Der Handschlag, der ange-
schobene Klatsch und das
Gesundheitsmarketing
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation
16. April...
1 Stadt, 10 Spitäler
2
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
Zürich...
3
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
Handschlag & Klatsch Map
è	...
4
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
SwissDRG.org
è	Diagnostic R...
5
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
Theorie Triptychon
è	„Nudge...
6
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
2 x Handschlag & Klatsch
æ	...
7
7
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
æ	Teddy-Klinik Seit April...
8
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
æ	Handschlag und Klatsch de...
9
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
Handschlag & Klatsch 10
Gan...
10
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
æ	11 auf einen Streich - W...
11
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
Neue Ikonengrafik
æ	Schnel...
12
12
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
æ	Waidforum (medizinisc...
13
AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems
16.04.14, Maurice Codourey
æ	Teddy-Klinik Nummer 4 im...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Handschlag, der angeschobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing

312 Aufrufe

Veröffentlicht am

Keynote an der Fachtagung "Vom Wissen zum Handeln" an der Donau-Universität in Krems mit Veranstalter AUVA. 100 Gäste an einem intensiven Tag rund um das Thema Sensibilisierung von Menschen.

Veröffentlicht in: Gesundheitswesen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
312
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Handschlag, der angeschobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing

  1. 1. Der Handschlag, der ange- schobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation 16. April 2014 Donau-Universität Krems Maurice Codourey Direktionsstab Stadtspital Waid Zürich Visiting Professor Westpommersche Technische Universität Szczecin ZUT Präsident Scaph Swiss Communication and Marketing Ass. of Public Health ESMA European Social Marketing Association
  2. 2. 1 Stadt, 10 Spitäler 2 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey Zürich | 88 km2, 380‘000 Menschen Grösste Stadt in der Schweiz (World Class.Swiss Made.) 10 Spitäler | Von 40 bis 850 Betten Mix aus öffentlichen und privaten Betrieben Stadtspital Waid | Seit 1953, 260 Betten 1000 Mitarbeitende, Einzugsgebiet Zürich Nord und weiter - Kerngebiet rund 180‘000 Menschen 3 Kliniken, 3 Institute, Notfall-Praxis mit Hausärzten - eines von 2 Stadtspitälern (Triemli) Leistungsversprechen: Ihr Spital der Wahl waidspital.ch
  3. 3. 3 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey Handschlag & Klatsch Map è Gesundheitsmarketing, Interaktions Hot Spots (rot) Marketingfelder im 360 Grad-Blick Patientinnen und Patienten, Zuweisende und Mitarbeitende, Partner PRINT - Patienten Hauptprospekt, individuelle Flyer, Fragebögen, Jahresbericht, Einladungen... PRINT - Hausärzt/innen; News- letter, Einladungen, Telefonver- zeichnis Waidikon WEB - waidspital.ch Porträt, 2 Webcams, RSS, Nephro-Rechner App, eWaid Zuweiserportal/services, Social Media geplant EVENTS - Öffentlichkeit Tag der offenen Tür, Teddy-Klinik, medizinische Vortragsreihe Waid- forum, Angehörigenforum Akut- geriatrie, Tag der Kranken Aktion EVENTS - Hausärzt/innen Hausarztnachmittage, Austausch- gruppe Notfallpraxis, Medical Waid Rounds EVENTS - Mitarbeitende Personalfest, Weihnachtsfest, 60 Jahre Stadtspital Waid 2013 PRINT - Mitarbeitende Corporate Publishing mit „Waidsicht“ - 5 oder 6 mal pro Jahr im Zeitungsformat MEDIEN Regelmässige Pressenach- richten mit guter Erfolgsrate WEB Expertenrat seniorweb.ch Redaktion mit rund 15 eigenen Hausärzten – Tipps für die ältere Bevölkerung der Schweiz INTRANET 2014 Grossprojekt Relaunch, DMS Dokumentenablage und Informa- tions-/Kollaborationsplattform für Mitarbeitende der neuesten Art EVENTS - Öffentlichkeit Nicht-medizinische Vortragsreihe Waidfokus+, Patientenweih- nachtsfeier KOOPERATIONEN Austauschprogramm Tansania Mbalizi Spital, Babyschwimmen, Traditionelle Chinesische Medizin MOBILE Web Site, iPad App Nephrologie- Rechner Nephrolator für Haus- ärzt/innen Aktionspaket „Bevorzugter Arbeitgeber“ für Mitarbeitende Employer Branding Patientenfreundlichkeit; ent- scheidender Mehrwert durch hohe Qualität, vor- und nachge- lagerte Partner erbringen
  4. 4. 4 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey SwissDRG.org è Diagnostic Related Groups seit 1. Januar 2012 Tarif-System für stationäre Patientinnen und Patienten 26 Kantone, Ärzte-Vereinigung, Krankenversicherer Flat rate für jeden Fall, je nach Kanton, je nach Spital, je nach Diagnose - rund 1100 Fälle bestimmt Kanton Zürich, Stadtspital Waid = 9480 CHF/7800 Euro Effizientere Abläufe, kürzere Aufenthaltszeiten 2012: Medizin = 9799 CHF, Chirurgie = 10385 CHF, Kostengewicht rund 1.08
  5. 5. 5 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey Theorie Triptychon è „Nudge: Improving Decisions About Health, Wealth, and Happiness“ (2008) - das sanfte Schubsen/Prägen Richard H. Thaler und Cass R. Sunstein è Das Modellieren von Lernwelten als eine Theorie der subjektiven Didaktik (konstruktivistisch) Edmund Kösel (2002) definierte das didaktische Morphem è Kommunale Intelligenz: Potenzialentfaltung in Städten und Gemeinden (2013) Der Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther macht in der Einlei- tung die Aussage: „Es geht nur gemeinsam. Auf dem Weg zu einer neuen Beziehungskultur“. Publikation 2013, Journal of Economics & Sociology: http://tinyurl.com/pnd4k43
  6. 6. 6 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey 2 x Handschlag & Klatsch æ Angst reduzieren Teddy-Klinik. Plüschtier-Simulation eines Behandlungspfades für Kinder, Eltern, Erwachsene. Spielerisch überraschend, faszinierend, beeindruckend. Unplugged Gamification. æ Engagierter Nachbar Waidfokus+. Nicht-medizinische öffentliche Vortragsreihe. Gegenstück zu den medizinischen Vorträgen. Unbekannte bekannte Berufsbilder aus der Stadt. Disruptive Innovation.
  7. 7. 7 7 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey æ Teddy-Klinik Seit April 2011, gesamte Öffentlichkeit, Add-on am Tag der offenen Türe, eingetragene Marke (3 Lizenver- käufe bis heute) Ablauf/Parcours: Check-In, Wartezone, Diagnose, Röntgen, Anästhesie, Chirurgie, Verband/Gips/Physio, Check-Out Gummibärchen-Medizin Fernsehen der Italienischen Schweiz, Frühling 2013: http://tinyurl.com/nqhq86z æ Waidfokus+ September 2011 bis Mai 2014, Rund 36‘000 Briefkästen in der Nachbarschaft per Flugblatt - total 11 Ver- anstaltungen Ablauf: Input 50 Minuten, Apéro, Fragen & Antworten (1,5Std) Spezifikation der Unlogik
  8. 8. 8 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey æ Handschlag und Klatsch der emotionalen Art Premiere: April 2011 Tag der offenen Tür „Gesundheit unter der Lupe“ 2700 Gäste, 230 Plüschtiere Nummer 2 im März 2013 Der News-Tag (kleiner Tag der offenen Tür) 1200 Gäste, 205 Plüschtiere (Gips-Premiere) Nummer 3 im September 2013, 2 Tage @ Quartierfest Rund 280 Kinder, mehr als 300 Plüschtiere (Physio-Premiere) Zusätzlich: Marktstand mit Chefärzten und 200 Gassentalks, längstes Einzelgespräch 42 Minuten Die Teddybär-Maschine
  9. 9. 9 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey Handschlag & Klatsch 10 Ganz viel Neues im Stadtspital Waid. Erleben Sie hautnah den 365-Tage-Betrieb. 23. März 2013, 10.00–16.00 Uhr. Mit Teddy- Klinik Mit Teddy- Klinik Stadtspital Waid Stadt Zürich
  10. 10. 10 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey æ 11 auf einen Streich - Waidfokus+ Zwischen September 2011 und Mai 2014 (Finale an zwei Abenden mit Busfahrt in die Sukkulenten-Sammlung) 5th September 2011: Security and elderly people, tips&tricks about street robbers, City Police Zurich. 14th February 2012 (record with 250 guests): Wild animals within the city limits, from wild boar and foxes to deers, Green City Zurich. 26th June 2012: The flighty nightlife of Zurich, about bats within the city, Foundation of the protection of bats. 10th October 2012: How to create a street name for the city of Zurich, Street Naming Comission of the City Police. 13th December 2012 (lowest, 25 guests): Christmas without stress, what to do when there is a fire, City Fire Department. 5th March 2013: Lake-dwelling ar- chaeology at the lake of Zurich, 5000 years of history, Underwater-archaeology of the city of Zurich. 23rd May 2013: Fountains of the City, the art and history of fountains in Zurich, Waterworks Dept. of the City. 5th September 2013: Pest at home, about tips & dealing with insects and other intruders, Pest Consulting Office of the Dept. of Health and Environment Protection. 26th November 2013: Construction safety, the danger and joy within the department of civil engineering, 5th February 2014: Registry office, all about marriage, brith and death in the City, 21st and 22nd may 2014 – FINALE, 2 evenings: The Zurich Succu- lent Plant Collection, the thorny secrets of one of the largest and most important speciality collections. Das Klatschlabor
  11. 11. 11 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey Neue Ikonengrafik æ Schnelle Erfassung, wenig Text, leckerer Apéro Einzigartige Momente, hohe Emotionalität, lachen im Spital, rund 100 Fans haben E-Mail-Einladung „erzwungen“
  12. 12. 12 12 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey æ Waidforum (medizinische Vorträge): 19 x seit Mai 2009 Gäste 2106, Fragebögen 53%, n = 1134 Wo Einladung gesehen (häufigst): Free weekly newspaper Tagblatt = 35,4% (Empf. 11%) Das erste Mal im Stadtspital Waid/Nicht-Patient: 51% Gender: 71% Frauen Top 3 Alter: 66 bis 75 Jahre = 27,7%, 51 bis 65 Jahre = 25,7%, 76 bis 85 Jahre = 22,4% æ Waidfokus+: 10 x zwischen September 2011 und Feb 2014 Gäste 819, Fragebögen 40%, n = 329 (Hochrechnung auf 19 x = 1556 Gäste) Wo Einladung gesehen (häufigst): Briefkasten-Flugblatt = 56,3% (Empfehlung 14%) Das erste Mal im Stadtspital Waid/Nicht-Patient: 51% Gender: 58% Frauen Top 3 Alter: 66 bis 75 Jahre = 33,4%, 51 bis 65 Jahre = 27,5%%, 76 bis 85 Jahre = 16,1% Zufrieden mit Thema? 71%, Besuchsgründe = 80% Thema, 28% Sprecher/in, 13% Talks Was gefällt? Waidfokus+ 44%, Waidforum 21%, kombiniert 27% Enfernung zum Spital? 50% mit öV in 15/30 Minuten, 89% empfehlen Waidfokus+/70% Spital Viraler Effekt: Mit niemand gesprochen 12%, 1-3 Personen 57%, über 3 Pers. 29% Klatschvergleich
  13. 13. 13 AUVA Fachtagung Gesundheitskommunikation, Donau-Universität Krems 16.04.14, Maurice Codourey æ Teddy-Klinik Nummer 4 im September 2014 Erneut eine kleine Ausgabe des Tag der offenen Tür æ Der überraschende Moment - offizieller Teil der 7 Felder-Strategie des Spitals Strategiefeld „externe Vernetzung“ - Engagement im Quartier und Einzugsgebiet Bereits in Aktion: Nephrolator, iPad App in 7 Sprachen für Hausärzt/innen - Kalkulator für Nierenverlauf - Nephrologie Auch in Aktion: Waid Privatstation mit Elementen Human Centered-Design Weiterklatschen

×