2013-07 Value-Research

697 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
697
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
427
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2013-07 Value-Research

  1. 1. Seite 1www.starcapital.de Juli 2013 Value-Research der StarCapital AG Norbert Keimling, Juli 2013
  2. 2. Seite 2www.starcapital.de Juli 2013 Aktienselektion: Value-Strategien schlagen den Markt Jährliche Folgerenditen in Abhängigkeit vom absoluten KBV Abgebildet ist die durchschnittliche Folgerendite der nächsten 12 Monate in Abhängigkeit des Kurs-Buchwert-Verhältnisses. Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen im Zeitraum 1986-2007 für den deutschen Aktienmarkt (A-022). 26.2% 23.0% 14.3% 10.2% 7.2% 7.5% 7.5% 5.3% 1.8% 0.0% 5.0% 10.0% 15.0% 20.0% 25.0% 30.0% 0,0 - 0,5 0,5 - 1,0 1,0 -1,5 1,5 - 2,0 2,0 - 2,5 2,5 - 3,0 3,0 - 3,5 3,5 - 4,0 >4,0
  3. 3. Seite 3www.starcapital.de Juli 2013 Aktienselektion: Ursache für Ineffizienzen Mean Reversion: Überdurchschnittliche Rentabilität lässt sich nicht aufrechterhalten Value-Aktien steigern und Growth-Aktien verlieren nach Portfoliobildung an Rentabilität nach Wallmeier, M., zfbf, 2000, S. 53. 8,9% 9,6% 9,9% 9,7% 9,5% 9,1% 9,1% 8,9% 9,2% 9,0% 8,2% 7,5% 4,8% 4,4% 4,7% 4,8% 4,7% 4,6% 4,6% 5,2% 5,5% 5,7% 6,5% 6,6% 3% 4% 5% 6% 7% 8% 9% 10% 11% 6 Jahre vor Portfoliobildung t-5 t-4 t-3 t-2 t-1 t+1 t+2 t+3 t+4 t+5 6 Jahre nach Portfoliobildung Gesamtkapitalrentabilität teurer sowie günstiger Unternehmen vor und nach Portfoliobildung Growth Portfolio Value Portfolio
  4. 4. Seite 4www.starcapital.de Juli 2013 Länder- und Branchenallokation Langfristige Wertentwicklung verschiedener Anlageformen (real und in USD) Quelle: Jeremy J. Siegel: Stocks for the Long Run. Ab 2009 eigene Berechnungen. Thomson Reuters Datastream. Ab 2009: Aktien: S&P500 (TRI in USD, real), Anleihen: BOFA ML US Treasury Master (TRI in USD, real), Geldmarkt: BOFA ML US T-Bills 0-3 (TRI in USD, real), Gold (in USD, real, S-003). 6,6% p.a. 3,5% p.a. 0,7% p.a. 0 1 10 100 1.000 10.000 100.000 1801 1816 1831 1846 1861 1876 1891 1906 1921 1936 1951 1966 1981 1996 2011 US-Aktien in USD (real, Total Return) US-Staatsanleihen in USD (real) Gold in USD
  5. 5. Seite 5www.starcapital.de Juli 2013 Länder- und Branchenallokation Verlustreiche 15-Jahresperioden sind jedoch keine Seltenheit Lassen sich diese im Vorfeld identifizieren? Quelle Robert J. Shiller (Irrational Exuberance, 2000, 2005 updated), Thomson Reuters Datastream, sowie eigene Berechnungen. S&P500 von 1967-1982 1,5 2,0 2,5 3,0 3,5 4,0 1905 1910 1915 1920 Inflationsbereinigter S&P 500 Performance-Index -2,1% p.a. 0,0 4,0 8,0 12,0 16,0 20,0 1929 1934 1939 1944 -0,4% p.a. Inflationsbereinigter S&P 500 Performance-Index 75,0 100,0 125,0 150,0 175,0 200,0 1967 1972 1977 Inflationsbereinigter S&P 500 Performance-Index -1,8% p.a. S&P500 von 1905-1920 S&P500 von 1929-1944
  6. 6. Seite 6www.starcapital.de Juli 2013 Marktallokation: Prognosen als Entscheidungsgrundlage? Weshalb Aktienmarktprognosen zum scheitern verurteilt sind ¬ Überbewertung volkswirtschaftlicher Kennzahlen ¬ Selbstüberschätzung der Prognosefähigkeiten (Overconfidence Bias) ¬ Kurzfristige Beobachtungszeiträume ¬ Unvorhersehbarer Ereignisse ¬ Interessenskonflikte ¬ …. ¬ Verwendung fragwürdiger Annahmen, am Beispiel des Kurs-Gewinn-Verhältnisses: Trotz häufiger Verwendung des Indikators besteht in Folge stark volatiler Indexgewinne kaum ein Zusammenhang zwischen dem gebräuchlichen Markt-KGV und zukünftigen Aktienmarktrenditen Aktienmarkt-KGV vs. den Renditen des Folgejahres von 1881-2004 (Quelle: Shiller, Datastream sowie eigene Berechnungen) y = -0,0073x + 0,1919 R² = 0,0472 -100% -60% -20% 20% 60% 100% 0 10 20 30 40 50
  7. 7. Seite 7www.starcapital.de Juli 2013 3 6 12 24 48 96 1874 1882 1891 1900 1908 1917 1926 1934 1943 1952 1960 1969 1978 1986 1995 2004 2012 S&P500 Gewinnindex (real) 1,6% - Wachstum Historische Gewinnentwicklung im S&P 500 (1874-2010) Langfristiges Gewinnwachstum von jährlich 1,6% Quelle: Robert J. Shiller, Princeton University, Thomson Reuters Datastream, sowie eigene Berechnungen per 31.12.2012 (A-018-01). Telefon Globalisierung Kartelle Automobil Stromversorgung Radio Goldstandard Zentralbanken Raumfahrt Computer Internet Globalisierung Produktivität Bahn Industrialis.
  8. 8. Seite 8www.starcapital.de Juli 2013 Fundamentale Marktbewertung am Beispiel des KGV10 Hohe Bewertungen kündigen im S&P 500 verlustreiche Dekaden an Quelle: Robert J. Shiller, Princeton University, Thomson Reuters Datastream, sowie eigene Berechnungen per 31.12.2012 (A-018-01). 0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50 0 1 10 100 1.000 1881 1892 1903 1914 1925 1936 1947 1958 1969 1980 1991 2002 2013 geglättetes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV10) S&P 500 Performance Index (real) Phase der Überbewertung
  9. 9. Seite 9www.starcapital.de Juli 2013 Internationale Länder- und Branchenbewertungen Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen (Stand: 30.06.2013) Country # PE10 PE PC PB PS DY 26W 52W Value+RS RS Value Hungary 13 6,8 11,9 3,3 0,9 0,4 3,6% 1,03 1,00 1 14 1 Italy 131 10,0 46,3 3,2 0,8 0,4 3,8% 0,96 0,99 2 22 4 France 195 16,5 22,5 5,6 1,3 0,6 3,5% 1,03 1,08 3 5 12 Russia 37 6,5 5,6 5,9 0,8 0,8 4,2% 0,94 0,92 4 30 2 Netherlands 84 11,0 15,9 9,7 1,4 0,6 3,4% 1,03 1,07 5 6 14 Austria 35 12,5 14,4 5,8 1,0 0,5 3,1% 0,95 0,99 6 24 7 Germany 192 20,5 13,2 6,1 1,5 0,6 3,2% 1,02 1,06 7 9 16 Israel 47 14,2 17,0 6,7 1,6 0,9 3,7% 1,01 1,05 8 12 15 Japan 955 25,1 21,4 7,1 1,3 0,6 1,8% 1,09 1,16 9 1 21 Korea (South) 96 13,2 11,0 4,3 1,0 0,5 1,3% 0,95 0,93 10 29 6 Czech 7 9,9 10,4 4,8 1,2 1,0 7,7% 0,89 0,82 11 36 3 Portugal 25 8,8 120,8 6,0 1,2 0,6 4,1% 0,92 0,99 12 28 8 China 49 15,5 7,2 4,1 1,1 0,5 4,7% 0,88 0,90 13 35 5 Poland 47 13,8 11,4 8,0 1,3 0,7 4,5% 0,97 0,98 14 23 11 Norway 47 13,5 10,8 6,4 1,5 0,9 4,7% 0,96 0,97 15 25 10 Finland 45 12,1 53,8 10,2 1,6 0,7 4,6% 1,01 1,07 16 10 19 Taiwan 69 16,9 20,5 6,9 1,9 0,8 2,9% 1,03 1,04 17 8 23 Sweden 63 19,0 13,7 7,3 1,9 1,3 3,9% 1,00 1,06 18 13 20 Hong Kong 125 14,3 11,1 9,0 1,4 1,8 3,2% 0,98 1,00 19 19 18 Brazil 78 11,2 15,8 5,0 1,4 1,2 3,9% 0,82 0,82 20 38 9 Denmark 40 19,5 19,0 8,1 2,0 1,4 2,0% 1,02 1,07 21 7 32 United Kingdom 370 19,2 21,6 9,2 1,8 1,0 3,5% 1,01 1,03 22 15 29 New Zealand 45 17,6 19,2 9,8 1,7 1,3 4,6% 0,98 1,03 23 17 26 Singapore 75 15,3 12,8 10,4 1,5 0,9 2,9% 0,97 1,00 24 18 22 Turkey 41 13,5 9,4 6,8 1,6 0,8 2,8% 0,86 0,91 25 34 13 United States 914 24,9 18,9 9,4 2,4 1,4 1,9% 1,07 1,12 26 3 34 Canada 223 19,0 18,5 7,2 1,8 1,3 3,1% 0,98 0,98 27 21 24 Switzerland 115 21,6 19,3 10,7 2,4 1,6 3,0% 1,03 1,09 28 4 36 Ireland 32 39,1 ##### 11,4 2,0 1,2 1,1% 1,09 1,19 29 2 37 Spain 90 9,4 47,3 12,5 -5,9 0,7 5,3% 0,94 0,99 30 27 25 Belgium 70 21,5 -70,6 #### 1,7 1,2 3,2% 0,99 1,03 31 16 33 Thailand 48 20,3 14,5 8,4 2,5 1,0 3,0% 0,95 1,02 32 20 31 Greece 28 8,7 -1,8 5,1 ### 0,4 1,3% 0,74 0,82 33 37 17 Malaysia 80 22,0 15,9 10,4 2,2 1,9 2,9% 1,03 1,03 34 11 35 South Africa 65 15,1 15,4 8,4 2,4 1,4 3,6% 0,94 0,91 35 31 27 India 198 14,4 14,2 9,4 2,0 1,3 1,8% 0,92 0,91 36 33 28 Australia 137 15,0 20,7 10,2 2,0 1,4 4,3% 0,91 0,93 37 32 30 Mexico 60 24,5 22,9 10,1 2,9 1,5 1,7% 0,95 0,98 38 26 38 World 5005 19,3 16,9 7,9 1,8 1,0 2,7% Sector # PE PC PB PS DY 26W 52W Value+RS RS Value Life Insur 60 17,6 3,7 1,4 0,7 2,5% 1,07 1,13 1 7 3 Nonlife Ins 103 13,8 5,7 1,3 0,7 2,3% 1,07 1,14 2 5 4 Auto 137 10,9 6,4 1,4 0,6 1,9% 1,10 1,19 3 2 8 Oil&Gas Prod 197 9,8 5,1 1,2 0,6 3,4% 0,99 0,98 4 35 1 Utilities 73 16,0 5,4 1,4 0,7 5,0% 0,99 1,00 5 32 2 Forest & Paper 33 37,7 5,8 1,1 0,6 3,0% 1,01 1,06 6 24 10 Alt Energy 10 -10,0 6,6 1,2 0,7 1,7% 1,14 1,22 7 1 20 Electricity 133 31,5 5,1 1,1 0,8 4,3% 0,98 0,99 8 36 6 Banks 315 12,7 6,2 1,1 3,7% 0,98 1,03 9 33 9 Telecom (fxd) 54 18,8 3,8 1,7 1,0 5,3% 0,99 1,00 10 31 5 Inds Metal 121 28,9 6,7 0,9 0,5 3,1% 0,89 0,86 11 37 7 Gen Ind 85 19,1 8,8 1,9 0,8 2,5% 1,03 1,08 12 18 12 Construction 235 22,4 7,9 1,4 0,5 2,4% 0,99 1,03 13 28 11 Eltro & Elect Equ 133 18,2 9,6 1,8 0,6 1,8% 1,05 1,08 14 15 17 Food Retail 87 18,7 9,7 2,4 0,4 2,4% 1,03 1,09 15 17 13 Financial Serv 249 18,3 9,9 1,7 2,3 2,0% 1,05 1,13 16 9 25 Telecom (mob) 52 19,7 7,8 1,9 1,5 3,8% 1,03 1,04 17 23 14 Support Serv 181 17,5 9,9 2,3 0,9 2,2% 1,04 1,09 18 14 21 Media 154 20,5 8,1 2,6 1,7 2,1% 1,09 1,16 19 4 30 Oil Service 109 19,1 9,1 2,1 1,4 3,1% 1,04 1,06 20 19 19 Inds Transport 134 20,4 9,7 2,1 1,0 2,5% 1,03 1,07 21 20 23 Chemicals 168 18,9 9,4 2,2 1,0 2,5% 1,02 1,04 22 26 18 Aero & Def 41 16,5 11,0 3,3 1,0 2,0% 1,11 1,19 23 3 26 Real Est Serv 195 9,8 14,0 1,0 2,1 2,4% 0,97 1,02 24 34 16 Mining 114 26,1 7,5 1,6 1,4 4,0% 0,80 0,73 25 38 15 Inds Eng 235 17,1 10,1 2,2 0,9 2,1% 1,02 1,07 26 22 22 Leisure Gds 43 34,8 6,2 1,6 0,7 1,0% 1,01 1,01 27 29 24 Travel & Leisure 221 22,8 8,8 2,3 1,1 1,9% 1,05 1,11 28 11 31 Household Gds 89 18,0 13,8 2,5 1,4 2,3% 1,04 1,11 29 12 29 Tech HW & Equ 160 23,0 8,6 2,2 1,3 2,2% 1,04 1,04 30 21 27 Pharma & Bio 175 21,9 13,0 3,3 2,8 2,6% 1,07 1,13 31 6 33 Gen Retail 234 22,3 12,0 3,1 0,8 1,8% 1,06 1,10 32 10 34 Healthcare 130 22,0 12,0 2,7 1,2 1,1% 1,06 1,12 33 8 36 Food Prod 193 20,5 12,6 2,6 1,0 2,4% 1,01 1,06 34 25 28 Tabacco 13 18,6 15,8 9,5 3,7 3,8% 1,02 1,03 35 27 32 SW & Comp Serv 169 20,4 13,2 3,9 3,0 1,1% 1,05 1,09 36 13 37 Personal Gds 109 22,3 15,5 3,7 1,9 1,8% 1,04 1,09 37 16 38 Beverages 60 19,4 13,7 3,6 2,5 2,4% 0,99 1,03 38 30 35 World 5005 16,9 7,9 1,8 1,0 2,7%
  10. 10. Seite 10www.starcapital.de Juli 2013 Internationale Länder- und Branchenbewertungen (KBV) Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen (Stand: 30.06.2013) Welt Hungary Italy France Russia Netherland Austria Germany Israel Japan Korea(Sou Czech Portugal China Poland Norway Finland Taiwan Sweden HongKong Brazil Denmark UnitedKin NewZeala Singapore Turkey UnitedSta Canada Switzerlan Ireland Spain Belgium Thailand Greece Malaysia SouthAfric India Australia Mexico WELT 1,8 0,9 0,8 1,3 0,8 1,4 1,0 1,5 1,6 1,3 1,0 1,2 1,2 1,1 1,3 1,5 1,6 1,9 1,9 1,4 1,4 2,0 1,8 1,7 1,5 1,6 2,4 1,8 2,4 2,0 neg. 1,7 2,5 ### 2,2 2,4 2,0 2,0 2,9 Life Insur 1,4 1,7 0,5 1,9 1,7 1,9 1,6 1,9 1,6 1,1 1,6 2,1 1,8 Nonlife Ins 1,3 1,0 0,9 1,1 1,1 1,2 1,6 1,6 1,3 1,6 2,4 1,5 1,3 1,2 1,1 1,1 2,0 Auto 1,4 1,0 0,8 1,1 1,4 1,2 1,9 2,7 2,4 2,6 2,8 1,7 3,2 4,0 Oil&Gas Prod 1,2 0,9 1,1 0,6 4,5 0,6 0,8 1,1 0,9 1,3 1,9 1,6 0,6 1,2 1,0 1,6 1,9 1,6 1,5 1,6 1,0 4,6 1,4 1,9 Utilities 1,4 1,5 0,6 0,8 1,3 3,1 2,0 2,8 1,6 2,4 1,3 0,8 1,2 1,1 Forest & Pape 1,1 0,7 0,9 0,7 0,9 1,0 0,9 2,1 2,2 0,8 1,7 Alt Energy 1,2 1,1 0,9 Electricity 1,1 0,8 1,2 0,3 1,3 0,9 1,1 0,7 1,3 1,9 0,8 3,4 1,2 1,6 1,7 0,6 0,9 1,7 0,3 1,2 1,3 Banks 1,1 0,4 0,5 1,1 0,7 0,5 0,8 0,7 0,5 0,5 1,0 1,5 1,1 1,3 1,1 1,4 1,2 1,2 0,8 0,9 1,3 1,3 1,0 1,8 1,2 neg. 0,7 1,8 neg. 2,1 1,7 1,2 1,9 2,4 Telecom (fxd) 1,7 2,4 0,7 1,8 1,0 ### 2,4 2,4 2,4 2,2 2,3 4,9 Inds Metal 0,9 0,6 0,7 0,3 1,2 0,6 0,9 0,7 0,7 1,2 0,4 0,7 0,7 0,7 0,6 1,5 1,0 1,2 0,6 4,2 0,8 1,1 2,5 Gen Ind 1,9 0,6 2,9 1,7 2,1 1,3 0,8 2,3 1,5 2,4 3,2 2,0 1,0 2,1 4,2 3,1 Construction 1,4 0,6 1,0 1,6 0,6 0,9 1,6 1,0 0,8 1,3 1,0 3,3 1,9 1,3 2,6 1,5 3,0 1,6 1,2 1,7 2,9 3,2 1,8 1,1 1,0 3,8 0,5 2,0 1,8 2,7 1,7 1,7 Eltro & Elect E 1,8 1,1 1,7 2,0 1,5 1,4 1,2 3,3 1,7 2,8 3,5 0,9 3,6 1,3 2,7 1,6 2,2 1,1 3,7 Food Retail 2,4 1,5 2,0 1,3 3,5 1,6 4,4 3,8 2,9 1,5 2,6 2,3 2,3 1,7 1,6 8,2 7,0 4,1 2,2 Financial Serv 1,7 1,8 0,9 1,5 1,5 1,3 0,8 1,5 1,0 0,9 2,0 2,5 2,2 1,3 2,9 1,3 2,0 1,5 1,5 1,1 1,1 0,7 1,4 2,2 1,5 2,8 Telecom (mob 1,9 2,6 1,4 5,7 1,8 1,3 4,5 1,7 1,5 1,2 2,7 2,8 12,3 5,3 4,5 1,8 Support Serv 2,3 0,7 1,7 7,1 1,9 2,5 0,9 1,2 1,2 2,5 3,5 3,7 2,2 4,0 1,3 5,5 2,2 Media 2,6 1,3 1,5 4,2 7,7 1,1 3,7 2,7 3,2 3,0 1,8 1,3 1,0 neg. 8,7 4,8 0,9 2,5 Oil Service 2,1 1,1 1,5 2,0 2,8 1,8 2,6 2,2 2,3 2,7 3,3 2,4 Inds Transport 2,1 1,4 1,5 1,8 2,0 1,8 0,9 1,9 1,0 1,0 4,4 0,9 1,9 1,8 1,4 3,6 3,8 3,4 0,6 1,5 3,8 1,7 2,0 Chemicals 2,2 2,7 2,6 2,3 2,7 5,2 1,2 1,1 1,6 1,7 3,7 3,2 2,9 3,4 0,3 1,4 1,1 3,1 1,5 2,4 Aero & Def 3,3 2,2 3,1 3,8 4,8 Real Est Serv 1,0 0,9 0,6 1,1 1,0 2,0 1,6 1,0 0,9 0,8 1,2 0,8 1,1 1,3 1,2 0,8 1,9 0,9 1,0 1,1 0,9 2,3 1,4 3,9 1,1 1,9 Mining 1,6 1,6 2,9 0,7 1,2 1,2 1,5 1,4 0,9 1,7 1,2 3,1 2,0 Inds Eng 2,2 1,9 1,4 1,8 2,7 2,1 1,6 0,9 1,3 2,4 3,8 2,3 3,1 3,1 1,1 2,8 3,0 2,8 4,6 1,5 1,6 2,3 Leisure Gds 1,6 1,3 1,5 1,4 5,1 2,6 Travel & Leisu 2,3 1,9 1,6 1,0 1,5 1,7 1,0 1,2 1,3 2,5 2,0 1,6 1,1 4,0 4,1 1,7 3,4 0,9 1,9 1,6 1,6 15,8 1,6 2,7 Household Gd 2,5 1,8 2,3 1,3 3,2 1,4 1,9 3,3 2,9 1,5 3,0 1,4 0,3 Tech HW & Eq 2,2 1,2 1,7 4,5 1,8 2,0 1,1 1,6 2,2 1,8 2,8 5,0 2,5 0,8 1,6 0,9 10,3 Pharma & Bio 3,3 1,2 2,5 1,8 1,7 2,5 1,6 1,6 1,7 3,5 8,3 5,5 3,8 6,9 4,2 14,6 3,6 1,7 4,5 7,2 Gen Retail 3,1 5,7 1,5 1,3 2,1 1,7 0,8 4,9 3,9 3,8 5,7 2,3 2,9 2,7 2,3 4,1 1,8 2,8 6,8 11,5 1,6 6,2 1,8 3,6 Healthcare 2,7 2,5 3,2 2,2 2,5 4,3 6,8 2,6 3,1 1,8 2,7 3,8 2,5 5,9 2,2 4,4 2,8 Food Prod 2,6 2,4 5,0 1,8 3,8 1,2 1,4 1,7 1,6 3,5 1,7 4,4 0,6 1,2 2,9 3,4 3,1 3,5 1,1 1,2 1,8 2,5 2,9 8,1 1,4 2,9 Tabacco 9,5 6,3 54,7 SW & Comp S 3,9 1,3 2,5 2,1 4,5 2,4 3,9 2,5 3,7 31,3 4,0 2,8 2,7 1,8 4,4 Personal Gds 3,7 4,3 3,1 3,7 1,7 2,9 1,5 3,4 7,6 3,6 4,8 6,5 3,2 1,9 9,9 Beverages 3,6 2,1 2,7 1,4 1,2 4,1 3,2 4,7 3,4 7,6 7,6 2,7 3,5
  11. 11. Seite 11www.starcapital.de Juli 2013 500 1000 2000 4000 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 FairValue-Bereich Italy-DS Index lokal Italien: Extrem attraktiv bewertet Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen per 30.06.2013 (Z-001). 54% unter Fair Value Mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,8 und einem geglätteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10,0 notiert der Aktienmarkt 54% unterhalb seines FairValues.
  12. 12. Seite 12www.starcapital.de Juli 2013 Börsenentwicklung in Rezessionsphasen Mittlere Rendite in den 3 Teilphasen einer Rezession Quelle: Banc One Investment Advisors (S-005). -18,4% -3,1% 41,4% -30% -20% -10% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 1. Drittel 2. Drittel 3. Drittel Wertentwicklung je Rezessionsphase in %
  13. 13. Seite 13www.starcapital.de Juli 2013 150 300 600 1986 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 FairValue-Bereich Japan-DS Index lokal Japan: Trendwende nach über 20 Jahren Abwärtstrend Quelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen per 30.06.2013 (Z-001). 17% unter Fair Value Mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,3 und einem geglätteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 25,1 notiert der Aktienmarkt 17% unterhalb seines FairValues. Wir konnten in unseren Aktienfonds vom Übergewicht in Japan profitieren.
  14. 14. Seite 14www.starcapital.de Juli 2013 2.000 4.000 8.000 16.000 32.000 1999 2001 2003 2005 2007 2009 2011 2013 2015 2017 2019 2021 2023 DAX-Korridor - 50% Wahrscheinlichkeit mittlerer DAX-Verlauf bis 2025 auf Basis Historie DAX Index von 1964-2013 25.700 20.000 13.600 Langfristiges Kurspotential für deutsche Aktien Bewertung lässt DAX-Stand von ca. 20.000 Punkten im Jahr 2025 erwarten Die Szenario-Analyse für den Zeitraum 2010-2027 wurde im Januar 2010 erstellt und basiert auf eigenen Berechnungen (inkl. Dividendenerträgen und unterstellte Inflation von 3% p.a.). Datenquelle: Thomson Reuters Datastream sowie eigene Berechnungen per 31.12.2012 (A-013). Die fundamentale Bewertung das DAX lässt einen DAX-Stand von 20.000 Punkten im Jahr 2025 erwarten. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% notiert der DAX in dem Jahr zwischen 13.600 und 25.700 Punkten
  15. 15. Seite 15www.starcapital.de Juli 2013 -50% -25% 0% 25% 50% 75% 80 160 320 640 1280 2560 1984 1987 1990 1993 1996 1999 2002 2005 2008 2011 2014 MSCI Europe Value (RI) +1.543,4% MSCI Europe Growth (RI) +1.018,7% 5-jährige Outperformance Value vs. Growth (r. Skala) Kaufgelegenheit für unterbewertete Substanzaktien Nach der historischen Value-Schwäche von 2007-2012 Quelle: Thomson Financial Datastream sowie eigene Berechnungen per 01.07. 2013 (A-021).
  16. 16. Seite 16www.starcapital.de Juli 2013 Value-Turnaround nach 7 Schwächejahren wahrscheinlich Quelle Thomson Datastream per 19.07.2013 (A-027 & A-028) Sieben value-starke Jahre (Mai 2000-Mai 2007) -50% -25% 0% 25% 50% 75% 100% 40 80 160 320 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 MSCI Europe Value (RI) +133,1% MSCI Europe Growth (RI) +27,6% kum. Outperf. Value vs. Growth (r. Sk) -50% -25% 0% 30 60 120 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 MSCI Europe Value (RI) -24,8% MSCI Europe Growth (RI) +5,0% kum. Outperf. Value vs. Growth (r. Sk) Sieben value-schwache Jahre (Mai 2007-aktuell)?
  17. 17. Seite 17www.starcapital.de Juli 2013 Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. StarCapital Swiss Aktiengesellschaft Schloss Römerburg Burgstrasse 8 8280 Kreuzlingen Schweiz E-Mail: info@starcapital.ch Web: www.starcapital.ch Tel.: +41 71 68685-85 Fax: +41 71 68685-89 Kontakt StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland E-Mail: info@starcapital.de Web: www.starcapital.de Freecall: 0800 69419-00 Tel.: +49 6171 69419-0 Fax: +49 6171 69419-49 StarCapital Société Anonyme 2, rue Gabriel Lippmann 5365 Munsbach Luxembourg E-Mail: info@starcapital.lu Web: www.starcapital.lu Tel.: +352 431180-0 Fax: +352 431180-49
  18. 18. Seite 18www.starcapital.de Juli 2013 Besonderer Hinweis: Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Informationen, Meinungen und Prognosen stützen sich auf Analyseberichte und Auswertungen öffentlich zugänglicher Quellen. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch ausgeschlossen werden. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Insbesondere gilt dies für Leser, die unsere Investmentanalysen und Interviewinhalte in eigene Anlagedispositionen umsetzen. So stellen weder unsere Musterdepots noch unsere Einzelanalysen zu bestimmten Wertpapieren einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder Empfehlungen stellen keine Aufforderung von Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Diese Publikation darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden, auch nicht stillschweigend, da wir mittels veröffentlichter Inhalte lediglich unsere subjektive Meinung reflektieren. Die in dieser Publikation zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognose für die Zukunft. In Fällen, in denen sich das Management zu bestimmten Wertpapieren äußert, sind wir als Firma, als Privatpersonen, für unsere Kunden oder als Berater oder Manager der von uns betreuten Fonds in der Regel unmittelbar oder mittelbar in diesen Wertpapieren investiert. Ein auf unsere Äußerungen folgender positiver Kursverlauf kann also den Wert des Vermögens unserer Mitarbeiter oder unserer Kunden steigern. Im Regelfall ist das Management der Firma StarCapital AG in den eigenen Fonds investiert. Sie können auf unserer Website in den Rechenschaftsberichten und Halbjahresberichten lückenlos feststellen, welche Wertpapiere unsere Fonds zu bestimmten Stichtagen hielten. Aktuelle Daten sind im Regelfall für alle Fonds und für die größten Fondspositionen auf den Factsheets zu unseren Fonds auf unserer Website zu finden. Die Aktien, die die StarCapital AG in Ihren Fonds und in dem von ihr betreuten Portfolios und Sondervermögen hält, können Sie unseren Geschäfts- und Rechenschaftsberichten entnehmen. © 2013

×