Die Schulbildung ist in den öffentlichen Schulen kostenlos und bis zum 18. Lebensjahr obligatorisch.
http://www.polish-online.com/polen/politik/polnisches-schulsystem.php

Schulsystem in Polen
Im Gegensatz zu Deutschland is...


Nach der Vorschule (vom sechsten bis zum siebten Lebensjahr) folgt eine
sechsstufige Grundschule.



Nach dem Grundsch...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Das bildungssystem in polen

493 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
493
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das bildungssystem in polen

  1. 1. Die Schulbildung ist in den öffentlichen Schulen kostenlos und bis zum 18. Lebensjahr obligatorisch.
  2. 2. http://www.polish-online.com/polen/politik/polnisches-schulsystem.php Schulsystem in Polen Im Gegensatz zu Deutschland ist das Bildungswesen in Polen weitgehend zentral organisiert. Der Schulbesuch an öffentlichen Schulen ist kostenlos. Neben den öffentlichen Schulen gibt es auch zahlreiche Privatschulen. Die allgemeine Schulpflicht besteht vom siebten (ab September 2009: vom sechsten) bis zum 18. Lebensjahr. Das Schulsystem gliedert sich in vier Stufen. Nach der obligatorischenVorschule (6. bis 7. Lebensjahr) folgt eine sechsstufige Grundschule(szkoła podstawowa, 7. bis 13. Lebensjahr), die sich wiederum in zwei Phasen unterteilt ist:   die Elementarstufe (1. bis 3. Schuljahr) und den Blockunterricht (4. bis 6. Schuljahr). Anschließend folgt das für alle Schüler verpflichtende dreijährigeGymnasium (gimnazjum, entspricht in etwa dem deutschen Sekundarbereich I). Der Besuch von Grundschule und Gymnasium ist für alle polnischen Schüler verpflichtend. Nach dem Gymnasium haben die Schüler vier Möglichkeiten der weiteren Ausbildung (Sekundarbereich II). Die folgenden drei führen zum Abitur:    Allgemeinbildendes Lyzeum (liceum ogólnokształcące): dreijährige allgemein bildende Schule Spezialisiertes Lyzeum (liceum profilowane): dreijährige Schule mit verschiedenen Schwerpunkten Technikum: vierjährige Schule, technische Berufsausbildung mit Abitur Die vierte Wahlmöglichkeit nach Beendigung des Gymnasiums ist der Besuch einer Berufsschule (szkoła zawodowa), die eine Facharbeiterausbildung vermittelt und je nach gewählter Richtung zwei bis drei Jahre dauert. Die allgemeine Hochschulreife (matura - das Abitur) berechtigt zur Aufnahme eines Hochschulstudiums. Mit der Einführung des reformierten „neuen“ Abiturs im Jahr 2005 wurden die bisher üblichen Aufnahmeprüfungen abgeschafft. Die Studienplätze werden nach den im Abitur erreichten Punkten (eine Art Numerus Clausus) vergeben.(bw) e-Twinning (prezentacja) Das Schulsystem in Polen  Die allgemeine Schulpflicht besteht vom sechsten bis zum achtzehnten Lebensjahr. Die Schulbildung ist in den öffentlichen Schulen kostenlos. Neben den öffentlichen Schulen gibt es auch zahlreiche Privatschulen.  Das Schulsystem gliedert sich in vier Stufen.
  3. 3.  Nach der Vorschule (vom sechsten bis zum siebten Lebensjahr) folgt eine sechsstufige Grundschule.  Nach dem Grundschulabschluß besuchen die Schüler das dreijährige Gymnasium.  Danach haben die Jugendlichen die Möglichkeit zu wählen. Sie können sich für: – das dreijährige allgemeinbildende Lyzeum, – das dreijährige spezialisierte Lyzeum (die Schule mit verschiedenen Schwerpunkten), – das vierjährige Technikum (die technische Berufsausbildung), – oder die Berufsschule entscheiden. Die ersten drei Schulen enden mit dem Abitur. Ihre Absolventen können an Hochschulen studieren. Die Studienplätze werden nach den im Abitur erreichten Punkten (eine Art Numerus Clausus) vergeben. Die Berufsschule vermittelt eine Facharbeiterausbildung und dauert je nach gewählter Richtung zwei bis drei Jahre. Unsere Schule Unsere Schule heißt die Schulgemeinschaft der Sportmeisterschaft in Białystok. Die Schulgemeinschaft bilden zwei Schulen: das Gymnasium und das Lyzeum. Unsere Schule ist nicht groß. Insgesamt haben wir 12 Klassen (acht im Gymnasium und vier im Lyzeum) Im Gymnasium gibt es Sportklassen (drei) und allgemeinbildende Klassen (fünf). Im Lyzeum lernen die Schüler ausschließlich in Sportkassen. Unsere Sportler spezialisieren sich in Short-Track. Sie sind in dieser Sportdisziplin die besten in Polen und nicht nur. Sie haben ebenfalls viele Erfolge bei Wettbewerben im Ausland. Die Sportler haben nicht leicht. Im Schuljahr müssen sie die Zeit zwischen dem Lernen und dem Sport teilen. Die Schüler trainieren auf der Eisbahn in Białystok. Viermal im Jahr fahren sie zum Sportlager nach Krynica Górka. (Das ist kleine Stadt im Gebirge im Süden Polens.– etwa 500 km von Białystok entfernt). Jedes Sportlager dauert zwei Wochen. Inzwischen nehmen sie natürlich auch an zahlreichen Wettbewerben teil (in Polen und im Ausland).

×