Branchenreport Serienfertigung Holz, Metall & Papier, Q3/2011
UNSERE BRANCHENREPORTS <ul><li>   Der Kunde im Mittelpunkt </li></ul><ul><li>Erfolgreiches Marketing stellt die Kunden un...
IHR NUTZEN  <ul><li>Mit Hilfe unserer  Branchenreports  erhalten Sie schnell ein Gespür dafür, welche Herausforderungen Ih...
Inhaltsverzeichnis
Handlungsfelder und Herausforderungen, Strategien und Lösungen mhaller1979
<ul><li>HOLZ:  Strukturwandel erfordert gezielte Gegenmaßnahmen </li></ul><ul><li>Der  Strukturwandel in der Forst- und Ho...
Themen und Trends James Bowe
<ul><li>PAPIER:  Umweltschonende Produktion von Papierprodukten </li></ul><ul><li>Die  Studie „Ökoeffiziente Stoff- und En...
Politik, Verwaltung und Recht FeatheredTar
<ul><li>HOLZ:  Europäische Waldkonvention </li></ul><ul><li>In Europa wird ein  rechtlich verbindliches Schutzabkommen für...
Fazit liza31337
Fazit Auswirkungen der Trockenheit auf die Wälder Beschaffungsmarkt: Zunahme der Importe Papierloses Büro: bald Realität o...
Te in  Kontakt und Informationen
<ul><li>Bei Interesse an diesem und anderen Branchenreports gelangen Sie hier  http://www.dieleute.de/kontakt/branchenrepo...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Branchenreport "Serienfertigung" Marketingzugang dieleute2011

1.018 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mit Hilfe unserer Branchenreports erhalten Sie schnell ein Gespür dafür, welche Herausforderungen Ihre Zielgruppe derzeit umtreiben. Sind es eher Sicherheitsthemen oder spielt Kostendruck eine Rolle? Geht es der Branche darum, gezielter auf Kundenanforderungen einzugehen oder kämpft sie damit, gesetzliche Vorgaben einzuhalten? Unsere Branchenreports liefern Ihnen aktuelle Anhaltspunkte dazu für Ihre direkte Kundenkommunikation sowie für Marketing- und Vertriebskampagnen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.018
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
59
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Branchenreport "Serienfertigung" Marketingzugang dieleute2011

  1. 1. Branchenreport Serienfertigung Holz, Metall & Papier, Q3/2011
  2. 2. UNSERE BRANCHENREPORTS <ul><li> Der Kunde im Mittelpunkt </li></ul><ul><li>Erfolgreiches Marketing stellt die Kunden und deren Bedarf in den Mittelpunkt, nicht die eigenen Produkte. Dazu ist es erforderlich, das Umfeld jeder Zielgruppe genau zu kennen. Branchenreports vermitteln Ihnen schnell und umfassend Informationen sowie Zu-gangsthemen. Sie helfen Ihnen dabei, mit den Kunden in einen Dialog zu treten und sich so als qualifizierter Ansprechpartner zu positionieren. </li></ul><ul><li> Wissen, was passiert </li></ul><ul><li>Wir erstellen Branchen- und Marktreports zu unterschiedlichen Themenfeldern und aktualisieren diese kontinuierlich, indem wir regelmäßig die Fachpresse und das Internet scannen sowie Branchenvertreter befragen. Die Reports enthalten unter anderem Informationen zu den aktuellen Herausforderungen und Handlungsfeldern einer Branche, zu Entwicklungen im Markt, der Politik und den Verbänden sowie zu wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Ergänzend sind wichtige Vertreter und Veranstaltungen aufgelistet. </li></ul>
  3. 3. IHR NUTZEN <ul><li>Mit Hilfe unserer Branchenreports erhalten Sie schnell ein Gespür dafür, welche Herausforderungen Ihre Zielgruppe derzeit umtreiben. Sind es eher Sicherheitsthemen oder spielt Kostendruck eine Rolle? Geht es der Branche darum, gezielter auf Kundenanforderungen einzugehen oder kämpft sie damit, gesetzliche Vorgaben einzuhalten? Unsere Branchenreports liefern Ihnen aktuelle Anhaltspunkte dazu für Ihre direkte Kundenkommunikation sowie für Marketing- und Vertriebskampagnen. </li></ul><ul><li>Verschaffen Sie sich im Folgenden einen ersten </li></ul><ul><li>Eindruck zum Thema </li></ul><ul><li>„ Serienfertigung Holz, Metall & Papier“ </li></ul>
  4. 4. Inhaltsverzeichnis
  5. 5. Handlungsfelder und Herausforderungen, Strategien und Lösungen mhaller1979
  6. 6. <ul><li>HOLZ: Strukturwandel erfordert gezielte Gegenmaßnahmen </li></ul><ul><li>Der Strukturwandel in der Forst- und Holzindustrie ist unübersehbar. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sind von einer schwierigen Ertragslage betroffen. Eine Verbesserung der Effizienz entlang der Wertschöpfungskette ist deshalb ebenso unabdingbar wie die Erschließung neuer Geschäftsfelder. Dabei spielen auch ökologische Standards und Richtlinien zunehmend eine bedeutende Rolle. </li></ul><ul><li>Quelle: www.waldundklima.de, 13. Juli 2011 </li></ul><ul><li>PAPIER: Strukturwandel bremst Erholung </li></ul><ul><li>Obwohl sich die Gesamtwirtschaft im Jahr 2010 erholte, konnte die deutsche Druckindustrie nicht von dieser Entwicklung profitieren. Im abgelaufenen Jahr musste die Druckereibranche einen Umsatzrückgang von 2,5% hinnehmen, während gleichzeitig das Verarbeitende Gewerbe um 14,5% zulegen konnte. Immerhin konnte die Kapazitätsauslastung auf 81,8% verbessert werden, was einer Steigerung von 3,3% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Start ins 2011 verlief positiver . Besonders schwierig ist die Lage jedoch für die Mittelständler , welchen der Strukturwandel stark zu schaffen macht. Die elektronischen Medien bedrohen ihr Geschäft. </li></ul><ul><li>Quelle: www.print-und-produktion.de, 07. Juli 2011 </li></ul>
  7. 7. Themen und Trends James Bowe
  8. 8. <ul><li>PAPIER: Umweltschonende Produktion von Papierprodukten </li></ul><ul><li>Die Studie „Ökoeffiziente Stoff- und Energieflüsse in der Papierindustrie“ sucht nach Ansätzen, um Papierprodukte noch umweltfreundlicher zu gestalten. Dabei wird auch der Frage nachgegangen, was die einzelnen Akteure in der Wertschöpfungskette dazu beitragen können, dieses Ziel zu erreichen. Die Ergebnisse der Studie wurden kürzlich in Feucht vorgestellt. Sie zeigen, dass die Umweltbelastungen durch die Verwendung auch großer Mengen Papierprodukte überraschend gering ausfallen . Dies bedeutet aber nicht, dass es kein Verbesserungspotential gibt. Gerade in den Bereichen Energieeffizienz, Logistik und Produktgestaltung sind noch Optimierungen möglich. </li></ul><ul><li>Quelle: www.n-land.de, 19. Juli 2011 </li></ul><ul><li>METALL: Metallbranche für weibliche Lehrlinge unattraktiv </li></ul><ul><li>Laut eigenen Angaben der Elektro- und Metallindustrie findet die Branche zu wenige weibliche Lehrlinge . Gerade mal 7% der Lehrstellen werden durch junge Frauen besetzt. Offenbar ist noch nicht überall durchgesickert, dass die Lehrstellen in dieser Branche weit weniger körperliche Kraft benötigen als früher. Die Branchenverbände sprechen sich jedoch gegen Frauenquoten in Führungspositionen aus. </li></ul><ul><li>Quelle: www.dtoday.de, 17. Juli 2011 </li></ul>
  9. 9. Politik, Verwaltung und Recht FeatheredTar
  10. 10. <ul><li>HOLZ: Europäische Waldkonvention </li></ul><ul><li>In Europa wird ein rechtlich verbindliches Schutzabkommen für die Wälder und deren nachhaltige Bewirtschaftung angestrebt . Die zuständigen Ministerinnen und Minister haben sich auf die Aufnahme entsprechender Verhandlungen geeinigt. Gefällt wurde dieser Entscheid Mitte Juni 2011 im Rahmen der Ministerkonferenz von Forest Europe. Forest Europe ist eine Kooperation von 46 Ländern sowie der EU-Kommission. Bis in zwei Jahren soll die endgültige Konvention nun ausgearbeitet werden. Hintergrund dieses Vorhabens sind die zunehmenden Herausforderungen in der Waldwirtschaft und im Waldschutz . </li></ul><ul><li>Quelle: www.forstpraxis.de, 14. Juli 2011 </li></ul><ul><li>METALL: Ratgeber-Broschüre Recht der IG Metall </li></ul><ul><li>Eine Anfang Jahr erschienene Broschüre der IG Metall setzt sich mit dem Thema Arbeitsrecht auseinander. Sie enthält Tipps für Arbeitnehmer und erklärt Begriffe aus dem Arbeitsrecht. Da die Broschüre nicht alle Aspekte auflisten kann, wird geraten, sich in komplexen Fällen an die entsprechende IG-Metall-Verwaltungsstelle zu wenden. Die Informationsbroschüre enthält u.a. Informationen zu Themen wie Kündigungsschutz, Abmahnung, Urlaubsdauer oder Arbeitszeugnis. </li></ul><ul><li>Quelle: www.igmetall-wob.de, 24. März 2011, aktualisiert 19. Juli 2011 </li></ul>
  11. 11. Fazit liza31337
  12. 12. Fazit Auswirkungen der Trockenheit auf die Wälder Beschaffungsmarkt: Zunahme der Importe Papierloses Büro: bald Realität oder ewige Illusion? Holz: Metall: Papier: >>> Eine Branche, die VIELSEITIGER nicht sein könnte. Wer hier nicht die richtige Ansprache findet, verschwendet Marketingmittel <<<
  13. 13. Te in Kontakt und Informationen
  14. 14. <ul><li>Bei Interesse an diesem und anderen Branchenreports gelangen Sie hier http://www.dieleute.de/kontakt/branchenreport-bestellung/ direkt zur Bestellseite. </li></ul><ul><li>Einen zusätzlichen Einblick in den Branchenreport „Handel“ so wie weitere Publikationen von die leute für kommunikation erhalten Sie, wenn Sie diesem Link folgen: http :// issuu.com/dieleute/docs/branchenreport_serienfertigung_dieleute2011_q3 . </li></ul><ul><li>Mehr Informationen über die leute für kommunikation finden Sie auf unserer Homepage www.dieleute.de . </li></ul>

×