Ansprechpartner:                          Telefon:                  Presse-InformationBettina Singhartinger               ...
„Unsere neue Kompakten kommen bei den Kunden so gut an, dass          Seite 2unsere beiden Werke Rastatt und Kecskemét kom...
Die A-Klasse unterstreicht gleichzeitig, dass Sicherheit bei                                         Seite 3Mercedes-Benz ...
für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und             Seite 4Dienstleistungen i...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20120724_Presse-Information - Zusätzliche Produktionskapazitäten A-Klasse.pdf

238 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Daimler erweitert Produktionskapazitäten für die Mercedes-Benz A-Klasse
[http://www.lifepr.de?boxid=334289]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
238
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20120724_Presse-Information - Zusätzliche Produktionskapazitäten A-Klasse.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationBettina Singhartinger +49 (0)711 / 17-40598Martin Steinlehner +49 (0)711 / 17-41928 Datum:Sebastian Wahle +49 (0)711 / 17-41264 24. Juli 2012Daimler erweitert Produktionskapazitäten für dieMercedes-Benz A-Klasse• Sehr positive Resonanz der neuen A-Klasse - bereits mehr als 40.000 Bestellungen• Vereinbarung über Auftragsfertigung mit dem finnischen Produktions-Spezialisten Valmet Automotive getroffen• Dr. Wolfgang Bernhard: „Unsere neuen Kompakten kommen bei den Kunden so gut an, dass unsere beiden Werke Rastatt und Kecskemét komplett ausgelastet sind. Mit Valmet haben wir jetzt einen ausgewiesenen Produktions-Spezialisten verpflichtet, der uns ab 2013 zusätzliche Kapazitäten für die A-Klasse zur Verfügung stellt.“Stuttgart – Aufgrund der sehr positiven Resonanz auf die neueMercedes-Benz A-Klasse wird die Daimler AG die Produktions-kapazitäten für die Baureihe erweitern. Das Unternehmen hat dazueine Vereinbarung mit dem finnischen Zulieferer Valmet Automotiveabgeschlossen, nach der Valmet von 2013 bis 2016 mehr als100.000 Einheiten im Daimler-Auftrag fertigen wird.Dr. Wolfgang Bernhard, im Daimler-Vorstand verantwortlich fürProduktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz Vans:Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. „Unsere neue Kompakten kommen bei den Kunden so gut an, dass Seite 2unsere beiden Werke Rastatt und Kecskemét komplett ausgelastetsind. Ab Herbst dieses Jahres produzieren wir in Rastatt sogar imDreischichtbetrieb. Mit Valmet haben wir jetzt einen ausgewiesenenProduktions-Spezialisten verpflichtet, der uns ab 2013 zusätzlicheKapazitäten für die A-Klasse zur Verfügung stellt. Wir wollen damitdie Kundennachfrage optimal bedienen und die Lieferzeiten derA-Klasse im Interesse unserer Kunden so kurz wie möglich halten.“Für die neue Mercedes-Benz A-Klasse, die Mitte September auf denMarkt kommt, liegen dem Unternehmen bereits mehr als 40.000Bestellungen vor.Produktionsstandorte der neuen Mercedes-BenzKompaktwagen-GenerationDie neuen Kompakten von Mercedes-Benz werden im Verbund derWerke in Rastatt und Kecskemét, Ungarn, produziert. Die B-Klasseist in beiden Werken als erstes Produkt der neuen Generation vomBand gelaufen, die neue A-Klasse wird seit Juli 2012 in Rastattgebaut. Nächstes Produkt aus dem Werk Rastatt wird das kompakteSUV, aus dem Werk Kecskemét das viertürige Coupé der neuenKompaktwagen-Generation sein. Außerdem investiert Daimlermassiv in die deutschen Powertrain-Werke: In den Jahren 2012 und2013 werden knapp 400 Mio. Euro für Komponenten eingesetzt, dieausschließlich in den neuen Kompakten verbaut werden. Weiterhinist geplant, Premium-Kompakte für den chinesischen Marktzukünftig auch kundennah vor Ort zu fertigen.Über die neue Mercedes-Benz A-KlasseMit der neuen A-Klasse setzt Mercedes-Benz neue Maßstäbe imKompaktsegment: ausgesprochen emotional im Design, dynamischmit Motoren von 80 kW (109 PS) bis 155 kW (211 PS), hocheffizientmit Emissionswerten ab 98 g CO2/km und dem klassenbesten cw-Wert von 0,27.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Die A-Klasse unterstreicht gleichzeitig, dass Sicherheit bei Seite 3Mercedes-Benz keine Preisfrage ist – unter anderem ist dasradargestützte Assistenzsystem COLLISION PREVENTION ASSISTserienmäßig an Bord. Die Preise beginnen in Deutschland bei23.978,50 Euro (inkl. 19% MwSt.) für den A 180 BlueEFFICIENCY.Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comDieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzungzukünftiger Vorgänge. Wörter wie »antizipieren«, »annehmen«, »glauben«, »einschätzen«,»erwarten«, »beabsichtigen«, »können/könnten«, »planen«, »projizieren«, »sollten« und ähnlicheBegriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe vonRisiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklungder weltwirtschaftlichen Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unserenwichtigsten Absatzmärkten, eine Verschärfung der Staatsschuldenkrise in der Eurozone, eineVerschlechterung unserer Refinanzierungsmöglichkeiten an den Kredit- und Finanzmärkten,unabwendbare Ereignisse höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Terrorakte,politische Unruhen, Industrieunfälle und deren Folgewirkungen auf unsere Verkaufs-, Einkaufs-,Produktions- oder Finanzierungsaktivitäten, Veränderungen der Wechselkurse, eine Veränderungdes Konsumverhaltens in Richtung kleinerer und weniger gewinnbringender Fahrzeuge oder einmöglicher Akzeptanzverlust unserer Produkte und Dienstleistungen mit der Folge einerBeeinträchtigung bei der Durchsetzung von Preisen und bei der Auslastung vonProduktionskapazitäten, Preiserhöhungen bei Kraftstoffen und Rohstoffen, Unterbrechungen derProduktion aufgrund von Materialengpässen, Belegschaftsstreiks oder Lieferanteninsolvenzen, einRückgang der Wiederverkaufspreise von Gebrauchtfahrzeugen, die erfolgreiche Umsetzung vonKostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, die Geschäftsaussichten derGesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, insbesondere EADS, dieerfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures, die Änderungen vonGesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien, insbesondere soweit sie Fahrzeugemission,Kraftstoffverbrauch und Sicherheit betreffen, sowie der Abschluss laufender behördlicherUntersuchungen und der Ausgang anhängiger oder drohender künftiger rechtlicher Verfahren undweitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige im aktuellen Geschäftsbericht unter derÜberschrift »Risikobericht« beschrieben sind. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktoren oderUnwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagen zugrundeliegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich vonden in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen.Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagenlaufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich auf den Umständen am Tag der Veröffentlichungbasieren.Über DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit denGeschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses undDaimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Servicesbietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovativeMobilitätsdienstleistungen an.Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit derErfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbausgestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei aufinnovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinierenund begeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebemit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietetDaimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie undBrennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner VerantwortungDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Seite 4Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenPremium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star,BharatBenz, Fuso, Setra und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurtund Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug8,8 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×