Investor  Relations    Information                                                                   8. Juli 2010Raiffeise...
Investor  Relations    Informationdem Verschmelzungsvertrag wurde ebenfalls zugestimmt. Das Grundkapital derRaiffeisen Int...
Investor  Relations    InformationGager, Kurt Geiger und RZB-Vorstandsvorsitzender Walter Rothensteiner,werden ihre Mandat...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2010-07-08 RI Hauptversammlung.pdf

404 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Raiffeisen International-Hauptversammlung stimmt Fusion zu
[http://www.lifepr.de?boxid=175860]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
404
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2010-07-08 RI Hauptversammlung.pdf

  1. 1. Investor Relations Information 8. Juli 2010Raiffeisen International-Hauptversammlung stimmtFusion zu  Aktionäre genehmigen Verschmelzung von Raiffeisen International mit den Hauptgeschäftsfeldern der RZB  Dividende von € 0,20 je Aktie, Gesamtausschüttung von maximal € 30,9 Millionen abgesegnet  Sieben neue Aufsichtsratsmitglieder gewählt und Aufsichtsrat auf 10 Kapitalvertreter erweitertDie heute in der Wiener Stadthalle abgehaltene ordentliche Hauptversammlungder Raiffeisen International Bank-Holding AG hat der Verschmelzung derRaiffeisen International mit der Cembra Beteiligungs AG mit einer klarenMehrheit zugestimmt. Die übertragende Gesellschaft Cembra enthält imWesentlichen das von der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB)abgespaltene Kommerzkundengeschäft sowie die damit in Zusammenhangstehenden Beteiligungen. Das fusionierte Unternehmen wird ab dem Zeitpunktder Firmenbucheintragung, die voraussichtlich im vierten Quartal 2010erfolgen wird, als Raiffeisen Bank International AG firmieren."Mit ihrer Zustimmung haben unsere Aktionäre heute klar zum Ausdruckgebracht, dass diese Fusion die beste Möglichkeit bietet, die starkePositionierung Raiffeisens in CEE und im österreichischenGeschäftskundensegment beizubehalten und sogar weiter auszubauen", sagteHerbert Stepic, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen International und künftigVorstandsvorsitzender der Raiffeisen Bank International.Die Aktionäre der RZB und der Cembra haben bei ihren Hauptversammlungenam 7. Juli der Abspaltung des Kommerzkundengeschäfts der RZB sowie derdamit verbundenen Beteiligungen in die Cembra zugestimmt. Die mit der Rolleder RZB als Spitzeninstitut der Raiffeisen Bankengruppe Österreichverbundenen Geschäftssegmente und Beteiligungen sind von diesen Schrittennicht betroffen und verbleiben zur Gänze in der RZB.Die Aktionäre der Raiffeisen International haben bei der heutigenHauptversammlung ihre Zustimmung zur Verschmelzung der Cembra mitStichtag 31. Dezember 2009 im Wege der Gesamtrechtsnachfolge auf dieRaiffeisen International erteilt. Der damit verbundenen Kapitalerhöhung und 1
  2. 2. Investor Relations Informationdem Verschmelzungsvertrag wurde ebenfalls zugestimmt. Das Grundkapital derRaiffeisen International wird durch die Ausgabe von 40,8 Millionen neuenStammaktien zur Durchführung der Verschmelzung mit der Cembra von€ 471,7 Millionen um € 124,6 Millionen auf € 596,3 Millionen erhöht. DieseAktien werden dem Alleinaktionär der Cembra, das ist die RaiffeisenInternational Beteiligungs GmbH, als Gegenleistung zur Abfindung für dasübertragene Gesellschaftsvermögen – zusätzlich zu den bisher von Cembra ander Raiffeisen International gehaltenen Aktien – gewährt.Nach den erfolgten Transaktionen wird der Streubesitz der Raiffeisen BankInternational, die weiterhin an der Wiener Börse notieren wird, rund 21,5Prozent betragen, während er bei der Raiffeisen International bislang rund27,2 Prozent ausmachte. Der indirekte Anteil der RZB an der Raiffeisen BankInternational wird rund 78,5 Prozent betragen. Zuvor lag der indirekte Anteilder RZB an der Raiffeisen International bei gerundet 72,8 Prozent.Hauptversammlung beschließt Dividende von € 0,20 je AktieDie Hauptversammlung der Raiffeisen International hat für das Geschäftsjahr2009 eine Dividende in der Höhe von € 0,20 je Aktie beschlossen, was einerGesamtausschüttung von maximal € 30,9 Millionen entspricht. Auszahlungstagan die dividendenberechtigten Aktionäre ist der 16. Juli 2010.Aufsichtsrat der Raiffeisen Bank International wird erweitertDie ordentliche Hauptversammlung der Raiffeisen International fasste außerdemden Beschluss, die Gesamtanzahl der Kapitalvertreter im Aufsichtsrat derRaiffeisen Bank International von sieben auf zehn zu erhöhen. Dieser Beschlusswird mit der Firmenbucheintragung der Verschmelzung der RaiffeisenInternational mit der Cembra wirksam.Ab diesem Zeitpunkt werden Erwin Hameseder (Generaldirektor der RLB NÖ-Wien), Markus Mair (Generaldirektor der RLB Steiermark), Ludwig Scharinger(Generaldirektor der RLB Oberösterreich), Hannes Schmid (Vorstandssprecherder RLB Tirol), Johannes Schuster (derzeit Bereichsleiter der RZB unddesigniertes Vorstandsmitglied der RZB), Friedrich Sommer (derzeitBereichsleiter der RZB) und Christian Teufl (derzeit Bereichsleiter der RZB) biszur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für dasGeschäftsjahr 2014 beschließt, dem Aufsichtsrat angehören. Ebenfalls ab demZeitpunkt der Firmenbucheintragung der Verschmelzung werden Patrick Butler,Karl Sevelda, Johann Strobl und Manfred Url ihre Aufsichtsratsmandatezurücklegen. Die Aufsichtsratsmitglieder der Raiffeisen International, Stewart 2
  3. 3. Investor Relations InformationGager, Kurt Geiger und RZB-Vorstandsvorsitzender Walter Rothensteiner,werden ihre Mandate weiter ausüben. Der Vorstand der Raiffeisen BankInternational wird aus Herbert Stepic, Karl Sevelda, Aris Bogdaneris, PatrickButler, Martin Grüll, Peter Lennkh, Johann Strobl und Heinz Wiedner bestehen.Die diesjährige ordentliche Hauptversammlung zählte mit über 700Teilnehmern erneut zu den am besten besuchten der jüngerenKapitalmarktgeschichte Österreichs. *****Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:Susanne E. LangerLeiterin Group Investor RelationsRaiffeisen Zentralbank Österreich AGRaiffeisen International Bank-Holding AGA-1030 Vienna, Am Stadtpark 3Tel.: +43 1 71707 2088Fax: +43 1 71707 2138investor@rzb.atinvestor.relations@ri.co.atsusanne.langer@rzb.atsusanne.langer@ri.co.atwww.rzb.atwww.ri.co.at 3

×