111027_PM_CPI_Sperrvermerk.pdf

143 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Startschuss für den Content Performance Indicator
[http://www.lifepr.de?boxid=263262]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
143
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

111027_PM_CPI_Sperrvermerk.pdf

  1. 1. Bitte Sperrfrist beachten: 27.10.2011, 10.00 UhrStartschuss für denContent Performance IndicatorCorporate Publisher schlagen neues Kapitel in derEffizienzforschung aufMünchen, 27. Oktober 2011 – Das Forum Corporate Publishing(FCP) und TNS Emnid haben gemeinsam mit dem ContentPerformance Indicator (CPI) ein Erhebungsinstrumententwickelt, das die Wirkung von CP-Medien transparent und kosten-günstig erfasst. Ab sofort können Unternehmen und CP-Dienstleisterihre Medien über die Plattform www.leserbewertung.de zurEffizienzmessung anmelden.Die Effizienz der eigenen Kommunikation interessiert Unternehmenheute mehr denn je. Diese Entwicklung macht vor dem CorporatePublishing nicht halt. So wollen Unternehmensentscheider genauwissen, wer ihre Medien nutzt, wie sie bei den Empfängern ankom-men und welchen Beitrag sie zum Unternehmenserfolg beisteuern.Um den geforderten Effizienznachweis zu liefern, hat das FCP zu-sammen mit der TNS Emnid Medienforschung den CPI entwickelt.Der Content Performance Indicator (CPI) hilft Herausgebern wieCP-Dienstleistern bei der Ermittlung der Nutzung und der kommuni-kativen Wirkung von CP-Medien. Er ist ein schlankes, aussagekräfti-ges Instrument, das einheitliche und transparente Leistungswerte fürKunden- und Mitarbeitermagazine ermittelt und den Vergleich derBefragungsergebnisse innerhalb einer Branchengruppe (zum BeispielAutomobil oder Handel) erlaubt. Kontakt: FORUM Corporate Publishing e.V.„Die Ergebnisse des CPI lassen sich auch in Kennzahlen umrechnen, Sabine Steffen Presse- und Öffentlichkeitsarbeitum die Bedeutung des gemessenen Mediums noch deutlicher darzu- Hohenzollernstraße 112stellen“, ergänzt Rainer Burkhardt, stellvertretender Vorsitzender des D-80796 MünchenFCP. „Daraus kann man zum Beispiel erkennen wie viele Leser es Telefon: +49 / 89 - 34 07 79 77 Telefax: +49 / 89 - 34 07 79 78pro Ausgabe gibt oder wie viele Ausgaben im Jahr gelesen werden – E-Mail: sabine.steffen@forum-ähnlich wie Page Impressions, Unique Users, Visits etc. aus dem corporate-publishing.de Internet: www.forum-corporate-Online-Bereich.“ publishing.de
  2. 2. Teilnahme am BCP-Award „CP Impact“Unternehmen, die mit ihren Titeln am CPI teilnehmen, können sichohne Mehrkosten auch für den Effizienz-Award „CP Impact“ beimnächsten BCP Best of Corporate Publishing bewerben.Die erhobenen Zahlen gelten jeweils nur für den folgenden BCP-Bewerbungszeitraum. Der CPI ist jedoch nicht Grundvoraussetzungfür eine Teilnahme am „CP Impact“. Die Ausschreibungsunterlagenfür den neuen BCP-Award werden Ende November veröffentlicht.Wie funktioniert der CPI?Der CPI beruht im Kern auf einer standardisierten Leserbefragung,die TNS Emnid über die Plattform www.leserbewertung.de durch-führt. Ab sofort kann jeder Herausgeber oder Dienstleister seinegedruckte CP-Publikation über die Internetseitewww.leserbewertung.de zur Teilnahme anmelden. Für alle Teilneh-mer gelten einheitliche Regeln:Sie reichen die jeweils aktuelle Ausgabe ihres Kundentitels ein, fürden ein standardisierter Fragebogen erstellt wird, auf dem nur derName der Publikation, sein Herausgeber und seine Erscheinungs-häufigkeit individuell angepasst werden. Die teilnehmenden Titellegen einem Teil der Auflage jeweils 5.000 gedruckte Fragebögenbei, um eine ausreichende Zahl an Rücksendungen sicherzustellen.Um den Ablauf zu vereinfachen und Manipulationen auszuschließen,werden die Fragebögen zentral gedruckt und mit einer laufendenNummer versehen.Was wird beim CPI ermittelt?Der Fragebogen selbst gliedert sich in drei Teile. Werden zunächstKontakt qualifizierende Daten zu Frequenz, Intensität, Nutzungsdauersowie die Zahl der Mitleser (Multiplikator-Effekt) erfragt, so geht es imzweiten Teil um Kontakt qualifizierende Angaben. Hier steht die Kontakt:Bindung der Leser an das Magazin und ihre Zufriedenheit im Mittel- FORUM Corporate Publishing e.V.punkt. Im dritten Teil erhebt der CPI relevante Wirkungsindikatoren. Sabine Steffen Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitHier geht es darum, wie gut ein Titel zu seinem Herausgeber passt Hohenzollernstraße 112oder wie oft die Leser ihn weiterempfehlen (Net Promotor Score). D-80796 München Telefon: +49 / 89 - 34 07 79 77 Telefax: +49 / 89 - 34 07 79 78Was kostet der CPI? E-Mail: sabine.steffen@forum-FCP-Mitglieder zahlen für die Erhebung und Auswertung 2.500 Euro corporate-publishing.de Internet: www.forum-corporate-(zzgl. MwSt.), Nicht-Mitglieder zahlen 3.300 Euro (zzgl. MwSt.). publishing.deZusätzlich wird eine Pauschale über 950 Euro (zzgl. MwSt.) für den
  3. 3. Druck der 5.000 Fragebögen, die Lieferungen von 5.000Briefumschlägen und das Porto für die bei TNS Emnid eingehendenFragebögen erhoben.Was kann der CPI nicht leisten?Der CPI ist ein nicht repräsentatives Tool, das keine Rückschlüsseauf die Gesamtleserschaft eines Kundenmagazins zulässt. Erunterscheidet sich damit von repräsentativen Leserbefragungen wiezum Beispiel dem CP Standard™, den das FCP und TNS Emnid imJahr 2002 entwickelt haben. Der CPI dient also als erstes ‚Spotlight’,dessen Ergebnisse im Rahmen der teilnehmenden Titel benchmark-fähig sind. Für tiefer gehende Analysen bedarf es repräsentativerStudien.„Der CPI ist ein rein auf die Effizienz von CP-Medien abgestimmtesErhebungstool. Er kann also nicht mehr als der umfassende CPStandard, sondern weniger. Dafür ist er schneller und preiswerter“,hebt Walter Freese, Senior Consultant bei der TNS Emnid Medien-forschung, die Unterschiede hervor.Als Nächstes wollen FCP und TNS Emnid den CPI zu einemmultimedialen Instrument weiterentwickeln, das neben der Print-auch die Internet- und Mobilenutzung von CP-Medien erfasst. Einestandardisierte Ermittlung der Nutzung und Bewertung vonWebseiten soll schon bald erfolgen. Mithilfe einer einheitlichenOnsite-Befragung, bei der die Nutzer einer Website zu der Befragungüber Layer eingeladen werden, können die wichtigsten Daten überdie Nutzer der Angebote und deren Nutzungsverhalten erhoben wer-den. Die Beauftragung und Abwicklung einer solchenOnsite-Befragung kann dann ebenfalls über die Plattformwww.leserbewertung.de erfolgen. Kontakt: FORUM Corporate Publishing e.V. Sabine Steffen Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitÜber Forum Corporate Publishing (FCP) Hohenzollernstraße 112Im Forum Corporate Publishing sind rund 100 CP-Anbieter aus dem D-80796 Münchendeutschsprachigen Raum zusammengeschlossen. Sie bieten Telefon: +49 / 89 - 34 07 79 77 Telefax: +49 / 89 - 34 07 79 78Dienstleistungen für alle Bereiche der Unternehmenskommunikation, E-Mail: sabine.steffen@forum-von klassischen Printprodukten bis hin zu neuen elektronischen Me- corporate-publishing.de Internet: www.forum-corporate-dien. Das Forum ist Europas größte Vereinigung von Corporate publishing.dePublishing-Dienstleistern. Insgesamt beläuft sich der Umsatz der
  4. 4. Corporate Publishing-Branche auf rund 4,5 Milliarden Euro.www.forum-corporate-publishing.deÜber TNS EmnidDie TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH wurde vor mehrals 60 Jahren gegründet und gehört damit zu den traditionsreichstenAnbietern in der Markt- und Sozialforschung. Für Auftraggeber ausder Medien-, Politik- und Sozialforschung ist TNS Emnid kompetenterPartner für nationale und internationale Forschungsvorhaben. Mitmodernsten und qualitativ hochwertigen Erhebungsverfahren undInstrumenten der Markt- und Sozialforschung generiert TNS Emnidmit der gesamten Methodik vom Face-to-Face Interview über telefo-nische Interviews bis hin zu Online-Befragungen aktuelle und exklu-sive Marketinginformationen. Die TNS Emnid Medien- und Sozialfor-schung GmbH ist eine Tochtergesellschaft der TNS Infratest HoldingGmbH & Co. KG. und gehört zur TNS Gruppe (Taylor Nelson Sofres,London). Sie ist damit Teil einer der führenden Marktforschungs- undBeratungsgesellschaften weltweit.www.tns-emnid.com Kontakt: FORUM Corporate Publishing e.V. Sabine Steffen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hohenzollernstraße 112 D-80796 München Telefon: +49 / 89 - 34 07 79 77 Telefax: +49 / 89 - 34 07 79 78 E-Mail: sabine.steffen@forum- corporate-publishing.de Internet: www.forum-corporate- publishing.de

×