Ansprechpartner:                          Telefon:                     Presse-InformationSebastian Wahle                  ...
Ulrich Walker, Chairman and CEO Daimler Northeast Asia:               Seite 2“Gemeinsam mit unserem Joint Venture-Partner ...
C-Klasse. Seit Mai 2010 fertigt BBAC die aktuelle E-Klasse in einer                                 Seite 3speziell für di...
und begeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe   Seite 4mit dem Ziel, ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20120926_PI Grundsteinlegung Mercedes-Benz Kompaktwagenproduktion Peking_FINAL.pdf

153 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Grundsteinlegung für Mercedes-Benz Kompaktwagenproduktion in China
[http://www.lifepr.de?boxid=351919]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
153
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20120926_PI Grundsteinlegung Mercedes-Benz Kompaktwagenproduktion Peking_FINAL.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationSebastian Wahle +49 711 17-41264Martin Steinlehner +49 711 17-41928 Datum: 26. September 2012Grundsteinlegung für Mercedes-BenzKompaktwagenproduktion in China• Entwicklung des Produktionsnetzwerks im Rahmen der Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 auf Kurs• Werkserweiterung für Kompaktwagen-Produktion bei BBAC nächster Meilenstein für Ausbau der lokalen Produktion• Ulrich Walker: „Gemeinsam mit unserem Joint Venture-Partner BAIC treiben wir die Zukunftsprojekte in China weiter voran.“• Dr. Wolfgang Bernhard: „Unsere neuen Kompakten kommen bei den Kunden so gut an, dass wir im Rahmen unserer Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 den Kompaktwagen-Produktionsverbund um BBAC als dritte Säule neben den Werken Rastatt und Kecskemét erweitern.“Peking, China – Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC), daschinesische Pkw-Gemeinschaftsunternehmen der Daimler AG undihres chinesischen Partners Beijing Automotive Group (BAIC), feiertegestern einen wichtigen Meilenstein. Im Beisein von Vertreternbeider Partner sowie zahlreicher Gäste aus Politik und Verwaltungwurde am BBAC-Standort Peking der Grundstein für einen neuenWerksteil gelegt, in dem ab 2014 Fahrzeuge der neuen Mercedes-Benz Kompaktwagengeneration vom Band laufen sollen.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Ulrich Walker, Chairman and CEO Daimler Northeast Asia: Seite 2“Gemeinsam mit unserem Joint Venture-Partner BAIC treiben wir dieZukunftsprojekte in China weiter voran. Von der lokalen Produktionunserer neuen Kompaktwagengeneration erwarten wir dabeizusätzliche Impulse für unsere Entwicklung in diesem boomendenSegment des chinesischen Marktes.“Dr. Wolfgang Bernhard, im Daimler-Vorstand verantwortlich fürProduktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz Vans:„Unsere neuen Kompakten kommen bei den Kunden so gut an, dasswir im Rahmen unserer Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020den Kompaktwagen-Produktionsverbund um BBAC als dritte Säuleneben den Werken Rastatt und Kecskemét erweitern. Mit derLokalisierung unserer neuen Kompaktwagengeneration bedienen wirdie Nachfrage in China noch stärker markt- und kundennah. Dasstärkt unsere Wettbewerbsposition.“Daimler und BAIC hatten in ihrem strategischen Rahmenvertrag imJuni 2011 unter anderem vereinbart, neben einem Ausbau derFertigungskapazitäten bei BBAC die lokale Produktion für denchinesischen Markt zukünftig auch um Fahrzeuge der neuenMercedes-Benz Kompaktwagengeneration zu erweitern. Derebenfalls in diesem Zusammenhang vereinbarte Aufbau eines neuenMotorenwerks für die Produktion von Vierzylinder-Ottomotoren istbereits weit vorangeschritten, im kommenden Jahr soll dieProduktion starten. Auch die Aktivitäten zur Errichtung eines neuenR&D-Centers für Fahrzeugtests und -anpassungen sowie R&D-Tätigkeiten mit Lieferanten kommen gut voran. Die Investitionen fürdiese Projekte von rund 2 Mrd. Euro sind Teil desGesamtprogramms, mit dem Daimler und seine Partner insgesamtrund 3 Mrd. Euro in China investieren.Über Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC)Die lokale Fertigung von Mercedes-Benz Personenwagen begann2006 im 50/50-Joint Venture BBAC mit der Vorgängerbaureihe derE-Klasse; im Frühjahr 2008 startete als zweite Baureihe dieDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. C-Klasse. Seit Mai 2010 fertigt BBAC die aktuelle E-Klasse in einer Seite 3speziell für die Anforderungen des chinesischen Markteszugeschnittenen Langversion. Als dritte Baureihe läuft im PekingerBBAC-Werk seit Dezember 2011 der GLK vom Band.Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comDieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzungzukünftiger Vorgänge. Wörter wie »antizipieren«, »annehmen«, »glauben«, »einschätzen«,»erwarten«, »beabsichtigen«, »können/könnten«, »planen«, »projizieren«, »sollten« und ähnlicheBegriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe vonRisiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklungder weltwirtschaftlichen Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unserenwichtigsten Absatzmärkten, eine Verschärfung der Staatsschuldenkrise in der Eurozone, eineVerschlechterung unserer Refinanzierungsmöglichkeiten an den Kredit- und Finanzmärkten,unabwendbare Ereignisse höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Terrorakte,politische Unruhen, Industrieunfälle und deren Folgewirkungen auf unsere Verkaufs-, Einkaufs-,Produktions- oder Finanzierungsaktivitäten, Veränderungen der Wechselkurse, eine Veränderungdes Konsumverhaltens in Richtung kleinerer und weniger gewinnbringender Fahrzeuge oder einmöglicher Akzeptanzverlust unserer Produkte und Dienstleistungen mit der Folge einerBeeinträchtigung bei der Durchsetzung von Preisen und bei der Auslastung vonProduktionskapazitäten, Preiserhöhungen bei Kraftstoffen und Rohstoffen, Unterbrechungen derProduktion aufgrund von Materialengpässen, Belegschaftsstreiks oder Lieferanteninsolvenzen, einRückgang der Wiederverkaufspreise von Gebrauchtfahrzeugen, die erfolgreiche Umsetzung vonKostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, die Geschäftsaussichten derGesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, insbesondere EADS, dieerfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures, die Änderungen vonGesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien, insbesondere soweit sie Fahrzeugemission,Kraftstoffverbrauch und Sicherheit betreffen, sowie der Abschluss laufender behördlicherUntersuchungen und der Ausgang anhängiger oder drohender künftiger rechtlicher Verfahren undweitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige im aktuellen Geschäftsbericht unter derÜberschrift »Risikobericht« beschrieben sind. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktoren oderUnwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagen zugrundeliegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich vonden in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen.Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagenlaufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich auf den Umständen am Tag der Veröffentlichungbasieren.Über DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit denGeschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses undDaimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Servicesbietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovativeMobilitätsdienstleistungen an.Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit derErfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbausgestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei aufinnovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinierenDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. und begeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe Seite 4mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietetDaimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie undBrennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenPremium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star,BharatBenz, Fuso, Setra und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurtund Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug8,8 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×