632 67 11,9 Sonstiges/keine Angabe 93 7 8,1 -42 -31,1 93 -42 -31,1Abgang an Arbeitslosen insgesamt 6.464 -1.045 -13,9 34 0,5 6.464 34 0,5 Erwerbstätigkeit (ohne Ausbildung) 2.654 -127 -4,6 -148 -5,3 2.654 -148 -5,3 dar. Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt 1.670 -126 -7,0 -72 -4,1 1.670 -72 -4,1 Beschäftigung am 2. Arbeitsmarkt 665 -111 -14,3 -123 -15,6 665 -123 -15,6 Selbständigkeit 248 47 23,4 49 24,6 248 49 24,6 Ausbildung und sonstige Maßnahmeteilnahme 1.137 -461 -28,8 153 15,5 1.137 153 15,5 Nichterwerbstätigkeit 2.279 -512 -18,3 -81 -3,4 2.279 -81 -3,4 dar. Arbeitsunfähigkeit 1.563 -430 -21,6 -4 -0,3 1.563 -4 -0,3 fehlende Verfügbarkeit/Mitwirkung1) 528 -53 -9,1 -155 -22,7 528 -155 -22,7 Sonstiges/keine Angabe 394 55 16,2 110 38,7 394 110 38,71) Umfasst Nichterneuerung der Meldung, fehlende Verfügbarkeit/Mitwirkung und Nichtaktivierung gemäß §10 SGB II. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit 10
  13. 13. ArbeitsmarktreportGemeldete StellenAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010Im Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam waren im Januar 6.174 Stellen registriert, gegenüber Dezember ist das ein Rückgangvon 246. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 1.958 Stellen weniger. Arbeitgeber meldeten der Agentur für Arbeit imJanuar 2.137 neue Stellen, das waren 287 weniger als vor einem Jahr. Im Januar wurden 2.307 Stellen abgemeldet, 138 mehrals im Vorjahr.Entwicklung der gemeldeten Stellen 10.000 Gemeldete Stellen insgesamt 5.000 dar. ungeförderte normale Stellen 0 Jan 2008 Jan 2009 Jan 2010 Veränderung Veränderung gegenüber seit gegenüber Jan 2010 Vormonat Vorjahresmonat Gemeldete Stellen Jahresbeginn1) Vorjahreszeitraum absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8Zugang 2.137 -433 -16,8 -287 -11,8 2.137 -287 -11,8dar. sofort zu besetzen 620 -43 -6,5 -53 -7,9 620 -53 -7,9dav. ungefördert2) 1.115 -76 -6,4 59 5,6 1.115 59 5,6 dar. normale Stellenangebote3) 1.021 -81 -7,4 11 1,1 1.021 11 1,1 gefördert 1.022 -357 -25,9 -346 -25,3 1.022 -346 -25,3 dar. Arbeitsgelegenheiten 1.016 -349 -25,6 -312 -23,5 1.016 -312 -23,5 dar. Mehraufwandsvariante 949 -364 -27,7 -298 -23,9 949 -298 -23,9Bestand 6.174 -246 -3,8 -1.958 -24,1 6.174 -1.958 -24,1dar. sofort zu besetzen 4.933 -87 -1,7 -1.776 -26,5 4.933 -1.776 -26,5dav. ungefördert2) 2.026 -53 -2,5 -51 -2,5 2.026 -51 -2,5 dar. normale Stellenangebote3) 1.849 -50 -2,6 -49 -2,6 1.849 -49 -2,6 gefördert 4.148 -193 -4,4 -1.907 -31,5 4.148 -1.907 -31,5 dar. Arbeitsgelegenheiten 3.932 -179 -4,4 -1.742 -30,7 3.932 -1.742 -30,7 dar. Mehraufwandsvariante 3.493 -197 -5,3 -1.812 -34,2 3.493 -1.812 -34,2Abgang 2.307 -252 -9,8 138 6,4 2.307 138 6,4dav. ungefördert2) 1.170 -77 -6,2 107 10,1 1.170 107 10,1 dar. normale Stellenangebote3) 1.075 -77 -6,7 125 13,2 1.075 125 13,2 gefördert 1.137 -175 -13,3 31 2,8 1.137 31 2,8 dar. Arbeitsgelegenheiten 1.118 -173 -13,4 35 3,2 1.118 35 3,2 dar. Mehraufwandsvariante 1.069 -156 -12,7 53 5,2 1.069 53 5,21) Zu- und Abgang (Summe) und Bestand (Durchschnitt) jeweils von Januar bis zum aktuellen Berichtsmonat. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Ohne Stellen für ABM, AGH, PSA und BSI.3) Seit 1.9.2009 ungeförderte sozialversicherungspflichtige Stellen ohne Stellen für Gastarbeiter und Haushaltshilfen für Pflegebedürftige. 11
  14. 14. ArbeitsmarktreportArbeitsmarktpolitische MaßnahmenAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010Mit dem Einsatz arbeitsmarktpolitischer Instrumente konnte für zahlreiche Personen im Bezirk der Agentur für ArbeitArbeitslosigkeit beendet oder verhindert werden. Die nachfolgenden Übersichten informieren über ausgewählte Maßnahmen,die in der Regel in großem Umfang am Arbeitsmarkt eingesetzt werden.Bestand an Teilnehmern in ausgewählten arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen Januar 2010 Januar 2009 (vorläufig und hochgerechnet) 5.081 4.779 2.438 2.284 2.225 1.927 1.571 1.474 1.376 90 Aktivierung und Berufliche Eingliederungs- Gründungs- Arbeits- berufliche Eingliederung Weiterbildung zuschüsse zuschuss gelegenheiten Veränderung Veränderung gegenüber seit gegenüber Ausgewählte Maßnahmen Jan 2010 Vormonat Vorjahresmonat Jahresbeginn2) Vorjahreszeitraum 1) aktiver Arbeitsmarktpolitik absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8ZugangAktivierung und berufliche Eingliederung3) 741 -421 -36,2 625 x 741 625 xBerufliche Weiterbildung4) 318 -174 -35,4 31 10,8 318 31 10,8Eingliederungszuschüsse5) 336 17 5,3 77 29,7 336 77 29,7Gründungszuschuss 174 70 67,3 45 34,9 174 45 34,9Arbeitsgelegenheiten 1.054 -118 -10,1 122 13,1 1.054 122 13,1BestandAktivierung und berufliche Eingliederung3) 1.571 -147 -8,6 1.481 x 1.571 1.481 xBerufliche Weiterbildung4) 2.438 -129 -5,0 511 26,5 2.438 511 26,5Eingliederungszuschüsse5) 2.284 -80 -3,4 59 2,7 2.284 59 2,7Gründungszuschuss 1.474 -4 -0,3 98 7,1 1.474 98 7,1Arbeitsgelegenheiten 4.779 -204 -4,1 -302 -5,9 4.779 -302 -5,9AbgangAktivierung und berufliche Eingliederung3) 841 -387 -31,5 813 x 841 813 xBerufliche Weiterbildung4) 490 -13 -2,6 101 26,0 490 101 26,0Eingliederungszuschüsse5) 490 60 14,0 109 28,6 490 109 28,6Gründungszuschuss 166 54 48,2 21 14,5 166 21 14,5Arbeitsgelegenheiten 1.269 -629 -33,1 -311 -19,7 1.269 -311 -19,71) Die letzten drei Monate jeweils vorläufige und hochgerechnete Werte. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Zu- und Abgang (Summe) und Bestand (Durchschnitt) jeweils von Januar bis zum aktuellen Berichtsmonat.3) Zum 1.1.2009 eingeführt; Hochrechnung am aktuellen Rand nicht realisiert.4) Einschließlich der Daten zur Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben.5) Einschließlich Förderung nach § 421 f, p SGB III. 12
  15. 15. ArbeitsmarktreportDer Arbeitsmarkt in den Dienststellen des AgenturbezirksAgentur für Arbeit PotsdamJanuar 2010Im Agenturbezirk Potsdam stellt sich der Arbeitsmarkt im Januar recht unterschiedlich dar. Vergleichsweise günstig entwickeltesich die Arbeitslosigkeit in Luckenwalde; dort sank der Bestand an Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahresmonat um 8%. Demgegenüber steht die Entwicklung in Königs Wusterhausen mit einer Zunahme von 11%.Veränderung des Bestandes an Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahresmonat GSt Luckenwalde -8,5% GSt Zossen -7,9% GSt Brandenburg -4,0% AA Potsdam -2,6% GSt Belzig -2,3% HA Potsdam -2,2% GSt Königs Wusterhausen 10,8%Dementsprechend änderten sich auch die Arbeitslosenquoten in den Dienststellen des Agenturbezirks. Die Spanne reichte imJanuar von 7,8% in Potsdam bis 13,9% in Brandenburg.Arbeitslosenquoten1) im Agenturbezirk aufsteigend sortiert Januar 2010 Januar 2009 7,8% HA Potsdam 8,1% 8,2% GSt Zossen 9,0% 8,7% GSt Königs Wusterhausen 7,9% 9,8% AA Potsdam 10,0% 12,0% GSt Belzig 12,1% 13,4% GSt Luckenwalde 14,5% 13,9% GSt Brandenburg 14,3%1) Arbeitslose bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen (abhängige zivile Erwerbspersonen plus Selbständige und mithelfende Familienangehörige). 13
  16. 16. ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit Potsdam - Hauptagentur PotsdamJanuar 2010Die Arbeitslosigkeit ist von Dezember auf Januar um 1.394 auf 11.375 Personen gestiegen. Das waren 252 Arbeitslose wenigerals vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Januar 7,8%; vor einem Jahr beliefsie sich auf 8,1%. Dabei meldeten sich 3.695 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 105 weniger als vor einem Jahr undgleichzeitig beendeten 2.310 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+65).Der Stellenbestand ist im Januar um 194 Stellen auf 2.533 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 1.392 Stellenweniger. Arbeitgeber meldeten im Januar 869 neue Stellen, 307 weniger als vor einem Jahr. Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Jan 2010 Dez 2009 Nov 2009 Vormonat Jan 2009 Dez 2008 Nov 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 21.437 21.166 20.946 271 1,3 329 1,6 1,0 2,4Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 11.375 9.981 9.801 1.394 14,0 -252 -2,2 -0,8 1,1 59,2% Männer 6.731 5.753 5.550 978 17,0 -56 -0,8 1,2 3,3 40,8% Frauen 4.644 4.228 4.251 416 9,8 -196 -4,0 -3,5 -1,7 10,8% 15 bis unter 25 Jahre 1.229 1.047 1.070 182 17,4 -136 -10,0 -7,6 -1,3 1,3% dar. 15 bis unter 20 Jahre 150 140 143 10 7,1 -14 -8,5 -8,5 -13,3 27,3% 50 bis unter 65 Jahre 3.107 2.757 2.679 350 12,7 24 0,8 2,6 4,9 15,4% dar. 55 bis unter 65 Jahre 1.751 1.569 1.514 182 11,6 80 4,8 7,8 9,8 24,2% Langzeitarbeitslose 2.748 2.645 2.646 103 3,9 -135 -4,7 -6,1 -6,4 x Schwerbehinderte x 413 412 x x x x -1,0 - 6,5% Ausländer 738 670 660 68 10,1 -22 -2,9 -6,7 -6,1Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 3.695 2.741 2.762 954 34,8 -105 -2,8 -8,5 1,8dar. aus Erwerbstätigkeit 2.295 1.436 1.343 859 59,8 -187 -7,5 -8,5 1,3 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 561 562 650 -1 -0,2 26 4,9 -7,4 3,8 15 bis unter 25 Jahre 646 515 541 131 25,4 -16 -2,4 -12,6 0,6 55 bis unter 65 Jahre 442 306 298 136 44,4 2 0,5 -3,2 12,5seit Jahresbeginn 3.695 35.142 32.401 x x -105 -2,8 3,9 5,1Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 2.310 2.559 2.825 -249 -9,7 65 2,9 -2,4 5,4dar. in Erwerbstätigkeit 1.001 1.064 1.258 -63 -5,9 -30 -2,9 1,7 9,9 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 370 492 636 -122 -24,8 48 14,9 0,2 11,0 15 bis unter 25 Jahre 448 514 656 -66 -12,8 47 11,7 -2,1 15,7 55 bis unter 65 Jahre 278 268 303 10 3,7 34 13,9 4,3 13,5seit Jahresbeginn 2.310 35.248 32.689 x x 65 2,9 1,7 2,1Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 7,8 6,9 6,7 x x x 8,1 7,0 6,7 Männer 9,1 7,8 7,5 x x x 9,3 7,8 7,3 Frauen 6,5 5,9 5,9 x x x 6,8 6,2 6,1 15 bis unter 25 Jahre 8,1 6,9 7,0 x x x 8,9 7,4 7,0 15 bis unter 20 Jahre 4,3 4,0 4,1 x x x 4,4 4,1 4,4 50 bis unter 65 Jahre 8,4 7,4 7,2 x x x 8,6 7,5 7,1 55 bis unter 65 Jahre 8,7 7,8 7,5 x x x 8,9 7,7 7,3 Ausländer 18,4 16,7 16,4 x x x 18,9 17,9 17,5abhängige zivile Erwerbspersonen 8,7 7,6 7,5 x x x 9,0 7,8 7,5Gemeldete StellenZugang 869 976 967 -107 -11,0 -307 -26,1 -21,5 -15,2dar. ungefördert2) 444 492 552 -48 -9,8 91 25,8 -13,8 13,8Zugang seit Jahresbeginn 869 13.544 12.568 x x -307 -26,1 -3,8 -2,1dar. ungefördert2) 444 6.565 6.073 x x 91 25,8 -9,4 -9,0Bestand 2.533 2.727 2.753 -194 -7,1 -1.392 -35,5 -26,1 -21,7dar. ungefördert2) 926 945 937 -19 -2,0 159 20,7 5,8 4,31) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Ohne Stellen für ABM, AGH, PSA und BSI. 14
  17. 17. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIAgentur für Arbeit Potsdam - Hauptagentur PotsdamJanuar 2010Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB III von Dezember auf Januar um 978 auf 4.234 Personen gestiegen. Das waren 282Arbeitslose weniger als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonenbetrug im Januar 2,9%; vor einem Jahr belief sie sich auf 3,1%.Dabei meldeten sich 2.182 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 229 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten1.116 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+13). Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Jan 2010 Dez 2009 Nov 2009 Vormonat Jan 2009 Dez 2008 Nov 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 7.068 6.949 6.672 119 1,7 165 2,4 3,4 7,2Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 4.234 3.256 3.081 978 30,0 -282 -6,2 -1,9 0,5 60,6% Männer 2.567 1.883 1.726 684 36,3 -107 -4,0 2,8 7,1 39,4% Frauen 1.667 1.373 1.355 294 21,4 -175 -9,5 -7,7 -6,9 13,0% 15 bis unter 25 Jahre 549 426 427 123 28,9 -142 -20,5 -19,2 -17,6 1,2% dar. 15 bis unter 20 Jahre 49 45 42 4 8,9 -15 -23,4 -6,3 -28,8 33,2% 50 bis unter 65 Jahre 1.404 1.142 1.073 262 22,9 12 0,9 4,3 8,9 21,2% dar. 55 bis unter 65 Jahre 898 764 716 134 17,5 44 5,2 8,5 10,2 8,5% Langzeitarbeitslose 358 334 324 24 7,2 34 10,5 13,2 8,0 5,6% dar. 55 bis unter 65 Jahre 236 225 219 11 4,9 61 34,9 50,0 48,0 x Schwerbehinderte x 157 145 x x x x 6,8 -0,7 3,0% Ausländer 128 100 85 28 28,0 9 7,6 6,4 -9,6Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 2.182 1.387 1.328 795 57,3 -229 -9,5 -14,0 -5,9dar. aus Erwerbstätigkeit 1.669 849 815 820 96,6 -169 -9,2 -14,0 -5,2 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 248 294 279 -46 -15,6 -47 -15,9 -18,6 -8,5 15 bis unter 25 Jahre 337 241 244 96 39,8 -101 -23,1 -29,1 -24,2 55 bis unter 65 Jahre 317 190 169 127 66,8 36 12,8 -3,1 -3,4seit Jahresbeginn 2.182 18.018 16.631 x x -229 -9,5 -3,2 -2,2Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 1.116 1.132 1.299 -16 -1,4 13 1,2 -8,9 1,6dar. in Erwerbstätigkeit 563 532 639 31 5,8 18 3,3 3,3 6,9 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 196 242 309 -46 -19,0 20 11,4 -14,8 0,7 15 bis unter 25 Jahre 195 206 296 -11 -5,3 -34 -14,8 -25,6 -6,9 55 bis unter 65 Jahre 182 142 167 40 28,2 54 42,2 1,4 9,9seit Jahresbeginn 1.116 16.803 15.671 x x 13 1,2 -2,1 -1,6Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 2,9 2,2 2,1 x x x 3,1 2,3 2,1 Männer 3,5 2,6 2,3 x x x 3,7 2,5 2,2 Frauen 2,3 1,9 1,9 x x x 2,6 2,1 2,0 15 bis unter 25 Jahre 3,6 2,8 2,8 x x x 4,5 3,4 3,4 15 bis unter 20 Jahre 1,4 1,3 1,2 x x x 1,7 1,3 1,6 50 bis unter 65 Jahre 3,8 3,1 2,9 x x x 3,9 3,0 2,7 55 bis unter 65 Jahre 4,5 3,8 3,6 x x x 4,5 3,7 3,5 Ausländer 3,2 2,5 2,1 x x x 3,0 2,3 2,3abhängige zivile Erwerbspersonen 3,2 2,5 2,4 x x x 3,5 2,6 2,41) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 15
  18. 18. ArbeitsmarktreportEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIAgentur für Arbeit Potsdam - Hauptagentur PotsdamJanuar 2010Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB II von Dezember auf Januar um 416 auf 7.141 Personen gestiegen. Das warenpraktisch genau so viele wie vor einem Jahr (+30). Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilenErwerbspersonen betrug im Januar 4,9%; sie war damit genau so hoch wie im Vorjahresmonat.Dabei meldeten sich 1.513 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 124 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 1.194Personen ihre Arbeitslosigkeit, 52 mehr als vor einem Jahr. Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Jan 2010 Dez 2009 Nov 2009 Vormonat Jan 2009 Dez 2008 Nov 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 14.369 14.217 14.274 152 1,1 164 1,2 -0,1 0,3Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 7.141 6.725 6.720 416 6,2 30 0,4 -0,3 1,3 58,3% Männer 4.164 3.870 3.824 294 7,6 51 1,2 0,4 1,6 41,7% Frauen 2.977 2.855 2.896 122 4,3 -21 -0,7 -1,4 0,9 9,5% 15 bis unter 25 Jahre 680 621 643 59 9,5 6 0,9 2,5 13,6 1,4% dar. 15 bis unter 20 Jahre 101 95 101 6 6,3 1 1,0 -9,5 -4,7 23,8% 50 bis unter 65 Jahre 1.703 1.615 1.606 88 5,4 12 0,7 1,4 2,4 11,9% dar. 55 bis unter 65 Jahre 853 805 798 48 6,0 36 4,4 7,2 9,5 33,5% Langzeitarbeitslose 2.390 2.311 2.322 79 3,4 -169 -6,6 -8,4 -8,1 5,2% dar. 55 bis unter 65 Jahre 368 356 360 12 3,4 -23 -5,9 -6,8 -3,2 x Schwerbehinderte x 256 267 x x x x -5,2 0,4 8,5% Ausländer 610 570 575 40 7,0 -31 -4,8 -8,7 -5,6Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 1.513 1.354 1.434 159 11,7 124 8,9 -2,2 10,1dar. aus Erwerbstätigkeit 626 587 528 39 6,6 -18 -2,8 0,9 13,3 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 313 268 371 45 16,8 73 30,4 8,9 15,6 15 bis unter 25 Jahre 309 274 297 35 12,8 85 37,9 10,0 37,5 55 bis unter 65 Jahre 125 116 129 9 7,8 -34 -21,4 -3,3 43,3seit Jahresbeginn 1.513 17.124 15.770 x x 124 8,9 12,5 13,9Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 1.194 1.427 1.526 -233 -16,3 52 4,6 3,5 9,0dar. in Erwerbstätigkeit 438 532 619 -94 -17,7 -48 -9,9 0,2 13,2 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 174 250 327 -76 -30,4 28 19,2 20,8 22,9 15 bis unter 25 Jahre 253 308 360 -55 -17,9 81 47,1 24,2 44,6 55 bis unter 65 Jahre 96 126 136 -30 -23,8 -20 -17,2 7,7 18,3seit Jahresbeginn 1.194 18.445 17.018 x x 52 4,6 5,5 5,7Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 4,9 4,6 4,6 x x x 4,9 4,7 4,6 Männer 5,7 5,3 5,2 x x x 5,6 5,3 5,1 Frauen 4,2 4,0 4,0 x x x 4,2 4,1 4,0 15 bis unter 25 Jahre 4,5 4,1 4,2 x x x 4,4 3,9 3,7 15 bis unter 20 Jahre 2,9 2,7 2,9 x x x 2,7 2,8 2,8 50 bis unter 65 Jahre 4,6 4,4 4,3 x x x 4,7 4,4 4,4 55 bis unter 65 Jahre 4,2 4,0 4,0 x x x 4,3 4,0 3,9 Ausländer 15,2 14,2 14,3 x x x 15,9 15,5 15,1abhängige zivile Erwerbspersonen 5,5 5,1 5,1 x x x 5,5 5,2 5,11) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 16
  19. 19. ArbeitsmarktreportEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit Potsdam - Geschäftsstelle BelzigJanuar 2010Die Arbeitslosigkeit ist von Dezember auf Januar um 303 auf 2.592 Personen gestiegen. Das waren 61 Arbeitslose weniger alsvor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Januar 12,0%; vor einem Jahr beliefsie sich auf 12,1%. Dabei meldeten sich 681 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 36 weniger als vor einem Jahr undgleichzeitig beendeten 371 Personen ihre Arbeitslosigkeit (-42).Der Stellenbestand ist im Januar um 14 Stellen auf 225 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 13 Stellen mehr.Arbeitgeber meldeten im Januar 117 neue Stellen, 9 mehr als vor einem Jahr. Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Jan 2010 Dez 2009 Nov 2009 Vormonat Jan 2009 Dez 2008 Nov 2008 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 4.309 4.268 4.173 41 1,0 -117 -2,6 -2,2 -1,2Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 2.592 2.289 2.204 303 13,2 -61 -2,3 -2,4 -0,9 62,4% Männer 1.617 1.360 1.285 257 18,9 93 6,1 7,0 9,6 37,6% Frauen 975 929 919 46 5,0 -154 -13,6 -13,6 -12,6 11,5% 15 bis unter 25 Jahre 299 258 248 41 15,9 27 9,9 5,3 -2,0 1,4% dar. 15 bis unter 20 Jahre 36 38 34 -2 -5,3 -3 -7,7 8,6 3,0 34,6% 50 bis unter 65 Jahre 898 830 790 68 8,2 - - 3,4 4,2 19,0% dar. 55 bis unter 65 Jahre 492 449 419 43 9,6 51 11,6 13,1 13,6 30,1% Langzeitarbeitslose 779 763 742 16 2,1 -94 -10,8 -13,7 -16,9 x Schwerbehinderte x 102 95 x x x x -2,9 -15,2 1,7% Ausländer 45 42 45 3 7,1 -11 -19,6 -17,6 -10,0Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 681 504 435 177 35,1 -36 -5,0 -7,5 5,8dar. aus Erwerbstätigkeit 472 256 205 216 84,4 -52 -9,9 -16,6 10,2 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 93 108 121 -15 -13,9 -10 -9,7 16,1 14,2 15 bis unter 25 Jahre 102 79 91 23 29,1 2 2,0 -13,2 -1,1 55 bis unter 65 Jahre 90 85 47 5 5,9 1 1,1 14,9 -14,5seit Jahresbeginn 681 6.287 5.783 x x -36 -5,0 9,6 11,4Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 371 429 431 -58 -13,5 -42 -10,2 0,2 0,7dar. in Erwerbstätigkeit 149 209 156 -60 -28,7 -54 -26,6 30,6 -1,3 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 79 84 110 -5 -6,0 -4 -4,8 -17,6 10,0 15 bis unter 25 Jahre 57 73 87 -16 -21,9 -17 -23,0 -25,5 -17,1 55 bis unter 65 Jahre 53 61 58 -8 -13,1 -6 -10,2 24,5 11,5seit Jahresbeginn 371 6.338 5.909 x x -42 -10,2 6,4 6,9Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 12,0 10,6 10,2 x x x 12,1 10,7 10,1 Männer 14,0 11,8 11,2 x x x 13,0 10,8 10,0 Frauen 9,7 9,3 9,2 x x x 11,1 10,6 10,3 15 bis unter 25 Jahre 12,4 10,7 10,3 x x x 10,8 9,7 10,0 15 bis unter 20 Jahre 5,8 6,1 5,5 x x x 5,4 4,8 4,6 50 bis unter 65 Jahre 14,5 13,4 12,7 x x x 15,3 13,7 12,9 55 bis unter 65 Jahre 16,1 14,7 13,7 x x x 15,9 14,3 13,3 Ausländer 28,5 26,6 28,5 x x x 33,2 30,3 29,7abhängige zivile Erwerbspersonen 13,4 11,8 11,4 x x x 13,5 11,9 11,3Gemeldete StellenZugang 117 161 174 -44 -27,3 9 8,3 -21,5 11,5dar. ungefördert2) 62 48 64 14 29,2 10 19,2 - 36,2Zugang seit Jahresbeginn 117 1.904 1.743 x x 9 8,3 -0,7 1,8dar. ungefördert2) 62 746 698 x x 10 19,2 8,3 8,9Bestand 225 239 245 -14 -5,9 13 6,1 -4,0 6,5dar. ungefördert2) 125 106 106 19 17,9 38 43,7 37,7 30,91) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Ohne Stellen für ABM, AGH, PSA und BSI. 17

×