1  Die Kegelrobbe:das größte Raubtier Deutschlands                                       Dr. Christian Bussau             ...
2                      Helgoland + DüneQuelle: Google maps
3Helgoland
4                      DüneQuelle: Google maps
5Düne
6                       Düne• Nachbarinsel von Helgoland• Länge: 1,25 km• Breite: 850 m• Fläche: rund 40 ha• Bis 1721 mit ...
7    Meeressäugetiere in Nord- und              Ostsee• Schweinswale• Seehunde• Kegelrobben
8Meeressäugetiere in Nord- und          Ostsee
9            Unterscheidung zwischen            Seehund und Kegelrobbe• Schnauze bei Kegelrobben gestreckt, Seehund mit ku...
10            Düne  Im Winter 2010/2011 kamen         auf der Düne100 Kegelrobben-Babies zur Welt.
11
12
13
14
15
16
17
18Kegelrobben-Jungtiere• Geburt auf der Düne von November bis Januar• Jungtiere 75 cm lang und 15 – 20 kg schwer• Weißes F...
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28Kegelrobben-Weibchen• Kleiner als Männchen (bis 2 m, bis 250 kg)• Helles, grau-braunes Fell mit dunklen Flecken• Geschle...
29
30
31Kegelrobben-Männchen• Größer als Weibchen (bis 2,6 m, bis 400 kg)• Männchen mit großem Kopf, großer Schnauze• Dunkles, g...
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56Fortbewegung•   Verlagerung des Antriebs an das hintere Körperende•   Kleine Vorderflossen beim Schwimmen dicht an den K...
57
58
59
60
61
62
63Nahrung• Fische (Kabeljau, Hering, Sandaal,  Makrelen,Schollen)• Krebse• Tintenfische• Seevögel• 10 kg Fisch pro Tag
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75Alle Fotos im Vortrag: © Christian Bussau / Greenpeace
76© Holde Schneider / Greenpeace
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag: Die Kegelrobbe - das größte Raubtier Deutschlands

4.277 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Dr. Christian Bussau im Ozeaneum Stralsund am 18. August 2011. Der Biologe und Greenpeace-Meeresexperte zeigt Bilder von einer Reise nach Helgoland, Deutschlands einziger Hochseeinsel und Heimat der Kegelrobbe.

Als Baby sind die Robben niedlich, als Erwachsene ernst zu nehmende Raubtiere – die größten unserer Heimat. Kegelrobbenmännchen können 2,50 Meter groß werden und bringen bis zu 300 Kilogramm auf die Waage.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.277
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
888
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortrag: Die Kegelrobbe - das größte Raubtier Deutschlands

  1. 1. 1 Die Kegelrobbe:das größte Raubtier Deutschlands Dr. Christian Bussau Biologe Präsentation Ozeaneum, Stralsund, 17.08.2011
  2. 2. 2 Helgoland + DüneQuelle: Google maps
  3. 3. 3Helgoland
  4. 4. 4 DüneQuelle: Google maps
  5. 5. 5Düne
  6. 6. 6 Düne• Nachbarinsel von Helgoland• Länge: 1,25 km• Breite: 850 m• Fläche: rund 40 ha• Bis 1721 mit Helgoland verbunden, durch Sturmflut getrennt
  7. 7. 7 Meeressäugetiere in Nord- und Ostsee• Schweinswale• Seehunde• Kegelrobben
  8. 8. 8Meeressäugetiere in Nord- und Ostsee
  9. 9. 9 Unterscheidung zwischen Seehund und Kegelrobbe• Schnauze bei Kegelrobben gestreckt, Seehund mit kurzer Schnauze
  10. 10. 10 Düne Im Winter 2010/2011 kamen auf der Düne100 Kegelrobben-Babies zur Welt.
  11. 11. 11
  12. 12. 12
  13. 13. 13
  14. 14. 14
  15. 15. 15
  16. 16. 16
  17. 17. 17
  18. 18. 18Kegelrobben-Jungtiere• Geburt auf der Düne von November bis Januar• Jungtiere 75 cm lang und 15 – 20 kg schwer• Weißes Fell = Lanugo• Zwei Wochen werden die Jungtiere gesäugt• Robbenmilch 60 % Fett, Menschliche Muttermilch 4 % Fett• Gewichtszunahme pro Tag 1 – 2 kg• Haarwechsel nach rund vier Wochen, erst danach können sie in das Wasser
  19. 19. 19
  20. 20. 20
  21. 21. 21
  22. 22. 22
  23. 23. 23
  24. 24. 24
  25. 25. 25
  26. 26. 26
  27. 27. 27
  28. 28. 28Kegelrobben-Weibchen• Kleiner als Männchen (bis 2 m, bis 250 kg)• Helles, grau-braunes Fell mit dunklen Flecken• Geschlechtsreife mit 5 Jahren• Paarung gegen Ende der Säugphase• Tragzeit 12 Monate
  29. 29. 29
  30. 30. 30
  31. 31. 31Kegelrobben-Männchen• Größer als Weibchen (bis 2,6 m, bis 400 kg)• Männchen mit großem Kopf, großer Schnauze• Dunkles, grau-braunes Fell mit hellen Flecken• Geschlechtsreife mit 6 Jahren• Territorialverhalten• Harem, Paarung mit bis zu 10 Kühen
  32. 32. 32
  33. 33. 33
  34. 34. 34
  35. 35. 35
  36. 36. 36
  37. 37. 37
  38. 38. 38
  39. 39. 39
  40. 40. 40
  41. 41. 41
  42. 42. 42
  43. 43. 43
  44. 44. 44
  45. 45. 45
  46. 46. 46
  47. 47. 47
  48. 48. 48
  49. 49. 49
  50. 50. 50
  51. 51. 51
  52. 52. 52
  53. 53. 53
  54. 54. 54
  55. 55. 55
  56. 56. 56Fortbewegung• Verlagerung des Antriebs an das hintere Körperende• Kleine Vorderflossen beim Schwimmen dicht an den Körper angelegt• Hinterflossen bilden große Flächen, weite Spreizung der Zehen• Kräftige Schläge der Hinterflossen zur Fortbewegung im Wasser• Unter Wasser 35 km/h schnell• Unbeholfene Fortbewegung an Land• Vorderflossen können den Körper nicht stützen• Hinterflossen können nicht unter den Körper geschoben werden• Hundsrobben “robben” auf dem Bauch
  57. 57. 57
  58. 58. 58
  59. 59. 59
  60. 60. 60
  61. 61. 61
  62. 62. 62
  63. 63. 63Nahrung• Fische (Kabeljau, Hering, Sandaal, Makrelen,Schollen)• Krebse• Tintenfische• Seevögel• 10 kg Fisch pro Tag
  64. 64. 64
  65. 65. 65
  66. 66. 66
  67. 67. 67
  68. 68. 68
  69. 69. 69
  70. 70. 70
  71. 71. 71
  72. 72. 72
  73. 73. 73
  74. 74. 74
  75. 75. 75Alle Fotos im Vortrag: © Christian Bussau / Greenpeace
  76. 76. 76© Holde Schneider / Greenpeace

×