2013Die wichtigsten Wein News    der Woche 18.01.2013                Weinfunatiker                Dieter Freiermuth       ...
Top-Winzer Gerd Stodden ist totRech - Die Nachricht vom plötzlichen Tod des Winzers Gerd Stodden aus Rech, KreisAhrweiler,...
FDP schäumt: "Cuvée Bundestag" stammt aus FrankreichWo Bundestag draufsteht, sollte Deutsches drin sein. Das findet ein Ab...
Hannover hat eine Riesling LoungeAm 16. Januar 2013 wurde auf Initiative des Deutschen Weininstituts (DWI) im Mercure Hote...
Deichtorhallen öffnen für 6. „WineStyle“Zum sechsten Mal gastiert die internationale Weinmesse „WineStyle“ in den Hamburge...
Uniformität wird immer mehr und mehr!Uniformität nimmt Überhand im Weinbau!Die Weine schmecken immer Gleicher. Nein, besse...
Südafrika steigert WeinexporteSüdafrika hat seine Weinexporte im Jahr 2012 um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahrgesteigert. ...
Wie man seinen Traum vom eigenen Weinkeller erfüllt Viele Weine werden schon kurz nach der Abfüllung verkauft. Nicht immer...
EMPFEHLUNGEN VOM PROFI:Winemeister verhilft Wein-Freunden zurWahl des richtigen TropfensWinemeister will selbst Laien zur ...
Wein news 18.01.2013
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wein news 18.01.2013

602 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das wichtigste aus der Weinszene
kann hier wöchentlich kosenlos herutergeladen werden:
http://www.weinfunatiker.net/

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
602
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wein news 18.01.2013

  1. 1. 2013Die wichtigsten Wein News der Woche 18.01.2013 Weinfunatiker Dieter Freiermuth 19.01.2013
  2. 2. Top-Winzer Gerd Stodden ist totRech - Die Nachricht vom plötzlichen Tod des Winzers Gerd Stodden aus Rech, KreisAhrweiler, sorgt für Bestürzung unter den Winzern im Land. Der 64-Jährige starb amMittwoch völlig unerwartet. Er hinterlässt seine Frau, drei Kinder und fünf Enkel.Stodden gehört zu den Winzern, die die Ahr als Rotweinanbaugebiet weltweit bekannt gemacht.Er gehörte zu den ersten Weinmachern an der Ahr, die Qualität neu definiert haben. „Sieentsteht im Weinberg und ist nur über niedrige Erträge zu erreichen, die dichte und extraktreicheSpätburgunder hervorbringen“, so das Credo des Winzers aus Leidenschaft. „Mit ihm ist einerder großen, prägenden Rotweinwinzer dieses Landes von uns gegangen. Seine Verdienste umdas Anbaugebiet Ahr und um die Stilistik des Ahrburgunders kann nicht hoch genugeingeschätzt werden.“, schreibt der Weinreporter, ein in der Weinbranche geschätzterInformationsdienst.Jetzt hier lesen:http://www.rhein-zeitung.de/region/bad-neuenahr_artikel,-Top-Winzer-Gerd-Stodden-ist-tot-_arid,540935.htmlDeutscher Riesling-Challenge von Effilee und ENOWorldWineDie junge, erfolgreiche Zeitschrift für Essen und Leben, und ENO WorldWine, Deutschlands ältesteinternationale Online-Weinpublikation, suchen Deutschlands beste Rieslinge. Dazu haben wir einenChallenge ins Leben gerufen, in dessen Rahmen wir die besten trockenen Rieslinge auszeichnen – jenesWeintyps, der in den letzten Jahren vielleicht am meisten zum weltweiten Renommee deutscher Weinebeigetragen hat, und von dem wir überzeugt sind, dass er auch weiterhin international für Furore sorgenwird.Der Deutsche Riesling-Challenge verzichtet bewusst darauf, gerade erst gefüllte Jungweine zu verkosten,die gerne mit üppigen Primäraromen oder hohem Alkoholgehalt blenden. Statt dessen werdenausschließlich Weine des Jahrgangs 2011 zugelassen. Auch spät gefüllte Qualitäten - wie etwa somanches Große Gewächs - mit Ecken und Kanten sollten inzwischen so weit gereift sein, dass sie ihrenganzen Charakter und ihre Lagerähigkeit preisgeben.Jetzt hier lesen: http://www.enoworldwine.de/aktuell/news/deutscher-riesling-challenge-von-effilee-und-eno-worldwine
  3. 3. FDP schäumt: "Cuvée Bundestag" stammt aus FrankreichWo Bundestag draufsteht, sollte Deutsches drin sein. Das findet ein Abgeordneter derFDP und echauffiert sich darüber, dass der Haussekt aus Frankreich kommt. In Paris istman da entspannter: Der Verwaltungschef des Élysée-Palastes schwärmt für deutschenSekt.Berlin - Der FDP-Bundestagsabgeordnete Erik Schweickert ist empört. Er moniert, dass der vonder Parlamentsbuchhandlung vertriebene Sekt "Cuvée Bundestag" aus Frankreich stammt. "DerWein wird schließlich von deutschem Steuergeld bezahlt. Da sollte die Herkunft des Weins beider Auswahl schon eine Rolle spielen", sagte der Professor für internationale Weinwirtschaft der"Bild am Sonntag" ("BamS").Jetzt hier lesen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fdp-empoert-sich-ueber-bundestags-sekt-aus-frankreich-a-877242.htmlDer Wein-Schatz im Baggersee wird gehobenNoch lagern die edlen Tropfen in fast 20 Metern Tiefe. Sicher verpackt in Stahlkisten,aneinandergekettet und mit einem 250 Kilo schweren Käfig geschützt.Diez. Seit zweieinhalb Jahren reifen eine Zwölf-Liter-Flasche und 18 MagnumflaschenWeißwein auf dem Grund des Diezer Baggersees, sind sogar zum Ausflugsziel der örtlichenTaucherbasis geworden. Ein PR-Gag des traditionsreichen Eltviller Weingutes Balthasar Ress –aber auch irgendwie ein Experiment. «Wir sind gespannt, was diese Bedingungen mit dem Weingemacht haben», sagt Christian Ress, Geschäftsführer des Weingutes im Rheingau.Jetzt hier lesen: http://www.fnp.de/fnp/region/hessen/der-weinschatz-im-baggersee-wird-gehoben_rmn01.c.10422182.de.htmlEdler Tropfen aus dem BarriquefassVor rund 30 Jahren fingen die ersten Winzer in Deutschland an, mit Barriquefässern zuexperimentieren. Inzwischen bauen viele Weingüter hochwertige Produkte im Holz aus -oder lassen sie darin gären. Das Holz dafür stammt oft von Eichen aus dem Pfälzer Wald.Deidesheim - Ein hefig-fruchtiger Geruch liegt in der Luft. Dicht an dicht stehen die Fässerreihenweise im gemauerten Kellergewölbe. Auf jedem Fass sitzt ein Glaskolben, über den dieKohlensäure entweicht, die bei der Gärung entsteht. Ein leises Gluckern zeugt davon. Auf demWeingut von Winning in Deidesheim (Pfalz) gärt und reift der Weißwein traditionell im Holzfass.Jetzt hier lesen: http://www.manager-magazin.de/lifestyle/genuss/0,2828,872881,00.html#ref=rss
  4. 4. Hannover hat eine Riesling LoungeAm 16. Januar 2013 wurde auf Initiative des Deutschen Weininstituts (DWI) im Mercure HotelHannover City die erste Riesling Lounge Niedersachsens eröffnet. Für sie hat HoteldirektorUlrich Heim sein bereits sehr umfangreiches Sortiment an heimischen Weinen um eineWeinkarte mit exklusiven Rieslingen aus vielen deutschen Anbaugebieten ergänzt.Die Deutsche Weinkönigin Julia Bertram lobte in ihrem Grußwort zur Eröffnungsveranstaltungdas große Engagement des Hauses für die heimischen Weine.Jetzt hier lesen: http://www.deutscheweine.de/icc/Internet-DE/nav/eb8/broker.jsp?uMen=eb8708fd-e785-7401-be59-267b48205846&uCon=a90464fd-b764-c31e-89c2-9b56f135e25d&uTem=0e3307d7-19ff-e401-e76c-d461d7937aae&Wein aus Portugal – die 50 spannendsten Weine Portugals 2012Jedes Jahr wählt ViniPortugal einen englischen Wein-Journalisten zum “Portuguese WineWriter of the Year“. Seine Aufgabe, er soll seine 50 besten Weine aus Portugal benennen.Nach Sarah Ahmed und Tom Cannavan, ging die Ehre 2012 an Julia Harding.Julia Harding ist Mitarbeiterin von Jancis Robinson, trägt selbst den Titel Master of Wine und istzusammen mit Jancis Robinson und Jose Vouillamoz, eine der Autorin von WINE GRAPES,dem neuen Standard-Werk über Rebsorten. Da nun Portugal als eines der Länder gilt, mit dergrößten Vielfalt an alten, historischen Rebsorten, hat sich Julia Harding, bei ihrer Auswahl, ganzauf diese alten Rebsorten konzentriert. Darum heißt es in diesem Jahr auch nicht, die 50 bestenWeine Portugals, sondern die 50 spannendsten Weine Portugals.Jetzt hier lesen: http://michael-liebert.de/weintipps/wein-aus-portugal-die-50-spannendsten-weine-portugals-2012/Weinmesse Innsbruck 2013Bereits zum 13. Mal findet in heuer die Internationale Weinmesse Innsbruck Anfang März 2013statt.Letztes Jahr konnte die Weinmesse in Innsbruck einen neuen Besucherrekord verzeichnen.Man darf somit auf die heurige Weinmesse gespannt sein.Wie schon letztes Jahr findet dieWeinmesse Innsbruck wieder im Messeforum am Messegelände Innsbruck statt.Bei der Weinmesse kann man die verschiedensten Weine verkosten und mit den Winzernplaudern. Außerdem hat man auch die Möglichkeit, die eine oder andere Flasche Wein mit nachHause zu nehmen.Jetzt hier lesen: http://www.rotwein-weisswein.at/weinmesse-innsbruck-2013.html
  5. 5. Deichtorhallen öffnen für 6. „WineStyle“Zum sechsten Mal gastiert die internationale Weinmesse „WineStyle“ in den HamburgerDeichtorhallen. Vom 8. bis 10. Februar 2013 präsentieren dort über 100 Aussteller,schwerpunktmäßig aus Deutschland, ihre Weine.Das Rahmenprogramm bietet auch diesmal Seminare und Weinworkshops mit Experten wie Dr.Rolf Klein, Weinkritiker und Autor Stuart Pigott und Sommelière Christina Fischer.Jetzt hier lesen: http://www.wein-plus.eu/de/Deichtorhallen+%C3%B6ffnen+f%C3%BCr+6.+%E2%80%9EWineStyle%E2%80%9C.fn_4.0.17.0.7000.html„Vinisud Asia“ feiert PremiereVom 26. bis 28. Februar 2013 öffnet in Shanghai die „Vinisud Asia“ als internationale Messe fürWeine und Spirituosen aus dem Mittelmeerraum erstmals ihre Pforten. Der Ableger derWeinmesse „Vinisud”, die 1994 im Languedoc-Roussillon ins Leben gerufen wurde und 2012 inMontpellier zum zehnten Mal stattfand, soll laut einer Pressemitteilung neue Märkte in Asieneröffnen. Die Weinbauländer des Mittelmeerraums stellen die Hälfte der weltweitenWeinproduktion.http://www.wein-plus.eu/de/%E2%80%9EVinisud+Asia%E2%80%9C+feiert+Premiere.fn_4.0.17.0.7005.htmlFeste feiern, Genuss erleben, Land und Leute kennenlernen,Weine direkt vor Ort verkostenEin Besuch Badens ist ein besonderes Erlebnis. Denn Baden ist und bleibt "von der Sonneverwöhnt" - und das gilt nicht nur für die Menschen und ihr freundliches Naturell, sondernebenso für die badischen Weine. Und die können Sie am besten bei einer der zahlreichenVeranstaltungen kennenlernen und unter netten Menschen, bei fröhlicher Stimmung, inherrlicher Natur und in einem entsprechenden kulinarischen Umfeld genüsslich probieren: Wein-und Winzerfeste, Messen, Tage der offenen Tür oder erlebnisreiche Weinwochenenden inBaden.Jetzt hier lesen: http://www.badischerwein.de/aktuelles/veranstaltungskalender.html
  6. 6. Uniformität wird immer mehr und mehr!Uniformität nimmt Überhand im Weinbau!Die Weine schmecken immer Gleicher. Nein, besser gesagt, die Weine werden immer fader.Schon fast so, als wären wir beim Bier (spezielle Biere ausgenommen).Das sollte beim Wein aber nicht so sein. Wein hat durch den Jahrgang schon immer etwas mitFehlern zu tun. Ich meine jetzt nicht unbedingt Weinfehler, sondern ganz natürlicheUnregelmäßigkeiten wie zum Beispiel bei der Ernte und beim Ausbau. Ein perfekter Weinschmeckt einfach fad, behaupte ich. Es fehlen die Ecken und Kanten, die durch die Menschen,die sich mit dem Wein beschäftigen, ihn keltern und reifen lassen, entstehen.http://www.herrenhof.net/_newsandblog/uniformitat-mehr-und-mehr/Studieren auf dem WeingutDie Hochschule Geisenheim University im Rheingau ist Weingut und Uni. Als erste "Hochschuleneuen Typs" soll sie die Grenze zwischen Fachhochschule und Uni verwischen.In den Rebenhängen des Rheingaus westlich von Wiesbaden, zwischen Riesling,Frühburgunder und Müller-Thurgau, liegt ein prunkvolles klassizistisches Palais: die VillaMonrepos. Sie ist der Kern der zum Jahresbeginn neu gegründeten Hochschule GeisenheimUniversity, die aber auch hochmoderne Laborgebäude auf ihrem Campus beherbergt.Jetzt hier lesen;http://www.zeit.de/studium/hochschule/2013-01/hochschule-weingut-geisenheimDie Exoten der ExotenNeulich in Bonn. Weingenießer Thomas Riedl hat schon vor einigen Jahren sein Herz fürautochthone deutsche Reben entdeckt, noch mehr schlägt es aber für den “GemischtenSatz”. Das ist eine sehr alte Anbaumethode, mit der man früher die Anfälligkeit der Rebenfür Pilzerkrankungen und Schädlinge minimiert hat, in dem man verschiedene Sorten ineinen Weinberg gepflanzt und ihn so widerstandsfähiger gemacht hat. In der VINUM habeich einst einen großen Bericht darüber geschrieben. Dank Thomas Riedl hatte ich nunerstmals Gelegenheit sämtliche deutsche Weine aus wurzelechtem gemischtem Satz ineiner Probe zu verkosten (sofern es sie am Markt überhaupt gibt).Jetzt hier lesen: http://www.vinum.info/blog/2013/01/13/die-exoten-der-exoten/?cois=ch
  7. 7. Südafrika steigert WeinexporteSüdafrika hat seine Weinexporte im Jahr 2012 um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahrgesteigert. Mit 417 Millionen Litern übertraf die Ausfuhrmenge sogar den bisherigen Rekord von2008 um zehn Millionen Liter, wie der Exportverband Wines of South Africa (WOSA) mitteilt.Knapp 60 Prozent des Exportvolumens entfielen auf Fasswein. „Das erfreulich hoheAbsatzvolumen ist auf verschiedene Umstände zurückführen: die günstige Währungssituationund die weltweite Verknappung von Wein, die aufgrund geringerer Ernteerträge in Europa,Lateinamerika, Australien und Neuseeland zu beobachten ist“, erklärt WOSA-GeschäftsführerinSu Birch.Jetzt hier lesen: http://www.wein-plus.eu/de/S%C3%BCdafrika+steigert+Weinexporte.fn_4.0.17.0.7003.htmlSzekszárd im ungarischen Süden: Neue Rotwein-Hochburg mit Kadarka?UNGARN (Szekszárd) - Was kennen Weinkenner von Ungarn? Sicher Tokaj, die berühmteSüßweinregion, die – was den Weingeschmack betrifft – immer herber wird. Dann noch vielleichtvon einem Urlaub das Gebiet am Plattensee (Balaton), Eger (wegen des „Stierblut“) undvielleicht die Rotweinregion Villány im tiefen Süden und Sopron als unmittelbaren Nachbarn desMittelburgenlandes (weil dort der österreichische Topwinzer Franz Weninger ein Spitzenweingutaufgebaut hat). Aber zu beachten ist auch eine ebenfalls im Süden gelegene 36 000-Einwohner-Stadt mit Weinbergen, die mit dem württembergischen Bietigheim-Bissingen 1989 einePartnerschaft einging: Szekszárd.Jetzt hier lesen:http://www.yoopress.com/de/weinnews/weinwelt/weinbaugebiete/10562.Szekszrd_im_ungarischen_Sueden_Neue_Rotwein-Hochburg_mit_Kadarka.htmlYellow Tail Casella in NotDie australische Casella Winery, Produzent der yellow tail-Weine mit dem bunten Etikett unddem Kangarooh-Symbol, befindet sich in Turbulenzen. Wenn die National Australia Bank, derHausbank des Familienunternehmens, seine Kreditlinie bis zum 30. Januar nicht erhöht, ist dasFamilienunternehmen gezwungen, Weinberge oder andere Assets zu verkaufen. Das teilte derJohn Casella, der Sprecher der Geschäftsführung, gestern in einem Gespräch mit dem WallStreet Journal mit. Die Kellerei hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 30 Millionen AUS$ gemacht(nach einem Gewinn von 43,5 Millionen AUS$ im Geschäftsjahr davor). Die Aussichten, in dennächsten zwei Jahren wieder in die Gewinnzone zurückzukehren, bezeichnete Casella selbstdann als gering, wenn die Bank die Kredite verlängert.Jetzt hier lesen; http://www.weinkenner.de/2013/yellow-tail-erzeger-casella-in-not-26479/
  8. 8. Wie man seinen Traum vom eigenen Weinkeller erfüllt Viele Weine werden schon kurz nach der Abfüllung verkauft. Nicht immer sollte man denTropfen aber direkt trinken. Die meisten Weine erreichen allerdings erst nach einigenJahren ihren optimalen Geschmack. Warum sie nicht im eigenen Weinkeller lagern? Wirzeigen, wie aus einem normalen Keller, ein Weinkeller wird.Wein wissen Freunde, Kollegen und Familie gleichermaßen zu schätzen. Wer einen kleinenVorrat zu Hause hat, ist immer gut vorbereitet. Doch mit ein paar Flaschenregalen in der Kücheist es nicht getan.Jetzt hier lesen: http://www.derwesten.de/wohnen/wie-man-seinen-traum-vom-eigenen-weinkeller-erfuellt-id7440056.htmlWie Genießer ihren Weinkeller verwalten könnenChaos im Weinkeller? Mussten Sie Weine wegkippen, weil die Trinkreife längst überschrittenwar? Handelsblatt-Online-Weinexperte Jürgen Röder zeigt, wie man mit einer kostenlosen Appdie Übersicht behalten kann.Düsseldorf Wie behalte ich den Überblick im Weinkeller? Zahl der Flaschen, Einkaufspreise,Trinkreife – Beispiele von notwendigen Informationen, um einen Weinkeller halbwegs vernünftigzu verwalten.Jetzt hier lesen: http://www.handelsblatt.com/panorama/lifestyle/juergens-weinlese-wie-geniesser-ihren-weinkeller-verwalten-koennen/7643210.htmlBei gutem Weinglas sind Fuß und Kelch ausbalanciert...Fast genauso wichtig wie der richtige Wein, ist die Wahl des richtigen Glases. Denn nur so kannsich das Aroma des Weins entfalten und der volle Geschmack zur Geltung kommen.Ein gutes Weinglas erkennen Verbraucher daran, dass Fuß und Kelch ausbalanciert sind.Idealerweise bleibe das Glas in der Waagerechten, wenn man es – um 45 Grad zur Seitegeneigt – mit dem Stiel auf den ausgestreckten Finger legt und nicht mehr festhält, erläutertChristian Frens von der Sommelier Union Deutschland. Das Glas dürfe dann weder in RichtungFuß- noch in Richtung Kelchseite vom Finger kippen....Jetzt hier lesen: http://www.focus.de/immobilien/wohnen/wohnen-bei-gutem-weinglas-sind-fuss-und-kelch-ausbalanciert_aid_898366.html
  9. 9. EMPFEHLUNGEN VOM PROFI:Winemeister verhilft Wein-Freunden zurWahl des richtigen TropfensWinemeister will selbst Laien zur perfekten Wahl verhelfen, wenn sie im Supermarkt vor demWeinregal stehen. Das simple Konzept des Berliner Startups könnte ein Selbstläufer werden.Es gibt wahrscheinlich Schlimmeres, als für ein neues Startup hunderte Flaschen Wein zuverkosten und zu bewerten. Erst recht aus Sicht eines Sommeliers.Jetzt hier lesen: http://netzwertig.com/2013/01/18/empfehlungen-vom-profi-winemeister-verhilft-wein-freunden-zur-wahl-des-richtigen-tropfens/Arrogant Frog 2011 Vin de Pays dOcJean Claude Mas nimmt mit dem Namen seines Weinguts "Arrogant Frog" seine eigene Nationauf die Schippe. Wer sagt denn eigentlich, dass Franzosen keinen Humor haben? Jean Claudeführt diese Annahme ad absurdum. Er greift Vorurteile auf, die besagen, dass Franzosenhochnäsig und arrogant seien. Außerdem bezieht er den Spitznamen den Franzosen "Frösche"mit ein. So ist also der Name für das Weingut Arrogant Frog im Languedoc entstanden.Jetzt hier lesen: http://dieweinfunatiker.blogspot.de/2013/01/arrogant-frog-2011-vin-de-pays-doc.htmlDie Prinzessin aus SchwaikheimSchwaikheim - Nein, das Faible für Wein ist ihr zu Hause nicht wirklich in die Wiege gelegtworden. Stephanie Knapp, die amtierende Württembergische Weinprinzessin aus Schwaikheim,stammt nicht aus einer Wengerterfamilie, der Papa hat ein Sanitärfachgeschäft in Waiblingen.Aber das erste Interesse an Vierteleswein oder edleren Tropfen, das stamme durchaus schonaus der Kindheit, berichtet die 29-jährige Weinbetriebswirtschaftsstudentin, während sie,zusammen mit ihrer Weinkönigin Nina Hirsch, die Deutsche Weinkönigin Julia Bertram durch dieRemstalkellerei begleitet. Wenn die Eltern oder Besucher ein Glas Wein vor sich gehabt hätten,habe sie schon als Zwölfjährige gerne dran gerochen und es damals schon faszinierendgefunden, wie unterschiedlich die Weine duften.Jetzt hier lesen: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.weinmajestaet-die-prinzessin-aus-schwaikheim.0f6ec5de-d98d-47b4-a60a-d4ca11041414.html

×