Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Eine Welt?! – Integration von Prozess- Organisations-
und Rollenmodell...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Agenda:
• gematik
- das Transformationsprojekt
- Herausforderungen
• M...
Freitag, 15. Oktober 2010
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
gematik
4
• Spezifiziert Telematikinfrastruktur
• Testet und zertifizi...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
• Gegründet im Januar 2005
• Gründer & Gesellschafter sind die 15 Spit...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Das Transformations Projekt
1. Schritt: Umbau der Organisationsstruktu...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Prozessmodellierung
Werkzeugumgebung und Modellierungssprache
Enterpri...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
• Viele Modellierer (BPMN nur Sprache, keine Methode)
• Mehr als Proze...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
• Viele Modellierer (BPMN nur Sprache, keine Methode)
• Mehr als Proze...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
• Viele Modellierer (BPMN nur Sprache, keine Methode)
• Mehr als Proze...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
• Viele Modellierer (BPMN nur Sprache, keine Methode)
• Mehr als Proze...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Modellierungsrichtlinien (Prozesse)
9
Freitag, 15. Oktober 2010
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
gematik Prozessarchitektur
• Bereiche
• Prozessübergreifendes
• Untern...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
gematik Prozessarchitektur
• Bereiche
• Prozessübergreifendes
• Untern...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
gematik Prozessarchitektur
• Bereiche
• Prozessübergreifendes
• Untern...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
gematik Prozessarchitektur
• Bereiche
• Prozessübergreifendes
• Untern...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
gematik Prozessarchitektur
• Bereiche
• Prozessübergreifendes
• Untern...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Modellierungsrichtlinien/Repository
11
Freitag, 15. Oktober 2010
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Modellierungsrichtlinien/Repository
Zentrale Ablage und
gemeinsame Nut...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Modellierungsrichtlinien/Repository
Zentrale Ablage und
gemeinsame Nut...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Organisations- und Rollenmodell
UML-Klasse...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Organisations- und Rollenmodell
Rollenmode...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Organisations- und Rollenmodell
Organigram...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Organisations- und Rollenmodell
Organigram...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Organisations- und Rollenmodell
Organigram...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Organisations- und Rollenmodell
Organigram...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Dokumentenlandschaft
gematik-Dokumentenlan...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Dokumentenlandschaft
16
Freitag, 15. Oktob...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Dokumentenlandschaft
16
Freitag, 15. Oktob...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Einbindung von UML-Modellen
Dokumentenlandschaft
16
Drag and Drop (als...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Wiederverwendung
(Schnittstellen, Prozessbausteine)
• Common use of
• ...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Konsistenzchecks
• für Schnittstellen
• f...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Konsistenzchecks
• für Schnittstellen
• f...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Konsistenzchecks
• für Schnittstellen
• f...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Konsistenzchecks
• für Schnittstellen
• f...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Konsistenzchecks
• für Schnittstellen
• f...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Konsistenzchecks
• für Schnittstellen
• f...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Konsistenzchecks
• für Schnittstellen
• f...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Konsistenzchecks
• für Schnittstellen
• f...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Tools:
19
Automatisch
generierte
Reports
...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Tools:
19
Automatisch
generierte
Reports
...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
20
Freitag, 15. Oktober 2010
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sic...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sic...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sic...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sic...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sic...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sic...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sic...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Generierung eines WEB-Portals
Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sic...
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Tools:
21
Freitag, 15. Oktober 2010
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Instrumente der Durchsetzung
Tools:
21
Freitag, 15. Oktober 2010
Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201
Seite von 21
Fragen...?
22
Freitag, 15. Oktober 2010
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Prof. Dr. Juliane Siegeris @ BPMN 2010

1.619 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business, Technologie, Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.619
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
230
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Prof. Dr. Juliane Siegeris @ BPMN 2010

  1. 1. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Eine Welt?! – Integration von Prozess- Organisations- und Rollenmodellen im Prozessportal der gematik Juliane Siegeris HPI Anwendertag 15.10.2010 1 Freitag, 15. Oktober 2010
  2. 2. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Agenda: • gematik - das Transformationsprojekt - Herausforderungen • Modellierung - Prozesse - Organisation und Rollen - Dokumentenlandschaft • gematik Prozessportal 2 Freitag, 15. Oktober 2010
  3. 3. Freitag, 15. Oktober 2010
  4. 4. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 gematik 4 • Spezifiziert Telematikinfrastruktur • Testet und zertifiziert Komponenten • Koordiniert die Einführung Freitag, 15. Oktober 2010
  5. 5. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 • Gegründet im Januar 2005 • Gründer & Gesellschafter sind die 15 Spitzenverbände im deutschen Gesundheitswesen (seit 01.07.2008 8 Gesellschafter) • Mit 30 Mitarbeitern in 2005 gestartet, 2009 etwa 300, heute 160 • September 2007 – Februar 2009 Transformationsprojekt Ziel: Umstellung auf Matrix-Organisation mit Prozess-Orientierung gematik GmbH - Fakten 5 Freitag, 15. Oktober 2010
  6. 6. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Das Transformations Projekt 1. Schritt: Umbau der Organisationsstruktur  10 Bereiche (passend zu den 10 identifizierten Kernprozessen) 2. Schritt: Prozess Modellierung (bis Februar 2009) Ziel: Verantwortlichkeiten definieren und transparent machen Projektende bis heute: Konsolidierung der Prozesslandschaft 6 Freitag, 15. Oktober 2010
  7. 7. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Prozessmodellierung Werkzeugumgebung und Modellierungssprache Enterprise Architect + BPMN 1.0 EA wurde schon vorher genutzt (EA) EA unterstützt BPMN-Profil 7 Freitag, 15. Oktober 2010
  8. 8. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 • Viele Modellierer (BPMN nur Sprache, keine Methode) • Mehr als Prozess-Sicht (Abbildung von Organisations- und Rollenmodell sowie Dokumentenlandschaft) • Prozess Dokumentation (EA ist Modellierungswerkzeug) Herausforderungen 8 Freitag, 15. Oktober 2010
  9. 9. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 • Viele Modellierer (BPMN nur Sprache, keine Methode) • Mehr als Prozess-Sicht (Abbildung von Organisations- und Rollenmodell sowie Dokumentenlandschaft) • Prozess Dokumentation (EA ist Modellierungswerkzeug) Herausforderungen 8 Modellierungsrichtlinien, Repository Freitag, 15. Oktober 2010
  10. 10. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 • Viele Modellierer (BPMN nur Sprache, keine Methode) • Mehr als Prozess-Sicht (Abbildung von Organisations- und Rollenmodell sowie Dokumentenlandschaft) • Prozess Dokumentation (EA ist Modellierungswerkzeug) Herausforderungen 8 Modellierungsrichtlinien, Repository Einbindung von UML-Modellen Freitag, 15. Oktober 2010
  11. 11. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 • Viele Modellierer (BPMN nur Sprache, keine Methode) • Mehr als Prozess-Sicht (Abbildung von Organisations- und Rollenmodell sowie Dokumentenlandschaft) • Prozess Dokumentation (EA ist Modellierungswerkzeug) Herausforderungen 8 Modellierungsrichtlinien, Repository Einbindung von UML-Modellen Generierung eines Web-Portals Freitag, 15. Oktober 2010
  12. 12. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Modellierungsrichtlinien (Prozesse) 9 Freitag, 15. Oktober 2010
  13. 13. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 gematik Prozessarchitektur • Bereiche • Prozessübergreifendes • Unternehmensprozesse Repository 10 Freitag, 15. Oktober 2010
  14. 14. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 gematik Prozessarchitektur • Bereiche • Prozessübergreifendes • Unternehmensprozesse Repository 10 Freitag, 15. Oktober 2010
  15. 15. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 gematik Prozessarchitektur • Bereiche • Prozessübergreifendes • Unternehmensprozesse Repository 10 Freitag, 15. Oktober 2010
  16. 16. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 gematik Prozessarchitektur • Bereiche • Prozessübergreifendes • Unternehmensprozesse Repository 10 Freitag, 15. Oktober 2010
  17. 17. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 gematik Prozessarchitektur • Bereiche • Prozessübergreifendes • Unternehmensprozesse Repository Spezifikation 10 Freitag, 15. Oktober 2010
  18. 18. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Modellierungsrichtlinien/Repository 11 Freitag, 15. Oktober 2010
  19. 19. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Modellierungsrichtlinien/Repository Zentrale Ablage und gemeinsame Nutzung von: • Schnittstellen • Artefakten • Rollen und Organisationseinheiten • Prozessbausteinen 12 Freitag, 15. Oktober 2010
  20. 20. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Modellierungsrichtlinien/Repository Zentrale Ablage und gemeinsame Nutzung von: • Schnittstellen • Artefakten • Rollen und Organisationseinheiten • Prozessbausteinen UML-Modelle 12 Freitag, 15. Oktober 2010
  21. 21. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Organisations- und Rollenmodell UML-Klassen-Diagramme 13 Organigramm Freitag, 15. Oktober 2010
  22. 22. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Organisations- und Rollenmodell Rollenmodell UML-Klassen-Diagramme 13 Organigramm Freitag, 15. Oktober 2010
  23. 23. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Organisations- und Rollenmodell Organigramm Rollenmodell UML-Klassen-Diagramme 14 16 Freitag, 15. Oktober 2010
  24. 24. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Organisations- und Rollenmodell Organigramm Rollenmodell UML-Klassen-Diagramme 14 16 Freitag, 15. Oktober 2010
  25. 25. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Organisations- und Rollenmodell Organigramm Rollenmodell UML-Klassen-Diagramme 14 16 Freitag, 15. Oktober 2010
  26. 26. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Organisations- und Rollenmodell Organigramm Rollenmodell UML-Klassen-Diagramme 14 16 Namensgleichheit Freitag, 15. Oktober 2010
  27. 27. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Dokumentenlandschaft gematik-Dokumentenlandkarte (Ausschnitt) Eigenes UML-Profil – Erweiterung der Data Objects in BPMN 15 Freitag, 15. Oktober 2010
  28. 28. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Dokumentenlandschaft 16 Freitag, 15. Oktober 2010
  29. 29. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Dokumentenlandschaft 16 Freitag, 15. Oktober 2010
  30. 30. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Einbindung von UML-Modellen Dokumentenlandschaft 16 Drag and Drop (als Instanz) Freitag, 15. Oktober 2010
  31. 31. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Wiederverwendung (Schnittstellen, Prozessbausteine) • Common use of • Interfaces • Artifacts • Roles and organisational units • Process building blocksDrag and Drop (als Link) 17 Freitag, 15. Oktober 2010
  32. 32. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Konsistenzchecks • für Schnittstellen • für Rollen / Organisationseinheiten • für Artefakte Vollständigkeit Korrektheit • durchgehender Kontrollfluss, • keine bösen Zyklen • zueinander passende Konnektoren • Datenflußabhängigkeiten • durchgehende Verwendung von Artefakten 18 Freitag, 15. Oktober 2010
  33. 33. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Konsistenzchecks • für Schnittstellen • für Rollen / Organisationseinheiten • für Artefakte Vollständigkeit Korrektheit • durchgehender Kontrollfluss, • keine bösen Zyklen • zueinander passende Konnektoren • Datenflußabhängigkeiten • durchgehende Verwendung von Artefakten Schulungen 18 Freitag, 15. Oktober 2010
  34. 34. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Konsistenzchecks • für Schnittstellen • für Rollen / Organisationseinheiten • für Artefakte Vollständigkeit Korrektheit • durchgehender Kontrollfluss, • keine bösen Zyklen • zueinander passende Konnektoren • Datenflußabhängigkeiten • durchgehende Verwendung von Artefakten Schulungen Modellierungs- leitfaden 18 Freitag, 15. Oktober 2010
  35. 35. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Konsistenzchecks • für Schnittstellen • für Rollen / Organisationseinheiten • für Artefakte Vollständigkeit Korrektheit • durchgehender Kontrollfluss, • keine bösen Zyklen • zueinander passende Konnektoren • Datenflußabhängigkeiten • durchgehende Verwendung von Artefakten Regelmäßige Treffen der Modellierer Schulungen Modellierungs- leitfaden 18 Freitag, 15. Oktober 2010
  36. 36. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Konsistenzchecks • für Schnittstellen • für Rollen / Organisationseinheiten • für Artefakte Vollständigkeit Korrektheit • durchgehender Kontrollfluss, • keine bösen Zyklen • zueinander passende Konnektoren • Datenflußabhängigkeiten • durchgehende Verwendung von Artefakten Wiki Regelmäßige Treffen der Modellierer Schulungen Modellierungs- leitfaden 18 Freitag, 15. Oktober 2010
  37. 37. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Konsistenzchecks • für Schnittstellen • für Rollen / Organisationseinheiten • für Artefakte Vollständigkeit Korrektheit • durchgehender Kontrollfluss, • keine bösen Zyklen • zueinander passende Konnektoren • Datenflußabhängigkeiten • durchgehende Verwendung von Artefakten Wiki Regelmäßige Treffen der Modellierer Schulungen Modellierungs- leitfaden 18 Tipp der Woche Freitag, 15. Oktober 2010
  38. 38. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Konsistenzchecks • für Schnittstellen • für Rollen / Organisationseinheiten • für Artefakte Vollständigkeit Korrektheit • durchgehender Kontrollfluss, • keine bösen Zyklen • zueinander passende Konnektoren • Datenflußabhängigkeiten • durchgehende Verwendung von Artefakten Wiki Regelmäßige Treffen der Modellierer Automatisch generierte Reports Schulungen Modellierungs- leitfaden 18 Tipp der Woche Freitag, 15. Oktober 2010
  39. 39. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Konsistenzchecks • für Schnittstellen • für Rollen / Organisationseinheiten • für Artefakte Vollständigkeit Korrektheit • durchgehender Kontrollfluss, • keine bösen Zyklen • zueinander passende Konnektoren • Datenflußabhängigkeiten • durchgehende Verwendung von Artefakten Wiki Regelmäßige Treffen der Modellierer Automatisch generierte Reports Prozess Review (formal / inhaltlich) Schulungen Modellierungs- leitfaden 18 Tipp der Woche Freitag, 15. Oktober 2010
  40. 40. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Tools: 19 Automatisch generierte Reports Freitag, 15. Oktober 2010
  41. 41. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Tools: 19 Automatisch generierte Reports Freitag, 15. Oktober 2010
  42. 42. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  43. 43. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sicht 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  44. 44. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sicht 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  45. 45. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sicht Wer ist beteiligt? Wer entscheidet? Wer übergibt an wen?  Rollen-zentrierte Sicht 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  46. 46. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sicht Wer ist beteiligt? Wer entscheidet? Wer übergibt an wen?  Rollen-zentrierte Sicht 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  47. 47. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sicht Wer ist beteiligt? Wer entscheidet? Wer übergibt an wen?  Rollen-zentrierte Sicht Was brauche ich? Welche Vorlagen stehen zur Verfügung? Welche Richtlinien gelten?  Dokumenten-zentrierte Sicht 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  48. 48. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sicht Wer ist beteiligt? Wer entscheidet? Wer übergibt an wen?  Rollen-zentrierte Sicht Was brauche ich? Welche Vorlagen stehen zur Verfügung? Welche Richtlinien gelten?  Dokumenten-zentrierte Sicht 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  49. 49. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sicht Wer ist beteiligt? Wer entscheidet? Wer übergibt an wen?  Rollen-zentrierte Sicht Was brauche ich? Welche Vorlagen stehen zur Verfügung? Welche Richtlinien gelten?  Dokumenten-zentrierte Sicht Rollen - and Artefaktzentrierte Navigation bzw. Querbezüge sind nicht direkt nachzuverfolgen (obwohl modelliert !!!!) 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  50. 50. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Generierung eines WEB-Portals Was ist zu tun?  Prozess-zentrierte Sicht Wer ist beteiligt? Wer entscheidet? Wer übergibt an wen?  Rollen-zentrierte Sicht Was brauche ich? Welche Vorlagen stehen zur Verfügung? Welche Richtlinien gelten?  Dokumenten-zentrierte Sicht Rollen - and Artefaktzentrierte Navigation bzw. Querbezüge sind nicht direkt nachzuverfolgen (obwohl modelliert !!!!) gematik Prozess Portal 20 Freitag, 15. Oktober 2010
  51. 51. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Tools: 21 Freitag, 15. Oktober 2010
  52. 52. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Instrumente der Durchsetzung Tools: 21 Freitag, 15. Oktober 2010
  53. 53. Prof. Dr. Juliane Siegeris - 15.10.201 Seite von 21 Fragen...? 22 Freitag, 15. Oktober 2010

×