Was ist beim Digitaldruckanders?
Die digitale Welt vs. die Welt des Drucks
Digitaldruck – eine GeschäftsperspektiveDie Qualität des Drucks: keine Kompromisse“Digitale Kampagnen kombiniert mit gedru...
Digitaldruck - eine Geschäftsperspektive                      Nah am Markt                          Web-to-    Einfaches  ...
Digitaldruck – eine Geschäftsperspektive                        Ausgezeichnete Laufeigenschaften                    Dimens...
Digitaldruck – eine technische Perspektive                  Offset                Toner                InkjetDruck-      V...
Digitaldruck – eine technische Perspektive                   Offset              Toner                  InkjetPorosität   ...
Welche Qualität ist “gut genug”?Auswahl des PapiersWählen Sie das Papier je nach Anwendung•   Funktionalität: Toner oder I...
Welche Qualität ist “gut genug”?Laufeigenschaften: Definieren Sie Ihre eigenen Werte•   Wie viele Papierstaus kann Ihre Pr...
Welche Qualität ist “gut genug”?Bedruckbarkeit: keine Kompromisse• Die richtigen Farben       Ohne                        ...
Welche Qualität ist “gut genug”?    Das Endprodukt: keine Kompromisse•       Planlage: Ursache: Feuchtigkeit des Papiers u...
SchlussfolgerungDruck steht heute mit digitalen Medien im WettbewerbDigitaldruck kann die Anforderungen an moderne Medienp...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Was ist beim Digitaldruck anders

1.085 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.085
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
66
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
20
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Was ist beim Digitaldruck anders

  1. 1. Was ist beim Digitaldruckanders?
  2. 2. Die digitale Welt vs. die Welt des Drucks
  3. 3. Digitaldruck – eine GeschäftsperspektiveDie Qualität des Drucks: keine Kompromisse“Digitale Kampagnen kombiniert mit gedruckter Direct Mail erzieleneine 62%ige ROI-Erhöhung”, OMD UK, 2009.Die Qualität von E-Readern liegt noch weit hinter der vongedruckten Büchern. D.
  4. 4. Digitaldruck - eine Geschäftsperspektive Nah am Markt Web-to- Einfaches Print ProofingCO2-Fußabdruck Weniger LagerhaltungWeniger AbfallWeniger Chemikalien Druck on-Demand Nachhaltiger DigitaldruckPersonalisierungVariable Daten Versionen Günstigere Flexibilität, sehr Kurzlaufzeiten kurze Lieferzeiten Kürzere Produktionszeiten
  5. 5. Digitaldruck – eine Geschäftsperspektive Ausgezeichnete Laufeigenschaften Dimensionsstabilität, Planlage, TonerfixierungCO2 FußabdruckErneuerbare RohstoffeSaubere Produktionsprozesse Flexibles SubstratDeinkbarkeit Händler Nachhaltiges Digitaldruckpapier Easy-to-Proof Easy-to-Print Papierart Verlässliche Druckqualität Papierprofil Farbmanagement Substratstärke Farbskala Tonertransfer/Farbaufnahme Substratoberfläche
  6. 6. Digitaldruck – eine technische Perspektive Offset Toner InkjetDruck- Verstärkt Pflanzenöle, Ölbasiertes Wasserbasierte Farbenfarben hohe Viskosität Polymerpuder oder Pigmentfarben Niedrige ViskositätProzess- 4 bis 10 aufeinander- Trocknung des Befeuchtung währendbedingun- folgende Papiers während des Drucks, danngen Befeuchtungen der Fixierung Trocknung Trocknung im Heatset Offset
  7. 7. Digitaldruck – eine technische Perspektive Offset Toner InkjetPorosität Rasche Absorption Mikroporosität für Extrem rasche des Wasserfilms Wasserverdampfung Absorption von Rasche Absorption während der Wassertropfen von Ölen Fixierung Wasser und Öl- Polymer-Affinität Wasser-AffinitätOberflächen Affinität-energieRauigkeit Große Farbpigmente Mechanische Auf der Oberfläche bleiben an der Fixierung von bleibt maximaler Anteil Oberfläche Tonerpartikeln von Farbe zurück (Farbstoffe oder nanoskopische Pigmente)Feuchtigkeit Hoch für rasche Niedrig für gute Je nach Wasserabsorption Leitfähigkeit und Oberflächenfinish. Dimensionsstabilität
  8. 8. Welche Qualität ist “gut genug”?Auswahl des PapiersWählen Sie das Papier je nach Anwendung• Funktionalität: Toner oder Inkjet?• Ungestrichenes oder gestrichenes Papier?• PapierglanzPapier- und Druckglanzeffekte können bei konventionellenDruckverfahren anders sein als beim Digitaldruck. Toner sind oft mattund werden in dicken Schichten auf die Papieroberfläche aufgetragen.Wenn nötig, verwenden Sie Lacke, Glosser,Laminatfolien oder korrigieren Sie denTonerglanz an der Druckmaschine.
  9. 9. Welche Qualität ist “gut genug”?Laufeigenschaften: Definieren Sie Ihre eigenen Werte• Wie viele Papierstaus kann Ihre Produktion verkraften?• Welche Qualität erfordert Ihr Weiterverarbeitungs- Equipment? Würde dieser Stapel Ihre Falz/Bindemaschine durchlaufen?
  10. 10. Welche Qualität ist “gut genug”?Bedruckbarkeit: keine Kompromisse• Die richtigen Farben Ohne Mit Farbprofil Farbprofilwww.cleverprinting.deWenn tonerbasierter Druck “zu rot” wird, ist das häufig dasErgebnis mangelhaften Farbmanagements.Die Reproduktion von großen Volltonflächen im Laserdruck ist oftschwierig. Lackierungen oder Laminierungen können dem Druckmehr Homogenität und Tiefe verleihen.
  11. 11. Welche Qualität ist “gut genug”? Das Endprodukt: keine Kompromisse• Planlage: Ursache: Feuchtigkeit des Papiers und Dimensionsstabilität • Brechen des Toners beim Falzen oder Schneiden: Ursache: Toner haftet schlecht auf Substrat Brechen des Toners Einwandfreier Falz
  12. 12. SchlussfolgerungDruck steht heute mit digitalen Medien im WettbewerbDigitaldruck kann die Anforderungen an moderne Medienproduktion erfüllenHat der Digitaldruck Zukunft? Ja, wenn er:• Den Medien Mehrwert verleiht• Die Anforderungen der modernen Medienproduktion erfüllt• Und dem Kerngeschäft treu bleibt! EXZELLENTE Reproduktion und Verbreitung von Information

×